An den vergangenen Tagen konnte ich noch ein bisschen mit dem Womo los, und so sind Milla und ich nach ein bisschen hin und her, auf dem Stellplatz in Oberhausen gelandet.

Eigentlich ging es mir ja vor allem darum ein paar Weihnachtsmärkte zu sehen, aber da ich erst Donnerstag los konnte war das gar nicht so einfach wie gedacht. Moyland ,mein heimlicher Favorit, viel schonmal raus da der Weihnachtsmarkt dort schon am Mittwoch gestartet ist, und somit ab Mittwoch der Stellplatz nur noch als Parkplatz für PKW geöffnet wurde.

Dann halt Köln…. dachte ich mir…. zum Glück war ich so schlau dort mal eben vorher anzurufen, denn Köln viel auch flach… Der Stellplatz war am Donnerstag schon picke-packe voll! Also nix Kölle !

Dann viel mir ein, das sich doch in “ meiner“ Facebook Alleinfahrer Gruppe eineige Mitglieder am Wochenende in Oberhausen treffen wollten, um gemeinsam auf den Weihnachtsmarkt zu gehen. Alsooooo…. gesagt getan…. oder besser gedacht- getan, auf nach Oberhausen, zum Stellplatz Kaiserpark .

Oberhausen liegt ja mehr oder weniger von mir aus um drei Ecken, aber das war mir gleich….. Auf dem Stellplatz war ich noch nie, das Centro ist in erreichbarer Nähe und somit auch der Weihnachtsmarkt, also ging es aufi, aufi in Richtung Oberhausen.

Wer Oberhausen nicht kennen sollte… Oberhausen hatte bis vor 20 Jahren ( würde ich jetzt mal so tippen) eine mehr oder weniger gut besuchte Innenstadt. Dann wurde allerdings außerhalb von Oberhausen City ein rieeeeeeeeesen Einkaufszentrum , das Centro, eröffnet. Seitdem spielt sich das gesamte leben von Oberhausen in “ der neuen Mitte“ , am Centro, ab.

Zu diesem riesigen Einkaufsparadies gehört auch noch ein kleiner Freizeitpark, viele Bars und Restaurants, eine eigene Fressmeile und zur Adventszeit auch ein Weihnachtsmarkt, samt Schneepiste zum Reifenrutschen und einigen 2 geschössigen Holzhütten.

Wenn man möchte, kann man auch kostenlos direkt mit dem Womo auf einem kleinen Feld am Centro übernachten. Dort gibt es allerdings sonst nichts und man kann sich sehr sicher sein, das es an den Wochenenden ziemlich rappel, übelst, hammer, mörder, bis auf den letzten cm, kuschel voll wird, gerade zur Adventszeit. Da ist es auch egal wie abschüssig die Auffahrt zu diesem Stellplatz ist… sie wird zum schlafen noch genutzt… echt Wahnsinn!

Ihr könnt euch aber eh nicht vorstellen wie viele Busse Samstag auf dem Busparkplatz am Centro gewartet haben, das war HÖLLEEEEEE.. Ganz Holland und Belgien müssen am Samstag ausgestorben gewesen sein, so viele Niederländische Busse standen vor dem Centro. Kein Witz, aber als wir auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt waren, gab es einen Punkt, an dem wir über dieses Bussparkplatz blicken konnten, und soweit wir sehen konnten… nur BUSSE!!! Also 100 waren das bestimmt, kein Witz!

Alle zur Butterfahrt ab inss Centrooooo… und danach ein Ründchen über den Weihnachtsmarkt, die ein oder andere Mülltonne hat auch aufgegeben, Jchuuuuuuuuuuuuuut verdamme, is dat fuell…. 🙂

2-3 andere Leute waren auch noch da

Aber wir standen ja zum Glück auf unserem Kaiserpark Stellplatz, und kamen so nach 20 Minuten Fußweg ,zumindest auf einen ruhigen, nur halb vollen Stellplatz  zurück.

 

Weihnachtsmarkt Oberhausen IMG_8326

Insgesamt war es ein sehr, sehr schönes Treffen, wir hatten viel Spaß zusammen, waren Samstag gemeinsam auf dem Weihnachtsmarkt, und saßen in gemeinsamer Runde im Alex.

Sonntag morgen gab es dann noch ein gemeinsames super Luxus, lecker schmecker Frühstück… besser gesagt Brunsch, im Brauhaus und danach sind wir noch, in fast kompletter Runde, gemütlich und bis oben hin voll gefuttert zum Womo spaziert. Dort trennten sich dann allerdings unsere Wege, die einen mussten nach hause und sind schon wieder fleißig und andere mussten los denn sie sind schon auf dem Weg zum nächsten Treffen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die genaue Stellplatzbewertung zum Stellplatz Kaiserpark Oberhausen könnt ihr im Video sehen :

 

Montag bin ich dann weiter gefahren, erst nach Köln, dort war ich allerdings nur Tagsüber weil es immer noch so extrem voll war, und bin dann weiter gefahren nach Viersen. Der Stellplatz in Viersen hat zwar durchgehend schlechte Bewertungen, aber ich fand ihn gar nicht schlecht muss ich sagen. Da waren weder Dauercamper, noch defekte Stromsäulen oder anderes. Ja der Stellplatz in Viersen ist klein ( für 9 Womos), aber alles war in Ordnung und mit dem Bus, waren Milla und ich Dienstag innerhalb weniger Minuten in der Innenstadt, und haben dort noch einige Geschenke geshoppt.

Milla im austausch

Milla im austausch

Viersen hat eine schöne kleine Innenstadt, wobei so klein ist sie gar nicht,da kann man gut mal für 1-2 Tage stehen bleiben, zumal der Stellplatz auch gar nicht weit von der Autobahn weg liegt.

Advent im Womo Advent im Womo

Gestern ging es dann allerdings auch schon wieder für uns beide zurück nach hause. Wir hatten aber 5 richtig schöne Womo Advents Tage, wenn auch , abgesehen von dem Treffen, jetzt nix besonderes anstand, sind so kleine “ Auszeiten“ doch immer ganz stärkend und da ist es mir auch ganz gleich ob ich 100 oder 1000 km weit weg bin.

Ich hoffe euch gefällt das Video, ich hab vor immer mal wieder Stellplätze auf diesem Weg vorzustellen, allerdings schaff ich einfach nicht mehr als einen Stellplatz alle paar Tage, weil das schneiden, drehen und vorallem 3 Sätze gerade raus bringen ( 🙂 ) so viel arbeit macht und die Datenmenge für mein kleines Handy bzw. den Speicher dazu noch riesig sind.

Ich drück euch ganz fest, bleibt gesund und soviel sei gesagt…. schaut am 4. Advent doch mal wieder vorbei! 🙂

Isa