page contents
Camping mit altem Hund – Tipps und Hilfen – TEIL EINS

Camping mit altem Hund – Tipps und Hilfen – TEIL EINS

Camping mit altem Hund – Hallo und WUFFF Freunde,

heute und in den kommenden Tagen läuft hier auf IsasWomo alles ein bisschen anders, denn ich, MILLA, übernehme die Blog Herrschaft!  Aus IsasWomo wird MillasWomo! Das mein zweibeinige Freundin ständig auf dieses Computer Dings einhaut, gefällt mir schon seit langem nicht und mir ist es auch unerklärlich, warum ihre Finger immer wieder diese schwarzen Tasten drücken, wenn ich mit meinem seidigen, weichen, warmen Fell neben ihr liege und sie viel, viel  besser mich kraulen und verwöhnen könnte, als stääääääändig     in dieses Ding zu schauen.

Doch heute ist alles etwas anders. Meine Freundin rennt schon den anzen Tag durch die Wohnung, klebt irgendwelche leuchtenden Schnüre an die Fenster, verteilt nadelnde Äste in der Wohnung (puhhhh ich sag euch, das riecht hier vielleicht, ich komme mir vor wie im Wald) und gestern, da hat sie etwas ganz komisches gemacht. Da hat sie doch glatt einen ganzen Baum in meine Wohnung geschleppt. Jetzt steht der Baum auf meinem Balkon und ich weiß noch gar nicht was das eigentlich soll?

Ich bin doch ein Mädchen, ich brauche doch gar keinen Baum zum pipi machen! Außerdem bin ich doch, wie heißt das noch…. stubenrein! Ich mache mein Geschäft schon lange draußen, so wie es sich für eine Hundedame von Welt gehört.

Pfffffffft…. ich habe es ja schon immer befürchtet, meine Isa ist ein klitze kleines bisschen irre! Also über diesen Baum müssen wir echt nochmal reden!

Aber so habe ich die Möglichkeit genutzt und mir dieses Tastending geschnappt. Jetzt meeelde michh aalso persöööönlich bei euuuch! (MIST, diese Knöpfe sind einfach zu klein für meine gepfleten Pfötchen).

Es geht um ein Thema, welches mir schon seit langem durch den Kopf geht und welches ich UNBEDINGT mal mit euch klären muss!

Road Trip und Camping mit altem Hund!

Vielleicht habt ihr es ja schon von Isa gehört, ich bin mittlerweile ca. 16 Jahre alt, was natürlich für die weltbeste Hundeprinzessin kein Alter ist! Ich glänze zwar immer noch mit der weltbesten Nase und werde auch weiterhin den Titel der Hundeprinzessin tragen, aber unter uns gesat, der Rücken schmerzt, meine Beinchen sind schwach und hinter einem komisch quitschenden Ball, möchte ich auch nicht mehr her jagen. Aus diesem Alter bin ich raus!

Aber ich bin noch soooooo gerne mit meiner besten Freundin unterwegs. Dann gibt es immer so viel tolles, neues zu beschnuppern. Manchmal fahren wir sogar zu einem ganz großen Sandkasten und da kann ich dann buddeln, meine Nase in den Sand stecken und wenn wir ganz viel Glück haben, lerne ich auch noch andere Hundekumpel kennen … die reden vielleicht komisch. Manchmal versteh ich die gar nicht, aber das macht ja nichts.

 

Camping mit einem alten Hund

Das tut soooo gut!

 

Früher sind wir ganz oft zusammen durch den Sand geflitzt, heute lasse ich es lieber etwas ruhiger angehen. Ganz besonders schön sind immer die Momente, in denen sich meine beste Freundin ganz nah neben mich in den Sand setzt, wir gemeinsam die warme Sonne auf dem Fell spüren, sie mich ein bisschen krault und wir einfach nur auf das Wasser schauen. Diese Momente sind in unserem Camping mit altem Hund Alltag wunderschön!

Das sind die  schönsten Momente unserer Reisen und wenn meine beste Freundin dann  nicht gut aufpasst, dann küsse ich sie einfach wild und stürmisch 🙂 Sie muss dann immer laut lachen. Neben Hundeprinzessin, bin ich nämlich auch die weltbeste Küsserin.

Leider geht es nicht allen meiner alten Kumpelinen und Kumpels so gut wie mir. Dabei möchten doch gerade wir alten Vierbeiner ganz, ganz viel mit unseren Familien zusammen sein. Es ist zum heulen, wenn ich sehe, dass es Freunde gibt, die immer im Womo liegen müssen oder erst gar nicht mit auf Reisen gehen dürfen, obwohl sie es doch sooooo gerne möchten. Jahrelang haben diese Freunde ihre Familien auf allen Wegen begleitet und plötzlich werden sie abgeschoben, weil sie zu viel Mühe machen.

SCHNIEEEEEF, DAS MACHT MICH SOOOOOOO TRAURIG!

Wir gehen doch nicht absichtlich so langsam, schlafen so viel und entwickeln so unsere Macken. Ehrlich ihr Menschen da draußen, das machen wir nicht extra. Also bitte, bitte, lasst uns nicht hängen… wir sind doch eure besten Freunde.

Isa hat sich mittlerweile ganz,ganz toll auf all die Probleme, die ihr mein Alter so machen, eingestellt… es gibt also Wege wie ihr einen Urlaub, Road Trip oder das Camping mit altem Hund erleben könnt.

Wie wir diese ganzen Probleme gelöst haben, das möchte ich euch unbedingt zeigen. Da es aber sooooo viel zu zeigen und zu besprechen gibt, werde ich mich in den nächsten Tagen häufiger bei euch melden und tippe eine ganze Serie. 🙂 Sau cool, was ?!

Heute, im ersten Teil,  geht es um all die Dinge, die wir selbst oder meine alten Camping Hundekumpel, on Tour an Board haben. Danach geht es weiter mit dem Thema „Camping mit altem Hund –  Medizin und Vorsorge“ und im 3. Teil unserer Serie schreibe ich euch, was wir geplant haben, sollte ich unterwegs meine Reise zu Isas Ma antreten. Darüber haben wir nämlich schon gesprochen und ich bin ganz, ganz froh, dass ich schon weiß, dass ich nie alleine bin und das meine Oma schon auf ihren Enkelhund wartet. Auch wenn das alles natürlich ganz traurig ist, aber ich finde es gut, dass Isa sich schon informiert hat und mir erklärt hat, was genau passiert, wenn sich unsere Wege irendwann mal trennen müssen.

Aber soweit sind wir noch lange nicht.

Heute starten wir mit den Tipps, Tricks und Produkten um gemeinsam einen Road Trip mit uns alten Hunden zu erleben.

 

Einige dieser Tipps sind sicherlich für alle Hunde und Menschen geeignet. Schließlich brauchen auch unsere Welpen besondere Aufmerksamkeit und jeder Fell Freund freut sich über eine tolle, warme Thermodecke o.ä.

 

Auch wenn heute aus IsasWomo, MillasWomo wird und ich unbedingt mit euch über das Thema Camping mit altem Hund sprechen möchte, möchte ich natürlich nicht, dass meine Isa Ärger bekommt. Darum sage ich euch jetzt klipp und klar, dass ich alle folgenden Links von Amazon zusammen gesucht habe! Und das es Afffffenliate … oder so ähnliche, Links sind. Das heißt, wenn ihr über diese Links zu Amazon gelangt und dann dort etwas kauft, (ganz egals was, das was ich euch hier zeige oder etwas anderes,) dann bekommt meine Isa dafür ein kleines bisschen Geld und kann mir neue Leckerchen kaufen. 🙂

Die alte Rampe… leider habe ich noch kein neues Bild vom Womo samt der neuen Rampe… HMPF!

Camping mit altem Hund – die Rampe

Als erstes muss ich euch unbedingt meine super tolle Treppe zeigen. Wenn man es genau nimmt, hrmm, hrmmm habe ich als weltbeste Hundeprinzessin sogar zwei Treppen. 🙂 Eine Rampe für draußen und eine kleine um aus dem Fenster schauen zu können, wenn Isa nicht da ist. Wobei meine beste Freundin meint, wir müssen nicht mehr beide Treppen mit auf reisen nehmen, die stehen uns nämlich zu oft im Weg, sat sie.

Dank der Rampe komme ich ohne Probleme wieder ins Wohnmobil, sogar ganz alleine. Und sobald wir los fahren wollen, klappt Isa die Rampe zusammen und stellt sie während der Fahrt ins Badezimmer. Da stört sie uns nicht so sehr.

Manchmal haben wir allerdings Probleme die Rampe zu nutzen. Immer dann wenn andere Leute ganz nah neben uns stehen, dann passt die Rampe nämlich nicht. Aber da ich solche Plätze eh nicht so mag, finde ich das gar nicht so schlimm, fahren wir halt woanders hin. 🙂

Unsere Rampe ist ganz klein, die passt so gerade vor das Womo. Isa findet die kleine Rampe aber im Alltag viel praktischer, für große Kumpel oder höhere Wohnmobile muss es aber die doppelte Rampe sein.

Angebot:

-16%

Trixie Hunde-Rampe Petwalk, 38 × 100 cm, schwarz

Trixie Hunde-Rampe Petwalk, 38 × 100 cm, schwarz
  • Original verpackte Neuware
  • Hochwertige Aufmachung
  • Attraktiver Preis

Camping mit altem Hund – Das Hundebett

Ich liebe mein neues, super weiches und anschmiegsames Hundebett. Seitdem ich dieses tolle „gesunde“ Bettchen habe, lasse ich meine alten Körbchen zuhause links liegen, sogar oftmals das Sofa! Das freut meine Isa übrigens auch immer anz besonders, schließlich muss sie seitdem ich dieses wunderbare Bettchen habe, es auch immer schön hin und her tragen, sobald wir wieder zuhause sind.

Selbst schuld kann ich da nur sagen, wenn sie zu geizig ist für ihr armes, altes Hundemädchen ein 2. Bett zu kaufen, muss sie dieses eben immer hin und her tragen. 😉

Angebot:

Camping mit altem Hund –  so COOOL

Meine neue Kühlmatte. Die warmen Sommertage machen mir mittlerweile auch unter dem Womo ganz schön zu schaffen, aber jetzt habe ich diese neue super tolle Matte. Isa hatte mir früher schonmal eine ähnliche Matte geschenkt, die musste sie aber erst in kaltem Wasser einweichen. Das war an sehr warmen Tagen ok oder wenn wir lange den riesenroßen Sandkasten besucht haben, durfte die Matte auch mal meinen heilien Po kühlen, aber diese neue Matte ist viel, viel toller.

Die ist nämlich nicht nass und mir wird ganz automatisch kühler. Wie das funktioniert? Na meine Isa… die hat die Matte bestimmt verzaubert, schließlich sind wir doch das weltcoolste Team, ist doch klar! Für meinen kleinen, alten Kreislauf ist diese Matte fantastisch und in Südfrankreich, da waren wir nämlich letzten Monat, habe ich mich jeden Tag darauf gelegt.

Angebot:

-62%

WINSEE Hunde Kühlmatte Kühlkissen Kühldecke,kühlende Hundematte als selbstkühlende Hundebett Hundekissen Hundedecke Autorücksitz für Sommer oder draußen,90x50cm,blau

WINSEE Hunde Kühlmatte Kühlkissen Kühldecke,kühlende Hundematte als selbstkühlende Hundebett Hundekissen Hundedecke Autorücksitz für Sommer oder draußen,90x50cm,blau
  • INNOVATIVES IDEAL: Sofortig funktioniert die kühlende Wirkung der Kühlmatte durch Körperkontakt, die keine zusätzliche Kühlung, Strom oder Wasser zum Kühlen benötigt. Stattdessen nutzt die ein Gel, das unter Körperdruck über mehrere Stunden anhaltende Kühle abgibt und nach kurzer Nutzungsunterbrechung wieder einsatzbereit.
  • PREMIUM QUALITÄT: Die Oberfläche der Kühlmatte ist aus extrem stabilem Polyesterfaser-Material gefertigt. Weiche Schwämme mit reichlichem Gel innerhalb sind absolut ungiftig,  die Ihrer Lieblings bei kontinuierlichen Kühlen mehr Angenehmlickkeit und Bequemlichkeit liegen.
  • WELLNESS FÜR IHR TIER: In heiße Sommertagen können Hunde nur ein geringer Teil der überschüssigen Körpertemratur durch Hecheln oder Schwitzen an den Ballen Ihrer Pfoten abbauen, deshalb gilt für Hunde eine erhöhte Gefahr eines Hitzschlages. Dieses Kühl-Gel nimmt die Körperwärme des Tieres auf und lässt sie verdunsten. Dadurch wird Ihr Tier um angenehmen 3 - 4°C unter Körpertemperatur halten.Das ist gesund für Ihr Tire in heiße Sommertagen.

Meine Kutsche… es hat gedauert, aber jetzt fahre ich ganz gerne mit!

Camping mit altem Hund – der Fahrradanhänger

Ob ihr es glaubt oder nicht, aber ich als weltbeste Hunde Prinzessin habe meine eigene Kutsche!

Ok ich gebe es zu, so ganz geheuer ist mir das Ding nicht, aber so können wir gemeinsam auch noch größere Ausflüge unternehmen, wenn Isa nicht gerade wieder das Rad vergisst (ich sage ja, die ist ein bisschen dumm, aber pssssssst). In meiner Kutsche habe ich viel Platz, da würden auch zwei Prinzessinen rein passen, aber es gibt ja nur eine 🙂 und durch die großen Räder, fahre ich fast ruckelfrei.

Toll ist auch, dass meine allerbeste Freundin die Räder ganz schnell ab machen kann, so habe ich meine eigene Camping Hundehütte am Platz.

Angebot:

Hundeanhänger Fahrradanhänger Hunde Fahrrad Anhänger Weiß/Schwarz NEU

Hundeanhänger Fahrradanhänger Hunde Fahrrad Anhänger Weiß/Schwarz NEU
  • Einfachen Einstieg durch Front- und Hintereingang mit Reißverschluss
  • Vorderseite mit Regenschutzabdeckung ausgestattet
  • Mit Universalkupplung

Allerdings sagt meine Reisemutti manchmal: „Mensch Milla wir sind doof, dass wir daran nicht gedacht haben“. Dabei habe ich diese Kutsche doch gar nicht gekauft, ich kann da gar nichts zu! 🙁 Dieser Anhänger hat nämlich keinen Griff. Isa kann mich also nicht  schieben, für solche Fälle wäre vielleicht eine andere Kutsche besser.

Angebot:

PawHut D00-051 2 in 1 Hunde Fahrradanhänger Jogger Flagge, grün

PawHut D00-051 2 in 1  Hunde Fahrradanhänger Jogger  Flagge, grün
  • 2 in 1 Funktion: Fahrradanhänger ist in einen Jogger verwandelbar
  • Vorderrad ist um 360° drehbar
  • Einfachen Einstieg durch Front- und Hintereingang mit Reißverschluss

Camping mit altem Hund – der Bollerwagen (Kooperation/Werbung/gesponsert)

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie sauer ich war! Da hat sich meine weltbeste Menschen-Freundin doch glatt so einen Holzwagen ausgeliehen, hat mich gepackt und mich einfach da rein gesetzt. Das war vielleicht peinlich! Der ganze Holzwagen hat so laut gerappelt, das war ganz, ganz furchtbar und als ich schnellstmöglich da raus hopsen wollte, habe ich mir auch noch weh getan!

Das war mal eine ganz miese Idee von Isa 🙁 ! Dieses Holzauto soll mir ja nicht nochmal zu nahe kommen, sonst lernt es den Friedhof kennen!

Jetzt habe ich allerdings dieses tolle Teil da unten gesponsert bekommen und diesen Wagen mag ich schon viel, viel mehr. Wir waren damit noch nicht im Urlaub, aber ich habe schon eine Runde durch den Garten gedreht, ein schnittiges Teil sag ich euch! Kein Klappern mehr und durch den schmalen Rand, kann ich sogar im sitzen alles sehen. Außerdem hat der Wagen einen ordentlichen Boden, da tun mir  die Pfoten nicht so weh. Isa ist auch ganz begeistert von meinem neuen Auto. Das kann sie nämlich zusammenfalten und leicht heben, weil mein neuer Flitzer gar nicht so schwer ist, sagt sie.

Angebot:

-20%

SAMAX Bollerwagen Handwagen Gartenwagen Strandwagen Klappbar Faltbarer Bollerwagen Transportwagen Schwarz / Rot

SAMAX Bollerwagen Handwagen Gartenwagen Strandwagen Klappbar Faltbarer Bollerwagen Transportwagen Schwarz / Rot
  • Gesamtmaße ca. 110 x 50 x 121 cm (LxBxH), Durchmesser Reifen ca. 17 cm
  • Maße zusammen geklappt ca. 76 x 50 x 17 cm (LxBxH)
  • Faltbar - somit leichter zu verstauen

Camping mit altem Hund – der Rucksack

Also hier muss ich zugeben, so ein Rucksack ist nichts für die weltbeste Hunde Prinzessin, also mich!

Aber mein alter Hundekumpel Stuard ist ein bisschen mutiger, kleiner und leichter als ich und der sagt immer, er sitzt gerne bei seinem Papa auf den Schultern. Ich glaube für meine alten, kleinen Hundefreunde, die nicht so aufgeregt sind wie ich, ist so ein Rucksack in bestimmten Momenten gar nicht so schlecht. Besser als kleine Hundedame bei Frauchen oder Herrchen im Rucksack sitzen, als stundenlang alleine im warmen Womo, oder durch eine viel zu volle Stadt tippeln!

Ich sitzte allerdings lieber in meiner Kutsche!

Wenn ihr aber mal was zu lachen haben möchtet, ebt mal in die Amazon Suche Hunderucksack ein 🙂 🙂 🙂 … Da gibt es vielleicht komische Sachen. WER KAUFT DENN SOWAS? Mir tut schon meine kleine, gut gepflegte Prinzessinen Plauze weh.

Ihr Menschen spinnt auch manchmal.

Angebot:

-27%

Petsfit Stoff Faltbarer Haustiertragetasche für Hunde und Katzen, Farbe Schwarz, Rucksack, 43cm x 32cm x 29cm

Petsfit Stoff Faltbarer Haustiertragetasche für Hunde und Katzen, Farbe Schwarz, Rucksack, 43cm x 32cm x 29cm
  • Ober- und Vorderseite lassen sich zur Interaktion mit dem Tier auf einer Reise öffnen.
  • Vier Netzseiten stellen gute Belüftung sicher.
  • Gepolsterter Schultergurt und Rücken ist sehr bequem.

Immer diese Fotos… dabei warte ich doch schon auf Isa!

Auch wenn es vielleicht etwas doof klingt, aber der Campinstuhl hat sich schon zig mal bewährt!

Camping mit altem Hund – die Reisedecke

Ohne diese Decke geht bei mir nichts! Die ist das aller, aller Wichtigste.

Wisst ihr, wenn ich mit Isa zusammen verreise, stehe ich immer viel früher auf als zuhause. Zuhause schlafe ich mittlerweile gerne auch mal etwas länger, aber wenn wir mit der Omi unterwegs sind, bin ich schon morgends hellwach. Dann kann ich es kaum erwarten, bis sich meine Begleiterin endlich umgezogen hat und die Tür aufgeht. Das ist immer die Zeit, die ich ganz alleine draußen sein darf. Zwar am Seil, damit das Womo nicht plötzlich abhaut, aber dann kann ich ganz in Ruhe schnuppern und lesen,  wer in der Nacht bei uns vorbeigeschaut hat.

Mittlerweile kann ich aber nicht mehr so lange laufen oder stehen. Morgens früh ist es  oft noch kalt und der Boden ist nass. Wenn ich mich da auf den Boden lege, werde ich ganz schnell krank, oder meinem Rücken geht es nicht gut. Mal ganz abesehen davon, das meine Isa es nicht mag, wenn ich nass und matschig, die Rampe hoch, ins Womo laufen möchte.

Darum braucht jeder alte Hund so eine tolle thermo Decke wie ich. Da kommt kaum Nässe durch und ich kann ganz lange, muckelig warm, draußen vor dem Womo liegen und aufpassen, ich bin namlich auch noch die weltbeste Womo Aufpasserin.

Außerdem und das Problem muss ja mal jemand ansprechen. Seht ihr auch so oft alte Hundefreunde mit riesigen Liegeschwielen?

Ja ich weiß, das ist nichts super schlimmes sagt man, aber angenehm sind diese Schwielen auch nicht! Ihr Menschen beklagt euch schon bei rauhen Ellenbögen im Winter, wenn sich die Strickpullis verharken. Mit einer muckeligen Decke bekommen eure alten Vierbeiner nicht so schnell Liegeschwielen. Ich habe zumindest keine und möchte auch keine bekommen!

Angebot:

-30%

Allisandro Warme und Wasserdichte Decke für Haustier wie z. B. Hunde Oder Katzen, mit Reisetasche, Schwarz

Allisandro Warme und Wasserdichte Decke für Haustier wie z. B. Hunde Oder Katzen, mit Reisetasche, Schwarz
  • Allisandro Decke für Haustier, warm und wasserdicht
  • Besonderes Design- eine Reisetasche, für Ihre Hunden und Katzen beim Ausflug
  • Material: Polyester

Camping mit altem Hund – der Campinstuhl

Das ich meinen eigene Thron habe, ist natürlich verständlich. Aber ich muss euch sagen, mal ganz abgesehen von meinem königlichen Rang, so ein Campinstuhl hat für mich und meine Hundefreunde echte Vorteile. Ja… auch wenn ihr jetzt denkt, so ein schei… aber, lest erstmal.

Schon in jüngeren Jahren erging es mir so, dass ich irgendwann einfach meine Ruhe haben wollte, je älter ich werde, je ausgeprägter wird mein Empfinden. Wenn wir uns unterwegs mit anderen Freunden treffen,brauche ich einfach zwischendurch eine Auszeit, aber auch wenn wir nur zu zweit unterwegs sind, liebe ich die Stunden in meinem Campingstuhl. Da komme ich zur Ruhe, kann auch mal richtig schlummern, ohne ständig aufpassen zu müssen, dass mich die anderen in Ruhe lassen.

Weil ich ja die weltliebste Hundeprinzessin bin, durften sich einige meine alten Hundekumpel auch mal in meinen Stuhl legen. So wie z.B. mein Kumpel Stuard, der ja leider ein bisschen an Hundedemenz erkrankt ist. Was bedeutet, er hat immer wieder Stunden in denen er extrem unruhig ist. Ich sag euch, das kann einem vielleicht auf den Senkel gehen, wenn Herr Stuard stundenlang hin und her läuft und einfach nicht zur Ruhe kommt. Da hilft ihm auch sein Körbchen nicht und weil wir ja auf dem Campinplatz immer an der Schnur sind, damit das Womo nicht weg läuft, hat Herr Stuard sich immer, immer wieder verheddert. Das ist dann auch für seine Mutti alles andere als entspannt, denn sie muss alle paar Minuten aufstehen und Herrn Stuard wieder befreien und das wie schon gesat, über Stunden.  So kann es eben kommen wenn wir alte werden, aber das machen wir ja nicht extra.

Erst als sich Herr Stuard in meinen Campinstuhl legen durfte, kam er zur Ruhe und hat tief und fest geschlafen. Und er war nicht der einzige. Alle fühlen sich in meinem Campinggstuhl pudelwohl und wenn ihr auch einen alten, unruhigen Kumpel zuhause habt, solltet ihr so einen Campinstuhl vielleicht einfach mal testen. Ja, es klintgt vielleicht etwas übertrieben, aber wenn wir so alle einen viel entspannteren Urlaub genießen können, macht so ein Stuhl den Kauknochen doch auch nicht mehr fett, oder?

Angebot:

-36%

skandika Faltstuhl Pluto Moonchair Campingstuhl, Schwarz, 16209

skandika Faltstuhl Pluto Moonchair Campingstuhl, Schwarz, 16209
  • Faltbar
  • Bis max. 110 kg belastbar
  • Tragetasche

Camping mit altem Hund – Wasser

Es ist doch zum verrückt werden… je älter ich werde, je häufiger vergesse ich einfach zu saufen. Das könnt ihr euch nicht vorstellen? Doch, es ist wirklich so! Dabei sagt die Frau im Kittel doch immer, erade für alte Hundemädchen ist trinken soooooo wichtig.

Zum Glück achtet meine Isa sehr darauf, dass ich trotzdem genügend trinke. Erst wenn sie mir das Wasser unter die Nase stellt, merke ich wie durstig ich eigentlich bin. Dann aber nichts wie rann an den Speck und ich schlabber so ein ganzes Pöttchen mit einem Schlabber – Schlapp weg!

Dafür ist es natürlich wichtig, dass ich auch trinken kann wenn wir unterwes sind. Isa und ich haben in den letzten Jahren so manche super tolle neue Möglichkeit getestet, wie wir am besten Wasser mitnehmen können, doch die meisten Sachen waren absoluter mist! Ich mag es nämlich gar nicht, wenn mir schon vor dem saufen das Wasser entgegen spritzt, oder es war so wenig Wasser, da kam ich gar nicht richtig dran.

Seit vielen Monaten haben wir jetzt aber ein praktisches Dings gefunden. Da ist genug Wasser für mich drin, ich komme gut dran und das Dings macht Isas Tasche nicht nass. Die Flasche gibt es auch noch in größer, für meine großen Hundekumpel.

Angebot:

H2O4K9 SS95 Edelstahl Trinkflasche für Hunde, silber, 280 ml

H2O4K9 SS95 Edelstahl Trinkflasche für Hunde, silber, 280 ml
  • Flasche: rostfreier Edelstahl
  • Drehverschluss: Polypropylen
  • Fassungsvermögen: 280 ml

 

 

 

 

Sehe ich nicht super aus in meinem Neon-Wintermantel mit Beleuchtung? 

Camping mit altem Hund – das Mäntelchen

Auch wenn ich die weltbeste und coolste Hundeprinzessin ever bin, muss ich euch eines gestehen…

Mit jeden Tag den ich älter werde, friere ich schneller. Im Womo liege ich am leibsten direkt vor der Heizungsdüse und zuhause ist es die Heizung selbst.

Ich meine ich bin ja eine Hundedame von Welt und habe sexy Rundungen, die helfen mir aber nicht gegen die Kälte. Solange ich tippeln kann, halte ich die Kälte noch einige Zeit aus. Wenn ich aber z.B. im kalten Auto 3 Minuten auf Isa warten muss, dann schlotter ich am ganzen Körper.

Zum Glück habe ich seit einigen Tagen diesen neuen, super tollen Mantel! Der sitzt wie angegossen und durch das eingearbeitete Geschirr, drückt auch endlich mal nichts! Ich war bisher ja Fan der weltbesten Mäntelchen von Hunter, die sind zwar schweine teuer, sagt meine beste Freundin Isa immer zu mir, aber dafür halten sie mich auch muckelig warm! Dieses neue Mäntelchen geht aber klar in Konkurrenz und ehrlich… ich seh so heiß darin aus!

Im Herbst und Winter muss ein Mäntelchen bei jeder Tour an Board sein! Meine alten Muskeln brauchen die Wärme und es ist doch wohl besser wir in die Jahre gekommenen Vierbeiner tragen ein Mäntelchen, als dass wir frieren und Schmerzen haben.

Angebot:

-38%

Hundemantel Ideale Schutz Winddicht Warm Outdoor Hundejacke Hundebekleidung Mantel für Mittele Große Hunde in rot schwarz

Hundemantel Ideale Schutz Winddicht Warm Outdoor Hundejacke Hundebekleidung Mantel für Mittele Große Hunde in rot schwarz
  • ☘ Das Hundemantel mit einem kuscheligen Fleece-Futter schuetzt bei Regen und waermt. Ausserdem bietet der Hundemantel perfekten Tragekomfort fuer Ihren Hund - bei jeder Gelegenheit. Der Treat Me Hundemantel ist an stuermischen und feuchten Tagen die ideale Bekleidung fuer Ihren Vierbeiner.
  • ☘ Besonderes hochelastisches Material bittet dem Hundemantel professionelle Eigenschaften wie winnddicht, wasserabweisend, feuchtigkeitsregulierend und bequem. Der strapazierfaehige Mantel ist dank seiner Atmungsaktivitaet fuer das ganze Jahr geeignet, besonders aber fuer die nasskalten Jahreszeiten.
  • ☘ Die reflektierenden Streifen am Brustgurt und Ruecken bieten ein Hoechstmass an Sicherheit fuer Ihren Hund in der dunklen und andere Verkehrsteilnehmer Tageszeit.

Abesehen von diesem neuen Mantel, möchte ich euch aber auch unbedingt noch meinen Schlechtwetter& Wintermantel mit Beleuchtung zeigen. Den habe ich schon einige Jahre und durch den geht NICHTS! Kein Wind, kein Regen und durch die Beleuchtung bin ich auch im Dunkeln super zu sehen.

Angebot:

Camping mit altem Hund – das Reisekörbchen

Wisst ihr was Isa jeden Tag  zu mir sagt und was mir mittlerweile schon aus dem weltbesten Ohren hinnaus hängt: JE OLLER, JE DOLLER! Dabei ist das doch wohl ganz natürlich, das man erst im Alter so seine Leidenschaften entdeckt! Bei mir ist es z.B. so, dass ich immer ganz besonders nah bei meinem weltbesten Frauchen sein möchte, am liebsten würde ich auch beim Womo Fahren auf ihrem Schoß sitzen! Das möchte Isa aber nicht und ich versteh NULL warum! Also bleibt mir der Womo Boden oder der Beifahrersitz.

Und genau für den, gibt es jetzt ein wunder, wunder schönes und sicheres Körbchen. Allerdings muss ich sagen, da passe ich gerade so rein, für meine größeren Kumpels wäre das nichts. Ich hatte das Glück, dass ich so ein ganz, ganz tolles Fahrerkörbchen geschenkt bekommen habe. Der Verdienst für meine viele Arbeit Tag für Tag. 😉

Die tollsten Fahrerkörbe dieser Art gibt es eindeutig von Dogstyler. Camping mit altem Hund – Link zu Dogstyler

Da sitze ich so sicher drin, als wäre es extra für mich und meinen süßen Poppes gemacht! So kann ich direkt neben meiner geliebten Isa sitzen, kann auch mal ein bisschen aus dem Fenster schauen und wisst ihr was, manchmal krault mich Isa auch ein bisschen, dann schnurre ich wie eine kleine Katze.

Aber hey… wenn ihr einen kleineren, alten Kumpel bei euch rum flitzen habt, dann reicht vielleicht auch eines der „normalen“ Fahrerkörbchen die es auch auf Amazon zu kaufen gibt, für mich sind sie etwas zu klein und durch mein Gewicht auch nicht sicher genug, sollten wir mal einen Unfall haben.

 

Angebot:

2 in1 Hund Autositzbezug,Cadrim Rutschfest Wasserdicht Autoschutzdecke Verstellbar Autositzabdeckung,Sitzbezug Hundetransport Vordersitz Schwarz für SUVs, Autos & Fahrzeuge

2 in1 Hund Autositzbezug,Cadrim Rutschfest Wasserdicht Autoschutzdecke Verstellbar Autositzabdeckung,Sitzbezug Hundetransport Vordersitz Schwarz für SUVs, Autos & Fahrzeuge
  • Ultimative Qualität - Hergestellt aus hochdichtem, wasser- und abriebfesten Nylon, bietet die zusätzliche Haltbarkeit.
  • Ultimative Vielseitigkeit - Perfekt geeignet für die meisten Autos und SUV, faltbar und leichtes Design, leicht zu lagern und renigen.
  • Ultimativer Komfort - Verstellbarer Schnallenriemen und Sitzanker zum vollen Einwickeln Ihrer Kopfstütze und Ihres Autositze,um Ihre Haustierabdeckung festzuhalten. Einfach und schnell zu installieren.

Camping mit altem Hund – das Geschirr

Also, dass wir Vierbeiner lieber ein Geschirr tragen, als ein Halsband, ist euch doch allen klar, oder möchtet ihr immer am Hals herum gerüttelt werden?  Jetzt mal eherlich, wenn ich manchmal meine Hundefreunde mit ihren wunderschön, glitzernden, aber unbequemen Halsbändern sehe, tun sie mir ja schon ein bisschen leid.

Als ich noch eine ganz, ganz junge Welpen Prinzessin war, waren Isa und ich mal bei einer Tante in einem weißen Kittel, die hat mich gepiekt und da hat es ganz, ganz ekelig geduftet. Puhhhh, das werde ich mein ganzes Leben nicht mehr vergessen. Aber die Tante hat damals schon gesagt, ich soll nur Geschirre tragen, das sei besser für meinen Rücken und Hals. Das fand ich sau cool.

Aber jetzt wo ich ein bisschen Älter bin, kommt es immer mal vor, dass mich Isa hoch heben muss, weil ich nicht mehr so gut hüpfen kann wie früher. Außerdem laufe ich ein bisschen anders, sagt Isa und im Urlaub liege ich viel mehr als früher, weil ich ja immer so müüüüüüüüde bin. Darum habe ich jetzt ein ganz besonders weiches Geschirr. Das ist vorne an der Brust ganz besonders weich, das darf ich sogar beim Auto fahren anziehen und weil die verschlüsse alle weiter oben sitzen, kneift auch nichts beim liegen.

Außerdem ist es rosaaaaaa…. sieht es nicht super schick aus? 🙂

Angebot:

Blueberry Pet 53-60cm Brust 3M Multifunktions Reflektorstreifen Verstellbares Neopren Gepolstertes Hundegeschirr in Pink

Blueberry Pet 53-60cm Brust 3M Multifunktions Reflektorstreifen Verstellbares Neopren Gepolstertes Hundegeschirr in Pink
  • Größe: Breite 2cm, Umfang 53 - 60cm
  • Um den Stil und die hochwertige Qualität beizubehalten haben unsere Designer 3M Reflektormaterial geschickt in Teil des Neoprengeschirrs eingearbeitet.
  • Die Neoprenschicht gibt maximalen Komfort für Ihre vierbeinigen Freunde.

Meine Strandmuschel im Hinterrund. Allerdings ist das noch die alte Muschel.

Aber diese Pop Up Muscheln sind sehr hoch, bei Wind etwas zu hoch. Die neue Muschel mit Vordach ist viel besser! 

Camping mit altem Hund – die Strandmuschel

Schon seit ich eine kleine, weltbeste junghunde Dame bin, liebe ich die Sonne. Wenn ich ein kleines Nickerchen machen kann und mir dabei die Sonne meinen kleinen, glänzenden Rücken wärmt, dann schlummsel ich ganz besonders gut. Ist es aber sehr, sehr warm, dann geht es mir nicht so gut und je älter und weiser ich werde, um so schlechter vertrage ich die Sonne. Zuhause oder vor der Omi, wenn Isa dieses Schatten Ding ausrollt, ist das kein Problem. Aber wenn wir lange im großen Sandkasten sitzen, oder es zu windig ist für das Schatten Ding, dann stellt mir Isa immer mein eigenes kleines Zelt auf.

Das ist so toll und ich finde einer Prinzessin würdig und  durch das Dach haben wir immer Wind und Schatten. So lässt es sich aushalten kann ich euch sagen! Wenn wir zusammen im großen Sandkasten liegen, dann darf meine Isa auch ihren Rucksack mit in mein Zelt stellen. So habe ich gleich eine Aufabe als weltbeste Aufpasserin, wenn Isa mal planschen geht.

Dank meines Zeltes kann ich auch mal ganz lange mit zum Sandkasten, ohne dass es mir danach schlecht geht. Meine Isa denkt einfach an alles… haaaach, HERZCHEN IN DEN AUGEN HAB!

Angebot:

Camping mit altem Hund – der Reiniger

Ähhhhhmmmm…. jetzt wird es ein bisschen peinlich, aber Isa sagt immer, Milla du musst ehrlich sein und schließlich ist das alles ja nur hundlich. Außerdem geht es hier ja nicht um mich, ich bin ja ein Mädchen und mache so was nicht! Wie mir aber zu den weltbesten Ohren gekommen ist, haben einige meiner Hunde Oma und Opa Kumpel Probleme ihr puschi-puschi zu behalten, oder wenn wir unsere Medizin nicht so gut vertragen, kommt der Countdown und alles muss raus. Wie sagte Oma Speckmann schon immer, besser in die große weite Welt, als in meinem kleinen Bauch!

Naja, aber die Flecken müssen natürlich weg und dazu hat Isa einen ganz tollen Reiniger gefunden, der bei uns immer im Womo und zuhause steht. Das geht bei ihr ratz fatz und das Malheure ist weg… habe ich ja nicht extra gemacht!

Isa hat gesagt, der Reiniger ist ziemlich BIO, mehr weiß ich dazu aber leider nicht. Was ich aber sagen kann, er duftet gar nicht stark und ich habe auch noch keine hellen Flecke gesehen, weil sich die Farbe gelöst hat.

Isa sprüht damit sogar hin und wieder mein altes Körbchen ein und rubbelt knubbelt es ab, weil mein altes Bettchen nicht in die Waschmaschiene passt. Naja, wenn sie meint das muss so sein, mich stört es auf jeden Fall nicht.

Angebot:

-14%

Biolopur | BioPet | Geruchsneutralisierer | Geruchsentferner - Spray | Reinigungsmittel Urin, Haustier etc. | 500ml KONZENTRAT ergibt 5L Fertiglösung

Biolopur | BioPet | Geruchsneutralisierer | Geruchsentferner - Spray | Reinigungsmittel Urin, Haustier etc. | 500ml KONZENTRAT ergibt 5L Fertiglösung
  • Wirksam ✓ 80 Mio Biolopur Mikroorganismen pro Milliliter wirken schnell, nachhaltig und ohne Rückstände und sorgt für eine dauerhafte Entfernung von Nährböden für geruchsverursachende Bakterien.
  • Effizient ✓ Entfernt organische Gerüche und Flecken effektiv und ohne giftige Chemikalien. Markierungen z.B. durch Katzenurin werden biologisch sauber und unschädlich für Mensch und Tier beseitigt.
  • Uweltfreundlich ✓ Der Geruchsneutralisierer ist hygienisch, hautfreundlich, ergiebig und dermatologisch mit SEHR GUT getestet. Zudem ist er ungefährlich für Mensch, Tier und Umwelt.

 

 

 

 

 

Camping mit altem Hund – der Hundewagen

Tja, was soll ich dazu sagen… es fällt mir etwas schwer. Als Hundemädchen von Welt kenne ich einige Kumpelinen und Kumpel die so ein heißes Gefährt besitzen und ich glaube, im Grunde würde mir so ein Hundewagen schon gefallen und er wäre in vielen Situationen für Isa auch praktisch, aber wir leben ja nun nicht in Dog York. Dort gehören die heißen Hunde Flitzer zum Stadtbild, in Dortmund, Detmold oder Bad Sassendorf eher nicht.

Noch ist es meiner Isa zu peinlich mich in so einem Flitzer durch die Gegend zu schieben und wir nutzen lieber meine Kutsche oder den neuen Bollerwagen. Wenn ihr aber ein dickeres Fell habt als meine, mir ist alles peinlich, Isa, dann kann so ein Flitzer für meine alten Hundekumpel schon praktisch sein, z.B. für den langen Weg vom Stellplatz in den Ort, oder für einen Bummel über die sehr volle Promenade im Sommer. Denn eines sage ich euch jetzt mal… zwischen so vielen Leuten her zu tippeln, von denen einige gar nicht auf mich achten und mich vielleicht noch treten, DAS ist wirklich bescheuert. In so einem Flitzer würde ich zumindest sicher sitzen, wir könnten viel draußen sein und ich könnte trotzdem einiges sehen und erleben. Und sind wir z.B. an einem Park, dann könnte ich ja wieder alleine toben und flitzen. Jaaaaa, so ein Wagen wäre nicht schlecht…

Schließlich ist es doch so… alles was uns hilft, noch einige tolle Monate gemeinsam mit unseren Familien zu erleben, hat seine Berechtigung!

Angebot:

PawHut Buggy für Hunde / Katzen Pet Stroller 3 Räder inklusive Becherhalter, grau

PawHut Buggy für Hunde / Katzen Pet Stroller 3 Räder inklusive Becherhalter, grau
  • Zweifach zusammenklappbar
  • Einfach zu tragen und aufzubewahren
  • 2 Becherhalter am Lenker

Mein Lieblinsplatz im Winter, von Isa eingekuschelt, direkt vor der Heizung – Wärme für meine alten Knochen! 

DAS ALLES HAT MEINE ISA FÜR MICH BZW. EINIGE IHRERE FREUNDE FÜR IHRE ALTEN VIERBEINER GEKAUFT, TOLL WAS?

 

Bevor ich zum Ende komme.

Hey, auch wenn ich eine kleine, alte Hundeprinzessin bin, mir ist schon bewusst, dass der Alltag mit einem alten Hund nicht immer einfach ist. Wir haben unsere Macken, bekommen immer neue Macken hinzu, werden lansamer oder können gar keine weiten Strecken  bewältigen. Das macht den Camping Urlaub und Road Trip nicht gerade leichter.  Aber … nicht alles ist schlecht… wir werden viel ruhiger, wir wissen was von uns verlangt wird und wir geben uns auch häufig einfach mit einem kleinen Nickerchen zufrieden.

Wir möchten bei euch sein, eure Nähe spüren, unsere grauen Nasen in den Wind halten und hin und wieder, mit euch zusammen, ein letztes großes Abenteuer erleben.

Heute habe ich MEINE Womo Türen weit für euch geöffnet und euch gezeigt, wie unser Equipment für mich alten Hund so aussieht. Vielleicht ist ja auch für eure Vierbeiner ein praktisches Helferlein und Weihnachtsgeschenk dabei, denn früher oder später werden wir alle alt… so Gott will!

Bevor ich endgültig aufhöre euch voll zu schlabbern noch eines…

Wenn ihr MillasWomo (ok, ok IsasWomo) mögt und Isa unterstützen möchtet, dann würde ich mich freuen, wenn ihr über einen der oben stehenden Links zu Amazon klickt und erst dann eure Weihnachtseinkäufe startet. Es ist ganz egal was ihr dann Einkauft, es müssen also NICHT die hier verlinkten Produkte sein! Es geht nur darum, dass ihr von Isas Seite aus zu Amazon gelangt und dann einkauft. Dafür wird Isa „belohnt“ und mit ein paar Prozenten an eurem Einkauf beteiligt. Vielleicht wollt ihr ja eh noch das ein oder andere Geschenk über Amazon bestellen, dann wäre es wirklich toll, wenn ihr einen der Links nutzt. Euch kostet es NICHTS, ihr bezahlt nicht einen Cent mehr, es „kostet“ euch nur 1-2 Klicks mehr.

Soviel zum Thema Affe, Affen, Affiliate Links… puhhhh was ein schwieriges Wort.

Ich sage tschöööööö, ich muss jetzt nämlich mal gassi gehen! Wir lesen uns in Teil 2 wieder…

Bleibt fit, eure

Milla

 

 

Dänemark mit Hund – Dänemark SPEZIAL 2017

Dänemark mit Hund, ein immer wieder viel diskutiertes Thema. Ich bin aktuell seit einem Monat vor Ort und gebe euch einen ECHTEN Erfahrungsbericht ohne … ich hab da mal was von Freunden gehört!

Camping mit altem Hund – Tipps und Hilfen – TEIL EINS

Camping und Road Trip mit einem alten Hund, das kann schonmal zu Problemen führen. Darum erzählt euch Milla in einer ganzen Serie, welche Tipps und Tricks wir auf Lager haben.

Geschenke Tipp für Camper und Camping- Hunde

Geschenke Tipp für Camper und ihre Hunde, genau darum soll es heute gehen! Die Camping Gemeinde wird größer und größer und ich kann euch aus eigener Erfahrung sagen,  coole Geschenke für meine Touren kommen immer ganz besonders gut an... und ein kleines Geschenkchen...

Sommer & Camping- 25 Tipps gegen die Hitze im Wohnmobil

Heute dreht sich alles um Camping im Hochsommer, Tipps gegen die Hitze im Wohnmobil und gute Camping Nächte bei über 30 Grad. SOMMER... haaach, aktuell ist es auch in Deutschland heiß, wie herrlich! Gerade wenn man den ganzen Tag entspannt im Schatten verbringen kann...

Silbernetz + Pfoten TÜV und frisches Wasser im Wohnmobil

Mir einem Hund zu reisen ist NATÜRLICH wunderschön und mit einer Hunde Prinzessin zu campen, ist einfach grandios, wunderschön … DAS BESTE !!!   Aaaaaber , nichts desto trotz gibt es so ein paar Punkte, die werden beim Thema Campingurlaub mit Hund unterschätzt, oder...
Ungewöhnliche Camping Länder – Neue Ideen für den Campinurlaub

Ungewöhnliche Camping Länder – Neue Ideen für den Campinurlaub

Urlaubsplanung 2018, 6 ungewöhnliche Camping Länder  und Regionen in Europa, an denen der Camping Boom vorbei gezogen ist.

 


 

Wie die Zeit rast… mir kommt es so vor als hätte ich gerade erst den Artikel über die neuen Stellplätze in 2017 geschrieben, habe 3 mal geblinzelt und schon ist das Jahr wieder fast vorbei.

Über die Vor- und Nachteile des Camping Booms habe ich hier ja bereits ausführlich geschrieben. Aber… der Camping Boom betrifft ja nun nicht alle Länder gleichermaßen.

Aus diesem Grund habe ich in den vergangenen Wochen die verschiedenen Tourismus Berichte und Auswertungen gelesen und ausgearbeitet. Ok, viele dieser Statistiken betreffen die gesamte Tourismusbranche und nicht nur den Camping Bereich.

Dennoch waren die Statistiken ganz interessant zu lesen und haben mich auf vollkommen neue Camping Länder und Regionen gebracht.

So gab es im  Jahr 2016/ 2017 einen ganz klaren “Europa Tourismus Trend Sieger”.

Mit einer zunahme von satten 40% an Touristen (im gegensatz zum Jahr zuvor) hat Island alle Rekorde gebrochen. Ein Hoch auf die Fußball EM :-).  

Den 2. Platz beim Thema “Tourismus plus” hat Portugal gemacht, mit 25% mehr Touristen (und in dem Fall waren es sicherlich auch einige Camper)  und nur knapp dahinter, mit einem Plus von 23%, liegt Malta.

Wo Licht ist, ist natürlich auch Schatten und wie bei jeder Statistik gab es auch im Bereich des Europa Tourismus einen große Verliere.

An erster Stelle und mit 38% weniger Touristen als im Jahr zuvor,  steht die Türkei. Die aktuelle politische Lage zeigt ihre Auswirkungen.

Dazwischen gibt es aber viele, viele Länder und Regionen die schon seit Jahren mit plus / minus Null in Vergessenheit geraten sind.

Aus diesem Grund möchte ich euch heute 6 ungewöhnliche Camping Länder und Regionen in Europa vorstellen, die augenscheinlich wunderschön sind, an denen der Camping Boom aber ohne große Auswirkungen vorbei gezogen ist.

 

Es geht heute also um die Urlaubsplanung 2018 und ganz besondere, “andere”, ungewöhnlich Camping Länder und Regionen.

Urlaubsplanung 2018 –   ungewöhnliche Camping Länder

Finnland

Ungewöhnliche Camping Länder – Finnland Fakten:

  • Finnland hat nur ca. 5,5 Millionen Einwohner, auf einer Fläche die laut Wikipedia mit Deutschland vergleichbar ist (keine ahnung, aber MIR kommt Finnland viel größer vor als Deutschland… aber ok)
  • Die Hauptstadt ist Helsinki und Helsinki liegt im Süden Finnlands.
  • Der süden Finnlands ist mit Abstand am “dichtesten” bevölkert. Je weiter man in den Norden kommt, je weniger Menschen hat man überhaupt noch um sich.

 

Ungewöhnliche Camping Länder Finnland

Polarlichter in Finnland fotografieren… ein super Trend

  • In Finnland gibt es typischerweise zwei touristische Hochsaisons. Zum einen von Dezember bis Februar, denn Finnland gilt für Touristen aus anderen Ländern als das “Weihnachtsland” schlechthin.  Daneben macht auch der Ski Tourismus eine immer größere Bedeutung aus. Seit wenigen Jahren gibt es noch eine 3. Branche die viele Touristen im Winter nach Finnland bringt und zwar geht es dabei um geführte Touren “zu den Polarlichtern”
  • Die zweite Hochsaison liegt in den Sommermonaten, genau genommen von Mitte Juni bis Mitte Juli
  • Preise – die allgemeinen Preise in Finnland sind hoch… das kann man nicht schönreden.

 

Ungewöhnliche Camping Länder – Finnland “speziell”:

  • Mit der Fähre ist man ca. 29 Stunden für die Route Travemünde – Helsinki unterwegs
  • An der Süd-Finnischen Küste gibt es die größte Schärenlandschaft der Welt. Nicht Norwegen oder Schweden… die längste Schärenküste gibt es in Finnland.. habt ihr es gewusst?
  • In Finnland gibt es über 10000 Seen, kein europäisches Land hat mehr Seen als Finnland.

 

Camping in Finnland

Typisch Finnland – See, Sommerhäuschen und riesige Wälder

 

 

  • Finnen verbringen ihren Urlaub meist im eigenen Land. Fast jede finnische Familie besitzt ein Sommerhaus an einem See und verbringt dort ihren Jahresurlaub
  • Bereits ab Ende September gilt in Finnland Winterreifenpflicht.
  • In Finnland wird aus drei Gründen sehr gutes Englisch gesprochen: Zum einen ist die schulische Ausbildung hervorragend (Finnland belegt regelmäßig in der Pisa Studie die vorderen Plätze). Zum anderen hat Finnland fast Flächendeckend ein sehr schnelles und häufig öffentliches Internet. Und der 3. Punkt ist etwas skurriler, da es sich, aufgrund der kleinen Bevölkerungszahl, für die Filmindustrie nicht lohnt Hollywood Blockbuster auf finnisch zu synchronisieren, laufen im TV viele Filme auf englisch. Wer also Titanic, Fifty shades of Gray oder Harry Potter sehen und verstehen möchte, braucht englisch. 😉
  • Die Finnen sind Leseratte.  Die Auflagen der am weitesten verbreiteten Tageszeitungen liegt bei 3,3 Millionen und sind damit, auf die pro Kopf Zahl runter gerechnet, europaweit am höchste. Plus leihen sich Finnen durchschnittlich 13 Bücher im Jahr in den örtlichen Bibliotheken aus… in Deutschland sind es durchschnittlich 3 Bücher.

Fazit…  Eine Womo Tour durch Finnland ist sicherlich nicht die günstigste Variante einen Campingurlaub zu erleben, dafür aber im skandinavischen Raum ganz sicher eine der ungewöhnlichsten und „wildesten“ . Wären die Kosten nicht so intensiv… ich würde super gern und am liebsten SOFORT durch Finnland touren. Die Finnen selbst sind ganz klar ein heimatliebendes und naturverbundenes Völkchen, dabei sind sie aber clever, innovativ und extrem fortschrittlich.

Dänemark, Schweden, Norwegen kann jeder, Finnland ist da nochmal eine ganze Ecke “neuer”!

Weitere Informationen: http://www.visitfinland.com/de/artikel/camping-in-der-finnischen-scharenlandschaft/

 

Ungewöhnliche Camping Länder – 2 –

ISLE OF MAN

 

Ungewöhnliche Camping Länder – Isle of Man – Fakten:

 

  • Die Insel Isle of Man liegt zwischen Irland und Großbritannien.
  • Sie ist als autonomer Kronbesitz direkt der britischen Krone unterstellt, jedoch weder Teil des Vereinigten Königreichs noch Britisches Überseegebiet

 

Mit Wohnmobil auf die Ilse of Men

Blick über die Isle of Men – die genau zwischen Irland und GB liegt.

 

 

  • Die Isle of Man ist 572 Quadratkilometer groß, das Strassennetz ist gut ausgebaut und umfasst immerhin 800 km.
  • Die Isle of Man ist zwar im Vergleich zu anderen Ländern relativ klein, sie bietet aber eine unglaubliche Vielfalt.
  • In Douglas tobt das Leben, wenige Kilometer weiter steht man inmitten riesiger, moosiger Felder, die Klippen an den Küsten sind hoch und steil und die Strände weit und feinsandig.
  • Douglas ist die größte Stadt der Insel mit über 25.000 Einwohnern. Durch die Einflüsse des Golfstroms ist es auf der Insel relativ warm, die durchschnittstemperaturen im Sommer liegen immerhin bei knapp 18 Grad und auch die Wassertemperaturen sind angenehm. Damit liegen die Temperaturen durchschnittlich höher als auf Helgoland
  • Sprache ist englisch

 

Ungewöhnliche Camping Länder – Isle of Man “speziell”:

  • Die Isle of Man gehört nicht zur E.U., was sie zu dem europäischen Steuerparadies schlechthin macht. Dadurch bedingt sind auch viele Lebensmittel günstiger als auf dem englischen “Festland” oder in Deutschland.
  • Nach den verschiedenen Kriegen und “Streitereien” haben sich immer mehr Künstler und Kreative auf der Insel versammelt. Dadurch hat die Isle of Man trotz ihrer relativ geringen Größe extrem viel zu bieten. Alleine auf Wikipedia werden 21 Attraktionen und Freizeittipps beschrieben.
  • Stellplätze gibt es wenige bis gar keine, allerdings gibt es auf der Insel eine ganze Reihe an Campingplätzen.
  • Einmal im Jahr findet das Isle of Man Motorradrennen statt. Dieses Rennen ist DAS Ereignis des Jahres und zieht jedes Jahr wieder Menschen aus der ganzen Welt an. In diesen Tagen ist es UNBEDINGT von Nöten einen Campingplatz zu reservieren.
  • Fähre – Es gibt leider keine Direktverbindung Deutschland-Isle of Man. Mein Tipp, wenn ihr eine Irland oder GB Tour unternehmen möchtet, plant einige Tage Isle of Man mit ein. In ca. 3 Stunden seid ihr auf der Insel.
  • Isle of Man & die Geister … Die Inselbewohner waren (und sind es vielleicht heute auch noch) sehr mystisch angehaucht. Überall auf der Insel gibt es Informationen zu Geistern und in jeder Stadt gibt es unzählige Touristenführer, die euch auf einen Trip durch die Geisterwelt einladen.

 

Camping Isle of Men

Eines von hunderten Gräbern und Kreuzen auf der Isle of Men

 

 

  • Isle of Man & die Kreuze… auf der gesamten Insel gibt es über 200 Kreuze und Gräber die zum Teil noch aus dem 6. Jahrhundert stammen.
  • Isle of Man und die Bahn … die gesamte Insel ist mit Schmalspurbahnen ausgestattet, die Anwohner und Touristen über die Insel chauffieren
  • Isle of Man & die Manx Thäler … auf der Insel gibt es immer wieder versteckte Täler die über geheime Wege zu einsamen Buchten, Wälder oder Klippen hinab führen. Früher waren dies Wege der Schmuggler, Diebe und Mörder um sich zu verstecken oder ungesehen die Insel zu verlassen. Heute sind es vor allem tolle Wanderregionen. 

Fazit: Isle of Man … klein aber OHOO! Dieses Eiland hat nicht nur eine unglaubliche vielfältige Natur auf kleinem Raum, sie bietet auch viele Freizeitunternehmungen. Häufig sind diese ein bisschen Spooky, aber das kann ja auch ganz spannend sein.

Abgesehen davon sind die Preise geringer als in GB und Irland üblich und alle die sich für die Herstellung von Whisky interessieren, werden hier voll auf ihre Kosten kommen.

Weitere Informationen findet ihr hier:  

http://www.isle-of-man-reisen.eu/reisen.html

http://www.derreisefuehrer.com/grossbritannien-und-nordirland/isle-man/unternehmungen

 

Ungewöhnliche Camping Länder – 3 –

 

POLEN

Polen Fakten: 

  • Polen ist das 6. größte Land der EU und steht auch mit der Einwohnerzahl von über 38 Millionen an 6. Stelle.
  • Die Hauptstadt Warschau liegt im östlichen Zentrum Polens und hat über 1,7 Millionen Einwohner.

 

Mit dem Wohnmobil nach Polen - ungewöhnliche Camping Länder

Warschau bei Nacht

 

 

  • Polen wird in 16 Abschnitte eingeteilt, ähnlich wie unsere Bundesländer
  • Allein die Ostsee Grenze ist 524 km lang und bietet unzählige Urlaubsmöglichkeiten.
  • Polen ist das Land der Seen und hat ca. 9.300 eingeschlossene Gewässer, das einzige Land welches noch mehr Seen hat ist… Finnland.
  • Polen hat verschiedenste Temperaturzonen. Da das Land so vielfältig ist, Küste, Berge, riesige Wälder und große Städte sind Durchschnittstemperaturen kaum zu ermitteln.
  • In Polen wird mir Zloty bezahlt, nicht mit Euro
  • Die Preise sind im allgemeinen geringer als in Deutschland.
  • In Polen gibt es keine geregelten Ladenöffnungszeiten. Vor allem große Kaufhäuser haben an 365 Tagen geöffnet.
  • In Polen fährt man Grundsätzlich mit eingeschaltetem Licht.
  • Polen bietet eigentlich für jeden Reisenden etwas… Shopping und Wellness ist klar, im Norden dominieren alle Themen rund um Wasser und Küste, an den vielen Seen und Wäldern kommen Radler und Kajakfahrer auf ihre Kosten, zum Thema “Geschichte” gibt es mehr als genug zu erleben und wer es so richtig sporty mag, kommt in den Bergen, an der südlichen Grenze Polens, voll auf seine Kosten.

 

Ungewöhnliche Camping Länder – Polen „speziell“:

 

  • In Polen gibt es bereits relativ viele Stellplätze und zudem noch sehr viele Campingplätze über das gesamte Land verteilt.
  • Es stimmt nicht, dass die Kriminalität in Polen besonders hoch ist! Wer allerdings mit dem Womo oder Auto eine der großen Städte besuchen möchte, sollte die Ausgaben nicht scheuen und sein Womo auf einem der gesicherten Parkplätze abstellen. Diese Parkplätze gibt es in jeder Stadt massenweise.
  • Wer hätte das gedacht? In Polen gibt es die meisten, verschiedenen Tierarten überhaupt in Europa. Darunter auch Rassen die vom Aussterben bedroht sind.
  • Polen skurrile: Auf den offiziellen Polnischen Tourismus Seiten wird extra darauf hingewiesen, dass man sich bei Fahrten durch Polen bitte den aktuellen Routenplaner aufs Navi laden soll. Aktuell werden anscheinend so viele neue Autobahnen und Strassen gebaut, dass es helfen kann die Aktuellsten Navi Karten zu laden.
  • Polen besonders: Wenn ihr durch Polen tuckert und ein Verkehrszeichen seht, schwarzes Kreuz auf gelbem Grund, solltet ihr ganz besonders vorsichtig fahren. Dieses Straßenschild gibt es NUR IN POLEN und weist die Autofahrer auf ganz besonders gefährliche Streckenabschnitte hin. Meist wird in den Ecken der Straßenschilder die aktuellen Todes und Unfall Opferzahlen eingeblendet.
  • Polen & die Nationalparks: Polen hat insgesamt 23 Nationalparks. Darunter die größte Wanderdüne Mitteleuropas und vor allem den letzten Flachland Urwald. Auch die “Hohe Tatra” muss unglaublich schön sein.
  • Polen unterirdisch: In Polen gibt es viele Höhlen, Bergwerke und unterirdische Gänge. Ganz besonders muss aber der Besuch der alten Festungsfront Oder-Warthe-Bogen. Diese Festung hat ein sage und schreibe 30 km (!!!) langes, unterirdisches Labyrinth aus Wegen und Treppen, in dem früher Schätze versteckt wurden und Menschen zuflucht suchten.

 

Camping in Polen

Das Tatra Gebirge in Polen gibt hunderten Tieren ein Zuhause

 

 

  • Polen erschreckend: Wenn ich euch Polen schon vorstelle, muss ich auch das Konzentrationslager Auschwitz erwähnen. Sicher ein schwieriger Besuch, aber auch ein interessanter und wichtiger.
  • Polen, verdammt alt: In Biskupin, ein Ort in Nord/ Zentral Polen gibt es ein Freilichtmuseum um die ehemaligen Pfahlbauten. Da es in Polen so viele Seen gibt, musste sich die Leute etwas einfallen lassen und bauten bereits 700-400 Jahre VOR Christi Häuser auf Pfählen. Das ganze kann man sich im heutigen Freilichtmuseum genau ansehen.

 

Fazit Polen: Ja ich gebe zu, ich stand Polen auch immer etwas kritisch gegenüber, aber während der Recherche zu diesem Artikel habe ich Polen tatsächlich anders “kennen gelernt” und bin von den unterschiedlichen Möglichkeiten echt begeistert. Polen bietet in einem Land so viel verschiedenes, selbst das Klima wechselt von “eisig” bis sommerlich warm. Daneben hat Polen wunderschöne Prachtbauten, ganz viel Geschichte und bietet für sämtliche Aktivitäten die passenden Regionen.

Weitere Infos:

http://www.das-polen-magazin.de

http://www.pfcc.eu/niem/main.php?nazwa=campingplatze

Ungewöhnliche Camping Länder – 4 –

 

SLOWENIEN

Slowenien Fakten:

  • Slowenien liegt zwischen Italien, Österreich, Ungarn und Kroatien und gehört zur EU und zur NATO
  • In Slowenien leben etwas mehr als 2 Millionen Menschen
  • Die Hauptstadt Sloweniens ist Ljubljana mit ca. 280.000 Einwohnern
  • Slowenien gehört zur Eurozone, bezahlt wird also in Euro
  • Das Klima in Slowenien ist “muckelig” 🙂 und gehört ganz klar in den Mediterranen Raum

 

Ungewöhnliche Camping Länder - Urlaub und Camping 2018

Die „slowenische Adria“

 

  • Einzig im Winter und Frühjahr kann es durch den “Bora” zu heftigen Stürmen kommen.
  • Schon im Kindergarten lernen junge Slowenen sowohl englisch, deutsch als auch italienisch, so dass viele Slowenen sehr gute Sprachkenntnisse haben.
  • Trotz der relativ geringen Größe von Slowenien, verfügt es über unterschiedlichste Landschaftsformen.
  • 50% des Landes bestehen aus Wald
  • Die Preise in Slowenien haben in den letzten Jahren deutlich angezogen. Günstig ist Slowenien also grundsätzlich nicht , es kommt allerdings stark auf Saison Zeitpunkt und Ort an.

 

Ungewöhnliche Camping Länder – Slowenien – „speziell“:

  • Slowenien besitzt kaum Stellplätze aber viele Campingplätze.
  • Frei stehen ist in Slowenien offiziell verboten, wird aber sehr, sehr locker gesehen. Wer sich in der Natur vernünftig verhält, wird kaum Probleme bekommen.
  • Slowenien ist ein echtes Naturparadies und hat 2017 erneut einen Preis für seinen Naturschutz gewonnen. Zudem ist Slowenien eines der ganz wenigen Länder in denen jedes 50. überhaupt bekannte Landtier vorkommt.
  • Der Tourismus in Slowenien spricht ganz gezielt Menschen an die in Ruhe die Natur genießen möchten.  Es gibt einen großen Nationalpark, verschiedenste Regionalparks und alleine 1217 Naturdenkmäler.
  • In Slowenien wurden 260 Gebiete von Natura (einer Art Naturschutzorganisation) ausgezeichnet. Das bedeutet das satte 35,52 Prozent der Staatsfläche unter Schutz gestellt wurde. Zum Vergleich… in Deutschland sind es knapp 15% in Österreich 14%.
  • Es gibt 3 große Flüsse in Slowenien, die allerdings alle ganz bewusst natürlich belassen worden sind. Es gibt also keine Schiffe oder Bootstouren, einzig einige Flößer nutzen Abschnitte der Flüsse.

 

Camping in Slowenien

Der Soca in Slowenien soll der schönste der drei Flüsse sein.

 

  • Dadurch ist Slowenien ein Traum für alle Kajakfahrer und im allgemeinen wird gesagt, dass der Fluss Soca der schönste der drei Flüsse sei.
  • Nichts desto trozt besitzt Slowenien aber auch einen Küstenabschnitt, die Slowenische Adria, an der man das absolute Sommer, Sonne, Strand Feeling hat.
  • Ljubljana wurde 2016 zur grünen Hauptstadt Europas gewählt und bietet seinen Anwohnern und Touristen tolle Cafes, Fluss und die über alles thronende Burg.
  • Ganz besonders ist die „offene Küche Lubljana”. Zwischen März und Oktober findet JEDEN FREITAG ein ganz besonderer Markt statt. Ganz viele Köche der Stadt verlegen einmal die Woche ihre Küchen nach draußen und Touristen und Einheimische können sich von Stand zu Stand durch die frischen Leckereien schlemmen.

 

Fazit Slowenien Ein für mich VOLLKOMMEN unterschätztes Land.  Warum muss es Italien oder Kroatien sein, wenn es direkt in der Mitte ein touristisch unterschätztes Land samt wunder, wunderschöner Natur und vielen Sehenswürdigkeiten gibt?

Slowenien… steht bei mir ganz oben auf der “möchte ich sehen” Liste.

Weitere Infos:

https://www.slovenia.info/de/ausflugsziele/stadte/ljubljana

https://de.wikipedia.org/wiki/Slowenien

 

 

Ungewöhnliche Camping Länder – 5 –

BELGIEN & LUXEMBURG

 

  • Belgien und Luxemburg liegen an der westlichen Grenze Deutschlands und werden von Frankreich und den Niederlanden eingerahmt.
  • In Belgien leben 11.3 Millionen Menschen, damit ist Belgien das am dichtesten Bevölkerte Land Europas.
  • Hauptstadt Belgiens ist Brüssel und bezahlt wird mit Euro. Dabei sind die durchschnittspreise mit denen von Deutschland vergleichbar, stellenweise etwas höher.
  • Trotz des relativ kleinen Landes, besitzt Belgien gleich drei Touri Magnete, die Nordseeküste, die Ardennen und auch Städtetrips durch Brügge, Antwerpen oder Brüssel sind sehr beliebt.

 

Mit dem Wohnmobil durch Belgien

Brügge – eine tolle Stadt!

 

  • Luxemburgs Hauptstadt ist…. Luxemburg Stadt, mit einer Einwohnerzahl von etwas über 114.000.
  • In Luxemburg ist es häufig wärmer als gedacht, in den Sommermonaten liegt die Durchschnittstemperatur bei Tage zwischen 17-19 Grad, das Thermometer steigt häufig aber auch über 30-35 Grad.
  • Luxemburg ist teuer, die Preise liegen allgemein deutlich höher als z.B. in Deutschland.
  • Sowohl in Belgien als auch in Luxemburg wird mit Euro gezahlt.
  • Trotz ihrem großen Angebot haben beide Länder zusammen weniger als 50% der Touristen der Niederlande.

 

Ungewöhnliche Camping Länder – Belgien & Luxemburg – „speziell“:

  • Sowohl Belgien als auch Luxemburg haben sowohl Stell- als auch Campingplätze.
  • Gerade zur Winterzeit sind Reisen nach Brügge, Brüssel und Antwerpen besonders beliebt, da Belgiens Innenstädte schon seit Jahren mit tausenden Lichtern besonders schön dekoriert werden.
  • Laut einer Statistik von 2015 sind die Belgier die “Cafe & Restaurant” Besucher Europas. Nirgendwo wird mehr auswärts gegessen, was auch dazu führt, dass es in Belgien extrem viele Restaurants und Cafes gibt. In manchen Städten gibt es ganze Strassen die NUR Restaurants und Cafes innehaben.
  • Besonders sehenswert sind die, vor allem noch in Belgien zu sehenden, Beginenhöfe. Dabei handelt es sich um sowas wie kleine “Kolonien” innerhalb einer Stadt. Viele kleine Häuser wurden damals im Kreis gebaut und in der Mitte befanden sich eigene Kapellen oder Kaufmannsläden. 26 belgische Beginenhöfe wurden zum Weltkulturerbe erklärt, wunderschön aufbereitet und viele dienen heute Künstlern, Konzeptstores und auch Studenten als zuhause. Echte kleine Start Up und Künstler Inseln innerhalb der Städte.
  • An der belgischen Küste gibt es insgesamt 15 Touristenorte in denen das Leben tobt. eht man allerdins nur wenige Meter außerhalb dieser Touristenzonen hat man schnell den esamten Strand für sich.
  • Wer es sportlicher mag oder auf ausgedehnte Wanderungen steht, wird sich in den Ardennen besonders wohl fühlen. Die Ardennen liegen ganz im Süden Belgiens und bieten den Besuchern wunderschöne kleine Dörfer, viel traditionelles Handwerk, tolle Strecken für Radler, Mountainbiker und Kanuten.
  • Davon abgesehen davon gibt es in den Ardennen verschiedene Höhlen und Grotten die sich immer für einen Besuch lohnen.
  • In den Ardennen haben sich mittlerweile unzählige Tierarten angesiedelt, die es eigentlich nie in Belgien ab.

 

Camping in Luxemburg

Das Müllerthal in Luxemburg ist schlichtweg bezaubernd

 

  • Luxemburg – wild und phantastisch – Wer in Luxemburg ist muss UNBEDINGT einen Stop im Müllerthal einlegen. Dieser „Wald“ ist durchzogen von kleinen Flüssen, Bächen und Grotten. Ich habe nie wieder einen so wunderschönen Wald erlebt!
  • Luxemburg ist ein Freizeitparadies. Durch ein komplett anderes Steuersystem zahlen die Luxemburger (sehr vereinfacht gesagt!) sowas wie eine “Freizeitsteuer”. Dadurch bietet die Region unheimlich viele Veranstaltungen, Parks, Fitnessparks, Skateparks, Mountainbike Strecken und weitere Freizeitmöglichkeiten.
  • Luxemburger halten zusammen… so unglaublich das für uns klingt, aber in Luxemburg ist es vollkommen normal, dass sich jung und alt bzw. groß und klein, umeinander kümmern. Es ist ernsthaft so, dass z.B. die Teenager den 9 Jährigen Jungen aus der Nachbarschaft mit zum Skatepark nehmen, die älteren Leute auf die Kids am Spielplatz ein Auge werfen, oder junge Erwachsene mit den älteren Leuten aus der Nachbarschaft walken gehen.
  • Luxemburg und Veranstaltungen… in jedem Monat findet in Luxemburg Stadt ein besonderes Fest, eine besondere Veranstaltung statt. Dabei ist das größte Fest das Schobermess Volksfest, welches immer im Spätsommer in Luxemburg Stadt stattfindet. Das Schobermess ist eines der ältesten Volksfeste überhaupt auf der Welt und findet bereits seit 675 Jahren statt.  

 

Fazit Belgien & Luxemburg Belgien und Luxemburg haben mindestens genau so viel zu bieten wie die deutsche Küste oder die Niederlande und trotzdem haben beide Länder zusammen weit, weit weniger Touristen.

Ich habe bereits vor einigen Jahren eine ausgiebige BE-NE-LUX Tour unternommen und die Tour war klasse. Was der kleine Staat Luxemburg an Freizeitmöglichkeiten bietet ist fast unglaublich, dort findet man wirklich an jeder Ecke ein Freizeitangebot.

Einzig die Preise sind vergleichsweise hoch. Bevor ihr aber das nächste Mal durch die Niederlande tuckert, denkt doch mal über eine Belgien/ Luxemburg Tour nach.

Weitere Infos:

https://www.belgium.be/de/ueber_belgien/tourismus/ardennen

https://de.wikipedia.org/wiki/Belgien

http://www.visitluxembourg.com/de

https://de.wikipedia.org/wiki/Luxemburg_(Stadt)

 

 

Ungewöhnliche Camping Länder – 6 –

 

NORDSPANIEN Fakten:

 (Region nördlich von Santiago de Compostela im Westen – bis Barcelona im Osten)

 

  • Spanien ist insgesamt in 17 Regionen aufgeteilt, dabei umfasst der Norden insgesamt 7, nämlich von West nach Ost: Galizien, Asturien, Kantabrien, Baskenland, Navarra, Aragonien, Katalonien
  • Von allen Spanischen Touristen verbringen nur 8 Prozent  ihren Urlaub in Nordspanien. Nur 2016 waren es deutlich mehr, da San Sebastian, Baskenland in diesem Jahr Kulturhauptstadt war.

 

Camping in Nordspanien

Der Atlantik im Baskenland

 

  • Während der Wintermonate werden die Pyrenäen gerne zum Skifahren usw. genutzt, sobald allerdings der Sommer kommt, flacht die Touristenzahl deutlich ab.
  • In Spanien wird mit Euro gezahlt. Dabei hängen die Preise stark von den jeweiligen Orten ab. In den klassischen Touristenorten, Barcelona oder Madrid sind die Preise mit den Deutschlands vergleichbar oder etwas höher. Abseits der großen Touristenzentren sinken auch die Preise deutlich.
  • 2016 hatten erst 82% aller Spanier Zugang zum Internet, schnelle Glasfaserleitungen gibt es nur in 1% des Landes.
  • In Spanien gibt es gleich 4 verschiedene Polizei Arten, die je nach Region unterschiedlich viel zu sagen haben… wer soll da durchblicken 😉

Ungewöhnliche Camping Länder und Regionen NORDSPANIEN – „speziell“:

  • In Nord Spanien gibt es wenige Stellplätze und einige Campingplätze. Allerdings wird gerade in ländlichen Regionen das frei stehen geduldet.
  • Nordspanien – Das Baskenland: Kein Massentourismus, wunderschöne Küstenorte und eine ganz besonders gute heimische Küche. Sehenswert: Bosque de Oma (Bemalter Wald von Oma),  Getaria (Mittelalterlicher Ort auf einer Landzunge), San Sebastian
  • Nordspanien – Galicien: Die Region an der Küste, samt vieler, vieler Pilger. Sehenswert: Kap Fisterra ( das westliche “Ende der Welt), Santiago de Compostela (das Ziel der Pilger), Muros (wunderschönes, altes Hafenstädtchen, super zum Fisch essen)
  • Nordspanien – Asturien: Die grüne Zunge Nordspaniens, super für alle die auf Natur stehen. Besonders Sehenswert: Mirador del Fito (hoch gelegener Aussichtspunkt, wunderschön für eine Rast), Garganta del Cares (beeindruckende Schlucht samt türkisen Wasser), Covadonga ( Wallfahrtsort samt Bergsee, Grotten und wunderschönem Dorf, allerdings auch einziger Touri Magnet weit und breit)

 

Mit dem Wohnmobil durch Nordspanien

Blick auf das Picos de Europa „Gebiet“

 

  • Nordspanien – Kantabrien: Hohe Berge, tolle Sonnenuntergänge und viel Ruhe und Natur… die wohl entspannteste Region. Besonders Sehenswert: Picos de Europa (Hochgebirge mit “dem Blick über Europa), Castro Urdiales ( ältestes Hafenstädtchen der gesamten Küste), Potes (Dorf mitten in den Bergen, nichts für sehr große Wohnmobile, aber für alle anderen EIN TRAUM!)
  • Nordspanien – Navarra: Die Region, gelegen zwischen den hohen Bergen der Pyrenäen im Norden und dem warmen Tal des Flusses Ebro im Süden, zählt zu den landschaftlich reizvollen Reisezielen in Nordspanien. Besonders Sehenswert: Puente la Reina (Mittelalterdorf mit DER Brücke des Jakobswegs), Monasterio de Lyer (Tolles altes Kloster), Pamplona ( sicher absolut Sehenswert, auch wenn ich das Stiertreiben unmöglich finde!)
  • Nordspanien – Aragon: Absolut unterschätzte Region, dabei eine der schönsten Nordspaniens. Besonders sehenswert: Stausee von Yesa (Mitten in den Pyrenäen gelegener, glasklarer Stausee in dem man schwimmen darf), Sos del Rey Catolico (ganz, ganz altes Städtchen, direkt am Rande der Pyrenäen), Saragosa (Hauptstadt und größte Stadt der Region Aragon)
  • Nordspanien – Katalonien: Aktuell immer wieder in den Medien, aber definitiv kein Touri Hotspot. Besonders Sehenswert: Vall de Boi ( 9 wunderschöne, alte, kleine Kirchen innerhalb eines Tals, tolles Tour zum Wandern und Radeln, UNESCO Weltkulturerbe), Tarragona (Weltbekannte Ruinen von Tarragona, Top Punkt für alle die Geschichte lieben), Restaurant Les Moles ( zum Schluss noch etwas ganz besonders, Sternerestaurant mit ausschließlich traditioneller Küche, für die ganz besonderen Urlaubstage)

Fazit Nordspanien – Die einzige Region dieser Liste, dafür aber sehr, sehr sehenswert. Leider fällt Nordspanien im Gegensatz zu den südlichen Küstenregionen und den großen Städten wie Barcelona oder Madrid in Bezug auf die Touristenzahlen stark ab. Bis auf den Pilger Tourismus, der sicherlich auch seine Berechtigung hat, der aber nur wenig Geld in die Region bringt, ist Nordspanien noch sehr, sehr natürlich. Bevor ihr das nächste Mal direkt in den Süden düst, schaut euch die Region doch einfach mal genauer an, ich bin mir sicher, ihr werdet begeistert sein.  

Weitere Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Spanien

https://reisen-nach-spanien.com/reiseziel/nordspanien

Die Seite reisen – nach – spanien . com bietet für jede Region eine “Erlebniskarte” in welcher vereinzelt auch extra Stellplätze, die ich in meinen Apps nicht immer gefunden habe, eingetragen wurden. Beispiel: https://reisen-nach-spanien.com/asturien/karte-asturien

Fazit meine Tipps zu den ungewöhnlichen Camping Länder und Regionen

Ich hoffe ich konnte euch einige neue Ideen für euren Campingurlaub 2018 eben. Frankreich, Nordsee, Holland oder Kroatien kann jeder, aber vielleicht habt ihr ja (genau so wie ich) einfach mal Lust auf neue Länder und Regionen, die nicht jeder schon in und auswändig kennt.

Ich muss ehrlich sagen, mit jedem Land mehr, zu dem ich recherchiert habe, dachte ich, wooow, da möchte ich nächstes Jahr hin und jetzt bin ich schon wieder total hin und her gerissen. Es gibt sie eben doch noch, die total unterschätzten Camping Länder in denen es nicht um Stellplatz Kampf und Campinplatz Krampf geht. 🙂

Vielleicht geht es euch ja so wie mir und diese Liste der “ungewöhnlichen Camping Länder” hat euch auf ganz neue Ideen gebracht.

Ich wünsche euch viel Spaß beim planen und grübeln und bin schon gespannt wo es für euch 2018 hin geht. Habt ihr vielleicht noch eigene Tipps für vollkommen unterschätzte Camping Länder und Regionen in Deutschland und Europa?

Dann schreibt mir eure Ideen und Pläne doch gerne in die Kommentare.

Bis dahin… bleibt gesund eure

 

 IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

.

Weitere Links – Tourismus 2016 / 2017 – Statistiken, Daten, Zahlen und Fakten…

Weitere Artikel auf IsasWomo:

 

 

Roadtrip-aber günstig! Kleines Budget, lange Reisen

Günstig und lange on the Road sein, genau darum wird es heute gehen!   Doch bevor wir zum Thema kommen, noch 2-3  Sätze zum neuen IsasWomo. Die letzten Tage war es hier etwas ruhiger, aber das schien nur auf den ersten Blick und vor den Kulissen so! Denn wie ihr...

Frei stehen in Schweden – Meine 13 schönsten Orte für Dich!

Frei stehen in Schweden… wenn ihr bisher noch nicht in Schweden on Tour wart, habt ihr wirklich etwas verpasst!

Entspannter Straßenverkehr, nette, hilfsbereite Leute, viele Seen und Wälder und zudem die Möglichkeit fast überall ein schönes Plätzchen für das Wohnmobil zu finden. Darum dreht sich heute alles um 13 besonders schöne Orte zum wild campen und frei stehen in Schweden!

Frei stehen in Frankreich ~ Die Atlantikküste wild und kostenlos

Fast zu schön um wahr zu sein, aber die Franzosen bieten uns Wohnmobilisten viele ganz, ganz tolle Orte an denen wir offiziell stehen und übernachten dürfen, man muss nur wissen wo?! Darum zeige ich euch heute 11 meiner absoluten Lieblingsplätze samt „frei steh Feeling“ an der franz. Atlantikküste.

Wohnmobil, Stellplatz, Therme 16x spezial Schwimmbad mit Stellplatz

Mit dem Wohnmobil zur Therme… egal ob Alleinreisender, Paar oder Familie, gerade im Herbst und Winter ein super Ziel!
Ich stelle euch 16 einzigartige Thermen vor die jeweils etwas ganz besonderes bieten und zudem einen extra Wohnmobil Stellplatz besitzen.
Natürlich samt aller Adressen, Daten und Links!

7 Tage Wohnmobil Mosel Tour

Eine Wohnmobil Mosel Tour ist und bleibt ein absoluter Klassiker. Die Mosel ist mit einer Länge von 544 km, von den Vogesen in Frankreich, über Luxemburg ,bis zum deutschen  Mittelrhein bei Koblenz ein immer wieder gern angefahrenes Ziel für viele Wohnmobilisten . Da...

Die Nordsee Wohnmobil 12 Tage Route

Eine Nordsee Wohnmobil Tour ist perfekt gegen gestresste Köpfe und geplagte Körper! Dazu ist es  eine Region, die zum absoluten "muss" der meisten Wohnmobilisten zählt, wahrscheinlich weil sie soooo wunderschön ist !!! Darum dachte ich mir, stelle ich euch mal eine...

Roadtrip Stopp Tipp- Zitadelle von Blayee

Als ich am Stellplatz angekommen bin, war mir die Lage des Bauwerks natürlich bewusst, aber da ich dachte… naja, halt wieder eine „ Festung“ für die man wahrscheinlich auch noch Eintritt zahlen muss, habe ich mich erstmal im Ort umgesehen und die Zitadelle links liegen gelassen.

Erst am nächsten Tag bin ich dann mal schauen gegangen was da eigentlich los ist, wie die Preise sind und dachte eher an einen Mittag mit etwas „ Kultur“…

SCHWERER FEHLER !!!!

Aber fangen wir vorne an…

Womo Stellplatz neu 2017! 9 Neue Stellplätze in Deutschland und den Niederlanden

Ich kann es nur immer wieder sagen, die Camping Branche boomt, Wohnmobile verkaufen sich wie geschnitten Brot und glücklicherweise gibt es auch einige neue Stellplätze 2017. Aber wo befinden sich diese neuen Stellplätze? Gerade wenn sie aktuell neu eröffnet wurden,...
2 Jahre als Campingbloggerin – Isa erzählt!

2 Jahre als Campingbloggerin – Isa erzählt!

IsasWomo ist vor wenigen Tage 2 Jahre alte geworden, juhuuuu… die magischen 2 Jahre als Campingbloggerin!

Da mir dieses Thema und die vielen Veränderungen in den vergangenen 2 Jahren nicht aus dem Kopf gingen und ich immer wieder gefragt werde, wie läuft das denn mit der Arbeit als Campingbloggerin, ist so ein 2. Geburtstag doch der perfekte Zeitpunkt für ein Fazit und einen Blick hinter die Kulissen. 

Es wird also mal wieder persönlich und privat…

Zwei Jahre IsasWomo, was hat sich in den letzten 2 Jahren für mich verändert? Wo liegen die größten Probleme? Wo sind die tollen Entwicklungen und wie ist es denn nun, das Leben als selbständige Campinbloggerin?

 

Zwei Jahre Campingblog IsasWomo –  ich ziehe mit euch zusammen mein magisches zwei Jahres Fazit

 

2 Jahre IsasWomo, die “magischen 2 Jahren” sind geschafft… jetzt fragt ihr euch sicherlich, warum ich immer von den “magisch” 2 Jahren spreche?

Einer der ersten Artikel die ich damals zur Vorbereitung auf meine erste eigene Seite gelesen habe, war eine große u.s.amerikanische Studie. Diese befasste sich mit dem Thema bloggen und hat unzählige Portale und Anbieter ausgewertet. Dabei stellte sich heraus, dass nur ⅓ aller Blogs, die den Weg einmal ins Netz geschafft haben, die ersten 6 Monate überstehen und dass man frühestens nach 2 Jahren die ersten guten, oder  finanziell lohnenden, Kooperationen an Land ziehen kann.

Die Studie besagt also, man muss sich erstmal 2 Jahre echt bemühen, bevor überhaupt mal irgendjemand von einem notitz nimmt. Juhuuuu, das waren ja die aller besten Aussichten. Wobei ich den großen “Vorteil” hatte, meine Rente war mir sicher… für mich war es also ganz gleich wie schnell, oder ob, ich Angebote bekomme.

Die ersten 6 Monate liegen ja nun bereits eine gaaaanze Weile hinter uns, aber die “magische 2 Jahres Grenze” die habe ich jetzt gerade erst erreicht. 2 Jahre als Campinbloggerin, wenn ich an diese Studie denke, muss ich wohl sagen, es sind mal gerade erst 2 Jahre… wenn ich aber bedenke was in diesen 2 Jahren schon alles geschehen ist,  der Wahnsinn.

Glücklicherweise kann ich sagen, dass diese Studie auf mich nicht ganz zutrifft, denn meiner Meinung nach durfte ich auch schon eher einige lohnende Kooperationen eingehen.

Wobei da natürlich immer die Frage im Raum steht… was ist denn eigentlich lohnend???

Ist ein einmaliger, bezahlter Artikel, den ich an eine Agentur überreiche, für den ich ordentlich recherchieren musste, der über 1500 Wörter lang ist, 2-3 Bilder von mir nutzt und für den ich sagen wir mal 500 Euro bekomme, wirklich mehr Wert, als eine fast “kostenlose Kooperation” mit z.B. einer großen Camping Zeitschrift,  in welcher IsasWomo immer wieder erwähnt und verlinkt wird?

Ihr seht, da kommen wir gleich zu einem echt großen Problem und dieses Thema ist eines, mit welchem ich mich mittlerweile tagtäglich beschäftige und zu dem ich noch keine endgültige Lösung gefunden habe. In dem Fall ist es natürlich so, dass es deutlich einfacher ist nur für mich zuständig zu sein und nicht noch für ein ganzes Team hinter dem Blog.  Dadurch ist es mir natürlich möglich viel, viel freier und “härter” auszuwählen, als wenn ich jedes Angebot aufgrund der Kohle annehmen müsste.

Wenn ich mir überlege, dass nur seit Anfang des Jahres 2017 mehr als 500.000 einzelne Leser IsasWomo angeklickt haben, dann ist das für mich kaum zu glauben. Jeder dieser 500.000 einzelnen Leser liest durchschnittlich 2,6 Artikel, was auch bedeutet… seit Beginn des Jahres haben meine kleinen, unscheinbaren Artikel mehr als 1 Million Klicks erreicht… wenn ich darüber nachdenke, dann muss ich immer schmunzeln.

Und das bei mir… dem Rechtschreib-Ungeheuer ! 🙂 UNGLAUBLICH! 

 

Arbeiten als Campingbloggerin , Fazit nach 2 Jahren

Egal ob Nordsee, Südfrankreich oder Dortmund, mal ob Sonne oder Regen… der Laptop ist dabei!

 

Aber fangen wir vorne an…

 

Wie hat sich mein Alltag als Campingbloggerin in den vergangenen 2 Jahren verändert?

 

Ich bin ja bereits einige Jahre vor IsasWomo mit dem Womo los getuckert, die Themen Koma und Krankheit lagen also bereits eine ganze Weile vor dem Start des Blog .

Da ich aber so Schlafprobleme hatte und habe, habe ich mir früher nur selten einen Wecker gestellt. Heute ist es so, ganz gleich ob ich zuhause bin oder on Tour, spätestens um 7:30 Uhr klingelt der Wecker!

Ich stehe auf, koche Kaffee, schnapp mir den Laptop und schaue als erstes nach meinen E-Mails. Kurze Rückfragen beantworte ich sofort, alles andere wird für später markiert.  Sind die Mails gecheckt, geht es bei Kaffee 2-4 weiter durch die sozialen Medien. Facebook, Instagram. Pinterest, Twitter… jeden Morgen die selbe Reihenfolge, und täglich grüßt das Murmeltier! 😉

Was gibt es neues? Gibt es persönliche Fragen an mich? Gibt es neue Artikel die ich im Tagesverlauf unbedingt lesen sollte, was gibt es neues bei früheren Kooperationspartnern und was machen die anderen Blogger?

Bis ich die verschiedenen Portale durch gekämmt habe und all das gelesen, überflogen oder gespeichert habe, was für mich und mein Business wichtig sein könnte, ist es immer 10 Uhr oder sogar später.

10 Uhr zuhause bedeutet auch… langsam wird meine kleine, alte Prinzessin auf Vier Pfoten wach und möchte gassi gehen. On Tour sitze ich auf meinem Womo Treppchen und Milla wuselt bereits vor dem Womo herum… oder hält ein Nickerchen in der Sonne 🙂

Also husch, husch unter die Dusche, Nivea ins Gesicht und rein in die Klamotten.

Sobald ich soweit bin geht die Tür auf und wir drehen unsere Morgenrunde. In dieser Zeit bleibt das Handy auch meist zuhause ligen, hin und wieder knipse ich ein paar Bilder, aber ansonsten sind das die einzigen 20-30 Minuten am Tag, in denen ich nicht sofort erreichbar bin.

Um kurz vor 11 Uhr sind wir spätestens wieder zuhause, die Kaffeemaschine kocht Kaffee Nr. 5, Milla bekommt ihr „Frühstück“, ich esse Müsli und setze mich meist erstmal an den Küchentisch.

Jetzt wird all das erledigt was wichtig ist!

Los geht es mit den vielen E-Mails mit Anfragen möglicher Kooperationspartner. Dabei ist das Feld ganz breit gefächert. Das beginnt bei anderen Bloggern die fragen, ob ich lust hätte einen Gastartikel für deren Seiten zu schreiben, geht über Agenturen aus der ganzen Welt, wovon viele allerdings glauben sie könnten mich über den Tisch ziehen (aber dazu später mehr), bis zu Firmen die tatsächlich intensiv an einer Kooperation interessiert sind und Fragen oder Angebote stellen.

Neben diesen Kooperationsanfragen kommen auch immer wieder Fragen von euch in mein Postfach geflattert, oder es kommen fast täglich neue Einladungen von Campinplätzen oder Tourismusvereinen.

Und immer wieder steht die Frage im Raum, welche Kooperation ist lohnend, welche Anfrage zieht mich über den Tisch oder ist Werbung, welche Anfrage kann ich zeitlich einplanen und welchen Kollegen/ welche Kollegin möchte ich vielleicht einfach nur unterstützen?

Aktuell dauert es jeden Tag ca. 1,5 – 2 Stunden bis ich all diese Mails bearbeitet, beantwortet oder gelöscht habe, dabei gibt es allerdings auch immer wieder Nachrichten bzw. Antworten, die ich auf einen anderen Tag verschieben muss, weil ich an diesem Tag zu wenig Zeit habe.

Da ich diese Zeit 2 Stunden eigentlich immer benötige und die beantwortung von E-Mails zum bloggen dazu gehört wieeeeee… die Poststelle im Amtsgericht, ist es egal ob ich unterwegs bin oder zuhause. Diese 2 Stunden muss ich einfach JEDEN TAG investieren, sonst gerate ich zu schnell unter Druck. On Tour verlege ich diese Zeit manchmal auch weiter in die Mittagsstunden , aber dann müssen die E-Mails auch spätestens beantwortet werden!

Warum das so wichtig ist, auch dazu später mehr!

 

Bevor ich als Campingbloggerin aktiv wurde, habe ich in dieser Zeit nur Dinge getan auf die ich gerade Lust hatte. Schlecht geschlafen in der Nacht? Naja dann gab es auch Tage an denen ich mich eben nochmal auf die Couch gelegt habe! Eines macht sich allerdings ganz deutlich, früher war meine Wohnung deutlich, deutlich aufgeräumter als heute. Heute bleibt die Bügelwäsche auch gerne mal einen Tag länger liegen… oder zwei, oder drei… 😉 

 

Nachdem ich mein E-Mail Postfach durchgearbeitet habe, lege ich meist in der Mittagszeit eine Stunde Laptop Pause ein!

Dabei kommt es natürlich darauf an, ob ich mir diese Zeit erlauben kann. Aber es ist leider so, egal ob es jetzt am Rücken liegt oder an den Medikamenten, nach 2 Stunden konzentrierter arbeit am Stück, bin ich erstmal platt und ich musste zu oft sehr bitter lernen, dass es mir nichts bringt, wenn ich mich übernehme. Auch wenn ich das hasse und ich immer wieder denke, boaaaa das ist so luschig… achte ich nicht sehr genau auf mich, oder übernehme mich, liege ich in den kommenden Tagen komplett flach! Das ist definitiv noch bescheidener!

Entweder ich lege also tatsächlich nochmal eine Stunde die Beine hoch, entspanne meinen Rücken, trinke eine Kanne Tee, gehen mit Milla spazieren, oder ich erledige den Haushalt. 

Aller, aller, aller spätestens um 15 Uhr muss es aber weiter gehen, denn der halbe Tag ist schon um und so viel habe ich noch nicht geschafft.

Erst schaue ich nochmal kurz in die sozialen Medien, dann geht es ans schreiben.

Dabei kommt es immer darauf an, wie viele Kundenprojekte anstehen, muss ich noch eine wichtige Kooperation bearbeiten oder hatte ein Kunde noch einen besonderen Wunsch ?

Klar ist, Kundenprojekte gehen natürlich vor… also schreibe ich mittlerweile erstmal für sämtliche Kunden, bis ich dann vielleicht noch zu IsasWomo komme.

 

Bloggen und arbeiten von zuhause

Jetzt im Herbst Winter wenn es draußen usselig ist, sind dieses Laptop Tage doch am schönsten! 🙂

 

Anfang des Jahres kam ich ehrlich gesagt schwer ins schleudern.

Natürlich habe ich mich gefreut relativ viele Kundenanfragen zu bekommen aber ich erledige das alles ja nunmal alleine! Es gibt auf IsasWomo keine Co-Autoren, es gibt auch kein Team, bei dem sich jede Person um etwas anderes kümmern kann und ich habe auch keinen Partner, der sich mal mit dem Blog beschäftigt.

Ich kümmere mich um alles alleine und habe mich auch bewusst dagegen entschieden Teile von IsasWomo an eine Firma zu verkaufen, aber wie gesagt, Anfang des Jahres kam ich irgendwann schwer ins Schleudern.

Neben dem Blog baue ich mittlerweile auch Kundenseiten auf, oder erstelle komplette online Shops und es fiel mir unglaublich schwer meine Kunden und mich dahingehend zu “erziehen”, dass wir uns alle an feste Absprachen und Termine halten müssen. Es kam zu häufig vor, dass sich Kunden oder Kooperationspartner eben nicht bis z.B. Freitag mit Daten bei mir meldeten, sondern z.B. erst in der nächste Woche am Mittwoch. Dann aber mit der Bitte, dass das Projekt suuuuuper wichtig sei und der z.B. Artikel bis Freitag online sein muss.

Leider habe ich mir diesen Schuh regelmäßig angezogen. Ich kam hinten und vorne nicht mehr zeitlich klar und habe mich selbst unglaublich stark unter Druck gesetzt.

Das hat mich immer wieder vor große Probleme gestellt und nach der 6. Nachtschicht in Folge, musste ich meine eigene Planung komplett überdenken und auch zum Teil sehr ernste Gespräche mit meinen Kunden führen. Ja, leider sind mir dadurch einige Kunden abgesprungen, aber anders ging es nicht. Es kamen einfach zu viele gute Angebote rein und ich konnte auf Dauer nicht grundsätzlich nur noch so springen, wie es meinen Kunden gerade passt.

Ich musste mir also etwas einfallen lassen, habe begonnen mir meine Zeit ganz genau einzuteilen und alle Aufträge und Artikel ziemlich professionell über einen genauen Zeitplan zu bearbeiten. Wenn der Kunde sich immer wieder, bis zu einem vereinbarten Termin nicht meldet und mich nicht mit Daten oder Informationen bezüglich unserer Kooperation versorgt,… dann kann ich das Problem eben auch nicht immer und immer wieder durch eine Nachtschicht retten. 

 

„Professionelles“ arbeiten als Campinbloggerin – Ein super schwieriger Schritt für mich!

 

Aber weiter mit meinem Alltag als Campingbloggerin…

Zwischen 15 und 22 Uhr sitze ich am Laptop. Natürlich immer mal mit Pausen, wie zum Abendbrot oder zum Stullen schmieren, aber im Grunde sind diese Stunden zum schreiben da. Macht mein Rücken nicht mit oder ich benötige eine Pause,  nutze ich auch immer mal wieder die Diktierfunktion vom Handy, Tablet oder Mac Book. Dann laufe ich zum Teil durch meine Wohnung, immer hin und her und her und hin und diktiere eben alles was “geschrieben” werde muss. Diese Programme sind nicht perfekt, aber für eine erste Idee, einen ersten Text,  reichen sie gut es.
Wenn ich es von meiner Konzentration her schaffe, sitze ich bis ca. 22-23 Uhr am Laptop und wechsel dann irgendwann ins Bettchen.

Da mir dann aber meine Schlafstörungen häufig wieder zu schaffen machen, arbeite ich zum Teil auch Nachts noch weiter. Dann schreibe ich sicherlich keine super wichtigen E-Mails, aber ich kann z.B. Dateien oder Postings für die sozialen Medien vorbereiten.

Nach einer halbwegs guten Nacht, klingelt morgens um 7:30 Uhr wieder der Wecker und ein neuer Tag beginnt.

An solchen Tagen die ich zuhause oder im Womo verbringe, komme ich also gut und gerne auf 10 Stunden Arbeit pro Tag um all die Dinge zu bearbeiten, die sich um das Bloggen drehen.  Mein “Rentner Alltag” hat sich also zusammen mit IsasWomo und der Arbeit als Campingblogggerin um 180 Grad gedreht.

Natürlich muss ich sagen, so sehen nicht alle Tage aus!

Durch die verschiedenen Kooperationen kommt es z.B. auch immer wieder dazu, dass ich Kunden besuche oder mich mit irgendwelchen anderen Bloggern/ Journalisten treffe.

Außerdem ist es so, dass ich ganz schlecht schreiben kann, wenn es um mich herum still ist. Wenn ich mich wirklich konzentrieren muss, dann sitze ich in meiner Küche, Wenn es aber darum geht, dass ich erstmal zu einem Thema einen neuen Artikel schreibe, dann kann ich das am allerbesten wenn um mich herum etwas los ist.

Von daher kommt es häufiger mal vor, dass ich mir das Mac Book schnappe und mit Milla in das kleine Cafe hier um die Ecke gehe. Die Texte muss ich danach nochmal überarbeiten, aber ich kann einfach besser schreiben, wenn um mich herum gewusel ist.

 

Bis zu IsasWomo hatte ich ja üüüüüüüberhaupt keine Ahnung wie das so ist, “selbständig” zu sein und ich hatte auch absolut keinen Plan, wie man sich seine Zeit am besten einteilt.

Ehrlich gesagt, genau da liegt auch immer noch eines meiner größten Probleme.

Es fällt mir immer noch schwer meine Zeit perfekt einzuteilen. Einmal bei Facebook drin, schwupps ist schon wieder eine Stunde weg! Oder ich plane für einen Termin einen Vormittag ein, bleibe dann aber doch bis Nachmittags und die nächste Nachtschicht ist schon wieder vorprogrammiert. Dazwischen kommen natürlich auch immer mal wieder Tage, an denen ich einfach nicht über so viele Stunden zum bloggen/ arbeiten komme, weil ich Reha habe, weil ich zum Arzt muss, weil ich zum Amt oder Anwalt muss… oder weil mich vielleicht auch einfach mal meine Familie sehen möchte! 🙂 .

Vor kurzem stand z.B. unser Alleinfahrertreffen  an und mir war klar, an diesen 4 Tagen werde ich kaum dazu kommen irgendetwas zu bearbeiten.

Nachdem ich Montasnachmittsg wieder zuhause war, hatte ich unglaubliche 716 E-mails  in meinem IsasWomo Postfach. Es hat Tage gedauert, bis ich die alle beantwortet, gelöscht oder sortiert hatte…

Das sind eben  “Arbeitsprozesse”, bei denen ich sicherlich noch vieeeeeel dazu lernen kann und ich muss schauen, dass ich mich auf Dauer besser organisiere… oder das ich mich anders organisiere.

Das Thema“ E-Mails und Angebote“ ist eh eines, zu dem ich in den letzten 2 Jahren extrem viel dazu lernen konnte und musste!

 

2 Jahre IsasWomo - Der Campingblog feiert Geburtstag!

Total toll! Ein „Blog-Geburtstagsstrauß“ als Überraschung. DANKE!

 

Ich muss es einfach nochmal sagen…ich hatte ja von all dem ÜBERHAUPT KEINEN PLAN!

Weder vom Umgang mit der Seite, von Begriffen wie SEO oder optimierten Artikeln im allgemeinen, von Google Rankings und Rechnungen schreiben, noch von der richtigen Einschätzung von Angeboten/ Anfragen die bei mir per Mail eingetroffen sind.

Woher soll man denn auch wissen was angemessen Preise sind? Was konnte ich als Campingbloggerin ohne große Erfahrung verlangen? 

Begonnen habe ich tatsächlich mit 50 Euro für einen ausgiebigen Artikel. Da wurde aber selbst mir schnell klar, das passt alles hinten und vorne nicht. Wenn ich überschlagen habe wie viele Stunden ich für einen solchen Artikel benötigt habe, dann lag ich nicht mal bei der Hälfte des deutschen Mindestlohns.

Aber wie gesagt… woher soll man es wissen? Es gibt nur ganz wenige Seiten, die ihre Preise öffentlich ins Netz stellen. Wenn diese dann allerdings von erfahrenen Bloggern mit super Klick- Zahlen stammen, dann hat mich das auch nicht weiter gebracht! Ich sage euch, es hat verdammt lange gedauert, bis ich mal eine feste Preisliste hatte. 🙂

Thema KRITIK!

Gerade zu Beginn meiner “Campinbloggerin Karriere” hab ich mir jede Kritik unglaublich zu herzen genommen… und ja… egal ob es um Kooperationen ging die ich eingegangen bin, oder um meine Art zu schreiben, es hagelte (und hagelt bis heute) so manche Kritik. Bei einigen Mails die mich erreichen, frage ich mich ernsthaft, wie gemein oder von sich überzeugt Leute eigentlich seien können. Ich meine eine Kritik, weil ich irgendetwas offensichtlich falsch erstellt habe ist natürlich ok und hilfreich, oder wenn mir jemand schreibt, dass er meine Seite unmöglich findet, dann kann ich auch damit sehr gut leben. 

Werden diese E-Mails aber sehr persönlich, hat mich das Anfangs schon echt mitgenommen. Oder wenn mir Menschen schreiben und fest von sich glauben, sie könnten eh alles besser, sie sind viel intelligenter und von überragender Cleverness, dann ekelt mich das nur noch an! 

Mittlerweile kann ich sagen, ist mein “Fell” doch deutlich gewachsen!  Ich lese mir jegliche Kritik durch und ziehe mir das raus, wovon ich denke, dass ich mich wirklich verbessern könnte und der Rest… naja der geht halt in den Papierkorb!

 

Als Campinbloggerin arbeiten und Kooperationen richtig einschätzen ?!?

 

Jeden Tag erreichen mich mittlerweile Anfragen bezüglich einer Kooperation (und klar, das freut mich natürlich, schließlich ist das da A und O in meinem “Job”) und es ist echt schwierig die Guten von den Schlechten zu unterscheiden!

Ich weiß noch genau, wie ich schon wenige Wochen nach dem Start von IsasWomo meine erste Anfrage bekommen habe mit der Bitte um eine Zusammenarbeit und ich war STOLZ WIE OSKAR!  Dabei habe ich überhaupt nicht erkannt, wie “scheisse” (sorry) und frech dieses Angebot eigentlich war. Es fehlte mir einfach an Erfahrung!

Da wir schon bei diesem Thema sind, sollten Menschen diesen Artikel lesen die ganz neu in die Bloggerwelt einsteigen, seid nicht so dumm wie ich und geht nicht gleich steil, weil das erste Angebot bei euch einflattert!

Klar ist… gerade zu Beginn kann man nicht erwarten viel Geld für eine Kooperation zu bekommen, so fair muss man auch der Industrie gegenüber sein. Und manchmal ist es auch bis heute bei mir so, dass eine Erwähnung auf einem großen Portal mehr Wert ist, als eine hohe, einmalige Bezahlung …

 

Nur, liebe Neu- Blogger Kollegen… lasst euch nicht so verarschen!

 

Leider ist es immer noch bei vielen Agenturen üblich, ein und die selbe Mail an tausende Blogger zu senden! Vielleicht gibt es noch eine persönliche Anrede, aber ansonsten steht in diesen E-Mails nicht ein persönliches Detail über Dich oder Deinen Blog. Meist nicht mal der Blog Name.

Das bedeutet also, eine Agentur bekommt für einen Auftrag sehr wahrscheinlich guuuutes Geld und sendet dann eine einmal verfasste 08/15 Mail an tausende Blogger heraus. Unter diesen tausend Bloggern gibt es leider immer noch sagen wir mal 100 Blogger, die diese kostenlose Kooperation annehmen, weil sie sich “gebauchpatscht” fühlen, schließlich ist eine Agentur schon auf den Blog aufmerksam geworden.

Nehmt ihr eine solche Kooperation an, bringt euch das sehr wahrscheinlich gar nichts! Die Agenturen haben mit ihrer Masche Erfolg, sacken sich das Budget ein und ihr schreibt trotzdem mit viel Mühe über z.B  ein Produkt,  dass zudem auch noch in den kommenden Wochen auf 99 anderen Seiten erscheint.

Individuell, besonders informativ oder gar “neu” für eure Leser, ist da dann leider nichts!

Und weil ihr dazu auch häufig noch (fast) komplett kostenlos arbeitet,  ist das schlichtweg VERARSCHE!!! 

Eine namenhafte Agentur mit einem großen Kunden HAT IMMER ein Budget… lasst euch also nicht „vernatzen“!

Es gibt leider Agenturen die genau damit eine rieeeesen Kohle scheffeln und sich solange nichts an der Situation ändern wird, solange es immer noch „Neublogger“ gibt, die sich durch so eine erste Anfrage geschmeichelt fühlen. Ich habe diesen Fehler zu Beginn auch gemacht, ist doch auch klar, man fühlt sich auch erstmal geschmeichelt!

Aber im Grunde ist das ein riesen Fehler!

Also, überlegt erstmal ganz genau was ihr da für ein Angebot auf dem Tisch habt, stellt euch die Frage was wäre, wenn ihr dieses Angebot nicht annehmt, wäre das für euch wirklich schlimm? Eine Agentur die echtes Interesse an euch hat, wird euch auch ein vernünftiges Angebot stellen und verkauft euch NIEMALS unter Wert!!!!

 

Jetzt aber zurück zum Thema 2 ,Jahre IsasWomo – 2 Jahre als Campingbloggerin…

 

Es ist für mich ganz schwierig zu beschreiben was sich durch IsasWomo alles verändert hat, denn im Grunde hat sich nochmal ALLES verändert! Das beginnt schon damit, dass ich durch den Blog ganz neu erfahren habe wieviel Spaß mir das Schreiben bereitet. Ich weiß, dass ich schon früher gerne geschrieben habe. Ich habe z.B. schon immer Tagebuch geführt und teilweise seitenlang über das geschrieben, was mir gerade so durch den Kopf ging.

Dann gab es aber viele Jahre, in denen ich jedes geschriebene Wort vermieden habe, Glückwunschkarten schreiben… der Horror! Zum Teil brauchte ich 4-5 Schmierzettel Anläufe, bevor ich mich an die Karte getraut habe… auch weil mir ganz bewusst ist, dass meine Rechtschreibung weiß Gott nicht die Beste ist!

Erst durch den Blog habe ich wieder erfahren, dass sich “schreiben” zu einem richtigen Hobby entwickeln kann.

Zudem habe ich erstaunt festgestellt ,wieeeeeee sehr sich die eigene Schreibweise (und auch die Rechtschreibung) verbessern kann, wenn man nur regelmäßig schreibt.

Wahrscheinlich fällt es euch als Leser gar nicht so auf, mir aber schon. Schaue ich mir Artikel an, die ich in den ersten Wochen hier auf IsasWomo fabriziert habe… huidiiii wuidiiii… !

Dabei will ich aber ÜBERHAUPT NICHT BEHAUPTEN DASS MEINE RECHTSCHREIBUNG JETZT SUPER WÄRE!

Nein,. nein, nein… so naiv bin ich nicht! Mir ist nur aufgefallen wie sehr sich meine Schreibweise verändert hat und dass im Vergleich  zu vor einigen Jahren, auch meine Rechtschreibung besser geworden ist. 

Die letzten 2 Jahre als Campingbloggerin haben mir aber noch etwas ganz, ganz wichtiges bewiesen.

Ich bin in der Lage mein Leben wieder in die eigene Hand zu nehmen, ich bin sogar wieder so “stark”, dass ich es geschafft habe, mir eine eigene Selbständigkeit aufzubauen … und das ganz alleine, ohne Hilfe, ohne Coaching und ohne finanzielle Rücklagen!

Selbst wenn ich nicht länger als 2 Stunden konzentriert arbeiten kann, ich finde aber Alternativen und erstaunlicherweise sind diese Alternativen gut genug,  so dass ich dem Druck standhalten kann!

 

Immer on Tour!

 

Druck… definitiv auch so ein Thema für sich!

Bevor ich weiter schreibe… ich möchte ganz klar betonen, dass ich mich keinesfalls beschweren möchte!!! Ich freue mich jeden Tag aufs neue wenn ich von euch sehr persönliche E-Mails bekomme, mir Fragen gestellt werden, Anfragen bezüglich Kooperationen in mein Postfach flattern oder ich mal wieder irgendwo zu einem Interview o.ä eingeladen werde.

Wenn ich das alles nicht wollte, würde ich im schlechtesten Fall eben wieder als ganz normale mini Rentnerin meinen Alltag gestalten! Irgendwie gibt es ja auch vorher!

Es soll also wirklich keine Beschwerde sein!!!

Wenn ich aber schon schreibe was sich in den vergangenen zwei Jahren als Campingbloggerin verändert hat, dann möchte ich auf so ehrlich schreiben dürfen um auf die negativen Seiten einzugehen.. und ja, es gibt eben auch die negativen Seiten im (Camping)Blogger Business!!!

So schön das alles auf den Bildern immer aussieht, Reiseblogger sitzen samt Laptop an den schönsten Stränden der Welt, tippen hier ein bisschen und schießen da mal ein Selfie… ehrlich gesagt, so ist es NICHT!!!

 

Als aller erstes, NIEMAND sitze mit seinem Heiligtum, einem sauteuren Laptop, mal eben so am Strand! Das macht man für ein Bild, aber ansonsten ist jedes Sandkorn der Horror für den Laptop.

Das nur mal zur praktischen Seite!

Je erfolgreicher man bloggt, je stärker entwickelt sich auch der Druck!

Und ich möchte das nochmal betonen, dieser Druck ist nicht klein!!! Jeder selbständige, ganz gleich in welchem Bereich, hat es niemals leicht und das gilt für die Blogger Szene mindestens genau so! Hier kommt nur noch hinzu, dass es eine riesige Konkurrenz gibt und eben jeder Mensch bloggen kann.

Gerade wenn man alleine ist, so wie ich in meinem Fall, fängt es schon damit an, dass man sich immer wieder neue Themen überlegen muss.  Denn wer nicht regelmäßig neue Artikel veröffentlicht verliert Leser!

Natürlich gibt es die Seiten, die DURCH ZUUUUFALL immer einige Wochen nach Veröffentlichung eines eignen Artikels über dasselbe Thema  schreiben! Ja, klar gibt es Themen die hat jeder irgendwo auf der Seite… es gibt aber auch Artikel Themen, da weiß ich ganz genau, das Thema oder gar Teile meines Artikels sind “abgeschrieben”.

Dagegen kann ich leider nichts machen, auch wenn es ärgerlich ist!

Ich bin aber zumindest der Meinung, dieses Vorgehen wird sich auf Dauer nicht lohnen! Auch wenn es Seiten gibt die leider ständig so vorgehen und damit zum Teil sogar deutlich mehr Klicks erreichen als ich. Aber wie heißt es so schön, man sieht sich immer zweimal im Leben und irgendwann kommt auch meine Zeit!

Also gut, ich sollte also tunlichst versuchen immer wieder Themen zu finden die euch interessieren und die euch im besten Fall auch weiterhelfen.  Es ist natürlich viel einfacher wenn sich viele Leute um eine Seite kümmer, als wenn die “krative” Seite nur auf den eigenen Schultern liegt. Aber wie gesagt… ich will mich gar nicht beschweren, ganz im Gegenteil… ich habe mich ja bewusst dagegen entschieden teile von IsasWomo zu verkaufen.

Natürlich gibt es auch bei mir Phasen, da bin ich einfach extrem unkreativ, aber diese Zeiten müssen auch vernünftig  “überbrückt” werden. Also sehe ich zu dass ich grundsätzlich Monate im voraus einen genauen Plan erstelle, über welche Themen ich wann bloggen werde. Wenn dazu dann noch aktuelle Artikel kommen… um so besser!

Neben diesem, ich nenne es mal “kreativen Druck”, gibt es noch den zeitlichen… und dieser wächst!

Alles beginnt schon damit, dass ich versuchen sollte z.B. Kommentare auf dem Blog (und ich finde es super, dass hier so viele Kommentiert wird!!!)  möglichst schnell frei zu schalten und zu beantworten.

Ein Kommentar der 3 Tage unbeantwortet bleibt, macht schon direkt einen schlechten Eindruck! Es gibt aber einfach Zeiten, da komme ich nicht dazu zu kommentieren. Wenn ich z.B. den Tag über lange mit Milla und der Omi on Tour war und  Abends noch viel erledigt werden muss, bleiben solche Dinge wie Kommentare einfach mal “übrig”.

Ganz, ganz wichtig sind aber die  E-Mails!

Bis vor kurzem habe ich z.B. immer noch gedacht, naja wenn ich mal eine Mail erst nach 2-3 Tagen beantwortet, dann wäre das absolut ok.

Haaaa! Leider TOTAL falsch gedacht!

Viele Kunden verlangen eine qualifizierte Antwort innerhalb von wenigen Stunden. So war es z.B. so, als ich mich gerade auf dem Weg in Richtung Südfrankreich befunden habe. An dem Tag hat mir ein großer Kunde aus den USA geschrieben. Jetzt kommt in dem Fall auch noch die Zeitverschiebung hinzu.  Ich bin also den ganzen Tag gefahren und hatte abends um 18 Uhr einen ziemlich bösen Anrufer in der Leitung, warum ich mich noch nicht gemeldet habe ?!?!

Bis dato hatte ich die um 7 Uhr morgends eingegangene Mail nichtmal richtig gelesen! 🙁

Wer also nicht ständig online ist, seine Mails und Anfragen möglichst schnell checkt und am besten sofort qualifiziert antwortet, verliert vielleicht die besten Aufträge.

Und wo wir schon bei dem Thema sind… ich finde es wirklich, wirklich, wirklich toll, wie viele E-Mails mich von euch erreichen, ganz gleich worum es sich inhaltlich dreht. Und es tut mir echt leid, wenn ihr mal einige Tage auf eine Antwort warten müsst.

Es ist nur so, dass ich an manchen Tagen schon so viele wichtige oder persönliche Mails beantwortet habe, dass mir die Zeit wegläuft und ich möchte eure Mails auch vernünftig beantworten, euch nicht einfach einen daher getippten Dreizeiler senden. Darum kann es durchaus mal passieren, dass ihr einige Tage auf eine, dann aber vernünftige, Antwort warten müsst.

Das ist also echt kein böser Wille oder Desinteresse!

Dazu kommt noch die Zeit, die ich insgesamt pro Tag am Laptop sitze… dabei ist es auch ganz egal, ob ich gerade an einem regnerischen Tag zuhause sitze und “eh nichts besseres” zu tun habe, oder ob ich vielleicht an den schönsten Ecken Europas sitze.

Der Wecker klingelt um 7:30 Uhr und dann wird eben gearbeitet!

JA, natürlich mag ich meine arbeit und JA, natürlich habe ich Bock auf das Alles… aber es ist nunmal nicht so, wie viele Bilder und Blogger es immer wieder zeigen/ beschreiben, dass man hier und da mal eine Stündchen in der Sonne sitzt, tippt und ein Selfie macht!

Ich habe den großen „Vorteil“ berentet zu sein und dadurch viel Zeit zu haben. Ich glaube auch, das ist mit ein Grund für meinen “Erfolg”.

Professionell zu bloggen bzw. online zu arbeiten neben einem Vollzeitjob, ist echt kaum möglich!

Ich werde schon wieder wütend wenn ich daran denke, dass eine der aller, aller größten deutschsprachigen Travel- Bloggerinnen immer sagt, man muss nur wollen, dann läuft alles von alleine!

NEIN VERDAMMT NOCHMAL… so ist es eben nicht!!!!

Um nur halbwegs erfolgreich zu bloggen, muss man sich enorm den Hintern aufreißen und dazu gehört es eben auch an 365 Tagen im Jahr aktiv online zu sein! Man muss sich eben genauso reinhängen, wie bei dem Aufbau jeder anderen Selbständigkeit und ja… manchmal fällt es auch mir nicht leicht so diszipliniert zu sein und stundenlang zu arbeiten, wenn ich denke ich könnte jetzt auch am Strand liegen.

Von nichts kommt nichts,  die Konkurrenz ist riesig groß ( ja, auch bei uns gibt es nunmal eine gewisse Konkurrenz!) und dieses Image von reisen und ein paar süße Selfies… das stimmt einfach nicht!

Es tut mir ja leid, aber das muss ich doch auch einfach mal so sagen dürfen! Wenn ich mir dadurch wieder Aufträge versaue, weil ich dieses Luftschloss von Sommer, Sonne, reisen, lachen und Selfies machen zerstöre… ja wisst ihr was, dann ist es eben so!Wäre ja nicht das erste Mal 😉 ! So sehr kann ich meinen Mund dann eben doch nicht halten!

So ist es eben, wenn man versucht möglichst professionell und erfolgreich zu bloggen! Jetzt habe ich mich aber genug aufgeregt! 🙂

2 Jahre IsasWomo… 2 Jahre Selbständigkeit… 2 Jahre Campingbloggerin

 

Erfahrungen, arbeiten als Reisebloggerin

Morgens früh in Frankreich… Milla pennt, das Haar sitzt nicht …. das Businessoutfit eines Campingbloggers 🙂

 

Ich habe nie gedacht was aus dieser Seite werden könnte und es ist für mich jeden Tag aufs neue wieder überraschend, was für Angebote ich durch diese Seite bekomme.

Gerade in den letzten 3 Monaten hat sich nochmal so viel neues Ergeben und ich bin so unfassbar glücklich über diese neuen Kooperationen. Mir juckt es in den Fingern euch schon jetzt zu erzählen was sich alles in den letzten Wochen ergeben hat, aber es wäre leider ein Fehler schon jetzt etwas zu veröffentlichen, was noch nicht komplett real “vorhanden” ist.

Was ich aber sagen kann, ganz neu und aktuell ist die Kooperation zwischen dem Portal Kaufberter.io und mir, denn ich bin die neue Expertin im Bereich Camping und Outdoor.

Dabei handelt es sich eben nicht um eines dieser üblichen Verkaufportale, die mit den verschiedenen Anbietern eng zusammen arbeiten und Käufer zu einem bestimmten Produkt beraten. Bei der Seite handelt es sich eher um eine unabhängige Infotmationsquelle. Sagen wir mal ihr möchtet eine Kühlbox kaufen, dann könnt ihr hier erstmal lesen wo rauf es ankommt und wo die wichtigen Unterschiede liegen. Und das Hersteller Unabhängig!

Dazu gibt es dann zu allen Produktgruppen noch bestimmte Experten, die ganz allgemeine Tipps zu den Produkten geben. So bin ich es bei allen Produkten die mit Camping und Outdoor zu tun haben.  Wenn ihr also auf der Suche seit nach Informationen seit, weil ich ein besonderes Produkt kaufen möchtet, oder z.B. zu Weihnachten verschenken möchtet, dann schaut doch mal bei Kaufberater.io rein und vielleicht bin ich dann eure “Produkt Expertin” 🙂 . Hier ein Beispiel:https://www.kaufberater.io/freizeit/campingzubehoer/kuehlbox/  

Im Sommer diesen Jahres durfte ich zudem an verschiedenen TV Formaten als “Camping Expertin” teilnehmen und auch die Dokumentation durch das Filmteam welches mich im Winter fast 3 Monate begleitet hat, feierte letzte Woche große Permiere in Hannover.

Ich bin ja schon echt gespannt wenn die Dokumentation im Kino und TV kommt. WAAAHHHHH! 🙂 

Das hat sich natürlich auch positiv auf IsasWomo ausgewirkt, wobei ich alleine schon die Erfahrung super fand.

 

Tsssss. Campinbloggerin… ich…. das ist alles so unglaublich wenn ich bedenke, was in den letzten Jahren alles geschehen ist.

 

Bevor wir zum Ende kommen möchte ich mich bei euch allen ganz herzlich bedanken.

Egal ob es darum geht, dass ihr regelmäßig bei mir vorbei klickt, meine Artikel in den sozialen Medien teilt, ob ihr mir hier Kommentare hinterlasst, ganz persönliche E-Mails schickt oder mich auf  Fehler hinweist.

 

Das Alles wäre niemals etwas geworden, wenn ihr nicht bei mir vorbei klicken würdet.

Aus diesem Grund von herzen,

 

DANKE!!!

 

Ich gebe mir natürlich größte Mühe euch auch weiterhin mit tollen Themen und hilfreichen Artikeln zu unterstützen.

 

2 Jahre IsasWomo… 2 Jahre Campingblog…. 2 Jahre Selbständigkeit

 

Wahnsinn! 🙂 …  🙂 🙂 😉

 

Bleibt gesund, eure

 

IsasWomo Camping, Wohnmobile für Alleinfahrer und Paare

Happy Birthday, IsasWomo wird 1 Jahr !

Wahnsinn... 1 Jahr IsasWomo     Ich kann es kaum glauben, aber es ist wahr... genau heute vor einem Jahr, also am 14.10.2015 um 14: 02 Uhr ist IsasWomo zum ersten mal online gegangen! Tssss, ich weiß noch genau wie Doreen und ich uns im Sommer 2015 zum Frühstücken...

Isa im Video Portrait – Über IsasWomo

In den vergangenen Monaten begleitete mich ja des öfteren das ein oder andere Kamera Team. Unter anderem wurde ich auch von einem Düsseldorfer Film Team begleitet, welches ein Video Portrait / Interview im Zuge der Ergo "Mut mach Aktion"  über mich, Milla, das Womo...

Neu hier?

Suchst Du einen etwas anderen "Camping Blog"? Dann erfährst Du hier alles über die "IsasWomo Web Journal Welt"! Herzlich Willkommen! [mdi-icon name="heart-outline" size="default" color="pink"] Das "Team" von IsasWomo Ich bin Isa und die Bloggerin, Digitale Nomadin,...
Hund weggelaufen-Tipps und Hilfen für den Albtraum im Urlaub

Hund weggelaufen-Tipps und Hilfen für den Albtraum im Urlaub

Es war DER SCHOCK am letzten Urlaubstag, auf einmal war mein Hund weggelaufen und innerhalb von Sekunden stieg mein Puls auf 300. Mein Hundemädchen, mein ein und alles meine Milla. Auf einmal war sie weg !

Was war geschehen und was kann man unternehmen wenn der Hund im Urlaub abgehauen ist? Tipps, Tricks und Adressen, von guter Vorbeugung bis zum Suchhundeteam, wenn der Hund verschwunden bleibt… genau darum wird es heute gehen.

(mehr …)

Camping 2017/2018 – Die Probleme mit dem Camping Boom

Camping 2017/2018 – Die Probleme mit dem Camping Boom

 

Camping 2017/2018 – Freiheit pur, oder eher doch nicht?  Seit Wochen geht mir dieses Thema nicht mehr aus dem Kopf. Immer mehr Leute berichten auf Facebook oder Instagram von ihren suuuuper vanlife Momenten. Gerade im Moment ist das Thema überwintern in Portugal z.B. in aller Munde und tausende Neu-Camper kaufen oder mieten ein Wohnmobil/Caravan mit diesem einzigartigen Gedanken an Freiheit und selbstbestimmten reisen.

Aber ist das die Road Trip Realität der Camping Saison 2017/2018?

(mehr …)