Der Caravan Salon 2022 und die großen Trends der kommenden Camperjahre. Die Messe ist seit 4 Tagen beendet und damit wird es Zeit, euch von den Trends der kommenden Jahre und meinen persönlichen Messe Erlebnissen, Highlights, Erfahrungen und den vielen, vielen Gedanken zu berichten. 

Ich habe mir jetzt tagelang Gedanken darüber gemacht, wie ich diesen Artikel schreiben werde. Ich glaube allerdings über die großen Highlights der 2022 Messe könnt ihr aktuell  ÜBERALL etwas erfahren, oder habt vielleicht bereits vieles gelesen/ gesehen. Soll ich euch jetzt echt zum 327.000 mal den Knaus, den Hymer, den Bürstner mit all seinen Details vorstellen, oder ist es nicht vielleicht viel interessanter ein bisschen hinter die Caravan Salon Messe Kulissen zu blicken? 

Ich glaube diesen Einblick können euch relativ wenig Leute geben. Darum habe ich entschieden, es wird einen Artikel über die Highlights im Überblick geben und dann schwenken wir über auf meine 12 Tage in Düsseldorf. 

 

Caravan Salon 2022… die ABSOLUTEN Trends und Highlights der kommenden Jahre

 

Campingtrends der nächsten Jahre - Caravan Salon

Kurz vor dem Startschuss am ersten Samstag. 35.000 Camper waren an diesem Tag auf dem Caravan Salon in Düsseldorf

 

Bevor wir zu den Trends der nächsten Jahre kommen, starten wir mit den Messe Highlights!

Ich würde mal behaupten, wenn ich es rein auf die Anzahl der geknipsten Fotos beziehen, gab es genau VIER ganz, ganz große Highlights auf dem Caravan Salon 2022.

 

Volkner, das teuerste Reisemobil der Messe mit Ferrari

 

Das teuerste Reisemobil von Volkner in rot, mit Ferrari, ganz viel Solar, eine großartigen Dachterrasse und so viel „Smartheit“, wie es kaum jemand von uns in seinem festen Zuhause haben wird. Für ca. 5,3 Millionen ein echter Messe Knaller.  Wir durften den Liner intensiv filmen, knipsen und dazu hat sich die Familie Volkner MAL WIEDER extra viel Zeit genommen. Soviel MUSS ich einfach mal vorwegnehmen, die Familie Volkner ist sowas von nett und auf dem Boden geblieben, das sind schon echt klasse Menschen!

 

Volkner, das teuerste Reisemobil
5,3 Millionen Ferrari inbegriffen
Aufstieg zur Dachterrasse
Wohnmobil mit Ferrari XL Garage - Volkner, 5,3 Millionen
Super Glamping Isa
Aufstieg Dachterrasse - Glamping
Blick durch das Volkner Reisemobil
100% smart - Volkner Reisemobil
Dachterrasse auf dem teuersten Reisemobil der Messe

 

Der KNAUS Tourer CUV… das Reisemobil das Bulli feeling und die komplette Ausstattung eines Reisemobils verbindet (noch ein Prototyp).  

 

Das Besondere an diesem Fahrzeug ist, dass es fahrbereit nur eine Höhe von 1,90m hat und somit sogar Parkhaus geeignet ist. Doch sobald man irgendwo angekommen ist, kann man das gesamte Dach hoch fahren und erhält so ein Reisemobil auf unter 6 Metern mit Bad, Toilette, Dusche und bis zu 4 Schlafplätzen. Der Knaus Tourer CUV SOLL für unter 80.000 Euro auf den Markt kommen.

Beworben wird der Tourer CUV mit der perfekten Kombi zwischen Bulli und Womo. Hmmm also wenn ich ganz ehrlich bin, das typisch “alte optische Bulli Ding”, das auf gefühlt 100.000 Instagram Bulli Bildern zu sehen ist, kann ich optisch nicht erkennen.  Ja der Tourer CUV läuft auf VW, jaaaa damit ist das Bulli Ding irgendwie da, aber mir fehlt die Phantasie diesen besonderen Bulli Charme an dem Tourer CUV zu erkennen. Aber gut… Phantasie ist ja eh nicht meine Stärke. 🙂

 

Knaus Tourer CUV
Sitzbereich und "Alkoven Bett" im Knaus Tourer CUV
Bad mit Dusche trotz ablenkbaren Dach - Tourer CUV
Heck Knaus Tourer CUV mit Aufstelldach

 

Der Hymer Venture S! 

 

Auch wenn die Hymer Gruppe die Weltpremiere des Fahrzeugs 2 Tage (!!!) vor Beginn der Messe online durchgeführt hat (ein Schelm wer böses dabei denkt) wurde das Fahrzeug auf der Messe natürlich exzessiv gefilmt und fotografiert. 

Wer 2019 auf der Messe war könnte das Reisemobil vielleicht kennen, denn damals war es ein Studienobjekt, das super bei vielen Campern ankam. (Hellblaue/grüne Farbe, riesen Aufstelldach, alles optisch auf Offroad getrimmt, die Hecktür wird zur Terrasse und er Innenraum kam großteils aus dem 3D Drucker). Jetzt ist das Fahrzeug bereit zur Produktion. Schon toll… mal abgesehen von der Optik, kann man das Dach und die Matratze durch Luftdruck (warme Luft nach Wunsch) individuell anpassen. Im Winter bestimmt großartig! Was mich persönlich allerdings echt stört, erst recht bei diesem Preis… es gibt im Grunde keinen echten Stauraum, keine Garage, nur ein paar Schränke im inneren.  Die “Terrasse” am Heck ist zwar “nice to have”, aber ICH habe auch kein Problem ganz gemütlich vor dem Womo zu sitzen. Skorpione, Schlangen oder, oder die eine solche Terrasse wirklich sinnvoll machen, sind in den Gegenden in denen ich unterwegs bin eher selten. 😉  Da wäre mir entsprechender Stauraum deutlich wichtiger, denn Tisch, Stühle, Werkzeug usw. usw. müssen ja irgendwo hin.

Kostenpunkt… ab ca. 235.000 Euro. 

Hymer Venture S - Caravan Salon Campingmesse
Front des Hymer Venture S - Campingmesse
Hymer Venture S - Aufbau, Dach und Terrasse am Heck

 

Bürstner Gallery…

 

Und das 4. absolute Foto Highlight… der Bürstner Gallery. Ein optisch ganz normales teilintegriertes Reisemobil mit einem riesengroßen Alkoven, welchen man im Stand ausfahren kann. 

Rein optisch gefiel mir der Innenraum des Bürstens extrem gut. Breite Treppenstufen führen hoch zum aufgestellten Alkoven, ein toller, großzügiger Sitzbereich, viel Platz in der Küche und im Bad. Das sind eben normalerweise die großen Vorteile eines typischen Alkoven Womos, die hier während der Fahrt die Vorteile eines teilintegrierten und im Stand die eines Alkoven, verbinden sollen. 

Preis… ab 108.000 Euro

 

Halb teilintegriert, halb Alkoven Wohnmobil
Bürstner Galery Reisemobil
Gallery Bürstner von innen - Campingtrends

 

Caravan Salon 2022 – die großen Trends der kommenden Jahre

 

Durch Zufall gab es meiner Meinung nach, nach den 4 großen Highlights, auch 4 ganz deutliche Trends zu erkennen. 

 

Klappen und klippen wird Campertrend

Es wird geklippt und geklappt bis die Bude kracht. 🙂 Natürlich nur Sprichwörtlich! 😉 Ich meine ein Pick-Up, mit Aufsetzkabine und auch noch Dachzelt und genau diese ganzen Klipp, klapp, schiebe Kombis sieht man aktuell bei fast jedem Hersteller.

 

 

Erster Trend… Klein + Kurz = Klipp Klapp

 

Natürlich gab es auch auf diesem Caravan Salon wieder jede Menge Liner, Busse, Doppelachser und Glamping zu sehen. Der Trend geht aber ganz, ganz deutlich eher zu kleinen Reisemobilen, Land und Caravans. 

Es gab schier unzählige kleine Hersteller und Ausdauer zu sehen, die z.B. ganz kleine Caravans Auf den Markt bringen, die im Grunde „nur“ eine gemütliche Matratze mit ein paar Ablagen bieten. 

Dann gab es natürlich auch wieder eine Vielzahl an Vans zu sehen (allerdings selbst in der Van- Kategorie nur ganz, ganz wenig als E-Fahrzeuge) und dann eben SUPER EXTREM VIELE Reisemobile und Caravans, in denen irgendwas geschoben, aufgestellt oder geklappt wird. 

Ob Dach, Wände, Zelte, Waschbecken, Duschen oder Garagen… es wird geklappt das ist der Wahnsinn!

Ob es nun das gesamte Dach ist wie beim Tourer CUV, das Dachzelt noch oben auf der Aufsetzkabine, Caravans mit Aufstelldächern und weiteren Schlafplätzen, waaaaaaahnsinnig viele Hubbetten in allen Preissegmenten oder eben klipp/klapp Interieure. 

Denn nehmen wir mal den genannten Tourer CUV als Beispiel… wenn das Fahrzeug während der Fahrt nur 1,90m hoch ist und dann auf bis zu 2,40 m ausgefahren werden kann, muss natürlich auch der Innenraum irgendwie diese Höhe/ Tiefe erreichen. 

Darum ist es z.B. in diesem Van so, dass Holzplatten im Bad nach oben verschoben werden können, um das Bad/ die Dusche auch nach oben hin komplett vom Wohnraum abtrennen zu können. 

 

Küche, Bad und Bett Knaus Tourer CUV

Hier sieht man es ganz gut, der obere Teil des Bades, muss natürlich klappbar sein, wenn das Dach so mal oben, mal unten sein soll. Ob das die Fahrzeuge unbedingt haltbarer macht… hmmmmm, ich bin mir unsicher.

 

 

Ähnlich ist es bei dem Bürstner und Hymer (s.o.)… hier wird der „Alkoven“ durch kleine Motoren und Luftkissen aufgestellt. 

 

Waschbecken werden hin und her geschoben, Tische irgendwo im Fahrzeug verteilt und Hubbetten über alle möglichen und unmöglichen Bereiche herabgelassen. 

Also ich verstehe natürlich den Sinn hinter diesen klipp/klapp Aktionen, ich ganz persönlich ohne Beweise und nur nach reinem Bauchgefühl, kann mir aber kaum vorstellen, dass wir diese Varianten auch noch langfristig haltbar, in 20 Jahren, auf den Stell/ Campingplätzen sehen. 

 

Unterschiedliche Chassis

Iveco, MAN, Mercedes, VW, Peugeot, Renault oder, oder, oder… nur FIAT war gestern. Plus und siehe auch hier… ein hartschalen Dachzelt wird klipp klapp auf das Dach gesetzt.

 

Zweiter Trend… unterschiedliche Chassis

 

So weit ich erfahren habe, hat im Grunde kein großer Hersteller Reisemobile auf FIAT verkauft, weil niemand sagen kann, wann FIAT überhaupt mal liefern wird. Aus diesem Grund versuchen im Grunde alle Hersteller auf unterschiedliche Chassis zu wechseln. 

Der Pepper ist hierzu ein schönes Beispiel.

Der Pepper kam 2017 auf den Markt. Damals nur auf FIAT, dann gab es ihn mal 1-2 Jahre auf Peugeot und dann wieder auf FIAT, bis 2022. 

Ab 2023 wird es den Pepper auf Mercedes, FIAT (vielleicht) und VW geben. Am Aufbau ändert sich dadurch wenig, aber die Chassis kosten natürlich unterschiedlich viel Geld. Somit könnt ihr also Pepper zwischen GROB 60.000 und 85.000 Euro kaufen. 

Bis vor kurzem wurden also noch 88% aller Reisemobile (ich meine es waren 88%, aber nagelt mich nicht fest) auf FIAT gebaut, heute verteilt es sich je nach Hersteller auf: IVECO, MAN, Mercedes, VW, Ford, Peugeot, Citroen, Renault und vielleicht irgendwann auch FIAT wieder. 

 

Neue Fenster in der Camperwelt

Glasklarer Trend… Fenster in hülle, fülle und unterschiedlichsten Formen. Übrigens… der neue PANTIGA by Tabbert ist echt ein Träumchen und wunderschön ausgestattet.

 

3. Trend … große Fenster und Türen

 

Den Reisemobil Bereich betrifft dieser Trend nur bedingt, aber gerade im Caravan Bereich gibt es unglaublich viele neue Tür- und Fenstervarianten. 

Echt schön… ganz, ganz viele Caravans haben von Anfang an die breiten XL Türen, teilweise mit richtig großen Fenstern in der Tür, teilweise sogar mit Türen die fast komplett aus „Glas“ (es bleibt natürlich Kunststoff) bestehen. 

Wohnwagen mit Glastüren
Wohnwagen Trends der nächsten Jahre
Caravan Trends der kommenden Jahre
Geteilte Türen kommen wieder zurück

 

Außerdem geht der Trend weg von den kleinen, rechteckigen Fenstern, hin zu großen Viereckigen Fenstern, meistens natürlich als tolle Rahmenfenster usw. usw. usw. 

Gleichzeitig ändert sich damit auch die Wandverkleidung in vielen Caravans/ Reisemobilen. Weg von dem typisch hellbeigen Plastik/ Alkantara Mix, hin zu ganz unterschiedlich farbigen Wand und Decken Verkleidungen. Siehe z.B.  Niessmann Bischoff I Smoove.. den gibt es u.a. mit einem dunkelgrauen „Himmel“… wirkt etwas gedrungener, aber auch luxuriöser. 

Plus… FAST überall gehören große Panoramafenster zur Basisausstattung, für mich gerade oberhalb des Fahrerhauses ein absolutes MUST HAVE, weil man durch die großen Fenster das Gefühl bekommt, man hätte viel, viel mehr Kopffreiheit. 

 

Kastenwagen Preise in der Camperwelt

Ein toller Kastenwagen keine Frage… ca. 6 Meter, schwarz, Querbetten, Bad, Küche…alles gut, alles fein.

Teuer, Camping 2023, 2024

Aber fast 70.000 Euro für einen BRAVIA Kastenwagen by Ganthe ist soooo viel Geld. Und das ist ja nur ein Beispiel, diese Preise ziehen sich ja durch die gesamte Branche.

 

Trend Nummer 4… UNGLAUBLICH hohe Preise

 

Ja ich muss das Thema leider mit in die Trends nehmen, den im Grunde hat sich die gesamte Branche DEUTLICH, DEUTLICH, DEUTLICH verteuert. Klar, die einzelnen Baustoffe werden ja auch immer teurer, ganz abgesehen von der Energie während der Produktion. Wie sollte es dann bei einem kompletten Fahrzeug/ Caravan anders sein??!!??

Dennoch, die Preise sind schon extrem und es ist kaum davon auszugehen, dass sich diese nochmal reduzieren werden.

Ein „ganz normaler“ netter Teilintegrierter kostet mittlerweile fast immer 65.000-70.000 Euro… und dann ist da noch nicht viel drin! 

Vans… also wirklich die kleinen Campervans mit Aufstelldach… kosten ganz schnell 60.000 Euro und wer zu den bekannten, klassischen Reisemobil Herstellern schaut, liegt auch schnell bei 100.000 Euro und mehr. 

Klar, ein z.B. vollintegriertes Reisemobil von Eura, Frankia, Bürstner, Knaus oder Dethleffs war schon immer höherpreisig. Mittlerweile liegt man aber auch bei diesen Herstellern ganz flott bei 180.000 Euro und mehr! Und da sprechen wir ja nicht von Marken wie Niessmann Bischoff, Carthago oder gar Morelo, Concorde oder Phönix!

Und das „Schlimme“ ist ja, wer heute bestellt, kann sich nicht darauf verlassen, dass dieser Preis auch nur halbwegs bestehen bleibt. Steigen die Preise wie in den vergangenen Monaten und wird das reisemobil erst in 1 Jahr, 1,5 Jahren oder gar 2 Jahren geliefert, kommen ganz schnell viele, viele tausend Euro oben auf. Preisbindungen gibt es nicht… aber tolle Optionsscheine als Bestellbeleg. 

A pro, pros Lieferzeiten… bei vielen Herstellern liegen wir aktuell bei 1-2 Jahren. 

Mein Tipp an alle Neu-Camper die jetzt UNBEDINGT, UNBEDINGT, UNBEDINGT los legen wollen… es gibt soooo tolle Wohnwagen die preislich noch viel „realistischer“ sind als Reisemobile. Ich würde mir dieses Thema zumindest mal ganz genau anschauen, durchdenken wie und wann ihr eigentlich WIRKLICH unterwegs seien werdet und nochmal überlegen, ob es denn echt aktuell das Reisemobil sein muss, oder ob ein Wohnwagen nicht die viel, viel cleverer Wahl wäre.

 

Trends und Highlights der kommenden Camperjahre… Caravan Salon 2022

 

Ich überlege gerade, weil es jetzt doch wieder ein längerer Text geworden ist, den gesamten Artikel zu teilen. Samt der ganzen Bilder müsst ihr wahrscheinlich schon jetzt viel scrollen und da wir mit den allgemeinen Trends durch sin, wäre der Moment perfekt um den Text zu teilen.

Ich glaube das ist für euch die deutlich „Leser freundlichere Variante“. 

Darum mache ich jetzt hier Schluss für heute, die absoluten Caravan Salon 2022 Highlights und Trends habt ihr erfahren und über MEINEN PERSÖNLICHEN CARAVAN SALON erfahrt ihr direkt hier mehr. Da dann auch samt dem Blick hinter die Kulissen. Der Text ist bereits komplett geschrieben, ich muss ihn “nur” noch einstellen, Bilder und Titelbild bearbeiten… aber das geht recht schnell. 

Also bis gleich… eure

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

NOCH EINFACHER SUCHEN & FINDEN AUF DEM BLOG:

 

 

Hat Dir der Artikel gefallen???

Dann würdest Du mir ein ganzes Stück weiterhelfen, wenn Du kurz auf das passende Sternchen klickst! DANKE

Mies & außerdem finde ich Isa doof!Steht bemüht & aber Isa finde ich trotzdem doof!Ganz nett & aber wer ist eigentlich Isa?Klasse Artikel, gut gemacht Isa!Super Isa, die nächste Tour kann kommen! (45 votes, average: 4,60 out of 5)
Loading...

Es gibt noch so viel mehr!

Weitere Artikel aus der IsasWomo Campingwelt.

Camper Fotokurs… endlich lerne ich knipsen!
Camper Fotokurs… endlich lerne ich knipsen!

Ich habe es getan, ich bin mit dem Womo zwei Tage zu einem Fotokurs gefahren. Ich hatte vorab schlimme Befürchtungen 🙂 aber letztendlich hat es eeeeecht Spaß gemacht. Alles weitere… hier!

Einmal alles! Campen mit Style by Obelink
Einmal alles! Campen mit Style by Obelink

Obelink der Camping Magashop schlechthin. Doch wie gut ist der Markt wirklich, wie gut die Qualität und das Aussehen der Obelink Produkte? Ich habe einen typischen Obelink Campingstuhl für euch getestet.

Ruhige Silvester Nächte in Deutschland & Europa
Ruhige Silvester Nächte in Deutschland & Europa

Egal ob ihr selbst Silvester möglichst ruhig verbringen möchtet, oder ob es euch um euren Hund geht, der bei Raketen, Böllern und Knallfröschen in Panik gerät. Hier erfahrt ihr wo es in Deutschland und Europa verboten ist zu böllern und an welchen Orten, Plätzen und Städten ihr ein möglichst ruhiges Silvester verbringen könnt. Im Artikel enthalten… Stellplatz Tipps.

Wasserfilter für Wohnmobil und Wohnwagen von Alb
Wasserfilter für Wohnmobil und Wohnwagen von Alb

Juhuuu Neuigkeiten von den Alb Wasserfilter. Mittlerweile gibt es neue Produkte, dank der Doppelfilter müsst ihr nicht mehr zwischen Aktiv und Nano Filter wählen uuuund obendrauf, könnt ihr noch einen Gewinn im Wert von 300 Euro abstauben. Viel Spaß! 🙂

Velocate GPS Basis – Pimp den Pepper Runde 2
Velocate GPS Basis – Pimp den Pepper Runde 2

Juhuuuu, das ging ja schnell! Pimp den Pepper geht in die 2. Runde. Diesmal dreht sich alles um die GPS Basis Station von Velocate. Warum, wieso bis zum Thema Service, Einbau und Kosten, verrate ich euch hier: