page contents
OUTCHAIR – Die Rettung für frierende Camper

OUTCHAIR – Die Rettung für frierende Camper

Werbung/ Kooperation*

Habt ihr es auch schon bemerkt? Ganz langsam aber deutlich kommt der Herbst! Der Horror für alle frierenden Camper, selbst wenn wir die Natur im Herbst und Winter eigentlich lieben. 

Warme Camping Nächte vor dem Wohnmobil oder Wohnwagen gehören langsam der Vergangenheit an. Der Winter naht 😉

 

So sehr ich diese kalten Jahreszeiten eigentlich liebe, so sehr ich es mag morgens bei Wind und Wetter aufzuwachen und einen ersten heißen Kaffee am Strand zu trinken und so sehr ich diese gemütlichen Nachmittage und Abende bei letzten herbstlichen Sonnenstrahlen genieße, bleibt doch immer ein Problem…. ICH FRIERE!

 

Eigentlich würde ich gerne noch länger draußen vor dem Womo sitzen, doch selbst mit dicken Socken und Decke schnattere ich wie Espenlaub.

Es gab schon Abende, da habe ich mich mit anderen Campern getroffen und wir saßen eigentlich total gemütlich um ein Lagerfeuer herum. Gesicht und Knie waren muckelig warm, aber trotz Decke im Rücken habe ich von Minute zu Minute mehr gefroren und das Ende vom Lied… irgendwann bin ich, mit den anderen frierenden Mädels ins Womo gegangen, wir haben die Gruppe gesplittet und das alles wieder nur weil wir gefroren haben!

 

Wenn man ständig friert, obwohl man sich schon sehr ordentlich und ausreichend angezogen hat …. dann kann der Blick auf den Sonnenuntergang, das Meer, oder die Küste noch so schön sein, Spaß macht das auf Dauer alles nicht.

 

Und ich weiß, vielen von euch geht es ganz genauso wie mir.

 

DOCH DIE RETTUNG NAHT DANK OUTCHAIR!

Mittlerweile durfte ich ja schon einige Camping Produkte testen und ich habe immer gesagt, wenn ich Produkte, Stell- oder Campingplätze teste, dann mache ich das nur, wenn ich meine Meinung auch ehrlich schreiben und veröffentlichen darf.

 

Doch jetzt habe ich ein Produkt bekommen (und während des Caravan Salon auch schon ausgiebig getestet), welches ich einfach überragend, toll, wunderschön und rundum super finde! Das erste Mal ist es so, dass ich nix zu meckern habe!

 

Dabei handelt es sich um die Produkte von:

 

OUTCHAIR – Beheizbare Campingstühle, Sitze und Matten

 

Ehrlich…. ich liebe meinen OUTCHAIR Sitz und hatte ihn bei den verschiedenen Treffen auf dem Caravan Salon ständig dabei!

 

Warm draußen sitzen, OUTCHAIR

Mein neues liebstes Lieblingscamping Produkt

Aber fangen wir vorne an, was ist OUTCHAIR und worum geht es?

 

OUTCHAIR ist der erste Hersteller von beheizten Campingstühlen, Sitzen und Matten.

Das Tolle ist, in den Produkten sind nicht nur irgendwelche Drähte verarbeitet, wie man es aus den bekannten Heizdecken kennt.

OUTCHAIR arbeitet mit Infrarotwärme.

Ihr kennt doch alle diese “Infrarot” Kabinen oder auch Lampen, vor die man sich setzen soll wenn man z.B. stark erkältet ist, oder “Rücken” hat.

Genau diese Infrarot Quellen nutzt auch OUTCHAIR in den jeweiligen Produkten.

Dabei sind verschiedene Infrarotwärme-Pads in den Sitzen/ Matten vernäht, die sich erwärmen und eine wunderbar, muckelige Hitze abgeben. Durch die Nutzung dieser Infrarot Pads sind die Produkte nicht nur “gesund”, sie sind auch noch extrem sicher. Da es sich genau genommen um eine Art “Licht” handelt, welches in ein “Gel-Pad” eingelassen wurde, können sich die OUTCHAIR Produkte nur schwer entzünden.

Davon abgesehen sind nur wenige, feine Kabelstränge in den Produkten verbaut, denn bei diesen “08/15” Wärmedecken die ich selbst im Winter zuhause nutze :-), kommt es immer wieder zum selben Problem. Einer dieser ganz feinen Kabelstränge reißt und schon ist die gesamte Decke sinnlos! Weniger feine Kabel = wenig Kabelbrüche, logisch oder? 😉

 

Auf dem Caravan Salon 2017 konnte ich mich eine länger Zeit mit dem Hersteller der OUTCHAIR Produkte unterhalten und jetzt ratet mal wie er überhaupt auf die Idee kam beheizte Campingstühle und anderes zu erfinden?

Er war vor einigen Jahren als ganz normaler Besucher auf dem Caravan Salon unterwegs und seine Frau hat ihn darum gebeten, nach einem Produkt Ausschau zu halten, mit dem sie abends vor dem Womo nicht mehr so friert.

Zu diesem Zeitpunkt gab es aber nichts spezielles. Tja und aus diesem Problem heraus entstand OUTCHAIR.

 

Endlich nicht mehr frieren beim Camping im Herbst und Winter

Meinen Sitz kann man auch in jedem „normalen“ Campingstuhl nutzen. Die schwarzen Bänder dienen dann zur Fixierung

 

Wie sehen die OUTCHAIR Produkte in der Praxis aus?

 

Ich habe den “Bottom Heater 2” zur Verfügung gestellt bekommen und wie gesagt, ich habe ihn sowohl Morgens als auch Abends ständig genutzt.

 

Die Produkte besitzen allesamt einen Akku, welchen ihr ganz normal über eine Steckdose und den passenden Adapter aufladen könnt.

Noch ein nettes Detail, nutzt ihr den Akku gerade nicht für euer OUTCHAIR Produkt, könnt ihr ihn auch als PowerBank nutzen, da er einen extra USB Anschluss besitzt.

 

Jetzt aber weiter… ihr könnt den Akku also ganz normal an jeder Steckdose aufladen. Dann legt ihr ihn in die passende kleine Tasche an eurem OUTCHAIR Produkt, schließt ihn an und schon kann es los gehen.

Innerhalb von Sekunden wird der Sitz warm und alles ist schön! 🙂

Jedes OUTCHAIR Produkt hat 3 Einstellungsmöglichkeiten.

Ihr könnt also wählen wie muckelig es euch werden soll. Davon abhängig ist auch wie lange der Akku hält.

Wenn ihr euren Sitz, die Matte oder Unterlage dauerhaft auf der höchsten Stufe 3 belasst, hält der Akku ca. 3 Stunden. Ich habe es getestet, bei meinem “Bottom Heater 2” hielt der Akku auf höchster Stufe sogar 3,5 Stunden.

Die Sitzheizung zum mitnehmen ... OUTCHAIR

Die Sitzheizung zum mitnehmen… 🙂

Bei weniger Leistung, also auf kleinerer Stufe, hält eine Akkuladung sogar bis zu 6 Stunden. Das sollte also locker für einen muckeligen Camping- Abend reichen. 🙂

Dank des Akkus seid ihr komplett ortsunabhängig. Egal ob es tatsächlich um kalte Camping Abende geht, ob Wintertage im Fußballstadion, ob “Angrillen” im Januar oder auch lange (kalte) Tage beim Angeln, Jagen oder wo auch immer ihr an kalten Tagen sitzen müsst. Ihr habt sozusagen immer eure eigene “Sitzheizung” dabei.

Da die OUTCHAIR Produkte, wie gesagt, mit Infrarot arbeiten, haben sie im Innern nur wenige Kabel und können so problemlos zusammengefaltet, oder gerollt werden, um sie auf kleinstem Raum zu verstauen.

 

Welche OUTCHAIR Produkte gibt es denn überhaupt?

 

OUTCHAIR hat mittlerweile verschiedene Produkte im Sortiment.

Fangen wir mal mit meinem “ Bottom Heater 2” Sitz an.

Dabei handelt es sich um einen Sitz, welcher durch 2 Gurte individuell anzupassen ist, plus werden beide Sitzbereiche warm. Ich bekomme also sowohl einen warmen Poppes, als auch einen warmen, unteren Rücken und das ist sooooooo angenehm!

 

Ich kann meinen Sitz auf jede Bank, Treppe oder Bierzeltgarnitur legen, ich kann ihn sogar in den Sand legen (ihr wisst ja, ich liebe es morgens bei Wind und Wetter am Meer zu sitzen) und auf jeder Wiese nutze.

 

Man sitzt ERSTAUNLICH bequem, EHRLICH!

Auf dem Caravan Salon wurde ich mehrfach von euch angesprochen, dass ich ja tatsächlich auf meiner Womo Teppe sitze. Nur um das nochmal klar zu stellen…

JA, ICH SITZE DA WIRKLICH STÄNDIG.

Ich sitze da teilweise lieber, als auf meinen Campingstühlen, ich trinke Kaffee auf meinem “Womo Treppchen” und ich schreibe auf meinem “Womo Treppchen”. Die Fotos sind NICHT gestellt! Und natürlich nutze ich auch da meinen OUTCHAIR Sitz.

 

Das tolle ist aber, ich kann den Sitz auch öffnen und als ganz normale Campingstuhl Unterlage in meinen normalen Campingstuhl legen. Das klappt sowohl bei den “richtigen Campingstühlen”, als auch bei diesen “klapp Sesseln” wie ich sie habe.

 

Da ich den Sitz komplett zusammenklappen kann, er leicht ist und er einen passenden, großen Tragegurt hat, kann ich ihn mühelos mitnehmen. In diesem Zustand sieht er aus wie eine Handtasche und wenn ich möchte, könnte ich ihn auch zusammenrollen, so dass er mühelos in meinen Rucksack passt.

Dieser Sitz ist also universal einsetzbar, leicht zu transportieren und ich habe immer meine eigene Sitzheizung dabei.

Neben dem “Bottem Heater 2” bietet OUTCHAIR noch weitere Produkte an.

Es gibt kleine, dünne Matten die man überall unterlegen kann, wo man gerade sitzen möchte, es gibt spezielle Stuhlauflagen die individuell anzupassen sind und so zu jedem Campingstuhl passen (egal ob besonders breit, besonders hoch oder “ganz normal”) und es gibt sogar spezielle Unterlagen für den Kinderwagen, die man auch als beheizte Wickelunterlage nutzen könnte.

Aber das war noch lange nicht alles. Sogar an unsere Vierbeiner hat OUTCHAIR gedacht und ein beheiztes Hundekissen entworfen.

Natürlich gibt es auch den kompletten beheizten Campingstuhl, schließlich heißt die Marke ja auch OUTCHAIR.

 

Die Produkte unterscheiden sich vor allem an der Anzahl ihrer Infrarot-Pads. Nutzt ihr die kleine Matte, habt ihr einen warmen Poppes, aber der Rücken würde kalt bleiben. Nutzt ihr z.B. die Campingstuhl Auflage, habt ihr sowohl einen warmen Poppes, als eben auch den gesamten Rücken warm, da die Infrarot Pads über die gesamte Auflage verteilt sind.

 

EXTRA TIPP… Wenn ihr mit dem Motorrad unterwegs seid, könnt ihr die kleine OUTCHAIR Matte auch in euren Nierengurt stecken und habt so selbst auf dem Motorrad einen muckelig, warmen Rücken.

 

OUTCHAIR Head Pad

Das Head Pad von OUTCHAIR, die kleinste „Sitzheizung“

 

Zum Thema Rücken muss ich in diesem Fall natürlich noch Etwas schreiben, denn damit kenne ich mich ja nun wirklich bestens aus.

Mir geht es oftmals so, dass ich zwar lange wirklich gut auf meinen Campingstühlen sitzen kann, aber irgendwann kommt regelmäßig der Zeitpunkt… da bekomme ich “Rücken”, ganz gleich auf welchem Stuhl ich sitze. Wenn es dazu auch noch kalt ist und ich nicht direkt reagiere, hab ich die nächsten 3 Tage noch “Spaß”.

Natürlich könnt ihr jetzt sagen, na dann steh halt auf! Klar, wenn ich alleine unterwegs bin handel ich natürlich auch so! Aber es gibt eben auch Situationen, da möchte man nicht aufstehen und gehen, gerade wenn man innerhalb einer Gruppe zusammensitzt.

Für solche Abende sind die OUTCHAIR Produkte natürlich PERFEKT!

 

Und noch ein letztes Thema… wir Mädels haben ja nun mal naturgemäß einmal im Monat eine Phase, da haben viele von uns Bauchschmerzen und häufig zieht und ziep es uns auch im unteren Rückenbereich. Viele von uns hantieren dann automatisch mit Kirschkernkissen oder ähnlichem herum.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen… auch in dieser Zeit tut die Infrarotwärme der OUTCHAIR Produkte einfach gut!

 

Isa checked - OUTCHAIR Produkte

Daumen hoch, ***** von 5 Sternen… einfach, muckelig gut!

 

Mein OUTCHAIR Fazit:

 

Was soll ich sagen… ich war noch von keinem zu testenden Camping Produkt so begeistert wie von meinem OUTCHAIR Sitz.

Neben der reinen Wärme sitzt man auf dem Sitz auch noch wie auf einem Gelkissen. Er ist also nicht nur warm, sondern auch noch bequem.

Wenn ich ihn zusammenklappe und wie eine Tasche über der Schulter trage, ist er gut zu “händeln”, mal ganz abgesehen davon, dass ich ihn zusammenrollen und in den Rucksack stecken kann.

 

Auf Stufe 3 wird der Sitz innerhalb von Sekunden so warm, dass selbst ich freiwillig sage, ich stelle ihn nach einigen Minuten etwas runter. Ich bin mir sicher, viele Sitzheizungen im Auto werden nicht so warm.

Der Sitz wird also nicht nur ein bisschen warm, er wird richtig muckelig!

 

Zum Schluss muss ich unbedingt noch eines loswerden.

Beheizte Hundebetten

Wenn Milla wüsste wie muckelig warm der Sitz wird, hätte ich ihn nie mehr für mich!

Bei meinem OUTCHAIR Modell handelt es sich um den “Bottem Heater 2” Sitz. Dieser ist unter anderem auch dazu gedacht relativ gemütlich z.B auf einer Wiese zu sitzen.

Bevor ich es selber getestet habe, dachte ich… naja… auf einer Bank, Treppe oder eben aufgeklappt in einem Campingstuhl, kann ich mir das alles ja vorstellen, aber samt diesem Sitz auf einer Wiese zu sitzen… hmmmm!

Gemütlich kann das nicht sein und anlehnen kann man sich sicherlich auch nicht richtig, zumindest nicht ohne ständig die Bauchmuskeln anzuspannen.

Aaaaaber… ich war selber erstaunt wie gemütlich man sitzen kann. Die Rückenlehne gibt genug Halt und durch die “Infrarot(Gel) Pads” konnte ich erstaunlich gemütlich sitzen.

 

Ich bin wirklich und von ganzen Herzen von diesem Produkt begeistert.

 

Das einzige was ich sagen muss, ich besitze meinen OUTCHAIR Sitz erst seit einigen Tagen/ Wochen. Ich kann aktuell natürlich noch nicht sagen, wie “dauerhaft haltbar” der Sitz ist. Da mein Sitz aber nach einer guten Qualität und super Verarbeitung aussieht, bin ich aktuell der Meinung, dass er lange halten wird.

 

EEEEndlich warme Camping Abende, endlich morgens muckelig am Strand sitzen und endlich nicht mehr ständig frieren.

Ja, die Produkte sind nicht super günstig, aber sie sind qualitativ gut, gemütlich, durchdacht und sicher. Ich bin auf ganzer Linie begeistert und freue mich schon auf den nächsten langen Lagerfeuer-Abend.

 

Ich kann nur sagen… beide Daumen hoch, * * * * * von 5 Sternen, der “Bottom Heater 2” hat mich komplett überzeugt.

Wenn ihr noch mehr zu den OUTCHAIR Produkten erfahren möchtet, oder eine der persönlichen “Sitzheizungen” kaufen möchtet, dann gelangt ihr hier direkt zum Shop: Homepage und Shop OUTCHAIR

 

Bleibt muckelig gesund,

 

eure

 

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

 

 

 

 

*Dieser Artikel wurde in Kooperation mit OUTCHAIR erstellt. Um diesen Artikel in dieser Form schreiben zu können, wurde mir ein OUTCHAIR Produkt zur Verfügung gestellt. Ich erhalte keinerlei Vergütung für eure Klicks, oder Käufe auf der OUTCHAIR Website.

Brückentage 2017- so holt ihr viel Urlaub aus eurem Urlaub!

Brückentage - mehr Urlaub in 2017....   Ja ok ich verstehe,  bis zu euren freien Tagen in 2017 ist es noch ein langer Weg! Aber trotzdem ist in den kommenden Wochen schnelles Arbeiten angesagt! Denn wenn ihr im nächsten Jahr viele Tage Urlaub genießen möchtet, heißt...

50 (!!!) Fehler beim Camping !

Du bist „Neu-Camper“ und möchtest das ein oder andere dicke, fette Fettnäpfchen im Campingurlaub umschiffen?
Dann schau Dir diese 50 Punkte an und Du wirst eine super Camping und Road Trip Zeit erleben. 😉

Günstig campen-10 Tipps für einen preisgünstigen Camping Urlaub

Günstig campen - Ich würde mal behaupten es gibt ganz grob 2 Arten von Campern….  Die einen die ein volles Konto haben, die mehr oder weniger immer Essen gehen während eines Urlaubs und die auch ansonsten keinesfalls jeden Euro 2 mal umdrehen, Camping Urlaub nach dem...

Surfen, bloggen, arbeiten on Tour – Teil 1

Seit vielen, vielen Wochen und Monaten beschäftige ich mich mittlerweile mit dem Thema “ arbeiten on Tour ”. Wie bereite ich mich am besten auf längere Touren vor, welche technischen Dinge brauche ich unbedingt und gibt es teilweise günstige Alternativen? Welche...

Sicherheit im Wohnmobil

Sicherheit im Wohnmobil und Wohnwagen. Hier dreht sich alles um hilfreiche Produkte und Ausstattung, von super professionell bis zu kleinen, einfachen Tipps und Tricks die jeden „Vandalen, Dieb & Einbrecher“ zumindest etwas abschrecken.

Roadtrip-aber günstig! Kleines Budget, lange Reisen

Günstig und lange on the Road sein, genau darum wird es heute gehen!   Doch bevor wir zum Thema kommen, noch 2-3  Sätze zum neuen IsasWomo. Die letzten Tage war es hier etwas ruhiger, aber das schien nur auf den ersten Blick und vor den Kulissen so! Denn wie ihr...
DIE 10 GEWINNER der DREH DIR LICHT AKTION

DIE 10 GEWINNER der DREH DIR LICHT AKTION

Jetzt sind es in diesem Moment noch 5 Stunden und 8 Minuten, dann ist auch das Jahr 2016 vorbei, aber als letztes kleines Highlight, wurden die Gewinner der DREH DIR LICHT AKTION ermittelt…

Auch wenn mir persönlich Silvester nie so wirklich wichtig war und ist, doch jedes Jahr wieder der Zeitpunkt an dem man zumindest kurzzeitig zurück blickt, überlegt was ist dieses Jahr geschehen, was hat man erreicht und was wollte auch in den vergangenen 12 Monaten einfach nicht so „richtig“ funktionieren. Denn auch wenn ich von Neujahrs Vorsätzen wenig bis gar nichts halte, ich mache mir doch jedes Jahr wieder aufs neue Gedanken, was möchte ich im neuen Jahr erreichen, wo soll der Weg hin führen und was sollte ich doch besser mal abstellen.

(mehr …)

Türchen 24 ~ im Finale Geschenke gewinnen

Türchen 24 ~ im Finale Geschenke gewinnen

GEWINNE DREH DIR LICHT LAMPENHaaaaach … endlich ist es soweit …. die „Heilige Nacht“ ist gekommen, wir können das 24. Türchen öffnen und passend zum Finale, gibt es für euch auch noch Geschenke zu gewinnen!

Doch bevor ich dazu komme, möchte ich mich nochmal bei all meinen Blogger Kollegen der vergangenen Tage und Wochen, für Ihre Vorstellung und den Geschenk Tipp bedanken.

Damit ihr auch auf Dauer gute Ideen für kleine und große Camper Geschenke habt, hier nochmal alle Blogger, samt ihrer Geschenk Tipps.

 

(mehr …)

Blogger Adventskalender 23~ CamperStyle

Blogger Adventskalender 23~ CamperStyle

Türchen 23 des Blogger Adventskalenders!

Türchen 23... CamperStyleWHAAAAAA…. nur noch ein Tag, nur noch einmal schlafen und dann kommt das Christkind!!! Wuuuhuuu!

Ihr seit bestimmt schon alle ganz, ganz furchtbar aufgeregt und darum hoffe ich, dass ich euch heute nochmal (zumindest kurzfristig) die Zeit vertreiben kann. 😉

Heute, im letzten offiziellen Adventskalender Türchen (morgen läuft alles etwas anders) habe ich nochmal ein ganz besonderes „Schmankerl“ für euch! Denn heute erwartet euch nichts anderes, als der aktuell wohl erfolgreichste „Blog“ der Branche ( und ich weiß, das hören die beiden gar nicht gerne…. aber wenn es doch stimmt 🙂 , müssen sie da jetzt auch einfach mal durch! 😉 )

Nele und Jalil bloggen mittlerweile in „Vollzeit“ ,haben viele „ultimative Kontakte“ und sind so wahnsinnig kreativ, dass sie unter anderem sogar seit einigen Monaten einen „3. Blogger“ brauchten, um die vielen, tollen Artikel überhaupt häufig genug veröffentlichen zu können. Dabei reisen beide selber immer wieder mit dem Auto und Wohnwagen durch Europa und seit einigen Wochen haben sie Zoe, eine kleine, weiß-braune, vierbeinige Begleiterin mit an Board.

Bei ihrer Seite CamperStyle handelt es sich mittlerweile um vieeeel mehr, als einen einfachen Blog und ich freue mich sagen zu können… Türchen auf für:

Nele, Jalil und ihr Portal CamperStyle

 


 

Nele und Jalil von CamperStyleWir sind Nele und Jalil, betreiben gemeinsam das Portal CamperStyle.de und sind am liebsten in unserem Wohnwagen unterwegs – seit ein paar Wochen zu dritt mit unserem Hundebaby Zoe, einem frechen kleinen Parson-Russell-Terriermädchen.

Das Thema Camping begleitet und fasziniert uns schon seit unserer Kindheit, deshalb haben wir unser Leben komplett umgekrempelt und unser „Hobby“ zum Lifestyle und vor Kurzem auch zum Beruf gemacht. Die überwiegende Zeit des Jahres sind wir nun auf Reisen in Deutschland und ganz Europa und arbeiten quasi on the road.

Unsere Webseite richtet sich in erster Linie an junge und junggebliebene Camper und Camping-Anfänger – wir wollen unsere eigenen Erfahrungen weitergeben und zeigen, dass Camping alles andere als spießig ist. Deshalb findet ihr auf unserer Plattform nicht nur praktische Tipps, Berichte über Neuheiten oder Produkttests, sondern auch jede Menge Interviews, Videos, Buchtipps, Gewinnspiele und Kuriositäten aus der Camperwelt.

 

Geschenk Tipp CamperStyleUnser Weihnachts-Geschenktipp für Camper(innen)

 

Da wir immer auf der Suche nach originellen Accessoires für uns selbst und nach hübschen Geschenken für unsere Camperkolleginnen und -kollegen sind, haben wir uns auch in diesem Jahr wieder auf allen möglichen Plattformen umgesehen und etwas wirklich Süßes entdeckt: Die Tasche „Kleiner Camper“ von Milla Louise.

 

Das wunderschöne Teil ist mit farbenfrohem Streifenstoff gefüttert und außen mit aufwändigen Applikationen aus Baumwolle, Leinen und Filz verziert. Mit ihren Maßen von 60 x 40 cm (Henkel knapp 60 cm) eignet sich die Tasche wunderbar für Strandausflüge, ausgedehnte Einkaufsbummel oder die Wickelutensilien eurer Nachwuchs-Camper.

Tasche "kleiner Camper" von innen Wer also ein kreatives und etwas außergewöhnliches Weihnachtsgeschenk für eine befreundete Camperin oder eine junge Familie sucht, kann mit diesem Shopper sicherlich nichts falsch machen!

 

Erhältlich ist der „Kleine Camper“ auf der Homepage von Milla Louise oder bei dawanda.de für jeweils 59,00 Euro.

 

Fotos: (c) Milla Louise

 


 

Liebe Nele, lieber Jalil ich DANKE euch sehr für euren Beitrag zu diesem Adventskalender! Super das ihr mit gemacht habt und nochmal VIELEN DANK !!!

 

Tjaaaaaa, das war sie nun, die letzte Vorstellung eines anderen Bloggers/ Blogs  bei dieser Adventskalender Aktion.

Morgen, na morgen öffnet sich NATÜRLICH auch nochmal ein Türchen, was wäre ein Adventskalender ohne Türchen 24??? Da aber ein Weihnachtsgeschenk Tipp an Heiligabend wenig Sinn machen würde, öffnet sich morgen nochmal ein „etwas anderes“ Türchen… mehr verrate ich aber nicht! 🙂

Wir lesen uns also morgen! Schlaft gut, seit nicht sooooo aufgeregt und bleibt gesund 🙂 !

Eure

Isa

Blogger Adventskalender 22 ~ runterwegs

Blogger Adventskalender 22 ~ runterwegs

Blogger Adventskalender Türchen 22!

 

Titelbild runterwegsSoooo…,der 22.12… ich würde mal sagen, ab heute beginnen die letzten Vorbereitungen auf das große Fest!

Wie sieht es denn aus? Könntet ihr euch vorstellen, Weihnachten nicht zuhause zu feiern? Könntet ihr euch vorstellen, Weihnachten in einem anderen Land und dazu auch noch im Womo zu feiern? Und könntet ihr euch vorstellen, Weihnachten in einer GANZ ANDEREN KULTUR, auf einem „fremden“ Kontinent zu feiern?

Ich bin da ja ganz ehrlich… für mich wäre das momentan noch nichts… ich möchte Weihnachten zuhause im Kreise meiner Familie feiern, aber vielleicht ändert sich diese Einstellung ja nochmal.

 

Wie es ist, Weihnachten fern ab von Deutschland zu feiern, könnte uns wohl unser heutiges Blogger Pärchen sehr gut berichten. Die beiden sind für mehrere Jahre in ihr Wohnmobil gezogen und quer durch Afrika gereist. Mittlerweile sind sie wieder in Deutschland, so dass wir uns auf dem diesjährigen Caravan Salon auch zum erstemal persönlich begegnet sind.

 

Ich freue mich sehr, dass Verena und Patrick an dieser Aktion teilnehmen und kann nun nur noch sagen… Türchen auf für:

 

 Verena, Patrick und ihren Blog runterwegs !

 


 

Verena und Patrick von runterwegsWir sind Verena und Patrick von www.runterwegs.de
2010 haben wir uns mit unserem Oldtimer LKW Hanomag A-L 28 (Baujahr 1968) von Berlin auf den Weg Richtung Südafrika gemacht.

Aus einer für ein Jahr geplanten Reise wurden mehr als 5 Jahre und ein neuer Lebensstil, der bis heute andauert.

Auf unserem Blog runterwegs.de geben wir Dir Tipps für Deine Afrika-Reise und zum Leben und Arbeiten im Wohnmobil. Außerdem findest Du inspirerende Geschichten und traumhafte Fotos, die Dich auf den schwarzen Kontinent entführen.

 

 

Logo runterwegsDer Geschenk Tipp

 

Da wir auf unseren 48 Jahren alten Sitzen immer sehr schnell schwitzen, haben wir uns elektrische Kühlsitzauflagen angeschafft. Diese sind mit einem kleinen Lüfter ausgetattet – so bleibt der Rücken trocken.

Eine tolle Geschenkidee für alle, die einen Roadtrip in warme Gefilde machen wollen. Aber natürlich sind sie auch perfekt für den deutschen Sommer. Sie funktionieren einfach über die 12V-Auto-Steckdose oder man kann sie über einen Adapter auch auf 220 V betreiben.

 

Wir nutzen sie sogar außen auf unseren Campingstühlen.

Link zu den Sitzauflagen bei Amazon

 

 


 

Verena und Patrick… vielen Dank für euren Beitrag und die Vorstellung eures Blogs runterwegs !

Morgen öffnet sich das 23. Türchen und morgen könnt ihr euch auf die wohl erfolgreichsten Blogger der ganzen Campingszene freuen! Sehr wahrscheinlich werdet ihr sie schon kennen… aber ihren Geschenk Tipp ganz reicher noch nicht!

Also freut euch auf Türchen 23… ich bin stolz, dass sie mit dabei sind!

 

Liebe Grüße und bleibt mir jetzt ja gesund… es weihnachtet sehr!!!

Eure

Isa

 

Türchen 21 Blogger Adventskalender~ Herman unterwegs

Türchen 21 Blogger Adventskalender~ Herman unterwegs

Herman-unterwegs Adventskalender 21Heute öffnet sich das 21. Türchen des Blogger Adventskalenders und ich muss ehrlich sagen, auf das heutige Türchen habe ich mich ganz besonders gefreut, denn heute stellen sich 2 Blogger vor, die ich als uuuultra sympathisch kennen gelernt habe!

Wir haben uns im Sommer diesen Jahres zum erstenmal persönlich kennen gelernt und wie gesagt, selten habe ich mich mit 2 Leuten auf anhieb so gut verstanden.

Dabei war es fast schon etwas ganz besonderes die beiden überhaupt persönlich kennen zu lernen, denn Sabine und Micha tuckern mit ihrem „Monster Womo“ wirklich quer durch Europa und noch viel weiter…

Gestern Abend haben mir die beiden noch geschrieben und sich tausendmal entschuldigt, dass sie diesen Text nicht teilen können werden, da sie momentan irgendwo in der marokkanischen Wüste unterwegs sind und es dort eeeetwas schwierig ist mit dem Internet Empfang…

Die beiden machen auch immer wieder tolle Fotos ( schaut euch den Geschenk Tipp an) und Videos… da muss ich eindeutig meinen Hut ziehen!

Ich denke ihr werdet sie alle schon kennen, und trotzdem…Türchen auf für:

Sabine und Micha und ihrem Blog „Herman-unterwegs“


 

Hallo, wir sind Sabine, Micha und die Weimaraner-Dame Fenja. Zusammen sind wir mit Herman-unterwegs (www.herman-unterwegs.de)

Herman? Das ist ein 45 Jahre alter LKW, den wir in 1,5 Jahren Arbeit selbst zum Wohnmobil umgebaut haben. Was für ein Spaß für Zwei, die keine handwerkliche Vorerfahrung hatten! So manches mal haben wir ganz schön geflucht und einfach nichts anderes mehr getan, als zwischen Baumarkt und Werkstatt zu tingeln.

Aber die Arbeit hat sich gelohnt! Herman ist nun unser ständiges Zuhause, denn die Wohnung haben wir aufgegeben. So sind wir nun einfach immer da, wo wir gerade sein wollen und haben uns unseren Traum vom ortsunabhängigen Leben erfüllt. Bei unserem Blog dreht sich so natürlich auch alles um die Fragen, die sich im Zusammenhang mit diesem Lebensstil stellen:

Wie verdienen wir unterwegs unser Geld?

Welche Voraussetzungen muss ein Wohnmobil erfüllen, um damit zugleich Spaß unterwegs, sowie auch ein mobiles Büro haben zu können?

Wie wirkt sich ein dauerhaftes Leben auf 12qm eigentlich auf eine Beziehung aus?

Aber natürlich geht es auch um die schönsten Reiseziele, die man mit seinem Wohnmobil, egal ob dauerhaft bewohnt oder nur zum Urlaub genutzt, erreichen kann. Im Moment befinden wir uns zum Beispiel auf einer Erkundungstour durch Marokko, überqueren den Hohen Atlas und besuchen die Kamele in den Sanddünen. Von dieser Reise, die noch bis nächsten Sommer dauern soll, berichten wir erstmals auch in einem persönlichen Video-Tagebuch auf unserem Youtube-Kanal. Alle paar Tage kannst Du hier hautnah miterleben, was bei uns gerade so passiert!

 

Herman-unterwegs und der Dutch Ofen live

 

Der Geschenk Tipp:

 

Kein Wunder, dass wir bei so viel unterwegs sein auch Wert auf gutes, leckeres Essen zur Stärkung legen. Und daher lautet unser Geschenketipp für Isas tollen Adventskalender: Kochen wie im Wilden Westen, über offenem Feuer mit einem Feuertopf! So ein Topf aus Gusseisen, auch Dutch Oven genannt, schlägt unserer Meinung nach jedes andere Kochgeschirr – vom Outdoor-Kocherlebnis ganz zu schweigen, denn mit dem Dutch Oven kochst Du direkt auf der Glut des Lagerfeuers; noch etwas Glut auf den extra geformten Deckel und der Feuertopf verteilt die Hitze gleichmäßig in dem dicken Metall. Das Tolle ist, dass sich so ein Dutch Oven aber nicht nur für alle Arten von Topfgerichten verwenden lässt. Mit ihm backen wir unterwegs auch regelmäßig unser eigenes Brot, dass ganz nebenbei knusprig und heiß vom Feuer kommt. Selbst Schokoladenkuchen gab es bei uns schon vom Grill!

Auf den Genuss von frischem Brot oder anderen Gerichten aus dem Dutch Oven musst Du oder derjenige, den Du damit beschenkst, aber auch nicht verzichten, wenn Du gerade kein Lagerfeuer machen kannst oder den Grill anwerfen willst! Wir verwenden das gute Stück auch immer auf unseren Gas-Kochflammen oder dem Holzofen. Draußen zu sein und über offenem Feuer kochen zu können, lässt unserer Meinung nach aber jede Mahlzeit nochmal leckerer schmecken. Vielleicht kennst Du ja jemanden der das genau so sieht, dann liegst Du mit einem Feuertopf als Weihnachtsgeschenk ganz bestimmt goldrichtig!

Wir wünschen Euch wundervolle Festtage und jetzt schon mal einen grandiosen Start ins neue Jahr! Wir sehen uns bei unserem Weihnachts-Video-Gruß aus der Sonne, wenn Ihr mögt …

Alles Liebe,

Sabine, Micha und Fenja von Herman-unterwegs.de

 


 

Liebe Sabine, lieber Micha…. wann immer ihr das lesen werdet, vielen, vielen Dank für eure Teilnahme am Blogger Adventskalender und das extra ( in der Wüste) geschossene Bild! Ich wünsche euch noch eine tolle Zeit und kommt heil zurück! Schöne Weihnachten!

 

Morgen geht es weiter mit dem 22. Türchen,,, 2 Blogger bzw. Blogs stelle ich euch noch vor und … also, bleibt dabei und verpasst nicht den Countdown… morgen wird es ganz schön „Afrikanisch“ um euch mal einen kleinen Tipp zu geben.

Bis morgen, bleibt gesund

eure

Isa