AquaMagis – Stellplatz und Schwimmbad im IsasWomo CHECK!

AquaMagis – Stellplatz und Schwimmbad im IsasWomo CHECK!

Camping Check – AquaMagis Plattenberg – ein neuer Wohnmobil Stellplatz im Sauerland! 

Werbung – Ich war mal wieder unterwegs zum Camping CHECK! 🙂 Diesmal kam der Auftrag vom AquaMagis in Plettenberg (ein kleiner Ort im Sauerland, NRW) die mich gefragt haben, ob ich nicht Lust hätte 3 Tage bei Ihnen vorbei zu schauen und den niegel, nagel, neuen Stellplatz und das renovierte Freizeitbad zu testen.

***THEMA BILDER IM SCHWIMMBAD! AUFGRUND DES DATENSCHUTZES (UND WEIL ICH ES SELBER AUCH NICHT GERNE HÄTTE) KONNTE ICH NUR SEHR WENIGE BILDER IM SCHWIMMBAD SELBER KNIPSEN. DAFÜR GIBT ES ABER AUF DER INTERNETSEITE DES AQUAMAGIS TOLLE BILDER UND VIDEOS. ***

3 Tage Stellplatz, Schwimmbad, Sauna…. wie könnte ich da nein sagen 😉 (ich habe doch echt einen geilen Job, oder?) und so hieß es, Niederlande ade… Sauerland ole!

 

Ein Stellplatz, ein Schwimmbad und so viel mehr… das AquaMagis!

 

AquaMagis Stellplatz und Schwimmbad im Test

Im und um das Bad steht alles unter dem Thema Piraten Ahoi!

 

AquaMagis – Stellplatz und Bad – grundsätzliches:

 

Das AquaMagis liegt im wunderschönen grünen Sauerland und ist eines der größten Freizeitbäder in NRW.

Hier findet ihr also alles, was das Schwimmbadherz begehrt. Für Spaß und Action gibt es mindestens 12 Rutschen (und da sind echte Knaller bei, Rutschen bei denen man durch eine Windanlage „angeschoben“ wird, eine Rutsche bei der man zum Schluss aus 6 Metern ins Wasser fällt, Rutschen die Senkrecht starten und, und, und) das Bad verfügt über unzählige Pools vom Sportbecken für echte Schwimmer, bis zum Solebad für die entspannten Stunden und natürlich gibt es im AquaMagis auch eine groooooße Saunalandschaft.

Was für mich tatsächlich besonders war, hier gibt es mehrere Saunen in unterschiedlichen „Stärken und Größen“ die man auch bekleidet nutzen darf. Mir war das tatsächlich neu, ich kannte bisher maximal spezielle Tage oder Zeiten, an denen man samt Bikini in die Saune gehen darf.

Und wer jetzt denkt, na schönen Dank… ich wäre der erste, der nackig in die „falsche“ Saune stiefelt! 🙂

Keine Panik, das gesamte Schwimmbad hat verschiedenen Ebenen und der “Nacktbereich” ist ganz oben. Man müsste also bewusste mehrere Treppen nackt hinuntergehen, um in den bekleideten Bereich zu kommen. Das passiert also nicht so schnell, selbst mir nicht! 😉

 

Sauna und Wohnmobil Stellplatz

Ganz alleine in der Beach House Sauna ….

 

Für alle Camper die Lust auf Action haben gibt es wie gesagt mehrere Rutschen, darunter auch eine Rutsche samt Looping, eine geschlossene Rutsche die man zu dritt nutzen kann und Rutschen die ihr komplett stehend, wie ein Surfer auf seinem Bord, bewältigen müsst.

Davon abgesehen hat das Bad mehrere Bars und „Restaurants“, einen tollen Garten (den ich besonders gerne genutzt habe) und natürlich auch einen großen Spiel und Spaß Bereich für die „Pampas Bande“. 😉

 

Stellplatz Sauerland

Ca 16 Reisemobile passen ganz locker und mit viel Platz auf den Stellplatz

 

Der neue Stellplatz

 

Der neue Stellplatz liegt sozusagen hinter dem eigentlichen Schwimmbad und gehört zum großen Komplex der „Unterbringungsmöglichkeiten“. Neben dem eigentlichen Stellplatz, gibt es auch noch Ferienwohnungen und Gruppenunterkünfte für Vereine oder Schulklassen.

Es wäre hier also z.B. auch möglich, dass Eltern und Kinder die kein Reisemobil besitzen eine Ferienwohnung mieten und Opa und Oma reisen nebenan mit dem Womo oder Wowa an. (Nur so eine Idee und ein reines Beispiel) Der Stellplatz verfügt aktuell über ca. 16 Plätze, Strom, Ver- & Entsorgung, Müll und es gibt zu den im Bad befindlichen Räumen, nochmal Toiletten und Duschen außerhalb des Schwimmbades, direkt am Stellplatz.

 

Das war es aber noch lange nicht, denn zum Stellplatz gehört noch deutlich mehr!

 

Es gibt eine Slagline zum „turnen“,  es gibt einen „Calisthenics“ Würfel, also verschiedene Geräte mit denen man durch sein eigenes Körpergewicht trainieren kann, der Stellplatz verfügt über eine Boule Bahn, es gibt 3 Jurten, also überdachte Grillhütten die echt klasse aussehen, einen Raum samt Waschmaschine und Trockner und es gibt einen „Freizeitraum“ samt großer Leinwand, Kicker, Bar usw. den ich mir z.B. echt gut als Treffpunkt für die nächste Fussball WM vorstellen könnte.

Der „Stellplatz“ bietet also sehr, sehr viel und geht eher in die Richtung “kleiner Campingplatz”. Warum und wieso, dazu komme ich gleich noch.

 

Reiseblogger und ihre Jobs

Och…. dieser Job ist aber auch anstrengend!

 

AquaMagis, Stellplatz und Bad im IsasWomo CHECK!

 

Vorweg noch eines, ich weiß ganz genau was jetzt in vielen Köpfen vor sich geht, wenn es ein Job ist, wie soll sie da neutral bewerten?

Natürlich ist dieser Punkt tatsächlich nicht ganz einfach, andererseits heißt dieser Blog aber auch IsasWomo – echt solo campen und spätestens seit dem Test am Wisseler See müsstet ihr wissen, wenn ich etwas nicht ok finde, dann finde ich es eben nicht ok.

 

Aber in diesem Fall muss ich euch nochmal eben einen Blick hinter die Kulissen geben.

 

Der ganze Stellplatz ist bei meiner Anreise mal gerade 5 Tage geöffnet gewesen, für das ganze Schwimmbadmanagement ist der Betrieb eines Stellplatzes neu und weil ich geraaaade diesen Punkt schon so oft anders erlebt habe, möchte ich hier vorweg betonen, dass ich mit all den Punkten, zu denen ich gesagt habe, da solltet ihr unbedingt drauf achten, auf sehr, sehr sehr offene und ernsthaft dankbare Ohren gestoßen bin!

 

Also… los gehts, 3 Tage Aqua Magis in Plettenberg, meine persönliche Meinung zu Schwimmbad und Stellplatz!

 

Stellplatz Plettenberg AquaMagis im Test

Ja, noch sieht der Platz etwas steril aus, die Blümchen müssen wachsen.

 

Der Stellplatz im CHECK!

 

Der ganze Stellplatz hat IM MOMENT für mich noch ein bisschen das Feeling eines Tennisplatzes. Es sieht alles sehr ordentlich aus, aber da der Platz eben noch ganz, ganz neu ist, müssen Rasen, Büsche und Hecken noch wachsen, damit der gesamte Platz ein deutlich schöneres Ambiente bekommt.

Es gibt mehr als ausreichend Stromsäulen für alle Plätze, der Müllbereich ist durch eine Mauer und Grünpflanzen etwas vom Platz getrennt und dank der Lage hinter dem eigentlichen Bad, verschiedenen Zäunen und einer Schranken Anlage, habe ich mich von Anfang an sehr sicher gefühlt.

Man hörte hin und wieder ein paar Juchzer aus den Wasserrutschen über den Stellplatz jubeln, insgesamt handelte es sich aber um einen ruhigen Platz (zumindest während meines Aufenthaltes!)

Der ganze „Spiel und Spaß“ Bereich machte auf mich einen sehr guten Eindruck und dank des besonders weichen Boden, kann auch z.B. beim Slagline üben wenig passieren.

Die Toiletten und Duschen sind sauber, insgesamt aber eher zweckmäßig ausgestattet. Wobei ich es ja schon als eher besonders empfinde, dass ein Schwimmbad Stellplatz nochmals extra Duschen im Bereich der Stellplätze baut und nicht sagt, wer duschen will kann dies zu den Öffnungszeiten im Schwimmbad erledigen.

Die Jurten sind ebenfalls neu und sehen dementsprechend frisch, modern und super gepflegt aus, wenn man es schafft diesen Zustand halbwegs zu halten, ist das sicherlich ein schöner Ort um auch mal mit anderen Familien/ Campern in Kontakt zu kommen oder kleinere Treffen zu organisieren, denn die Jurten sind als Treffpunkt zum grillen und quatschen echt klasse.

Die ganze Anlage machte auf mich einen wirklich schönen, guten und modernen Eindruck, bis zum Eingang des Schwimmbades sind es maximal 3 Minuten zu Fuß und dank dieser ganzen zusätzlichen Angebote, können Familien hier ganz sicher auch schöne Abende abseits des eigentlichen Schwimmbades erleben, denn in Plettenberg selber tobt jetzt nicht gerade das Maximum an weiteren Shopping-, Tourismus- oder Freizeitangeboten.

 

Das Freizeitbad

 

Also ich glaube über zu wenige Angebote kann man sich im Schwimmbad wirklich nicht beschweren. Das gesamte Bad ist im Piratenlook gehalten, was auch bedeutet, gerade im Bereich der Kinderbecken gibt es wahnsinnig viele Spielmöglichkeiten. Hier plätschert etwas, da kommt ein Schwall Wasser, dort ist ein Piratenboot zum klettern und tauchen usw. usw. usw.

Zudem gibt es eben die verschiedensten Rutschen, die auch immer wieder in unterschiedlichen Becken  enden. Es gibt also nicht den einen Rutschenbereich und das eine Becken in welches sämtliche Rutschen enden, man kann eher sagen, das ganze zieht sich über den gesamten Innenbereich des Bades.

Ich hatte so den Eindruck, dieses Konzept macht auch Sinn, denn so verteilen sich die Leute die Lust auf Acktion haben über das halbe Bad und stehen nicht ewig lang in der einen Schlange zum Rutschenturm.

 

Wellness! 🙂

 

Da mein Rücken und Wasserrutsche nicht unbedingt die perfekte Kombination ist, habe ich mich vor allem im (ich nenne es mal) „Wellnessbereich“ ausgetobt und ganz ehrlich, da es ja nunmal ein Job war, kamen mir die vielen verschiedenen Saunen in die man nicht nackig gehen muss, sehr gelegen.

Ja, jetzt könnt ihr sagen, aber ich will doch nicht in meine Badesachen ölen, das ist auch total ok und dafür gibt es ja auch den großen “normalen” Sauna Bereich, aber ich könnte mir auch vorstellen, dass die bekleidete Sauna für den ein oder anderen “angenehmer” ist.

Ich habe mich also sehr viel im Außenbereich aufgehalten, habe ein wunderbares Nickerchen auf einer der vielen Relaxliegen gehalten und bin immer wieder zwischen den Außenpools und Saunen hin und her gewechselt.

Ganz besonders schön empfand ich dabei die große „Beachhouse“ Sauna, die etwas höher gelegen ist und von der aus man über das halbe Bad schauen kann. Ich war aber auch gerne in der Ruhesauna (wobei es anscheinend für einige Menschen sehr, sehr schwer ist, in der einzigen Sauna in der man wirklich mal absolut ruhig sein sollte, auch den Mund zu halten. Muss man als Familie genau in die Sauna gehen, beim betreten auch noch sagen, hier musst du aber ganz ganz still sein und dann sein ca. 6-9 Jähriges Kind dazu auffordern zu erzählen, was es alles an dem Tag erlebt hat?!? Ok…. EGAL!!!l!)

 

Die neuen Loungebetten

 

Für sehr, sehr warme Tage sind die neuen Loungebetten im Außenbereich (diese muss man allerdings gesondert mieten/bezahlen) sicher eine echt coole Sache (da kann man z.B. auch als Familie zu 3. oder 4. gemeinsam ein erholsames Nickerchen einlegen und es gäbe immer einen festen „Anlaufpunkt“wenn die Kids alt genug sind um das Bad auf eigene Faust zu erkunden). Ich hatte durch das Bad sogar die Möglichkeit eines dieser neuen Betten zu nutzen, habe dies letztendlich aber nicht getan, sondern mir eine Liege geschnappt.  Denn durch das Palmendach über diesen Betten gelangt kaum Sonne auf die Liegefläche und da das Wetter während meines Aufenthaltes eh sehr unterschiedlich war, habe ich lieber die paar Sonnenstrahlen direkt genutzt.

Direkt in der Mitte des Innenbereiches gibt es auch ein kleines Cafe, bzw. ein „Restaurant“, dieses habe ich auch tatsächlich an beiden Tagen im Bad genutzt, da sage ich aber mal… es ist eines dieser typischen “Schwimmbad Dinger”. Lecker Pommes, Currywurst, Schnitzel und für die Kinder Chicken Nuggets oder Spaghetti… das war ok, die Preise lagen alles so zwischen 6 Euro und 10 Euro … aber was ganz besonderes war es nicht. Eben ein ganz, ganz typisches Schwimmbad Restaurant.

 

Schwimmbad, Wohnmobil und Camping zu Corona Zeiten

Eingang zum Schwimmbad, hier und in den Umkleiden gilt Maskenpflicht, Tickets können momentan nur online gekauft werden!

 

Corona während des Checks!

 

Leider sind die Zeiten aktuell ja besonders und natürlich hat Corona auch Auswirkungen auf so einen Schwimmbadbetrieb. Für das AquaMagis sind die Abstandsregelungen eine besonders hartnäckige Nuss.

Aus diesem Grund waren während meines Besuches z.B. einige besonders kleine Saunen gesperrt, vor jedem Becken stand ein Schild wie viele Personen sich gleichzeitig im Pool aufhalten dürfen (und das wurde auch sehr streng überwacht) und auch die Whirlpools sowie ein Becken welches sozusagen aus „geschlengelten Wegen“ besteht, musste komplett gesperrt werden. Das ist natürlich alles schade, aber ich denke es wäre wirklich nicht fair, dem Bad daraus irgendeinen Strick zu drehen.

Davon abgesehen muss man aktuell im Bereich des Einganges und der Umkleiden Masken tragen, im Bad selber herrscht keine Maskenpflicht, um so stärker wird allerdings darauf geachtet, dass die Leute Abstand zueinander halten.

 

!!! WICHTIG – AUFGRUND VON CORONA MÜSST IHR AKTUELL TICKETS VORAB ONLINE KAUFEN!!!! NUR SO IST ES FÜR DAS BAD MÖGLICH EINE MAXIMALE BESUCHERZAHL ZU ERFASSEN !!!

 

Ver und Entsorgen Plettenberg Wohnmobil

Hmmmm… ob da noch ein anderer Camper samt Womo vorbei kommt, wenn jemand an der Entsorgung steht??? Ich sag mal so, ich habe es mit “Füßchen” gemessen, das wird sehr, sehr knapp. 😉

 

Das Aqua Magis im CHECK – Sichtweisen, ungelegte Eier und Kritik!

 

Wie bereits gesagt, der ganze Stellplatzbetrieb ist für die Verantwortlichen des AquaMagis neu und da ist es für mich schon fast selbstverständlich, dass ich den ein oder anderen Knackpunkt entdecke.

Während meines Aufenthaltes war es z.B. so, dass die Beschilderung auf dem Stellplatz noch fast komplett fehlte. Es fehlte also ein großes Stellplatzschild, eine Infotafel und verschiedene Hinweisschilder. Diese sind aber bereits bestellt und man wartet aktuell auf die Lieferung.

Einen Punkt den ich etwas unpraktisch finde, ist das Thema Coins auf dem Stellplatz! Um Strom zu bekommen UND AUCH FÜR DIE VER- und ENTSORGUNG ist es nötig, vorne an der Kasse des Bades spezielle Coins zu kaufen. Mit Kleingeld kommt man also nicht weiter, man benötigt diese speziellen Münzen!

Jetzt ging es mir aber z.B. so, dass ich nicht wusste, dass ich diese Münzen auch für die Entsorgung bzw. für das Frischwasser benötige, habe meine Coins komplett für den Strom genutzt, stand dann an der Entsorgung und hätte jetzt nochmal extra zur Kasse des Bades laufen müssen um noch einen dieser Coins zu kaufen.

Fazit… ich habe kein Frischwasser mehr getankt, sondern bin mit fast leerem Tank weiter gefahren. Das ist einfach so ein Punkt den man wissen muss, im besten Fall helfen auch da die neuen Schilder, um dieses Thema nochmal deutlich zu machen.

 

Entsorgung Stellplatz Plettenberg AquaMagis

Schwierig, auf dem Stellplatz wird ALLES mit den Coins bezahlt, die man an der Anmeldung kaufen kann. Das muss man wissen und vor der letzten Entsorgung auch dran denken

 

Die gesamte Ver und Entsorgung ist allerdings eh so ein Punkt, bei dem bin ich mir noch nicht ganz sicher bin, ob das im laufe der Monate und Jahre rund läuft.

Es fängt schon damit an, dass die Ver- und Entsorgung grundsätzlich sehr gut anzufahren ist, auch für größere Reisemobile. Allerdings steht man dann während der Entsorgung direkt im Bereich der Stellplatz Einfahrt/ Ausfahrt und ehrlich gesagt…. dann wird es verdammt eng!

Wenn da ein Liner entsorgt und Frischwasser tankt und nicht sehr, sehr nah am Rand des Weges hält, kommt während dieser Zeit wahrscheinlich kein anderes Reisemobil mehr auf den Platz bzw. vom Platz runter.  Ich glauuuuuuube, da ist in der Planung etwas schief gelaufen. 😉

 

Camping, Ferienwohnung und Klassenfahrten zum AquaMagis in Plettenberg NRW

Hier sieht man es ganz gut, die Häuser direkt hinter dem Reisemobil sind die Gruppenunterkünfte.

 

Ungelegter Eier… die ich aber dennoch ansprechen möchte!

 

Während meines Aufenthaltes habe ich mich auch mit einigen Stellplatznachbarn unterhalten. Darunter war eine Familie aus Belgien mit 3 Kindern, die von der gesamten Anlage vollkommen begeistert waren, es gab aber auch ein deutsches Ehepaar, welche bei weitem nicht so begeistert war, genau genommen waren sie über viele Punkte die den neuen Stellplatz betreffen extrem „angefressen“.

Ich selber finde es während eines solchen Checks, bzw. jetzt im Artikel, extrem schwierig über Dinge „zu klagen“ die während meines Aufenthaltes ÜBERHAUPT NICHT eingetreten sind! Dieses angesprochene Paar sieht aber einige Dinge die den Platz betreffen deutlich problematischer, ich kann auch nachvollziehen was sie meinen, aber nochmal… KEIN EINZIGES DIESER PROBLEME IST WÄHREND UNSERES AUFENTHALTES EINGETRETEN!

Neben dem neuen Stellplatz gibt es zum Bad passende Ferienwohnungen und Gruppenunterkünfte und sowohl der neue Stellplatz, als auch die Ferienwohnungen und Gruppenunterkünfte liegen auf einem großen Areal hinter dem Bad und gehören dem ganzen Bad Konzept an.

Jetzt ist es allerdings so, dass diese Gruppenunterkünfte direkt hinter dem Stellplatz liegen und da steht natürlich schon die Frage im Raum, wie lange das gut gehen kann, wenn Teenies auf z.B. Klassenfahrt und Ruhe suchende Camper aufeinander treffen. 🙂

Das Bad und die Bad Security gibt eine ganz klare Nachtruhe von 23 Uhr aus, was auch kontrolliert werden soll. Ob das ganze wirklich zum Problem wird oder nicht, das bleibt die große Frage. Wie gesagt, während meines Aufenthaltes waren die Gruppenunterkünfte nicht belegt und da war es absolut ruhig auf dem Stellplatz.

 

Preise & Adresse

Den Stellplatz findet ihr unter folgender Adresse: Böddinghauser Feld 1, 58840 Plettenberg

Denkt aber bitte daran, der neue Stellplatz liegt auf der Rückseite des Bades, übernachten auf dem Parkplatz ist nicht mehr erlaubt!

 

Zum Thema Preise…. 

Da das AquaMagis immer wieder neue Angebote im Portfolio hat und sich damit auch die Preise verändern, stelle ich euch hier bewusst nur den Link zur Stellplatz & Bad Seite ein. Ganz, ganz grob über den Daumen gepeilt kann ich euch aber sagen, der Stellplatz alleine, also ohne Bad, kostet ca. 15 Euro pro Nacht, die Angebote für Stellplatz und Bad besuch hängen stark von der Dauer eures Besuches ab und beginnen all in all groooob bei ca. 40 Euro. 

SPEZIAL!!!!

Auf besonderem Wunsch einer alleinreisenden Bloggerin, gibt es mittlerweile auch spezielle Single/ Solo Tarife 🙂 🙂 ;-)! 

 

AquaMagis Stellplatz und Schwimmbad im Test

Die Jurten zum grillen und zusammensitzen liegen direkt zwischen Stellplatz und Gruppenunterkünften

 

Fazit … der neue Stellplatz am AquaMagis in Plettenberg und ein ehrliches Wort!

 

Wenn ich das Bad und den Stellplatz aktuell nach Schulnoten bewerten sollte, würde ich dem Bad eine 2 und dem Stellplatz eine 2- geben. Noch sieht der Stellplatz etwas „steril“ aus, aber sobald das “Grünzeug” erstmal etwas gewachsen ist und die ersten 50 Camper auf dem Stellplatz standen, würde ich ihn sicherlich relativ schnell auf eine 2 oder  2+ hochstufen.

 

Keine 1+ mit Sternchen???

 

Warum vergebe ich keine 1, naja eine 1 hätte ja irgendwie nur ein Stellplatz verdient der ALLES bietet, der wunderschön angelegt ist und dazu  am besten kostenlos. Gibt es einen solchen Platz… eher sehr, sehr seeeeehr selten, aber nach oben muss ja noch Luft sein.

Kostenlos… das bringt mich nochmal zurück zum Thema, denn in den sozialen Medien war einiges los, nachdem ich aktuell über meinen Aufenthalt am/ im Bad, dem neuen Stellplatz und dem ganzen Preis/ Leistung Thema gepostet habe. Denn nicht wenige Camper kannten das Bad bereits bzw. den alten „Stellplatz“ am Bad und naja, da kann ich leider nur mal wieder sagen,

 

wir Camper vermasseln uns vieles selbst!

 

Stellplatz oder Parkplatz für Wohnmobile

Der ehemalige Stellplatz Parkplatz, schön gelegen, aber leider wurde das kostenlose Angebot mal wieder viel zu übertrieben ausgenutzt!

 

Denn am AquaMagis war es in den letzten Jahren so, dass das Bad gesagt hat, ok, ganz hinten auf unserem normalen PKW Parkplatz geben wir eine Reihe, also 4 (!!!) Stellplätze, kostenlos für campende Bad Besucher frei.

Der Parkplatz vor dem Bad liegt auch echt nett, denn neben dem Parkplatz befindet sich eine große Wiese samt Spielplatz, Picknick Bänken usw, aber all das, also von der Zufahrt, über den Parkplatz bis zu dieser Wiese gehört dem AquaMagis und muss auch von denen hergerichtet und gepflegt werden.

Was so allerdings nicht geplant war, dass immer mehr Camper ankommen, gerne alles was da so steht nutzten, ihren Müll da lassen aber nicht ins Bad gehen!

Und wenn das dann immer, immer wieder geschieht und anstelle von maximal 4 Wohnmobilen nicht selten 10, 12 oder gar 16 Wohnmobile den halben Parkplatz in beschlag nehmen, dann darf man sich nicht wundern wenn ein wirtschaftlich denkender Betrieb sagt, so gehts nicht!

Aber zum Glück haben die Verantwortlichen das Potenzial der Camper erkannt, Wohnmobile NICHT einfach verboten, sondern einen entsprechenden Stellplatz bauen lassen.

Naja und sind wir doch mal ehrlich, dass ein Schwimmbad sagt, ok Gäste die unser Bad besuchen bekommen besondere Angebote, wer unseren Stellplatz aber nur so nutzen möchte ist auch willkommen, dann muss diese Person aber 3-4 Euro mehr zahlen… also schlagt mich, aber ich kann das absolut verstehen!

 

Mehr Bilder 🙂

 

Hier kommen noch einige Bilder, damit ihr euch einen noch besseren Eindruck machen könnt.

 

Noch ein Wort an alle Camper samt Wohnwagen!

UPDATE!!!! – 20.07.2020

Ab sofort ist auch das Campen samt Wohnwagen auf dem Stellplatz möglich. Die PKW’s müssten dann später auf dem entsprechenden PKW Parkplatz abgestellt werden, aber ich denke, das sollte ja kein Problem sein.

Also… hipp, hipp, hurraaaa… Rutschen, Sauna, Camping & die Seele baumeln lassen, klappt ab sofort auch samt Wohnwagen ohne Einschränkungen.

Da die Vorraussetzungen für einen Campingplatz, auf dem dann eben auch mehr als 3 Campingfahrzeuge stehen dürfen, deutlich schwieriger umzusetzten sind, als die eines Stellplatzes, ist der Platz aktuell ein reiner Reisemobil Stellplatz! Aber… es wird aktuell noch geprüft wie man die restlichen Bedingungen umsetzten kann, so dass auch Camper samt Wohnwagen den Platz nutzen können.

Der nächste Herbst/ Winter kommt bestimmt und ich bin mir sicher… ein gemütliches Womo Wochenende zwischen Stellplatz und Bad, Sauna, Rutschen und Sole… ich glaube dafür seid ihr im AquaMagis absolut richtig!

Also… versucht es doch einfach, viel Spaß und bleibt gesund!

Eure

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

Hat Dir der Artikel gefallen???

Dann würdest Du mir ein ganzes Stück weiterhelfen, wenn Du kurz auf das passende Sternchen klickst! DANKE

Mies & außerdem finde ich Isa doof!Steht bemüht & aber Isa finde ich trotzdem doof!Ganz nett & aber wer ist eigentlich Isa?Klasse Artikel, gut gemacht Isa!Super Isa, die nächste Tour kann kommen! (20 votes, average: 4,70 out of 5)
Loading...

MEHR VON ISASWOMO – SCHAU DICH UM:

Sylt…. 🙂

Mit dem Wohnmobil nach Sylt – ich wurde auf ein traumhaftschönes Wochenende bei den Schönen und Reichen auf Sylt eingeladen und erzähle Dir von den schönsten Spots der Insel.

Neustart für IsasWomo mit Weinsberg Test

Neustart für IsasWomo und wie Weinsberg zum Retter in der Not wurde

Enthält Werbung wegen Markennenung - Endlich gute Nachrichten, der erste Weg zum Neustart von IsasWomo nach dem Brand der Omi! Ich denke (und hoffe) viele von euch werden mitbekommen haben, warum es in den vergangenen Wochen hier auf Isaswomo deutlich ruhiger war als...
Dänemark mit Hund

Dänemark mit Hund – Dänemark SPEZIAL

Dänemark mit Hund, ein immer wieder viel diskutiertes Thema. Ich bin aktuell seit einem Monat vor Ort und gebe euch einen ECHTEN Erfahrungsbericht ohne … ich hab da mal was von Freunden gehört!

 

500 Camping Hacks die du kennen solltest! IsasWomo Buch

ES IST DA!!!! MEIN ERSTES EIGENES BUCH IST AUF DEM MARKT!

500 Camping Hacks die Du kennen musst! 

500 Tipps, Tricks und Hilfen für Deinen Campingurlaub in Europa!

Ab sofort überall im Handel erhältlich!

Mehr Informationen bekommst Du hier: 500 Camping Hacks, das erste IsasWomo Buch!

 

Campingplatz “Seecamping” Taching am See

Campingplatz “Seecamping” Taching am See

Werbung – Campingplatz CHECK Seecamping Taching am See.

Während ich mit dem OrangeCamp Womo on Tour war, habe ich ja auch eingie Strecken durch Bayern zurück gelegt. Vielleicht könnt ihr euch noch erinnern, erst war ich in Passau, konnte dann am übervollen Chiemsee keinen Platz mehr ergattern, bin über den Benner in Richtung Italien getuckert, bis mein Handy klingeklte und ich erneut kurzfristig nach Passau musste.

Also habe ich gewendet und bin am nächsten Morgen vom Brennerpass zurück nach Passau gefahren. Rein von der Fahrstrecke her, wäre ein Stop in der Nähe des Chiemsees praktisch gewesen, allerdings habe ich mir ja geschworen, dass mich der Chiemsee so schnell nicht wieder sieht. Somit habe ich mir das nächste gut gelegene nettes Ziel gesucht und habe dies auf dem

Campingplatz Seecamping Taching am See gefunden.

 

Tipp Campingplatz Seecamping Taching am See

Der See ist glasklar und leuchtet in Türkies Blau

 

Taching am See liegt im süd/ östlichen Bereich von Bayern, nur ca. 40 km vom Chiemsee entfernt. Dabei ist Taching der kleinere Nachbarort des wahrscheinlich bekannteren Waging bzw. Waging am See. Der Tachinger See schließt direkt an den Waginger See an, ist ca, 1 km breit und 5 km lang und das besondere, aufgrund seiner Lage und der besonderen Beschaffenheit ist der See erstaunlich warm und trotzdem glasklar Türkies/ Blau.

Wie wunderbar, dass es an diesem schönen Ort auch einen besonders schönen Campingplatz gibt. Wie bereits erwähnt war mein Besuch des “Seecamping Taching am See” ehrlich gesagt eher zufällig, da mir aber die Lage und vor allem das freundliche Personal des Campingplatzes so besonders gut gefallen hat, möchte ich euch diesen Platz nicht vorenthalten.

 

Campingplatz Waging am See

Blick vom See zum Womo

 

Allgemeine Infos zum Campingplatz “Seecamping Tachin am See”

Der Campingplatz ist vergleichsweise klein, hat insgesamt 196 Parzellen welche sich in ca. 100 Dauercampingplätze und 96 Touristenplätze aufteilen. Wichtig, über die Wintermonate schließt der Platz (wenn ich das richtig verstanden habe, bleiben die Dauercampingplätze allerdings bestehen)! Vom 1.April bis mitte Oktober steht er allen Campern wieder zur verfügung. Zwischen 12- 14 Uhr herrscht Mittagsruhe, in dieser Zeit ist es nicht möglich mit dem Womo oder Wowa den Campingplatz zu befahren. Normalerweise wird um eine Anreise bis 17 Uhr gebeten, aber es ist auch kein Problem, wenn ihr euch mal z.B. durch einen Stau verspätet. In dem Fall solltet ihr nur unbedingt vorher am Platz anrufen, damit die bescheid wissen und ihr noch auffahren könnt.

Der gesamte Campingplatz ist zum See hin abfallend, was den Vorteil hat, dass sich dadurch sanfte Ebenen bilden und man so auch von der hintersten Parzelle aus, mit ein wenig Glück, direkten Seeblick genießen kann. Direkt um die Anmeldung herum befinden sich hauptsächlich die Plätz der Dauercampern und außenherum liegen die verschiedenen Touristenparzellen. Dabei ist es aber großartigerweise nicht so, dass nur Dauercamper direkt in der Nähe des Sees stehen können, es gibt auch Touristen Parzellen direkt am See, was mittlerweile ja schon fast eine Außnahme darstellt.

Alle Parzellen liegen auf großzügigen Rasenflächen die es einem locker ermöglichen Markiese oder Vorzelt aufzubauen. Bis auf einige ganz wenige Parzellen direkt an der Wassergrenze, verfügen alle Plätze über Strom und einige zudem auch über Abwasser am Platz.

Direkt am Campingplatz befindet sich auch das große Tachinger Seebad mit Sprungturm und Schwimminsel, welches von Campingplatzgästen kostenlos mitbenutzt werden darf. Davon abgesehen verfügt aber auch der Campingplatz über einen relativ großen, eigenen “Uferbereich”. Da der See so warm ist, könnt ihr hier auch noch im Herbst relativ gut schwimmen gehen. Davon abgesehen bietet der Campingplatz Seecamping in Taching am See alles was das Camperherz begehrt.

Hunde sind auf diesem Campingplatz am See erlaubt und es gibt im hinteren Bereich auch einen Bereich in dem der Hund ins Wasser gehen darf.

Natürlich gibt es ein Sanitärgebäude mit Duschen, Toiletten und Spülbereich. Der Campingplatz bietet eine große Liegewiese zum sonnen und spielen, einen eigenen Steg zum baden, einen kleinen Anleger für Boote und Kanuten, einen Wasserspielplatz und einen normalen Spielplatz, 2 Beachvolleyballfelder und eine Boule-Bahn.

Außerdem verfügt der Campingplatz über ein sehr gutes WLAN Netz auf allen Parzellen.

In gut 10 Minuten ist man  zu fuß vom Campingplatz aus in dem netten kleinen Taching mit einigen Geschäften, Metzger, Bäcker und Cafes. Direkt neben dem Campingplatz befindet sich zudem ein öffentlicher Bolzplatz und ein italienisches Restaurant. Hier könnt ihr also Abends auch problemlos mal eine Pizza essen gehen, ohne erst lange laufen zu müssen. Mit dem Rad ist man aber auch innerhalb von wenigen Minuten in Waging am See. Hier gibt es neben vielen Geschäften auch größere Supermärkte.

 

Lageplan Campingplatz Waging am See

Stellplatz Plan Seecamping Taching am See. Ich stand auf dem riesen Platz NR. 67 🙂
Foto von Seecamping

 

Preise – Campingplatz Seecamping Taching am See

Die Preise unterteilen sich in Hauptsaison (HS) und Nebensaison (NS), dabei beginnt die Hauptsaison vom 16.Juni bis ende August. Für den gesamten April, Mai,September und Teile des Junis und Oktobers gelten die Nebeinsaison Preise.

  • Stellplatzgebühr: 7,50 Euro HS & 5,00 Euro NS
  • Person ab 15 Jahren: 6,50 HS & 5,00 Euro NS
  • Kind 6-14 Jahre: 3 Euro HS & 2 Euro NS
  • Kurbeitrag für jede Person ab 10 Jahren: 50 Cent pro Tag (ab 80 % Schwerbehinderung frei)
  • Strom: 0.65 Cent pro kWh und einmalig 1,50 Euro “Anschlussgebühr”
  • Hund: Egal ob Hauptsaison oder Nachsaison, immer 3 Euro

Somit kommt man auf einen 2 Personen Paar Preis mit Parzelle und Strom von ca. 26 Euro in der HS und 19,50 Euro in der NS

Der Campinggplatz akzeptiert aber auch die gängigen Rabattkarten in der Nebensaison, mit der ACSI  Card z.B. vergünstigt sich der Preis für 2 Personen mit Hund und Stellplatz auf 17 Euro pro Nacht. Weitere Infos und Empfehlungen zum Thema Rabattkarten findest Du hier: Camping Rabattkarten 2019 – Welche ist die richtige für dich? Du möchtest mehr über das gesamte ACSI System erfahren?

 

Campingplatz Seecamping Taching am See

Der Campingplatz verfügt über einen eigenen Steg um in den See zu gelangen

 

Mein Besuch auf dem Campingplatz Seecamping Taching am See

Dank meiner Stellplatzapp Campercontact (die auch einige Campingplätze bereithält) bin ich also glatt am Cheimsee vorbeigedüst, nächster Halt –  Taching am See!

Der Campingplatz ist schon weit vor der Ankunft ausgezeichnet und die Zufahrtz ist breit, so dass es für mich keine Probleme gab den Campingplatz anzusteuern. Das “Problem” sollte sich erst ca, 30 Sekunden später zeigen, nämlich als ich voller “Vorfreude” auf ankommen, Milla raus lassen, Stuhl in die Sone stellen und Kaffee trinken beschwingt vor der Schranke anhielt und sich mal locker flockig gar nichts tat! 🙂

Diese verdammte Mittagsruhe und ich… ich glaube das werde ich mir in diesem Leben nicht mehr merken können!!!!!

Es war ganz genau 12:03 Uhr, um 12 Uhr begann die Mittagsruhe und so…. hatten Milla und ich zwei entspannte Stunden vor der Schranke. Ich weiß nicht wie viele Stunden ich schon vor den Schranken dieser Welt verbracht habe weil ich mir nie merken kann, dass Campingplätze nunmal zu 99% eine Mittagsruhe haben… aber ich schwöhre euch, es waren einige. 😉

Ein kleinwenig der Zeit nutze ich direkt um mir einen ersten Eindruck vom Platz zu verschaffen und glücklicherweise fand ich an der Info auch eine Telefonnummer, so dass ich zumindest vorab abklären konte, ob der Platz auch noch eine Parzelle für mich frei hat und ob Hunde auch wirklich erlaubt sind. Nach meinen super Chiemsee Erfahrungen und bevor ich sinnlos 2 Stunden vor der Schranke am Campingplatz in Taching warte, wollte ich doch lieber auf Nummer sicher gehen.

Die Stimme am Telefon klang sehr nett und erlaubte mir auch direkt mich schonmal genauer auf dem Platz umzusehen.

Alles klar, gesagt getan! Es gab erstaunlich viele freie Plätze (gerade im Vergleich zu den Campingplätzen am Chiemsee, der ja regional insgesamt und überall brechend voll war) und so suchte ich mir direkt die größte und schönste Parzelle aus, der der Platz zu bieten hatte :-). Hinterher erfuhr ich, dass dies tatsächlich die am häufigsten gewünchte/ reservierte Touristenparzelle des Platzes war.

Naja und dann hieß es halt warten, warten, warten, aber das Wetter war super und so verging die Zeit eigentlich recht schnell.

Pünktlich um 14 Uhr offnete sich die Schranke wieder und Milla und ich konnten endlich auf den Platz auffahren um die Anmeldung zu regeln.

Dort am Empfang saß ein freundlicher Mann, der schnell alles nötige notierte und mir währendeessen einige Infos zum See gab.  . Besonderer Pluspunkt, obwohl ich ihm die ACSI Card vor die Nase hielt kam von ihm selber der Hinweis, dass es für mich als Alleinreisende ohne ACSI Card doch sogar günstiger sei. 🙂

Hmmmm, wer rechnen kann ist klar im Vorteil 😉

Danach wies mich der Campingplatz Betreiber auch noch darauf hin, dass einige Parzellen vielleicht durch den starken Regen am Vortag noch schlammig sein könnten und fragte mich, ob ich bei meiner Parzellenwahl darauf geachtet hätte?  Beide Hinweise finde ich nett und von einem Platzbetreiber sehr fair.

Nachdem die Anelmdung also geregelt war, machte ich es mir auf meiner super duper Parzelle gemütlich, stöpselte noch eben den Strom ein unnd nutzte von da an das EINS A Wlan des Platzes.

Am späten Nachmittag spazierten Milla und ich entspannt am Seeufer entlang, haben noch einige Fotos geknipst, das super klare türkiesfarbene Seewasser bewundert, ich nutze später die Möglichkeit eine Ladung Wäsche in der Waschmaschine des Campings zu waschen und eigentlich hätte ich mir am Abend auch noch eine Pizza gegönnt, doch leider hatte der Italiener am Platz bereits das Saisonende eingeläutet. Schade aber gut, da kann man halt nichts machen, dann eben Bütterchen. Trortzderm habe ich durchs Fenster einen Blick in das Restaurant geworfen und das sah insgesammt schon sehr ordentlich aus, zumal es draußen eine große See Terrasse gibt, auf der man sicherlich schöne Sommerabende erleben kann..

 

Taching am See im Camping CHECK

Das Sanitärgebäude ist sicherlich nicht ganz neu, aber alles ist sauber und ordentlich.

 

Mindestens genau so ordentlich war der gesamte Sanitärbereich. Egal ob Duschen oder Toiletten, alle Räume waren sauber und das Duschwasser heiß, obwohl die Duschen zum Abend hin doch sehr gut genutzt wurden.  Nach einer schnellen Duschen bin ich wieder zurück zum Womo gelaufen und habe ganz entspannt den Abend einläuten lassen.

Wenn schon keine Pizza, dann eben die Tüte Weingummi und dazu das super gute Wlan Netz… der Abend war gerette!

So konnte ich abends TV über die Sat-Anlage schauen und nebenher das Handy updaten, das Tablet updaten und zudem noch am Laptop sitzen. SUUUUPER 🙂 😉 Das sind Probleme 😉 🙂 

Leider musste ich ja direkt am nächsten Tag weiter, um zurück nach Passau zu fahren, so dass ich diesen Platz nur eine einzige Nacht testen konnte. Hätte ich mehr Zeit gehabt, wäre ich dort definitiv noch einige Tage stehen geblieben.

Aber zumindest habe ich am nächsten Morgen nochmal die Chance genutzt und bin gaaaaanz laaaaaange heiß Duschen gegangen, habe mich in aller Ruhe und mit viel Platz “hübsch gemacht”,  bevor ich dazu kam meine 7 Sachen zu packen. Noch ein letzter kurzer Spaziergang mit Milla entland des Seeufers, bevor ich mich auf den Weg nach Passau begeben musste, denn dort wartet ja bereits mein Termin.

Auch wenn ich nur eine Nacht auf diesem Platz verbracht habe, hat mir der Platz, die Besitzer und alle Möglichkeiten drum herum sehr gut gefallen. Schade eigentlich, dass der Platz im Winter schließt! Aber gut, ich werde diesen Campingplatz auf jeden Fall irgendwann nochmal besuchen, ich hatte hier eine echt gute, wenn auch kurze Zeit.

 

Waging am See Wohnmobil OrangeCamp Tour

Bei dem türkis blauen Wasser am Tachinger See, kann man super Fotos schießen 😉

 

Fazit Campingplatz Seecamping Taching am See

Für mich ein richtig guter, ordentlicher, einfacher, netter und ganz normaler Campingplatz mit freundlichen Betreibern.

Campingplatz Seecamping Taching am See

Dein Pin zum Artikel, Camping Check Seecamping

Hier geht es sicherlich nicht um 5 Sterne Glamping, Poollandschaft und riesen Animation, dass sollte jedem klar sein. Nichts desto trotz empfand ich die (leider nur kurze) Zeit auf diesem Platz richtig, richtig gut! Der See ist klasse, der Platz wird ordentlich und fürsorgliche Geführt, das gesamte Sanitärgebäude machte auf mich einen gepflegten Eindruck und auch Gäste mit Hunden können sich hier sehr wohl fühlen.

Vom reinen Wohlfühlfaktor mal abgesehen, empfinde ich den Platz mit 15,50 Euro bzw. 17,00 Euro als Paar mit ACSI Card in der Nebensaison auch noch preislich sehr fair, da gibt es meiner Meinung nach absolut nichts zu meckern.

Soooo und wenn ich mir dann überlege, dass dieser Platz bzw. dieser tolle See nur 40 km vom Chiemsee entfernt liegt und ich erst wenige Tage zuvor am Chiemsee stand. Dort  aber 7 oder 8 volle Campingplätze abgefahren bin um letztendlich gesagt zu bekommen, Alleinreise bekommen bei uns keinen Platz, dann muss ich doch einfach mal sagen, dass ich mich ingesamt in Taching am See deutlich, deutlich wilkommener gefühlt habe.

Ich kann euch nur sagen, der Chiemsee ist vielleicht ein schönes Reiseziel und die Natur ist sicher beeindruckend. Aber sollte es euch so gehen wie mir und ihr einen schönen See, einen netten kleinen, ordentlichen und günstigen Camping bevorzugt auf dem ihr, eure Kids und eure Hunde auch wirklich wilkommen sind, dann schwenkt doch einfach mal vom Chiemsee ab und fahrt zum Tachinger See.

Ich bin mir sicher, ihr werdet hier eine richtig gute und entspannte Zeit haben. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass es auch hier in den Ferien Sommermonaten sehr voll wird. Allerdings könnt ihr ganz leich reservieren (auch noch kurzfristig), so dass ihr euch samt Reservierung vorab zumindest sicher sein könnt noch einen Platz zu ergattern.

Das war es auch schon….

Bis es wieder soweit ist und dieser schöne kleine Platz öffnet damit ihr euch ein eigenes Bild machen könnt, bleibe ich wie immer bei einem

bleibt gesund, eure

 

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

 

 

 

Hat Dir der Artikel gefallen???

Dann würdest Du mir ein ganzes Stück weiterhelfen, wenn Du kurz auf das passende Sternchen klickst! DANKE

Mies & außerdem finde ich Isa doof!Steht bemüht & aber Isa finde ich trotzdem doof!Ganz nett & aber wer ist eigentlich Isa?Klasse Artikel, gut gemacht Isa!Super Isa, die nächste Tour kann kommen! (64 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...

MEHR VON ISASWOMO – SCHAU DICH UM:

Camping Rabattkarte eine Übersicht der besten Karten für Camper aus Deutschland und Europa

Campingkarten 2019, welche passt am besten ?

Campingkarten 2019 im Vergleich – Welche Karte passt am besten zu Deiner Reise? Immer wieder kommt die Frage auf, welche Campingkarten passen am besten zu Deinem Urlaub? Hier sind die wichtigsten Karten für 2019 aufgeführt, samt Erklärung und Verlinkung. So sparst Du im Campingurlaub. Dieser Artikel ist frisch geupdatet.

Camping in Dänemark, Alleinfahrerin on Tour!

Camping in Dänemark- Tourbuch Teil 5

Dänemark 5. und letzter Teil
Nachdem wir einen spannenden Grenzübertritt erlebten, durchs platte Land Dänemarks in Richtung Kopenhagen fuhren, auf dem Weg zurück durch Zufall den schönsten Stellplatz Dänemarks am ADW ansteuerten und die teure Mautbrücke über den “Großen Belt” dank Abnahme des Fahrradträgers etwas günstiger hinter uns ließen,  drehte sich im  4. Teil alles um das Thema Camping in Dänemark entlang der dänischen Ostseeküste, auf nach Skagen und den hohen Norden Dänemarks.

Papenburg und die Gedanken / Fragen on Tour… 😉

Bevor ihr heute weiter lest muss ich direkt eines sagen… Dieser Artikel hier ist vielleicht nicht gerade “gut” und “ Blogger typisch” denn eigentlich solltet ihr hier ja vor allem Themen finden, die euch weiter helfen, die euch tolle Touren vorschlagen oder sonst in...

Die City Stellplätze Dresden im großen Vergleich

Die City Stellplätze Dresden im großen Vergleich

City Stellplätze Dresden im Vergleich, ich habe Die Stadt mal wieder besucht und verrate euch welcher Stellplatz mir am besten gefällt und warum ein Stellplatz mehr oder weniger durchfällt.

Dresden, neben einer handvoll anderer Stätte eine meiner absoluten Lieblingsorte. Ich finde Dresden ist einfach schön und obwohl die Stadt mehr oder weniger zu jeder Jahreszeit voller Touristen ist, findet man immer irgendwo ein schönes ruhiges Plätzchen. Egal ob zwischen den weltberühmten Gebäuden oder direkt an der Elbe.

Bisher war ich schon zweimal in Dresden mit dem Wohnmobil, stand allerdings in beiden Fällen auf dem Stellplatz am Sachsenplatz.

Im Grunde hat mir dieser Stellplatz auch immer sehr gut gefallen, er ist VERGLEICHSWEISE günstig und man kommt entweder innerhalb von 10 Minuten mit dem Rad an der Elbe entlang in die City, oder fährt wenige Haltestellen mit der Bahn.

Da mir allerdings kurz vor meiner jetzigen Reise nach Dresden ein Leser den Stellplatz am Blüherpark empfohlen hat, dachte ich mir… ok, es wird mal Zeit für einen Stellplatz Test Dresden! Denn Dresden ist im Grunde wahnsinnig Womo freundlich. Allein in direkter City Lage gibt es insgesamt 3 Stellplätze und wer bereit ist ein wenig zu laufen oder mit dem Bus zu fahren, findet nochmal mindestens 4 weitere Stellplatz im näheren Umfeld. 7 Wohnmobil Stellplätze in/ an einer Stadt… da kann sich so manch anderer Ort ein Beispiel nehmen.

Da mich die drei verschiedenen City Stellplätze besonders interessiert haben, habe ich mir in den vergangenen Tagen alle drei Plätze mal näher angesehen und miteinander verglichen. 

City Stellplätze Dresden im Vergleich:

 

Als erstes stand ich aber nun auf dem Stellplatz am Blüherpark und ja, es gibt einiges zu diesem Platz zu sagen.

Alles beginnt damit, das der Platz (aktuell noch, Herbst 2018) über zwei Bereiche geht. Wenn ihr also auf den Stellplatz zu fahrt, sehr ihr vor allem den kleineren Bereich auf der linken Strassenseite. Rechts, hinter den Büchen und Bäumen ist aber noch ein zweiter Bereich. Hier teilt man sich einen großen Parkplatz mit Pkws, aber trotzdem bekommt man auch auf dieser Seite Strom und auch die Ver- und Entsorgung liegt am Rande dieses Parkplatzes. Ihr benötigt allerdings ein langes Stromkabel.

 

Stellplatz Blüherpark Dresden

Zu diesem riesen Hostel/Hotel gehört auch der Stellplatz

 

Der gesamte Stellplatz gehört zu dem City Treffpunkt Hotel, dieses liegt ca. 500m vom Stellplatz entfernt. An diesem Hotel könnt ihr euch auch 24 Stunden am Tag anmelden und erhaltet für einen Betrag von 20 Euro Pfand einen Schlüssel um die Stromkästen öffnen zu können. Es gibt allerdings auch direkt am Stellplatz ein eigentlich nettes, kleines Stellplatz Wärter Häuschen und IM GRUNDE steht auf dem Stellplatz auch ein Hinweisschild, SOLLTE das Häuschen nicht durch das Personal des Hotels besetzt sein, müssen Sie sich bitte im Hotel anmelden. Ich stand insgesamt 4,5 Tage auf dem Stellplatz, der Stellplatz war sehr, sehr gut besucht und AN KEINEM EINZIGEN TAG war jemand in diesem Häuschen am Stellplatz anzutreffen. Man musste also für alles mögliche immer zum Hotel laufen.

Wie man sich das für eine Stadt wie Dresden wahrscheinlich denken kann, ist dieser City Stellplatz nicht ganz günstig. Mit Strom bezahlt man knapp 25 Euro. Duschen und Toiletten können im Hotel mitgenutzt werden. Trotzdem würde ich sagen, dieser Stellplatz ist nicht unbedingt für Leute mit Vans ohne Toilette geeignet, denn wie gesagt… das Hotel liegt ca, 500m entfernt… einmal Pipi machen 1 km laufen!

Der Stellplatz liegt zum Besichtigen der Stadt tatsächlich sehr, sehr praktisch, denn ist man erstmal am Hotel angekommen, steht man auch schon fast in der direkten Dresdner Innenstadt.

Viel zentraler geht es also wirklich nicht.

Dazu kommt noch, dass direkt hinter dem Stellplatz der relativ große Blüherpark liegt, hier könnt ihr perfekt mit euren Hunden laufen.

Soviel zu den Vorteilen dieses Stellplatzes, denn leider hat der Platz meiner Meinung nach auch einige Nachteile, weshalb MIR der Platz insgesamt nicht sooooo gut gefallen hat. (um es mal vorsichtig auszudrücken 😉 )

Zum einen hatte ich so das Gefühl, auch wenn der Platz super zentral liegt, liegt er aber dennoch nicht unbedingt in der „besten Gegend“ Dresdens. Neben dem Stellplatz befindet sich ein großes Leerstehendes Haus/ Lagerhalle welcher Anziehungspunkt für so manchen Obdachlosen darstellt.

Stellplätze Dresden im Vergleich

Aktuell gibt es diese Lagerhalle noch, welche (verständlicherweise) Obdachlose magisch anzieht.

Auch im Park findet man so manche üble Gestalt, der ich zumindest im dunklen nicht unbedingt super gerne über den Weg laufen würde.  Bitte versteht mich nicht falsch, zu jeder Stadt gehören diese Leute und natürlich suchen obdachlose Menschen gerade in den Abendstunden einen sicheren Ort und ich will auch gar nicht sagen, dass von diesen Leuten grundsätzlich eine Gefahr ausgeht! 

Aber wenn ich hier die Dresdner City Stellplätze vergleiche und mir dieser Punkt gerade Abends auf dem Rückweg zum Womo auffällt, dann schreibe ich es auch.

Da ich insgesamt einige Tage in Dreden verbracht habe und sich jeden Abend die selben Hundeleute hinter den Wohnmobilen trafen, kamen Milla und ich mit diesen Leuten ins Gespräch, was sich später noch als Segen herausstellen sollte.

Zum einen erzählten die Leute, dass es den Stellplatz in dem aktuellen Umfang nicht mehr lange geben wird. Die Lagerhalle und das gegenüberliegende Brachgelände wird bebaut und in diesem Zug wird auch der große Womo Stellplatz/ Parkplatz eingestampft. Den kleineren Stellplatz auf der Seite des Parks (auf dem ich stand) wird es aber weiterhin geben. Fazit… hier muss man also in den nächsten Jahren mit Baulärm rechnen und den gesamten Stellplatz wird es in dieser Form nicht mehr lange geben.

Zudem warnten mich die Leute, dass auf dem Stellplatz immer wieder Wohnmobile aufgebrochen werden.

Genau dieser Aussage war es, die mich am nächsten Tag sämtliche Wertsachen besonders gut verstecken ließen, bzw. habe ich Laptop, Tablet usw im großen Rucksack mit in die Stadt genommen, obwohl Milla ja noch im Wohnmobil lag.

Tja und siehe da, mein Bauchgefühl trügt mich selten. Als ich an diesem Tag zurück zum Womo kam, stand schon die Polizei auf dem Platz. Zwei Wohnmobile direkt links neben mir wurden aufgebrochen. „Meines“ war sozusagen das erste Womo in der Reihe, welches unangetastet geblieben ist. Ob es nun an Milla lag oder daran, dass die Leute keine Zeit/ keine Lust mehr hatten… keine Ahnung! Bei den anderen wurden zumindest einige Wertsachen gestohlen, mal ganz abgesehen von den Beschädigungen an den Aufbautüren. Wie auch immer, die Diebe sind in beiden Fällen durch die Aufbautür ins Womo eingedrungen.

Soweit so gut bzw. schlecht! Eigentlich will ich für solche Zwischenfälle dem Stellplatz keine Schuld geben, ich denke das ist nunmal DIE GEFAHR bei solchen, nicht wirklich bewachten City Stellplätzen. Allerdings ist das Thema mit der “Bewachung” dieses Stellplatzes nochmal ein anderes, auf welches ich später noch kommen werde. Was ich aber schon jetzt sagen kann, solltet ihr da auf dem Stellplatz am Blüherpark mal stehen, achtete besonders gut auf eure Wertsachen!

Das nächste Problem am Stellplatz Blüherpark Dresden ist allerdings die Entsorgung! 

Denn diese liegt soooooooo bescheiden, dass sie eigentlich kaum zu nutzen ist! Also ihr könnt hier euer WC entleeren, aber an die Grauwasserentsorgung kommt ihr eigentlich nicht ran, auch mit einem extra Schlauch wird es ganz schwierig. Zumal ihr währenddessen direkt in der ganz engen Einfahrt/ Ausfahrt steht und somit den gesamten Parkplatz auf dieser Seite lahm legt.

Dazu kommt noch ein weiterer negativer Punkt. Um überhaupt entsorgen zu können, also ganz egal ob Grauwasser oder Klo, benötigt ihr hier unbedingt einen Coin, den es aber wiedermal nur an der Hotelrezeption zu kaufen gibt. Also mal eben schnell das Klo weg bringen ist nicht!!! Ihr müsste erst zum Hotel laufen, diesen Coin holen und könnt dann zur Entsorgung. Warum man das so kompliziert macht… fragt mich nicht?!

Entsorgen in Dresden ist echt ein Problemchen!

Jetzt war es aber in meinem Fall so, dass ich nach insgesamt 4,5 wunderschönen Tagen in dieser tollen Stadt dringends das Grauwasser entleeren musste, der Tank war mittlerweile so voll, dass er mir während des letztens Spühlens schon überlief. 🙁 Peinlich!

 

Grauwasser Entsorgen Wohnmobil Dresden

Uhhhh, peinlich! Da ist mir doch das Grauwasser übergelaufen… war aber nicht mit Absicht!!!!

 

Ich hatte aber leider KEINE Chance an die zum Stellplatz gehörende Entsorgung zu kommen, wie gesagt, die liegt so scheisse… das funktioniert hinten und vorne nicht.  Da ich mir aber ja eh noch die anderen Stellplätze ansehen wollte, habe ich meine schlaue App befragt und musste feststellen… so schön die Stadt Dresden auch Stellplätze ins Leben gerufen hat, aber nur ein anderer Stellplatz hat überhaupt eine Entsorgung.

Mein heimlicher Dresdner City Stellplatz Favourit am Sachsenplatz, also der Stellplatz den ich sonst immer genutzt habe, hat ebenfalls leider keine Entsorgung! Aber der dritte Stellplatz dieses Vergleichs am Elbufer, der sollte eine Entsorgung haben. Juhuuu!

Diesen Stellplatz hatte ich schon währen meiner Stadtbesichtigung entdeckt. Direkt hinter der großen Brücke zwischen goldenem Reiter und Oper,wunderschön vor dem Elbufer, liegt dieser dritte City Stellplatz in Dresden.

 

Wohnmobil Stellplatz Dresden am Elbufer

Die bekannte Elbbrücke in Dresden, direkt am rechten Bildrand,da wo die Bäume sind, liegt der Stellplatz.

 

Bei dem Stellplatz Wiesentorstrasse Dresden handelt es sich mittlerweile wohl um den beliebtesten und „besten“ Stellplatz Dresdens. Wer hier das Glück hat in der ersten Reihe zu stehen, kann direkt auf die Elbe und die Oper blicken. Das ist also wirklich toll und super zentral. Dazu kommt noch, dass der Platz tagsüber bewacht ist und durch die „Brücke“ ist man zwar super schnell in der Stadt.

Hier steht man also für eine Stadtbesichtigung gut, man kann mit dem Hund  wunderbar an der Elbe spazieren gehen, neben dem Stellplatz liegt  das wunderschöne Staatsministerium und Abends hat man einen tollen Blick auf die beleuchtete Oper…. soweit ist das alles sehr nett.

Allerdings muss man auch sagen…. hier steht man eben auf einem typischen City Stellplatz, also sehr eng beieinander und zudem unter hohen Bäumen. Wer also unbedingt TV schauen möchte, wird hier schlechte Karten haben.

 

City Stellplätze Dresden im Vergleich

Blick von der anderen Elbseite auf den Stellplatz

 

Aber zurück zur Entsorgung….

Ich bin also zum Stellplatz Wiesentorstrasse gefahren und hier war es zumindest erstmal so, dass man Entsorgen konnte, ohne mitten im Weg zu stehen.

Allerdings, wirklich praktisch liegt auch diese Entsorgung ganz und gar nicht. Ich würde sogar behaupten, mit einem größeren Womo hat man auch hier keine Chance, denn die eigentliche Entsorgungsstation liegt  in einer Ecke hinter dem Stellplatz-Wärter- Häuschen. Ihr kommt also zum Grauwasser Entsorgen nicht direkt an die Station ran und dann ist dort insgesamt auch relativ wenig Platz. Damit man aber überhaupt entsorgen kann, haben sich die Betreiber etwas einfallen lassen 🙂

 

Entsorgung Wohnmobil Stellplätze Dresden

Dank Zaun und Lage kommt man mit dem Womo nicht direkt an die Entsorgung, aber durch diese Schüssel geht es dann doch…. irgendwie.

 

Zu der Entsorgugsstation gehört eine große „Schüssel“,  an der ein langer Schlauch ist, der dann zum nächsten Gulli führt. Man muss also die Schüssel unter den Abfluss des Womo stellen und die Suppe so entsorgen.

Leider ist der Rand dieser Schüssel allerdings relativ hoch, so dass er mal gerade so mit quetschen unter den Womo Abfluss passte.Ihr seht es vielleicht auch auf dem Foto, mehr als eine kleine Ecke passte da echt nicht drunter. 

Zweites Problem…. die „Suppe“ läuft nicht ab, da der Gulli insgesamt etwas höher liegt als die Entsorgung. Das hieß also jetzt für mich, ich musste immer Stückchen für Stücken „Suppe“ in diese bisschen ekelige Schüssel laufen lassen, diese dann wieder irgendwie halbwegs schlabbre frei unter dem Womo hervor ziehen, kippen und dann lief die Suppe durch den Schlauch in den Gulli. Danach musste ich die Schüssel wieder irgendwie unter den Abfluss stopfen und weiter ging es.

Das Spielchen habe ich sicherlich 8,9,10 mal so gemacht… es dauerte also ewig! Wenn da jemand mit einem großen, vollen Tank vor einem an der Entsorgung steht, wartet man bestimmt eine Stunde oder noch länger…. also wirklich praktisch ist das alles nicht, aber es gibt eben auch keine andere Entsorgungsmöglichkeit in Dresden.

Ihr solltet also am besten mit einem leeren Tank nach Dresden fahren und erst danach irgendwo Entsorgen fahren.

WOHNMOBIL Stellplatz Vergleich

Wohnmobil Stellplatz Sachsenplatz, das Bild ist allerdings von 2016

 

 

City Stellplätze Dresden im Vergleich:

 

 

 

Welcher City Stellplatz in Dresden ist mein Favourit?!

 

Wenn ihr mich fragt…. im Sommer würde ich auf jeden Fall wieder auf meinem „alten“ Stellplatz am Sachsenplatz stehen. Mir macht es nichts aus 2 km mit dem Rad oder 3-4 Stationen mit der Bahn aus der City raus zu fahren. Dafür stehe ich hier auf einer großen Schotter/ Wiesen Fläche, könnte endlose Spaziergänge an der Elbe unternehmen, der Biergarten direkt an der Elbe ist im Sommer sehr nett und ich schlafe eben nicht direkt in der City.

Zudem ist es auch noch der „günstigste“ Stellplatz der drei City Stellplätze.

Im Winter, bzw. z.B. für einen Weihnachtsmarkt Besuch, wenn das Wetter nicht mitspielt oder ich wirklich nur für eine Nacht/ einen Tag in Dresden bin, würde ich den Stellplatz an der Wiesentorstrasse nutzen.

 

Stellplatz Wohnmobil Dresden Wiesentorstrase

Der Stellplatz Wiesentorstrasse befindet sich super zentral unter den Bäumen. Rechts ist das große Staatsministerium und direkt vor dem Stellplatz liegt die Elbe

 

 

 

 

 

Wer hier das Glück hat in der ersten Reihe zu stehen, hat es wirklich ganz nett und der große Vorteil… dieser Platz wird bewacht, auch hier kann man endlos spazieren gehen, ist aber trotzdem ganz schnell in der City. Im Sommer finden immer wieder Festivals und Filmnächte am Elbufer statt. Dann steht man hier ebenfalls toll, weil man nur wenige Schritte bis zium Verantaltungsort hat, aber natürlich auch echt laut. Da müsst ihr einfach entscheiden, was euch wichtiger ist. Rhige Nächte oder ganz kurze Wege zur Veranstaltung.

Den Stellplatz am Blüherpark werde ich nur noch anfahren, wenn ich auf den anderen Stellplätzen keinen Platz mehr bekomme.

 

Stellplätze Dresden Innenstadt im Vergleich

Auf dem Bild stehe ich fast vor dem Hotel und schaue in Richtung Stellplatz. Damit ihr mal seht, wie weit die Wege so sind. Wer genau hinschaut sieht rechts an der Strasse ein Wohnmobil stehen und ca. 200 Meter dahinter (Pfeil) befindet sich der Stellplatz

 

Der eigentliche Stellplatz ist ok, die Lage zur Innenstadt ist super… aber alles weitere finde ich persönlich nicht soooo angenehm. Zudem habe ich auch so das Gefühl, das Hotel hat eigentlich gar keinen Bock auf den Stellplatz, aber er wirft eine mords Kohle ab, darum schließt man ihn nicht!

Das ist im Grunde ja auch ok, aber wenn bekannt ist, dass dort Wohnmobile gerne aufgebrochen werden und es ein Wärter Häuschen gibt dann erwarte ich auch, dass dort jemand sitzt und man seine Gäste schützt bzw. nicht für jeden “Kram” erst kilometerweit laufen lässt! Das empfinde ich eherlich gesagt als ganz schön dreist. 

Man bezahlt hier Geld für eine Nacht (15 Euro, plus 5 Euro Strom, für jede Handlung an der Entsorgung nochmal 2 Euro), es gibt ein relativ großes Häuschen für einen Stellplatz Wart und anscheinend ist es bereits bekannt, dass Wohnmobile hier gerne mal aufgebrochen werden. Dann ist es meiner Meinung nach vom Hotel nicht ok, dieses Häuschen nicht regelmäßig zu besetzten, sondern die Leute irgendwo an der Rezeption zu finden.

Dauercamper Dresden

Dauercamper am Stellplatz. Im Grunde total ok, aber durch Zelt und Fahrzeug rechts, kommt man noch schlechter an die Entsorgung

Davon abgesehen ist es anscheinend auch so, dass das Hotel einige Stellplätze an Händler/ Schausteller vermietet, denn in der ersten Reihe stehen drei riesengroße Schausteller/ Zirkus Wohnwagen bzw. Anhänger. Leider ist es mittlerweile so, dass einer dieser Wagen sich immer mehr „vergrößert“, so dass es so gut wie unmöglich ist, irgendwie an die eh schon bescheiden gelegene Entsorgung zu kommen. Denn der wenige Platz mitten in der Kurve zur Ausfahrt, wird mittlerweile auch noch seitlich von einem Schaustellerwagen/ Klimm Bimm plus dazugehörigen Sprintervan belegt.

Wie bereits gesagt, meinem Gefühl nach geht es hier aus sicht des Hotels nur um das Geld!!!! Hauptsache die sacken sich die Kohle ein, egal ob von Wohnmobil Touristen oder Schaustellern, aber dafür ist die “Gegenleistung” vergleisweise mau. Aus Unternehmersicht sicherlich profitable…. aber dann muss auch niemand damit rechnen, dass dieser Platz von mir auch nur ein Minimum an Empfehlung erhält.

 

Fazit City Stellplätze Dresden

 

Wohnmobil City Stellplätze Dresden im Vergleich

Dein Pin zum Vergleich

Insgesamt finde ich es von der Stadt Dresden schon toll, dass uns Campern so viele Möglichkeiten zur Verfügung stellen. Dafür mal ein dickes DANKE SCHÖN meinerseits!

Ich denke zu den einzelnen Stellplätze bzw. zu dem Vergleich habe ich jetzt schon genug gesagt, da müsst ihr einfach selber wissen, was für euch am wichtigsten/ am liebsten ist. Ich werde im Sommer an dem Stellplatz Sachsenplatz festhalten und ansonsten den Stellplatz an der Wiesentorstrasse nutzen.

Wie es insgesamt mit dem Stellplatz am Blüherpark weiter geht, wird man sicherlich in den kommenden Monaten/ Jahren sehen, wenn die großen Baumaßnahmen im Umfeld abgeschlossen sind.

Ein Städtetrip nach Dresden lohnt sich auf jeden Fall zu jeder Jahreszeit, ich kann euch diese tolle Stadt nur empfehlen und wünsche euch ganz viel Spaß.

Gebt gut auf euch und eure Wertsachen acht, wo sich so viele Touristen sammeln, sind auch immer viele Diebe unterwegs.

Also… viel Spaß und bleibt gesund!

Eure

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

 

 

 

 

 

Hat Dir der Artikel gefallen???

Dann würdest Du mir ein ganzes Stück weiterhelfen, wenn Du kurz auf das passende Sternchen klickst! DANKE

Mies & außerdem finde ich Isa doof!Steht bemüht & aber Isa finde ich trotzdem doof!Ganz nett & aber wer ist eigentlich Isa?Klasse Artikel, gut gemacht Isa!Super Isa, die nächste Tour kann kommen! (54 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

MEHR VON ISASWOMO – SCHAU DICH UM:

Stellplatz - so geht's, Informationen für Camping Beginner zu Nutzung eines Wohnmobil Stellplatz

Stellplatz, wie geht’s? – Tipps und Informationen für Wohnmobil Anfänger

Du bist bald zum ersten Mal mit einem Wohnmobil unterwegs, hast von dem Begriff Stellplatz schon gehört, weißt aber absolut nicht wie das alles auf einem Stellplatz abläuft? Dann findest Du hier eine Schritt für Schritt Anleitung für die Nutzung von Stellplätzen, sowie viele weitere Tipps und Tricks, damit Du die größten Fettnäpfchen umschiffen kannst.

Der Sommer eures Lebens - Camping und Road Trip mit einem alten Hund

Ein Road Trip mit einem alten Hund – Teil 2- Medizin und Vorsorge

Camping und Road Trip mit einem alten Hund. Ein letztes großes Abenteuer erleben und die gemeinsame Zeit nutzen, das können die schönsten Wochen des Jahres werden. Wenn ihr euch ein bisschen auf die Tour mit einem alten Hund vorbereitet. Teil 2 unserer kleinen Serie, diesmal geht es um Medizin und Vorsorge, außerdem erzähle ich euch welche Absicherung wir getroffen haben, sollte mir on Tour etwas geschehen, damit Milla irgendwie alleine heim kommt.

Camping Lichter, Garten Lampen und Laternen

5 tolle Camping Lampen für lange Sommernächte

Juhuuu, auch wenn es gerade mal wieder in Deutschland nicht so aussieht, der Sommer kommt mit riesen Schritten auf uns zu und damit auch die laaaaangen, warmen Sommernächte vor dem Womo, Wowa oder Zelt. Und was darf AUF GAR KEINEN FALL Fehlen, wenn ihr die schönsten...

7 Tage Road Trip durch Belgien mit dem Wohnmobil

7 Tage Road Trip durch Belgien mit dem Wohnmobil

WERBUNG & KOOPERATION – Eine Wohnmobiltour durch Belgien

Schon vor einigen Wochen hat mich der belgische Tourismusverband angeschrieben und mich auf eine 7 tägige Tour durch Belgien eingeladen. Da ich mir Antwerpen,    und das belgische Umland eh schon immer mal näher ansehen wollte, war ich natürlich begeistert und habe die Einladung dankend angenommen 🙂

Eine Woche Road Trip durch Belgien. Hier erzähle ich euch von meiner eigenen Tour, verrate euch aber euch Stellplatz Tipps, Campingplatz Daten und besonders schöne Ausflugsziele. Antwerpen, Brüssel oder Natur pur… Belgien ist eine Tour wert!

 

Juhuuu, Belgien wir kommen!

 

Also flux das Womo gepackt, Milla davon überzeugt das Womo fahren viiiiieeeeeeel schöner ist, als im Körbchen zu schlafen und auf ging es, erste Etappe Dortmund-Antwerpen.

Zu meiner eigenen Überraschung liegt Antwerpen nur 230 Km von Dortmund entfernt. Irgendwie dachte ich immer, bis Antwerpen ist es schon ein gaaaanzes Eck, aber nein! Diesmal kamen wir sogar fast ohne Stau durch und nach einer Rast für Milla zum schnuppern und Pipi machen, kamen wir nach nur 3,5 Stunden, mitten in Antwerpen, auf einem Campingplatzgelände an.

Mit dem Wohnmobil nach Antwerpen

Blick auf Antwerpen von der Schelde aus.

Campingplatz Antwerpen

Adresse: Camping Municipal de Molen, Lachthavenweg 6, 2000 Antwerpen, Belgien.

Nachdem mich der Tourismusverband Belgiens angeschrieben hatte, kamen wir natürlich auch irgendwann dazu die ganzen Details zu klären. Wann würde ich wo sein, welche Plätze möchte ich nutzen, was gibt es zu sehen? Aus diesem Grund verlief meine Tour etwas anders, als ich sie euch empfehlen würde. Warum… dazu komme ich gleich nochmal, es gibt aber wichtige Gründe warum ich einigen von euch diesen oben genannten Campingplatz NICHT ohne weiteres empfehlen würde!!!

Bei diesem Campinggplatz in Antwerpen handelt es sich um einen ziemlich “verlassenen Ort”, der allerdings für einen Stadtbesuch super praktisch liegt. Allerdings… und das muss ich einfach so schreiben, auch wenn es sich um eine Kooperation handelt, dieser Campingplatz ist echt schlecht geführt. Ich kann es leider nicht anders sagen, oder besser gesagt, alles andere wäre gelogen!

Der Platz an sich ist relativ ungepflegt, die Duschen und Toiletten sind uralt und vorsichtig gesagt “unschön” und leider hatte ich auch das Gefühl, dass sich der junge Angestellte des Platzes um vieles Gedanken macht, aber sicher nicht darum, ob er mal mit dem Rasenmäher über den Platz fährt. Des weiteren sind viele der Steckdosen defekt und nachdem ich mir den Rasen näher angesehen habe, müssen sich anscheiend auch einige Camper bereits festgefahren haben. Was natürlich nicht unbedingt “Schuld” des Platzes ist… sehr viel Laub und teilweise auch Müll der da schon länger als ein paar Tage liegen MUSS, könnte man aber schon entfernen… wenn man denn wollte.

NICHTSDESTOTROTZ… dieser Campingplatz an der Mole liegt für einen Stadtbesuch wirklich praktisch. Bis ins Zentrum von Antwerpen sind es vielleicht 1,5 km. Ihr könnt erst am Flussufer entlang gehen und kommt dann zu einem Tunnel, der euch unter dem Fluss entlang führt und euch nach geschätzten 500m mitten in die Stadt führt. Alleine aus diesem Grund ist der Platz eben doch irgendwie zu empfehlen.

Die Kosten für diesen Campingplatz betragen 17 Euro, mit Strom sind es 23 Euro, was ich für so einen “City Camping” echt fair finde… also zumindest vom Preis her ist das schon ok.

 

Jetzt kommen wir allerdings zu dem Punkt, warum ich vielen von euch diesen Platz nicht empfehlen würde, bzw. ihr müsst (alle) vorab etwas erledigen!

 

Denn der Campingplatz an der Mole liegt leider in der Antwerpener Umweltzone und hier gilt ACHTUNG!!! Denn die Belgier haben nicht wie wir einen Aufkleber an der Windschutzscheibe, mit welchem man vergleichsweise wenig kontrolliert wird. Nein, in Belgien wird die Umweltzone über ein automatisches Auslesen des Kennzeichens kontrolliert, die “Erfolgsquoten” liegen bei über 90%  und werdet ihr erwischt, kann das bis zu 350 Euro kosten.

So “hart” diese Regelung auch ist, es gibt aber noch etwas besonderes bei den Belgiern, was ich ehrlich gesagt mal wirklich fair finde!!! Denn z.B. für diese Umweltzone in Antwerpen können extra Umwelttickets gekauft werden. So haben z.B. Touristen die Möglichkeit, auch mit älteren Dieselfahrzeugen, die Umweltzone zu befahren.

Jetzt muss ich allerdings sagen, dass ich diesen ganzen Anmeldungsprozess nicht durchlaufen musste, das hat der belgische Touriverband für mich übernommen. Trotzdem habe ich mir die “Umweltzonen Info Seite” mal genauer angesehen und es gibt einige wichtige Punkte die ihr beachten müsst:

  • Also zu allererst, in Belgien gibt es nicht eine Umweltzone sondern verschieden. Das bedeutet, wenn ihr z.b. sowohl Antwerpen als auch Brüssel besuchen möchtet, müsst ihr euch für beide Umweltzonen einzeln anmelden.
  • Ganz egal mit welchem Fahrzeug ihr in die Umweltzone fahren möchtet, ihr müsst euch vorab registrieren! Also selbst wenn ihr mit einem super cleanen E-Auto fahren würdet, es müssen sich ALLE rergistrieren. 
  • Für alle Diesefahrzeuge, es gibt die Möglichkeit extra Umwelttickets/ Tagestickets für einen kurzen Zeitraum zu kaufen. So kann jeder trotz altem Auto eine Umweltzone befahren. Dieses System, ich muss es nochmal schreiben, finde ich echt fair!
  • Alle Infos und die Registration für die Umweltzonen Antwerpen bzw. Belgien insgesamt findet ihr hier: https://www.umweltplakette.org/umweltzone-antwerpen/
  • Brüssel hat NOCH keine Umweltzone, diese wird aber im SEPTEMBER 2018 eingeführt! Sie gilt erst nur für ältere Dieselfahrzeuge, ihr müsst euch auch hier UNBEDINGT vorab registrieren (gilt für alle Fahrzeuge, Registration möglich ab August 2018) und auch hier gibt es wieder diese Tagespässe.

 

Andere Stellplätze für Antwerpen:

Noch ein extra Tipp, zum Glück gibt es um Antwerpen herum relativ viele Stellplätze. Wenn ihr dem ganzen Thema Umweltplakette also aus dem Weg gehen möchtet, dann nutzt besser diesen Stellplatz, Adresse: Camperpark Vogelzang, Vogelzanglaan 7-9, 2000 Antwerpen, Belgien

Hierbei handelt es sich um einen riesengroßen Stellplatz, der früher mal ein Campingplatz war. Mittlerweile gibt es hier allerdings KEINE Duschen oder Toiletten mehr und ganz, ganz, besonders, wunderschön ist der Platz auch eher nicht, aber er ist deffinitiv auch nicht schlecht und schon gar keine Vollkatastrophe.  Es handelt sich halt um einen normalen, einfachen Wege/Wiesen Stellplatz.

Ihr bezahlt hier ca. 11 Euro pro Nacht und direkt vor dem Stellplatz fahren die oööfentlichen Verkehrsmittel, mit denen ihr innerhalb von 10 Minuten nach Antwerpen City fahren könnt.

Wäre es nicht so gewesen, dass ich durch die Kooperation mit dem belgischen Tourismusverband für den anderen Campingplatz bzw. die Umweltzone nichts habe selber regeln musste, wäre ich definitiv auf diesen zweiten Stellplatz gefahren.

Der Platz liegt wie gesagt außerhalb der Umweltzone und kostet sogar nur die Hälfte im vergleich zu dem Campingplatz. Einziger Nachteil, ihr müsst schon den Bus bzw. die Bahn nutzen oder mit den Fahrrädern fahren, um in die City zu gelangen. Zu Fuß ist der Weg bis in die Stadt schon wirklich weit und vorallem gar nicht schön zu laufen.

Treffpunkt Dom… von hier aus sind wir zum Stadtrundgang gestartet.

 

Jetzte aber weiter, Isa in Antwerpen, Belgien

 

Nachdem Milla und ich am Nachmittag in Antwerpen ankamen, habe ich mich schnell “häuslich eingerichtet”, Sat-Anlage hoch gefahren 😉  und dann hatten Milla und ich noch ein gutes Stündchen Zeit, bevor ich von meinen Kooperationspartnern abgeholt wurde und wir in einem Landgasthof essen gegangen sind. Sowohl die Pressesprecherin, als auch Christine aus der Abteilung für online Medien, sprachen super gut deutsch, was für mich natürlich klasse war. So quatschen wir Mädels noch bis in den späten Abend über den Tourismus in Belgien, mein “Leben” als Blogger und natürlich auch über all die Dinge, die ich mir am nächsten Tag in Antwerpen ansehen sollte. Denn auf meinen eigenen Wunsch hin hatten wir abgesprochen, dass ich zwar am nächsten Morgen an einem Stadtrundgang teilnehmen werde und mir danach das ganz neu eröffnete Diamanten Museeum anschauen werde, danach die Stadt aber alleine und ohne “Begleitung” erkunde.

Nachdem ich zurück am Womo war wurde ich noch üüüüüberschwänglich von Milla begrüßt, es gab noch eine ordentliche Runde “krauli wauli” bevor ich müde und vollgefuttert in meinem Bettchen verschwand.

Am nächsten morgen klingelte pünktlich um 7 Uhr mein Wecker, schließlich musste ich um 10 Uhr zum Stadtrundgang am Antwerpener “Dom” stehen und nach Futter, Gassi und einem ordentlichen Kaffee, Milla davon überzeugen, dass sie den Tag alleine im Womo verbringen wird. Es hätte einfach keinen Sinn gemacht, Milla samt Fahrradanhänger durch die City zu schleifen. Da war es mal wieder, eines der Probleme beim Reisen mit einem alten Hund. Früher hätte ich Milla auf jeden Fall mitgenommen, heute hat das leider keinen Sinn mehr.

Zum Glück war es nicht so heiß und ich hatte vorab schon darum gebeten, dass es mir eigentlich total egal ist wo genau ich auf dem Camping stehe, hauptsache ich bekomme eine Parzelle auf der es tagsüber schattig ist.  Das hat dann auch glücklicherweise gut funktioniert, so dass ich Milla zumindest sorglos im Womo lassen konnte.

Also bin ich bereits um kurz nach 9 Uhr in die Stadt gelaufen und war natürlich viel zu früh an der besagten Kirche. Machts nichts, dachte ich mir, so habe ich also noch genügend Zeit um mir einen Kaffee to go zu besorgen. Ich sage nur so viel…. aufgepasst! 🙂

Das eine Stadt wie Antwerpen sicherlich nicht gerade günstig ist…. klaro! Das ich Trottel natürlich auch noch gedankenlos auf die typischen Touri Fallen reinfalle… selbst schuld! So habe ich zwar schnell einen dieser wunderschönen mobilen, Kaffee to go Fahrradstände entdeckt, habe da dann allerdings satte 6,20 Euro für einen mittleren Milchkaffee bezahlt. 3 Gassen weiter beim Bäcker wäre es sicherlich um die Hälfte günstiger gewesen, aber nun gut… so war es halt 🙂

Mir hat der Kaffee, auf den Kirchenstufen in der Sonne trotzdem geschmeckt!

Um punkt 10 Uhr begann die Stadtführung mit Christine, die ich schon vom vergangenen Abend kannte. Zwar fand die Stadtführung auf englisch statt, ich konnte aber trotzdem ganz gut mithalten, verstand fast alles und die Führung war deutlich interessanter als ich vorher gedacht hätte.

Antwerpen ist eine ECHT TOLLE Stadt. Es gibt unheimlich viele alte Gebäude und Gassen voller Prunk und direkt daneben super moderne Glasbauten und obwohl der Unterschied so groß ist, ist das Stadtbild super gelungen. Alleine schon weil Antwerpen “so schön zu sehen ist”, kann ich euch einen Besuch nur ans Herz legen.

Diamanten und Antwerpen gehören einfach zusammen

Das Diamanten Museum in Antwerpen lohnt sich!

Spannend wurde es natürlich in der “Diamanten Strasse”…  da wird mit Geld um sich geworfen, WAAAAAAHNSINN!!!! 🙂

Unter Druck wird aus Asche ein Diamant!

Nach der eigentlichen Stadtbesichtigung ist Christine mit mir zusammen in das erst Ende Mai eröffnete Diamantenmuseum gegengen. Ich bin wirklich, wirklich, wirklich kein typisches Mädchen. Klar ist toller Schmuck etwas besonderes, aber der Spruch ” Diamonds are the Girls best Friend” trifft auf mich einfach nicht zu. Darum kenne ich mich bei dem ganzen Thema auch nicht so wirklich gut aus. Aber ich durfte dann zusammen mit Christine und der Pressesprecherin des Museeums in einen abseitsgelegnen Raum, in dem  die Pressesprecherin dann eine kleine Tüte hervorzauberte und 6 kleine Steinchen auf ein mit samt bezogenes Tablett legte. 🙂

Jetzt mal ehrlich… da liegen einem 6 Steinchen vor der Nase, im ersten Moment könnte man auch denke, es sei Glas und dann kosten diese 6 mini Steinchen eine halbe Million 🙂 TIIIIIIIIIIII!!! 🙂 🙂 🙂 ….

Leider wollten die Mädels mir das Tütchen nicht schenken! Hmmmm, das wäre doch wohl das mindeste für einen solchen Artikel gewesen, oder? 😉

Solltet ihr nach Antwerpen tuckern, besucht dieses Museeum! Ich bin weiß Gott kein super Museums-Typ, aber das hat echt Spaß gemacht! Mehr Informationen zu dem neuen Museum findet ihr hier: Internationales Diamantenmuseum

Eine Wohnmobiltour durch Belgien - Antwerpen

Rund um die Schelde gibt es immer wieder Sitzplätze und tausende Treffpunkte.
Foto by: Libby Penner by unsplash

 

Antwerpen allein entdecken

Nach knapp 3 Stunden hatten wir die wichtigsten Spots der Stadt gesehen, das neue super duper Museeum besucht und langsam trennten sich unsere Wege, was für mich bedeutete… ich wollte auf jeden Fall nochmal zurück zur Schelde, dem Fluss der mitten durch Antwerpen führt und dort irgendwo ein Eis essen.

Gesagt getan…. 🙂 ! Also nochmal vorbei am Marktplatz und zurück durch die kleinen Gassen, habe ich die Schelde glücklichwerweise schnell gefunden und auch eine Eisdiele war nicht weit entfernt. So konnte ich es mir dann mit meinem Tablet und Eis direkt auf den Stufen zur Schelde gemütlich machen.

Dort war es echt schön und ich hatte so das Gefühl, egal ob Touristen oder Einheimlische in der Mittagspause… halb Antwerpen trifft sich bei schönem Wetter am Ufer der Schelde. Der perfekte Ort für ein Päuschen 🙂

Nach diesem Päuschen habe ich mich nochmal aufgerafft und einen Stadtbummel entlang der vielen, vielen Geschäfte eingelegt. Es ist wirklich erstunlich wie viele Cafes und Restaurants Antwerpen hat, zum Teil liegen 4,5,6 Cafes direkt nebeneinander und auch da ist mir wieder aufgefallen, wie modern Antwerpen ist. Neben den vielen Cafes gibt es auch immer wieder Spielgeräte für Kids, es gibt eigentlich fast überall freies Wlan und unzählige Sitzgelegenheiten für ein Päuschen. Im Netz hatte ich vorher gelsen, dass es so viele Kommentare gibt, in dem sich Touristen darüber beschweren, dass Antwerpen oder Belgien allgemein so dreckig wäre. Ich kann das echt nicht bestätigen. Antwerpen fand ich sogar sehr sauber, in Brüssel war es etwas anders, aber alles absolut im Rahmen und auf dem flaschen Land habe ich mal gar keinen Müll gesehen.

Am frühen Nachmittag hat mich mein schlechtes Gewissen  aber doch zurück zu Milla getrieben, oder waren es die qualmenden Schuhe? 😉

Also habe ich mich auf den Weg zurück zum Womo begeben und Milla und ich haben uns noch einen schönen restlichen Tag vor dem Womo, bzw. direkt am Flussufer vor dem Campingplatz gemacht.

Camping an einem See in Belgien

Campingidylle pur…. da mussten wir einfach eine Nacht länger bleiben.

 

Umwege in Belgien sind super machbar

 

Damit Milla nicht direkt am nächsten Tag wieder so lange alleine im Womo hockt, habe ich schon vor dem Beginn meiner Tour zwischen Antwerpen und Brüssel einen Zwischenstopp eingeplant. Dabei liegen die beiden belgischen super Städte nur gute 40 km voneinander entfernt. Wenn ihr euch Belgien also ansehen möchtet, könnt ihr Problemlos von der einen Stadt in die andere reisen (denkt allerdings an die verschiedenen Umweltzonen).

Darum habe ich einen ordentlichen Umweg eingelegt und bin erstmal in richtung Norden gefaahren, genauer gesagt zum Campingplatz Zilvermeer in Moll. Kontakt: Camping Zilvermeer,  Postelsesteenweeg, 2400 Mol.

Klar, dieser Platz liegt natürlich SO GAR NICHT auf dem Weg nach Brüssel, eher genau in der anderen Richtung, aber Belgien ist ja klein! Da kann man sich so eine Richtungsänderung ruhig mal erlauben, denn selbst von hier aus waren es keine 100 km bis nach Brüssel.

Dafür ist dieser Platz allerdings ein echter TRAUM!!!  Für gerade mal 17 Euro habt ihr zwei Seen, einen Sandstrand und mit ein bisschen Glück, bekommt ihr eine Parzelle DIREKT am See und damit meine ich wirklich DIREKT am See! 8 Schritte und ihr steht im Wasser!

Darum hier ein ganz wichtiger hinweis… der Platz ist wirklich toll, sauber, günstig… einfach klasse, aber wenn ihr so eine Parzelle am Wasser bekommt/bucht, sollten Kids UNBEDINGT schwimmen können, sonst habt ihr hier, je nachdem wo ihr steht, keine ruhige Minute! Ansonsten steht ihr aber auch im Wald wirklich gut und ihr habt den großen Vorteil, dass es da deutlich weniger Mücken gibt. Davon abgesehen ist das aber definitiv ein Kinderparadies, für eine Kids Tour durch Belgien ein SUPER Platz!

Campingplatz in Nord- Belgien

Noch näher kann man kaum an einem See stehen

Obwohl ich hier eigentlich nur eine Nacht bleiben wollte, konnte ich kurzentschlossen noch eine Nacht dran hängen, da ich erst am nächsten Abend in Brüssel erwartet wurde. Wir hatten also auf diesem Platz eine wirklich schöne und entspannte Zeit! Kurze Wege zum Wasser, tolles Wetter und ein voller Kühlschrank. Nicht mehr aber auch nicht weniger 🙂 !

Dieser Platz liegt schon relativ ruhig, da es nicht viel in der direkten Umgebung zu sehen gibt. Also ihr habt den See und mehrere Spielplätze usw. aber außerhalb des Campingplatzes ist eben erstmal “nix”.  Mir persönlich würde wohl nach 2,3,4,5 Nächten vielleicht etwas langweilig, aber für einen “Hunde gerechten Zwischenstop” war es einfach der PERFEKTER Ort für eine Tour durch Belgien.

Campingplatz Belgien

Schwimmen können ist soooo wichtig, damit alle möglichst entspannte Tage haben.

 

Brüssel wartet und nimmt uns samt Frühstück in Empfang

 

Nach diesen zwei “Hunde perfekten Tagen” ging es für uns aber wirklich weiter nach Brüssel und dort standen wir MITTEN in der Stadt. In Brüssel gibt es nämlich ein Hostel bzw. eine Jugendherberge, welche auch Wohnmobilstellplätze anbietet. Dieser Stellplatz kostet zwar 30 Euro pro Tag (was allerdings für solche “Metropolen” mittlerweile relativ normal ist) aber und das ist das besondere, in diesen 30 Euro ist auch ein Frühstück morgens im Hostel inbegriffen. Zudem steht ihr auf einem eingezäunten und überwachten “Parkplatz” mitten in der City, was zumindest bei mir und solchen Orten wie Brüssel City,  für ein gutes Gefühl und ruhige Nächte sorgt. Weniger weil ich Bedenken hätte das Nachts etwas passiert, sondern viel, viel eher, weil ich “Angst” davor hätte, dass mir tagsüber jemand ins Womo einbricht und meine Wertsachen klaut. Von daher sind mir diese überwachten und abgeschlossenen City Stellplätze schon sehr lieb.

Allerdings muss ich sagen… dieser Platz hat insgesamt schon eher Parkplatz Athmosphäre… wobei ich das, wie gesagt, in diesem Fall echt nicht weiter als schlimm empfand, schließlich bin ich ja vorort um mir die Stadt anzusehen.

WICHTIG! Um diesen Hostel Stellplatz nutzen zu dürfen, MÜSST ihr euch vorab anmelden und somit reservieren. Ich kann euch auch nur den Tipp geben dies sehr, sehr frühzeitig zu tun, denn gerade an den Wochenenden ist es voll. Ihr könnt sämtliche Einrichtungen des Hostels mit nutzten, es gibt also auch WC, Dusche und Strom… und das Frühstück ist echt nicht schlecht!

So ein Stellplatz mit Frühstücksraum war mir total neu… aber die Idee finde ich eigentlich ganz cool. So kommt man ganz schnell mit allen anderen Leuten ins Gespräch und hat einen “guten Start” in den Tag!

Adresse: Jeugdherberge Generation Europs, Olifantstraat 4, 1080 Bruxelles, Belgien

Auch an diesem ersten Abend wurde ich wieder von dem belgischen Tourismusverband zum Essen eingeladen. Diesmal allerdings nicht in einem Landgasthof, sondern in einem super schicken Restaurant direkt um die Ecke des Atomium. Da wir noch etwas Zeit bis zu unserer Restaurant Reservierung hatten, haben wir vorab das Atomium besucht. Ich wusste gar nicht, dass man da hoch laufen kann, also auf das Atomium “drauf” kann. Ich dachte bisher immer, dass ist einfach eine große “Skulptur”. Aber nein, man muss zwar einigeeeeeeeeee echt steile Treppen überwinden (der “Aufstieg ist nicht ohne, wer Probleme mit Treppen hat, sollte es wirklich besser lassen), aber dann hat man einen super Überblick über Brüssel.

Das was ihr da auf dem Bild rechts seht, ist übrigens ein kleiner Mini Freizeitpark. Den haben wir nicht besucht, aber so könnte so ein Städtetrip selbst für Kids ganz interessant werden, könnte ich mir vorstellen.

Brüssel mit dem Wohnmobil erleben

Der Blick über Brüssel vom Atomium aus. Rechts der kleine Freizeitpark

Auch dieser Abend war wieder klasse und nachdem mir sowohl der “Visit Brüssel Pressesprecher” als auch seine Kollegin geraten haben, Brüssel auf jeden Fall eher per Bus zu erkunden, als die Stadt zu Fuß zu erobern, habe ich Ihren Rat am nächsten Tag befolgt. Da muss ich sagen, dieser Tipp war GOLD WERT, denn die vielen Sehenswürdigkeiten Brüssels sind weit über die Stadt verteilt und ohne die zur Verfügung gestellten Bustickets, hätte ich mir 1000 prozentig nicht so viel angesehen.

Gut gestärkt durch ein vernünftigges Frühstück, habe ich mich also am nächsten Tag, mit meinem Ticket in der Hand, zu den “Hopp on- Hopp off Bussen” begeben und tatsächlich erstmal mit einer entspannten Stadtrundfahrt losgelegt.

 

Kennt ihr das “Hopp on- Hopp off” Prinzip?

 

Dabei handelt es sich meist um die typischen roten Doppeldeckerbusse und ehrlich gesagt, diese Tickets sind nicht ganz günstig, lohnen sich aber in diesem Fall sehr.  Die Busse fahren eine bestimmte Route ab, in der alle möglichen Sehenswürdigkeiten einer Stadt inbegriffen sind. Bei sehr großen Städten gibt es mehrere Routen. Wie bei einer ganz normalen Bus Tour, könnt ihr an bestimmten Haltestellen aussteigen, euch ansehen was es zu sehen gibt und wenn ihr soweit fertig seit, steigt ihr einfach in den nächsten Bus wieder ein und fahrt zur nächsten Attraktion.  Zudem erzählt der Busfahrer einiges zur Stadt, zum Land und den Leuten. Da hänggt es natürlich immer  auch von der “Lust” der Fahrer ab, wie engagiert er erzählt.

Natürlich könnze man die Stadt wahrscheinlich auch ganz normal und günstiger mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden, aber so eine “Hopp on – Hopp off” Tour ist schon echt ganz nett und den Anbieter gibt es mittlerweile eigentlich in jeder größeren Stadt mit einem gewissen Touristenaufkommen. Selbst in Dortmund fahren die Busse mittlerweile.

Ich habe mir dann zuerst eine komplette Tour angesehen, bin danach direkt für die nächste Tour sitzen geblieben 🙂 und habe mich erst von meinem Platz bewegt, als wir ein zweitesmal zum Europaparlament kamen.

Ich dachte mir, da MUSS ICH UNBEDINGT HIN… bei dem Scheiss, der da so manchesmal beschlossen wird,  MUSS ja irgendwas in der Luft sein! Also habe ich mich direkt vor das Parlament gestellt und immer wieder TIEEEEEEEEF durchgeatmet und nochmal TIEEEEEEEEEEF Luft holen, mit der Hoffnung auf einen sehr, sehr lustigen und entspannten Tag. Aber…. es geschah nichts… ich wurde einfach nicht high! 🙁

Keine Ahnung was da schief gelaufen ist! 😉

Also hab ich noch 2-3 Fotos geschossen und bin wieder hopp on – hopp off mäßig, in den Bus eingestiegen.

Vor dem EU Parlament in Brüssel

… und wie ich gepustet habe, TIEEEEEEF Schnaufen, aber… nix ist passiert!

So habe ich mich durch die Stadt gekämpft und unheimlich viel gesehen und entdeckt. Wenn ihr auch so eine Tour unternehmen möchtet, spätestens am Brüsseler Hauptbahnhof gibt es Tickets zu kaufen. Allerdings kann euch euch schon direkt der “Jugendherbergsvater” weiterhelfen, wenn ihr den passenden Stellplatz nutzt.

 

Brüssel oder Antwerpen?

 

Insgesamt hat mir BBrüssel schon sehr gut gefallen, durch den Bus habe ich viele tolle Ecken der Stadt gesehen und ich würde Brüssel auch jederzeit wieder besuchen. Fragt ihr mich aber Brüssel oder Antwerpen? Dann würde ich euch Antwerpen empfehlen. Das einzige was mir an Brüssel EXTREM gut gefallen hat und wo ich sagen würde, alleine deswegen solltet ihr diese Stadt unbedingt mal besuchen, ist die Galerie Royal St. Hubert.

So ein wunder, wunder, wunderschönes “Einkaufszentrum” habe ich noch nie gesehen! Das riesige Glasdach sorgt für ein ganz besonderes Licht und überall gibt es diese kleinen, ganz besonders süßen Läden. Die Galerie Royal St. Hubert ist ein bisschen wie eine kleine Altstadt inerhaöb eines Einkaufszentrums. WUNDER, WUNDER SCHÖN!!!! Wenn ihr Brüssel besucht, MÜSST ihr das gesehen haben. Auch wenn die Preise in diesen kleinen Läden ebenfalls ganz besonders sind, wobei… für eine Tafel echte belgische Schoki wird es noch gerade reichen. 🙂

Wohnmobiltour durch Belgien, Stopp in Brüssel

Die wunderschöne Galerie St. Hubert.
Foto: 2photo by unsplash

Nach einem langen Tag bin ich am späten Nachmittag wieder zurück zur Jugendherberge gelaufen (von der City aus waren es vielleicht 10 – 15 Min Fussweg, also von der Einkaufsmeile bis zur Jugendherberge)  und Milla hat mich mal wieder glückselig in Empfang genommen.

Puhhhhh… ich war echt platt an diesem frühen Abend. Also habe ich gar nicht mehr viel unternommen, ich hab mir meinen Jogger geschnappt, bin noch eben zur Dusche geschlendert und danach hatten Milla und ich einen wunderschön entspannten Womo Fernsehabend. Direkt um die Ecke, also hinter dem Hostel, gibt es einen Imbiss. Also bin ich schön in meinem Jogger und mit Crocs an den Füssen, Camper mäßig schnell zum Imbiss gelaufen… und obwohl das ja eigentlich eher typisch Niederlande ist, gab es eine riesen Portion Frikandel SPEZIAL und das Lets Dance Halbfinale im TV  🙂 HERRLICH!

Tja und am nächsten Morgen… da hab ich mir das Frühstück natürlich nicht nehmen lassen. Aber danach ging es dann rucki zucki ab nach Hause. Da Brüssel noch etwas näher an Dortmund liegt, waren wir nach nichtmal ganz 2,5 Stunden wieder zuhause.

 

Fazit – Die Omi, Milla und Isa in Belgien on Tour!

 

7 Tage mit dem Wohnmobil durch Belgien

Belgien als Camper erleben. 7 Tage Belgien, von Antwerpen, über einen wunderschönen Campingplatz in der Natur, bis nach Brüssel. Viele Tipps, Adressen, Campingplätze und Ausflugsziele für Deine Wohnmobil Tour durch Belgien

Es war eine SUPER SCHÖNE WOCHE die durch das tolle Wetter noch getoppt wurde!!!! Ich möchte mich hiermit auch nochmal ganz, ganz herzlich bei dem belgischen Tourismusverband für die Einladung bedanken und für die tolle und ehrliche Kooperation!

Beim Thema “Wohnmobil Stellplätze” tickt Belgien sehr französisch. Es gibt also unglaublich viele, kleine kostenlose Stellplätze. Diese bieten dann zwar meist nicht viel zusätzlichen Service (oftmals gibt es eine Ver- und Entsorgung und teilweise auch Strom) aber es sind eben nicht diese großen Stellplätze mit allem drum und dran. Diese großen Stellplätze gibt es auch und das sogar zu bezahlbaren Preisen, aber es gibt eben auch noch sehr, sehr viele kleine und kostenlose Stellplätze. Eben genau diese einfachen, kostengünstigen Wohnmobil Stellplätze am Rande eines Parkplatzes, die mir mittlerweile in Deutschland sooo sehr fehlen.

Ich kann euch nur nochmal sagen, schaut euch Belgien an!

Belgien hat neben den tollen Städten wie Antwerpen, Brüssel oder auch Lüttich und Brügge, viele kleine Flüsse, Seen und es gibt wie gesagt, in fast jedem Dorf einen kleinen Stellplatz. Bis auf die Strassenqualität (der Strassenbelag ist teilweise echt der Hammer, dafür fahren dann alle aber besonders langsam 😉 )  kann ich nur sagen… BEIDE DAUMEN HOCH für eine Wohnmobiltour durch Belgien. Wenn ihr noch ein paar Infos zum Thema “Aufgepasst hier Tickt Belgien anders” sucht, könnt ihr auch mal bei den Kollegen vom Bussgeldkatalog.de vorbeischauen, dort findet ihr noch einiges zum Thema Urlaub und Auto fahren in Belgien.  

Ich kann mir auch vorstellen, das Belgien ein super Ziel für den ein oder anderen Weihnachtsmarktbesuch ist… und von NRW aus, ist Belgien rucki zucki zu erreichen.

Also, nichts wie los…. es muss nicht immer die Niederlande sein, auch wenn die Niederlande natürlich auch sehr schön ist. 🙂

Bleibt gesund und VAARWEL

 

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

MEHR VON ISASWOMO – SCHAU DICH UM:

10 praktische Kleinigkeiten für Wohnmobil und Wohnwagen

Hilfe im Womo – 10 praktische Helferlein

10 praktische Kleinigkeiten für den Campingalltag. So bekommst Du ganz einfach mehr Staurraum, mehr Wärme und dein Campingalltag wird insgesamt mit wenigen Handgriffen deutlich leichter.

Wohnmobilkonvoi Weltrekordversuch

Wahnsinn, der Wohnmobilkonvoi Weltrekordversuch

Woooooohaaaa, heute wird es ganz besonders spannend, festlich und …. aufregend, denn ich möchte euch über eine einzigartige Aktion informieren, welche noch in diesem Jahr stattfinden wird, den WOHNMOBILKONVOI WELTREKORDVERSUCH!!! Es ist schon viele Monate her, da...
Camping in Schweden - Mehr als 30 Tipps für Deinen Urlaub

Road Trip und Camping in Schweden – Tipps für Deine Reise

Du planst dieses Jahr Deinen ersten Road Trip bzw. Campingurlaub in Schweden? Dann bekommst Du hier mehr als 30 Tipps damit Deine Schweden Tour zum Traumurlaub wird.

Campingpark Wisseler See / Kalkar im Check!

Campingpark Wisseler See / Kalkar im Check!

In den vergangenen Tagen hat es mich auf den Campingplatz “Campingpark Wisseler See” in Kalkar verschlagen, Link zur Homepage des Campingplatzes, hier !

Wie ihr wisst, fahre ich ja nur selten Campingplätze an, weil ich zum einen den Service eines Campingplatzes nur sehr, sehr selten benötige, die dadurch bedingten Preise nicht zahlen möchte und ich selten länger als 3 Tage an einem Ort bleibe. Aber gut, nichts desto trotz gibt es immer wieder Situationen, in denen ich einen Campingplatz nutze und natürlich habe ich auf meinen Touren auch schon wirklich tolle Plätze, mit einer schönen Atmosphäre, kennen gelernt.

(mehr …)