Wohnmobil Packlisten… welche Produkte benötigst du für den Start in deine Wohnmobil bzw. Wohnwagen Welt. 

Hey ihr Lieben… wooow ja, ja, ja Packlisten sind IMMER so ein Thema. Zum einen gibt es sie gefühlt auf jedem 2. Blog, zum anderen kann ich deine Skepsis nachvollziehen, denn natürlich steht schnell die Frage im Raum, BRAUCHE ICH DIESE DINGE FÜR DEN ANFANG WIRKLICH ALLE??? Wenn dann das Thema „Affiliate Links“ noch hinzu kommt, wird die Skepsis gleich doppelt groß. 

Aus diesem Grund habe ich mir für Dich & IsasWomo etwas spezielles überlegt. Nein… auch ich möchte auf die Affiliate Links nicht verzichten, die Arbeit an dieser Seite ist so umfangreich und auch für mich steigen sämtliche Kosten wie wahnsinnig, da sind ein paar Euro Zubrot (DIE DICH JA NICHT EINEN EINZIGEN CENT KOSTEN! Erklärung was Affiliate Links sind, schreibe ich dir gerne nochmal ganz unten) ggf. sehr, sehr  hilfreich.  

Ich habe mir überlegt, ich werde mir die Mühe machen und für dich unterschiedliche Packlisten erstellen.

Auf dieser Seite findest du also wirklich die absolute „Wohnmobil/ Wohnwagen Grundausstattung Packliste“.  Weitere Packlisten und Empfehlungen findest du auf anderen Seiten, die ich dir aber natürlich noch verlinke. 

Also… lets go shopping

 

Grundausstattung – Die Wohnmobil Packliste für Camping Starter

 

Damit wir hinterher auch wirklich alles zusammen haben, empfehle ich dir, gedanklich durch dein Womo/ deinen Wowa zu gehen und einzelne Themenbereiche zu erstellen. Genau so machen wir es hier auch und ich starte bewusst „einfach“ in einer Ecke, nämlich mit dem Themenbereich:

 

Bett & schlafen:

 

 

1. Bitte überlege dir welche Form/ Größe Dein Bett hat. Bei dem typischen Festbett im Heck, kommst du mit zwei 90×200 cm Spannbettlaken gut zurecht. Etwas komplizierter wird es bei diesen Kissen/ Matratzen Mittelteilen, mit denen du aus den zwei getrennten Matratzen eine große Liegefläche schaffst. Da eignen sich Baby Bett Spannbettlaken super. Wenn du nicht gerade ein halbrundes Bett im Womo/ Wowa hast, musst du also wirklich nicht auf die sau-teuren original Spannbettlaken der Womo/ Wowa Hersteller zurückgreifen.

2. Gerade im Womo/ Wowa lohnt es sich ein bisschen besseres Oberbett zu kaufen, damit du eine Decke für alle Jahreszeiten nutzen kannst, von Schlafsäcken rate ich dir ab. Habe ich ganz zu Anfang auch genutzt, eine richtige Bettdecke ist aber gemütlicher und Wärme/ Kälte unabhängiger)

3. Noch ein Tipp zum Kopfkissen. Du sollst natürlich als erstes gut liegen, aber mein Tipp, wenn du Schränke über dem Bett hast, wähle ein Kissen, das nicht ganz so dick ist. Man stößt sich echt schnell den Kopf, gerade zu beginn. 🙂

4. Bettbezug, du kannst NATÜRLICH auch erstmal irgendeine Bettwäsche von zuhause nutzen. Ich trage sie hier aber der Vollständigkeit halber mit ein. Tipp… definitiv kühlende Baumwolle im Sommer, kuschelige „Biberbettwäsche“ im Winter.

 

Nächster Bereich Bad & Toilette: 

 

 

1. Gerade im Bereich WC/ Bad könnt ihr super viel Geld los werden für irgendwelche „Camping spezial Produkte“, das ist häufig aber total unnötig. Siehe Klopapier… kauft ganz normales 2 lagiges Klopapier und gut ist. 

2. Zum Thema Toilettenchemie kannst du 38 Camper fragen und bekommt mindestens 39 Antworten. Viele verwenden mittlerweile Bio-Zusätze, von Woshup gibt es einen Zusatz der nach Kaugummi riecht und einige Camper verwenden auch gar nichts. MEINE bisherigen Erfahrungen… ich hatte einmal einen BIO Zusatz zum testen, das Zeug an sich roch soooo widerlich, ging gar nicht. Aktuell nutze ich Woshup Bubble Gum, funktioniert super ich mag den Geruch aber nicht sooo sehr (persönliche Sache), ich mag aber auch den Geruch des 08/15 Produkts. Ganz ohne Chemie habe ich es auch schon einige Male versucht, vor allem wenn ich mal wieder vergessen hatte welche zu bestellen, naja da musst du dann teilweise an der Entsorgung ganz schön „ackern“, damit auch wirklich alles durch die schmale Öffnung der Klo Kassette rutscht. Mein Tipp… ich nutze am liebsten Taps, ansonsten schütte ich schnell viel zu viel Zeug in die Kassette, außerdem habe ich dank der Tabs keine großen Flaschen im Bad o.ä. stehen. 

Damit Du noch einfacher und entspannter einkaufen gehen kannst, bekommst Du hier die komplette Wohnmobil Packliste als PDF Datei zum runterladen, ausdrucken und / oder abharken.

Packliste zum ausdrucken und abharken – Tabellenblatt1

Bisher habe ich euch alle Produkte genannte die in keinem Wohnmobil oder Wohnwagen fehlen sollte. Hierbei handelt es sich also um eine absolute „Grundausrüstung“, an die sich jeder Neu-Camper halten kann.

Weiter geht es mit Produkten die ICH besonders gerne und regelmäßig Nutze. Dies sind allesamt Dinge ich sicherlich nicht unbedingt nötig sind, die aber durchaus praktisch sein können.  Wenn euch meine Lieblingsprodukte interessieren, klickt einfach auf das PLUS Zeichen, dann öffnet sich meine persönliche Wohnmobil Packliste.

Weitere Produkte die ICH besonders gerne und häufig nutze:

Wohnmobil Packliste – CAMPING & TECHNIK

 

Wechselrichter – Das Thema Wechselrichter ist riesig und es gibt verschiedenste Meinungen. Im Grunde ermöglicht euch ein Wechselrichter, dass ihr eure ganz normalen elekro Dinge auch nutzen könnt, wenn ich mit dem Wohnmobil nicht am Strom steht. Ihr könnt durch den Wechselrichter z.B. euren Laptop mit dem ganz normalen Ladekabel aufladen. Dazu gibt es Wechselrichter die fest eingebaut werden, es gibt aber auch Wechselrichter für z.B. den Ziegarettenanzünder.

Ich habe sowohl einen fest eingebauten Wechselrichter der für Geräte bis 1500 Watt geeignet ist, als auch einen kleinen für den Zigarettenanzünder (300 Watt). Die großen Wechselrichter sind relativ teuer, die kleinen gibt es schon für 30-40 Euro.

[eapi keyword=“B000GI3O04″ typ=negativ]

 

Router – Damit ich on Tour auch mit dem Laptop ins Internet komme, nutze ich einen kleinen mobilen LTE Router von Huawei. Dazu habe ich mir eine Prepaid Sim Karte besorgt mit einem (für deutsche Verhältnisse) relativ großen Datenvolumen (ich nutze 2 Karten von Alditalk mit jeweils 5 GB Datenvolumen). Da es keine Roaminggebühren mehr gibt, zumindest in allen EU Ländern, muss ich die Karten auch nicht mehr wechseln, sondern nutze die Alditalk Karten in Deutschland sowie im Ausland.

Passen zu dem kleinen Router habe ich mir jetzt ganz neu (Februar 2018) eine passende Antenne gekauft, um einen noch besseren Empfang zu erhalten. Denn je nachdem wo man steht, kann der Empfang schonmal eingeschränkt sein… das ist genau das selbe wie beim Handy. Die Antenne soll einen deutlich besseren Empfang ermöglichen, dies werde ich jetzt bald testen. Bei der Antenne handelt es sich um die: Antenne DMM-7-27-2TS9 für LTE Huawei E398 E5372 Vodafone R215 K5005 K5006-Z + 2m Kabel – MiMo fähig EUR 24,99 , diese wird auch bei Amazon angeboten. 

[eapi keyword=“B00XDXINEQ“ typ=negativ]

 

Klemmlicht – Ich habe im Wohnmobil oder auch abends draußen vor dem Womo häufig das Problem, dass ich mit dem Licht nicht klar komme. Die Strahler im Womo sind mir oft viel zu grell, Kerzenschein ist schön, aber zum arbeiten oder lesen viel zu dunkel, mit fehlte lange eine kleine, direkte Lichtquelle. Darum habe ich mir eine kleine Lampe gekauft, die ich mittlerweile ständig mit mir herumtrage …. ich liebe sie!  Die Lampe kann ich per Ladekabel aufladen, ich kann sie an den Tisch, Stuhllehne, Laptop… wo auch immer klemmen und habe dann eine angenehme, direkte, kleine Lichtquelle.

[eapi keyword=“B075L8BC3C“ typ=negativ]

 

Kleiner Heizer – Egal ob das Gas leer oder die Heizung ausgefallen ist, ein kleiner Heizlüfter kann sehr, sehr hilfreich sein. Wer einmal morgens bei 0 Grad und einer kalten Nacht aus dem Bett krabbeln musste, weiß wie schön ein Heizlüfter sein kann. Ich nutzt bereits seit vielen Jahren einen ganz, ganz kleinen, günstigen Heizlüfter der sich gut veratsuen lässt, der eine super Leistung hat und vor allem der nur vergleichsweise wenig Strom benötigt und somit auch gut läuft, obwohl die Leitungen vielleicht gedrosselt sind. Diese kleine Heizung ist schlichtweg super!

[eapi keyword=“B00OOK8SLK“ typ=negativ]

 

Wetterstation + Thermometer  – Ein Thermometer für den Kühlschrank ist ein sehr hilfreiches kleines Teil. Ich habe eines, welches sich automatisch mit einer Wetterstation verbindet. Bei meinem Thermometer kann ich bis zu drei Sensoren anschließen. So steht einer außen am Womo und ein Sensor liegt eben im Kühlschrank. Gerade im Sommer an sehr warmen Tagen, kann es schonmal Probleme mit dem Kühlschrank geben. Abgesehen davon, dass man je nachdem die Kühlstärke hochdrehen muss, kann es aber auch helfen die Außengitter des Kühlschranks zu entfernen. Wenn man denn frühgenug weiß, das die Temperaturen im Kühlschrank steigen. Denn… je nach Kühlschrank Art ist es nunmal so, dass sie eine Kühlung von 20-25 Grad unter Außentemperatur schaffen. Bei 35 Grad außen, sind das eben nur 15 Grad im Kühlschrank… Grillfleisch was den ganzen Tag bei 15-20 Grad im Kühlschrank liegt… könnte eklig werden. Genau so kann es natürlich auch einfach mal passieren, dass durch einen ordentlichen Windzug die Gasflamme des Kühlschrankes aus geht oder das Gas leer ist. Leider sind die normalen kleinen Thermometer die im Kühlschrank liegen häufig extrem ungenau und sie helfen auch nicht, wenn man nicht ständig auf sie achtet.

[eapi keyword=“B06XZZXY6B“ typ=negativ]

 

Tablet – Ohne das Tablet fahre ich nicht los… Ich weiß, das IPadPro ist teuer, aber es ist auch einfach super. Zusammen mit der passenden Tatstatur nutze ich es sogar manchmal zum Artikel schreiben. Das IpadPro ist für ein Tablet wirklich groß, aber genau das ist es was ich so super finde. Egal ob Facebook, surfen, TV schauen oder auch zum lesen wie auf einem E-Rader…  das IPadPro läuft bei mir täglich.

[eapi keyword=“B072JXBLHL“ typ=negativ]

 

MacBookPro – Ich habe jahrelang mit alten, geerbten Windows Laptops gearbeitet und ja, das ging auch. Häufig mit viel Geduld, aber es ging. Nun habe ich seit einigen Monaten ein MacBook Pro und ich verstehe jetzt, warum alle die ein Mac Book haben nie wieder etwas anderes wollen. Alleine schon, das man das MacBook nicht lange hoch und runter fahren muss… Klappe auf, Fingerabdruck Sensor und schon geht es los… es gibt einfach keine langen Wartezeiten. Dazu ist er super schnell, selbst wenn ich mit einem geteilten Bildschirm arbeite und 20 Tabs gleichzeitig offen habe… das Ding läuft! Die Farben sind brillant und es ist wirklich so, ich freue mich jeden Tag aufs neue, wenn ich das Mac Book in die Hand nehme. Unfassbar teuer…. aber auch sau gut!

[eapi keyword=“B071WP2Z7J“ typ=negativ]

 

Powerbank –  auch so ein Teil, das bei mir auf keiner Tour fehlen darf. So bin ich einfach nochmal deutlich unabhängiger und selbst wenn kein Strom da ist und die Batterien schwächeln, kann ich alles mögliche Laden. Viel häufiger nutze ich die Powerbank allerdings wenn ich draußen vor dem Womo sitze und die Akkus vom Handy, Tablet oder Laptop irgendwann neuen Saft brauen. Das besondere an dieser Powerbank ist, es ist eine der ganz wenigen mit denen ich auch den Laptop aufladen kann oder den Ladezustand über Stunden verlängern kann. Das funktioniert allerdings nur bei Mac Book ab 2016 da die sowas wie einen „Turbo“ zum laden haben… oder die Pauerbank hat so eien Turbo… was weiß ich… es funktioniert auf jeden Fall.

Zu dem Thema auch noch ein hilfricher Artikel der mir bei der Suche nach der richtigen Powerbank sehr gehlfern hat. Der Link hier führt euch zur letzten Powerbank des Testes auf dieser Seite, also die Powerbank die besonders schnell lädt. https://techtest.org/das-apple-macbook-pro-via-powerbank-laden-welche-powerbank-eignet-sich-und-wie-funktioniert-das-ganze/

[eapi keyword=“B072N2KCBY“ typ=negativ]

 

Kleiner Backofen – viele nutzen ja gerne den Omnia, den kleinen „Backofen“ der direkt auf den Gasherd gestellt wird. Für mich war das Ding nichts, wenn Aufbackbrötchen 45 Minuten dauern, oder schwarz werden.. dann nehme ich lieber die Pfanne zum aufpacken oder kauf mir ein Brötchen beim nächsten Bäcker. Ich habe mir mittlerweile lieber einen kleinen Backofen gekauft. Klar, der funktioniert nur wenn ich am Strom stehe, aber dann hat er mir schon sehr gute Dienste geleistet. Ich nutzte genau diesen Ofen aus dem Angebot und bin damit sehr zufrieden. Aufgepasst, dieser Ofen hat 35 Liter Fassungsvermögen, kleiner würde ich nicht gehen, sonst wird es mit einem Auflauf /mit einer Auflaufform , schwierig.

[eapi keyword=“B01D3DLGLM“ typ=negativ]

 

 

Wohnmobil Packliste – VANLIFE DRAUSSEN

 

Teppich/ Kunstrasen – egal ob ich auf einer matschigen Wiese, oder einem super staubigen Feld stehe, in solchen Fällen finde ich es immer sehr gut, wenn ich einen Vorzeltteppich dabei habe. Es ist einfach sehr angenehm, wenn man nicht mitten im Dreck sitzt. Diesen nutze ich natürlich nur auf einem richtigen Stellplatz mit allem drum und dran oder auf einem Campingplatz. Da mir allerdings die echten Vorzeltteppiche viel zu schwer, zu groß und zu teuer sind, kaufe ich mit VORLIEBE diese kleinen, grünen, kunstrasen Teppichreste die es in jedem Baumarkt zu kaufen gibt und die man z.B. auch auf Balkone legt. Ich benötige gar keinen Teppich der das komplette Wohnmobil entlang geht. Ein Stück von 3×3 Metern oder sowas in der Art reicht mir komplett, hauptsache ich sitze nicht voll im Dreck. Weiterer Vorteil an diesen Teppichresten für 3,4,5 Euro… wenn dieser Teppich dreckig oder nass ist, schmeiße ich ihn einfach weg.

Fahrrad – Lange Zeit hatte ich kein Rad on Tour dabei, mittlerweile nutze ich es aber sehr gerne. Es ist schon sehr, sehr von Vorteil, wenn ihr Fahrräder on Tour dabei habt, so seit ihr wesentlich unabhängiger. Abends nochmal schnell Einkaufen, oder eine Tour zu einer Sehenswürdigkeit in der näheren Region. Je nachdem wie große das Womo ist, kann es schon unpraktisch sein damit los zu düsen. Ganz abgesehen davon, dass man erstmal alles einpacken müsste. Mit dem Rad sind solche Touren deutlich einfacher zu bewältigen.

Hocker – Diese kleinen Tisch/ Sitz Hocker die es speziell zum Campen gibt sind wirklich GOLD WERT! Die Dinger sind einfach super praktisch, gerade dann, wenn man viel reisen möchte und nur wenige Nächte an einem Ort bleibt. Davon angesehen ist es immer gut, wenn man zur Not seinen Gästen / Campingnachbarn einen kleinen Sitzplatz anbieten kann. Ich nutzte meinen Tisch/ Hocker super oft und wollte nicht mehr auf ihn verzichten.

[eapi keyword=“B004TIG53U“ typ=negativ]

 

Kleine Transport-Karre – Meine kleine „Karre“ brauche ich nicht ständig, aber wenn ich sie benötige, ist sie echt sehr, sehr hilfreich. Zum Beispiel wenn ich einige Tage auf einem Stellplatz oder vor allem Campingplatz stehe und das Klo leeren möchte, können die Wege zur Entsorgung echt lang und schwer werden!

[eapi keyword=“B01DZV7EMC“ typ=negativ]

 

Markisen Sturmband – Hmmmm ehrlich gesagt, ein schwieriges Thema. Also ich nutze mein Markisen Sturmband immer dann, wenn eine LEICHTE BRIESE weht. Dies allerdings eher weniger weil ich zu diesem Zeitpunkt Angst habe, dass die Markiese hoch weht, mich nervt viel eher das flatternde Markiesentuch. Das wird durch das Sturmband deutlich reduziuert. Allerdings nur wenn es sich um ein langes Sturmband handelt, welches man komplett über die Markise legt. Mittlerweile werden häufiger zwei Seile verkauft, für recht und links… die helfen natürlich ebenfalls gegen das hoch wehen der gesamten Markise, verhindern aber nicht das nervige Flattern des Markisen-Tuches.

Ich kann jedem Neu-Camper aber nur DRINGENDST empfehlen die Markise einzukurbeln, sobald etwas mehr Wind aufkommt. Ich habe es einmal erlebt, dass bei meinen Campingplatz Nachbarn die Markiese umgeschlagenen ist, dabei ist ein riesen Schaden am Womo entstanden und ich habe es schon mehrfach erlebt, dass das Tuch einreist. Das zweite Problem an diesen Sturmbändern ist, dass man einen geigneten Boden braucht, um die „Heringe“ richtig fest zu verankern.  Darum… ja ich nutze das Sturmband schon häufiger, aber immer mit Vorsicht. Verlasse ich das Womo für einige Stunden,  kurbel ich die Markiese grundsätzlich ein.

[eapi keyword=“B01N3UUK45″ typ=negativ]

 

Faltbare Wasserkanister – Ich habe immer zwei faltbare Wasserkanister dabei die mir auch schon gute Dienste leisteten. Denn, wenn ich irgendwo im Sommer stehe wo es unmöglich ist die Markise im Boden zu sichern, fülle ich diese beiden Kansiter mit Wasser und verbinde sie mit den Markisenstangen. So kann ich die Markise selbst auf Asphalt absichern.

 

 

Wohnmobil Packliste – PUTZEN, SCHRUBBEN, REINIGEN

 

Kleine Fletsche – So eine kleine Fletsche ist fast schon ein must have. Egal ob ich nach dem Duschen im Wohnmobil die Spiegel reinigen möchte, die Fenster von Innen vom Kondenswasser befreien oder natürlich die Fenster/ Scheiben reinigen möchte, dank einer kleinen Fletsche geht das alles RUCKI-ZUCKI!

Fenster Wischer mit langem Griff – Dieser Wischer ist für ein Wohnmobil einfach klasse, für einen Alkhoven fast ein must have. Ich bin über 1,80 groß, aber an den mittleren oberen Teil der Windschutzscheibe, oder gar an die Alkovenfenster gelange ich dennoch nicht. Schon gar nicht, wenn der rest des Wohnmobils vielleicht staubig ist und man sich nicht komplett an das Womo lehnen möchte. Darum ist dieser Wischer echt praktisch. Die Teleskopstange lässt sich super verstauen, in dem Paket sind zwei Wischer und mit ein bisschen Wasser kann es los gehen. Echt empfehlenswert!

[eapi keyword=“B073XHHLMG“ typ=negativ]

 

Besen oder Staubsauger? – Ich habe mittlerweile zwei verschieden Akku Staubsauer getestet und beide waren murks! Diese Akku Staubsauger ziehen vielleicht 3 Brötchenkrümmel ein, aber das war es auch schon. Schotter Steinchen, Dreck oder gar Hundehaare schaffen sie nicht. Aus diesem Grund finde ich einen ganz normalen Gummi Besen samt Gummi Handfeger und Kehrschaufel noch immer mit Abstand am besten. Richtig Staubsaugen, mit einem richtigen Sauger, erledige ich dann von Zuhause aus. Zumal diese Gummi Besen auch super gegen die Hundehaare sind, damit bekommt man die Haare auch von den Polstern abgebürstet. Damit ihr seht was ich mit Gummi Besen meine, hier das passende Angebot:

[eapi keyword=“B014W5P49A“ typ=negativ]

 

 

Wohnmobil Packliste – VANLIFE INNEN

 

Klebe/ Saugnapf Haken – Egal ob es diese kleinen Haken zum ankleben, mit speziellen Tesa Patches oder Saugnapf sind, kleine Haken sind super praktisch. Bei mir kleben einige im Badezimmer für Handtücher, Kulturtasche, Wattepads usw. , an der Küche für die Trockentücher und Spülbürste und auch IM Schrank habe ich einige dieser Haken kleben für z.B. eine leichte Regenjacke, Schal, Mütze, Hundeleine und Hundegeschirr. Dank dieser Haken hat alles seinen Platz und bleibt auch während der Fahrt da wo es hingehört.

Große Schüssel oder Eimer – Ihr solltet mindesten eine wirklich große Schüssel oder einen Eimer mit an Board haben. Im Winter, bei Minustemperaturen, benötigt ihr einen Eimer um das Abwasser direkt ablaufen zu lassen, damit der Tank nicht einfriert und auch so gibt es immer mal wieder Situationen in denen ihr eine große Schüssel oder einen Eimer benötigt. Achtung: Achtet darauf, dass ein Eimer auch unter den Abwasserablauf passt, bei mir ist dieser Ablauf ziemlich tief, da passt nicht jeder eimer, darum nutze ich eine dieser großen Camping- Spül- Schüsseln

[eapi keyword=“B01DHPFFY0“ typ=negativ]

 

Hunde Haare entfernen –  Dieses kleine Teil nutze ich seit Jaaahren eigentlich täglich und ich bin immer wieder begeistert. Einfach über die Polster oder Klamotten streichen und schon sind die wiederspenstigen Hundehaare zusammen gekehrt. Ein tolles Teil für kleines Geld.

[eapi keyword=“B001VLTF6M“ typ=negativ]

 

Kette oder Transportgurt – für das Fahrerhaus. Ich spanne gerne einen Kette oder einen Transportgurt quer durch das Fahrerhaus wenn ich irgendwo stehe. Klar ist das auch kein super, sicherer Einbruchsschutz, aber es erschwert zumindest das Aufbrechen der Türen.

Gummibänder – Damit meine ich nicht diese normalen Haushaltsgummibänder, sondern diese Bänder zum fixieren von Dingen. Ich kenn die noch früher vom Gepäckträger, da wurden diese Bänder gerne gespannt. Gerade bei älteren Wohnmobilen ist häufig die Fixierung der Aufbautür nicht mehr richtig fest Dank der Gummibänder, bleibt die Tür auch bei Wind geöffnet und fällt nicht ständig zu. Davon abgesehen ist es auch für die Transportkarre praktisch.

[eapi keyword=“B076ZYF4BF“ typ=negativ]

 

Zum Schluss möchte ich euch noch eine GUTE Reiseapotheke ans Herz legen. Wenn ihr mindestens zu zweit unterwegs seit, sollte diese Reiseapo zumindest die wichtigsten Schmerz, Magen/Darm und Verbandsmittel enthalten. Tourt ihr allerdings alleine, sollte die Reiseapotheke noch ezwasm umfassender sein. Wie meine Reiseapo genau ausschaut, könnt ihr hier verfolgen: Reiseapotheke -10 Tipps für einen gesunden Urlaub.

Auch über die Produkte meiner ganz persönlichen Wohnmobil Packliste habe ich Dir eine Tabelle zum runterladen, ausdrucken oder abhaken erstellt. Meine Lieblingsprodukte findest Du hier: Packliste Isas Produkte zum ausdrucken und abharken – Tabellenblatt1

 

 

Die Wohnmobil Packliste!

Ich hoffe ich konnte euch mit meiner Wohnmobil Packliste ein kleines bisschen weiter helfen und ihr wisst nun, worauf es beim Ausstatten eines Womos/ Wowas meiner Meinung nach ankommt.

Klar… Packlisten gibt es fast auf jedem Blog und doch sind sie immer etwas anders. Ich habe ganz bewusst zwischen den Produkten die man immer benötigt und meinen Produkten unterschieden, um es euch möglichst leicht zu machen. Zusammen mit den PDF Listen die ihr euch entweder  runterladen und speichern oder ausdrucken könnt, sollte der „große Einkauf bzw. die erste Tour ein voller Erfolg werden.

Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß on Tour und immer eine knitterfreie Fahrt.

Bleibt gesund, eure

 

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

 

 

 

 

 

Bei den hier genutzten Angebotslinks zu Amazon handelt es sich um Afiliatelinks. Dies bedeutet, nutzt ihr einen dieser Links und kauft danach etwas bei Amazon ein, erhalte ich von Amazon eine kleine, finanzielle Belohnung weil ich euch sozusagen von meiner Seite zu Amazon gebracht habe. Dabei ist es egal was ihr danach kauft, ob das genannte Produkt oder ob ihr etwas komplett anderes auf Amazon sucht und kauft.

Ich kann weder sehen wer genau diese Links nutzt, noch kann ich sehen wer was genau bestellt hat, zudem kostet euch die Nutzung eines solchen Links NICHT EINEN CENT MEHR. Ich würde mich natürlich freuen, wenn ihr IsasWomo mögt und mich durch die Nutzung eines solchen Linkes zu Amazon unterstützt.

DANKE!

 

MEHR VON ISASWOMO – SCHAU DICH UM:

Facebook und Camping

Hmmmm... Facebook und Camping ???   Ok, ok, ok bevor sich die Kommentare überschlagen, schreibe ich mal sofort, dass es sicherlich eine “Glaubensfrage” ist, ob man Facebook “unterstützen möchte” oder nicht. Ich kann verstehen, wenn einige von euch sagen, nee...
Die Womo Ostdeutschland Tour

Tourplan Womo Ostdeutschland – Spreewald, Hauptstadt und viel mehr

Der Osten Deutschlands, rein Womo mäßig immer noch ein total unterschätztes Reiseziel, dabei sind Spreewald, Dresden und Meck Pom soooo schön! Damit ihr endlich mal los tuckert und eine Tour durch den Osten wagt, bekommt ihr hier eine komplett ausgearbeitete 14 Tage Tour, vom Spreewald bis zu Rügen samt Stellplätzen, Karte und Freizeittipps. Also… nichts wie los der Osten ist echt klasse!

Dänemark mit Hund

Dänemark mit Hund – Dänemark SPEZIAL

Dänemark mit Hund, ein immer wieder viel diskutiertes Thema. Ich bin aktuell seit einem Monat vor Ort und gebe euch einen ECHTEN Erfahrungsbericht ohne … ich hab da mal was von Freunden gehört!