Juhu ihr Lieben, Advent im Wohnmobil, meine Weihnachtsmakttour 2022 ging aber sowas von weiter… und das mal wieder mit Höhen und Tiefen… aber lest selbst!  😉

Begonnen hatte die Tour letztesmal ja in Leipzig und dann ging es über das grandios schöne Quedlinburg erstmal kurz heimwärts, ich musste dringend nach Post schauen. (Hier findet ihr den ganzen Start meiner Adventstour 22)

Advent im Wohnmobil IsasWomo

Auf gehts… die Advent im Wohnmobil Tour geht weiter

 

Advent im Wohnmobil, größter Weihnachtsbaum der Welt

Da ist er ja schon, der größte Weihnachtsbaum der Welt.

 

 

Advent im Wohnmobil – Isa auf der Suche nach dem schönsten Weihnachtsmarkt – Teil 2

 

Aber wenn ich schon in Dortmund bin, habe ich die Zeit natürlich genutzt und die Dortmunder Weihnachtsmärkte besucht.

Dortmund – da wäre zum einen der Markt in der City, mit dem größten Weihnachtsbaum der Welt und zum anderen der super zauberhafte Lichtermarkt

 

Lichtermarkt Dortmund Advent im Wohnmobil

Direkt am Haupteingang liegt der See, bestückt mit Fackeln und tausenden Lichtern.

 

Der Markt in der Dortmund Innenstadt ist immer wieder schön und rieeeeeeesen groß! Ich war ja mittlerweile schon auf so vielen Weihnachtsmärkten und in so vielen Städten, aber der Markt in der Dortmunder Innenstadt ist wirklich einer der größten die ich bisher kenne.

Dortmund & Stellplätze… es bleibt unglaublich!

Leider gibt es auch im Jahre 2022 noch immer keinen brauchbaren Stellplatz in Dortmund der nur halbwegs City nah liegt. Es gibt 2-3 Plätze an der Westfalenhalle, aber die sind weder schön noch frei, die sind eigentlich immer belegt, weil es eben nur diese 2-3 Plätze gibt, von denen man aus die City ganz gut besuchen kann.

 

Wohnmobil Weihnachtsmärkte Advent im Wohnmobil Dortmund

Auf dem mittelalter Lichtermarkt in Dortmund leuchten wirklich Millionen Lämpchen

 

2 Tage später war ich dann allerdings auf dem „mittelalterlichen Lichtermarkt in Dortmund im Fredenbaumpark“

 

Mit 12 Euro pro Ticket nicht ganz günstig, aber wirklich, wirklich uuuuuuunglaublich schön und etwas ganz, ganz besonderes.

Ich war in den letzten Tagen auf soooo vielen Märkten, aber der Lichtermarkt in Dortmund ist wirklich speziell und großartig. Mitten in einem Park/Wald gelegen ist wirklich alles geschmückt… Wege, Bäume, ja sogar auf dem See schwimmen brennende Fackeln. Es ist wunderschön und obwohl ich sicher kein großer Mittelalterfan bin, machen es diese vielen ganz besonderen Stände eben aus. 

Plus… good News…

Wie gesagt, leider kapiert die Stadt Dortmund ja immer noch nicht, was sie an uns Campern verdienen könnte. Jetzt war es aber wohl so, dass so viele Camper auf den Parkplatz des Lichtermarktes wollten und an den ersten Tagen abgewiesen wurden, dass sich der private Ausrichter etwas überlegt hat.

Am Freibad Deusen gibt es einen Parkplatz auf dem man jetzt sicher parken und pennen kann.

Da gibt es zwar NICHTS als 2 eklige Dixi Klos, aber ihr könnt den Markt zu Fuß besuchen, das Womo steht sicher und ihr könnt da auch stehen bleiben und pennen. Ich GLAUBE der Preis für 24 Stunden liegt bei 14 Euro. Da bin ich mir aber nicht ganz sicher, ich habe den Platz selber nicht genutzt, da ich ja in Dortmund wohne.

 

Lichtermarkt Dortmund Advent im Wohnmobil

Auf dem Lichtermarkt gibt es auch immer wieder große Feuertonnen usw. um gemütlich zusammen zu sitzen.

 

Aber wichtiger Hinweis… ÜBERNACHTET NICHT FREI IM UMKREIS DES FREDENBAUMPARKS. 

Der Park liegt zum größten Teil im Dortmunder Norden und das ist wirklich, wirklich, wirklich keine gute Gegend! Diese ganzen Nachrichten aus Dortmund über Clan Kriminalität, der Flüchtlings-Arbeiter-Strich, die verlotterten Horrorhäuser in denen zig Großfamilien wohnen one Miete zu zahlen usw. usw. usw. das findet zu 99,9% im Dortmunder Norden statt. Also WIRKLICH, das ist keine übertriebene Sorge… ich würde da mein eigenes Womo nicht eine Nacht parken, ohne gesichertes Grundstück.

Ja es gibt diese ganzen Aktionsbündnisse die Nordstadt ist bunt, DortBUNT usw. usw. usw ich würde da trotzdem nicht parken, ich selbst würde durch einige Strassen sogar ungern durchfahren, sobald es dunkel wird. Also lasst es besser… EHRLICH!

 

Wohnmobil Weihnachtsmärkte Wohnmobiltour im Advent Dortmund

Und so sehen dann z.B. Steampunk Stände aus… das ist alles schon alles ziemlich besonders für einen Weihnachtsmarkt

 

Lichtermarkt noch bis in den Januar 

Den Lichtermarkt wird es noch bis ca. Mitte Januar geben, (vor Weihnachten immer Do-So., nach Weihnachten auch in der Woche) ansonsten ist dieser neue Stellplatz/Parkplatz sicher auch etwas für die kommenden Jahre.  GUT ZU WISSEN!

Wenn ihr dieses ganze Weihnachtsmarkt Ding ein wenig mögt, dann solltet ihr den Lichtermarkt wirklich mal besuchen, sehr, sehr, sehr sehenswert und ein Markt voller besonderer Stände. Wo gibt es schon Messer, Schwerter, Äxte oder Milchreis zu kaufen. Auf den üblichen Märkten nur sehr, sehr selten und das alles umringt von Hunderttausenden Lichtern, Feuern und Fackeln.

Nachdem ich also 5 Tage zuhause in Dortmund war, ging es Sonntags wieder los.

 

Köln Wohnmobil Weihnachtsmarkt - Advent im Wohnmobil

Köln zur Weihnachtsmarktzeit..

 

Erster Stop… KÖLN!

Köln im Advent ist einfach jedes Jahr wieder super, in der Stadt gibt es gleich 8 Märkte zu bestaunen, in Köln kann man gut shoppen und ein Winterlicher Spaziergang am Rhein ist eh immer gut.

 

Advent im Wohnmobil

Köln, der Dom, die Altstadt, die vielen, vielen geschmückten Plätze und der Rhein… einfach schön.

 

ABER… zwei wirklich wichtige ABER!

  1. Aber… ich kam Sonntagnachmittag auf dem Platz an und der Platz war schon wieder proben voll. AN EINEM SONNTAG NACHMITTAG!!!! Also ich spreche von dem Reisemobilhafen Köln, der Stellplatz direkt am Rhein. Wie ich jetzt allerdings gehört habe, sich dieser Stellplatz hat mit der Reservierungssch… begonnen. Ihr könnt also versuchen ob ich einen Platz reservieren könnt, wenn ihr frühzeitig anfragt.
  2. Aber… steht in Köln ebenfalls besser NICHT FREI! Vielleicht ist es Zufall, vielleicht aber auch nicht… doch gerade von Köln lese ich immer wieder von aufgebrochenen Womos, ja wir standen frei am Rhein. Macht das also besser nicht… nicht in Köln! Der Reisemobilhafen hat z.B. auch einen extra Nachtwächter und ich könnte mir vorstellen, der ist da nicht grundlos für „teuer Geld“ angestellt.

 

Nach vier echt schönen Tagen in Köln, „Womo Meerzeit“ waren übrigens auch durch Zufall da, so dass wir uns mal persönlich sehen konnten, ging es für Mr. Pepper und mich weiter.

 

Freiburg Wohnmobil Weihnachtsmärkte - Advent im Wohnmobil

Freiburg… schöne Stadt, viele alte kleine Gassen… aber sicherlich auch zu anderen Jahreszeiten sehenswert.

 

Nächster Halt… FREIBURG!

Ja genau, ich bin also von Köln aus direkt die 450 Kilometer gen Süden in Richtung Freiburg gefahren und das auch mit einem Hintergedanken.

In Freiburg war ich tatsächlich noch nie!

Ich stand letztendlich auf dem großen Stellplatz zwischen Messe und Stadion, von dort aus ist man innerhalb von ca. 10 Minuten mit der Bahn in der Innenstadt und ja… die City von Freiburg ist echt hübsch. Die Weihnachtsmärkte in Freiburg selbst… najaaaaa… also dafür würde ich nicht extra nach Freiburg fahren, dafür sind die Märkte dann doch eher klein und sehr „normal“. Bratwurst, Glühwein und überteuertes „regionales Deko Gedöns“ aus China.

 

Advent im Wohnmobil Ravennaschlucht

Die Ravennaschlucht… ja es sieht schön aus, aber der Hype ist meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt.

 

Aber die Stadt an sich ist sehr schön und definitiv eine reise Wert, ich war allerdings auch wegen der Ravennaschlucht da.

Ich war allerdings vorrangig in Freiburg, weil ich endlich mal zum Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht wollte.

Der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht zählt schon seit Jahren immer wieder zu den schönsten Märkten Deutschlands. Letztendlich müsst ihr euch vorstellen, der Markt liegt mitten im Wald, in einer Schlucht, über welche ein riesiges Viadukt führt.

So weit, so schön, so besonders…

Jetzt kommen wir aber zum riesengroßen ABER und wenn ihr wirklich mal zum Weihnachtsmarkt in die Ravennaschlucht fahren möchtet, dann solltet ihr jetzt ganz genau lesen!!!

  1. IHR MÜSST EUREN BESUCH VORAB GENAU PLANEN!!! 
  2. IHR KÖNNT NICHT (!!!) MIT DEM WOMO ZUR SCHLUCHT FAHREN UND DORT PARKEN!!!

 

Mit dem Wohnmobil Weihnachtsmarkt Ravennaschlucht Advent im Wohnmobil

Beweisbild… Ravennaschlucht und Viadukt… CHECK! 🙂

 

Besuch des Weihnachtsmarktes in der Ravennaschlucht… besser gut planen. 

Bedeutet ihr müsst Tickets online kaufen und dazu am besten auch den passenden Shuttlebus.

Die Shuttelbusse fahren von Titisee, Himmelreich und Hinterzarten in die Schlucht. Leider habe ich erst zu spät gesehen, es gibt auch einen Shuttle direkt vom Bahnhof Freiburg aus. Allerdings, die üblichen Tickets kosten ca. 6 Euro, Ticket und Shuttle von Freiburg 17 Euro.

So, jetzt kommt aber das ganz spezielle!!!

Ihr müsst euch vorab überlegen, zu welcher Zeit ihr den Shuttle nehmen möchtet bzw. den Markt besuchen wollt. In meinem Fall gab es schon gar keine Tickets mehr für Samstag/ Sonntag Nachmittag/ Abend. Ich habe also ein Ticket für Freitag 16:30 Uhr ergattert.

Das hieß aber auch… ich MUSS um Punkt 16:30 Uhr den Shuttlebus nehmen, dann hatte ich 2,5 Stunden Zeit und um Punkt 19 Uhr fuhr mein Shuttle wieder zurück.

Wenn ihr sagt ihr möchtet später zurück fahren oder früher… KEINE CHANCE!!!! Ihr könnt also nur den genau von euch gebuchten Shuttlebus nehmen. Verpasst ihr den Bus, bleibt euch maximal ein Taxi.

Ich habe es also so gemacht:

Ich habe das Womo in Freiburg stehen gelassen.

Bin dann Vormittags mit der Bahn zum HBF Freiburg gefahren.

Bin dort umgestiegen in die S-Bahn nach Titisee.

Habe mir bis 16:30 Uhr Titisee angesehen.

Bin um 16:30 Uhr in den Shuttlebus eingestiegen, der mich runter zur Schlucht gefahren hat. Fahrzeit ca. 20 Minuten.

Hatte dann Zeit für den Markt in der Schlucht und um Punkt 19 Uhr ging es wieder zurück, letztendlich war ich um kurz vor 21 Uhr wieder im Womo.

 

Advent im Wohnmobil – Wie war es auf dem Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht?

 

Tja ihr Lieben, was soll ich sagen… ging so.

Also der Markt im Wald unter diesem riesigen, angestrahlten Viaduk, das ist schon schön.

Aber letztendlich ist es ein 08/15 Markt, mit 08/15 Buden, um den ein Hype erstellt wurde, der meiner Meinung nicht wirklich gerechtfertigt ist.

Also man kann das alles mal machen, das ist ein netter Ausflug, aber dass dieser Markt seit JAAAAAAHREN von vielen großen Zeitungen und Magazinen immer wieder unter die Top 3 der deutschen Märkte fällt… ist meinem empfinden nach extrem gutes Marketing, hat aber nichts mit einem wirklich zauberhaften Weihnachtsmarkt zu tun.

 

Nette Touristen Attraktion… nicht weniger, aber auch nicht mehr.

 

Ravennaschlucht, Schwarzwald Camping

Das Viadukt im Schwarzwald ist tatsächlich sehr schön

 

Es gab allerdings einen Punkt, der mich wirklich MASSIV gestört hat und über den ich auch bis heute ganz schön angesäuert bin.

Wie gesagt, mann muss ja schon vorher auf die Minute genau sagen, wann man den Shuttlebus nimmt und hat dann vor Ort auch keine andere Wahl.

Da der Markt nicht sehr groß ist, war ich z.B. samt Kakao und Essen um 18 Uhr durch und es wurde echt kalt. Und extrem voll. Normalerweise wäre ich dann gefahren. So musste ich bis 19 Uhr herum stehen und auf den Bus warten.

Aber ok… alles gut.

Aber durch dieses System wissen die Verantwortlichen ja auch auf die Person genau, wie viele Leute einen speziellen Bus nutzen.

Man steigt also in den Bus, das rote Anschnallzeichen des REISEBUSSES leuchtet auf, die Strasse ist kurvenreich und langsam wurde es glatt und trotzdem werden die Busse sooooo vollgestopft, dass der gesamte Gang des Reisebusses voller, aneinander gedrängter, stehender Erwachsenen, genervten Eltern und schreienden Kindern war.

Also ganz grob über den Daumen gepeilt, der Bus war für 50 Personen, es wurden aber 75 Tickets verkauft.

SORRY… wenn es normale Shuttelbusse wären könnte ich es ja verstehen, diese sind zu Stoßzeiten ja meist sehr, sehr voll. Aber wenn man schon Tickets für einen bestimmten Zeitpunkt kaufen muss und dann werden mehr Tickets verkauft als es für die Sicherheit gut wäre…dann gehts nur noch um Geld, nichts anderes.

 

Ravennaschlucht

16:30 Uhr war letztendlich eine super Zeit, denn so ab ca. 18 Uhr wurde es extrem voll

 

Nach insgesamt 5 Tagen haben ich Freiburg wieder verlassen.

 

Die ganze Zeit über stand ich auf diesem großen, relativ neuen Platz zwischen Messe und Stadion. Der Platz hat insgesamt bestimmt 50,60, 70 Plätze, teilt sich aber auf zwei Bereiche auf. Es gibt überall Strom, eine Ver- und Entsorgung sowie Müll, allerdings ist es einer der wenigen Plätze die mal keine Toiletten und Duschen anbietet. Dafür ist der Preis mit 12 Euro sehr, sehr fair für einen Platz in direkter City Nähe.

Leider soll es wohl so sein, dass der Platz während der Bundesligaspiele nicht zu nutzen ist. Ob das allerdings für beide Teile gilt oder ob z.B. der Teil auf dem auch die Anmeldung ist offen bleibt, kann ich euch leider nicht sicher sagen.

Eigentlich wäre ich von Freiburg aus gerne nach Frankfurt a.M. gefahren. Da war ich noch nie und beleuchtete Hochhäuser, Weihnachtsmarkt usw. stelle ich mir ganz schön vor. Doch leider gibt es anscheinend und Frankfurt a.M. im Winter nicht einen vernünftigen Platz der geöffnet ist und frei stehen in Frankfurt….hmmmmm….neeee… das war mir irgendwie zu heikel.

 

Advent im Wohnmobil Wohnmobil Winter Ladenburg

Ladenburg… einer meiner persönlichen Geheimtipps

 

Also kein Frankfurt, keine Hochhäuser… dafür aber Ladenburg und Heidelberg.

 

Da der Stellplatz direkt in Heidelberg gar nicht so gut bewertet wurde und dennoch mehr als 20 Euro gekostet hätte, bin ich in das wunderschöne, schnuckelige Städtchen Ladenburg gefahren.

Ladenburg selbst hat eine extrem schöne kleine Altstadt mit tollen Fachwerkhäusern, Restaurants, Shops und Cafés. Der kleine Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz sah echt süß aus, öffnet aber nur an den Wochenenden. Den habe ich also leider nur geschlossen gesehen.

Dafür bin ich aber gleich zweimal von Ladenburg aus mit dem ÖPNV in die Heidelberger Innenstadt gefahren.

 

Wohnmobil Weihnachtsmärkte Tour - Advent im Wohnmobil

Weihnachtsmarkt Heidelberg… dunkel, dunkel kleiner Stern…

 

Ich war schon einmal vor vielen, vielen Jahren in Heidelberg, allerdings zu einer anderen Jahreszeit.

Die lange Shoppingmeile, das Neckar Ufer, die alte Uni und das Schloss. Heidelberg ist eine wirklich, wirklich schöne Stadt.

Ich bin ja der Meinung, es gibt so ein paar Städte, die sind zu jeder Jahreszeit nett, aber zu bestimmten Jahreszeiten ganz besonders schön. Hamburg ist zu jeder zeit großartig, Bremen finde ich im Advent besonders schön, Norderney ist im Winter großartig und Heidelberg ist eben eine Sommer Stadt.

Heidelberg ist für mich eine absolute Sommer Stadt.

Die Cafes, die Biergärten, das Neckar Ufer und die vielen Studenten, im Sommer ganz bestimmt toll. Jetzt im Advent… joa, war Heidelberg schön, keine frage… aber um jetzt extra wegen der Weihnachtsmärkte nach Heidelberg zu fahren, ist nicht unbedingt nötig.

Die Weihnachtsmärkte sind ok, aber für eine solche Stadt eher klein und wenig besonders.

 

Weihnachtsmarkt Ladenburg

Leider wurde der Weihnachtsmarkt erst am Wochenende geöffnet, da war ich schon wieder weg.

 

Mittlerweile ist der 4. Advent vorbei, in wenigen Tagen feiern wir Weihnachten und damit endet auch meine „Advent im Wohnmobil“ –  Weihnachtsmarkttour 2022.

 

Meine diesjährigen Favoriten: Leipzig als Stadt im Advent war großartig, Quedlinburg absolut zauberhaft und der Lichtermarkt in Dortmund bleibt auch 2022 wieder mein ganz großer Favorit.

Enttäuschend fand ich hingegend die Ravennaschlucht, viel, viel Hype um wenig besonderes.

Naja Köln ist einfach immer gut und liegt von Dortmund so praktisch, dass es mich da eh immer wieder hinzieht.

Freiburg und Heidelberg möchte ich gerne nochmal zu einer anderen Jahreszeit besuchen und Ladenburg… ist mein persönlicher Winter Geheimtipp. Auf dem Stellplatz war zu dieser Jahreszeit noch viel frei, die Stadt ist toll und ich glaube der Weihnachtsmarkt auf dem alten Marktplatz, das kann echt schön sein.

Ich hoffe ihr hattet einen mindestens genau so schönen Advent wie ich und freut euch jetzt bald auf ein paar besinnliche Tage.

Wir lesen uns vorher nochmal…

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

Es gibt noch so viel mehr!

Weitere Artikel aus der IsasWomo Campingwelt.

Camping, Corona und der Widerstand im Frühjahr 2021
Camping, Corona und der Widerstand im Frühjahr 2021

Bei immer mehr Campern liegen langsam die Nerven blank und es regt sich der Widerstand gegen Teile der aktuellen Corona Maßnahmen. Ich habe versucht mir einen Überblick über Aktionen, Gruppen und Demos zu verschaffen.