Teilen erwünscht:

Erquy als Singel und Viva la France 23.7.2013

Hallöchen ,

liebe Grüße aus der Bretagne, genauer gesagt aus Erquy. Die Normandie haben wir nun Camping mäßig hinter uns gelassen und von nun an geht es strickt Richtung Süden.  Ich bin schon mehr oder weniger dazu entschlossen nicht mehr nach Spanien zu fahren sondern in Frankreich zu bleiben.  So ganz alleine unterwegs zu sein ist halt was anderes als zu zweit, was NICHT heißen soll das es uns nicht gut geht, nein absolut nicht. Ich merke nur das ich mir einfach mehr Zeit lassen möchte, und eben nicht jeden oder jeden 2. Tag fahren will sondern wenn es gerade besonders schön ist, oder der Stellplatz gut und günstig ist, ich auch gerne 3 oder 4 Tage an einem Ort bleiben möchte.
Dazu kommt noch das mich die Provence ja auch noch sehr reizt und ich auf jedenfall dort auch noch hin fahren möchte…. allerdings liegt die Provence ja genau auf der “ anderen “ Seite Frankreichs, und somit nicht gerade auf dem Weg Richtung Spanien.
Ach ich lass das einfach mal auf mich zu kommen, und mal sehen wie ich mich entscheide. Vielleicht ändert sich das Wetter ja auch noch mal deutlich und es wird kalt und regnerisch und ich hab gar keine Lust mehr und dreh vorzeitig um… Mal sehen.
Ich sollte mir eh unbedingt mal abgewöhnen ständig voraus zu planen und immer mit den Gedanken schon einen Schritt weiter zu sein. Zum einen stresst das einfach und zum anderen kann ich eigentlich eh nix 100 % ig vorplanen.
Das einzige was ganz sicher ist, ist das alle meine Medikamente und die Bescheinigungen vom Gesundheitsamt bis MAXIMAL Anfang Oktober andauern. Also bis dahin hätte ich wohl maximal Zeit, aber ich denke so lang werd ich nicht tuckern, da müsste schon was außergewöhnliches “ passieren“.

Und nun zum momentanen Stand der Tour ( schon wieder schreib ich nur über “ ungelegte Eier“)….
Ich bin in Erquy , direkt an der Atlantik Küste. Der Stellplatz ist wirklich ok und absolut heiß begehrt. Darum stehe ich hier jetzt auch schon seit Donnerstag. Ab Mittags ist hier eigentlich alles dicht, da es “ nur“ 40 Plätze gibt, der Strand genau vor dem Stellplatz beginnt  und alles zusammen nur 3 Euro pro Nacht kostet. homepage 005
Nebenan der PKW Parkplatz kostet schon 1 Euro pro Stunde, von daher ist das hier schon Top.
Gestern waren Milla und ich das erste Mal  “ richtig“ einkaufen,  Milla hat ganz lieb und brav vor dem
Supermarkt gewartet und ich hab mich ins Getümmel geschmissen. Eigentlich alles wie in Deutschland auch nur alles außer Obst und Gemüse etwas teurer , das einzige was wirklich unterschiedlich ist, ist das die Sachen an der Frischetheke ( Wurst, Fleisch und Käse) wesentlich günstiger sind als die verpackten und das man automatisch „alles “ probieren “ muss“ .  Und einen Unterschied gibt es noch…. Im kleinsten Supermarkt gibt es zwar Nähzeug und gaaaaanz viele verschiedene alkoholische Getränke, dafür aber keine Tiernahrung. Gut ich hab Leckerchen für Milla mit da könnte ein Krieg ausbrechen, aber ansonsten….. muss sich Milla halt anstelle vom Ochsenziemer auf ein Schüsselchen Wein einstellen. Sie wird bestimmt tief und fest schlafen… A pros pros schlafen.
Morgen steht unsere erste RICHTIGE Probe in Sachen Milla und Vertrauen ins Womo an.
Am 14.6. ist in Frankreich Nationalfeiertag …. Isch sach nur VIVA LA FRONCE….  Das ist ja ansich wunderschön, also sollen sie mal feiern aaaaaaaaber…. Jedes kleine Kaff richtet sein eigenes Feuerwerk aus. Juhuuuu… Ich hab schon an flüchten gedacht , aber wohin? Das wird also nix….
Somit wird es spannend…. Feuerwerk und Milla ist schon doof aber Feuerwerk und Milla im Womo…. Hmmmm , erstmal unvorhersehbar. Ich überleg schon ob ich ihr eine Höhle unter dem Tisch bauen soll, oder ob ich einfach erstmal gar nix mache, und mir nix anmerken lasse und schaue was passiert…. Und dann seh ich weiter.
Ich hoffe nur wirklich das es nicht so ganz schlimm wird, denn so wie ich Milla kenne ist dann erstmal alles doof was nur mit dem Womo zu tun hat. Was auch heißt das wir Montag nicht weiterfahren können. Denn Milla findet das Womo fahren ja eh nicht so doll ( sie steigt ein und liegt , aber beim kleinsten Hubbel wird gefiebt oder oder oder) Milla steht eher auf das Womo “ leben“ …. 🙂
Wenn sie jetzt aber echt Montag noch total fix und fertig ist, dann muss ich noch 1-2 Tage hier bleiben. Zum Glück ist hier ja alles gut, das Städtchen ist schön und Strand ist Super…. Aber mal sehen… Eigentlich sollte es Montag weiter gehen….. Ich werde es erleben.

Ansonsten ist eigentlich nix wirklich aufregendes passiert, auch das Trottelchen in mir ist noch nicht wirklich schlimm in Erscheinung getreten, wobei ich auch so ehrlich bin und sagen muss, bis auf die 2 Tage am letzten Ort wo ich “ umzingelt “ war von deutschen, bin ich eigentlich noch mit niemandem weiter ins Gespräch gekommen. Klar, das hatte ich mir natürlich schon anders gewünscht, aber da bin ich ja auch selbst Schuld. Ich laber ja auch niemanden einfach so an, ich schau mir die Leutchen um mich herum zwar gaaaaanz genau an, und verbringe die Abende auch meist draußen vor dem Womo oder am Strand oder in irgendeinem Café , aber wenn man da immer nur so rum hockt mit Hund….. Kommt man auch mit niemandem ins Gespräch. Aber es ist auch nicht so einfach…. Wenn ich überhaupt mal“ junge“ Leute sehe die nicht mit ihren Familien unterwegs sind, hapert es an der Sprache. 2 mal waren bisher junge Leutchen mit einem deutschen Kennzeichen auf den Stellplätzen…. Und da hab ich mich nicht getraut. Ich Schleich dann da mit Milla doof rum und sag im entscheidenden Moment doch wieder nix!!! Ich bin echt doof …. das muss sich ändern!!!! Aaaaaaaber ich glaube das sag ich mir schon verdammt lange das sich das ändern muss…Es muss ja nicht sofort die große Liebe sein, aber mal nicht immer so alleine rum hängen wäre natürlich schon schön. . Hmmmm, bei den nächsten deutschen oder holländischen jungen Leuten , köpf ich vorher die Pulle Sekt…. Vielleicht ist mir dann das alles nicht mehr soooo peinlich !!! Hmmmm…. mal sehen, ich weiß auch nicht!
Ich hoffe sehr, wenn ich noch weiter in den Süden komme, und es mit den ganzen Surf und Kite Leuten los geht…. vielleicht sind dann auch weniger Alte und Familien unterwegs, und mehr junge Camper…. Ich werd es Euch auf jedenfall schreiben.

Sooooo, jetzt aber genug “ rumgeheult“…. Drückt mir und vor allem Milla für morgen die Daumen, ich drück Euch ganz fest und dicken Knutscher ….

Der immer noch Single bzw. DIE immer noch Singelin …. 🙂

Heeeyyyy ab in den Süden…. mit Markise 26.7.2013

Hallo…..

bevor ich irgendwas weiter schreibe…. ich stehe seit heute auf einem Stellplatz, der zu einem großen Campingplatz gehört, und gerade im Moment ist auf dem Campingplatz MINI DISCO…..:D und womit startet das ganze…. AIIIIIII GAAAAAAA TSCHUUUUU , TSCHUUUU, TSCHUUUU…… Das Beste!!! Ich tanz im Womo mit, ich glaube da hat sich auch seit 30 Jahren nix geändert, haaaaaach das waren noch Zeiten.

So aber nun zum Ernst des Lebens ( und Ernst ist heute 3 Jahre alt…. Ha, Ha, Ha Schenkelklopfer :DD),
wie berichtet bin ich seit heute auf dem Stellplatz in…. ( ich muss schauen, der Name ist so lang)Saint Jean de Monts…. Jaaaa wer jetzt auf die Karte schaut sieht, ich habe Kilometer gemacht. Ich dachte mir die Küste in der Bretagne sieht mehr oder weniger sicherlich überall gleich aus, und so hab ich mir die “ Ecke“ gespart und bin quer durchs Land direkt immer weiter Richtung Süden.

Gestern war ich in Josselin…..

homepage 016

 

Josselin ist ein Dorf mitten im Landesinneren. Allerdings hat Josselin ein gaaaaanz schönes kleines Städtchen, ein suuuuuuper gepflegten Stellplatz mit Dusche und Toilette komplett umsonst 88| und ich habe eine wunderbare Creperie gefunden in der es wirklich einen grandios Lecker- Süßen Crepe gab.
Das ist je eh was für mich, ich finde es fantastisch und ernähre mich fast tagtäglich Mittags von Crepe. In jedem noch so kleinen Dörfchen gibt es eine Creperie….. Ein “ Restaurant “ in dem es nur Crepe gibt in säääääääämtlichen Sorten . Meist esse ich das Zeug nur mit Zucker oder Obst, also definitiv immer süß, aber gestern gab es Crepe mit Karamell ( ein besonderer Karamell aus der Bretagne) , gebratenen Apfelringen und Mandeln….. HMMMMMMMMMMM, echt hammer!!!!

Dann hab ich mir noch die Kirche angesehn…. Laut meinem Reiseführer soll das der Kölner Dom in klein sein bzw. war es so, das diese Kirche schon vor dem Kölner Dom da stand, und dann wurde der Dom genau nach dem Vorbid gebaut….. nur größer.
Es war wirklich eine sehr sehr schöne alte Kirche und kühl war es auch dadrin :DD. Trotzdem hab ich natürlich erstmal eine Runde geheult ( ey ,wie oft ich auf dieser Tour schon geheult habe…. unglaublich:'(:'(:'( )und dann hab ich satte 5 Euro ausgegeben und ein Kerzchen für meine Ma angesteckt….. Wenn schon, denn schon.

Erst wollte ich nur allein schon um nochmal diesen Crepe zu essen einen Tag länger in Josseline bleiben, aber dann dachte ich….. neeeeee, es muss weiter gehen und so bin ich heute bei entspannten 36 Grad 220 km gefahren….. nach Saint- Jean-de Monts.
Der Stellplatz ist sehr komfortabel…..große Parzellen, alles abgesperrt mit einer Schranke, es gibt endlich mal wieder Strom am Stellplatz und vor allem…… Ich hab WIFI!!!!
Somit kann ich endlich mal wieder richtig ins Internet, die neue Folge drei Fragezeichen laden und mein Kontingent an Filmen auffüllen….. nicht das ich irgendwann Abends nix mehr zum schauen hab auf dem Laptop.
Gerade im Moment hat es zum Glück angefangen zu regnen….. es war soooooo heiß und stickig, da kommt der Regen gerade recht. Dann kann das Womo auch einmal so richtig durchlüften, denn bei 36 Grad im Womo schlafen ist nicht so toll….. aber so klappt es ja gerade richtig gut.

Da ich den Tag aber nicht vollends vergammeln wollte ( bin um 14.30 Uhr hier angekommen und hab mich bei der Hitze nur noch vors Womo unter die Markise geknallt) sind Milla und ich vorhin nochmal los maschiert, einmal den Ort erkundschaften. Natürlich ist es genau so gekommen wie es kommen musste….. wir sind in die falsche Richtung maschiert….. bei so viel wärme ein super Ding!!!! Irgendwann hab ich das dann auch geheckt ( da waren wir aber sicher schon 20 Minuten in die Falsche Richtung unterwegs) also wieder zurück marsch, marsch….. Da ich allerdings dann noch nicht “ aufgeben“ wollte, die Stadt soll ja gaaaanz nah sein…. hab ich es mit der anderen Seite nochmal versucht…. Milla war schon total am ende, und irgendwie haben wir die Stadt immer noch nicht gefunden. Nach fast 2 Stunden waren wir dann wieder am Womo…. ohne Stadt. Ich weiß nicht wo dieses verkackte Städtchen sein soll…. genau so wenig weiß ich wo der Strand sein soll…. aber beides soll in direkter Nähe liegen. also ich habe bisher nur Landstrasse, normale Strasse, schnell Strasse und Waldstrasse gesehen…. Morgen werden wir einen 2. Anlauf wagen…. mal schauen. Wobei eigentlich stimmt das gar nicht was ich hier schreibe… Natürlich habe ich mich vorhin NICHT einfach unter die Markiese geknallt…. Erstmal hab ich sie ausgekurbelt… jaaaaa, diesmal mit den Stützen.:roll::oops: . Bis ich dann mal beide Seiten gleich hoch hatte hat es etwas gedauert, aber irgendwann war es geschafft. Dann hab ich mich hingelegt, hab dann aber schnell bemerkt das ich nix zum trinken habe, also nochmal hoch und rein Getränk holen. Leider ging die Tür jetzt aber nicht mehr auf…. das Gestänge von der Markise war im weg…. also nochmal kurbeln und wieder die Höhe richtig einstellen….. Sooooo, dann ging auch irgendwann die Tür auf und ich hab mein Getränk geholt und mich wieder hingelegt….. Hmmmmmm, es windet ja schon ganz schön, nicht das mir die Markise hochklappt….. Also wieder auf, erstmal hab ich nur die Höhe der Markise verändert…. wieder auf beiden Seiten gleich, ok, hinlegen. Hmmmmm, das hat nicht so viel gebracht, steh ich wohl mal besser auf und hol die Bänder um die Markise noch extra zu sichern…. Bänder dran, festgezurrt, nochmal die Höhe der Markise verändert…. so alles auf beiden Seiten gleich, Markise festgezurrt, so kann wirklich nix mehr passieren…. wieder hingelegt….. hmmmmm, jetzt ist mir langweilig, ich glaube ich hol nochmal schnell mein Buch….. DA GING DIE TÜR WIEDER NICHT AUF; WEIL DIE MARKIESE WIEDER IM WEG WAR!!!!!
Also hab ich alles nochmal abgemacht, die beiden Zurrgurte, die Ständergelöst, Markiese doch wieder höher geschraubt, wieder die Bänder dran, alles am Boden festgezurrt, geschaut ob alles gerade war……. und fertig!!!!

Immer wieder diese kack Markise…… das ist ein Teufelswerk!!!!!! >:-[:>;)

Jaaaaa und wenn alles passt geht es Donnerstag oder Freitag weiter…. einen genauen Ort hab ich mir noch nicht ausgesucht, aber ich werde es Euch natürlich berichten.

Ich drück euch ganz fest, hoffe Euch geht es allen gut und bis die Tage……
Dicken Drücker
Isi und Milla

 

Die Franzosen und das Blööödiiii 29.7.2013

Hey,

gerade bin ich auf Ile de Re angekommen…. Ja AUF…. ist nämlich eine Insel, aber durch einen mautpflichtigen Damm ohne Probleme zu erreichen… ( das ich mal Maut und ohne Probleme in einem Satz sage würde, hätte ich vor 3 Wochen auch noch nicht gedacht :??:)

Soeit ich das bis jetzt sagen kann, ist es glaube ich eine wunderschöne Insel, mit ganz ganz tollen Stränden….. die sich die Franzosen auch gut bezahlen lassen…. ich glaube günstig is dat hier nisch…. aber mal sehen. Zumindest haben wir einen tollen Stellplatz, unter Pinien , also endlich mal schattig was meinem Schlaf sicher hilfreich sein kann…. allerdings kostet die Nacht auch 12 Euro… Damit fängt es schon an, ich sag ja ich glaube das wird nicht billig. Zum Glück hatte ich ja bisher immer preiswerte oder gar freie Stellplätze.

Jaaaaa die Franzosen…. also wenn ich an Franzosen dachte da dachte ich enteder an ganz ganz hübsche, total modische und gutaussehende Leute oder aber an ältere schrumpelige Bauern die zwar keine Zähne mehr haben aber dafüt den besten Wein genießen…. natürlich mit Baguette in der Hand.
So hab ich mir die Franzosen vorgestellt, doch bis auf das Baguette ( wirklich gerade morgens und Vormittigs laufen hier alle mit einer Stange unterm Arm herum)trifft der Rest nicht wirklich zu.

Ich habe meinen ganzen Mut zusammen genommen, zwei Hugos getrunken, mich Campingplatzmäßig aufgebrezelt und dann bin ich einfach gegenüber des letzten Stellplatzes auf den Campingplatz maschiert. Hab mich da abends hingesetzt, was getrunken und mir später noch das Animationsprogramm angesehen….. ganz allein!
Als ich da so saß konnte ich ja die Leutchen GENAUESTENS beobachten…. und ich sag euch das mit den chicken Franzosen wird vollkommen überbewertet!!! Zum einen sind hier anscheinend gerade neon Farben toooootal angesagt. Leider bleibt es da aber nicht bei Kindern oder Jugendlichen…. NEIN!!! Auch die Omi mit ordentlich Wampe und Cellu Beinen schmeist sich hier momentan in eine enge, kurze, weiße Buchse und dazu eine neon Tanktop. Wirklich schön ist das nicht!!!!
Ach soooo und dann soll nochmal einer sagen wir deutschen tragen weiße Tennissocken…. Tssssss….
Unteranderem war wärend des Animationsprogramms auch so ein Bullen – reiten Ding angeschlossen. Und so machte sich die gesamte Campingplatzjugend aufgebrezelt auf um auf dieser Maschiene zu reiten.
Die Mädels hatten dabei wirklich fast alle eines dieser durchsichtigen Neon Kleidchen an ( was aber ja noch teilweise wirklich ganz nett aussah) und die Jungs….. Jaaaaa. Da kamen sie die großen Checker. Frisch geduscht, Haare gegelt, eingecremt ….. gestylt bis in die Haarspitzen ( natürlich gingen sie sooooo was von coll zu dierer Bull riding Maschiene… Haaach es war ein Traum ;-))))!!!)
Solange man nicht weiter nach unten blickte…. alle , wirklich alle jugendlichen Jungs laufen hier im Jogger rum…. Wirklich es gibt nicht einen in Jeans oder so… nix… alle in so ausgeleierten Turnbuchsen… tssssss und damit kommen sie sich tooootal cool vor. Ja und dann kam noch der Knaller…. Zum Bullen reiten musste sie die Schuhe aussziehen… und was kam da zum Vorschein. WEISSE TENNISSOCKEN…. hochgezogen fast bis zur Kniekehle. Ja das sollen die so tollen Franzosen sein…. tsssssss, ich musste schon ein wenig schmunzeln!!! :>>

Jaaaa und ansonsten hat sich anscheinend in den letzten 10-15 Jahren auch nicht viel getan. Was meint Ihr was bei den Mädels los war als die Animateure vor Ihrer Show noch ein bisschen mit den Gästen geplaudert haben…. Die hingen an den Lippen!!! Und ist einer von denen gerade mal zur Bar oder zum Büro gegangen…. SCHWUPPS mussten doch gleich einige der Mädels auch dringend an die Bar, oder dringend nochmal auf den Animationsplan für den nächsten Tag am Büro schauen….. Na so ein Zufall 😉
Ihr seht, ich habe alles ganz genau beobachtet…. da von meinem Tischchen in letzter Reihe aus!!!!
Und wie ich da so saß, hab ich genau gesehen das doch einer dieser Typen schon die ganze Zeit was auf der Pfanne hatte…… An diesem Abend war Tanzshow. War auch ganz nett, die Animateure machten sich zum Horst aber es war eine gute Unterhaltung. Mittlerweile hatte ich ja auch schon 2 Hugos und 2 Coctails getrunken…. Da wäre jede Unterhaltung gut gewesen. Naja wie gesagt, einer dieser Typen hatte wie gesagt schon die ganze Zeit was “ geplant“.
Und so kam es wie es kommen musste….. ich sag nur COTTEN EY JOE!!!!:DD:oops:
Plötzlich stand er hinter mir und meinte ich solle mit auf die Bühne kommen…. Beides war Peinlich, wenn ich mich jetzt “ wehre“ und ihm mit Händen und Füssen klar mache, nee das mach ich nicht, oder ich mich da zum Vollhirni mache….. so oder so, peinlich wird’s!!! Und da ich ja schon “ allerbester Laune“ war, bin ich mit gegangen.
UI, UI, UI , da stand ich plötzlich mit 2 anderen Frauen auf der Bühne und es erklang….. Cotten Ey Joe ….. mehr als einharken und im Kreis drehen und Brücke bauen und alle drunter her beschreib ich hier nicht….. nach 4 Minuten war das ganze dann vorbei aber durch meine super Getränke war ich tooooootal locker und hab schön abgespackt. Leider kam der richtige Knaller erst dann…. Ich hatte meine neuen wunderschönen und sauglatten Sandälchen an, und die “ Showtreppe“ war aus Stein und sandig.Jaaaaa, genau das ist passiert, was ihr euch denkt!!! Vor letzte Stufe, uuuuuuuund KLATSCH da saß ich auf meinem Hintern!!!! :oops::'(:crazy: Das “ Publikum“ schaute natürlich und ich hörte nur noch was zwischen OHHHHHH und HA,HA, HA….. Alles anderer war wie im Tunnel und ich dachte nur noch NIX WIE WEG!!!! Es war soooooo peinlich….. und dann bin ich auch noch so doof auf dem Hinter gelandet das es echt richtig weh tat und ich nur noch kämpfen konnte jetzt bitte nicht noch los zu heulen.
Natürlich kam dieser Typ direkt und meinte ob alles gut wäre, ja sicher alles gut, hau ab jetzt, du machst es nur noch schlimmer…. Ich bin dann nur noch zu meinem Tischchen in die letzte Reihe und hab geschluckt und geschluckt und geschluckt….. NUR NICHT HEULEN!!!!
Zum Glück ging die Show dann auch schnell wieder weiter, so das alle wieder nach vorne geschaut haben.
Irgendwann ließ der Schmerz dann auch nach, und bevor es auch noch zum Clubtanz kam, hab ich schnell ausgetrunken und bin zurück zum Womo. Auf dem Weg ha ich dann erstmal geheult ( nicht vor Schmerz) sondern einfach weil es soooooo peinlich war, und natürlich musste mir das wieder passieren…. da geh ich einmal aus und hab “ Kontackt“ zu anderen Leuten….. Zum Glück stand Milla schon freudestrahlend in der Womo Tür, und so waren alle Tränchen schnell verschwunden. homepage 007

Gestern hab ich meinen Hintern schon noch etwas gespürt aber heute ist alles wieder gut, also nix passiert , alles heil geplieben.
Nach der ggeschichte bin ich gestern dann natürlich nicht mehr da rüber gegangen sondern hab vor dem Womo gesessen und noch etwas gelesen.
Heute ging es dann wie beschrieben nochmal 154 km weiter gen Süden, so das ich denke innerhalb der nächsten Woche müsste ich im Großraum Arcachon ankommen. Laut Dome soll es da ganz besonders schön sein, und mein Reiseführer sagt das ist die gegend mit den Surfern, Meer , hohen Wellen und einer rieeeeesigen Düne. Ich bin gespannt und freu mich schon sehr drauf. Aber erstmal wird ich das Wochenende nun hier verbringen und werde sehen was die Insel zu bieten hat.

Ich hoffe wirklich das mir nicht wieder soooo peinliche Dinge passieren…. wirklich dabei bin ich immer schon vorsichtig, auch auf der Treppe hab ich noch gedacht, woooow hier ist es aber glatt, pass gut auf und trotzdem lag ich 2 Schritte weiter…. wirklich, von wem ich das Trottelige wohl habe ;)B)

So genug für heute, ich drück euch ganz fest, liege Grüße und drückt mir die Daumen….

Knutscher….

Isa und Milla Maus