Noch 2mal schlafen… dann geht es für die Omi, Milla und mich eeeeendlich wieder auf Womo Tour bzw. “ on the Road “ ! YEEEEHAAA!

 

 

Titelbild on Tour

 

 

Darum werde ich euch heute von meinen Womo Tour Plänen der kommenden Wochen berichten, damit ihr schon mal wisst, was bei mir und vor allem auf dem Blog demnächst los ist !

Ja, wie gesagt, noch 2mal schlafen und dann geht es Donnerstag endlich wieder auf Womo Tour! Ich freue mich sooooooo sehr , dass ich langsam echt so aufgeregt bin, wie ein kleines Kind 2 Tage vor Weihnachten!

Bis es Donnerstag Vormittag aber endlich los gehen kann, muss ich noch soooo viel erledigen…

An was man alles denken muss um ruhig und vorbereitet längere Zeit auf Womo Tour zu sein…

Womo packen ( und das Klamotten technisch vom Bikini bis zur thermo Strumpfhose ) und die letzten Klamotten bügeln !
Lebensmittel einkaufen und einräumen!
Hunde Fressen einkaufen und einräumen!
Sparkasse … Geld abheben und viel Kleingeld wechseln !
Baumarkt … nochmal besser die 2. Gasflasche in eine volle wechseln!
Tierarzt … Medikamente für Milla !
Hausarzt … Medikamente für mich !
Versuchen, das Fahrrad auf den Womo Fahrradträger zu hiefen !
Versuchen, irgendwie den Hundeanhänger mit zu nehmen !
Womo kontrollieren ( Öl, Wasser, Luftdruck und Pppscht – Pppssscht (( das ist Scheiben Wisch Wasser 🙂 ))
Filme laden , Bücher laden, Handy entmüllen und den Laptop “Tour fertig” machen!
Häkel Sachen packen und wenn es geht, noch einmal das Womo waschen!

Und dann natürlich noch zuhause alles klar Schiff machen ! Schließlich kann ich nur gut fahren, wenn ich weiß, daheim ist alle pico bello!

Ihr seht, in den nächsten 2 Tagen hab ich noch ein bisschen was zu erledigen… :-/ , aber das was durchgestrichen wurde, hab ich zumindest in den letzten Stunden schon “ vollendet“ 🙂 !

Aaaaaber dann… Donnerstag … da geht es eeeendlich los !

Gleich die erste Strecke wird es extrem in sich haben, und ich bin mir noch nicht sicher, ob ich mich damit nicht echt übernehme!

Aber das werden wir schauen !

Donnerstag werde ich nämlich in Dortmund starten und DIREKT auf einem Weg satte 60 km fahren… bis Düsseldorf fahren! 🙂
Dort startet nämlich am Freitag der Caravan Salon mit seinem Fachbesuchertag, ab Samstag ist der Caravan Salon dann komplett für alle eröffnet.
Ich bin echt happy, dass ich glücklicherweise eine Einladung durch die Messe Düsseldorf bekommen habe! So muss ich nichts für die Messe und den Stellplatz bezahlen.. Darum werde ich die Möglichkeit auch ausnutzen und gleich einige Tage in Düsseldorf stehen bleiben.
Ich muss ehrlich sagen, hätte ich diese Einladung nicht bekommen, würde ich nicht “ mal eben so” für jede Nacht 20-30 Euro für einen Messe Stellplatz zahlen.
Wenn dem so wäre, wäre ich sehr sicher nur höchstens eine Nacht geblieben! Aber durch die Einladung ist alles etwas anders und ich kann die Zeit auf der Messe wirklich toll nutzen. Darum werde wahrscheinlich bis Montag, Dienstag oder Mittwoch in Düsseldorf bleiben.

 

Ahhhh, dazu noch etwas ganz wichtiges !!!

Wenn ihr mich mal “ live und in Action “ erleben möchtet, dann würde ich mich freuen, wenn wir uns am Sonntag den 28.8. um 16:30 Uhr in der “ Starter Welt” vor Halle 16 sehen würden.
Dort werde ich an einer Talkrunde teilnehmen und den Leuten ein bisschen was von meiner Alleinfahrer Womo Tour erzählen!

Zudem ist auch meine Blogger Kollegin Doreen vom  Blog “ She is on the Road again“ mit am Start und wird Infos zum Thema frei stehen in Portugal (insbesondere an Portugals West Küste) geben. Wenn ihr also z.B. vor habt, den Winter in Portugal zu verbringen, bekommt ihr am Sonntag bestimmt nochmal richtig Fernweh und Vorfreude!

Und ansonsten werde ich mich mal schlau machen, was die Campingwelt so neues zu bieten hat.
Ich bin schon soooo gespannt wie es wird und vielleicht treffe ich ja den ein oder anderen von euch !

 

Ab Montag, Dienstag oder spätestens Mittwoch geht es dann aber für Milla, die Omi und mich wirklich weiter auf Womo Tour…
Ich werde schauen, dass ich relativ früh von der Messe los fahre und dann geht es rasch auf die Autobahn, quer durch Belgien und runter bis an den französischen Atlantik.

Jaaaaa genau, Womo Tour in Frankreich! Ich möchte Frankreich eine 2. Chance geben und nochmal an der Atlantik Küste entlang fahren.

Dieser große Stellplatz mit teilweise Strom in Val de Saint Aubin kostet nur 4 Euro

Frankreich Womo Tour ! Dieser große Stellplatz mit teilweise Strom in Val de Saint Aubin kostet nur 4 Euro

Eine genaue Route habe ich, wie immer, nicht ausgearbeitet, sondern werde wieder von Etappe zu Etappe schauen, wo es mich ( uns) on Tour hin treibt.
Was ich mir allerdings schon angesehen habe, sind einige Stellplätze an der französischen Atlantik Küste  Dazu habe ich immer wieder Nachts, wenn ich eh nicht schlafen konnte, die verschiedensten Apps durchgeblättert.

Der Stellplatz in Val de Saint Aubin liegt direkt am Strand

Der Stellplatz in Val de Saint Aubin liegt direkt am Strand

 

Dazu übrigens nochmal ein Tipp !

Ich finde die Pro Mobil App wirklich gut und “ arbeite“ ganz häufig mit dieser App… allerdings dann, wenn ich in Deutschland auf Womo Tour bin !

 

Für das europäische Ausland, und gerade für Frankreich, ist die App von Campercontact wirklich nochmal deutlich besser ! Die Campercontact App hat deutlich mehr Stellplätze im Programm. Ist ja auch kein wunder…

Da wo Pro Mobil eher eine deutsche Angelegenheit ist, ist Campercontact von vorneherein europäisch ausgelegt. So sind z.B. die meisten Bewertungen innerhalb der App auch nicht auf deutsch, sondern in allen mögliche Sprachen zu finden.

 

Kostenloser Stellplatz bei St. Jouin Bruneval DIREKT am Atlantik unterhalb der Klippen

Kostenloser Stellplatz bei St. Jouin Bruneval DIREKT am Atlantik unterhalb der Klippen

 

 

Jetzt aber weiter im Text ! Ich wusste das Frankreich DAS CAMPERLAND schlechthin ist, und es MAAASSEN an Stell und Campingplätzen gibt. Was mir allerdings nicht so klar war ist, dass Frankreich auch soooo viele wirklich günstige Stellplätze hat.

Stellplätze die DIREKT am Atlantik liegen ( allerdings dann ohne Sanitär und nur teilweise Strom) kosten teilweise gar nichts oder zwischen 3 und 5 Euro !!! Solche Plätze, in so einer Lage ( also direkt am Meer) findet man in Deutschland kaum für diesen Preis. Und es sind keine Ausnahmen! Überall an der Küste gibt es immer wieder ganz, ganz viele solcher günstigen Plätze. So dass ich diese Möglichkeit schon mal ( also rein durch die App) echt gut finde, und einige dieser sehr günstigen Plätze möchte ich auf jeden Fall auf unsere Womo Tour „mitnehmen“!

Alleine um mal zu schauen, kann man die Plätze wirklich gut nutzen, oder sind es eher “ ausweich Plätze“ für eine Nacht, bevor es dann aber heißt, nix wie weg hier !?!?!

Der selbe Stellplatz in St. Jouin Bruneval von der anderen Seite

Der selbe Stellplatz in St. Jouin Bruneval von der anderen Seite

 

Ich bin wirklich gespannt wie es diesmal so wird …

Wie schon oben erwàhnt, war ich nachdem ich das erstemal in Frankreich auf Womo Tour war, nicht 100 Prozentig von Frankreich überzeugt…

 

Landschaftlich ein wunderschön, unfreundliches Land 😉 ! Wenn ihr versteht was ich meine 🙂

 

Andererseits war es meine erste große Womo Tour, da hatte ich das Womo gerade ein paar Wochen und geplant war eigentlich, dass wir mit 2 Wohnmobilen gemeinsam fahren. Damit ich mich erstmal “eingrooven” konnte !
Naja, auf jeden Fall kam alles anders, den Abend bevor wir on Tour gehen wollten, wurde ich hängen gelassen. Aber da alles fertig war, ich alles gepackt hatte, ging es am nächsten morgen los …. DANN EBEN ALLEIN!
Aber die Unerfahrenheit hat mich schon in den ersten Wochen “gestresst”! Alleine vor den Maut Stationen hatte ich sooo schiss ( ich bin ja eeetwas trottelig 🙂 und sah mich schon auf der Womo Tour die gesamte Autobahn lahm legen)!  Von daher bin ich mal gespannt, wie mir Frankreich jetzt gefällt, mit ein bisschen mehr Erfahrung und Gelassenheit!

Wenn alles optimal läuft, habe ich knapp 2 Monate Zeit um unsere Womo Tour zu genießen.

Wie weit südlich ich tuckern werde… ??? Keine Ahnung !

Noch einmal Mimizan ( grooob zwischen Arcachon und Bordaux ) wäre super, weil es mir da schon auf meiner ersten Frankreich Womo Tour sehr gefallen hat. Aber ein absolut festes Ziel ist es nicht! Ich lasse mich treiben und wir drei ( Milla, die Omi und ich) schauen mal wo wir auf unserer Womo Tour so landen werden.

 

Lange Zeit habe ich gesagt, diese ganze Situation in Frankreich und die Terror Anschläge sind mir total egal, ich fahre nicht nach Paris oder sonst in größere Städte! Da wo ich bin, ist eh nichts los!

Diese Einstellung hat sich nach dem Anschlag auf den Priester einer kleinen Gemeinde aber doch eeeeetwas verändert! Ich möchte mir von irgendwelchen Idioten keine Angst machen lassen, aber trotzdem habe ich vieles durchdacht!

Darum wird es für euch diesmal leider keine Bilder z.B. vom Mont St. Michel geben. Solche absoluten Turi Hotspots werde ich aufgrund der Lage auslassen!!!

Ich weiß, es könnte mich überall Treffen und man ist niergends 100 Prozentig sicher, auch nicht in Deutschland.

Aber so ein Besuch dieser Hotspots, während ich on Tour bin, ist mir einfach zu gefährlich! Es bringt mich ja auch nicht weiter, wenn ich vor Ort total gestresst bin! Dann schaue ich mich ständig um, und bei jeder 3. Person denke ich, naaaaaa der wird doch nicht?!?!

Von daher… keine Turi Hotspots auf der Womo Tour !

Aber ich denke, Frankreich hat sooooo vieles zu bieten, da gibt es noch genügend andere schöne Stellen !
Ich werde schauen wo es uns hintreibt …wie das Wetter ist und ob auch zuhaus alles so ok bleibt! Denn nur dann kann ich ohne Sorgen on Tour sein !

Ich freu mich wie bolle… 😉 😉 😉 !!!

Wir lesen uns von unterwegs…ich werde mich auf jeden Fall immer mal wieder melden!

Wenn ihr absolut auf dem laufenden bleiben möchtet, über Facebook und Instagram wird es täglich kurze Infos bzw Bilder geben!

Milla, die Omi und Isa sind wieder in Tour !

Bleibt gesund !

Eure

Unterschrift