page contents
Die schönsten Oldtimer Caravans & klasse Infos für Neu-Camper

Die schönsten Oldtimer Caravans & klasse Infos für Neu-Camper

 

Die Caravan Salon Starterwelt in Halle 18 ist sowas wie das begehbare, historische live Lexikon für alle Reisemobil und Caravaning Anfänger und Camper die wunderschöne Oldtimer Caravans sehen und erleben wollen.      

Noch bis Sonntagabend, 03.09.17, 18 Uhr läuft der Caravan Salon auf vollen Touren und bis dahin habt ihr natürlich auch noch die Möglichkeit die Starterwelt und die Ausstellung der Oldtimer Caravans auf der größten und Besucherstärksten “Camping Messe” der Welt zu besuchen.

 

Die Starter Welt für alle die langsam in das Thema eigenes Reisemobil/ eigener Caravan reinschnuppern möchten.

 

Mitten im Freigelände der riesigen Caravan Salon Fläche befindet sich der Glaspavillon, die Halle 18, die für jeden Camper ein MUSS seien sollte.
Denn dort erhalten Neu Camper, Caravan und Reisemobil Starter geballte Informationen zu unterschiedlichsten „Beginner Themen“ und zudem befinden sich in Halle 18 die wunder, wunderschönen Oldtimer Caravans.

 

Die Starter Welt in Halle 18

Mitten im Freigelände des Caravan Salons befindet sich die Starter Welt

 

Dabei ist es ganz gleich ob man noch nie selbst mit einem Reisemobil oder Caravan on Tour war und man das aller, aller erstemal in dieses ganze “Camping” Thema rein schnuppern möchte, oder ob man vielleicht schon jahrelang mit einem Miet-Mobil unterwegs war und es jetzt endlich das lang ersehnte eigene Reisemobil bzw. der erste eigene Caravan seien soll.
In der Starter Welt haben Camping Anfänger die Möglichkeit an unterschiedlichste Informationen zu gelangen, um ihren Einstieg in die vanlife Welt ganz entspannt anzugehen.

 

Camping Anfänger Hilfe

Vorne ist so ein Info Terminal zu sehen, im Hintergrund ein vollintegriertes Wohnmobil

 

Die Terminals!

Dazu gibt es zum einen ganz spezielle “Terminals” die dank einer Vielzahl von Videos erste Informationen liefern. Mit einem Klick auf eines der Tablets gelangt man direkt zu einem Auswahlmenü.
Dabei geht es zum einen erstmal um die Frage, Reisemobil oder Caravan? Im zweiten Schritt werden die verschiedenen Caravan und Reisemobil Modelle vorgestellt. Was ist ein Alkhoven, was ein integriertes oder teilintegriertes Wohnmobil, welche Vor- UND Nachteile haben die verschiedenen Modelle? Wie möchte man unterwegs sein, als Großfamilie, Paar, oder als Alleinreisender?

Ihr seht es gibt Fragen über Fragen zu beantworten!

 

Hilfen und Beratung für Camping Anfänger

So sieht so ein Info Terminal aus der Nähe aus

 

Gerade wenn man selber noch nie mit einem Reisemobil oder Caravan unterwegs war, lohnt es sich enorm, ein paar Minuten an einem der Terminals zu verweilen und sich samt der Videos auf die weiteren Entscheidungen vorzubereiten.

Aber auch abseits dieser absoluten “Einsteiger Themen” bieten die Terminals noch weitere Informationen.

 

Dabei geht es z.B.um “rechtliches”, welchen Führerschein benötigt man um welches Gespann oder Reisemobil fahren zu dürfen und was ist Achslast, Zuglast und Gesamtgewicht?
Desweiteren erhält man Informationen zum Thema Stellplatz oder Campingplatz? Welche Stellplatz Apps oder Atlanten gibt es auf dem Markt und woher erfährt man, wo man die nächste ruhige Nacht verbringen kann?
All diese Fragen werden ebenfalls an diesen Terminals geklärt.

 

Welcher Wohnwagen ist der Richtige, Hilfe für Camping Anfänger

Beratung, Hilfe und Informationen für Camping Starter dank Videos

 

Sobald man dann die für sich wichtigsten Informationen gesammelt hat, oder man von Anfang an schon ein klitzekleines bisschen mehr Erfahrung im Bereich Reisemobil und Caravan besitzt, gibt es in der Starterwelt für alle Campinganfänger ebenfalls die Möglichkeit sich die unterschiedlichsten Reisemobil und Caravan Modelle live anzusehen.
Man kann in aller Ruhe durch die verschiedenen Modelle “schnuppern” und schauen was für die eigene Situation die optimalste Wahl ist.
Soll es ein Kastenwagen sein, der zwar weniger Platz bietet, dafür aber teilweise auch im Alltag nutzbar ist? Oder soll es eher ein Alkoven Modell werden, dass zwar höher ist und damit auch (je nach Fahrweise) mehr Sprit verbraucht, dafür aber im Innenraum deutlich mehr Platz bietet und oftmals von Familien besonders gern genutzt wird, oder soll es gar ein vollintegriertes Womo werden, mit festen Betten, einem großem Fahrerhaus und Panoramascheibe, welches häufig zu den größeren Reisemobilen zählt und dementsprechend mehr kostet…
Fragen über Fragen, die einen Camping Anfänger durchaus überfordern können, oder gar für schlaflose Nächte sorgen.
Natürlich gibt es in der Starterwelt auch ein teilintegriertes Reisemobil zu sehen, das aktuell beliebteste und meistverkaufte Reisemobil Modell Deutschlands.

In der Starterwelt haben Camping Anfänger die Möglichkeit in aller Ruhe durch die Modelle zu schnuppern, Fragen zu stellen und vom Caravaning und Reisemobil Virus so richtig angesteckt zu werden.

Das besondere an der Starter Welt ist, dass es sich um ein reines Angebot der Messe handelt. In Halle 18 gibt es keine “Verkäufer” die Ihre Produkte und ihre ganz eigene “Hausmarke” an den Mann (oder Frau) bringen wollen.
Das Angebot der Informationen ist Herstellerübergreifend, es gibt keine Werbeflächen und keine Fleyer. Die ausgestellten Reisemobile und Caravans sind nicht einheitlich von einem bestimmten Hersteller, sondern “bunt gemischt” und es werden auch keine Hersteller bezogenen Empfehlungen ausgesprochen.

Es geht alsobdarum Camping Anfängern einen ganz allgemeinen Überblick zu gewähren.

Die Starterwelt in Halle 18 ist für alle Camping Anfänger der perfekte Beginn in einen langen Messetag. Nach den ausgewählten Informationen sind Camping Starter perfekt vorbereitet um durch die verschiedenen Hallen zu laufen und sich die jeweils passenden Modelle der verschiedenen Hersteller anzusehen und erklären zu lassen.

Die Starterwelt…. NICHT nur für Camping Anfänger, hier gibt es auch WUNDERSCHÖNE Oldtimer Caravans zu sehen!

Jaaaa, so ist es wirklich, nicht nur Camping Anfänger, auch “alte Camping Hasen”, sollten UNBEDINGT in der Halle 18 vorbeischauen.
Am besten genau dann, wenn man schon lange auf dem Caravan Salon unterwegs war, von all den tollen, schönen, neuen Modellen geflasht ist und sich fragt…. waaaaarum habe ich nicht gerade letzte Woche im Lotto gewonnen?!?
Genau das ist der Richtige Moment für einen Besuch von Halle 18 und einer Besichtigung der Oldtimer Caravans in ihrer eigenen  Ausstellung.

Denn neben den vielen Informationen und den verschiedenen Reisemobil und Caravan Modellen, gibt es in Halle 18 die großartigen und wunder, wunderschönen Oldtimer Caravans zu sehen.

Diese alten, gehegten und gepflegten Wohnwagen sind einfach fantastisch und machen klar, auch in den 50ger, 60ger und 70ger Jahren wussten die Hersteller, was Camper wollen. Diese tollen Oldtimer Caravans geben ein ganz besonderes Flair wieder und wenn man zwischen diesen Schätzen sitzt, kann man sich wirklich vorstellen wie Camping 1965 ablief und mit ein bisschen Glück, sind die Besitzer dieser Schätze vor Ort und liefern die passende Geschichte.

Hier einige Bilder der Oldtimer Caravans, zum vergrößern, einfach auf ein Bild klicken:

 

 

Infos für Camping Anfänger und wunderschöne CaravansNach diesem Besuch weiß wohl jeder Camper sein eigenes Reisemobil, oder seinen eigenen Caravan Schatz, wieder um so mehr zu lieben.

Die Starterwelt in Halle 18 ist etwas ganz besonderes für Camping Anfänger und erfahrene Camper. Sie sollte unbedingt fest in jeden Caravan Salon Besuch eingeplant werden. Hier gibt es so viel zu sehen und zu erleben, ganz abseits von Herstellern, Werbung, Verkäufen und Business….

Die Starterwelt in Halle 18… das informative, historische und begehbare live Lexikon der Reisemobil und Caravan Welt mit samt seiner Oldtimer Caravan Ausstellung!

Schaut sie euch an!

Bleibt gesund,

eure

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

Die schönsten Oldtimer Caravans & klasse Infos für Neu-Camper

  Die Caravan Salon Starterwelt in Halle 18 ist sowas wie das begehbare, historische live Lexikon für alle Reisemobil und Caravaning Anfänger und Camper die wunderschöne Oldtimer Caravans sehen und erleben wollen.       Noch bis Sonntagabend, 03.09.17, 18 Uhr läuft...

Neue Camping Produkte – Schöne und skurrile Caravan Salon Highlights

Der Caravan Salon 2017 läuft auf vollen Touren und ich war in den vergangenen 1,5 Tagen mal wieder unterwegs, um euch neue Camping Produkte für  Wohnmobil & Wohnwagen vorzustellen. Wenn ihr die vorgestellten Produkte nicht besitzt, wird die Camper Welt  nicht...

Der Caravan Salon 2017 – Highlights der ersten Messetage

Haaaach, am Freitag wurde eeeendlich der Caravan Salon 2017 eröffnet und ich kann euch sagen, obwohl dieser erste “Fachbesuchertag” von ganz, ganz vielen Pressekonferenzen geprägt war, gab es schon so manche AHHHS und OHHHHS und………. Aufreger 🙂 Irgendwie ist der...

Caravan Salon 2017 + Tickets zu gewinnen

Nur noch wenige Wochen und der Caravan Salon 2017 öffnet seine Tore. Hier bekommt ihr alle wichtigen Infos, direkte Links zur Ticket und Stellplatz Reservierung und 10 Personen können auch noch 2 Tickets gewinnen.

Sommer & Camping- 25 Tipps gegen die Hitze im Wohnmobil

Heute dreht sich alles um Camping im Hochsommer, Tipps gegen die Hitze im Wohnmobil und gute Camping Nächte bei über 30 Grad. SOMMER... haaach, aktuell ist es auch in Deutschland heiß, wie herrlich! Gerade wenn man den ganzen Tag entspannt im Schatten verbringen kann...

Ein gebrauchtes Wohnmobil kaufen – Tipps für Anfänger & Unerfahrene

Ich habe in den vergangenen Jahren durch meine Omi selbst, aber auch durch die Erlebnisse einiger Freunde und Bekannten von Wohnmobil Problemen erfahren, auf die wirklich jeder achten kann, ohne dass er viel Ahnung von Technik haben muss. Da sind wir also bei einem Thema, dass dann doch wieder zu IsasWomo passt, denn schließlich wollen nicht nur Womo bzw. KFZ Profis Wohnmobile kaufen.

Der Caravan Salon 2017 – Highlights der ersten Messetage

Der Caravan Salon 2017 – Highlights der ersten Messetage

Haaaach, am Freitag wurde eeeendlich der Caravan Salon 2017 eröffnet und ich kann euch sagen, obwohl dieser erste “Fachbesuchertag” von ganz, ganz vielen Pressekonferenzen geprägt war, gab es schon so manche AHHHS und OHHHHS und………. Aufreger 🙂

Irgendwie ist der Caravan Salon immer wieder meine ganz persönliche “Hassliebe”.

 

Als Bloggerin zum Caravan Salon 2017, IsasWomo

 

 

Ich weiß genau,auch der Caravan Salon 2017 bedeutet vieeeeel Lauferei, Menschenmassen, reden, reden, reden und noch mehr Arbeit und Termine für “IsasWomo”. Denn schließlich reisen immer mehr (alleinlebende) Camper durch Deutschland, Europa oder gar die halbe Welt, IsasWomo wächst und das heißt, Termine, Termine, Termine!

Aber irgendwie ist da auch immer wieder dieses einzigartige “Caravan Salon Messe Feeling”…
Ich treffe jedes Jahr viele Leute nur hier auf der Messe, Leser sprechen mich an und es gibt ganz viele tolle Gespräche, es gibt soooooo viel neues zu sehen und zu entdecken und dazu bekommen wir Blogger, aber auch die “ganz normalen” Besucher, nur hier solch geballten Informationen aus der Branche.

 

Man kann sagen was man will, aber auch der Caravan Salon 2017 ist wieder etwas ganz besonders! Nicht umsonst ist es die größte Caravaning Messe der Welt!

 

Donnerstag ging es also endlich von Dortmund aus in richtung Düsseldorf und nach einem tollen, spontanen Abend zusammen mit Bekannten und meinen Blogger Kollegen, konnte es vergangenen Freitag also endlich losgehen.
Nach Wochen der Vorbereitung, Terminabsprachen usw. usw öffnete der Caravan Salon 2017 Freitag Morgen seine Tore.

Auch in diesem Jahr bin ich wieder zusammen mit Doreen von “she is on the Road again” als Blogger Team auf dem Caravan Salon unterwegs. Das hat letztes Jahr alles so gut funktioniert, die “Omi” ist unsere Homebase, unser täglicher Startpunkt, von hier aus planen wir unsere Messetage, so dass wir auch den Caravan Salon 2017 gemeinsam erleben wollten.

Freitag ging es nun endlich los und wie das so für einen Messestart/ Fachbesuchertag üblich ist, jagte eine Pressekonferenz die andere!
Doreen und ich haben am ersten Tag tatsächlich so gut wie gar nichts anderes gesehen, als die unterschiedlichsten Pressekonferenzen von Morelo über Knaus, von Hymer bis Carado und trotzdem war es ein super interessanter Tag mit vielen AHHHHHS und OHHHHHS…. und wie oben schon gesagt, auch einigen Aufregern. 🙂

Der Caravan Salon 2017 – die allgemeine Richtung der Branche:

Was sich durch ALLE, aber wirklich ALLE Pressekonferenzen des Caravan Salon zog war das sehr, sehr positive Geschäftsjahr 2016/2017. Das Ergebnis, die Branche boomte so sehr, dass es kaum zu glauben ist. Das Jahr 2016/2017 war für die gesamte Caravan Industrie ein einziger Gewinn.

Ich will euch nicht mit unmengen von Zahlen, Daten und Fakten nerven, darum hier nur einige Zahlen der Branchenriesen:

Knaus Tabbert, hat mittlerweile einen Marktanteil von 12% bei den Wohnmobilen und 21% bei den Wohnwagen, der Umsatz wird 2017 auf sage und schreibe 550 Millionen Euro geplant!
2017 werden 12.000 Wohnwagen und 10.000 Wohnmobile der Marke Knaus/ Tabbert und deren “Untermarken” die Werke verlassen. In den kommenden 5 Jahren wird das Unternehmen Knaus/ Tabbert 125 Millionen Euro in den weiteren Ausbau in innovative Projekte investiert.

 

Hymer Pressekonferenz mit IsasWomo

 

Einige weitere Zahlen die den Boom der Branche bestätigen, diesmal von der Erwin Hymer Group:

Mittlerweile gehören 21 verschiedene Unternehmen zur Erwin Hymer Group, damit ist Hymer nicht mehr nur ein deutsches Unternehmen, nein die Erwin Hymer Group ist ein Caravaning RIEEEESE!
Die Erwin Hymer Group hat im vergangenen Jahr 2,1 Milliarden Euro Umsatz gemacht, mittlerweile gehören über 1270 Handelspartner zum Unternehmen und es arbeiten über 6000 Menschen für die Erwin Hymer Group.

Das die Branche boomt ist schon seit Jahren klar! Trotzdem, und jetzt aufgepasst, konnte die Erwin Hymer Group den Umsatz im Geschäftsjahr 2016/2017 im Vergleich zum Jahr zuvor, nochmal um 32% steigern! Schriftlich ZWEIUNDDREIßIG!!!!
Und die Jahre zuvor waren weiß Gott schon fett! Das nenne ich mal einen BOOOM!

Die Erwin Hymer Group rechnet damit in diesem Jahr um die 55.000 Fahrzeuge zu verkaufen und investiert planmäßig 100 Millionen Euro in innovative Projekte.

Abseits von Zahlen… Trends der Caravaning Branche:

Infrarot Wände im WohnmobilEgal um welchen Hersteller es sich handelt, ganz deutlich ist zu erkennen, dass die aktuellen Modelle von 2017 und die der kommenden Jahren, mit Technik “vollgeballert” werden, dass es nur so kracht!
Hymer testet bereits auf öffentlichen Straßen in Canada selbstfahrende Wohnmobile und dies mit großem Erfolg.

Egal ob Hersteller oder Ausstatter, überall hat das Smartphone Einzug in das Camper Leben bekommen. Egal ob die Überprüfung des Gas standes per App, dimmbares Licht über das Handy, oder die Bedienung der Heizung via Tablet.
Camping goes multimedia.
Davon abgesehen gibt es mittlerweile auch unendlich viele kleine und große Features. Z.B eine Sitzbankheizung die genau dort “anspringt” wo die verschiedenen Personen gerade sitzen. Oder Wohnmobilwände die mit Infrarot ausgestattet wurden. So kann z.B hinter den Garderobenhaken eine “wärmende Wand” nasse Jacken trocknen.

Das erste E-Womo auf dem Caravan Salon 2017!

Ein ganz besonderes Projekt gibt es bei Dethleffs auf dem Caravan Salon 2017 zu sehen. Das erste vollelektronische Reisemobil.

Das Dethleffs E- Womo auf Alpa Basis

 

Noch ist es ein Forschungsprojekt, aber dank verschiedener Kooperationen gibt es hier auf dem Caravan Salon 2017 zum ersten mal einen Dethleffs Alpa zu sehen, der rein elektronisch fährt und z.B. Von Haus aus mit Amazons „Alexa“ (der Spracherkennung aus dem Hause Amazon) verbunden ist.
Allerdings muss man auch sagen, dass sieht zwar hier auf der Messe alles ganz nett aus und klingt auch sehr schön, aber dieses Projekt eines E- Alpas steckt noch in den Kinderschuhen. Bis man wirklich sagen könnte, es gibt das erste echte E-Womo auf dem Markt, werden sicherlich noch einige Jahre vergehen. Aktuell ist es z.B. so, dass dieses Modell eine Reichweite von 80 km hat. Ich steh ja total auf kleine Touren und schreibe euch auch immer wieder, dass es nicht grundsätzlich die super lange Auslandstour sein muss, um eine schöne Zeit zu verbringen. Aber ein Womo das nur 80 km mit vollen Batterien schafft… das ist dann wohl leider doch noch nichts. Zumal das “Solarpanel Design” sicherlich auch eher fraglich ist. Also wie gesagt, die Forschung findet statt, noch steckt das ganze aber in den Kinderschuhen.

Neue Aktion bei Carado!

Natürlich bietet z.B. auch Carado verschiedene elektronische Angebote in Ihren neuen Mobilen auf dem Caravan Salon 2017 an, doch ein ganz neues und aktuelles Projekt geht einen ganz anderen Weg.
Carado hat ganz aktuell das Projekt “The Way of Taste” ins Leben gerufen. Dies ist sicherlich ein schönes Highlight für alle Hobbyköche unter euch. Bei der “The Way of Taste” Aktion geht es darum, dass Carado mit dem Wohnmobil verschiedene Sterneköche in Deutschland, Österreich und der Schweiz besucht und ganz besondere, regionale Rezepte die im Wohnmobil zu kochen sind, vorstellt.
Dieses Projekt hat gerade begonnen und dauert ein ganzes Jahr lang an. Wenn ihr mehr dazu erfahren möchtet, dann findet ihr das erste Rezept unter the way of taste / Carado  und viele, viele weitere Informationen schon bald auf IsasWomo.

Die ersten Tage des Caravan Salon 2017, auch die Wohnmobilvermietung boomt:

Im vergangenen Jahr ist Knaus Tabbert mit dem Rent and Travel Projekt ganz neu an den Start gegangen. Rent and Travel bedeutet in diesem Fall, dass es in ausgewählten Reisebüros in ganz Deutschland Wohnmobile zu mieten gibt.
Und sorry, aber bei diesen ganzen “Wohnmobil Vermietungen” denke ich zuerst an ganz, ganz andere Unternehmen wie Campanda, Paul Camper, ADAC und natürlich an meinen Hamburger Partner Old Honk. Doch obwohl Knaus Tabbert erst seit einem Jahr mit diesem Projekt am Markt ist, sind sie bereits Marktführer!
Das ist doch unglaublich oder???? Mittlerweile gibt es über 200 Reisebüros in Deutschland in denen man ein Wohnmobil mieten kann und über 90 Stellen an denen man das Womo abholen kann.

 

Mein Caravan Salon 2017 Highlight nach den ersten 3 Messetagen:

 

Der Boxdriver von Knaus und VW

 

 

Die Küche im VW Knaus BoxdriverGanz, ganz neu auf dem Caravan Salon 2017 war auch die Vorstellung des ersten Knaus/ VW CUV (früher sagte man Kastenwagen, heute heißt es CUV 😉 ). Ich kann euch sagen, das ist schon ein seeeeehr, seeeeeehr schönes Teilchen, dieser BOXDRIVE!
Vor allem gibt es die Boxdrive First Edition nur 150 mal auf der Welt, damit ist es natürlich super exklusiv.

Was mich an dem Boxdrive begeistert hat… es gibt nichts was es nicht gibt!
Der ist mit sooooo viel Technik ausgestattet, dass selbst ich als Technikmuffel sagen muss, woow.
Hier nur mal einige Details:

Seitenwindassistent, Berganfahrassistent, Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ mit City-Notbremsfunktion, Anhängerrangierassistent „Trailer Assist“, Parklenkassistent „Park Assist“ und Parkpilot mit aktivem Flankenschutz, Müdigkeitserkennung, Verkehrszeichenerkennung.
Die Betten im Knaus VW Boxdiver auf dem Caravan Salon 2017Der Boxdrive hat eine Dieselheizung und besonders angenehm ist, dass die Sitzbank in der Dinette 3 Stufig zu verstellen ist, so dass man die gesamte Sitzbank bzw, die Lehne zurückschieben kann. Außerdem hat der BOXDRIVE ein super Lichtkonzept und viele indirekte Lichtstreifen. Selbst im Kühlschrank gibt es eine blau/lila Beleuchtung.

Der Boxdrive ist schon extrem gut durchdacht, chic und trotzdem funktionell …. und bei einer Anzahl von 150 Stück auch noch exklusiv.
Obwohl ich ja eigentlich gar nicht sooooo ein großer Fan dieser ganzen Kastenwagen bin, gerade weil man sich da nie gemütlich “hinfletzten” kann (es sei denn man liegt im Bett), bei dem BOXDRIVE schlägt selbst mein Herz schneller.

Das der ganze Spaß natürlich nicht günstig ist, könnt ihr euch denken, satte 80.000 Euro kostete der VW/ Knaus Boxstar. Für einen Kastenwagen… ohhh nein ich meine natürlich CUV 😉 schon ein Knaller, aber eben auch etwas ganz besonderes!

Doch bei Knaus Tabbert gibt es noch eine weitere Neuerung, die meiner Meinung nach, etwas besonderes darstellt.

Vielleicht habt ihr es schon am eignen Leib zu spüren bekommen, vielleicht habt ihr auch nur von diesen Problemen gehört. Mittlerweile gibt es immer mehr Leute die ein neues Wohnmobil gekauft haben und trotzdem steht das Womo, samt einer ewig langen Mängelliste, in der Werkstatt. Das darf natürlich nicht sein! Doch leider ist es genau so…. egal ob es ein 40.000 Euro Womo ist, oder ein 250.000 Euro teures Wohnmobil.

Da finde ich die neue Aktion von Knaus/ Tabbert durchaus bemerkenswert.
Neu bei Knaus Tabbert ist die 10 Jahre Dichtheitsgarantie. Das heißt, auf alle aktuellen Modelle ab 2017 gewährt Knaus Tabbert eine 10 jährige Garantie auf die Dichtigkeit ihrer Wohnwagen und Wohnmobile.
Das gab es in dieser Form noch nie und beweist auch, wie überzeugt Knaus Tabbert von der Qualität der jeweiligen Modelle ist. Ich meine nach 8,9, 10 Jahren noch eine Garantie auf die Dichtigkeit des eigenen Wohnmobils oder Wohnwagens zu haben, das ist schon nettes gimmek.

Die Aufreger des ersten Tages Caravan Salon….

 

Aufregung bei der Pressekonferenz des Caravan Salon 2017

 

Diese ganzen Pressekonferenzen gleichen stellenweiser einer Zaubershow. Da gab es die schönsten Imagefilme zu sehen, es gab Nebel, Trommelwirbel, Rauch und eigene Lightshows.
Es kam sicherlich auch darauf an, bei welchem Hersteller wir gerade so saßen, aber Stellenweise war es eine richtige “Presseshow”.

Auf der offiziellen Eröffnungs Pressekonferenz des Caravan Salon 2017 gab es nach vielen Daten und Fakten und der Erläuterung einer eigenen Studie, welche weiteren Gewerbe von dem Caravan, Wohnwagen und allgemeinen Camping Boom profitieren, auch die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Geleitet wurde diese PK von 4 Herren, Offiziellen der Caravaning Industrie, des Caravan Salon und “Branchen Oberhäuptern”.

Ein Journalist der Rheinischen Zeitung fragte bei dieser Möglichkeit was denn der Caravan Salon bzw. die Vertreter aus Industrie und Handel zu der aktuellen Diesel Problematik sagen. Es ist ja schön, dass die Branche schon seit einigen Jahren so boomt, aber es könnten der gesamten Branche riesige Probleme bevorstehen. Wie stehen die Branchen Insider dazu?

Antwort (in meinen eigenen Worten zusammengefasst) von Herrn Daniel Onggowinarso, Geschäftsführer des Caravaning Industrie Verband:
Er sieht das Thema nicht so ernst. Er glaube nicht, dass es aktuell schon ein Thema wäre um welches man sich Camper, Neu-Wohnmobil Besitzer oder zukünftige Wohnmobilbesitzer große Gedanken machen müssten. Jetzt kämen eh erstmal die Wahlen und danach kann das ganze ja schon wieder ganz anders aussehen.

Daraufhin fragte der Journalist allerdings erneut.

Diese Aussage würde ihn doch sehr wundern, denn gerade von der Caravaning Industrie könnte ja durchaus ein gewisser Druck auf die Politik ausgehen. Warum wird da nichts unternommen, für die Camper wäre das Thema durchaus schon jetzt ein Problem und es könnte zu einem Riesenproblem werden?

Naja, auch da kam eigentlich die selbe Antwort von Herrn Onggowinarso , alles nicht so dramatisch, alles nicht so wild! Eigentlich würde man hier ja über ungelegte Eier diskutieren, was wie, wann, wo mal problematisch werden könnte, wäre heute ja noch gar nicht abzusehen.

 

Entschuldigt, aber wenn ich das so höre, bekomme ich leider direkt wieder den Eindruck, dass die Caravaning Industrie auf einem ganz, ganz hohen Ross sitzen! Tja, wenn die Branche boomt und der Rubel rollt…. ist doch alles gut!
Witzigerweise stand am selben Tag in der Bild, dass es bald 62 deutsche Städte mit Diesel Fahrverbot geben soll, aber…. das ist ja alles erstmal kein Thema!
Natürlich könnte man aktuell noch ganz unbesorgt 50.000 bis sagen wir mal 300.000 Euro für ein neues Wohnmobil ausgeben und nein, es wäre natürlich nicht super ärgerlich, wenn man mit so einem Wohnmobil nicht mehr Berlin, Hamburg, Dresden, München oder Dortmund anfahren kann. NEEEEEEIIIIIINNNNN!

 

Das war aber noch nicht alles, denn nach dieser Frage folgte Frage zwei.

Es sei ja toll, dass so viele Menschen zu Campern werden und die gesamte Caravaning Industrie ein solch riesiges Plus erlebt!
Es sei allerdings auch so, dass es immer mehr Probleme gibt einen Stell- oder Campingplatz zu finden! Wann wird die Caravaning Industrie endlich auch in Bezug auf das Thema “neue Stellplätze” eingreifen. Verkaufen, verkaufen, verkaufen ist ja schön und gut, aber irgendwie gehört dazu ja auch ein bisschen “sorgfaltspflicht” um zu schauen wo diese ganzen neuen Camper unterkommen können.

Antwort von Herrn Herman Pfaff, Vorstand der European Caravan Ferderation:
Also, jaaaaa man würde sich hier am kommenden Montag mit einigen Leuten zu diesem Thema zusammensetzen, aaaaaber…. das Problem sei ja nun eigentlich auch nicht sehr groß! Wenn man überhaupt von einem Stellplatz Mangel sprechen kann, dann nur in den Monaten Juli-August und auch nur an den touristischen Hotspots.
Außerhalb dieser gibt es kein Stellplatz Problem!

Ahaaaaa, auch nach dieser Aussage stellte ich mir direkt die Frage, wann der gute Herr Pfaff das letzte mal z.B. an einem langen Wochenende im Mai auf einem Stellplatz stand???

Bei dieser Pressekonferenz merkte man schon sehr, sehr deutlich, dass die anwesenden Leute mit der Meinung und den Aussagen der offiziellen Messe Vertreter nicht einverstanden waren. Der Ärger bei den meisten Besuchern war schon groß und deutlich zu hören. Vor allem wenn man sich überlegt, dass die Branche sich zuvor mindestens 30 Minuten selbst gefeiert und auf die Schulter geklopft hat.

Sorry, aber jetzt mal ehrlich, wenn eine Branche so ein riesiges Plus macht wie in den vergangenen Jahren und die letzten ca. 4-5 Jahre absolut rosa rot waren, dann könnte man doch auch verlangen, dass Sie sich ein bisschen Gedanken machen, wie all diese Menschen einen schönen Urlaub verbringen können, oder? Ich denke, wenn vielen Menschen nach den ersten 1-2 Jahren klar wird, dass Campen aktuell wenig mit dem Freiheitsgefühl aus den Werbefilmchen zu tun hat und viele Leute ihr Wohnmobil/ Wohnwagen nach 1-2 Jahren wieder verkaufen, dann bringt das der Neuwagen Industrie reichlich wenig… oder?

Aber es gab noch einen weiteren “Aufreger”, der gut zu diesem letzten Punkt passt.

Auf der Hymer PK wurde nach den vielen Zahlen auch folgendes bekannt gegeben: .
Der RIEEEEEESIGE, DEUTSCHE Hersteller Hymer erobert, wie gesagt, mittlerweile auch die Märkte in Nordamerika und Asien.
Darum wird Hymer, mit der Unterstützung der chinesischen Regierung, in den nächsten Jahren 2000 Stell- und Campingplätze in China bauen!

Da frage ich mich schon, warum klappt das mit dem Bau neuer Campingplätze in einem Land wie China so gut und in Deutschland werden selbst im Winter die Stellplätze immer voller und voller, von den Sommermonaten mag ich schon gar nicht mehr schreiben!
Hymer ist soooo ein riesiges Unternehmen geworden, Hymer hat einen Umsatz in Milliardenhöhe gemacht…. da sollten doch eigentlich ein Paar neue Hymer Stellplätze drin sein, oder?

 

Der Caravan Salon 2017 ist gerade 3 Tage alt.

Ich hoffe ich konnte euch dennoch ein paar interessante Informationen aus und über die Caravan Branche veröffentlichen.
Ehrlich, obwohl ich an allen Tagen viele Stunden auf der Messe unterwegs war, gibt es immer noch einige Hallen die ich noch gar nicht betreten habe.
Es gibt also noch einiges, was ich euch in den kommenden Tagen schreiben werde.

Haaaach und dieses VW/ Knaus Boxdrive, den muss ich mir unbedingt noch 2-10 mal ansehen 😉

Zum Schluss noch eines… ich glaube ich habe bereits mein ganz persönliches “Messe Highlight zum Thema “Ausrüstung und tolle Sachen die Camper UNBEDINGT benötigen” gefunden…. was es ist…. na das kann ich euch jetzt nicht mehr verraten, sonst wird der Artikel vieeeeeeel zu lang! 😉
Im nächsten Artikel stelle ich euch meine Messehighlights zum Thema, neue Produkte die die Welt nicht braucht, die aber jeder Camper unbedingt an Bord haben sollte, vor.

Freut euch drauf, ich habe schon einige tolle Produkte gefunden!
Ich werde jetzt heimlich vom BOXDRIVE träumen, aber nur ganz, ganz heimlich, nicht das die Omi das mitbekommt und nicht mehr anspringen will!

Wie immer, bleibt gesund!

Eure

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

 

 

 

 

 

Du willst mehr sehen von Isa und dem Caravan Salon 2017?

Dann schau auf der IsasWomo Facebook und Instagram Seite vorbei.  Dort nehme ich Dich jeden Tag live mit auf die Messe, zeige Dir was gerade auf dem Caravan Salon los ist und poste den Tag über immer wieder Bilder.  

Der Caravan Salon 2017, von Anfang bis Ende mit IsasWomo. Folge mit auf den sozialen Medien, oder bist Du vielleicht selbst vor Ort in Düsseldorf? 

Die schönsten Oldtimer Caravans & klasse Infos für Neu-Camper

  Die Caravan Salon Starterwelt in Halle 18 ist sowas wie das begehbare, historische live Lexikon für alle Reisemobil und Caravaning Anfänger und Camper die wunderschöne Oldtimer Caravans sehen und erleben wollen.       Noch bis Sonntagabend, 03.09.17, 18 Uhr läuft...

Neue Camping Produkte – Schöne und skurrile Caravan Salon Highlights

Der Caravan Salon 2017 läuft auf vollen Touren und ich war in den vergangenen 1,5 Tagen mal wieder unterwegs, um euch neue Camping Produkte für  Wohnmobil & Wohnwagen vorzustellen. Wenn ihr die vorgestellten Produkte nicht besitzt, wird die Camper Welt  nicht...

Der Caravan Salon 2017 – Highlights der ersten Messetage

Haaaach, am Freitag wurde eeeendlich der Caravan Salon 2017 eröffnet und ich kann euch sagen, obwohl dieser erste “Fachbesuchertag” von ganz, ganz vielen Pressekonferenzen geprägt war, gab es schon so manche AHHHS und OHHHHS und………. Aufreger 🙂 Irgendwie ist der...

Caravan Salon 2017 + Tickets zu gewinnen

Nur noch wenige Wochen und der Caravan Salon 2017 öffnet seine Tore. Hier bekommt ihr alle wichtigen Infos, direkte Links zur Ticket und Stellplatz Reservierung und 10 Personen können auch noch 2 Tickets gewinnen.

Caravan Salon 2017 + Tickets zu gewinnen

Caravan Salon 2017 + Tickets zu gewinnen

Nur noch gut 2 Wochen dauert es und die größte Reisemobil und Caravan Messe der Welt öffnet wieder ihre Tore, der CARAVAN SALON !

Vom 26.August bis 3.September 2017 trifft sich alles und jeder der in der Camping Welt Rang und Namen hat in Düsseldorf, denn dann startet der Caravan Salon 2017 durch!

In insgesamt 15 Hallen und dem Freigelände dreht sich wieder alles um die Themen Reisemobil, Wohnwagen, Mobilheime, Ausstattung, Reiseziele, Touren und Stell und Campingplätze. Wie in den vergangenen Jahren auch, findet am letzten Wochenende, also vom 1.9.-3.9., die zum Caravan Salon passende Messe „Tour Natur“ statt, die nochmal einen ganz intensiven Blick auf alle Outdoor Themen bietet.

Ich freue mich sehr, dass ich auch dieses Jahr wieder vom Caravan Salon als Bloggerin eingeladen wurde und werde euch natürlich über die heißesten News, die neusten Produkte und das gesamte „Messefeeling“ vor Ort, auf dem laufenden halten.

Doch am besten ist es natürlich wenn ihr den Caravan Salon selber besucht, darum gibt es hier einige Daten, Infos und ganz persönliche Erinnerungen zum Caravan Salon, die bei euch hoffentlich die Vorfreude auf die Camping Messe der Superlative wecken…. uuuund vielleicht gibt es am Ende dieses Artikels ja auch noch ein paar Tickets für den Caravan Salon 2017 zu gewinnen 😉

 

Der Caravan Salon 2017, Daten und Fakten:

  • Vom 26.August – (einschließlich) 3.September 2017 findet der Caravan Salon 2017 statt. Am 25. August ist der sogenannte Fachbesuchertag.
  • Der Caravan Salon ist die größte Reisemobil und Caravan Messe der Welt, in insgesamt 14 Hallen plus Außengelände, stellen über 590 Aussteller alles vor, was die Campingwelt zu bieten hat.
  • Öffnungszeiten, täglich von 10-18 Uhr.
  • Tickets: Wenn ihr ganz normal vor Ort am Messeschalter euer Ticket kauft, kostet ein Tagesticket für Erwachsene 18 Euro.
  • TIPP: Kauft eure Tickets am besten vorab online! Dadurch habt ihr gleich mehrere Vorteile, zum einen entfällt das Schlange stehen am Messeschalter. Das ist aber nur eines, viel wichtiger ist… die online Tickets kosten nur 14 Euro und sind für 2 aufeinanderfolgende Tage gültig!!!! Außerdem berechtigen die online Tickets zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs des VRR.
  • Und noch ein Tipp, wenn ihr Mitglied des kostenlosen Caravan Salon Klubs seid, bekommt ihr nochmal einen Rabatt. Abgesehen davon gibt es ebenfalls Rabatt für Studenten, Rentner, Behinderte usw.  
  • Am letzten Messe Wochenende findet gleichzeitig auf dem Gelände die Messe “Tour Natur” statt. Eine “Sondermesse” zum Thema Outdoor und Outdoor Aktivitäten. Mehr Infos zur “Tour Natur”  bekommt ihr hier:
  • Egal ob große und bekannte Hersteller oder kleine “Wohnmobil/Wohnwagen/ Zelt Manufakturen”… auf dem Caravan Salon findet ihr alles.
  • Neben den neuesten Womo, Wowa, Mobilheim oder Zelt Modellen, gibt es natürlich auch jede Menge Ausstattung zu begutachten… von den neuesten Plastiktellern, über die verschiedenen Möglichkeiten zur Fahrzeugaufbereitung, von Heizung bis Vorzelt , von Luftsesseln bis Solarpanel, auf dem Caravan Salon findet ihr ALLES!
  • Ihr seid “Neu Camper” oder überlegt noch ob Camping für euch wirklich das Richtige ist? Dann ist für euch die Caravan Salon Starter Welt in Halle 18 genau das Richtige. Dort bekommt ihr alle möglichen Informationen, samt Talkrunden und Vorträgen zu allen Themen die für Neu Camper wichtig sind.
  • Ihr sucht noch nach dem passenden Reiseziel für eure Tour 2018, dann sind die verschiedenen Hallen der Stell und Campingplatz Betreiber, bzw. den Vertretern der verschiedenen Touri  Regionen/ Länder das richtige. Dort bekommt ihr verschieeeeedenste Informationen zu bestimmten Stell- und Campingplätzen, Regionen oder Ländern und könnt eure Fragen direkt vor Ort persönlich klären. Vom Wintercamping bis zu Gruppentouren, hier bekommt ihr alle Informationen zu den verschiedensten Reisethemen.
  • Das Messegelände hat aber noch viel mehr zu bieten, dazu gehört unter anderem: Das Traumtouren Kino in Halle 10, der große Außenbereich mit E-Bike Parcour, Kinderwelt, vielen verschiedenen Foodtrucks/ Fressbuden, Mobilheimen, ein kleiner Supermarkt, Geldautomat, Presse Center und vielem, vielem mehr.
  • Für alle Hundebesitzer… Ihr dürft eure Vierbeiner mit auf die Messe nehmen. Bitte bedenkt nur, es handelt sich um eine riesige Messe mit zig, zig, ziiiiiig tausenden von Besuchern, Gedränge und teilweise engen Stellen.
Ver und Entsorgung am Vormittag !

Die Ver und Entsorgung für den Messestellplatz P1, vormittags zur “ kampfzeit“

Mit dem Wohnmobil zum Caravan Salon:

  • Ihr solltet unbedingt einmal mit dem Wohnmobil / Wohnwagen zum Caravan Salon fahren. Neben der eigentlichen Messe, ist auch das “Stellplatz” Leben ein weitere Highlight.
  • Vom 24.8. – 3.9. (Am 25.8. findet der sogenannte Fachbesuchertag statt, darum reisen viele “Fachbesucher” bereits am 24.8. an, eigentlicher Messe Start ist aber wie oben bereits gesagt am 26.8.)  wird aus dem Messeparkplatz Europas größter Stellplatz mit 3000 Stellplätzen.
  • Es ist seeeeehr von Vorteil, wenn ihr bereits vorher über das Internet euren Stellplatz bucht. Kommt ihr ohne Reservierung zur Messe, gibt es keine Garantie auf einen freien Stellplatz! Zumal es vor Ort für euch, die anderen wartenden Stellplatz Gäste, die Ordner und Einweiser deutlich einfacher ist, wenn ihr den Stellplatz bereits online gebucht und bezahlt habt und alle Unterlagen griffbereit vor euch habt. Dann gelangt ihr auch “ruck zuck” an euer Ziel. Über diesen Link kommt ihr direkt zur Stellplatz Reservierung: Ticket Shop und Stellplatz Reservierungen
  • Preise: Dieses Jahr gibt es eine Neuerung der Organisation der Stellplatz Reservierungen, die Erklärung ist ein bisschen kompliziert, aber ich geb mir Mühe, also:
  • Die Anreise sollte erst ab 16 Uhr geschehen, genau gesagt zwischen 16 und 22 Uhr. Wenn ihr unbedingt eher anreisen müsst, wovon aber aus organisatorischen Gründen abgeraten wird, müsst ihr bei der Buchung eurer Tickets den Tag zuvor als Anreisetag angeben.
  • Für diesen ersten Tag benötigt ihr das “Anreiseticket”. Dieses ist vom Tag eurer Anreise, bis zum folgenden Tag, 19 Uhr, gültig.
  • Möchtet ihr länger als eine Nacht und den darauf folgenden Tag 19 Uhr, stehen bleiben, benötigt ihr von da an jeweils ein Tages und ein Nacht Ticket. Das Tagesticket gilt immer bis 19 Uhr und das Nachtticket ab 19 Uhr.
  • Kosten für das “Anreiseticket”: 18 Euro, “Tagesticket”: 9 Euro, “Nachtticket”: 9 Euro (mit Rabatt 15 Euro, 7,50 Euro, 7,50 Euro)
  • Beispiel… Sagen wir mal ihr möchtet das 2. Messe Wochenende des Caravan Salons live erleben und den Stellplatz von Freitag bis Sonntag morgen nutzen. Dann benötigt ihr einmal das “Anreiseticket” für 18 Euro, dieses ist bis Samstagabend 19 Uhr gültig und ein weiteres Nachtticket (9 Euro), denn ihr möchtet ja Sonntagmorgen den Stellplatz wieder verlassen. Möchtet ihr auch den gesamten Sonntag noch auf der Messe verbringen und den Stellplatz nutzen, benötigt ihr für den Zeitraum bis Sonntagabend ein weiteres Tagesticket für 9 Euro.
  • In diesem Fall würdet ihr also Freitag ab 16 Uhr anreisen, hättet dann den gesamten Samstag um die Messe zu besuchen und Sonntagmorgen würdet ihr das Messegelände wieder verlassen.
  • Natürlich gibt es auf dem Messe Stellplatz Strom, Wasser, Toiletten und Duschen (erstaunlicherweise klappt das mit den Toiletten und den Duschen trotz der Massen an Besuchern sehr gut. Letztes Jahr war es extrem heiß, dementsprechend häufig wurde geduscht und trotzdem habe ich immer direkt eine freie, saubere Dusche gefunden)
  • Kleiner Tipp, als Mitglied des kostenlosen Caravan Salon Clubs, bekommt ihr nochmal einige Prozente auf die Stellplatzkosten (bei einer “kompletten Tageskarte” sind es immerhin 3 Euro).
  • Vom Stellplatz aus bringen euch Shuttlebusse zum eigentlichen Messegelände. Diese fahren im Minutentakt von mehreren Haltestellen im Bereich des Stellplatzes los und bringen euch dann nach und nach zu den verschiedenen Eingängen des Messegeländes.
Camperleben Caravan Salon

Echtes Camperleben auf dem Messegelände des Caravan Salon 2016
( Foto Doreen Kalkofen)

Darum solltest Du UNBEDINGT den Caravan Salon erleben, meine Erfahrungen 🙂 :

  • Hier also ein paar meiner ganz persönliche Gründe, warum ihr diese Messe unbedingt mal besuchen solltet.
  • Ganz gleich ob ihr tatsächlich auf der Suche nach einem neuen Wohnwagen, Dachzelt, Mobilheim oder Wohnmobil seit, es macht einfach Spaß die vielen neuen Modelle zu sehen und zu erleben. Egal ob es das 1,5 Millionen Euro Mobil ist, oder das kleine Dachzelt, es ist wirklich spannend zu sehen was der Markt so neues hergibt … manchmal fängt man danach an zu träumen und manchmal kommt man aus einem der neuen Wohnmobile hinaus und denkt sich still, hach was ist mein Womo doch schön 🙂
  • Produkte… Die Halle mit der “Ausstattung” ist ja jedes Jahr wieder mein heimlicher Favorit… vom magnetischen Campingtisch, bis zu den “Luft Sesseln”… hier könnt ihr wirklich alles live sehen und zum Teil auch direkt vor Ort kaufen. Sicherlich könnte man sich jetzt darüber streiten, ob man viele dieser Produkte wirklich benötigt… aber das kann man zu IKEA Produkten auch sagen und trotzdem liegt im Einkaufswagen später mehr als die geplanten Teelichter. 🙂
  • Der Caravan Salon lohnt sich aber auch für alle die noch nicht genau wissen, wo sie 2018 hinfahren möchten. Sicherlich hatte das bei mir im vergangenen Jahr auch mit IsasWomo zu tun, aber wäre ich letztes Jahr nicht auf dem Caravan Salon gewesen und hätte dort den Kontakt zu Visit Denmark hergestellt, ich würde euch mit großer Sicherheit aktuell nicht aus Dänemark schreiben.  Der Caravan Salon bietet einfach eine super Möglichkeit sich über Reiseziele, Länder, Regionen, Stell- und Campingplätze zu informieren und die nächsten Touren zu planen.
  • Abgesehen von all diesen Informationen für “Neu Camper” oder “alte Hasen” bietet der Caravan Salon aber noch ein weiteres tolles Erlebnis und das ist das “Leben” auf dem Messe Stellplatz. Bei 3000 Stellplätzen gibt es sooooo viel zu sehen. Von riesigen Allrad-Outdoor-Wüsten- Expeditionsmobilen, bis hin zum super coolen selbst ausgebauten VW Bulli, steht auf diesem riesigen Gelände alles.
  • Da gibt es ganze “Viertel” von Concorde, Morelo oder Phönix Mobilen, alte selbstgebaute “LKW/ Wohnmobil Schätzchen”, oder große Doppeldecker Busse die zum Wohnmobil ausgebaut wurden. Ein Abendspaziergang über den Messe Stellplatz ist wirklich ein Erlebnis und wenn man die Besitzer einfach anquatscht und nett fragt, darf man sich diese ganzen tollen Mobile auch fast immer von innen ansehen.
  • PARTY am Abend… Neben dem eigentlichen Stellplatz gibt es noch einen Bereich samt Festzelt und einigen “Fressbuden”, da steigt dann jeden Abend die große Stellplatz Party samt DJ und Live Musik. Wer sich nicht in Grüppchen vor den eigenen Wohnmobilen trifft und das erlebte eines langen Messetages bequatscht, trifft sich meist abends am Festzelt zum “sehen und gesehen werden”. Diese Abende sind wirklich klasse und wer jetzt denkt, ufffff nach so einem langen Messetag möchte ich nur noch Ruhe und Schlaf… auch das ist natürlich ok. Je nachdem wo ihr euren Stellplatz habt, bekommt ihr eh kaum etwas von dem Festzelt mit und spätestens ab 0 Uhr herrscht auch absolute Ruhe. Aber ich kann euch nur sagen und ich bin ganz sicher kein super Party People, ihr solltet so einen Caravan Salon Stellplatz Party Abend unbedingt mal mitmachen.
  • Ok, ok, ok wir sprechen hier ganz sicher nicht über den typischen “Campingurlaub” in der Natur. Wobei ich auch sagen muss, bei den aller, aller meisten Plätze des Messe Stellplatzes P1 handelt es sich um Stellplätze auf Gras mit Gehweg Platten, es gibt zum Teil hohe alte Bäume und alle Wohnmobile stehen längs, hintereinander in einer Reihe.
  • Einzig sehr hohe und schwere Wohnmobile, vor allem Expeditionsmobile o.ä. werden gerne auf einen asphaltierten Platz geleitet, damit es zum einen keine Probleme wegen möglicher Äste gibt und zum anderen (und ich denke das ist noch ein viel wichtigerer Punkt) damit sich diese sehr schweren Wohnmobile auf der Wiese nicht festfahren, denn dann könnte es für alle Nutzer der selben Stellplatz Reihe sehr schwer werden, den Platz zu verlassen.
  • Für einen Messe Stellplatz und diese Massen an Besuchern, hat jeder erstaunlich viel Platz für sich und es ist kein Problem sich draußen vor die Mobile zu setzen, ja selbst die Markise könnte man auf den meisten Plätzen ausfahren. Die Lage des Stellplatzes, die Aufteilung und die ganzen Gegebenheiten vor Ort sind für eine messe schon herausragend gut. 

 

  • Einen Punkt gibt es allerdings, den ich fast verdrängt hätte, der aber immer wieder bei allen Besuchern des Messe Stellplatzes Thema ist und der NERV Faktoren schlechthin ist. Im Umkreis des Messegeländes befindet sich auch der Düsseldorfer Flughafen und leider befindet sich sie die Einflugschneise direkt über dem Stellplatz! Tagsüber ist es zwar durch verschiedenen Flugzeuge immer wieder laut, die Lautstärke stört aber nicht sehr.  Leider fliegen die Maschinen aber auch schon früh morgens über den Stellplatz und ich sage euch….  ohne Ohropax steht der „beste Schläfer“ senkrecht im Bett. Also nehmt euch auf jeden Fall eine Packung Ohropax mit!

 

  • Messetage sind anstrengend, das will ich nicht unter den Teppich kehren. Die vielen Menschen, die neuen Eindrücke, Gespräche, Getümmel und Musik… DAS IST ANSTRENGEND und ihr wärt nicht die ersten die Abends um 19 Uhr müde ins Bett fallen. Gerade wenn man viele Tage vor Ort verbringt, dann ist so eine Messe einfach anstrengend. Aber ich sage euch auch… der Cravan Salon ist ein Erlebnis und ihr solltet die Messe und das ganze drum herum unbedingt mal live erleben.
Eindrücke Messestellplatz P1

Doppeldecker Bus auf dem Messestellplatz P1 … alles selbst ausgebaut !
( Foto Doreen Kalkofen)

Sooooo …. ich hatte es ja am Anfang dieses Artikels schon angedeutet…

DANK des Caravan Salon Presse Teams und der Unterstützung des  “Caravaning Magazin”, könnt ihr bei mir

 

10 x 2 Eintrittskarten für den Caravan Salon 2017 gewinnen.

 

Tragt euch ein und vielleicht gehört ihr zu den 10 Personen, die jeweils 2 Eintrittskarten für den Caravan Salon 2017 gewinnen. Diese Karten (online Gutscheincodes) sind für jeweils 2 aufeinanderfolgende Messetage (natürlich könnt ihr euch selber Überlegen an welchen zwei aufeinanderfolgenden Tagen ihr die Karte nutzen möchtet) gültig.

 

Was müsst ihr tun um in den Lostopf zu gelangen?

 

Klickt bitte auf den unten stehenden Link, dort gelangt ihr automatisch zur Anmeldung. Tragt euch bitte mit Vor- und Nachnamen und ganz wichtig, einer E-Mail Adresse unter der ich euch später erreichen kann, solltet ihr zu den Gewinnern gehören! 

 

Teilnahmeschluss ist der 15.08. / um 12 Uhr mittags, noch am selben Tag werde ich die Gewinner hier auf dem Blog bekannt geben und natürlich werden die Gewinner auch persönlich von mir per E-Mail angeschrieben.

 

Damit ich euch den größtmöglichen Schutz eurer Daten gewährleisten kann, müsst ihr UNBEDINGT die E-Mail BESTÄTIGEN, die nach der Eingabe eurer Daten in euer E-Mail Postfach flattert.

Nur mit dieser doppelten Anmeldung ist es für mich möglich eure Daten und die Teilnahme an der Verlosung bestmöglich zu sichern, entschuldigt also bitte das “doppelte Geklicke”, aber wie heißt es so schön…. sicher ist sicher!

 

AUF DIESEN LINK KLICKEN, EINTRAGEN, TEILNEHMEN und GEWINNEN:

 

Hier klicken und für die Verlosung der 10x2 Tickets für den Caravan Salon 2017 eintragen

 

 

Ich drücke euch die Daumen,

TOI, TOI, TOI

 

und vielleicht treffen wir uns ja persönlich auf dem Caravan Salon 2017… ich bin vor Ort! 🙂

 

Bleibt wie immer gesund, eure

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

UPDATE – DIE VERLOSUNG DER 10x2 CARAVAN SALON TICKETS WURDE BEENDET – DIE GEWINNER STEHEN FEST!

 

Heute Mittag um 12 Uhr endete der Zeitraum, in dem ihr euch anmelden konntet um in den Lostopf zu gelangen und die Chance hattet 2 von insgesamt 20 Tickets für den Caravan Salon 2017 zu gewinnen.

Mittlerweile habe ich die 10 Gewinner ausgelost und gewonnen haben:

Sven J. und Tim-Oliver K.

Heike G.K. und Alexander S.

Luisa W. und Stephan S.

Wilhelm B. und Sonja H.

Bene N. uuuuuuuund….. Michael K.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!

 

WICHTIG! Bitte freut euch nicht zu früh, es kann durchaus sein, dass Vorname und der erste Buchstabe des Nachnamen häufiger bei verschiedenen Teilnehmern passen. Die Gewinner erhalten von mir noch heute eine E-Mail mit allen Informationen zum Gewinn.

Bitte achtet auf die E-Mails in eurem angegebenen Postfach.

Ich wünsche allen Gewinnern ganz viel Spaß auf dem Caravan Salon 2017.

 

Das Resümee zum Caravan Salon 2016

Das Resümee zum Caravan Salon 2016

Mittlerweile ist der Caravan Salon 2016 Geschichte … Zeit ein Resümee zu ziehen!

Für mich als „ Blogger“ war es ja nun der erste Caravan Salon den ich ganz bewusst „ zum arbeiten“ genutzt habe. Wie ich in den vergangenen Tagen und Wochen feststellen konnte, habe ich anscheinend ein paar ganz schön neugierige Leser untert euch 🙂

Zumindest erreichten mich mittlerweile 31 ( jaaaaa 31!!! ) Nachrichten über die sozialen Netze oder per Mail mit Fragen zum Thema… ja wie war es denn nun auf dem Caravan Salon… hat es sich gelohnt, wie war das Blogger Frühstück, die Talkrunde und wie war es „ eingeladen zu sein“ ?

Aus dem Grund schreib ich euch heute ein Resümee der Messer und wie es war als „offizieller Blogger“ auf dem Caravan Salon unterwegs zu sein…

Also ein paar Infos aus dem Nähkästchen… ohne zu viel zu verraten!

Mein erster CS als Blogger... so war es...

 

Das Resümee zum Caravan Salon 2016

 

Ich war zwar in den letzten Jahren auch immer mal wieder vor Ort, aber nicht als „ Blogger“…

Somit war dieses Jahr alles etwas anders, und jetzt …. da ich gerade am Ufer der Seine sitze und die Sonne genieße, ist wohl ein guter Zeitpunkt um ein Resümee zu ziehen und mal ganz realistisch zu schauen wie Europas größte Camping Messe denn nun so für mich als Blogger verlaufen ist.

Dazu fange ich am besten mal gaaaaaanz vorne an…

 

Resümee … Teilnahme und offizielle Einladung der Messe Düsseldorf

 

Als ich im Juli ganz offiziell von der Messe Düsseldorf zum Caravan Salon eingeladen wurde, hab ich mich schon sehr über diese Nachricht gefreut… den Blog gab es zu dem Zeitpunkt gerade ein ¾ Jahr… Da habe ich mich doch gefreut von den Verantwortlichen der Messe wahr genommen zu werden.

Ebenfalls empfand ich den Kontakt bezüglich der Freikarten zur Verlosung sehr nett, unproblematisch und freundlich…

Meine Bitte um Freikarten zur Verlosung wurde direkt an die richtige Stelle weitergeleitet und es gab erst gar kein großes bitten und betteln. Die Freikarten wurden mir schnell übermittelt und alles ging seinen Lauf… klasse Leistung!

Ca. 10 Tage vor beginn der Messe flatterte dann noch eine weitere E- Mail in mein Postfach, mit der Frage ob ich Interesse an der Teilnahme am „ Runden Tisch“ hätte? Der Runde Tisch ist eine Talkrunde in der Starter Welt des Caravan Salon‘s, in der Anfänger das Womo Reisen schmackhaft gemacht werden soll und wo die Chance besteht, das alle Campinganfänger mal ihre Fragen los werden… ohne Fachpersonal… von Camper zu Camper!

Erst hab ich schon ein bisschen schlucken müssen… reden vor Leuten… ich… aber gut, et hilft ja alles nix, watt mutt datt mutt 🙂 Also habe ich auch da zugesagt und bekam einige Tage später eine weitere Mail mit dem genauen Termin.

Resümee … Kontakt, Einladung und Mail verkehr vor beginn des Caravan Salons…

Daumen hoch !!! Alles bestens und vielen Dank an die Verantwortlichen für den guten und verlässlichen Schriftwechsel!

 

Endlich ging es los… Resümee Ankunft, „ Unterkunft“, Planung vor Ort

 

Die Einladung der Veranstalter des Caravan Salons galt über den gesamten Messe Zeitraum, somit durften wir Blogger also auch schon am Freitag, dem Fachbesuchertag, an der Messe teilnehmen.

Somit tuckerten Milla, die Omi und ich samt Presseausweis, Einladung und sämtlichen Informationen zu den verschiedensten Pressekonferenzen der Hersteller am Donnerstag richtung Messegelände.

Dort angekommen gab es im ersten Moment kleine Probleme, da sich die Ordener nicht sicher waren, wo ich denn nun stehen darf… Dieses Problemchen erledigte sich dann allerdings, nachdem wir die 3. Runde um das Messegelände drehten und ein Ordner so schlau war sich endlich mal die Einladung richtig durchzulesen.

Danach war alles klar… wir bekamen Zutritt zum Caravan Center auf dem Parkplatz P1 ( dies war ein nochmal extra eingeteilter Bereich für die Presse, Hersteller, Fachbesucher und eben Blogger), ich hatte Strom und alles war absolut bestens.

Über den Messeparkplatz P1 habe ich euch ja schon berichtet, somit lasse ich das Thema mal weitestgehendst außen vor.

Trotzdem muss ich nochmal eines schreiben… VIELEN DANK AN DIE ORDNER !!!

Was diese Mädels und Jungs in den Messetagen geleistet haben, war wirklich groooße klasse!!!

Da ich ziemlich in der Nähe eines Ordner Sammelpunktes stand, bekam ich so das ein oder andere „ Problem“ mit um welches sie die Jungs und Mädels kümmern mussten…

Es war ganz gleich ob die Leute mit dem Problem zu ihnen kamen das sie ein Wespennest im Baum gesehen haben, oder wie sie am besten die Ver und Entsorgung erreichten… die Ordner reagierten IMMER nett, freundlich und bemüht!

Sogar als jemand zu ihnen kam und sich beschwert hat, das die Klimaanlage des Womo Nachbarn TAGSÜBER zu laut sei, dass aber momentan 2 Hunde im Womo säßen und die Leute auf der Messe seien, reagierten die Ordner noch bemüht. Selbst als die Nachbarn dann meinten, die Ordner sollen doch am besten die Polizei rufen, damit die das Womo Fenster aufbrechen, die Hunde herraus holen und dann die Klimaanlage ausgeschaltet werden könnte, wurden die Ordner nicht motzig !

Ich meine wer sich solche „ Probleme“ bei über 35 Grad anhören muss und versuchen muss diese nett zu lösen… der muss schon gute Nerven haben!

Von daher… liebe Ordner, ihr habt einen wirklich tollen Job gemacht und ich kann nur meinen Hut vor euch ziehen!

Das einzige was ich, wenn ich denn möchte, zu meckern hätte wäre das Thema Shuttel Busse !!!

Da die Entfernungen zwischen dem Messeparkplatz und den Messe Hallen doch ziemlich groß sind, wurden wieder Shuttel Busse eingesetzt, die alle Besucher zum Messegelände brachten.

Diese Shuttel Busse fahren alle paar Minuten und halten an den verschiedenen Messe Eingängen, bzw. an bestimmten Haltrestellen in der Nähe der Parkplätze.

Soweit so gut… und bevor ich weiter schreibe… Das Busunternehmen gehört anscheinend nicht direkt zur Messe Düsseldorf, sondern ist ein eigenständiger Betrieb. So wurde es mir zumindest von einem Busfahrer erklärt.

Das erste was ich zu meckern habe ist, das die Bussfahrer es nie geschafft haben, mal etwas zeitlichen abstand zueinender zu halten.

Ich meine damit… den gesamten Tag über sind vielleicht 5-6 Shuttelbusse unterwegs, die Ihre Runden zwischen Parkplatz und Messegelände drehen…

Morgens fuhren die Busse noch alle Paar Minuten…das bedeutet kein Bus ist rappel voll, da ja alle paar Minuten wieder ein Bus kam.

Je weiter aber der Tag voran schritt, je mehr Busse fuhren in einer Schlange hintereinander, so das spätestens am Nachmittag die Bushaltestellen total voll waren, man längere Zeit auf einen Bus warten musste und wenn dann die Busse kamen, fuhren gleich 2,3 oder 4 Busse hintereinander. Diese Busse waren dann aber sooooo voll, das es nur mit quetschen ging… bei über 35 Grad, keine schöne Sache!

2. Bus Problem… gerade am ersten Messe Wochenende war es extrem heiß ! Und da hat sich doch wohl das Busunternehmen gedacht… die Klimaanlagen verbrauchen so viel Sprit … lassen wir sie doch besser mal aus ( aussage eines Busfahrers!)

Es war soooooo unglaublich heiß in den Bussen, wirklich man konnte es kaum aushalten… Sowohl mir als auch Doreen sackte ständig der Kreislauf ab und wir waren fix und fertig plus klitsch nass geschwitzt als wir an der Messe ankamen… nicht so die schönste Ausgangslage wenn man danach an einer Talkrunde teilnehemen muss.

Es gab viele Besucher die sich komplett geweigert haben in die Busse einzusteiegn und die sich dann vor Ort beschwert haben. Da wir aber zur Talkrunde mussten, weiß ich nicht wie das Ergebnis der Diskussion war.

3. Bus Problem… Man wusste nie, wo hält der Buss denn nun an… Mal wurde der Eingang Nord mit Angefahren, mal wurde er nicht angefahren, mal wurde am Presse Center Stopp gemacht, mal wurde kein Stopp eingelegt…Es war immer wieder eine Überraschung wo man aussteigen durfte.

Sicherlich sind diese Schwierigkeiten mit den Shuttel Bussen Kleinigkeiten … aber wir haben die organisation rund um die Shuttel Busse ja nun insgesamt 7 Tage mit erlebt, und wenn es etwas zu meckern gab, hatte es immer mit den Shuttel Bussen zu tun!

Da gibt es also seitens des Busunternehmens wirklich noch verbesserungsbedarf

 

Fazit… Ankunft und Planung vor Ort…

Daumen hoch …. Shuttel Busse… durchgefallen!!!

 

Resümee Organisation Messe Düsseldorf und ihre Blogger

 

Wer so eine riesen große Messe organisieren muss, hat wohl echt keinen leichten Job!

Ihr müsst euch vorstellen… es kommen hunderte Händler, tausende Camper mit dem Womo und Wowa plus nochmal tausende PKW Besucher zusammen und alle möchten nette Messe Tage erleben!

Die organisation fängt ja schon weit vor dem Messegelände an… PKW‘s parken in einem Bereich, Womos mit reservierung in einem anderen, Womos ohne reservierung in einem nochmal anderen und dann wird nochmal unterschieden zwischen Womos mit strom oder ohne strom…

Bei so vielen verschiedenen Bereichen muss die Organisation schon sehr gut sein, sonst bricht ganz schnell alles zusamenn!

Über all die Messe Tage gab es aber immer nur wenige Staus im Bereich der Messeparkplätze und die verschiedensten Leute wurden wirklich gut geleitet!

Die Organisation des Caravan Salons in Bezug auf uns Blogger war ebenfalls wirklich gut!

Durch die Presseausweise durften wir das Pressezentrum nutzen, in welchem es dann auch kostenloses Wlan gab. Zudem konnten wir durch die Ausweise jederzeit das Messegelände betreten. Dies sogar schon vor dem offiziellen beginn eines Messetages um 10 Uhr.

Hieß also… wir konnten z.B. schon um 9.30 Uhr das Messegelände betreten und die ersten Facebook Nachrichten aus dem Pressecentrum schicken, noch bevor der Besucherstohm punkt 10 Uhr startete!

Zudem wurde extra für uns eine Einladung zum Blogger Frühstück am Samstag Morgen ausgesprochen. Dies war eine tolle Idee und ich für meinen Teil, habe mich sehr gefreut, dass es diese Einladung gab.

Zum einen hatten wir Blogger so einen festen Termin um endlich mal alle anderen Kollegen persönlich kennen zu lernen, mindestens genau so schön war es aber auch, die Veranstalter zu treffen und sich mit ihnen bei Kaffee und Brötchen zu unterhalten. Außerdem bekamen  wir noch höchst persönlich einen kleinen Vortrag über die aktuellen Zahlen der Branche… somit hatten wir erstmal alles um gut über den Caravan Salon zu berichten!

Das es zudem auch noch für jeden Blogger ein Goody Bag ( eine Geschenk Tüte) gab, war wirklich noch ein schönes Bon.Bon!

Jetzt denkt bitte nicht weiß Gott was in diesen Tüten war… nein es war einfach eine tolle, kleine Aufmerksamkeit der Veranstalter, ohne dass man gleich den Druck hatte, jetzt muss man aber ganz besonders gut über den Caravan Salon schreiben!

Auch in diesem Fall kann ich nur sagen Daumen hoch und vielen Dank an die Verantwortlichen, dass wir Blogger so ernst genommen wurden und das wie man hörte hinter den Kulissen teilweise stark für uns gekämpft wurde!

Ebenfalls möchte ich mich für die Idee des runden Tisches bedanken, denn es ist schon wirklich toll das uns Bloggern eine Möglichkeit geboten wurde uns auch abseits des anonymen Internets mit neuen Leuten, Camping Anfängern und vielleicht zukünftigen Lesern auszutauschen.

Auch wenn es sicherlich an der Durchführung dieser Talk Runde noch ein paar Verbesserungen geben könnte. Leider habe ich, genau so wie einige meiner Blogger Kollegen, gerade über die sozialen Netze viele Fragen und Absagen zum Thema „ Talkrunde bekommen“, da es allgemein nicht so leicht war uns zu finden.

Die Starter Welt Halle sah von aussen sehr dunkel aus, es gab auch keinen richtig beschilderten Eingang und selbst wenn jemand in der richtigen Halle war, wurde es nicht unbedingt besser, da die Halle nicht voll klimatisiert war und auch unter dem kleinen Hinweis „ Runder Tisch“ und “ Talkrunde der Club Mitglieder“ konnten sich nur die wenigsten Besucher etwas vorstellen.

Ich persönlich habe die Teilnahme an dieser Talkrunde hinterher als „ Übung“ angesehen… Es war eine sicherlich tolle Idee des Veranstalters und ich würde mich freuen wenn es auch in den kommenden Jahren wieder so eine Talkrunde gibt, allerdings müsste man vielleicht über den Ort und die Ankündigung nochmal nachdenken…

Es gibt soooo viele Camping Anfänger die sicherlich sehr gerne etwas über das Touren im Womo oder Wowa erfahren würden, und zwar ohne das ein geschäftliches Interesse zwischen den Personen besteht.

Wenn diese Anfänger allerdings nicht wissen, wo sie solche Erfahrungen gesammelt bekommen, wird es natürlich schwierig…

Somit fällt mein Resümee bezüglich der Talkrunde sehr gemischt aus…

Idee und Einladung Daumen hoch… Durchführung Daumen zur Seite und Infos zur Veranstaltung leider Daumen runter.

 

Blogger und Hersteller…

 

Nun also das Resümee zum Thema… wie „ offen“ stehen die Hersteller den neuen Medien gegenüber?

Ganz allgemein gesagt, es ist nicht so wirklich leicht sich bei den Herstellern bekannt zu machen… wobei es in dem Fall auch riesige Unterschiede gibt!

Bei den gaaaanz großen Marken ist es fast unmöglich einen Gesprächspartner zu finden, der einen für „ voll nimmt“. Aber vielleicht ist das auch dem momentanen Camping Boom geschuldet. Schließlich gibt es Hersteller die schon jetzt für das Jahr 2017 KOMPLETT ausgebucht sind. Das heißt, wer bei diesem Hersteller heute ein Womo kauft, bekommt es im Frühjahr 2018 !!!

Die Marketing Leute einiger Konzerne brauchen MOMENTAN keine Blogger die auch noch über ihre Modelle berichten… sie kommen ja so schon nicht mit den vielen Bestellungen klar !

Wenn ich das Verhalten dieser Leute nach diesem Standpunkt sehe, habe ich sogar Verständnis!

Wenn es allerdings so ist, dass uns ( ich war ja häufig mit Doreen von She is on the road agein zusammen auf der Messe unterwegs) die Leute auf dem Stand eines DER ABSOLUT GRÖSSTEN HERSTELLERS dreimal vertrösten, und dreimal sagen, ach tut uns Leid, Frau XY ist momentan nicht am Stand, kommen sie doch morgen mittag nochmal, mit dem Ergebniss das es am 4. Tag heißt, jetzt ist Frau XY abgereist, dann mache ich mir schon so meine Gedanken!

Verarschen lasse ich mich nämlich eher ungern und warten wir die Zeiten doch mal ab… Die Zukunft liegt definitiv auf unserer Seite, irgendwann werde ich mir schon überlegen müssen wie ich mit diesen Leuten zusammenarbeite.

 

Seien wir doch mal ehrlich… gerade in meinem Fall steht der Blog doch auf absolut sicheren Füssen. Ich kann so zu sagen „ Hauptberuflich Bloggen“, ohne dass ich in einem Jahr sagen muss, ok es war ein Traum! Ich schaffe es aber rein finanziell nicht, von der Seite zu leben. Somit muss ich das ganze abbrechen, weil ich sonst irgendwann auf der Strasse sitze.

So doof meine Situation auch seien mag, aber dieses Problem habe ich nicht!!! Von daher steht dieser Blog auf extrem sicheren und zukunftsorientierten Füssen. Ich habe Zeit und wir werden mal schauen wie sich der Camping Boom entwickelt!

Was hätte meine Oma jetzt gesagt… Warte ab Kind, man sieht sich immer zweimal im Leben !

In dem Fall sind mir ja sogar Hersteller lieber, die ihre (online) Marketing Leute komplett verleugnen und bei denen ich genau weiß, dass mein Visitenkärtchen niemals da landet, wo es hin sollte!

„ Klinken putzen“ gehört wohl einfach dazu… nur eben verarschen lasse ich mich nicht gerne !

 

Aber es gab auch Hersteller (bzw. deren Marketing Leiter oder Pressesprecher), mit denen wir suuuuper Gespräche führen konnten und die einer möglichen Zusammenarbeit durchaus offen gegenüber standen. Ganz besonders möchte ich in dem Fall den Geprächspartner von Knaus/ Tabbert und Terrercamper bzw. Flowcamper danken !

Das es auch positive Gespräche gab, ist natürlich wirklich toll und ich freue mich schon sehr, wenn es in Zukunft vielleicht die ein oder andere Kooperation mit verschiedenen Herstellern gibt.

 

Resümme… Blogger und Hersteller…

ein ganz klarer Daumen in die Mitte, viele Höhen, viele Tiefen!

 

Letzter Punkt meines Resümees zum Caravan Salon 2016… Blogger treffen Blogger!

 

Ich freue mich  immer ,wenn ich mal ein paar Gesichter mit denen ich vielleicht schon vorher irgendwann zusammengearbeitet habe oder die ich selber schon längere Zeit auf ihren Blogs verfolge, persönlich treffe. Es ist einfach  nochmal etwas anderes, wenn man sich persönlich getroffen hat, oder sich „ nur“ aus dem Netz kennt.

Ich glaube, ich habe auch schon mit so vielen Leuten in den vergangenen Wochen und Monaten zusammengearbeitet, dass viele die hier regelmäßig vorbei lesen wissen, dass ich ganz ernst gemeint ,gerne mit anderen Blogs zusammenarbeite. Das ist nicht nur so eine „ klingt gut Masche“ ,sondern die absolute Wahrheit!

Denn eines ist doch klar, egal wie selbstverliebt man auch ist… ohne Leute mit denen man zusammenarbeitet und ohne Leser, die immer wieder auf neue Blogs stoßen, kann eine Seite nie erfolgreich werden!

Trotzdem ist es erstmal immer ein bisschen komisch, wenn viele Blogger aus ein und der selben Sparte zusammen kommen! Denn so ein bisschen Konkurrenzkampf spielt ja schon immer mit, da können wir uns noch so gut verstehen. Wir verstehen uns alle gut, aber jedes Thema wird dann doch nicht frei und ungezwungen angesprochen.

Naja ,und genau so ist es halt auch, wenn sich Blogger auf dem Caravan Salon treffen…

Da gibt es immer einige ( und ich würde sagen es sind die aller Meisten) die ein solches Treffen ganz locker sehen und die den Blog in solchen Momenten hinten anstehen lassen. Da geht es um nette Anekdoten, oder auch mal um spezielle Fragen zu Programmen oder Kooperationen, aber meistens geht es doch um den ganz normalen alltag… ob mit Blog oder ohne!

Es gibt aber auch immer wieder ein paar Leute, die obwohl es z.B. eine offizielle Liste von allen teilnehmenden Blogs gibt, noch ihre Visitenkarten während einer lockeren Runde nach der Messe verteilen, oder ihr Kärtchen in die bereit stehenden Goodie Bags werfen, so das auch jaaaaaa alle Kollegen von Ihnen erfahren.

In solchen Momenten muss ich mir ja immer ein Lachen verkneifen und ich frage mich… soll ich jetzt ihre wunderschönen ( ganz sicher) neuen Visitenkarten bewundern, soll ich vor allem bei der nächsten Kooperation daran denken,dass sie IMMER Visitenkarten vom Blog in der Tasche haben, ooooder sollte ich vielleicht denken… hmmm die nehmen den Austausch Blogger zu Blogger aber extrem ernst, da halt Dich demnächst aber mal besser mit irgendwelchen Infos z.B. zu Kooperationen zurück ?

Ich meine wir sitzen alle zusammen in ( teilweise) privater Runde und quatschen, was sollen die Visitenkarten ??? Ich hab mich 2 Minuten vorher mit den Leuten unterhalten, ich weiß doch das sie DA SIND ?!?!

Ich weiß nicht genau was mir so ein Verhalten sagen soll… aber gut… ich bin ja auch unwissend und wie sagte es ein hoch offizieller und „richtiger“ Pressetyp während eines kurzen Plauschs im Presse Center so schön… eine Randnotitz! 🙂 🙂 🙂

 

Im allgemeinen betrachtet war es aber wirklich richtig schön die anderen Blogger ( wieder) zu sehen und da es so viel zu sehen und zu erleben gab, und die gemeinsame Zeit relativ kurz war, blieb auch keine Zeit um sich ganz besonders in den Vordergrund zu spielen oder lange Diskussionen zu führen, wer denn nun wie am besten schreibt, oder wodurch wer, die meisten Klicks hat.

Durch die vielen kleinen kurzen Treffen ( abgesehen vom Frühstück, das ja nunmal ein fester, längerer aber nicht minder schöner„ Termin“ war) war es wirklich toll die anderen Blogger mal ( wieder) zu sehen und mit einigen gab es auch schon direkt mehr oder weniger feste „ Wiedersehens- Grillabende- auf jeden Fall- Treffen“. 🙂 !

Und ich hoffe sehr , dass diese Treffen nicht erst im nächsten Jahr zur Messe stattfinden.

 

Fazit Blogger treffen Blogger….

Daumen hoch, super nett, informativ, kurzweilig, schön und teilweise auch echt witzig!

 

Jaaaa, das war er nun, mein erster “ richtiger“ Caravan Salon… Es hat mir unheimlich viel Spaß bereitet, mal aus einem ganz neuen Gesichtspunkt die Messe zu besuchen! Und ich hoffe doch seeeeehr, das es auch im kommenden Jahr wieder Einladungen und Aktionen für Blogger gibt.

Wer jetzt denkt, naja der Caravan Salon spricht diese Einladungen ja nicht ohne Grund aus, schließlich wird so über Wochen hinweg immer wieder über die Messe berichtet, der hat sicherlich recht! Klar, das ist mir natürlich auch bewust!

Nichts desto trotz ist es aber so, dass der Caravan Salon durch diese offiziellen Einladungen ein gewissen Vertrauen in die Blogger setzt und ein solches Vertrauen muss sich schließlich auch erstmal erarbeitet werden!

Von mehreren Seiten ist uns zu Ihren gekommen das die “ richtige Presse“ absolut nicht begeistert war, als sie hörten das auch in diesem Jahr wieder Blogger für den Caravan Salon eingeladen werden und das diese dann auch noch ihr “ heiliges Presse Centrum“ nutzen dürfen… Da gehört schon ein ordentlicher Wille seitens der Veranstalter dazu, uns trotzdem einzuladen und Blogger weiterhin zu unterstützen! Dieser Wille und diese Chance darf natürlich nicht ausgenutzt werden, und somit haben die Veranstaltet es auch “ verdient“ das ordentlich von uns Bloggern über die Mess berichtet wird.

Sehr ähnlich sehe ich es auch im Bereich der vielen Hersteller…

Ich weiß das diese Konzernen zum Teil Millionen in Werbung investieren… wenn da so ein kleiner Blogger vorbei kommt, kann es natürlich schnell passieren , dass man diesen nicht “ für voll“ nimmt!

Vertrauen in eine gute Zusammenarbeit muss sich wie gesagt erstmal erarbeitet werden, und dazu hat uns der Caravan Salon die Chance gegeben und sicherlich werden noch mehr Hersteller in den kommenden Jahren nach ziehen.

Ich würde mir nur noch wünschen, dass auch so mancher Hersteller ein bisschen mehr Vertrauen in unsere Arbeit setzt. Wer sich die Mode oder Food Branche mal ansieht, da nehmen Blogger eine immer größere Rolle ein und irgendwann wird sich auch die Reise bzw. Campingbranche nicht mehr gegen einen Fortschritt in Bezug auf Internet Medien wehren können. Es gibt eben doch mehr als Zeitschriften und Abo Kunden…

Ich für meinen Fall und meinen Blog kann nur sagen, jedes Vertrauen das in mich gesteckt wird, wird nicht leichtfertig zurück gewiesen, sondern belohnt und genau so sehen es viele meiner Kollegen auch.

 

Ich bedanke mich nochmals bei der Messe Düsseldorf für die tolle Zusammenarbeit, das Vertrauen und die Chance die uns gegeben wurde! Ebenso bedanke ich mich bei all meinen Blogger Kollegen für die tolle gemeinsame Zeit !

 

Ich hoffe ich konnte euch einige neugierige Fragen mit diesem Resümee zum Caravan Salon 2016 beantworten… bleibt gesund

Eure

Unterschrift

Caravan Salon – Der Camping Trend 2017

Caravan Salon – Der Camping Trend 2017

Camping Trend 2017Wie jedes Jahr, zeigt der Caravan Salon natürlich auch in 2016 wieder was ab DER  Camping Trend 2017 wird!

Hier aud dem C.S. seht ihr Camping Trends, Neuerscheinungen und Produkte, die erst im kommenden Jahr so richtig auf den europäischen Camping und Stellplätzen zu sehen seien werden.

Aber wo geht der Camping Trend 2017 den nun genau hin und welche netten Kleinigkeiten werden in der kommenden Saison als „ neuste Gadget’s“ in euren Womos und Wawas „ herum fliegen“ ???

Ich habe mich in den vergangenen Tagen auf dem Caravan Salon umgesehen, die Camping Trends 2017 gesucht und die „neusten Neuigkeiten der Branche“ für euch gefunden….

 


 

Camping Trend 2017 Nr.1, mehr Luxus, mehr Raum, mehr Platz !

 

Das wohl teuerste und für mich inovativste Wohnmobil hat Concorde 2017 im Sortiment, und zwar ist es der Concorde Carver 890RRL

Abgesehen davon das Concorde natürlich für eine super exklusive Innenausstattung steht, hat dieses Wohnmobil doch noch ein ganz besonderes Highlight!

Blogger Mobil

Fahrerhaus und Büro im Concorde Carver

Zum ersten mal wurde der gesamte Fahrerbereich nicht nur dem reinen Fahren überlassen, sondern kann in ein komplett abgeschlossenes Büro umgewandelt werden.

Durch 2 „ Schreibtische“ hinter den drehbaren Fahrerhaussitzen, allen nötigen Anschlüssen für gleich 2 Monitore und einer komplett schließbaren Tür, ist es wunderbar möglich von unterwegs zu arbeiten.

Camping Trend 2017

Schreibstische im Concorde Carver

Zum ersten Mal wird der Platz in dieser Größenordnung von Wohnmobil, nicht nur als reine Fahrerhauskabine „verschwendet“ sondern es entsteht, durch die Idee eines Büros on Tour, ein kompletter zusätzlicher Raum.

Zudem verfügt der Carver 890RRL natürlich auch über ein zweigeteiltes Badezimmer, eine große Küche und eine Rundsitzecke im Heck Bereich des Fahrzeuges…

Es ist in diesem Mobil also absolut möglich das „Männe hinten Fußball schaut“, während die Partnerin vorne im Büro hoch konzentriert und in aller Ruhe die neusten E- Mail‘s bearbeitet.

Büro im Womo

Arbeiten on Tour ist hier super möglich!

 

Detlef Scheer, der uns am Stand von Concorde erwartet hatte, hat uns dieses Womo direkt freudestrahlend als „ Blogger Mobil“ vorgestellt und ich muss sagen ( obwohl ich ja eigentlich gar nicht so sehr auf diese ganz großen Wohnmobile stehe), das ist schon eine wirklich tolle Idee.

Beide Daumen hoch !

Eines hat dieses Wohnmobil allerdings , und da wären wir schon direkt bei einem der ganz, ganz großen Fahrzeug und Camping Trends 2017, mit dem man im ersten Moment nicht mehr rechnet ! Ein Hubbett ( hier NATÜRLICH als längs Betten und mit 2 richtig, ausziehbaren Treppen Stufen)!!!

Auch der gute alte Alkoven wird ( in anderen Mobilen) wieder modern !

 

 

 Camping Trend 2017 Nr. 2 … Hubbett und Alkoven

 

Natürlich sind die Wohnmobile mit Festbetten immer noch in der Überzahl und dennoch ist ein ganz klarer Schritt zu Hubbetten und Alkoven Modellen zu sehen.

Für mich waren natürlich dieses Jahr wieder die kleinen (bis zu 6 Metern) Modelle besonders interessant und ich kann sagen, bis auf die absoluten Luxus-Marken haben eigentlich alle Hersteller mindestens 1-2 „ Kleine Womos“ im Programm.

Besonders viele kleine Modelle im Bereich der Womos und Wowas hat der Hersteller Knaus zu bieten. Da mir persönlich aber so einige Modelle der Knaus Gruppe gefielen ( ganz gleich ob mit Hubbett oder ohne), werde ich sehr wahrscheinlich zu dem Thema noch einen eigenständigen Artikel schreiben.

Ennnndlich hat man im Wohnbereich wieder extrem viel Platz.

Wie so ein Modell mit Hubbett aussehen kann, zeigt unter anderem Rapido sehr schön, finde ich.

Der Rapido 604FF ist nur 5,94m lang und gehört natürlich zu den 3,5 T Modelle.

Durch das Hubbett gibt es eeeendlich wieder mal mehr Platz im Essbereich !

Ich hab ja in den vergangenen Jahren immer wieder gesagt, alles gut und schön mit den kleinen teilintegrierten Womos mit Festbett. Aaaaber diese winzigen Ess- und Wohnbereiche gefallen mir persönlich so gar nicht. Da hab ich ja in meiner alten Omi DEUTLICH mehr Platz, als in den modernen neuen kleinen Womos.

Ich weiß, dass es vielen von euch ähnlich ging, und auch ihr diese kleinen Lebensbereiche im Womo ( gerade bei schlechtem Wetter!) nicht optimal fandet

Rapido 604FF

Hubbett wird wieder in !

Endlich haben die Hersteller unser Flehen gehört und der Trend geht wieder zu mehr Platz im Wohn- und Essbereich eines Womos.

Wie z.B. Rapido das ganze gelöst hat, finde ich persönlich wirklich extrem schön und geschmackvoll.

Küchenzeile Rapido 604FF

Kleines Womo, viel Platz !

Durch die 2 Bänke können gleich mehrere Personen ihre Füße hochlegen und es sich im Innern des Womos  gemütlich machen! Dazu kommt die lange Küchenzeile, an der es sich sicherlich gut arbeiten lässt und man so manches schnibbeln kann, ohne erst nach einem freien Plätzchen Arbeitsplatte zu suchen…

Ich weiß, die Geschmäcker sind verschieden, und einige von euch werden sicherlich sagen, ich möchte auf keinen Fall irgendwo ins Bett „ krabbeln“ müssen, aber ich mag diese „Hubbett Lösungen“ sehr und finde das einen extrem guten Camping Trend 2017.

 

Auch Alkoven Modelle waren in diesem Jahr wieder vermehrt auf dem Caravan Salon zu sehen, allerdings kamen die meisten Modelle von den absoluten Luxus Herstellern !

Eines der wenigen Modelle welches ebenfalls einen Alkoven besitzt und ganz neu auf dem Caravan Salon ausgestellt wurde, ist der neue Dethleffs Alpa A 7820-2 GRAND !!!

So zu sagen der große Bruder meines Traum – Mobils.

Der Alpa Grand ist in allem noch etwas größer als der „ normale“ Alpa.

Der Alpa hat zuwachs bekommen

Der große Bruder vom Alpa… Alpa Grand !
( Bild, Dethleffs)

Die Rundsitzecke hat noch eine Bank mehr, und geht somit fast um 360 Grad, der Küchenblock hat eine verlängerte Zeile und auch das „ Badezimmer“ ist noch etwas verbreitert worden.

Damit liegt der Alpa Grand natürlich nicht mehr unter den 3,5 T, sondern hat ein zulässige Gesamtmasse von 5 T !

Wir haben uns zu erst den „ normalen „ Alpa angesehen und waren danach im großen Bruder und da hat man die größen Verhätnisse schon bemerkt !

 

Wobei mir der kleine Alpa ja schon reichen würde ! 😉

 

 

Camping Trend 2017 Nr.3 …. Er kommt einfach nie aus der Mode, der Kastenwagen !

 

Was soll ich sagen, so wie auch schon in den vergangenen Jahren, der Kastenwagen Boom ist ungebrochen. Ich habe die Fahrzeuge nicht gezählt! Mir kam es so vor, dass auf dem diesjährigen Caravan Salon, fast genau so viele Kastenwagen ausgestellt wurden wie „normale“ Wohnmobile. Der Trend geht weiter und weiter !

Was mir allerdings deutlich aufgefallen ist, der Trend geht immer mehr in Richtung große Kastenwägen. Es gibt wirklich nur wenige Kastenwägen die unter 6 Meter sind! Wer dann noch nach Längsbetten sucht, muss sich schon ein wenig genauer umsehen !

Kastenwagen sind und bleiben top modern !

Der Kastenwagen Boom geht weiter und weiter…

Es wird mobil und persönlicher !

Ein deutlicher Trend im Bereich des Kastenwagens ist eine mobile Raumlösung und teilweise gibt es sogar die Möglichkeit ganz persönlicher Designs . Ein Anbieter der dies z.B bietet ist „Flowcamper“ und wer auf der Suche nach ganz speziellen Fernreise Kastenwägen ist, sollte vielleicht auch mal bei „ Terracamper“ suchen.

Mobile Raumlösungen bedeuten in diesem Fall, dass man sich bestimmte Teile persönlich für den Innenraum zusammen stellt. Wenn man diese zwischendurch nicht benötigt, oder den Küchenblock z.B. lieber draußen nutzen möchte, kann man die einzelnen Teile „ hin und her“ bewegen, bzw. raus nehmen.

Selbstausbau ganz schnell gemacht !

Ein weiterer Camping Trend 2017 aus dem großen Bereich der „Kastenwagen“ sind weiterhin selbst ausgebaute Fahrzeuge. Wer ein Campingmobil auf ganz kleinem Raum haben möchte, sollte sich vielleicht mal die Boxen von „QUQUQ“ ansehen.

Eine Box besteht aus verschiedenen Fächern, klapp Matratze, Gaskocher, Kanister, Edelstahl Schüsseln usw.usw..Somit ist man durch eine dieser Boxen direkt voll ausgestattet für eine Nacht im eigenen Camping Auto .

 

 

Durch die QUQUQ Boxen lassen sich die verschiedensten PKW‘s ( z.B der Kangoo oder auch Mercedes G) in kleine, feine Reisemobile verwandeln.

Wenn wir schon beim Thema mobile Camping Boxen sind, ist es thematisch auch nicht mehr weit bis zum nächsten Punkt.

 

Camping Trend 2017 Nr. 4….. Trends zum Thema Zubehör !

 

Bevor ich weiter schreibe… ihr wisst ich habe keine Ahnung von den ganzen Technik Produkten, darum habe ich diesen Bereich mal wieder komplett links liegen gelassen. Was bringt es wenn ich euch von den neusten klapp Solaranlagen berichte und ihr genau wisst, davon hat sie doch eigentlich keinen Plan !

Somit bestimmt das Thema „Zubehör“ bei mir die vielen, vielen Kleinigkeiten, die den Camper Alltag erleichtern sollen!

Ein rieeeesen Camping Trend in 2017 werden kleine Klappkörbe zum ziehen oder schieben!

Klapp Box zum ziehen

ÜBERALL zu sehen, die kleinen schiebe Boxen

Bei diesem Produkt bin ich mir absolut sicher, das bald in jedem 3. Womo eine dieser Klappboxen seien wird. Die Boxen sehen aus wie die bekannten, ganz normalen Klappkörbe, sind allerdings nur halb so lang und lassen sich samt Griff ganz schmal zusammen klappen,

Die viereckigen Boxen sind gerade so groß, das eine Gasflasche in sie hinein passt. Somit gibt es kein langes schleppen der Gasflaschen mehr um diese zu tauschen, und auch für die kleinen Einkäufe zwischendurch sind sie perfekt.

Ich sehe hier momentan auf der Messe täglich hunderte Leute die so eine Box für 10 Euro gekauft haben und ich bin mir sehr, sehr sicher… auch ihr werdet sie schon ganz bald live sehen !

Räder sicher abstellen

Fahrradständer für Wohnmobile

Fahrzeug Fahrradständer

Ein weiteres Produkt welches ich als gut und praktisch empfunden habe, ist ein spezieller „ Fahrradständer“ zur Befestigung am Fahrzeug. Leider muss ich direkt dazu schreiben, dass ich innerhalb von 6 Messe Tagen NIEMANDEN auftreiben konnte, der mir etwas mehr zum Vertrieb dieses Fahrradhalters sagen konnte. Zu sehen war am Stand von Hymer, mehr kann ich euch aber leider auch nicht sagen.

Fahrrad und Womo

Den Fahrradständer nochmal etwas näher.

SCHADE, denn nicht nur einmal habe ich schon das Problem gehört, dass gerade Besitzer von sehr teuren Rädern / E Bikes sagen, wohin mit dem Rad, wenn ich es nicht ständig auf den Fahrradträger hiefen möchte. Durch diesen Fahrrad Halter ist leicht möglich das Rad zu fiexieren und zu sichern.

Sollte jemand von euch dieses Produkt demnächst irgendwo in einem online Shop o.ä. finden, wäre ich dankbar für einen Tipp.

Tjaaaaa und sonst so ???

Ihr werdet staunen was sich ansonsten beim Thema Zubehör als absoluten Trend herausgestellt hat! Es klingt so blöd, aber es gibt sie gerade in hülle und fülle… SAUGNÄPFE !!!

Egal um welches Produkt es sich handelt… hier auf der Messe hat jede 3. Kleinigkeit, Saugnäpfe !

Es gibt Zahnputzbecher mit Saugnäpfen, es gibt ganze Badezimmer Regale mit Saugnäpfen und mein absolutes, aaaaabsolutes…. aaaaaaaaabsolutes Lieblingsprodukt welches ich hier auf dem Caravan Salon als Camping Trend 2017 gefunden habe, hat auch einen Saugnapf!

Das Beste was ich gefunden habe :

Bei diesem Produkt handelt es sich um eine HALTERUNG für HUNDELEINEN !

Diese Halterung wird mit einem super festen Saugnapf am Fahrzeug befestigt und schon ist der angeleinte Hund sicher fixiert.

Ich habe selber gesehen, wie sich ein Mann mit seinem kompletten Gewicht „ in die Leine“ gehangen hat, und der Saugnapf hielt! Also selbst bei großen starken Hunden ist dem Teil zu trauen. Solltet ihr allerdings sehr starke und aktive Hunde haben, müsst ihr am besten zwei dieser Halterungen nutzen! Nicht weil ihr befürchten müsst, dass sich eine Halterung löst, sondern damit es unter keinen Umständen Schäden am Fahrzeug gibt. Wird die Leine durch 2 Halterungen gezogen, verteilen sich die Kräfte besser und es kann zu keinen Schäden am Fahrzeug kommen.

Ich bin echt absolut begeistert von diesen Halterungen und für mich ist es DAS Gadget der Messe !.

Die Halterungen wird es demnächst im online Shop von Terracamper geben.

Camping Trend 2017 Nr.5 …. Kurz und Fernreisen !

 

Auf dem Caravan Salon gibt es auch eine ganze Halle der verschiedensten Destinationen und so genau ich auch gesucht habe… so einen ganz besonderen „ Reise Camping Trend 2017 „ habe ich nicht entdeckt. Das finde ich aber auch durchaus ok… denn wer weiß schon ob Kroatien noch mehr deutsche Camper ertragen würde 🙂 .

Nein, jetzt mal ernsthaft… es ist doch toll, wenn sich kein bestimmtes Gebiet als aaaabsoluter Trend herausstellt. Wenn ich es ganz kleinlich sehen möchte, geht vielleicht ein kleiner Trend zu „ sehr weiten Reisen“ ! Denn sowohl auf der Messe, als auch abseits von ihr ,sehe und höre ich immer wieder von Ländern wie Marokko oder Russland. Selbst von Reisen in die verschiedensten Wüsten, ist immer mal wieder die Sprache.

Wobei ich persönlich sagen muss, es ist doch toll, dass sich kein extremer Trend zu einem bestimmten Reiseziel herausstellt. Schließlich hat Deutschland viele, viele wunderschöne Ecken, genau so wie die Niederlande, ,die Schweiz, Dänemark, Italien, Belgien, Schweden, Frankreich, Norwegen, Spanien, Österreich, Finnland, Portugal, Polen, Tschechien, Kroatien , Estland oder eben auch Russland und Marokko!

Da wäre es ja ganz furchtbar, wenn die meisten Camper in nur ein Land reisen würden!

Denn eines ist doch wohl ganz klar !

Egal ob es sich um DEN Camping Trend 2017 handelt und ihr ultimativ, luxuriös und super modern ausgestattet seit. Oder ob ihr immer noch das selbe Melanin Geschirr wie vor 20 Jahren im alten Womo nutzt! Es ist ganz gleich ob ihr in Familie oder alleine reist, ob ihr super toll ausgestattet seit oder es eher einfach haltet und es ist auch egal ob ihr am Möhnesee in NRW steht oder in Russlands Tundra….

Wir alle lieben genau diese Art die Welt zu erkunden! Um dies möglich zu machen, dazu hat der Caravan Salon ganz sicher auch wieder ein Stückchen beigetragen!

Also, wenn ihr mögt, schaut euch die Camping Trends 2017 doch selber mal auf dem Caravan Salon an, noch bleiben einige Tage Zeit! Oder aber haltet die Augen offen, denn nach der Saison, ist vor der Saison !

Viel Spaß und bleibt gesund

Eure

Unterschrift