Südfrankreich Tour Teil 2 – Unser erstes, echtes Campingplatz Leben

Südfrankreich Tour Teil 2 – Unser erstes, echtes Campingplatz Leben

Teilen erwünscht:

 

Anfang der Woche habe ich euch bereits den ersten Teil meiner Südfrankreich Tour gepostet,

Da drehte sich alles vor allem um die neue Route ihn den Süden, denn diesmal bin ich über Süddeutschland und nicht über Belgien nach Südfrankreich gereist, ich habe euch einige Stellplätze auf der Route vorgestellt, unter anderem auch ein super nettes Fleckchen bei St. Etienne und zu guter Letzt wurde ich auch noch von der französischen Polizei angehalten und kontrolliert.

Der Artikel, Mit dem Wohnmobil nach Südfrankreich Teil 1, endete damit dass ich endlich in Saint Marie de la Mer angekommen war und winkelnd von meiner Freundin Doreen und ihrem Freund Carsten in Empfang genommen wurde.

Wenn ihr den gesamten Artikel lesen möchtet, oder die genauen Informationen, Daten und Karteneinträge meiner Stellplätze erfahren möchtet, dann klickt hier: Teil 1 meiner Südfrankreich Tour  oder  Stellplatz Tipps & Route Südfrankreich – Adressen, Daten, Karte

 

Isa’s Südfrankreich Tour Teil 2

(mehr …)

Camping 2017/2018 – Die Probleme mit dem Camping Boom

Camping 2017/2018 – Die Probleme mit dem Camping Boom

Teilen erwünscht:

 

Camping 2017/2018 – Freiheit pur, oder eher doch nicht?  Seit Wochen geht mir dieses Thema nicht mehr aus dem Kopf. Immer mehr Leute berichten auf Facebook oder Instagram von ihren suuuuper vanlife Momenten. Gerade im Moment ist das Thema überwintern in Portugal z.B. in aller Munde und tausende Neu-Camper kaufen oder mieten ein Wohnmobil/Caravan mit diesem einzigartigen Gedanken an Freiheit und selbstbestimmten reisen.

Aber ist das die Road Trip Realität der Camping Saison 2017/2018?

(mehr …)

Mit dem Wohnmobil durch Dänemark, mein Fazit nach 6 Wochen

Mit dem Wohnmobil durch Dänemark, mein Fazit nach 6 Wochen

Teilen erwünscht:

In den vergangenen 6 Wochen bin ich mit dem Wohnmobil durch Dänemark gereist.

Ich habe über 2800 Kilometer auf dänischen (Land)Straßen verbracht , habe Dänemark von Nord nach Ost, von Ost nach West, von West nach Nord und von Nord nach Süd bereist, habe die dänische Hauptstadt Kopenhagen erlebt, habe 5 verschiedenen Schlösser besichtigt, habe die Stimmung auf dem Hundsteder Sandskulpturen Festival genossen, habe 1,5 große Gläser Instant Kaffee verbraucht, habe an 17 verschiedenen Orten übernachtet, Land und Leute kennen gelernt und insgesamt ca. 1300 Euro ausgegeben. Nur mal zum Vergleich, nach 4,5 MONATEN Schweden lag mein Kassensturz bei 2100 Euro. 

 

Nach fast 1,5 Monaten Zeit ,um mit dem Wohnmobil durch Dänemark zu reisen, bin ich gesund wieder zuhause gelandet und es wurde Zeit ein Fazit zu ziehen. Sooo viele schöne Momente, so viele tolle Erinnerungen… so ein wunderschöner gemeinsamer Sommer mit meinem alten Hundemädchen.

Ich sage schon jetzt, mein endgültiges Fazit am Ende dieses Artikels wird einige von euch sicherlich verwundern, aber fangen wir vorne an!

(mehr …)

Camping in Dänemark- Tourbuch Teil 5

Camping in Dänemark- Tourbuch Teil 5

Teilen erwünscht:

Dänemark… der 5. und letzte Teil meines Tourbuchs, Camping in Dänemark.

 

Nachdem wir einen spannenden Grenzübertritt erlebten, durchs platte Land Dänemarks in Richtung Kopenhagen fuhren, auf dem Weg zurück durch Zufall den schönsten Stellplatz Dänemarks am ADW ansteuerten und die teure Mautbrücke über den “Großen Belt” dank Abnahme des Fahrradträgers etwas günstiger hinter uns ließen,  drehte sich im  4. Teil alles um das Thema Camping in Dänemark entlang der dänischen Ostseeküste, auf nach Skagen und den hohen Norden Dänemarks.

(mehr …)