Urlaub mit dem Wohnmobil 2020/ 2021 – Wünsche vs. Wirklichkeit

Urlaub mit dem Wohnmobil 2020/ 2021 – Wünsche vs. Wirklichkeit

Überall ist es aktuell zu lesen, ein Urlaub mit dem Wohnmobil 2020/2021 wird immer wieder als die ultimative Reiseform schlechthin empfohlen. Dabei muss es ja gar nicht der Kauf eines eigenen Reisemobils sein. Als Camping Starter reicht es ein Wohnmobil zu mieten und damit wunderschöne, abenteuerliche und harmonische Wochen in Deutschland zu verbringen. 

Gerade jetzt, in Zeiten in denen ein Virus unser aller Alltag bestimmt, klingt ein Urlaub mit dem Wohnmobil 2020/2021 ja auch fantastisch. Das rollende zuhause, das eigene Bett, die eigene Toilette, Kühlschrank, Lebensmittel. Kein Anstehen mit Mundschutz an irgendwelchen Buffet Schlangen, schlafen, wachen, laufen und liegen wann man Lust hat, den eigenen Hund absolut Problemlos mit in den Urlaub nehmen und an die Orte reisen, an denen die Sonne gerade scheint und das alles am besten kurzfristig und nach Lust und Laune. 

 

Juhuuu, genau das ist der Campingtraum schlechthin! 

 

Wenn Du dann auch noch den wundervollen Magazinen, TV-Spots und Instagram Bildern nur ein kleines bisschen Glauben schenken kannst, sitzt deine ganze Familie abends mit Stockbrot am Lagerfeuer, du schlummerst gemütlich direkt an der Küste bei Wellenrauschen ein und die Arbeitskollegen staunen neidisch, wenn sie das Foto sehen, auf dem Du im Sonnenuntergang auf dem Dach des Reisemobils stehst. 

 

Urlaub im Wohnmobil 2020/2021 klingt doch wirklich PERFEKT! 

 

Urlaub mit dem Wohnmobil 2020 2021

Ja, ja… schön siehts aus, nur wie echt sind solche Bilder im Jahre 2020/2021???

 

 

Ein absoluter Traumurlaub, da kommt es auch nicht darauf an, dass Camping in der Hauptsaison durchschnittlich genau so teuer ist wie ein üblicher Cluburlaub, nach dem ganzen Mist der vergangenen Wochen und Monate gibt es nur eine Regel…

 

Urlaub mit dem Wohnmobil 2020/2021… DAS HAST DU DIR VERDIENT!!!

Tja, ich sage dir sofort… jetzt musst du tapfer sein, denn leider hat diese Vorstellung nur ganz wenig mit der Realität zu tun! 

UND STOPP… spar dir den Gedanken „da sieht aber jemand schwarz“ am besten direkt! Ich habe absolut gar nichts davon dich vom campen abzuhalten, ABSOLUT GAR NICHTS!!! 

Ganz im Gegenteil, für mich und diesen Blog wäre es viel besser und viel, viel, vieeeel einfacher zu sagen, Urlaub im Wohnmobil 2020/2021 ist ein Traum! Aber dann könnte ich auch die Bildzeitung 2.0 eröffnen um das zu schreiben, was die Masse gerade lesen möchte. So funktioniert IsasWomo aber nicht! Ich schreibe furchtbar gern von den schönsten Touren und lustigsten Erlebnissen, aber eben auch nur dann, wenn diese Erlebnisse so waren. Meine Einstellung zu diesem Blog ist nunmal eine sehr offen und ehrliche und wenn ich der Meinung bin, hier läuft etwas falsch oder es wird ein falsches Bild „verkauft“… dann finde ich, dass auch diese Themen auf einem Blog angesprochen werden dürfen und müssen! Friede, Freude, Eierkuchen ist total mein Ding… solange es der Wahrheit entspricht!

 

Urlaub mit dem Wohnmobil 2020/2021 & Corona?! 

Rund um das neuartige Corona Virus ist in den vergangenen Tagen viel geschehen. Vor nichtmal einem Monat war ganz Deutschland noch im Lock Down und niemand hat so recht zu hoffen gewagt, dass wir in diesem Sommer nochmal kreuz und quer durch das eigene Land reisen können. 

Doch zu meinem eigenen Erstaunen und dem vieler anderer, kam es dann doch ganz anders. 

Cafes, Restaurants und touristische „Hot Spots“ wie Strände, Parks oder Seen, wurden innerhalb weniger Tage wieder geöffnet, Ferienwohnungen und Hotels dürfen wieder Gäste aufnehmen und… auch die Stellplätze und Campingplätze im ganzen Land öffnen wieder ihre Pforten. 

Natürlich gibt es für die Betreiber und Unternehmen einige besondere Regelungen und Richtlinien die es einzuhalten gilt, aber… der deutsche Tourismus läuft an und das auch zügig und im großen Maßstab.  Doch auch das war noch nicht alles, denn ganz aktuell sollen sogar die Grenzen wieder geöffnet werden. Obwohl es für mich immer noch unglaublich klingt, aber aktuell sieht es tatsächlich danach aus, dass wir schon bald wieder ins Ausland reisen könnten. 

Juhuuuuu 🙂 

In diesem Fall schreibe ich allerdings ganz bewusst „in Ausland reisen könnten“ denn meinem Gefühl nach, wird es erstmal so sein, dass die meisten Camper im eigenen Land bleiben möchten oder maximal in grenznahen Regionen campen. Denn zum einen ist das Corona Thema nunmal in unseren Köpfen (wenn wir nicht gerade zur Aluhut Fraktion gehören) und ich denke, da werden noch viele Camper erstmal lieber im eigenen Land bleiben. 

 

Urlaub mit dem Wohnmobil 2020/2021 … juhuuu, wir bleiben im eigenen Land, aber ansonsten erleben wir die pure Freiheit?

LIEBE CAMPING ANFÄNGER… DIESMAL SPRECHE ICH EUCH GANZ BEWUSST DIREKT AN. 

Klammern wir mal alle Schwierigkeiten rund um das Ausland aus, dann bietet dir eine Tour mit dem Wohnmobil die einmalige Möglichkeit sehr kurzfristig zu entscheiden,  auf welche Freizeitaktivität du gerade Lust hast. Heute die Nordseeküste, morgen ein Stadtbummel durch Hamburg und übermorgen eine Radtour durch die Heide. Mit einem Wohnmobil grundsätzlich gar kein Problem!

Zudem gibt dir so ein Wohnmobil die Chance, deine eigenen ganz privaten Dinge jederzeit an Bord zu haben.  Schlafen in einem gemütlichen Bett in deiner Bettwäsche, eine Toilette die sich „anfühlt“ wie zuhause und ein großer Kühlschrank, so dass du kochen kannst wie und was DIR schmeckt. Es gibt kein Frühstücksbuffet an dem du schlange stehen musst und kein Kind quängelt, weil ihm das Buffet Angebot nicht schmeckt. 

Bisher war die Kombi Haustier und Urlaubsreise für dich immer schwierig?  Bei einem Urlaub mit dem Wohnmobil 2020/2021 löst sich dieses Problem ganz von allein, denn viele Vermieter erlauben mittlerweile die Mitnahme eines Hundes oder es ist gar so, dass sie sich auf das Campen mit Hund spezialisiert haben. 

Dazu kommen Campingplätze die dank Animation, Pool und Küstenlange ein riesengroßes Angebot für groß und klein bieten und sobald all abendlich der Grill brutzelt, gehen Camper Träume in Erfüllung. Wenn dann noch das Wetter halbwegs mitspielt, klingt das doch alles nach einem TRAUMURLAUB!

LIEBE CAMPING ANFÄNGER, GERADE WENN IHR MIT DEM GEDANKEN SPIELT NOCH EIN WOMO ZU MIETEN ODER DIESES BEREITS GETAN HABT… BITTE… LEST WEITER! Denn wie sagt man so schön, Träume sind Schäume und leider ist die Camper Freiheit schon lange nicht mehr das, was dir der ein oder andere Artikel, Reportage bzw, TV Spot weis machen möchte. 

 

Echt camping im Sommer

Obwohl die Stadt Passau mit 3 Stellplätzen schon herausragend Camper freundlich ist, ist das ein Bild vom Sommer 2019. Die rechten Wohnmobile stehen alle “verbotenerweise” und das linke Wohnmobil steht über nacht auf der Entsorgung. Die wirklichen Stellplätze liegen hinten links.

 

Meine Sicht der Dinge… die großen Probleme an einem Wohnmobil Urlaub 2020!

 

Lieber Camping Anfänger, gerade wenn du als Neu-Camper 2020/2021 durchstarten möchtest, ist dir das Thema Camping Boom sicher fremd. Doch aus unterschiedlichen Gründen ist es schon seit mehr als 7 Jahren so, dass die Anzahl der Camper stetig steigt. 

Für diesen Artikel habe ich nach vielen Zahlen, Daten und Fakten recherchiert. Wenn Dich die genauen Zahlen und die einzelnen Berechnungen zum Thema Anzahl der Stellplätze vs. Anzahl der Camper so gar nicht interessieren, dann klick auf  überspringen und du kannst direkt den restlichen Artikel weiter lesen. 

 

Dann lasst uns mal auf die Zahlen blicken!

2013 gab es in Deutschland insgesamt knapp 354.000 angemeldete Wohnmobile. 2019 waren es schon 532.687 angemeldete Reisemobile, das sind immerhin allein in Deutschland fast 188.000 angemeldete Wohnmobile mehr, in nur 7 Jahren! (Quellenlink zu Statista )

Nochmal, das bedeutet das durchschnittlich jedes Jahr ca. 31.000 neue Fahrzeuganmeldungen dazu kamen. Und diese Zahlen sprechen nur von Wohnmobilen! 

Der Campingboom zeigt sich natürlich auch im Bereich der Wohnwagen (2018 waren es immerhin 654.000 genutzte Wohnwagen in Deutschland Quellen Link Statista) der Dachzelte, Mobilheime und der selbst ausgebauten Min- Campervans auf PKW Basis. 

Wenn wir uns also nur mal GANZ GROB die Zahlen der letzten Jahre anschauen, kommen wir 2018/2019 auf ca. 1,16 Millionen angemeldete Reisemobile und Caravans. Die vielen, vielen Camper, die samt Zelt, Dachzelt oder dank eines Mobilheimes Campingplätze nutzen, lassen wir einfach mal komplett außen vor. 

 

Werfen wir dagegen einen Blick auf die Zahlen: der Stell- und Campingplätze 

2018 gab es in Deutschland 2979 Campingplätze.mit insgesamt 223640 „Parzellen“ (darunter sind aber z.B. auch die ganzen Plätze einer Zeltwiese) und insgesamt 34,6 Millionen Übernachtungen. Quellen Link Statista

Bei den Stellplätzen ist ein genauer Wert viel schwieriger zu ermitteln. Ich konnte zwar schnell einen Artikel des Deutschen Tourismusverbandes und des Bundesverband der Campingwirtschaft finden, allerdings stammen die Zahlen aus dem Jahre 2009/2010. Das ist 10 Jahre her!  Dort war die Sprache von insgesamt 3600 Stellplätzen in Deutschland (leider keine Anzahl der Stellflächen insgesamt) https://www.deutschertourismusverband.de/qualitaet/campingtourismus.html

Also habe ich mir mal die 5 bekanntesten deutschen Stellplatz Apps und Atlanten angesehen (Campercontact, ProMobil, ADAC Stellplatz, Bordatlas und stellplatz.info)  und geschaut wie viele Stellplätze in diesen Apps 2020 eingetragen wurden. Der Bordatlas spricht zwar von 6400 eingetragenen Stellplätzen in Deutschland aber auch in EUROPA!!!! Da ich keine Anzahl Deutscher Stellplätze finden konnte, habe ich den Bordatlas ausgenommen. 

Mit 4098 Stellplätzen in Deutschland gibt stellplatz.info die meisten in Deutschland liegenden Stellplätze an. Der einfachheithalber sagen wir also, es gibt in Deutschland 2020 ca. 4100 Stellplätze Darunter sind hunderte ganz, ganz kleine Plätze mit 2-3 Plätzen, aber natürlich auch ganz große Stellplätze mit 70 und mehr Stellflächen. 

Da ich leider keinerlei Angaben finden konnte, spreche ich ab hier nur aus meinen persönlichen Erfahrungen!!!

Ich denke, wenn wir einfach mal davon ausgehen, dass jeder Stellplatz in Deutschland DURCHSCHNITTLICH 25 Stellplätze hat, dann passt das sicherlich ganz gut bzw. 25 Stellplätze pro deutschem Stellplatz, das ist sicher schon eher optimistisch gedacht. Denn nochmal, unter die 4100 eingetragenen Stellplätze in Deutschland, fallen natürlich auch die hunderten kleinen Stellplätze an Firmen, die günstigen 3 Parzellen vor  Supermärkten, 2-3 Stellflächen vor Hotels, Stellplätze vor Campingplätzen und Shoppingcentren usw. 

Außerdem habe ich mir die durchschnittliche Größe eines Campingplatzes errechnet und diese liegt bei durchschnittlich 75 Parzellen, ich denke da sind 25 Parzellen auf Stellplätzen, also 1/3 der größe eines Campings, schon großzügig und im Sinne des Tourismus gerechnet.  Ich meine wenn die deutschen Camper durchschnittlich nur 3,3 Tage im Jahr Campen gehen, dann sieht man wie schnell so Durchschnittswerte sinken, denn normalerweise denken wir als Womo & Wow Camper sicherlich alle, müsste der Wert deutlich höher sein. 

Rechnen wir das alles also mal zusammen, dann kommen wir in Deutschland auf insgesamt 4100 Stellplätze mit jeweils 25 Plätzen, bedeutet also es gibt insgesamt 102.500 Stellplatz Parzellen in ganz Deutschland (nochmal, aufgrund fehlender Daten, handelt es sich bei den Stellplatz Parzellen um meine persönliche Einschätzung!) 

Insgesamt bedeutet das also: 

Zwischen 2018 und 2020 gibt es in Deutschland insgesamt  ca. 7079 Stell- und Campingplätze (2979 Campingplätze + 4100 Stellplätze) mit insgesamt ca. 326.140 Plätzen (223640 Campingplatz Parzellen + geschätzte 102.500 Stellplatz Parzellen) 

Laut Statistik gibt es in Deutschland insgesamt 35,8 Millionen Übernachtungen auf Campingplätzen. Davon sind 86,1% deutsche Camper, bedeutet also, Deutsche Camper sorgen jedes Jahr für 30,823.800 Millionen Übernachtungen. Quellen Link Statista

10,37 Millionen Deutsche sagen, sie gehen mindestens  hin und wieder im Jahr campen bzw. betreiben Caravaning. 

Wenn man diese Zahlen nimmt, bedeutet das also, dass 10,37 Millionen Deutsche durchschnittlich 3,3 Tage im Jahr campen gehen. (Gemeint sind hierbei aber natürlich nicht nur die Reisemobilisten bzw. Caravan Camper, sondern alle möglichen Formen des Campings!) 

Zurück zu den 1,16 Millionen „Caravanern“

Nehmen wir jetzt die 1,16 Millionen deutschen Camper im Reisemobil und Caravan, die durchschnittlich 3,3 Tage im Jahr in Deutschland campen möchten.  Für diese 1,16 Millionen deutsche stehen also nur 326.140 Parzellen in Deutschland (Stellplatz und Campingplatz) zu verfügung und nochmal… eigentlich kämen ja noch die ganzen Camper im Zelt, Dachzelt, Mini-Camper usw. dazu.

Wenn also alle Reisemobilisten und Caravaner gleichzeitig im Juni in Deutschland auf einem Stell- oder Campingplatz campen gehen möchten. Dann müsste rein vom Platz her, jede Parzelle mindestens 3 mal belegt werden. Wegen Corona fallen aber aktuell auch noch ganz, ganz viele Plätze weg, da sind wir also schnell bei 5 Fahrzeugen pro Parzelle. 

Nehmen wir gar die 10,3 Millionen deutsche die sagen, sie gehen hin und wieder campen und alle 10,3 Millionen Menschen sagen… wir möchten JETZT campen, dann müsste jeder Platz sogar mit ca. 30 Campern gleichzeitig belegt werden. 

Allerdings, ganz klar… diese Zahlen sollen euch nur ein Bild von der  aktuellen Lage geben, sie haben ABSOLUT NICHTS MIT DER REALITÄT ZU TUN!!!

Aber… diese Zahlen stimmen natürlich nicht, denn zum einen gehen ja nicht alle Camper an den selben 3 Tagen campen, es gibt mehr Camper die im Sommer campen gehen als im Winter, an den Wochenenden ist es voller als in der Woche usw.

 

Camping ende November

Ein klassischer deutscher Stellplatz… allerdings ende November, eine Jahreszeit in der deutlich weniger los ist. Vor 5,6,7 Jahren stand man im November auch gerne mal komplett allein auf solchen Plätzen, das hat sich aber grundlegend geändert.

 

Darum versuche ich dem tatsächlichen Wert zumindest etwas näher zu kommen: 

Also was wissen wir:

Es gibt insgesamt ca. 326.140 Stell- und Campingplatz Parzellen in Deutschland. 

Es gibt 1,16 Wohnmobile und Wohnwagen und durchschnittlich gehen wir 3,3 Tage im Jahr campen. 

Damit wir der richtigen Zahl jetzt einfach mal eeeeeetwas näher kommen (von echten, richtigen oder verlässlichen Zahlen sind wir dann leider immer noch weit entfernt) sagen wir mal …Insgesamt sagen 10,3 Millionen Deutsche sie gehen hin und wieder campen und ganz gleich wie und wann, durchschnittlich bleiben sie  3,3 Tage. 

Wenn sich jetzt alle 10 Millionen Camper gleichmäßig auf die 12 Monate aufteilen würden, wäre es ja einfach, aber so ist es in der Realität auch nicht. Im Sommer gehen deutlich mehr Menschen campen als im Winter. Damit wir jetzt einfach mal ein halbwegs glaubwürdiges Beispiel bekommen, sagen wir jetzt einfach mal, 80% dieser 10,3 Millionen Camper samt Zelt, Dachzelt, Womo, Wowa usw. sind „Sommercamper“ und weil es deutlich einfacher zu rechnen ist, bleiben die Leute im Sommer nicht  nur 3,3 Tage sondern 4 Tage.

Bedeutet also ganz grob, 8,24 Millionen deutsche möchten 4 volle Tage während der 3 Sommermonaten campen. 

3 Monate a 30 Tage = 90 Tage Zeit! Die 8,24 Millionen Camper haben also 90 Tage Zeit, in denen sie irgendwo in Deutschland 3 Tage campen gehen können. 

Wenn wir jetzt sagen wollen, die 8,24 Millionen Camper sind super clever und teilen sich komplett gleichmäßig auf diese 90 Tage auf, würde das bedeuten, dass jeden Tag 91.556 Camper einen Platz brauchen, es würden also 91.556 Plätze jeden Tag benötigt, 

Aber die Leute wollen ja  nicht nur einen Tag campen, wir haben ja gesagt, sie möchten durchschnittlich 4 Tage campen… bedeutet also, die Camper können sich nicht auf 90 Tagen gleichmäßig aufteilen, sondern nur noch auf 22,5 sagen wir 23 Tage. 

Das bedeutet dann, dass schon 358.260 Plätze alle 4 Tage benötigt werden.  

Insgesamt gibt es aber „nur“ 326.140 Stell- und Campingplatz Parzellen in Deutschland.

Allerdings stehen diese Plätze ja nicht jeden Tag allen Campern zu Verfügung, denn die Leute wollen ja mehrere Tage bleiben. Jetzt müsste man eigentlich sagen, aber die Plätze können ja bei Ankunft und Abfahrt doppelt belegt werden und c ist A Quadrat plus B Quadrat usw. usw. … aber dann brauche ich bald ein Mathe Studium. 😉

 

Keine Lust auf Zahlen und Rechnungen? Dann hast du gerade auf ÜBERSPRINGEN geklickt und bist husch, husch bis hier hin gerast. Nach meinem Beispiel ist das Ergebnis also wie folgt:

 

Das würde also bedeuten: Wenn sich 80% alle Camper auf sämtlichen deutschen Stell- und Campingplätzen im Sommer ausbreiten dürften,

326.140 Parzellen sind in Deutschland an 90 Sommertagen vorhanden 

358.260 Camper suchen aber alle 4 Tage einen Platz. 

Nach dieser Rechnung hätten wir also mal locker flockig 32.121 Plätze zu wenig, wenn alle Camper in Deutschland Urlab machen würden. 

Gut, jetzt müssen wir natürlich GANZ DEUTLICH sagen… diese Rechnung hat mit der Realität wenig zu tun und wurde von mir einfach „über den Daumen gepeilt“ erstellt!

Themen wie die Lage eines Platzes oder besonders beliebte Reisezeiten wie lange Wochenenden oder Ferienzeiten sind in der ganzen Rechnung ja gar nicht enthalten. Genau so wenig wie diejenigen, die in diesen Zeiten sagen, sie bleiben ganz bewusst zuhause. 

Ich habe zwar 20% der 10,3 Millionen Camper von vornherein abgezogen aber wie gesagt… es ist und bleibt nur eine Beispielrechnung!

 

Urlaub mit dem Wohnmobil 2020 2021

Jaaaa, diese Bilder sehen super aus, aber wild campen in Gruppen sorgt nunmal für Aufsehen und die Parkplätze Deutschlands sind eben leider nicht die verlassenen Berge Spaniens o.ä. und auch da gibt es leider schon zu häufig Probleme durch wild stehende Camper.

 

Wenn Camping und Stellplätze fehlen, bleibt noch das wilde campen!

 

Neben der Möglichkeit auf Stell- oder Campingplätzen zu stehen, bleibt noch das wild campen bzw. frei stehen. Doch leider ist auch das in den letzten Jahren an vielen, vielen Orten deutlich schwieriger geworden oder schlichtweg gar nicht mehr erlaubt. 

Lieber Camping Starter, in diesem Fall spreche ich dich mal wieder persönlich an, denn von den erfahreneren Camper verlange ich einfach, dass sie sich (verdammt nochmal) an gewisse Regeln halten.  Wenn Du in den kommenden Monaten mit einem gemieteten Wohnmobil unterwegs seien möchtest, dann BITTE, BITTE, BITTE nimm die folgenden Punkte ernst!!! Und nochmal… ich habe gar nichts davon, dir irgendwas mies zu machen!

  1. Auch wenn es noch so schön wäre, aber BITTE geh nicht mit dem Gedanken an Freiheit, Abenteuer und Lagerfeuer an diese Reise! Die Bilder oder TV Spots die du vielleicht gesehen hast, sind eine wunderschöne Werbung, aber sie haben mit der Realität genau so wenig zu tun, wie die super geschminkten, perfekt ausgeleuchteten, fantastisch retuschierten Models der Magazin Kampagnen im Vergleich zur normalen Hausfrau und Mutter. 
  2. Versteh mich nicht falsch, ich kann den Gedanken irgendwie sogar verstehen, aber versuch doch bitte nicht zu glauben, dass du dir mit dem gemieteten oder frische gekauften Womo, mehr Rechte auf Freiheit erkauft hast als alle anderen Camper. Wie gesagt, irgendwie kann ich ja sogar verstehen, dass du vielleicht den Gedanken im Hinterkopf hast, jetzt haben wir so viel für diese 7,10,14 Tage Reisemobil bezahlt, da ist mir doch vollkommen egal, was die anderen denken oder machen. Das riesen Problem an der Sache ist, in den vergangene Jahren gab es einfach zu viele Camper, die genau so gedacht haben und das führt leider dazu, dass die Massen an Campern unter einem immer schlechteren Ruf leiden. Anwohner sind zum Teil maximal genervt, Städte und Gemeinden sperren immer mehr Plätze auf denen wir vor kurzem noch entspannt stehen konnten und leider, leiden wir mal wieder ALLE unter dem Verhalten einiger weniger. Also BITTE benimm dich clever und halt dich an die Regeln wie jeder andere (eigentlich) auch.
  3. Und ich glaube der 3. Punkt ist wirklich am wichtigsten. Informiere dich vorher! Gerade wenn du mit dem Gedanken spekulierst auch mal frei zu stehen. Es gibt sooooo viele „ungeschriebene Gesetzte“ (wild campen heißt alleine campen, kein Camping-Hausmüll in die kleinen Papierkörbe usw. usw.) , die kann man als „Camping Starter“ gar nicht wissen, wenn man sich nicht vorab gut informiert, um sich dann eben auch richtig zu verhalten. 

 

Wild campen Wohnmobil urlaub richtig

So wie hier… ein Womo irgendwo auf einem Parkplatz…. da muss schon viel schief laufen, damit sich irgendjemand daran stört

 

Camping & Road Trip im Jahre 2020…2021

Bereits in den vergangenen Jahren wurde es gefühlt von Monat zu Monat voller auf vielen Stell- und Campingplätzen. Entspannte und freie Touren, in denen man sich vielleicht sogar noch am Freitagnachmittag überlegt hat den Platz zu wechseln, waren kaum möglich, erst recht nicht innerhalb beliebter Regionen wie z.B. der Nordseeküste, Ostseeküste, Schleswig Holsteins Küsten, Bodensee oder innerhalb von nur halbwegs bekannten Städten. 

Jetzt ist es allerdings so, dass mehr oder weniger die ganze Campergemeinde auf „heißen Kohlen sitzt“, reisen möchte und alle erstmal im eigenen Land bleiben müssen/ möchten. Ehrlich gesagt, ich möchte gerne noch so positiv in die Zukunft blicken, aber was hier momentan abgeht… DAS KANN NICHT FUNKTIONIEREN!!!!

Wenn ich dann in den sozialen Medien lese, dass sich die Camper schon jetzt wie wild untereinander zoffen, es in ganz vielen Fällen nur noch darum geht sich selbst der Nähste zu sein und sich einige, meiner Meinung nach, total unfair verhalten, dann stelle ich mir schon die Frage, wo bleibt denn der große Spaß, die Ruhe und die Freiheit? 

Da gibt es die einen, die wie selbstverständlich erzählen, dass sie bereits für den selben Zeitraum 2 oder 3 unterschiedliche Campingplätze reserviert haben,  weil sie ja noch nicht wissen, wo das Wetter schöner ist?!

Dann gibt es diejenigen, die versuchen sehr eindeutige Ansagen zu machen, dass Camper ohne Kinder nichts auf den knappen Campingplätzen im Sommer zu suchen haben. 🙂

Campingplatzbetreiber posten quer durch Netz, juhu wir sind wieder für euch da, allerdings sind wir bereits jetzt (unter den aktuellen Bestimmungen), bis Ende August ausgebucht. Gleichzeitig bekommen sie aber weitere hunderte Anfragen. Jetzt in den letzten Tagen erzählte eine “um drei Ecken” mir bekannte Campingplatzinhaberin…  ihr kleiner Platz hat genau 26 Touristenplätze und allen letztes Wochenende kamen über 300 Anfragen für Reservierungen rein, dabei ist der Platz schon lange komplett ausgebucht in den kommenden Wochen und Monaten.

Oder ich lese immer wieder, dass die Plätze rappel voll und ausgebucht sind und sich die übrigen Camper dicht an dicht auf den Parkplätzen tummeln… und weder Ferienzeit noch lange Wochenenden haben so richtig begonnen!!!

Gleichzeitig sind die Magazine, Zeitungen und sozialen Medien aber voll von Berichten, wie „geil“ doch gerade jetzt die Reiseform des campen ist!!! Allein im ZDF habe ich in den letzten 24 Stunden 4 Berichte über Urlaub mit dem Wohnmobil 2020/2021 gesehen und alle nach dem Motto, Camping mit dem Womo ist  DIE Reiseform 2020/2021!

Nochmal… ich kann die Versuche von Vermietungen, Herstellern, Verbänden und anderen Unternehmen ja sogar nachvollziehen. Ihr schnuppert gerade die Chance ein riesiges, neues Publikum „an Land zu ziehen“, nämlich all die Leute die ansonsten nichts mit dem Thema Camping zu tun hatten, die aber jetzt durch Corona merken, dass ihr normaler Sommerurlaub in Gefahr ist. 

 

 Hass auf Camper wird immer größer

Da können sich einige noch so drüber aufregen, aber es ist doch nunmal ein Unterschied ob ein einzelnes Fahrzeug wie auf dem letzten Bild irgendwo steht, oder so wie hier, wild campen wie auf dem Campingplatz!

 

Aber wo soll das hinführen??? 

Hunderte neue Camper kommen in dieser Saison dazu, schon jetzt fehlen an ganz vielen Orten Stellflächen, aber dafür steigt Stress, Unzufriedenheit, Zwietracht und Neid exponential an. Ob das das Richtige für „die schönsten Wochen im Jahr“ ist?

Und ganz praktisch gedacht, wie soll es in Zusammenhang mit Corona funktionieren? Für die Camper die auf Campingplätzen oder großen Stellplätzen unterkommen, ok! Aber wie läuft der Rest? Was ist mit all denen die keinen Platz mehr bekommen und die Parkplätze besiedeln? 

Anwohner, Städte und Gemeinden haben sich doch bereits in den vergangenen Jahren immer häufiger beschwert, in den Tageszeitungen konnten wir alle immer wieder lesen, wie sich die Leute über zu viele Reisemobile aufgeregt haben… also wie soll es funktionieren? Jetzt, nach dem ersten richtig offenen Wochenende gibt es bereits mehrere Tageszeitungen die über die schlimmere Camper Massen berichten. Sollen wir wirklich davon ausgehen, dass Anwohner und Gemeinden plötzlich mehr Verständnis für Camper haben weil… ist ja Corona?! Oder könnte es gar sein, dass man uns noch kritischer beäugt, weil wir „das Virus ja einschleppen“ könnten???

Dazu noch ein letzter Absatz.

LIEBE CAMPER… wenn ihr z.B. Apps wie Park4Night nutzt, bitte versteht doch irgendwann, dass in dieser App ganz viele „frei steh Plätze“ eingetragen sind. Achtet doch bitte mal auf die unterschiedlichen Bezeichnungen!

Ich lese immer wieder Kommentare oder Nachrichten in denen steht, wir nutzen ja Park 4 Night, das ist eine suuuuuuuupeer App. Gut, es kommt immer mal wieder vor, dass wir mit vielen anderen Campern an einem Ort stehen und meist haben die Stellplätze gar keine Ver- und Entsorgung, aber das stört uns nicht so sehr, Wir werden unseren Müll schon irgendwo los. 

Leute…. genau das ist das Problem an dieser App! Es ist ja wunderbar wenn Leute bekannt geben wo sie wild gecampt haben, aber leider nutzt gefühlt mittlerweile jeder 2. Camper diese App und dann passiert genau das, was uns allen den Ruf versaut. Man steht gewollt oder ungewollt in Gruppen wild! Anwohner, Mitarbeiter oder Besucher sehen, dass da immer wieder mehrere Reisemobile stehen und nach kürzester Zeit, sieht der ganze Platz leider auch nach wildem campen aus!

Ich habe das jetzt zweimal hier bei mir zuhause im Viertel erlebt, nachdem der kleine Parkplatz bei Park 4 Night eingetragen wurde und es Wochen gedauert hat, bis der Platz wieder aus der App raus war- Der Parkplatz lag eindeutig voll typischem Camping Müll (Miracoli, Milchtüten, Verpackung vom Camping Klopapier, selbst die leere Dose mit den Thretford Toiletten Tabs wurde mal locker in die Büsche geschmissen , in den großen Büschen zwischen Parkplatz und Park lagen unzählige Klopapierhäufchen und um den Gullirand war das Blau/Grüne Toiletten Hygienzeug verteilt. JUHUUU!!! Grandios!!! 🙁

Mir ist schon klar, dass da wahrscheinlich in den Wochen 30 Camper standen die sich ordentlich verhalten haben und nur 3 die sich benommen haben wie die letzte S.u! Aber leider ist es so, die Hinterlassenschaft der 3 Camper waren mehr als deutlich und da ist es kein Wunder, wenn sich die Anwohner beschweren! Selbst ich als Camper, die auch das Problem kennt, dass Dortmund einfach keinen guten Stellplatz hat, finde es unmöglich und denke ganz schlicht, wenn es die Leute nicht hinbekommen, können sie eben nicht in unserem Viertel campen! So einfach ist es leider!

 

Gibt es auch Lösungen?

Die einzige Lösung die ich für die kommenden Monate und Jahre sehe ist der zügige Bau von vielen, vielen neuen Stell- und Campingplätzen, bzw. deren Vergrößerung!

Tja und da kommen wir direkt zum nächsten Punkt… warum scheint es mir so, dass es in vielen Städten und Gemeinden einfacher wäre ein Kohlekraftwerk zu bauen, als einen Stellplatz?  

Warum gibt es immer noch so viele Bezirke die den Vorteil eines Platzes nicht erkennen? 

Laut Statista lässt JEDER Camper, also pro Kopf und Tag, 49,80 Euro an einem Ort. Nehmen wir nochmal die Zahlen von weiter oben, würde das im Durchschnitt bedeuten: 

Bei 25 Parzellen, 2 Personen im Reisemobil und durchschnittlich 2/3 Belegung, wären das 

49.899,60 Euro, die nur die Reisemobilisten IM MONAT an einem Ort ausgeben. 

(49,80 x 2= 99,60 Euro, 99,60 Euro x 16,7 = 1663,32 Euro ((Ausgaben pro Tag bei 2/3 Belegung)) 1663,32 x 30 Tage = 49.899,60 Euro pro Monat)

Mir ist es leider ein absolutes Rätsel, warum nicht viel mehr Gemeinden Stellplätze bauen? Übrigens… dieser Artikel darf sehr gerne geteilt werden, vielleicht meldet sich ja mal iiiiiiirgendeine Gemeinde bei mir mit einer VERNÜNFTIGEN Antwort zurück. Ich habe es schon so häufig versucht, wenn überhaupt eine Antwort kommt, erhalte ich immer nur die Nachricht, das ein Stellplatz aktuell nicht geplant sei. Sollte es richtig gut laufen schreibt man mir noch, dass es einen Stellplatz in der Nachbargemeinde gibt. 

Dabei kenne ich auch einige Personen, die bereits einen ERNSTHAFTEN Versuch unternommen haben einen Stellplatz zu bauen, allerdings gab es in keinem Fall auch nur irgendeine echte Unterstützung seitens der Gemeinden, ganz im Gegenteil, in den allermeisten Fällen wurden den Leuten auch noch „Knüppel zwischen die Beine“ gelegt. 

Warum ist die Situation so? Kann es wirklich möglich sein, dass die Gemeinden so viele Bedenken vor dem Verhalten der Camper haben, dass sie deswegen auf so gute Einnahmen verzichten???

 

Müssen sich nicht auch Hersteller am Stellplatz / Campingplatz Bau beteiligen?

Tja und auch wenn es mir schon jetzt ein klitze kleines bisschen Leid tut, aber ihr wisst ja, bei solchen Themen kann ich meine Finger gar nicht ruhig halten. 

Bitte verzeiht aber ich finde, der Campingboom der letzten Jahre war für die Hersteller so dermaßen positiv, die Bänder laufen auf Hochtouren und viele der großen wissen bereits in den ersten Tagen eines Jahres, was sie am Ende  genau verkaufen werden, weil die Produktion auf maximum und „Vorbestellung” läuft. In diesem Fall bin ich eindeutig der Meinung, dass sich die großen Hersteller auch beim Bau von Stellplätzen und Campingplätzen MASSIV beteiligten müssten. 

Ich weiß, einige wenige wie z.B. Dethleffs haben sich bereits sehr, sehr Regional am Bau von Stellplätzen oder zumindest deren Ausstattung beteiligt, aber wenn wir mal ehrlich sind.  Diese kleinen Bemühungen, die sind nichtmal ein Tropfen auf dem heißen Stein. Und bevor ihr es schreibt… nein, die Knaus Campingparks haben leider nichts mit der Knaus Tabbert Gruppe zu tun. 

Klar, aus sich eines Herstellers ist die Lage anders, die sehen ihre Aufgabe rein im produzieren und verkaufen. Allerdings, wenn sich die allgemeine Stimmung der Camper immer weiter ins negative verändert, weil eben an ein freies Touren während der Sommermonate oder über z.B. sämtliche Feiertage im Jahr nicht mehr möglich ist… dann wird sich das früher oder später auch auf die Kaufzahlen auswirken.

 

Wohnmobil Stellplätze finden

Real Life … so sieht es eben aus, auf einem typischen City Stellplatz… alles gut, nur definitiv kein Lagerfeuer Träumchen!

 

Das Problem Urlaub mit dem Wohnmobil im Jahre 2020/2021

 

Da ich einige von euch ja schon kenne 🙂 gehe ich hier auch noch direkt auf den Punkt ein, dass ich als Blogger das ganze noch weiter „anheize“. 

Meine Meinung zu dem Thema… ein eindeutiges JAIN!

Ja, klar heizen wir Blogger das Theme auch weiter an, denn wenn einfach mal niemand über Monate irgendetwas zum Thema Camping schreiben oder posten würde, wäre diese Reiseform relativ schnell aus den Köpfen der „nicht Camper“ verschwunden.

Andererseits denke ich, es kommt ganz darauf an, wie man über diese Reiseform schreibt. Wenn ich jetzt immer nur schreiben würde wie super schön, locker, flockig und frei ein Urlaub mit dem Reisemobil ist, dazu die typischen, ich steh auf dem Bulli Bilder poste, während das Lagerfeuer im Sonnenuntergang flackert und allen erzählen möchte, das „vanlife“ ja so super günstig ist und ich mit 310 Euro jeden Monat alle Rechnungen, Reparaturkosten, Tankkosten, Versicherungen und auch noch tägliches Essen gehen bezahle, ja… dann fände auch ich, dass ich den extremen Boom unterstütze. 

Aber genau das versuche ich ja nicht! Wenn ihr euch hier auf IsasWomo durch die Artikel klickt, dann seht ihr schnell… ich erzähle gerne von tollen Touren, ich versuche aber auch immer wieder ganz klar zu sagen wie die Realität ist und in welchen Bereichen ich das ein oder andere Problem sehe. 

 

Urlaub mit dem Wohnmobil 2020 zwischen Wunsch und Wirklichkeit

 

Mittlerweile haben wir Mittwoch den 20.05., das Vatertagswochenende steht bevor. Vergangenen Freitag haben eine gute Freundin und ich beschlossen, es w#äre doch super wenn wir uns mal wieder sehen, Wetter soll auch gut werden, wir versuchen mal einen Platz für zwei Womos von Mittwoch bis Sonntag in NRW zu ergattern. 

Wir haben insgesamt über 40 Campingplätze angerufen und gemailt… ich habe selbst versucht über das Blog Dingen irgendwas zu ergattern, was ich ansonsten wirklich nieeeee mache… aber ABSOLUT KEINE CHANCE!!!!

Das vergangene Wochenende haben viele Camper zum erstmal wieder genutzt um unterwegs zu sein… das Resultat daraus ist leider, dass in den vergangenen 2 Tagen mehrere Tageszeitungen von den Campermassen, Belagerung, Müll und Dreck schreiben und die ersten Bürgermeister überlegen bereits Parkplätze komplett für Wohnmobile zu sperren!

Super, das ist natürlich das Letzte, was wir alle brauchen!

Aber gut, wenn ich mir die Situation andersherum ansehe… was mancherorts schon jetzt abgeht und wir sprechen nicht von Pfingsten oder Ferienzeiten, das kann auch einfach nicht gut gehen!

Ich meine wenn z.B. der Stellplatz Greetsiel 50% der Plätze absperrt, aus 60 Plätzen nur noch 30 werden, das ganze aber dann leider dazu führt, dass so viele Camper anreisen und sich auf den öffentlichen Parkplatz vor dem Stellplatz stellen, dass letztendlich 30 Womos auf dem Stellplatz stehen und bis zu 90 Wohnmobile auf dem Parkplatz vor dem Stellplatz… naja, dann muss man einfach sagen, hat die ganze Corona Fürsorge überhaupt keinen Zweck! 

Und liebe Camper, jetzt mal ganz ehrlich, es ist doch total egal, was ihr ganz persönlich zum Thema Abstandsregelungen denkt. Wenn die Bestimmungen in Greetsiel so sind, dass der offizielle Stellplatz aktuell nur 30 Wohnmobile aufnimmt, dann müsste doch eigentlich JEDEM klar sein, dass es nicht sinnvoll ist, wenn 60-90 Wohnmobile  auf dem Parkplatz vor dem Stellplatz stehen! 

Seit wann ist die über Jahrzehnte bestehende Regel, wer wild campt campt alleine um möglichst wenig Aufsehen, Neid und Probleme zu erzeugen , eigentlich hinfällig geworden??? Ehrlich, mir geht dieses Ego denken, nach dem Motto, ich mache mein Ding und achte auf nichts und niemanden, so auf den Senkel! Wenn ihr doch seht, dass der Stellplatz voll ist und auf dem Parkplatz bereits eine Hand voll Wohnmobile steht, die man dort duldet, dann müsst ihr doch einfach mal verstehen, dass die anderen eher da waren als ihr! Pech gehabt, weiter fahren… auf der Suche nach irgendeinem anderen Ziel!

Auf den Stell- und Campingplätzen wird es diesen Sommer voll und voller. JA!!! Leider müssen wir alle davon ausgehen, dass ein entspanntes Touren nach Lust und Laune fast nicht möglich seien wird. Aber das bedeutet noch lange nicht, dass dann eben wild alles erlaubt ist! Nein… das ist es nicht und genau so ein Mist versaut uns allen ganz, ganz viel! Denn das einzige was damit erreicht wir…. Anwohner beschweren sich über die Camper Massen, einige wenige bei denen wirklich alles verloren ist, lassen ihr Abwasser laufen, kacken in die Büsche und legen ihren Hausmüll neben den kleinen Papierkorb, der schon zum bersten voll ist und letztendlich…. Wird Parkplatz für Parkplatz mit Höhenbeschränkungen ausgestattet, so dass wir ALLE unter eurem Verhalten leiden können. Aber aufgepasst… solltet ihr jemand wieder als Camper an diesen Ort reisen, betrifft euch die Sperrung hoffentlich auch!

 

 

Camping 2020 2021, hass auf Camper

Sieht und liest man leider immer häufiger … genervte Anwohner besprühen nachts Mobile….

 

Der Campingboom ist massiv und das bereits seit Jahren, aktuell fallen auch noch dutzende Plätze weg… das kann nicht lange gut gehen!

 

Durch dieser blöden Unsicherheit ob man einen Platz bekommt oder (wahrscheinlich) eher nicht, geht zumindest für mich ganz viel Lust am Touren verloren. 

Ja klar… iiiiirgendwie findet man schon was zum übernachten, ja… aber iiiiiirgendwie macht mir das deutlich weniger Spaß!

Wird sich das alles jetzt schnell bessern sobald die Grenzen geöffnet sind? Ich glaube leider nein! Denn ich versuche ja nun wirklich so positiv wie nur eben möglich in die Zukunft zu blicken, aber aktuell würde ich mich noch nicht so recht „weit“ ins Ausland begeben wollen. Naja und ich befürchte, wenn es mir so geht, dann geht es vielen, vielen anderen, die vielleicht wirkliche Angst vor einer Ansteckung haben, ähnlich. 

Urlaub 2020/20201 im Wohnmobil… liebe (Neu-) Camper… ich kann euch nur sagen, glaubt zumindest nicht uneingeschränkt das, was ihr in der Werbung, auf Insta oder in den großen Tageszeitungen lest. Camping im Reisemobil oder Wohnwagen ist eine tolle Reiseform und gerade für Leute mit Hund mindestens Doppel super, aber… wir haben aktuell auch riesengroße schwierigekieten was das Platzangebot angeht, Entspanntes kurzfristiges Touren, nach dem Motto reisen wohin ich gerade Lust habe, ist im Sommerhalbjahr 2020/2021 nicht möglich, erst recht nicht für Anfänger die einfach noch nicht so super gut in dem ganzen Thema drin sind!

Liebe Städte, Gemeinde und Hersteller… nehmt uns endlich ernst und schaffst vernünftige Übernachtungsmöglichkeiten!!! Wir Camper sind ein nette Grüppchen Menschen und wir sind in den allermeisten Fällen gerne dazu bereit, unser Geld an einem Ort zu lassen… nur BITTE gebt uns die Chance dieses auch vernünftig und willkommen zu tun! 

Und ja liebe Hersteller… auch ihr seid gefragt!!! Immer nur verkaufen, verkaufen , verkaufen oder vermieten, damit macht ihr es euch jetzt seit vielen Jahren sehr einfach und habe extrem gut an uns verdient. Ich wäre begeistert wenn ich 2021 schreiben könnte: „Endlich, Hersteller XY baut Stellplatz in ???“… und würde das ganze auch gerne mit allen Möglichkeiten die mir zu verfügung stehen positiv begleiten … nur bitte, TUT ETWAS!!! 

Ihr seid doch so sehr darauf erpicht, dass der Boom weiter anhält, dass eure Bänder im Akkord laufen, ihr produzieren und verkaufen könnt und der Traum von der gekauften Freiheit und Harmonie weiter anhält. 

Wenn dem so ist, dann BITTE nehmt das Problem des Campingplatzes und Stellplatz Mangels ernst! Nehmt uns ernst, die mit euren Fahrzeugen und Anhängern genau dieses Reiseform erleben möchten und BITTE… immer nur zu sagen, es geht schon irgendwie und naja, dann können eben nicht alle ihren Urlaub an beliebten Zielen verbringen, damit macht ihr es euch wirklich zu einfach! Denn mittlerweile reden wir nicht mehr nur von den beliebten Zielen, selbst die Plätze an 2. oder 3. klassigen Zielen sind häufig VOLL! 

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das euer Ziel ist? Oder ist es euch wirklich so unglaublich egal, wenn immer mehr Camper unzufrieden von ihren Touren zurückkehren und sich doppelt und dreifach überlegen, ob sie ihr Geld wirklich 2022, 2023, 2024 in ein neues Reisemobil / in einen Caravan stecken mit dem sie dann nur sehr eingeschränkt touren können. Oder sie hocken auf einem Platz fest, den sie bereits Monate vorab für mindestens so viel Geld reserviert haben, wie ein netter Hotelurlaub kostet. 

So sehr mein Herz an dieser wunderschönen Reiseform hängt, aber selbst ich kann mittlerweile jeden verstehen, der den Wunsch nach einem neuen Mobil/Caravan aktuell erstmal abharkt und  einen Teil dieses Geldes lieber für eine lange Kreuzfahrt, Air-BnB  Road Trips nutzt oder zum Überwintern in einem netten Hotel nutzen

Liebe Camping Starter, erfahrene „Hasen“, Städte, Gemeinden, Tourismusverbände, Vermieter, Hersteller…. Unternehmer! Wenn wir alle gemeinsam auch noch in 1, 3, 5, 8 oder 10 Jahren die große „Campingfreiheit“ leben und verkaufen möchten, dann brauchen wir neue Möglichkeiten und zwar DRINGEND…. auch abseits von einem Virus!

Wie gesagt, dieser Artikel darf gerne mit allen verantwortlichen oder unverantwortlichen Stellen geteilt werden. 

Bliebt gesund, eure

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

Hat Dir der Artikel gefallen???

Dann würdest Du mir ein ganzes Stück weiterhelfen, wenn Du kurz auf das passende Sternchen klickst! DANKE

Mies & außerdem finde ich Isa doof!Steht bemüht & aber Isa finde ich trotzdem doof!Ganz nett & aber wer ist eigentlich Isa?Klasse Artikel, gut gemacht Isa!Super Isa, die nächste Tour kann kommen! (69 votes, average: 4,81 out of 5)
Loading...

MEHR VON ISASWOMO – SCHAU DICH UM:

gewinnen und entsorgen, die Bordatlas Web App für Camper

2 Camping Schmankerl zum Ferienstart – Entsorgen und gewinnen mit Bordatlas und IsasWomo

Passend zum Ferienstart warten gleich zwei Goodies auf euch… PDF über freie Entsorgungsstationen und 10 mal die Boardatlas Web App als Gewinn … JETZT, HIER:

Hilfe für die erste Wohnmobil Tour

Hilfe für die erste Wohnmobil Tour – 5 Punkte die Du wissen musst

Hilfe für die erste Wohnmobil Tour - In wenigen Wochen beginnen in Deutschland wieder die Sommerferien und der Camping Boom ist immer noch riesengroß. Schon seit Wochen sind die meisten Wohnmobil Vermieter für die Ferien komplett ausgebucht und sobald der große...
Isa Unterwegs, seeendlich wieder on Tour

Isa unterwegs und die vielen Kleinigkeiten des Lebens

Endlich bin ich mal wieder on Tour und das ohne iiiirgendeinen Termin, Treffen oder eine Kooperation und da ich unbedingt Seeluft schnuppern wollte, hat es mich mal wieder in den Norden gezogen. Eigentlich wollte ich gar kein Tourbuch schreiben, denn gerade von der Küste habe ich euch schon sooooo oft geschrieben. Jetzt sind allerdings in den letzten Tagen so viele Dinge geschehen, die ich euch doch erzählen möchte…

 

500 Camping Hacks die du kennen solltest! IsasWomo Buch

ES IST DA!!!! MEIN ERSTES EIGENES BUCH IST AUF DEM MARKT!

500 Camping Hacks die Du kennen musst! 

500 Tipps, Tricks und Hilfen für Deinen Campingurlaub in Europa!

Ab sofort überall im Handel erhältlich!

Mehr Informationen bekommst Du hier: 500 Camping Hacks, das erste IsasWomo Buch!

 

Caravan Salon 2020 in Düsseldorf

Caravan Salon 2020 in Düsseldorf

Es steht fest, der Caravan Salon 2020 findet statt!

Die Info seitens der Messe Düsseldorf und des CIVD ist soeben raus und trotz aller Corona Schwierigkeiten halten Ausrichter und Messe an der größten Reisemobil und Caravan Messe der Welt fest!

Wenn sich nichts an den Vorgaben in Bezug auf Großveranstaltungen seitens der Politik ändert, wird die Messe um eine Woche verschoben. Damit findet der Caravan Salon 2020 von Samstag, 05. September 2020 bis Sonntag, 13. September 2020 statt. Der Fachbesuchertag findet wie immer einen Tag zuvor, am 04.09.20 statt.

Caravan Salon 2020

Natürlich wird der Caravan Salon 2020 als besonders in die Geschichte eingehen, denn eines ist klar, Menschenmassen wie eh und je werden sich sicherlich nicht auf dem Messegelände tümmeln. Aus diesem Grund hat die Messe Düsseldorf bereits ein sehr striktes Sicherheitskonzept entworfen, damit die Gesundheit der Aussteller und Besucher bestmöglich geschützt wird.

Es wird gemunkelt, dass unter anderem zu diesem Konzept gehört, dass es vermehrte Desinfektionsstellen gibt, Maskenpflicht, breitere Gänge, Abstandsregelungen und eine maximale Besucherzahl, die ungefähr bei 50% der Vorjahre liegt. Diese Informationen sind aber noch nicht offiziell bestätigt. Sobald es neue Informationen rund um den Ablauf des Caravan Salon 2020 gibt, erfahrt ihr es hier!

 

Caravan Salon 2020

Juhu, der Caravan Salon 2020 findet statt! Bild, C.Tillmann, Messe Dússeldorf

 

Der Caravan Salon 2020 in Düsseldorf

Sicherlich wird es einige Camper geben die sagen werden, die Messe werden wir in diesem Jahr auf keinen Fall besuchen. Wenn ihr mich fragt, dass der Caravan Salon stattfinden soll und das auch nur mit einer Woche Verspätung, ist eine der besten Nachrichten seit Wochen. 🙂  Mal ganz abgesehen davon, dass ich die Messe beruflich benötige, ich habe auch einfach Lust auf Normalität, es sind noch vieeeer lange Monate und ich ziehe sämtliche Hüte vor dem CIVD und der Messe Düsseldorf, dass sie mutig voran schreiten und die Messe stattfinden wird!

 

Jetzt müssen wir nur noch ganz fest die Daumen drücken, dass es zu keinem 2. Lock Down und verschärften Regelungen kommt! Updates zum Caravan Salon 2020 erfahrt ihr hier,  sobald sie online sind.

 

UPDATE 11.05.2020

Mittlerweile gibt es zumindest ein nicht ganz unwichtiges Update, 24 Stunden nach der Bekanntmachung des Caravan Salon hat die Hymer Gruppe öffentlich verkündet, sie nimmt an keiner Messe in Europa in 2020 teil. Offizielle Begründung… die Gesundheit der Mitarbeiter! 🙂

Sorry, aber in dem Fall kann ich meinen Mund nicht halten! Ich habe mir die Fakten zur Absage der Hymer Gruppe genauer angesehen, habe sehr, sehr gute Quellen angezapft, habe zusammengezogen was bereits bekannt war (über diese Entscheidung war nämlich schon lange vorher “mehr als gemunkelt” worden) und ich habe mir die Frage gestellt, ob es nicht andere Gründe für die Absage der Hymer Gruppe geben kann, als die Gesundheit der Mitarbeiter, die man so wunderbar 24 Stunden nach der Bekanntmachung des Caravan Salon nutzen kann.

Der ganze PR Krimi und ein Blick hinter die Kulissen der Camping Industrie, jetzt in der neuen Folge des IsasWomo Podcast!  

Bis dahin, bleibt gesund

Eure

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

 

 

 

Hat Dir der Artikel gefallen???

Dann würdest Du mir ein ganzes Stück weiterhelfen, wenn Du kurz auf das passende Sternchen klickst! DANKE

Mies & außerdem finde ich Isa doof!Steht bemüht & aber Isa finde ich trotzdem doof!Ganz nett & aber wer ist eigentlich Isa?Klasse Artikel, gut gemacht Isa!Super Isa, die nächste Tour kann kommen! (27 votes, average: 4,63 out of 5)
Loading...

MEHR VON ISASWOMO – SCHAU DICH UM:

Isa Unterwegs, seeendlich wieder on Tour

Isa unterwegs und die vielen Kleinigkeiten des Lebens

Endlich bin ich mal wieder on Tour und das ohne iiiirgendeinen Termin, Treffen oder eine Kooperation und da ich unbedingt Seeluft schnuppern wollte, hat es mich mal wieder in den Norden gezogen. Eigentlich wollte ich gar kein Tourbuch schreiben, denn gerade von der Küste habe ich euch schon sooooo oft geschrieben. Jetzt sind allerdings in den letzten Tagen so viele Dinge geschehen, die ich euch doch erzählen möchte…

So wird Dein Womo winterfest

So wird das Womo winterfest …

Es herbstet und wieeeeeeee.... und da langsam die Temperaturen deutlich fallen, kommt die Zeit in der entweder die Saisonkennzeichen ablaufen und Womos langsam "eingemottet" werden, oder aber (so wie bei mir)  zwar " durchgefahren" wird, aber die Wohnmobile und...
Hund weggelaufen im Urlaub, Vorbeugung, wichtige Hilfen und Adressen

Hund weggelaufen-Tipps und Hilfen für den Albtraum im Urlaub

Es war DER SCHOCK am letzten Urlaubstag, auf einmal war Milla weg und innerhalb von Sekunden stieg mein Puls auf 300. Mein Hundemädchen, mein ein und alles meine Milla. Sie war plötzlich weg und nicht mehr gesehen.

Was war geschehen? Und was kann man unternehmen wenn der Hund im Urlaub abgehauen ist? Hier bekommt ihr wichtige Tipps, Hilfen und Adressen, von guter Vorbeugung bis zum Suchhundeteam… genau darum wird es heute gehen.

 

500 Camping Hacks die du kennen solltest! IsasWomo Buch

ES IST DA!!!! MEIN ERSTES EIGENES BUCH IST AUF DEM MARKT!

500 Camping Hacks die Du kennen musst! 

500 Tipps, Tricks und Hilfen für Deinen Campingurlaub in Europa!

Ab sofort überall im Handel erhältlich!

Mehr Informationen bekommst Du hier: 500 Camping Hacks, das erste IsasWomo Buch!

 

Stellplätze an Brauereien – “Bier-Erlebnis” mit dem Wohnmobil + Gewinnspiel!

Stellplätze an Brauereien – “Bier-Erlebnis” mit dem Wohnmobil + Gewinnspiel!

Stellplätze an Brauereien werden immer beliebter und machen Sinn! Obwohl es schon wieder einige Jahre her ist, kann ich mich noch sehr gut an meine monatelange Deutschland Tour erinnern. Ein Stop der mir dabei besonders gut in Erinnerung geblieben ist, waren die Tage am Kloster Andechs und das, obwohl ich ganz Mädchen like, jede noch so süße alkoholische „Suppe“, einem normalen Bier bevorzuge. 

Doch obwohl ich kein großer Bier Fan bin, waren die Tage einfach klasse. Das Kloster, der großartige Biergarten, eine unfassbar gute Haxe, die interessante Brauereiführung und das alles bei bestem Wetter, wie gesagt, ein Stop der mir noch lange in Erinnerung bleiben wird. 

Dazu kommt natürlich ein einmaliger Vorteil, den man fast nur als Reisemobilist genießen kann. Leicht „angeheitert“, mit den anderen Mädels und Jungs der Brauereiführung aus dem Biergarten zu trotten und sich innerhalb von Minuten ins Bettchen fallen zu lasen…das ist schon sehr nett!

Niemand muss den Fahrer spielen, keiner muss komplett nüchtern bleiben,

 

Stellplätze an Brauereien machen echt Sinn! 

 

Genau das haben auch Herr Petri und sein Team vom DoldeMedien Verlag erkannt und druckfrisch den Stellplatz Führer  „Bier-Erlebnis mit dem Wohnmobil“ auf den Markt gebracht. 

Auf 194 Seiten erhältst du insgesamt 170 Stellplatz Tipps an Brauereien, Brauereien mit Besichtigungsmöglichkeiten und allem möglichen was sonst noch mit der Kunst des Bierbrauens zu tun hat.  

Davon abgesehen stehen in dem Stellplatzführer noch einige weitere Informationen rund um das Thema „Bier“.  Was hat es mit dem Reinheitsgebot auf sich, wie läuft so eine Brauereiführung ab usw. usw. 

Insgesamt ist das „ Bier-Erlebnis mit dem Wohnmobil“ also nicht nur ein schöner Stellplatzführer für dich selbst, sondern z.B. nett verpackt mit zwei besonderen Flaschenbieren, ein schönes Geschenk für viele Camper. 

 

SORRY ZU SPÄT! GEWINNSPIEL IST BEENDET! Da trifft es sich natürlich wunderbar, dass du einen von 10 Stellplatzführern Urige Brauereien im Wert von je 19,90 Euro bei mir gewinnen kannst. 

 

So nimmst Du am Gewinnspiel teil: 

Um am Gewinnspiel teilzunehmen und eines von 10  “Bier Erlebnis” mit dem Wohnmobil, 170 Stellplätze an Brauereien, Büchern zu gewinnen klick auf den unten stehenden Link. Danach musst Du dich nur noch bis Samstag, 16.05.2020, 13 Uhr, mit Deinem Namen und deiner E-Mail Adresse anmelden und die Gewinnspielfrage richtig beantworten! WICHTIG, nachdem du dich angemeldet hast,  wird automatisch eine E-Mail an dein E-Mail Postfach gesendet. Diese E-Mail musst du unbedingt bestätigen!!! Ohne diese Bestätigung kannst du leider nicht in den Lostopf gelangen, denn nur so gibst du mir das Recht, dich bei einem Gewinn auch anzuschreiben. Du weist… der liebe Datenschutz!

Bitte denke auch daran, dass du eine E-Mail Adresse nutzt die du regelmäßig nutzt, denn solltet du gewinnen, ich dich aber trotz mehrerer Versuche nicht erreichen kann, wird dein Gewinn nach 5 Tagen an einen anderen Teilnehmer weiter verlost.

 

Alsooooo… ich wünsche dir viel Spaß, die Gewinnspielfrage ist machbar und los gehts: 

 

 

“Bier Erlebnis” mit dem Wohnmobil, Stellplätze an Brauereien Gewinnspiel und Teilnahmebedingungen

 

An dem Gewinnspiel dürfen alle Personen ab 18 Jahren teilnehmen. Um in den Lostopf zu gelangen muss die Frage richtig beantwortet werden und die E-Mail, welche automatisch nach dem Eintrag zum Gewinnspiel in das jeweilige E-Mail Postfach flattert, bestätigt wird!

Das Gewinnspiel Endet am Samstag, 16.05.2020 um 13 Uhr. Danach werden die 10 Gewinner per Losverfahren ermittelt, die Vornamen werden in diesem Artikel veröffentlicht und erhalten eine Gewinner E-Mail von mir. WICHTIG sollte ich innerhalb von 5 Tagen trotz mehrerer Versuche keine Antwort auf die Gewinnbenachrichtigung erhalten, wird der Gewinn an einen anderen Teilnehmer weiter verlost. Damit die 10 “Bier Erlebnis” mit dem Wohnmobil, Stellplätze an Brauereien Bücher versendet werden können, benötige ich die Adressen der 10 Gewinner. Diese werde ich an den Dolde Medien Verlag weiterleiten, damit die Bücher von dort aus versendet werden können. Natürlich werden die Adressen NUR ZUM VERSENDEN GENUTZT! Auf Grund der aktuellen Situation, kann es 3-4 Wochen dauern, ehe die Bücher die Gewinner erreichen.

 

Bier Erlebnis mit dem Wohnmobil, die 10 Gewinner stehen fest!

Juhuuu, die Gewinner stehen fest!  Also ich musste schon etwas schmunzeln… Camper sind eindeutig auch Bier Fans! Aber NATÜÜÜÜÜRLICH NUR wegen der Brauereien, euch interessiert das geschichtliche hinter dem Bier so sehr, das ist mir vollkommen klar. 🙂 Auf jeden Fall gab es noch bei keiner “Buch Verlosung” so viele Teilnehmer wie jetzt hier, bei dem Brauerei Gewinnspiel. 🙂 Dadurch waren eure Gewinnchancen natürlich relativ klein, aber…  das liegt ja leider nicht in meiner Hand. Die richtige Antwort war natürlich HOPFEN! Bis auf zwei “Spaßvögel” 😉  haben auch alle die richtige Antwort eingetragen.

Wie bei jedem Gewinnspiel hier auf IsasWomo gilt folgendes:

Aufgrund des Datenschutzes gebe ich hier nur die Vornamen und Anfangsbuchstaben des Nachnamen an, wenn dieser eingetragen wurde. Bei so vielen Teilnehmern kann es natürlich immer vorkommen, dass die Namen doppelt vorkommen, darum… wenn es sein könnte dass ihr gewonnen habt, achtet bitte UNBEDINGT auf euer E-Mail Postfach UND DEN SPAM ORDNER, ob ihr in den nächsten 24 Stunden eine Gewinner Mail bekommt.

 

Am Gewinnspiel teilgenommen haben insgesamt über 7400 Camper und die glücklichen Gewinner sind: 

 

Ralf S.

Tim D.

Ulrike E.

Isa M.

Oliver W.

Christoph L.

Peter G.

Jörn B.

Marina L.

Thomas M.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!! 🙂

 

 

Stellplätze an Brauereien

So sieht der neue Stellplatzführer aus. Bild Dolde Medien Verlag

 

Stellplätze an Brauereien – “Bier-Erlebnis” mit dem Wohnmobil

 

Ob nun Wochenendausflug oder in Verbindung mit einer längeren Wohnmobil Tour durch Deutschland , ich kann dir nur sagen, so ein Stop an einer der vielen Brauereien in Deutschland macht Spaß und wie gesagt, Stellplätze an Brauereien machen Sinn! 🙂 

Meist bieten die vielen schnuckeligen Brauereien nicht nur ihr Bier zum verkauf an, häufig gibt es noch eine nette Gastronomie, einen Biergarten oder ähnliches auf dem Brauereigelände, so dass man als Wohnmobils echt gut versorgt ist. 

Bleibt leider noch ein Thema welches wir aktuell wohl alle kaum noch hören können … CORONA! 

Wir haben heute den 03.05.20 und jaaaaaaa, aktuell ist es uns allen noch nicht erlaubt das Wohnmobil für touristische Zwecke zu nutzten und leider sind auch noch sämtliche Biergärten o.ä geschlossen. 

Aber eines steht fest… die Zeiten werden sich auch wieder ändern, irgendwann werden wir wieder touren dürfen und auch die Gastronomie wird wieder geöffnet werden. 

Sobald es soweit ist, wird der Drang raus zu kommen sicher bei ganz vielen Reisemobilisten groß sein und da kann es sicherlich nicht schaden, ein paar spezielle oder eher unbekannte Stellplätze zu kennen. Wie z.B. den kleinen Stellplatz, an der wunderschönen Brauerei, irgendwo auf dem platten Land Bayerns (reines Beispiel).

Ich denke, du verstehst schon was ich meine. 

Also… schauen wir positiv nach vorn, ich wünsche Dir viel Glück und TOI, TOI, TOI!

Bleib gesund

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

Hat Dir der Artikel gefallen???

Dann würdest Du mir ein ganzes Stück weiterhelfen, wenn Du kurz auf das passende Sternchen klickst! DANKE

Mies & außerdem finde ich Isa doof!Steht bemüht & aber Isa finde ich trotzdem doof!Ganz nett & aber wer ist eigentlich Isa?Klasse Artikel, gut gemacht Isa!Super Isa, die nächste Tour kann kommen! (19 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

MEHR VON ISASWOMO – SCHAU DICH UM:

Papenburg und die Gedanken / Fragen on Tour… 😉

Bevor ihr heute weiter lest muss ich direkt eines sagen… Dieser Artikel hier ist vielleicht nicht gerade “gut” und “ Blogger typisch” denn eigentlich solltet ihr hier ja vor allem Themen finden, die euch weiter helfen, die euch tolle Touren vorschlagen oder sonst in...
Silvester und Hund Angst

Silvester, Womo, Hunde, Angst…ein Interview

Silvester mit einem ängstlichen Hund kann ganz schön anstrengend werden. Ich habe mit Susan Behenna, Hundepsychologin und Trainerin ein Interview führen dürfen und habe ihr so manchen Tipp für ein möglichst entspanntes Hundesilvester entlockt 🙂

Camping mit altem Hund

Camping mit altem Hund – Tipps und Hilfen – TEIL EINS

Camping und Road Trip mit einem alten Hund, das kann schonmal zu Problemen führen. Darum erzählt euch Milla in einer ganzen Serie, welche Tipps und Tricks wir auf Lager haben.

 

500 Camping Hacks die du kennen solltest! IsasWomo Buch

ES IST DA!!!! MEIN ERSTES EIGENES BUCH IST AUF DEM MARKT!

500 Camping Hacks die Du kennen musst! 

500 Tipps, Tricks und Hilfen für Deinen Campingurlaub in Europa!

Ab sofort überall im Handel erhältlich!

Mehr Informationen bekommst Du hier: 500 Camping Hacks, das erste IsasWomo Buch!

 

40 skurrile, traurige und lustige Fakten rund um den Hund

40 skurrile, traurige und lustige Fakten rund um den Hund

So kanntet ihr euren besten Freund und haarigen Reisebegleiter sicherlich noch nicht. 40 skurrile, traurige und lustige Fakten rund um den Hund!


 

Hallöchen und vorab… FROHE OSTERN!!! 🙂

Ich behaupte ja immer wieder frisch von der Leber weg, mindestens in jedem dritten Wohnmobil oder Wohnwagen wohnt ein vierbeiniger Camper! Camping mit Hund ist ja nunmal auch eine super Kombi! 

Insgesamt geht man davon aus, dass es auf der Welt ca. 500 Millionen Hunde gibt, davon 7,6 Millionen in deutschen Haushalten. Bei so vielen Hunden auf der Welt, gibt es natürlich auch einige Fun Fact’s die man kaum glauben kann. 

Soooo und damit ihr den „Corona Kopf“ nicht hängen lasst, euch die Zeit mit netten Themen vertreibt und euren vierbeinigen Reisebegleiter noch besser kennen lernt, habe ich diesmal  

 

40 skurrile, traurige oder lustige Fakten rund um den Hund für euch!

 

Deutsche Dogge Fakten zum Hund

Deutsche Doggen, so groß wie Ponys!*

 

1. Hunde – Skurrile Daten, Zahlen & Fakten 

Zeus, die stattlichste aller deutschen Doggen, wurde 2011 ganz offiziell zum größten (höchsten) Hund der Welt ernannt. Ausgewachsene hatte er eine Rückenhöhe von 111,8 cm und dann kommt Hals und Kopf noch dazu. Nur mal so zum Vergleich, Falabella Ponys (kleinste Pony Rasse) sind durchschnittlich 65 cm hoch. 

Zum kleinsten Hund der Welt wurde Milly im Jahre 2013 gekürt. Milly, eine waschechte Chihuahua Hündin, ist satte 9,6 cm hoch!

9,6 cm…. Das ist kleiner als jedes „Grundschul-Tornister-Etui-Lineal“, welches immer etwas länger als 10 cm ist. WAHNSINN!  Traurig…. Zeus ist bereits 2014 m Alter von 5 Jahren gestorben.

 

2. Hunde – Skurrile Daten, Zahlen & Fakten 

Graue Schnauzen, sind tolle Schnauzen!

Der australische „Cattle Dog Bluey“ gilt als ältester Hund der Welt. Bluey wurde 29 Jahre ,6 Monate und 12 Tage alt.  Da der Rekord allerdings bereits aus den 30ger Jahren besteht,  ist man sich mittlerweile nicht mehr wirklich sicher, ob der Rekord stimmt! Aus diesem Grund wurde er auch aus dem Guinness Buch der Rekorde gestrichen. 

Als ältester deutscher Hund galt Penny, eine Berner Sennen Hündin aus dem Allgäu. Penny wurde 25 Jahre alt und  es heißt, dass Penny 2018 nach einem Spaziergang ganz friedlich und „unverhofft“ in ihrem Körbchen für immer eingeschlafen ist. 

… nunjaaaa, wieviel Wahrheit hinter diesen Geschichten steckt, ist sicherlich fraglich! 😉

 

3. Hunde – Skurrile Daten, Zahlen & Fakten

Laut dem FCI, dem Weltverband der Hunderassen, gibt es aktuell über 340 anerkannte Hunderassen. Der Labrador zählt weltweit zu den beliebtesten Hunderassen.  In Deutschland stand 2019, laute Tasso Hunderegister, der „Mischling“ ganz vorne, aber das ist natürlich keine „echte Hunderasse“.  Die Plätze 2-4 belegten der Labrador, der Golden Retriever und der Deutsche Schäferhund.

 

4. Hunde – Skurrile Daten, Zahlen & Fakten 

Die Tierschutzorganisation PETA hat 2018 eine Aktion zum Thema Strassenhunde Kastrieren gestartet und dabei bekannt gegeben, eine unkastrierte Hündin, ein Rüde und alle Nachkommen können innerhab von 6 Jahren 67.000 Hunde zur Welt bringen.

Diese Kastrationsaktionen von Straßenhunden machen also durchaus Sinn!

 


 

Fun Facts Hund … andere Länder, andere Hunde 5

Schlägt man im Bundesstaat South Caroliner seinen Hund, können einen langjährige Gefängnisstrafen erwarten. Durchschnittlich ist die „Bestrafung“ sogar intensiver, als bei Gewalt gegen die eigene Frau! 

… und ja, diese Gesetze gelten auch im Jahre 2020 noch!

 

40 funny Fakten rund um den besten Freund des Menschen

DUKE während einer Preisverleihung in den USA!

 

Fun Facts Hund … andere Länder, andere Hunde 6

Und noch ein Fun Fact aus den USA! Die Menschen im Bundesstaat Minnesota sind aaaaabsolut Hundeverrückt. Darum wurde Duke, ein großer weißer Pyrenäenhund, bereits zum dritten mal zum Ehren-Gouverneure des Staates gewählt 🙂 

 

Fun Facts Hund … andere Länder, andere Hunde 7

In Saudi Arabien gibt es immer mal wieder Pavian Herden die kleine Welpen aus z.B. Gärten stehlen. Das besondere… die Affen klauen diese Welpen nicht um sie zu fressen oder um mit ihnen zu spielen. Die Herden versuchen tatsächlich diese Welpen groß zu ziehen, teilen Futter, pflegen ihr Fell usw. usw. 

Allerdings nimmt das ganze nur sehr, sehr selten ein gutes Ende. Viele Welpen sterben schon durch den Stress einer solchen „Entführung“  und sollten sie diese Momente überleben, können die wenigsten Welpen gut klettern, noch kommen sie mit der typischen Pavian Ernährung klar. 

Dieses Verhalten der Paviane führte dazu, dass ganz viele Welpen auch in den eigenen Gärten, Anwesen, Palästen nur noch samt Leine im Garten laufen und es wurde der Beruf des Hundegards „erfunden“. 

Es gibt unter den reichen Arabern also tatsächlich Angestellte, die nur dafür da sind den Hund zu bewachen! 

Das ist KEIN Hundetrainer oder Gassi Service, der Hundegard kümmert sich wirklich nur um die Sicherheit des Hundes… wie ein Bodygard!  

 

Fun Facts Hund … andere Länder, andere Hunde 8

In der Antike war es für reiche Chinesen üblich, besonders klein gezüchtete Pekinesen Hunde in den weiten Ärmeln ihrer Gewänder zu verstecken. 

So sahen die Arme breiter und muskulöser aus und das knurren der Hunde sollte Banditen und Geister fern halten. 

…. da kann ich nur sagen, diese Chinesen, wat ein Kokolores! 🙂 

 

Fun Facts Hund… andere Länder, andere Hunde 9

In den ländlichen Gebieten der USA ist es normal, dass Haushunde tagsüber auch mal alleine durch die Wälder streifen und irgendwann wieder von sich aus heim kehren, oder z.B. das Läuten der Futterglocke hören. 

Darum haben 3 clevere Jungs eine Art Hunde Aussaht Rucksack entworfen, welchen einige dieser Hunde schon tragen. Diese Rucksäcke werden mit Pellets einheimischer Samen befüllt und wenn sich die Hunde bewegen, rieseln nach und nach Pellets aus dem Rucksack. So können die Hunde helfen, die Randgebiete der durch die Waldbrände zerstörten Natur, wieder aufzubauen. 

Eigentlich ganz cool gedacht!

 

Fun Facts Hund … andere Länder, andere Hunde 10

Diese cleveren Russen auf 4 Pfoten

In Russlands Städten kann man immer wieder streunende Hunde beobachten, die gelernt haben Strassenbahn zu fahren und das auch sehr ausgewählt. Man konnte bisher noch nicht genau feststellen woran sich die Hunde orientieren, geht aber von speziellen Gerüchen aus. 

So konnte man  u.a, auch feststellen, dass die Hunde nicht „blindlings“ in irgendeine Bahn einsteigen, sondern hat festgestellt, fährt eine spezielle Bahn, die normalerweise täglich vom rechten Bahngleis abfährt plötzlich vom linken, so bekommen das die Streuner mit und steigen trotzdem in die „richtige“ Bahn ein um z.B. zu einem öffentlichen Futterplatz zu gelangen. 

Das bekommt ja mancher Mensch nicht hin! 😉 

 


 

11. Traurig aber wahr – Pfoten Fakten voller Schmerz und Liebe

Mittlerweile sind die aller, aller meisten Hüften von französischen Bulldoggen so schmal gezüchtet, dass es den Hündinnen unmöglich ist zu gebären. 

Aus diesem Grund ist die todesrate unter der Geburt von franz. Bulldoggen auch deutlich höher und es finden fast immer Kaiserschnitte statt. 

Da kann man nur hoffen, dass viel mehr Züchter ihren Job ernst nehmen und zurück zu ausgeprägteren Nasen, Schnauzen und breiteren Hüften züchten! Qualzucht, nein danke!

 

12. Traurig aber wahr – Pfoten Fakten voller Schmerz und Liebe

Ähnliches gilbt es auch bei Cavalier King Charles Spaniel. 

Weil es ja soooooo süß ist, wenn diese Hunde große Runde Augen und kleine Köpfe, a la perfektes Kindchenschema haben, wurden die Köpfe dieser Hunderasse immer kleiner und kleiner gezüchtet. 

Dies führte in den letzten Jahren allerdings häufig dazu, dass die Hunde im Grunde nicht lebensfähig waren, denn die Köpfe waren zu klein für das Gehirn der Hunde. 

Darum leiden bis heute besonders viele CKCS unter Krampfanfällen, Epilepsie oder einem stark erhöhten Augendruck. 

Man, man, man… ich möchte mir gar nicht vorstellen, unter welchen ständigen Schmerzen solche Hunde leben müssen. 

 

13. Traurig aber wahr – Pfoten Fakten voller Schmerz und Liebe

HUNDE – Die treusten aller Freunde!

Den Film und die Geschichte rund um Hatchiko kennen wohl die meisten ( Hatchiko war ein Hund in Japan der sein Herrchen jeden Tag bis zum Zug  zur Arbeit begleitet hat und ihn täglich pünktlich an der Haltestelle wieder in Empfang genommen hat. Bis das Herrchen plötzlich auf der Arbeit verstorben ist und Hatchiko lief jeeeeeden Tag wieder zum Bahnhof und hat auf seinen „Freund“ gewartet, bis er irgendwann auch gestorben ist) 

Ähnlich ist es bei Mischling Capitan. Capitan und sein Herrchen waren jahrelang mehr oder weniger 24 Stunden zusammen, bis das Herrchen ganz plötzlich verstarb. Capitan sollte von da an bei der Schwester des Mannes leben, trauerte aber tagelang, bis er eines Tages weg lief und nicht mehr zu finden war. 

Tage später klingelte das Telefon und am Hörer war das örtliche Tierheim. Capitan wurde gefunden und zwar lag er stundenlang am Grab seines Herrchens, welches sich im Nachbarort befand. 

Bis heute schwört die Schwester des Verstorbenen Stein und Bein, dass der Hund bis zu diesem Tag noch nie am Grab des Mannes war und es kommt weiterhin regelmäßig vor, dass Capitan seine Chance nutzt, ausbüxt und zum Grab seines Herrchens läuft. 

Seit ich Milla habe, kann ich mir Filme wie Hatchiko oder, oder nicht mehr ansehen. Teilweise kann mich das wirklich tagelang mitnehmen und ich heule wie ein Schlosshund! Neeeeeee, das ist nix fürs Isachen 😉 

 


 

Der bunte Hund 14

Falsch Gedacht… heulen wie ein Schlosshund?!

Und weil es gerade so gut passt, Hunde Fun Fact Nummer 14 , was meint ihr, woher kommt das Sprichwort „Heulen wie ein Schlosshund?“ 

Die meisten Menschen denken wohl an ein königliches Schloss, an große Ländereien, an den Mond und einen heulenden Hund, den man Nachts von weitem hört.  Tja… das ist aber leider nicht ganz richtig gedacht, 

Bei dem „ heulenden Schlosshund“ handelt es sich nicht um den „im Schloss lebenden Hund“, sondern um den heute, umgangssprachlich genannten, „Kettenhund“ ,  Also ein Hund, der Tag und Nacht an einer Kette leben muss. Früher nannte man diese Hunde auch Schließhunde, weil man ein Schloss schließen muss, um den Hund an die Kette zu legen. Ein Leben, welches sich wohl kein Hund wünscht und so kam es immer wieder vor, dass diese Hunde tags wie nachts laut heulten. 

Wenn man also sagt, der heult wie ein Schlosshund, ist damit nicht drei Schloss lebende Hunde gemeint, sondern der „arme Kettenhund“, der „arme Schließhund“ , der heult und jammert  zum Steinerweichen. 

 

Der bunte Hund 15

Hund und TV… einige Hunde reagieren auf den TV Bildschirm.

Dabei sind sich Wissenschaftler absolut sicher, Hunde können nicht erkennen, was auf den TV Geräten zu sehen ist. Für Hunde sieht ein normales TV Bild aus wie Stroboskoplicht. 

Dies hat sich allerdings grundsätzlich geändert mit derer Einführung von HD TV!  Durch. Die hohe Auflösung können Hundeaugen genau so viel vom TV erkennen wie wir. 

Dies haben auch bereits einige TV Sender genutzt. Im PAY TV gibt es tatsächlich echte TV Hunde Sender, die in den USA auch gar keine schlechten Quoten haben. 

🙂 … also spätestens wenn die 20 Uhr Nachrichten vom Hund vorlesen werden, können wir sicher sein unsere Pfoten haben die Weltherrschaft übernommen. 

 

Der bunte Hund 16

… sportlich, sportlich

2018 ließ ein Besitzer seine Bluthund Dame zum pipi machen in den Garten, doch Mary hatte anscheinend mehr Lust auf einen sportlichen Tag. 

Direkt am Grundstück vorbei führte an diesem Tag ein „Jedermanns Lauf“ und Mary nahm teil! Sie büxte aus und schloss sich 21 Kilometer lang verschiedenen Läufern an. Letztendlich wurde Mary sogar 7. und musste von ihrer Besitzerin im 20 km entfernten Ziel abgeholt werden. 

… da Frage ich mich doch, ob Mary zwischendurch auch einen Stop an den Verpflegungsstationen eingelegt hat? Wenn nicht, die muss doch im Ziel einen ganzen Eimer leer geschlabbert haben. 🙂

 

40 Fun Fakts Hund

Corgis, ich finde sie sooooo süß, gut sie haben ja auch Ähnlichkeit mit Milla und der “Sattel”… ja klar, definitiv Feen Style!*

 

Der bunte Hund 17

Für mich, der schnuckeligste aller Fakten… soooo süß! 🙂

Laut eines walisischen Glaubens, haben Corgis ihre typische Fellzeichnung durch den Abdruck eines Feeensattels.  Denn dem Glauben nach, sind Feen auf Corgis in die Schlacht geritten. 🙂 

Ist das süüüüüüüß! Ich bin mir ganz sicher, auf Milla sind auch schon Feen geritten 🙂

 

Der bunte Hund 18

Fun Fakt Mops!

Der Name Mops, im englischen Pug, geht höchstwahrscheinlich auf das lateinische Wort „PUGNUS“, die Faust, zurück. 

Jetzt könnte man natürlich denken, die platten Schnauzen des Mops stammen daher, dass sie zu häufig „gegen eine Faust“ gerannt sind, aber so einfach ist es dann doch nicht.  Viel eher kommt der Name daher, dass der Schatten einer menschlichen Faust, den Gesichtszügen eines Mops ähnelt.

Und der Schatten meines Schattenspiels sieht aus wie ein Mix aus Schäferhund und Oger 😉

 

Der bunte Hund 19

Es gibt sie, die Rechts- & Linkspföter! 🙂 

Kaum zu glauben aber wahr, auch unter Hunden gibt es Recht- und Linkshänder bzw. Pfoten. 

46 % aller Hunde bevorzugen die reche Vorderpfote, 23 % die linke Vorderpfote und bei ca. 30% merkt man keine bevorzugte Pfote. 

Ihr möchtet wissen ob euer Hund Rechts oder Linkspföter ist? Wenn euer Hund springt, z.B. auf die Couch o.ä. achtet mal darauf, welche Pfote ein kleinwenig weiter vorne steht. Wenn ihr euren Hund z.B. 5 mal vor dem Sprung beobachtet und vier mal steht die selbe z.B. rechte Pfote vor dem Sprung ein klitze kleines bisschen weiter vorn, könnt ihr davon ausgehen, dass euer Hund eine „rechts Pfote“ ist. 

Wichtig… einmal hinsehen sagt gar nichts aus, je häufiger ihr euren Hund vor dem Sprung beobachtet, je sicherer ist die Aussage. 

 

Der bunte Hund 20

Clever & Smart 

Die Wissenschaft hat ergeben, ein Hund hat die durchschnittliche Intelligenz von einem zwei jährigen Kind. Das klingt auf den ersten Blick „nicht sehr clever“ aber das bedeutet auch, wie bei einem zweijährigen Kind kann sich ein Hund durchschnittlich 250 Gesten, Wörter und Kommandos merken.

Also klaro, Prinzessin Milla ist natürlich vieeeeeeeel cleverer als jedes 2 jährige Kind auf dieser Erde, aber 250 Tricks, Kommandos und Gesten…. so viele kann ich mir gar nicht ausdenken! 😉 

 

Der bunte Hund 21

Vorsicht vor den Nasenabdrücken, wenn ihr mit eurem Hund demnächst eine Bank überfallen möchtet! Die Nase eines Hundes ist genau so individuell wie ein Fingerabdruck!!!

Da bekommt ein Mundschutz einen ganz neuen Sinn! 😉

 

Der bunte Hund 22

Die allermeisten Hundepfoten riechen süßlich, nach einem Mix aus Mais und Popcorn. Ein Hund hat nur wenige Stellen an denen er schwitzten kann, eine davon sind die Pfoten Ballen. Der typische Geruch entsteht durch den Schweiß des Hundes im Mix mit bestimmten Bakterien. 

Bevor ihr eure Nase jetzt aber in die Pfoten eures Hundes drückt, schaut erstmal genau, ob nicht noch ein paar „eingetretene Reste“ vom letzten Spaziergang an den Pfoten hängen! 😉 

P.S. Nein… steckt die Nase auch nicht in die frisch gewaschenen Pfoten, euer Hund muss erst ordentliche Schwitzefüsschen bekommen, ein Paar fest geschlossene Sneaker bei 30 Grad können dabei helfen! ! 🙂 

 

40 Fakten rund um den Hund, Pipi und Pupu

Tjaaaa, was muss das muss! *

 

Pipi & Pups 23 – lustige Fakten rund um den Hund und seinen „privaten Geschäften“  😉

Geht man davon aus, dass große Hunderassen durchschnittlich 9 Jahre alt werden und kleinere Hunderassen 12 Jahre,  dann bedeutet das auch: 

  • Jeder Hundebesitzer greift bei einem gesunden Hund pro Hundeleben über 6500 bzw. 8700 mal voll in die Schei…e. 
  • Insgesamt trägt man als Hundehalter ein Hundeleben lang durchschnittlich über 240 Kilo bzw.105 Kilo Kot durch die Gegend. 
  • Und wie eine Befragung der Universität of British Columbia herausgefunden hat, gibt es selbst dabei essenzielle Unterschiede! 
  • Es gibt die Leute die die volle Tüte mit angeekelten Fingerspitzen tragen und bei denen auch nach Jahren ein Würgreflex einsetzt, 
  • es gibt die „ab in die Tasche“ Leute, die den vollen Beutel lange ggf. auch bis zuhause mit sich tragen,
  • und jaaaaa, es gibt tatsächlich Hundehalter die sich Art und Konsistenz des Stuhls genauer durch die Tüte hindurch anfühlen. 

Puhhhh… also meine persönliche Erfahrung, wirf den Beutel so schnell wie nur eben möglich weg! Also ganz ernsthaft… ich riech das auch durch den fest verknoteten Beutel, ab damit ein die Jackentasche??? Absolut undenkbar!

 

Pipi & Pups 24 – lustige Fakten rund um den Hund und seinen „privaten Geschäften“  😉

Viele Hunde drehen sich vor dem großen Geschäft im Kreis, euer auch? 

Wissenschaftler haben festgestellt, Hunde nehmen das Magnetfeld der Erde war und erledigen ihr Geschäft bevorzugt in Nord-Süd Richtung! 

 

Pipi & Pups 25 – lustige Fakten rund um den Hund und seinen „privaten Geschäften“  😉

Hunde Urin hat von Natur aus einen sehr, sehr sauren PH Wert und enthält zudem Ammoniak. Dieser Mix kann Metallgegenstände und bestimmte Lasuren angreifen. 

In Derbyshire, GB, kam es vor einigen Jahren dazu, dass neu errichtete Laternenpfähle, immer wieder nach kurzer Zeit umstürzten und ja, man stellte tatsächlich fest, verantwortlich war der Urin der Hunde! 🙂 

Im Gegensatz zu den alten Laternenpfählen, sahen die neuen zwar moderner aus, besaßen aber eine andere Lasur, welche vom Hundeurin geradezu „zerfressen“ wurde. Nachdem  man das Problem erkannt hatte, wurden alle Laternenpfähle auf einem Meter Höhe mit der vorher genutzten Farbe überpinselt. 

Tja… neu ist eben nicht immer besser! Verletzte gab es durch die umstürzenden Pfähle nicht.

 


 

26. Echt Superhelden auf 4 Pfoten 

Bloodhounds, also die so genannten Bluthunde, sind die absoluten Spezialisten wenn es um Fährtenarbeit geht. Sie können Gerüche erkennen und verfolgen, die älter als 300 Stunden sind. 

300 Stunden… das bedeutet genau genommen, wenn z.B. ein Mensch verschwindet, können diese Hunde unter bestimmten Bedingungen noch mehr als 12 Tage später die Spur der Menschen „erschnuppern“. 

WAHNSINN, oder? Ich meine 12 Tage!!!

 

40 Fakten rund um den Hund, Bluthunde!

Wahnsinn! Bluthunde haben ein extreeeeeem gutes Näschen und können bis zu 12 Tage alte Fährten erschnüffeln!

 

27. Echt Superhelden auf 4 Pfoten

Der Blindenhund Roselle ist eine wahr gewordene Superheldin auf 4 Pfoten. Während der Anschläge am 11. September hat Roselle ihr Herrchen trotz panischer Menschen, Feuer und Geschrei, 78 Stockwerke durch den Norddturm runter geführt und sein Leben gerettet. 

Roselle verstarb 2008, ihr Herrchen nur 6 Monate später. 

 

28. Echt Superhelden auf 4 Pfoten

Ein mexikanisches Drogenkartell setzte 2016 ein Kopfgeld in Höhe von 30.000 US Dollar auf das Hundeduo Rocky und Barco aus. 

Das Dream Team arbeitet beim US Zoll und hat so viele Drogen Schmuggler überführt, dass es dem Kartell „zu viel wurde“. 

Den beiden geht es aber bis heute gut, auch wenn sie mittlerweile ihr Rentnerleben genießen dürfen. 

 


 

29. 4-Pfoten & der Mensch – Lustige Fakten rund um den Hund und sein Frauchen/Herrchen

Tinder war gestern!

Deutsche Wissenschafter testen ja gefühlt alles… so auch in diesem Fall. Eine Studie zum Thema „Attraktivität“ hat ergeben. Frauen fanden einen Mann 3x attraktiver wenn sie ein Bild von dem Mann samt Hund gesehen haben, als nur den Mann alleine. 

Tja Jungs was sagt euch das…. Ein Hund muss mit auf euer Profilbild! 😉 

 

30. 4-Pfoten & der Mensch – Lustige Fakten rund um den Hund und sein Frauchen/Herrchen

Jedes Jahr werden knapp 1 Million Hunde von ihren Menschen im Testament als Erben von Geld oder wertvollen Gegenständen eingetragen.  

Doch bevor ihr jetzt direkt überlegt… in Deutschland ist das leider so nicht möglich! Da Hunde laut deutschem Gesetzt als „Gegenstand“ gelten, könnt ihr eurem Hund kein finanzielles Erbe vererben. Was aber natürlich möglich ist, ihr könnt in euer Testament eintragen, wer sich um das Tier kümmern soll. Dieses sollte aber vorab mit der Person abgesprochen werden. 

 

31. 4-Pfoten & der Mensch – Lustige Fakten rund um den Hund und sein Frauchen/Herrchen

Eine „neuro-tomographische Studie“ der Uni Brisbain hat ergeben, Hunde reagieren entspannter, gelassener und deutlich ruhiger, wenn sie in einer Angst einflößenden Situation denn Geruch eines nahestehenden Menschen schnuppern. 

Darum kann es z.b. auch helfen, dem Hund während eines Aufenthaltes in der Tierklinik oder Tierpension ein altes , getragnes T-Shirt ins Körbchen zu legen.

 

Mops 40 Fakten rund um den Hund

Doug the Pug, der wohl berühmteste “Internet Hund” der Welt erzielte bisher ein geschätztes Vermögen von 1,4 Millionen Euro *

 

32. 4-Pfoten & der Mensch – Lustige Fakten rund um den Hund und sein Frauchen/Herrchen

Money, Money, Money

Doug the Pug, der wohl berühmteste „Influencer Mops“ der Welt, besitzt ein geschätztes Vermögen von rund 1,4 Millionen Euro. 

Da kann ich nur sagen, herzlichen Glückwunsch an die Besitzer. Hauptsache es geht auch noch um den Hund und nicht nur um die Kohle. 

 

33. 4-Pfoten & der Mensch – Lustige Fakten rund um den Hund und sein Frauchen/Herrchen

Ein Lied für den Hund

Die Beatles haben einen Song auf den Markt gebracht mit dem Namen „A Day in Life“.  Sucht mal im Netz nach dem Song, spielt ihn laut, wenn euer Hund dabei ist und achtet mal darauf, ob euer Hund irgendwie besonders reagiert. 

Innerhalb des Songs gibt es nämlich einen abschnitt, in dem ein ganz, ganz hoch frequenter Ton eingespielt wurde. Dieser Ton kann nur von Hunden wahrgenommen werden und gilt als besonders „angenehm“ für Hundeohren. Paul McCartney hat sich damals besonders für diesen Song stark gemacht, zu ehren seines Hütehundes. 

 

34. 4-Pfoten & der Mensch – Lustige Fakten rund um den Hund und sein Frauchen/Herrchen

Verkehrte Hundewelt!

Wir Menschen zeigen unsere Hundeliebe oder zumindest Sympathie gerne in dem wir einen Hund streicheln oder umarmen. Doch so gut wir es auch meinen, unsere Vierbeiner können damit grundsätzlich mal GAR NICHTS anfangen!

Schuld daran ist unsere Körperhaltung. Wir Menschen meinen es gut, beugen uns runter und „beschenken“ den Hund mit Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten. 

Für Hunde ist diese Bewegung allerdings eine 1A Bedrohung, alles was von oben über sie kommt ist aus Hundesicht „gefährlich“. Beispiel, der junge Welpe schmeißt sich auf den Boden, macht sich klein und  zeigt deutlich den „ängstlichen, unterlegenen“ an, wenn sich ein ältere Hund über ihn beugt.

Darum… wenn Ihr es wirklich gut mit einem Hund meint oder gar Kontakt zu einem ängstlichen oder sehr mürrischen Hund sucht, geht in die Knie und sucht den Kontakt auf Augenhöhe des Hundes.  

Ehrlich, da sieht man doch mal wieder was für ein unfassbar freundliches Wesen unsere Hunde haben. „Einfach so“ einen fremden Hund anzufassen, ist sicherlich niemals eine gute Idee und ich selbst, bin regelmäßig an die Decke gegangen, wenn es zu irgendwelchen Situationen kam, an denen fremde Leute meinten meinen Hund anzupacken, ohne vorher zu fragen (z.B. wenn Milla mal vor dem Bäcker warten musste) 

Nichts desto trotz verzeihen die meisten Hunde unsere Fehler immer und immer und immer wieder. Also ich bin mir sicher, wenn mir jedesmal wieder fremde Leute ihr bedrohliches Springmesser zeigen, bevor sie mir über den Kopf kraulen wollen…. ich bliebe nicht so entspannt!

 

35. 4-Pfoten & der Mensch – Lustige Fakten rund um den Hund und sein Frauchen/Herrchen

Hunde beeinflussen die Gesundheit ihrer Menschen in ganz vielen Bereichen positiv! Mal ganz abgesehen davon, dass sich Hundebesitzer durchschnittlich deutlich mehr Bewegen als gleich alte Menschen ohne Hund, senken Hunde auch unseren Blutdruck, helfen gegen trübe Gedanken und sogar echte Depressionen. Schuld daran sind die Hormone Dopamin und Oxytocin. 

Sobald wir mit einem Hund kuscheln bzw. Ihn regelmäßig streicheln, schüttet unser Körper die beiden Hormone in Massen aus, was dazu führt, dass wir ruhiger, weniger ängstlich, gelassener und insgesamt glücklicher sind. 

… und Milla hat zudem auch noch positiven Einfluss auf meine Reaktionszeit, Beweglichkeit und Schnelligkeit. Lässt Milla während des „Dopamin-Kuschelns“ einen fahren, geht es direktem Leben und Tod, ich reagiere in tausendstel Sekunden, springe auf und sprinte aus dem Gefahrenbereich! 

Allerdings, ich bemerke gerade, alleine der Gedanke daran macht mir Angst, herrjeeee ich muss mehr Kuscheln!

#teufelskreis! 😉  

 

36. 4-Pfoten & der Mensch – Lustige Fakten rund um den Hund und sein Frauchen/Herrchen

Neben den ganz großen bekannten Gefühlen wie Schmerz, Freude, Trauer und Liebe ist die Eifersucht eines der am stärksten ausgeprägten Gefühle bei Hunden, wie eine Studie der University of California herausfand. 

Dabei ist es auch fast egal ob Hunde unter sich sind, oder es um die Beziehung Mensch und Hund geht. 

So kann z.B. ein neuer Lebenspartner oder auch die Geburt eines Kindes für das Miteinander zum riesen Problem werden.  Nicht selten kommt es vor, dass Hunde nach einem schönen Tag ganz extrem auf den neuen Menschen reagieren, wenn es in Richtung „Schlafzimmer“ geht. Wissenschaftler haben festgestellt, selbst auf das Ungeborene Kind kann ein Hund schon extrem Eifersüchtig reagieren. 

Da kann ich nur aus eigener Erfahrung sprechen, Milla kann auf neue Personen auch extrem Eifersüchtig reagieren, wenn ich ihr in den ersten Stunden zu wenig Aufmerksamkeit schenke. 

 

37. 4-Pfoten & der Mensch – Lustige Fakten rund um den Hund und sein Frauchen/Herrchen

Das Hunde besonders gute Ohren haben ist euch sicherlich schon bekannt. Allerdings sind Hunde Ohren auch ganz besonders empfindlich und es gibt unzählige Punkte an den Ohren, die spezielle Hormone im Körper des Hundes ausschütten (ähnlich wie die Fußsohlen des Menschen, Fußreflexzonen Massage) . 

Das alles kann dazu führen, wenn man die Ohren seinen Hundes lange krault, dass der Hund danach total high ist, absolut benebelt. 🙂

Schweineohren ähhhhh Hundeohren, sind eben was feines!

 


 

38. Lustige Fakten rund um den Hund – Wahnsinns Geschichte! 

Das älteste erhaltene Hundeskelett haben Archäologen in Nordisrael gefunden. Dort wurde anscheinend ein Mann zusammen mit seinem Hund beigesetzt. Den Überresten nach stammt das Grab aus einer Zeit um 12.000 vor Christie!

… nix da „alter Schwede“, eindeutig „alter Hund“!

 

39. Lustige Fakten rund um den Hund – Wahnsinns Geschichte!

Heiliger Hund! Als bibelfeste Zeitgenossen wisst ihr ja sicherlich… bereits in der Bibel wurden Hunde 14 mal erwähnt und damit sind Hunde, nach Eseln, die am zweit häufigsten vorkommende Tierart der Bibel. 

… solltet ihr jetzt durch diesen Fakt die 1 Million bei Günther gewinnen, bin ich beteiligt! Ich wollte es nur schonmal ansprechen 😉

 

40. Lustige Fakten rund um den Hund – Wahnsinns Geschichte!

In Frankreich wurden Abdrücke eines Hundes neben denen eines Kindes gefunden, die ca. 26.000 Jahre alt sind. 

Ein schöner Beweis dafür, dass der Hund schon immer der beste Freund des Menschen  ist!

 

Camping mit einem alten Hundemädchen

Es gibt soooo viele Hunde auf der Welt. Schon cool, dass ich trotzdem den besten habe! 😉

 

 

Soooo ich hoffe ich konnte euch mit diesen 40 schönen, lustigen, skurrilen und manchmal auch traurigen Fakten, rund um unsere Supernasen, ein bisschen Zeit versüßen!

Klar, ein echtes Camping Thema ist es nicht, aber vielleicht ein bisschen nette Unterhaltung! 

Ich bin auf jeden Fall davon überzeugt, wenn man sich auf einen Hund einlässt und VOR DEM KAUF, gute wie schlechte Zeiten einplant, durchdenkt und abspricht, dann bereichert ein Hund unsere Leben wie kaum ein anderes Lebewesen. 

Allerdings muss es im übertragenen Sinne genau so sein, wie es PETA schon in einigen Werbeanzeigen beschrieben hat. 

Wenn man sich für einen Hund entschieden hat, bedeutet das bis zum letzten Atemzug und nicht bis zum nächsten Urlaub!!!

Zum Glück ist dieses Thema bei uns Campern kein Problem! Sucht ihr nach mehr Infos zum Thema Camping mit Hund oder speziell, campen mit einem alten Hund, dann klickt einfach auf die entsprechenden Links. 

In diesem Sinne, bleibt gesund!

Eure

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

 

 

 

*ALLE PHOTOS IN DIESEM ARTIKEL (AUßER MILLA) STAMMEN VON UNSPLASH!

Hat Dir der Artikel gefallen???

Dann würdest Du mir ein ganzes Stück weiterhelfen, wenn Du kurz auf das passende Sternchen klickst! DANKE

Mies & außerdem finde ich Isa doof!Steht bemüht & aber Isa finde ich trotzdem doof!Ganz nett & aber wer ist eigentlich Isa?Klasse Artikel, gut gemacht Isa!Super Isa, die nächste Tour kann kommen! (27 votes, average: 4,96 out of 5)
Loading...

MEHR VON ISASWOMO – SCHAU DICH UM:

2 Jahre IsasWomo, 2 Jahre arbeiten als Campingbloggerin

2 Jahre als Campingbloggerin – Isa erzählt!

IsasWomo ist vor wenigen Tage 2 Jahre alte geworden, juhuuuu… die magischen 2 Jahre!

Da mir dieses Thema und die vielen Veränderungen in den vergangenen 2 Jahren nicht aus dem Kopf gingen und ich immer wieder im persönlichen Gespräch gefragt werden, wie läuft das denn mit der Arbeit als Campingbloggerin, ist so ein 2. Geburtstag doch der perfekte Zeitpunkt für ein Fazit und einen Blick hinter die Kulissen.

Es wird also mal wieder persönlich und privat… Zwei Jahre IsasWomo, was hat sich in den letzten 2 Jahren für mich verändert? Wo liegen die größten Probleme? Wo sind die tollen Entwicklungen und wie ist es denn nun, das Leben als selbständige Campinbloggerin?
Zwei Jahre Campingblog IsasWomo –  ich ziehe mit euch zusammen mein magisches zwei Jahres Fazit

Versicherung nach dem Wohnmobil Brand

EEEENDLICH! Neuigkeiten von der Versicherung nach dem Wohnmobil Brand

EEEEENDLICH, es gibt Nachrichten von den Versicherungen nach der Brandstiftung der Omi.

Camping mit Katze - Tipps, Rat und Einresebestimmungen

Camping mit Katze

Camping mit Katze… auf den Wunsch vieler Leser ab heute also der große Ratgeber zum Thema Camping mit Katze. Hier findet ihr viele Tipps und Tricks von den Einreisebestimmungen, über das Thema Freilauf auf dem Campingplatz, Alltag im und vor dem Womo & Wowa, bis zu hilfreichen Produkten für den Campingurlaub mit Katze.
Diese Infos und noch einiges mehr… ab jetzt, hier:

 

500 Camping Hacks die du kennen solltest! IsasWomo Buch

ES IST DA!!!! MEIN ERSTES EIGENES BUCH IST AUF DEM MARKT!

500 Camping Hacks die Du kennen musst! 

500 Tipps, Tricks und Hilfen für Deinen Campingurlaub in Europa!

Ab sofort überall im Handel erhältlich!

Mehr Informationen bekommst Du hier: 500 Camping Hacks, das erste IsasWomo Buch!

 

EEEENDLICH! Neuigkeiten von der Versicherung nach dem Wohnmobil Brand

EEEENDLICH! Neuigkeiten von der Versicherung nach dem Wohnmobil Brand

Nach knapp 5 Monaten, zwei Gesprächen mit einem Anwalt, einem Widerspruch und ganz viel Hoffen und Bangen, gibt es endlich Nachrichten von der Versicherung nach dem Wohnmobil Brand, auf die ich so lange gewartet habe. 

Wohnmobil, Brandstiftung, Versicherung … das war geschehen: 

Anfang Oktober 2019 ist mein Wohnmobil, „die Omi“ und das gesamte Inventar (das Womo war reisefertig gepackt) durch eine Brandstiftung komplett verbrannt. 

Es folgte die Sicherstellung durch die Kripo Dortmund, nach der Sicherstellung kam der, von der HUK beauftragte, „freie Gutachter der DEKRA“, um sich den Schaden anzusehen. Nachdem der Gutachter seiner Arbeit nachkam und die Reste der Omi frei gestellt wurden, habe ich schnellstmöglich dafür gesorgt, dass die Ruine für viel Geld verschrottet wurde, denn jeder zusätzliche Tag Standzeit hätte mich eine extra Gebühr gekostet.  Den ganzen Artikel zu den ersten Sunden nach dem Brand findet ihr hier: Der Brand und die Spendenaktion – Unterstützung für IsasWomo

 

Versicherung nach dem Wohnmobil Brand

Die Omi auf dem Weg zur Sicherstellung

 

 

So weit, so gut… doch dann ging der Kampf mit der Versicherung nach dem Wohnmobil Brand erst richtig los.

Nachdem sich der Gutachter davon überzeugt hatte, dass von der Omi tatsächlich so gut wie gar nichts übrig gebliebene ist, haben wir noch miteinander telefoniert. Ich habe dem Gutachter berichtet welche Einbauten usw. verbaut waren und habe all dies durch Rechnungen und verschiedene Bilder belegt. 

Nach diesem Telefonat dauerte es nur wenige Tage, bis mich das Gutachten samt einer ersten Schadenregulierung erreichte.  Doch was ich dann las, ließ ein klein wenig Zorn in mir aufsteigen (genau genommen hatte ich innerhalb von Sekunden einen Puls von 300).

Leider MUSS es so gewesen sein, dass der Gutachter verstanden hat, all diese Einbauten hätte ich gerne oder vielleicht war die Verbindung EINERSEITS schwer gestört (ich konnte ihn sehr gut verstehen, aber man weiß ja nie 😉 ), denn ansonsten müsste ich diesem Mann vorwerfen, dass er bewusst ein gemindertes Gutachten erstellt hat. 

Dieses Gutachten war in ganz vielen Punkten schlicht falsch. So wurde z.B. aus der relativ neuen automatischen Sat-Anlage, eine alte manuelle, aus der ganz neuen Lithium Ionen Batterie wurde eine Blei Säure Batterie, die Duo Control wurde gar nicht angerechnet, aus zwei 100 Watt Solar Panels wurde plötzlich ein 80 Watt Panel usw. usw. usw. 

Da die HUK aber natürlich nach den Angaben des Gutachters den Schaden reguliert, kam eine Summe für das Fahrzeug und alle festen Einbauten zustande, die vorne und hinten nicht gepasst hat. 

Zumal meine Versicherung so ausgelegt ist, dass die HUK den WIEDERBESCHAFFUNGSWERT zahlen muss. Dies bedeutet, NORMALERWEISE müsste ich von der Versicherung so viel Geld erhalten, dass ich mir ein ähnliches Fahrzeug, mit ähnlichen festen Einbauten, kaufen könnte. 

Also habe ich kurz nachgedacht und war tatsächlich ganz kurz so gefrustet, dass ich dachte, schei… drauf, du wirst eh nie das bekommen was dir zusteht, der ganze Kampf wird sich nicht lohnen. 

Aber zum Glück kann ich mit ungerechten Entscheidungen ja ganz schlecht klar kommen! So dass ich mich am nächsten Tag an den Laptop gesetzt, einen Widerspruch getippt und der Versicherung 10 Screenshots von ähnlichen Reisemobil Verkaufsanzeigen geschickt habe.

NICHT MIT MIR!!!! 😉 

Tja und dann begann das laaaange Warten auf die Entscheidungen der Versicherung nach dem Wohnmobil Brand.

 

Aber das war natürlich noch nicht alles, denn wie gesagt, das Wohnmobil war reisefertig gepackt und über meine Hausratversicherung konnte ich damals auch das „lose Inventar“ in Teilen versichern. 

Es gab also insgesamt zwei Schadenfall-Nummern (einmal Fahrzeug und feste Einbauten über die Kasko und einmal das Inventar über die Hausratversicherung), beide Versicherungen liefen über die HUK. 

Da es schier unglaublich ist, was man bzw. ich in so einem reisefertigen Wohnmobil liegen hatte, bin ich in den Tagen nach dem Brand direkt persönlich zur HUK Niederlassung gelaufen, um dort zu erfragen, wie ich denn das gesamte verbrannte Inventar am besten angeben soll. 

Denn für die Versicherung ist nicht nur wichtig welche Gegenstände während des Brandes  im Wohnmobil lagen, ich musste zudem beweisen, dass ich all diese Dinge besessen habe.

Das geht sicherlich am besten über Rechnungsbelege, die ich allerdings in diesem massiven Umfang nicht aufbewahrt habe. Also benötigte ich zudem noch Bilder/ Urlaubsbilder, die belegen konnten, dass sich all diese Dinge typischerweise im Womo befunden haben. 

Bei der Menge an Produkten und Kleidung, war das natürlich auch eine Masse an Bildern und Rechnungen und ich war wirklich überfragt, wie ich all diese Daten an die HUK senden sollte. 

Nach dem persönlichen Gespräch mit der HUK stand fest, die Versicherung möchte so „papierlos“ wie eben möglich arbeiten, eine Cloud oder ähnliches gibt es allerdings leider nicht, darum sollte ich doch am besten eine ganz normale Exel Tabelle erstellen, dort eintragen welche Dinge verbrannt sind, wie hoch der Neupreis dieser Sachen war, wann ich sie gekauft habe und am besten noch einen Link zum Produkt aus dem Netz in die Tabelle eintragen.

Zudem sollte ich die passenden Rechnungen einscannen bzw. entsprechende Bilder aussuchen und dann alles zusammen in mehreren Mails an die HUK senden. 

 

Versicherung nach dem Wohnmobil Brand

Die Reste der Omi 4 Tage nach dem Brand

 

Alles klar, ich tat wie mir befohlen!

Ich sage euch, das war eine Arbeit zum verrückt werden!

Die großen Dinge wie Campingstühle, Tisch und Hundeanhänger… klar, die hat man schnell im Kopf, aber dieser gaaaaaanze „Kleinkram“, vom Auto Hunde Anschnaller bis zur Zuckerdose. 

Diese Tabelle war unglaublich viel Arbeit und an ganz, ganz viele Dinge konnte ich mich nur durch die vielen Reisefotos erinnern. Also bin ich sämtliche Fotos der letzten Jahre durchgegangen und habe geschaut, was auf den Bildern zu sehen ist, habe mir den Wert all dieser Sachen nach und nach aus dem Netz gesucht und in die Tabelle eingetragen. 

Zwischendurch rief die HUK an und machte mir Druck, wann die Tabelle denn endlich käme, aber gut… solche Sachen benötigen nunmal einige Tage Zeit. Zumal sich all diese Werte läppern und letztendlich geht es ja um MEIN Geld!

Nach fast 10 Tagen war ich soweit und konnte die Tabelle, sämtliche Bilder und Rechnungen per Mail versenden. Aber wie das nunmal so ist, wenn man so große Datensätze per E-Mail versenden möchte und es keine Cloud o.ä. gibt, dann ist die Größe einer einzigen E-Mail beschränkt. Es brauchte also 8 einzelne Mails, bis die Tabelle und sämtliche Bilder bei der HUK waren. 

Zum Glück bekam ich von jeder Mail eine Eingangsbestätigung, so dass ich mir sicher sein konnte, alle Daten haben die HUK erreicht….  von nun an hieß es abwarten. 

Ca. 10 Tage später, es war ein früher Freitag Nachmittag, klingelte mein Telefon und ich hatte eine Sachbearbeiterin der HUK am Hörer. Dieƒ gute Dame war STOCKSAUER und ließ ihren Frust bei mir ab, was zu einem sehr „intensiven Gespräches“ führte. 

Die Dame meinte es eine UNVERSCHÄMTHEIT eine solche Liste samt dieser Bilder zu versenden, ob mir eigentlich nicht klar wäre, dass irgendjemand all diese Dinge auch bearbeiten müsste?!Außerdem wäre sie nicht in der Lage die EXEL TABELLE zu lesen, ich solle ihr die Tabelle ausdrucken und nochmal per Post senden!

Ich habe mich schon eine Weile gefragt, wozu die Dame denn da eigentlich sitzt, was ihr Job ist und was so eine Sachbearbeiterin eigentlich macht, wenn gar eine ganze Wohnung oder ein Haus abbrennt???Zwei Dinge waren mir auf jeden Fall nach diesem Telefonat klar! Sämtliche Links zu den Produkten im Netz hätte ich mir sparen können, denn auf Papier funktionieren Links nur sehr, sehr selten! 🙁 Und ich konnte mit großer Sicherheit davon ausgehen, dass diese Sachbearbeiterin meinen Fall nicht so schnell bearbeiten wird.  

Aber es half ja alles nichts…. 

Also habe ich die Tabelle nochmal ausgedruckt und per Einschreiben/Rückschein an die HUK gesendet. 

 

Versicherung nach dem Wohnmobil Brand

Solche gemakerten Bilder gingen zur Versicherung um zu beweisen welches Inventar im Womo lag. Allerdings zu 99% als ganz normale “Urlaubsbilder” , auf denen Tische, Stühle usw. zu sehen waren.

 

All diese Dinge rund um die Versicherung nach dem Wohnmobil Brand fanden im Oktober 2019 statt und von da an, tat sich NICHTS mehr! 

 

Anfang Dezember begann ich dann mal vorsichtig nachzuhaken. Erster Schritt… Callcenter! 

Da bekam ich aber immer nur die Antwort man könne sehen, dass der Vorgang noch offen ist, mehr könnte man mir aber nicht sagen, ich müsse mich noch etwas gedulden. 

Irgendwann im Dezember bekam ich einen Brief von der HUK. In dem stand  allerdings nur, dass sie mehr Zeit benötigen und ich doch bitte nicht weiter nachfragen solle. 🙂 Also wartete ich brav die Weihnachtsfeiertage, Neujahr und die CMT in Stuttgart ab, bis ich meine Möglichkeiten der Nachfrage „verschärfte“. 

Nach dem Callcenter und der E-Mail Anfrage, folgten Einschreiben 1 und 2. 

Doch es tat sich einfach GAR NICHTS!!! Also tatsächlich GAR NICHTS!!! 

Anfang Februar hatte ich den ersten Beratungstermin beim Anwalt, der insgesamt ganz schön niederschmetternd verlief. 

Die guten Nachrichten waren, mit dem Widerspruch und dem Einschreiben/ Rückschein zur Inventarliste, hatte ich erstmal alles richtig gemacht. Würde die Versicherung aber nicht einlenken was die Höhe der Erstattung betrifft, stünde ich vor einem großen Problem. 

Denn es ist zwar so, dass ich laut meiner Police den Wiederbeschaffungswert des Reisemobils und aller festen Einbauten bekommen müsste und wenn es darauf hinausläuft, dass ich gegen die HUK klage will, dann stünden meine Chancen grundsätzlich auch ganz gut, AAAAAAABER… ich müsste damit rechnen das so eine Klage, wenn alles ganz normal läuft, ca. 3-4 Jahre  dauert. 

 

3-4 JAHRE???

 

3-4 Jahre stellt mir kein Womo Hersteller dieser Welt ein Wohnmobil zu verfügung! Auch nicht das wunderbare Weinsberg Team, welches mir ja über diesen ganzen beschwerlichen Zeitraum mit dem Pepper eine rieeeeeesen Hilfe ist. 

Nach 3-4 Jahren ohne eigenes Reisemobil wäre der Blog und mein gesamtes Business so am Boden, dass ich auch direkt aufhören könnte! Ein Wohnmobilblog ohne Wohnmobilreisen, das funktioniert auf Dauer nunmal nicht! Aber wenn eine Klage 3-4 Jahre dauert, dann bedeutet das natürlich auch, in diesen 3-4 Jahren erhalte ich von der Versicherung keinerlei Erstattung. 

Noch während ich in der Kanzlei saß, wurde also klar… super, ich bin zwar im Recht, nur hilft mir all das gar nichts!!! (Und wenn ich bedenke wie das aktuell mit dem Corona Virus läuft, dann wären aus den 3-4 Jahren sehr wahrscheinlich noch mehr geworden) 

Also stand zu diesem Zeitpunkt eigentlich schon fest, ich bin vollkommen von der nächsten Entscheidung der HUK abhängig. Wenn die Versicherung jetzt so gar nicht einlenken würde, dann gäbe es noch die Möglichkeit über einen Ombudsmann zu gehen. Diesen Weg haben der Anwalt und ich eingeplant, aber so sehr ich mich auch auf den Wiederbeschaffungswert versteifen wollte, eine echte Chance diesen Wert auch zu bekommen, gab es eigentlich schon zu diesem Moment nicht mehr!

Denn wie gesagt, die Jahre einer Klage konnte ich mir nicht erlauben!

Mit dem Anwalt vereinbarte ich weitere 14 Tage zu warten, bevor wir uns noch einmal besprechen wollten. Bis dahin sollte ich mir auch nochmal genau überlegen, welchen Weg ich einschlagen möchte und mit welcher Erstattungshöhe ich zumindest halbwegs leben könnte. 

 

In diesen 2 Wochen geschah mal wieder nichts… bis auf einige schlaflose Nächte meinerseits. 

 

Also fand der zweite Termin mit dem Anwalt statt, in dem ich nochmal bekräftigte, wenn nötig den Weg über einen Ombudsmann zu gehen, sollte das nächste „Angebot“ der Versicherung immer noch deutlich zu schlecht sein. 

Der Anwalt und ich beschlossen zudem, dass wir den Anwalt ein letztes Mal außen vor lassen. Ich sollte einen letzen Brief an die Versicherung schreiben nach dem Motto:

„Halli Hallo, ich bin’s nochmal! Ich gebe euch jetzt noch einmal die Chance das alles ohne Anwälte zu klären. Sollte ich innerhalb von 14 Tagen erneut keinerlei Antwort erhalten, werde ich meinen Anwalt mit der weiteren Betreuung beauftragen.“

Genau so habe ich es letztendlich auch gemacht und juhuuuuu… endlich wurde die HUK aktiv. 

Bereits wenige Tage später erreichte mich das erste Schreiben der Versicherung und ihr könnt euch nicht vorstellen, was mir für ein iiiiiiirsinniger Felsbrocken von der Seele gefallen ist. 

Wie schon geahnt, blieb die Versicherung natürlich deutlich unter dem Wiederbeschaffungswert bei der aktuellen Marktlage, aber zumindest ist es ein vierstelliger Betrag, mit dem ich halbwegs leben kann. 

Blieb also noch das Inventar und in diesem Fall konnte ich absolut nicht absehen, wie hoch letztendlich der Betrag seien würde, der mir erstattet wird. Die Versicherungsbedingungen sind für mich bei diesen Inventargeschichten so dermaßen undurchschaubar. Einige Dinge werden gar nicht erstattet, bei anderen kommt es auf das Alter an, vieles wird nur anteilig und bis zu einem maximal Wert übernommen und dann gibt es sogar den Fall, dass einiges nur dann erstattet wird, wenn es sich in einem bestimmten Umkreis Luftlinie zum Wohnort befindet. 

 

Versicherung nach dem Wohnmobil Brand

Die Omi nach der Brandstiftung

 

Lange Rede kurzer Sinn… 

 

Ich konnte zwar sagen, wie hoch der Neuwert der ganzen Dinge war, ich konnte allerdings überhaupt nicht absehen, in welcher Höhe die Versicherung erstatten würde. Geschätzt wäre zwischen 500 Euro und maximal 50% des Neuwertes alles möglich. 

Vor wenigen Tagen kam dann endlich die erlösende Nachricht, dass mir die HUK gut 25% des Neuwertes für das gesamte Inventar erstatten wird. 

 

Der Versicherungskampf nach dem Brand der Omi hat endlich ein Ende

 

Nach so vielen Wochen Wartezeit und diesem ständigen schlechten Gefühl, „da war doch noch was“, bin ich aktuell erstmal total erleichtert, dass dieses gaaaaaanze Spielchen ein Ende hat. 

Ich habe gelernt, Wiederbeschaffungswert klingt zwar super, aber selbst wenn man um sein Recht kämpfen möchte, ist es manchmal in „totaler Vollendung“ einfach nicht möglich.  

Insgesamt denke ich aber, ich kann zumindest halbwegs zufrieden sein. Wie gesagt, mit einem echten Wiederbeschaffungswert hat das alles überhaupt nichts zu tun, hätte ich allerdings den Widerspruch nicht eingelegt, wäre an ein neues gebrauchtes Womo überhaupt nicht zu denken. 

 

So ist der aktuelle Stand zumindest so: 

 

Durch eure wahnsinnig tolle Unterstützung ist eine „hammer“ Spendensumme zusammen gekommen, zusammen mit dem Geld der Versicherung und meinen wunden Fingerspitzen, weil ich so ungefähr jeden Auftrag angenommen habe, der mir  in den vergangenen Monaten „unter die Fittiche“ kam, ist eine Summe zusammen gekommen, mit der ich zumindest eine Chance auf ein kleines, gebrauchtes, halbwegs ordentliches Womo habe!

 

IsasWomo Camping Informationen Reisemobil

Tja, so ein Bild von der Omi wird es nicht mehr geben, das ist aber aktuell auch so ungefähr das Einzige was fest steht.

 

So und bevor ihr mich jetzt alle einzeln fragt was mit dem Pepper ist… 

 

Mein aktueller „Nutzungsvertrag“ mit Weinsberg läuft noch bis zum 27.4.20., dann müsste ich den Pepper wieder in Jandelsbrunn abliefern. 

Aktuell beschäftigt uns alle das Corona Thema sehr und natürlich gilt auch für Milla und mich, Pepper hin, Pepper her…. wir sitzen zuhause, meine Deutschland Tour habe ich unterbrochen und  der Pepper steht vor der Tür.  Wie das alles weiter läuft, wissen wir aktuell alle nicht. Aus diesem Grund weiß ich aktuell auch nicht, wie das mal „Corona technisch“ mit der Rückgabe laufen wird. Bedeutet also… rein „Corona & Pepper technisch” muss ich abwarten, wie sich die kommenden Wochen entwickeln. 

 

Ich weiß aber auch, wenn ihr mich fragt „wie es mit dem Pepper ausschaut“, dann meint ihr nicht das Corona Thema.

 

Eine sichere Antwort kann ich euch allerdings nicht geben, da sind aktuell noch ganz viele Fragen offen. Natürlich haben Milla und ich uns schon sehr an Mister Pepper gewöhnt, so dass es uns schwer fallen wird, ihn jetzt demnächst wieder abgeben zu müssen. Doch wie es weitere gehen wird, ist aktuell einfach ungewiss. 

Das einzige was mir diesbezüglich VIELLEICHT noch weiter helfen könnte ist „IsasWomo“!

 Ich habe natürlich immer noch die ganz kleine Hoffnung, dass es dem Weinsberg Team wichtig ist, dass ich als „IsasWomo“ auf lange Sicht mit einem Weinsberg Fahrzeug unterwegs bin und dieses Reisemobil unweigerlich auch auf dem Blog und allen weiteren Medien immer wieder stattfindet. 

Ich habe WIRKLICH keine Ahnung, ob diese Chance besteht und wir uns über diesen Plan irgendwie einigen können. Ob sie mir ein super duper Angebot machen können/ wollen, welches vielleicht irgendwie mit weiteren Jobs gekoppelt ist, welche dann sozusagen „in den Pepper“ eingerechnet werden, ich habe keine Ahnung ob diese Chance besteht. Das ganze wird also definitiv davon abhängig sein, wie groß das Interesse an IsasWomo seitens Weinsberg ist. 

Leider wissen wir alle aber auch, die Branche boomt (mal abgesehen von Corona) wie waaaaaahnsinnig und kein Hersteller ist aktuell so richtig auf Kooperationen angewiesen. Aus diesem Grund kommt zu dieser eh schon komplizierten Lage auch noch die Frage, wie sehr schaut Weinsberg aktuell in die Zukunft und wie viel Vertrauen stecken sie in mich und IsasWomo. 

Ihr seht… da gibt es aktuell noch soooooo viele Fragezeichen, ich war noch nie in einer solchen Situation und ich habe echt keine Ahnung. 

All diese Gedanken habe ich mir bisher aber auch nur „für mich“ gemacht, es gab diesbezüglich also noch kein Gespräch mit Weinsberg, nur ein „und dann schauen wir mal, wie es is dahin mit der Versicherung usw. läuft“. 

Das einzige was also fest steht ist… von den Versicherungen gibt es endlich ein Ergebnis, ich weiß, wie viel Kohle ich ungefähr zusammen bekommen werde und am 27.4 ist normalerweise Pepper Abgabe. HIER erfahrt ihr was ihr zur Vorbereitung auf den Fall der Fälle machen könnt. 

Wenn das alles mit dem Pepper nicht klappt und davon gehe ich aktuell aus, denn wie gesagt, bisher war eine dauerhafte Zusammenarbeit nie ein Thema, sondern Weinsberg ist mir in einer ganz miesen Situation, super schnell zur Hilfe geeilt. Dann werde ich mich natürlich auf die Suche nach einem „neuen, alten“ bzw. gebrauchten Womo auf machen. Aber selbst diesbezüglich ist für mich aktuelll sooooo vieles unklar, dass ich bis auf weiteres einfach abwarten muss, wie sich diese ganzen Weinsberg, Pepper, Corona, Reiseverbote usw. Themen entwickeln.

Tja ihr seht, Milla und mir stehen noch spannende Wochen bevor, mal ganz abgesehen vom Corona Virus, der aktuell ja leider unser aller Leben massiv bestimmt.. 

Leider befürchte ich auch, da Europa eben nicht China ist (worüber wir auch in ganz vielen Belangen sehr, sehr glücklich sein können), wird uns das Corona Virus länger das Leben sehr schwer machen, als die 2-3 Wochen die aktuell überall (außer beim DFB, der plant anscheinend schon deutlich länger) benannt werden.   

Hoffen wir, dass ich unrecht habe!!!

 

Weinsberg Pepper mit Hund

Milla und Mister Pepper… ein Superhelden Dream Team

 

Sobald es irgendwelche Neuigkeiten zum Thema Reisemobil gibt, erfahrt ihr es hier zu erst. 11 Tipps zum Thema Wohnmobil & Versicherung habe ich euch in einem extra Artikel notiert.

Bis dahin sage ich wie immer…. 

bleibt gesund!

Eure

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

Hat Dir der Artikel gefallen???

Dann würdest Du mir ein ganzes Stück weiterhelfen, wenn Du kurz auf das passende Sternchen klickst! DANKE

Mies & außerdem finde ich Isa doof!Steht bemüht & aber Isa finde ich trotzdem doof!Ganz nett & aber wer ist eigentlich Isa?Klasse Artikel, gut gemacht Isa!Super Isa, die nächste Tour kann kommen! (169 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...

MEHR VON ISASWOMO – SCHAU DICH UM:

Online Apotheken, die Rettung auf Reisen *

Heute möchte ich euch unbedingt mal ein Thema vorstellen, das vielleicht auf den ersten Blick gar nichts mit einem “ Reiseblog” zu tun, aaaaaaber ich bin wieder mal der Meinung, dass es sich lohnt darüber zu informieren, denn ich glaube, dass das Thema eben doch für...
Therme Sauna Schwimmbad mit dem Wohnmobil

Schwimmbad mit Stellplatz – 16 besondere Thermen plus Wohnmobil Stellplatz

Mit dem Wohnmobil zur Therme… egal ob Alleinreisender, Paar oder Familie, gerade im Herbst und Winter ein super Ziel!
Ich stelle euch 16 einzigartige Thermen vor die jeweils etwas ganz besonderes bieten und zudem einen extra Wohnmobil Stellplatz besitzen.
Natürlich samt aller Adressen, Daten und Links!

Camper Festival Gates of Summer als Blogger

Camper Festival, Schutzengel und Pannendienste – Isa wieder on Tour

Endlich wieder on the Road und direkt ist wieder so viiel passiert. Milla, die Omi und ich zwischen einem Camper Festival, Pannenhilfe, Schutzengeln und zwei Pferden auf der Autobahn…

 

500 Camping Hacks die du kennen solltest! IsasWomo Buch

ES IST DA!!!! MEIN ERSTES EIGENES BUCH IST AUF DEM MARKT!

500 Camping Hacks die Du kennen musst! 

500 Tipps, Tricks und Hilfen für Deinen Campingurlaub in Europa!

Ab sofort überall im Handel erhältlich!

Mehr Informationen bekommst Du hier: 500 Camping Hacks, das erste IsasWomo Buch!

 

Liebe Camperin, lieber Road Trip Fan,

vielleicht hast Du es schon gelesen, durch Vandalismus und Brandstiftung ist meine Omi komplett ausgebrannt. Der Traum vom eigenen kleinen Wohnmobil hat sich wortwörtlich in Rauch aufgelöst!

 Durch meine Erkrankung und die daraus resultierende Frühberentung mir 24 Jahren, ist es mir schlichtweg nicht mehr möglich, als ganz normale Angestellte einen Beruf auszuüben. Das einzige was möglich ist, ist die Selbständigkeit als freiberufliche Bloggerin und Autorin. Das lief in den vergangenen Jahren ja auch ganz ok, allerdings fehlt mir jetzt erstmal das Reisemobil um Aufträge zu bearbeiten und Geld zu verdienen.

Wenn Du IsasWomo hilfreich findest, Milla und mich unterstützen möchtest und Dir wünschst, dass es hier weiter geht, dann hast Du jetzt die Möglichkeit für eine Omi 2.0 samt der kompletten Ausstattung zu spenden.

Bereits am Tag nach dem Brand wurde durch eine Leserin eine Spendenaktion für IsasWomo ins Leben gerufen. Wenn Du also aus freien Stücken spenden magst, dann hast Du hier über Paypal eine ganz einfache und sichere Möglichkeit:

Spenden per Paypal: https://paypal.me/

Dass ich jemals einen solchen Aufruf starten würde, hätte ich nicht glaubt und auch jetzt ist es noch so, dass ich schwer über meinen “stolzen Schatten” springen muss. Aber wie sagte mal jemand so schön: “Diesen Stolz muss man sich erlauben können und aktuell kann ich ihn mir nicht erlauben, denn jeder Euro hilft!”

Ich danke Dir sehr!❤️

Deine Isa!

Versicherung & Wohnmobil! 11 Tipps und Erfahrungen

Versicherung & Wohnmobil! 11 Tipps und Erfahrungen

Versicherung und Wohnmobil – ich habe in den letzten Monaten einiges erlebt und gebe euch 11 Tipps denn …Vorsicht ist definitiv besser als Nachsicht!

Wenn ihr IsasWomo regelmäßig verfolgt, dann wisst ihr bestimmt auch schon… so richtig Rund liefen einige Dinge in letzter Zeit nicht!

Mein eigenes Wohnmobil hatte mittlerweile drei Vandalismus Vorfälle, danach kam der super GAU Brandstiftung und nach der Brandstiftung war ich mit dem gestellten Pepper unterwegs und bekam nächtlichen Besuch (ein Diebstahl/ Überfall… wie auch immer) mitten auf dem Stellplatz in Stade.

All diese Situationen hatten sicherlich auch mit ganz viel Pech zu tun, bei zwei drei Dingen die in den letzten Jahren geschehen sind bin ich mir allerdings auch ziemlich sicher, die waren sehr persönlich und speziell an mich gerichtet. Egal… wie auch immer…. durch all diese Geschehnisse hatte ich natürlich auch immer mal wieder Kontakt zu verschiedenen Versicherungen, bzw. ich habe durch all diese Erlebnisse einiges dazu gelernt!

Diese Erfahrungen möchte ich heute gerne mit euch teilen.

Klar, man kann sie nie auf alles vorbereiten, dennoch gibt es einige Punkte, die euch im Fall der Fälle sicher weiter helfen werden. Ich bin allerdings KEINE Versicherungsfachfrau! Darum werde ich euch hier auch keine Versicherungsempfehlungen geben!!! Es geht um Maßnahmen die ihr für den Fall der Fälle schon bereits vorab erledigen könnt, bzw. Details auf die ihr unbedingt achten solltet!

 

Versicherung und Wohnmobil, 11 Tipps damit es euch besser ergeht als mir!

 

Campingplatz bei Verdun Frankreich

Reisen mit der Omi sind definitiv vorbei! Da ist es gut, wenn die Versicherungsdinge zumindest geklärt sind!

 

1.Versicherung und Wohnmobil – WERTGUTACHTEN!

 

Gerade wenn ihr Besitzer eines etwas älteren Wohnmobils, oder eines Wohnmobils mit vielen zusätzlichen Einbauten seid, dann kann es sich seeehr auszahlen, ein Wertgutachten erstellen zu lassen.

Kurz gesagt, bei einem Wertgutachten schaut sich ein TÜV/ DEKRA/ Gutachter das Fahrzeug ganz genau an und ermittelt den aktuellen Wert des Fahrzeugs. Wenn es euch dann so geht wie mir und euer sagen Womo wird abgebrannt oder gestohlen, könnt ihr euch auf dieses Wertgutachten beziehen.

Der rasen Vorteil an so einem selbst erstellten Wertgutachten ist, dass ihr das Fahrzeug drauf vorbereiten könnt! Bedeutet also, ihr macht euer Womo von oben bis unten, von hinten bis vorne und von innen bis außen WUNDERHÜBSCH!

So dass es sich wirklich im besten der besten Zustände befindet (das ist bei der ganzen Sache super wichtig!).

Sobald das Womo dann wunderschön glänzt, fahrt ihr zum Wertgutachten Termin und lasst den Gutachter seinen Job machen. Natürlich zeigt ihr dem Gutachter SÄMTLICHE zusätzlichen Einbauten und alles, was den Wert und den allgemeinen Zustand des Reisemobils anhebt. Denn danach stellt der Gutachter eben das Wertgutachten auf.  Ihr habt danach also ein Gutachten in der Hand, dass euch bestätigt, wie viel Wert euer Fahrzeug zu diesem Moment hat und wie gesagt, dank eurer intensiven Vorbereitungen ist der “Wert” natürlich deutlich höher, als wenn das Womo rostig, dreckig und versaut seit 4 Monaten draußen stand. 😉

Sollte euer Fahrzeug dann gestohlen werden, durch Vandalismus schwer beschädigt oder abbrennen wie in meinem Fall, könnt ihr euch auf dieses 1A Wertgutachten bzw. den darin fest gehaltenen Wert des Fahrzeuges berufen! Gerade bei älteren Reisemobilen kann euch so ein Wertgutachten den “Po retten”. Denn natürlich macht es einen riesen Unterschied, ob man ein Gutachten in der Hand hält von einem “Tipp Topp Womo” über z.B. 15.0000 Euro, oder ob ein Gutachter einfach so nach gut dünken, ein 24 Jahre altes Wohnmobil mit z.B. einem Wert von 5000 Euro beziffert. Nach dem Motto, wird ungefähr so hinkommen!

Leider ist so ein Wertgutachten bei einem Reisemobil nicht ganz günstig. Ihr müsst mit ca. 300-500 Euro rechnen, je nach Aufwand und Umfang. Aber… sollte das Womo dann “wodurch auch immer” weg sein, habt ihr den Besten aller Beweise zur Hand, wie hoch der Wert eures Womos war.  So ein Wertgutachten solltet ihr ca. alle 5 Jahre, oder nach umfangreichen Umbauten, erneut erstellen lassen.

In meinem Fall lief das mit dem Wertgutachten etwas anders. Durch die zwei heftigen Vandalismus Vorfälle, wurde bereits von der DEKRA ein Gutachten erstellt, was damals alles kaputt war, bzw. wurde damals schon ein Wert für die Omi festgehalten. Darum konnte ich durch dieses Gutachten nach dem Brand auch belegen, dass die Omi z.B. zwei große Solarpanels hatte usw. bzw. mich auch bei dem Widerspruch auf diese Gutachten berufen.

Nichts desto trotz wäre es DEUTLICH besser und einfacher gewesen (und vielleicht hätte ich letztendlich auch mehr Geld erhalten) hätte ich vorab irgendwann einmal ein richtiges Wertgutachten aufsetzten lassen, mit deiner Omi im top Zustand. Aber nochmal…vor dem Gutachter Termin müsst ihr das Fahrzeug wirklich TIPP TOPP aufbereiten, sämtliche kleinen Roststellen usw. entfernen, ihr wollt ja, dass ein möglichst hoher Wert festgehalten wird.

Allerdings aufgepasst… es gibt zu dem Thema noch einen ganz wichtigen Punkt zu bedenken!!!

Schaut in eure Versicherungsunterlagen wie hoch der Wert des Reisemobils beim Abschluss der Versicherung angegeben wurde! SOLLTE es so sein, dass ihr z.B. ein altes Womo für 10.0000 Euro gekauft habt, dann viel dran gemacht habt, ein Wertgutachten erstellt lassen habt und dann stellt sich raus, der Wert des Fahrzeugs liegt mittlerweile aber bei 18,000 Euro, dann solltet ihr diese Veränderung der Versicherung natürlich mitteilen, damit euer Versicherungsschutz auch den kompletten Wert des Fahrzeugs umfasst. (Manchmal wird die Versicherung dann allerdings etwas teurer)

Wertgutachten sind für ältere Fahrzeuge oder Fahrzeuge mit sehr umfangreichen Umbauten, echt super und können sich ENORM auszahlen!!!!

 

Tipp 2, Versicherung und Wohnmobil – Erstattung?

Schaut in eure Unterlagen und achtet unbedingt mal darauf, wonach sich die Erstattung richtet! 

In meinem Fall war der Brand durch die Teilkasko Versicherung abgedeckt, wäre es ein reiner Vandalismusschaden gewesen, wäre es die Vollkasko Versicherung gewesen. 

Wichtig war allerdings, dass mir die HUK laut meines Vertrages den WIEDERBESCHAFFUNGSWERT erstatten muss! Das ist so ungefähr das Beste, was euch passieren kann. Viele Versicherungen erstatten aber z.B. nur nach dem Zeitwert. 

Wiederbeschaffungswert bedeutet, die HUK müsste mir eigentlich so viel Geld erstatten, aber um das letztendlich durchsetzten zu können, hätte ich wohl klagen müssen, warum und wieso erfahrt ihr hier:EEEENDLICH! Neuigkeiten von der Versicherung nach dem Wohnmobil Brand  ), dass ich mir bei der aktuellen Marktlage ein ähnliches Reisemobil, mit ähnlichen festen Einbauten, kaufen kann. 

Wieviel ihr irgendwann für das Womo gezahlt habt ist dabei egal… es kommt nur auf das Gutachten an und auf die aktuelle Marktlage, damit ihr euch ein neues, identisches Womo kaufen könnt. In der Realität ist es dann meist doch etwas anders, wie gesagt mehr in dem Artikel oben, dennoch ist der Wiederbeschaffungswert als Erstattungsgrundlage eine gute “Ausgangslage”.

Erstattet eure Versicherung nach dem Zeitwert, ist das bei älteren Wohnmobilen ein echtes Problem. In dem Fall ist das Wertgutachten um so wichtiger!!!! Denn bei dem Zeitwert erhaltet ihr nur das Geld, welches so ein z.B. 24 Jahre altes, kleines, einfaches Womo an aktuellen Zeitwert hat und dieser Wert ist nach 24 Jahren relativ gering. Von dem bisschen Geld, könnt ihr einen Womo Ersatz absolut vergessen! 

 

3. Versicherung und Wohnmobil Tipps, die Inventar Versicherung!

Ganz viele Camper vergessen immer wieder, welche Werte sich in einem Reisemobil so befinden. 

Als Beispiel, als die Omi abgebrannt ist, musste ich für die HUK eine Inventarliste erstellen, samt dem Neupreis aller Dinge, Produkte, Kleidung usw. und ich kam insgesamt auf einen Wert von 9.7000 Euro, OHNE dass auch nur ein Laptop, Tablet, Kamera oder, oder im Fahrzeug lag. Alle die Kleidung, Lattenrost, Matratze, Bettwäsche, Hundekörbchen, Zuckerdose, Stromkabel usw. die haben zusammen genommen einen enormen Wert. Und all diese losen Dinge, MÜSST IHR UNBEDINGT nochmal extra durch eine Inventarversicherung absichern!

Die normale Kasko Versicherung übernimmt nur die FEST EINGEBAUTEN Dinge, für alles was lose ist, braucht ihr eine Inventarversicherung. In meinem Fall habe ich die Inventarversicherung über eine Sonderoption meiner Hausratversicherung abschließen können. Das ist so bei vielen Versicherungsanbietern möglich. Allerdings…. es gibt auch spezielle Wohnmobil Inventarversicherungen die oftmals schlichtweg besser sind, bzw. bei denen sollte von Anfang an klar sein, was sich alles so in einem z.B. abgebrannten Reisemobil befindet. 

Das große Problem an diesen Inventarversicherungen ist das Kleingedruckte und da solltet ihr euch unbedingt die Zeit nehmen (auch wenn es total doof ist) und euch diese Dinge mal ganz genau und in Ruhe durchlesen. Denn viele dieser Versicherungen haben einigeeeeee Haken!!!

Hier mal einige Beispiele, Details und Fragen, über die ich in den letzten Monaten gestolpert bin:  

Problem Technik! In vielen Inventarversicherungen gibt es von Anfang an einen Maximalwert für entwendete Technik. Wenn dieser z.B. bei  maximal 2500 Euro liegt, dann habt ihr schnell ein Problem. Denn ein Laptop, Kamera, Tablet kosten ganz schnell zusammen mehr als 2500 Euro, mehr Wert ist aber von Anfang an nicht versichert. 

Problem Reisedauer. Einige Inventarversicherungen versichern nur bis zu einer maximalen Reisedauer von z.B. 90 Tagen. Reist ihr länger, ist das Inventar nicht mehr versichert. 

Problem „Was ist überhaupt versichert?“ Einige dieser Versicherungen schließen bestimmte Dinge von vornherein aus, wie z.B. Brillen, Fahrräder, Lebensmittel. 

Problem „Entfernung zum Wohnort“, gerade wenn ihr euer Inventar über die normale Hausratversicherung abschließt, gibt es gerne mal die Bedingung, dass gewisse Sachen nur innerhalb eines bestimmten Radius zur Versicherten Wohnung versichert sind. In meinem Fall z.B. Brillen und Sonnenbrillen. Da das Womo während des Brandes nicht direkt bei mir vor der Tür stand, waren diese Dinge nicht versichert. 

Wenn ihr also eine Inventarversicherung abschließt, achtet auf das KLEINGEDRUCKTE!!!! SO NERVIG ES AUCH IST!!! Außerdem habe ich festgestellt, spezielle Womo Inventarversicherungen können sich auszahlen. (Z.B. RMV & KRAVAG) 

Bitte achtet unbedingt in diesem Zusammenhang auch auf den 5. Punkt in dieser Liste!!!!

 

Endlich nicht mehr frieren beim Camping im Herbst und Winter

Dank solcher Bilder konnte ich belegen, welches Inventar ich bessen habe.

 

4. Tipp Versicherung und Wohnmobil … BILDER!!!

Sobald euer Wohnmobil ausgebrannt, gestohlen oder, oder wurde, müsst ihr der Versicherung eine Inventarliste erstellen. Das bedeutet, ihr müsst zum einen komplett aufzählen was verschwunden ist, ihr müsst zudem aber auch „Beweise“ liefern, dass ihr diese Dinge typischerweise im Womo besessen habt. 

Dazu sind Rechnungen natürlich super, aber wir wissen alle… nach geraumer Zeit sind die vielen kleinen Quittungen „weg“ oder das Thermopapier ist nicht mehr lesbar. 

Darum sind Fotos/ Bilder soooooooo wichtig!!!!

Mein Tipp… sobald ihr euer Womo/Wowa komplett reisefertig gepackt habt, öffnet einmal ALLE Klappen und Schränke und fotografiert euer komplettes Inventar! Vom Badezimmer bis zur Kabeltrommel! Danach speichert ihr diese Bilder gut ab und „vergesst sie einfach“. Sollte dann irgendwann mal etwas passieren, könnt ihr die Bilder 1. super dazu nutzen um euch überhaupt an all die Kleinigkeiten zu erinnern und 2. habt ihr direkt einen Beweis für die Versicherung!

Das selbe gilt natürlich auch für alle festen Einbauten!!! OB Sat-Anlage, Solar, Batterien, Technik Gedöns, neues Radio oder Duo Control… fotografiert einmal ALLES und bewahrt die Bilder dann auch SICHER auf. Ich selber nutze für solche Sachen immer gerne Clouds und externe Festplatten, so fühle ich mich am besten abgesichert. 

FOTOS RETTEN EUCH GGF. DEN HINTERN!!!!

 

5.Tipp Versicherung und Wohnmobile … AUFGEPASST DIE ZEIT!!!!

Bei diesen Fotos gibt es allerdings manchmal einen Haken und das ist die Zeit! 

Teilweise gibt es bei den Inventarversicherungen ganz klare zeitliche Vorgaben. Das heißt z.B. sämtliches Inventar ist nur Versichert, wenn es sich MAXIMAL 6 Monate, 12 Monate, 24 Monate  im Fahrzeug befindet. Bei ganz vielen Versicherungen sind technische Dinge auch nur für einen sehr kurzen Zeitraum versichert. Liegt z.B. ein Laptop länger als 2 Tage „ungesichert“ im stehenden Womo vor der Tür, ist er manchmal nicht mehr versichert. 

In meinem speziellen Fall war es z.B. so, dass Dinge die sich länger als 12 Monate im Fahrzeug befunden haben, NICHT mehr versichert waren!!!!

VORSICHT, jetzt muss ich gut darauf achten, wie ich etwas beschreibe, denn natürlich möchte ich euch auf keinen Fall zum Versicherungsbetrug aufrufen!!!!

Solltet ihr also mal in eine solche Situation geraten und eine solche Inventarliste erstellen müssen, achtet genau darauf, wie lange sich welche Dinge im Fahrzeug befinden dürfen. 

Als kleine Hilfe, hier nochmal ein persönliches Beispiel, lest etwas zwischen den Zeilen!

In meinem Fall war es ja so, dass ich vergangenen Herbst und Winter erst mit dem Orange Camp Wohnmobil und dann mit dem Knaus Womo unterwegs war. Dementsprechend war NATÜRLICH ganz klar, dass ich die Omi tatsächlich fast komplett ausgeräumt habe, denn Tische, Stühle, Kabel, Klamotten usw. habe ich ALLE mit in die Test Womos genommen und somit lagen all diese Dinge erst wieder seit März in der Omi. Im März frisch eingeräumt, im Oktober war der Brand… somit waren all diese Dinge versichert. 

Da ihr ja vielleicht nicht in die Lage kommt Wohnmobile zu testen, sieht es bei euch wahrscheinlich etwas anders aus. 

ABER… bei uns Camper ist es ja z.B. AAAAAAABSOLUT ÜBLICH, dass man sämtliche Dinge vor dem Winter aus dem Womo räumt und erst zum Frühjahr frisch einräumt. GEHT UNS DOCH ALLEN SO (!!!) , ODER???? 😉 

Achtet also auf die zeitlichen Bedingungen, auch was die im Punkt 3 angesprochenen Fotos betrifft. Fotos die z.B. 7 Jahre alt sind und spezielles Inventar zeigt, dass eben auch so alt ist, hat natürlich einen deutlich geringeren Wert, als z.B. ein Bild von einem Campingstuhl der maximal 1,5 Jahre alt ist. 

Schaut also am besten zu, dass ihr diese Inventarbilder alle paar Monate/Jahre erneuert und auch den gesamten (neuen) „Hausstand“ fotografiert. Aus diesem Grund würde ich die angesprochenen Fotos auch auf keinen Fall vorab zur Wertermittlung der Versicherung einreichen. Speichert sie sauber und ordentlich bei euch ab, für den Fall der Fälle!

 

Tipp 6 Versicherung und Wohnmobil – Achtung Rechnung!

Keine Ahnung wie ihr das so handhabt? Ich habe es auf jeden Fall immer so gemacht, sobald ich beim z.B. TÜV war, in irgendeiner Werkstatt oder neue Einbauten angebracht habe, kamen alle diese Rechnungen und Bedienungsanleitungen in einen großen Ordner, bzw. in eine große rote Heftmappe.

So weit so gut! Dämlich ist es allerdings diese Mappe/ diesen Ordner im Womo aufzubewahren, denn natürlich sind all diese Dinge komplett verbrannt. 

Gut, jetzt konnte ich den Einbau der z.B. neuen Sat Anlage durch Fotos belegen oder habe einigen hohen Rechnungen “hinterher telefoniert”, deutlich einfacher wäre aber die original Rechnungen gewesen. 

Aus diesem Grund… bewahrt Rechnungen NICHT im Womo/ Wowa auf und die Bedienungsanleitungen grundsätzlich an einem anderen Ort. Sollte die Rechnung einer Werkstatt wichtig sein in Bezug auf eure Reisen, weil z.B. immer mal wieder das selbe Problem auftritt und ihr durch die Rechnung belegen könnt, was alles schon repariert wurde, dann macht Kopien oder Handy Bilder von der Rechnung, so hättet ihr sie unterwegs ja auch dabei. 

 

Tipp 7 Versicherung und Wohnmobil – spezielle „Ausstattung“ 

Solltet ihr mit einer besonderen Ausstattung unterwegs sein, ich meine z.B. E-Bikes, spezielle Kameras und Objektive, extra PKW, oder weitere besondere Technik ( teure Drohnen, teure Laptops oder, oder) dann schließt für diese Dinge eine zusätzliche Versicherung ab!!!

Mir ist keine Inventarversicherung bekannt, die eine solche spezielle Technik von Anfang an mit Versichert. Meistens gibt es Maximalwerte die deutlich unter dem Wert dieser Technik liegen. Alles was in irgendeiner Weise besonderen Wert hat, solltet ihr nochmal speziell absichern oder aber bei eurer Versicherung ganz genau nachhaken ob diese Dinge in dem und dem Wert versichert sind. Im besten Fall geben sie euch dies auch nochmal schriftlich (allerdings sträuben sich da einige Versicherungen gerne).

 

Versicherung nach dem Wohnmobil Brand

Die Omi auf dem Weg zur Sicherstellung

 

Tipp 8 Versicherung und Wohnmobil – die Sache mit der Verschrottung!

Schaut am besten mal in euren Unterlagen nach, wer für die Verschrottung der Womo Ruine zuständig ist, sobald sich herausstellt, dass das Fahrzeug nur noch zum verschrotten geeignet ist. 

In meinem Fall war ich bei der HUK trotz Vollkasko selber verantwortlich, das ist aber von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich!

Wenn ihr euch selber um die Verschrottung kümmern müsst, steht ihr ganz schnell vor einem großen Problem. Denn… sobald das Fahrzeug von der Kripo frei gestellt wurde, zahlt ihr für jeden Tag, an dem das Fahrzeug da weiter steht, eine ordentliche Gebühr. Die liegt bei 24 Stunden gerne mal zwischen 30 und 50 Euro. 

In den ersten Tagen nach einem solchen Brand kommt aber so viel auf euch zu, dass ihr das Fahrzeug auch schnell mal 10 Tage am liebsten stehen lassen würdet… zack… und wieder sind einige hundert Euro weg! Ihr müsst euch also schnellstmöglich darum kümmern, dass das Womo/ der Wowa zum Schrottplatz kommt und verschrottet wird. Wie ihr das organisiert… euer Problem!

Und leider ist es so…. dass ihr ganz schnell vor großen Problemen steht, denn die aller, aller, aaaaaaaller meisten Schrottplätze nehmen eine solche verbrannte/ geschrotete Ruine nicht an! Die Schrottplätze möchten die Ruinen ja zerlegen und die guten Sachen raus holen und weiter verkaufen. Dazu kommt noch, bevor so ein Fahrzeug verschrottet werden darf, müssen SÄMTLICHE Bestandteile sorgfältig auseinander genommen und sortiert werden. Plastik zu Plastik, Kabel zu Kabel, Öl zu Öl usw. usw. 

Nach einem heftigen Unfall oder gar Brand, ist aber alles so verbacken, dass dieses aussortieren in eine möööööööörder Arbeit ausartet. Darum nehmen die Schrottplätze diese Fahrzeuge meist nicht mehr an. 

Ich selbst habe es bei 5 Schrottplätzen versucht, der letzte lag bereits im Großraum Köln, KEINE CHANCE!!! 

Dazu kommt noch ein weiteres Problem. Dank des ADAC Plus würde die Ruine zwar aus der Sicherstellung geholt und zum Schrottplatz gebracht, aber 1. darf der Schrottplatz natürlich nicht weit weg liegen (ich denke Köln wäre von Dortmund aus schon seeehr schwierig geworden) und 2. transportiert der ADAC die Ruine nur, wenn sie vorab eine einwandfreie schriftliche Bestätigung haben, dass der Schrottplatz die Ruine auch wirklich annimmt, Einwandfrei bedeutet in diesem Fall, der Schrottplatz muss schriftlich bestätigen, dass sie wissen wie die Ruine aussieht und sie das zerstörte Womo dennoch zu 100% annehmen werden. 

Es ist also echt kompliziert einen Schrottplatz zu finden. Ihr benötigt aber einen Schrottplatz, weil nur die euch später einen „Verschrottungsnachweis“ geben, mit welchem ihr das Fahrzeug abmelden könnt. 

Und von diesen ganzen Problemen abgesehen, kostet der ganze Schei… auch noch richtig Kohle! Das Verschrotten der Omi Reste hat 900 Euro gekostet (für ein unter 6 Meter langes Wohnmobil.) Jeder weitere Meter hätte 150-200 Euro mehr gekostet.

Ich hatte letztendlich das Glück, dass die Firma, die in Dortmund für das ganze Abschleppthema der Polizei zuständig ist, sich letztendlich auch um die Verschrottung gekümmert hat. Diese Firma nimmt dann natürlich nochmal extra viel Kohle, aber ich war einfach nur noch froh überhaupt jemanden gefunden zu haben der die Omi Ruine verschrottet und mir diesen „Verschrottungsnachweis“ liefert.

Kümmert sich eure Versicherung um den ganzen Kram, ist das eine echte Hilfe!

 

Tipp 9 Wohnmobil und Versicherung, GPS!

Bei diesem Tipp geht es natürlich weniger um Versicherungsbedingungen, sondern vor allem um einen allgemeinen Schutz. Es werden so viele Wohnmobile und Wohnwagen gestohlen, das ist schon echt krass! 

Aus diesem Grund bin ich ein großer Freund von GPS Sendern. Klar, es gibt Möglichkeiten diese außer Gefecht zu setzten. Dennoch ist es in vielen Fällen so, dass solche Locker nicht genutzt werden, bzw. diese irgendwann ausgeschaltet werden.  

In der Omi hatte ich bereits einen GPS Sender, dieser war allerdings nicht fest verbaut und so gab es immer mal wieder Probleme wegen des Akkus. Mittlerweile bin ich ein Riesen Fan von den Velocate GPS Sendern. Diese werden zum einen unsichtbar fest verbaut ( bei neuen Knaus und Tabbert Fahrzeugen/ Wohnwagen werden sie bereits verbaut, müssen aber noch registriert werden!!!!) 

Außerdem haben die Velocate GPS Sender für mich noch einen weiteren rieeeeeesen Vorteil. Velocate kümmert sich um alles weitere mit Versicherung, Polizei oder anderen Möglichkeiten die Diebe zu stellen. Darum wurden allein dieses Jahr auch schon einige Campingfahrzeuge die mit Velocate gesichert wurden wieder zurück gebracht. 

Denn ich sage mal so… die deutsche Polizei zum reagieren aufzufordern ist noch relativ einfach. Sobald man aber verfolgt, dass sich das Fahrzeug in Belgien, Frankreich oder UK befindet, wird es richtig schwierig. Da ist es natürlich super, wenn die Velocate Leute direkt reagieren und sich um die „Fahndung“ und Sicherstellung kümmert, zumal die Sender eben fest „unsichtbar“ eingebaut werden. Der ganze Service ist nicht so günstig wie ein einfacher GPS Sender von Amazon. Sobald ich aber ein neues Womo habe, ist mir dieses GPS System die 300 Euro Wert. Mehr Infos findet ihr auf Velocate GPS.

 

Tipp 10 Wohnmobil und Versicherung,  Kreditkarte!

Ein Tipp der eher auf die Diebstahl/ Überfall Aktion bezieht. 

Ich habe jetzt 3,5 Wochen erlebt, wie es ist, wenn man in Deutschland und der Welt ohne EC Karte oder Kreditkarte leben muss. Nach dem Diebstahl habe ich ja alle Karten direkt sperren lassen und könnt sie auch nicht mehr frei schalten lassen, nachdem Handtasche und Portmonee gefunden wurden. 

Auch wenn wir nicht Skandinavien sind, ohne eine Karte ist man ECHT aufgeschmissen! Zumal es auch so ist, wenn man die Kreditkarte sperrt, kann eben darüber auch gar nichts mehr abgebucht werden. 

Bei den EC Karten ist es ja etwas anders, nur weil die EC Karte gesperrt ist, laufen Überweisungen und Daueraufträge aber weiter. Beruflich benötige ich aber 2-3 Programme die man monatlich nur mit Kreditkarte bezahlen kann, bzw. die monatlich über Kreditkarte automatisch abbuchen und das funktioniert nicht. 

Ebenso kommt man als Sparkassen Kunde nicht einfach so irgendwo an Bargeld. Die unterschiedlichen Sparkassen arbeiten sozusagen NICHT zusammen und ich als Kundin der Sparkasse Dortmund, komme auch nur in Dortmund relativ einfach an Bargeld ran (wenn die Sparkasse nicht gerade sämtliche Filialen wegen Corona schließt, von dem Moment an ging also GAR NICHTS mehr!) 

Einzige Möglichkeit… ich habe irgendwelchen bekannten Geld überwiesen und diese Leute gebeten das Geld für mich am Automaten abzuholen. Auf Dauer eine echt blöde Sache!

Darum kann ich euch nur den Tipp geben (gerade wenn ihr alleine unterwegs seid, denn Portmonees können immer und überall geklaut werden) besorgt euch eine prepaid Kreditkarte. Am aller besten sind solche Karten, die man innerhalb von wenigen Minuten z.B. per Handy mal eben aufladen kann.  Sobald ich mir selber einen genauen Überblick verschafft habe, trage ich euch meine Empfehlung hier ein. 

Diese Karte versteckt ihr iiiiiiirgendwo zuhause bzw. im Womo und habt so zumindest noch eine Karte für den Fall der Fälle an Bord. 

KOMPLETT OHNE KARTE…. IST MAN HEUTE AUFGESCHMISSEN!

 

Tipp 11 Versicherung und Wohnmobil… DURCHHALTEN!!!!

Bis vor einigen Wochen hätte ich noch Stein und Bein darauf geschworen, dass Versicherungen gar kein Interesse haben, ihre Versicherungsnehmer unter Druck zu setzten oder irgendwelche beschauerten Spielchen zu spielen. 

Diese Meinung MUSS ich deutlich revidieren!!!

In meinem Fall hat es genau 2,5 Tage gedauert, bis die HUK das erstanal Druck aufgebaut hat. Aber der Gutachter MUSS schnellstmöglich zum Fahrzeug, sonst bekommen Sie gar nichts! Da war das Womo aber noch in der Sicherstellung der Kripo!!! Danach dauerte es nochmal genau 4 Tage, bis sich die HUK wieder bei mir gemeldet hat, wann denn nun endlich die Inventarliste käme!  Dann kam das Gutachten und die erste Erstattung der HUK, das Gutachten war eine reine FRECHHEIT und da werfe ich dem Gutachter zum Teil auch bewusste Falschangaben vor. Die ganze Geschichte könnt ihr hier nochmal nachlesen: EEEENDLICH! Neuigkeiten von der Versicherung nach dem Wohnmobil Brand 

Und die erste Erstattung… 5600 Euro für den WIEDERBESCHAFFUNGSWERT (also für ein neues Wohnmobil mit den selben festen Einbauten wie die Omi)  war ebenfalls eine FRECHHEIT!

Also musste ich Widerspruch einlegen. Es dauerte genau 10 Tage, da rief mich eine Sachbearbeiterin der HUK an und machte mich am Telefon fertig, wie ich es selten erlebt habe!  Ihrer Meinung nach wäre es eine Frechheit, eine so umfangreiche Inventarliste einzureichen, ob mir nicht klar wäre, dass diese Liste auch bearbeitet werden muss!?!

Tja und danach kam die Taktik, jetzt melden wir uns MONATELANG gar nicht mehr, ob sie das Geld braucht oder nicht… uns doch egal, sie hatte die 5600 Euro ja annehmen können

All in all hat die gesamte Erstattung 5,5 Monate gedauert und könnte ich es mit leisten, hätte ich auch noch die 3-4 Jahre für ein Klageverfahren genutzt… diese Zeit kann ich mir aber einfach nicht leisten, darum bin ich jetzt mit der letztendlichen Erstattung zufrieden geben.

Immerhin hat sich der Widerspruch gelohnt! 

Was will ich euch damit sagen, ihr müsst echt einen langen Atem haben, nehmt euch die Zeit die ihr benötigt um  so eine Inventarliste in ruhe und UMFASSEND zu erstellen (hat bei mir 10 Tage gedauert), sendet alles was wichtig ist per Einschreiben mit RÜCKSCHEIN zur Versicherung (nur das ist wirklich Gerichtsverwertbar)  und lasst euch von den Spielchen der Versicherung nicht klein kriegen. Bleibt da standhaft und kämpft für euer Recht, zur Not eben auch samt Anwalt. 

 

Ebeltoft an der dänischen Ostseeküste, ein besonders schöner Road Trip Spot

Die “Omi” in Dänemark 🙁 … aber jetzt ist es Zeit nach vorne zu schauen und sich auf die tollen Touren mit einem anderen Womo zu freuen.

 

11 Tipps zum Thema Versicherung und Wohnmobil!

 

Ich hoffe ich konnte euch durch meine Erfahrungen ein paar ganz praktische Tipps liefern. Ich glaube es gibt Nutr wenige Menschen, denen diese Versicherungsthemen wirklich Spaß machen, aber ich kann euch nur sagen… KÜMMERT EUCH VORAB!!!

Aktuell werden so viele Reisemobile und Caravans aufgebrochen, gestohlen, durch Vandalismus beschädigt oder eben angezündet, ihr ärgert euch „kaputt“ wenn zu dem ganzen Mist auch noch der Versicherungsschutz nicht stimmt, einfach nur weil ihr dachtet… passt schon!

Ein Gutes hat dieses ganze Thema immerhin… man muss sich zu den allermeisten Punkten nur einmal für einen langen Zeitraum kümmern und dann ist es aber auch gut. 

Also… kümmert euch und nehmt das Versicherung und Wohnmobil Thema ernst! 

Bleibt gesund, eure

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

 

Hat Dir der Artikel gefallen???

Dann würdest Du mir ein ganzes Stück weiterhelfen, wenn Du kurz auf das passende Sternchen klickst! DANKE

Mies & außerdem finde ich Isa doof!Steht bemüht & aber Isa finde ich trotzdem doof!Ganz nett & aber wer ist eigentlich Isa?Klasse Artikel, gut gemacht Isa!Super Isa, die nächste Tour kann kommen! (56 votes, average: 4,84 out of 5)
Loading...

MEHR VON ISASWOMO – SCHAU DICH UM:

IsasWomo und die neusten Camping Produkte auf dem Caravan Salon 2018

Tolle Camping Produkte oder neuster Klimm – Bimm der Camperwelt?

Ich war für euch auf dem Caravan Salon unterwegs und habe mich wie auch schon in den letzten Jahren nach den neusten Produkten zum Thema “Austattung” umgesehen. Tolle Ideen und viel Klimm Bimm… die Highlights stelle ich euch hier vor:

Gas Überfall auf Camper, furchtbares Ereignis oder Märchen?

Gas Überfälle auf Camper – Was ist wirklich dran?

Ich glaube, schon seit dem ersten Tag an dem ich mich über Camping und Wohnmobile informiert habe, habe ich auch von den “Geschichten” über mögliche Gas Überfälle beim Camping gelesen.

Aber was ist an diesen Geschichten wirklich dran?

Ich habe mich in den vergangenen Wochen durchs Netz gewühlt, mit Polizisten gesprochen und war zur Recherche für diesen Artikel sogar im Darknet unterwegs.

Camping in NRW, Niedersachsen, Rheinland Pfalz und Saarland

Weiter geht es mit dem 3. Teil der Camper Ausflugsziele, heute Camping in NRW, Niedersachsen, Rheinland Pfalz und dem Saarland.  Ich habe sämtliche Bundesländer ganz bewusst alphabetisch aufgestellt. Bayern in Teilen, Thüringen in Teil 4. Wenn ihr euch für die bereits...

 

500 Camping Hacks die du kennen solltest! IsasWomo Buch

ES IST DA!!!! MEIN ERSTES EIGENES BUCH IST AUF DEM MARKT!

500 Camping Hacks die Du kennen musst! 

500 Tipps, Tricks und Hilfen für Deinen Campingurlaub in Europa!

Ab sofort überall im Handel erhältlich!

Mehr Informationen bekommst Du hier: 500 Camping Hacks, das erste IsasWomo Buch!