page contents
Könnte dieser Artikel auch anderen (Neu-) Campern helfen? Teilen wäre super.

Werbung – Campingplatz CHECK Seecamping Taching am See.

Während ich mit dem OrangeCamp Womo on Tour war, habe ich ja auch eingie Strecken durch Bayern zurück gelegt. Vielleicht könnt ihr euch noch erinnern, erst war ich in Passau, konnte dann am übervollen Chiemsee keinen Platz mehr ergattern, bin über den Benner in Richtung Italien getuckert, bis mein Handy klingeklte und ich erneut kurzfristig nach Passau musste.

Also habe ich gewendet und bin am nächsten Morgen vom Brennerpass zurück nach Passau gefahren. Rein von der Fahrstrecke her, wäre ein Stop in der Nähe des Chiemsees praktisch gewesen, allerdings habe ich mir ja geschworen, dass mich der Chiemsee so schnell nicht wieder sieht. Somit habe ich mir das nächste gut gelegene nettes Ziel gesucht und habe dies auf dem

Campingplatz Seecamping Taching am See gefunden.

 

Tipp Campingplatz Seecamping Taching am See

Der See ist glasklar und leuchtet in Türkies Blau

 

Taching am See liegt im süd/ östlichen Bereich von Bayern, nur ca. 40 km vom Chiemsee entfernt. Dabei ist Taching der kleinere Nachbarort des wahrscheinlich bekannteren Waging bzw. Waging am See. Der Tachinger See schließt direkt an den Waginger See an, ist ca, 1 km breit und 5 km lang und das besondere, aufgrund seiner Lage und der besonderen Beschaffenheit ist der See erstaunlich warm und trotzdem glasklar Türkies/ Blau.

Wie wunderbar, dass es an diesem schönen Ort auch einen besonders schönen Campingplatz gibt. Wie bereits erwähnt war mein Besuch des „Seecamping Taching am See“ ehrlich gesagt eher zufällig, da mir aber die Lage und vor allem das freundliche Personal des Campingplatzes so besonders gut gefallen hat, möchte ich euch diesen Platz nicht vorenthalten.

 

Campingplatz Waging am See

Blick vom See zum Womo

 

Allgemeine Infos zum Campingplatz „Seecamping Tachin am See“

Der Campingplatz ist vergleichsweise klein, hat insgesamt 196 Parzellen welche sich in ca. 100 Dauercampingplätze und 96 Touristenplätze aufteilen. Wichtig, über die Wintermonate schließt der Platz (wenn ich das richtig verstanden habe, bleiben die Dauercampingplätze allerdings bestehen)! Vom 1.April bis mitte Oktober steht er allen Campern wieder zur verfügung. Zwischen 12- 14 Uhr herrscht Mittagsruhe, in dieser Zeit ist es nicht möglich mit dem Womo oder Wowa den Campingplatz zu befahren. Normalerweise wird um eine Anreise bis 17 Uhr gebeten, aber es ist auch kein Problem, wenn ihr euch mal z.B. durch einen Stau verspätet. In dem Fall solltet ihr nur unbedingt vorher am Platz anrufen, damit die bescheid wissen und ihr noch auffahren könnt.

Der gesamte Campingplatz ist zum See hin abfallend, was den Vorteil hat, dass sich dadurch sanfte Ebenen bilden und man so auch von der hintersten Parzelle aus, mit ein wenig Glück, direkten Seeblick genießen kann. Direkt um die Anmeldung herum befinden sich hauptsächlich die Plätz der Dauercampern und außenherum liegen die verschiedenen Touristenparzellen. Dabei ist es aber großartigerweise nicht so, dass nur Dauercamper direkt in der Nähe des Sees stehen können, es gibt auch Touristen Parzellen direkt am See, was mittlerweile ja schon fast eine Außnahme darstellt.

Alle Parzellen liegen auf großzügigen Rasenflächen die es einem locker ermöglichen Markiese oder Vorzelt aufzubauen. Bis auf einige ganz wenige Parzellen direkt an der Wassergrenze, verfügen alle Plätze über Strom und einige zudem auch über Abwasser am Platz.

Direkt am Campingplatz befindet sich auch das große Tachinger Seebad mit Sprungturm und Schwimminsel, welches von Campingplatzgästen kostenlos mitbenutzt werden darf. Davon abgesehen verfügt aber auch der Campingplatz über einen relativ großen, eigenen „Uferbereich“. Da der See so warm ist, könnt ihr hier auch noch im Herbst relativ gut schwimmen gehen. Davon abgesehen bietet der Campingplatz Seecamping in Taching am See alles was das Camperherz begehrt.

Hunde sind auf diesem Campingplatz am See erlaubt und es gibt im hinteren Bereich auch einen Bereich in dem der Hund ins Wasser gehen darf.

Natürlich gibt es ein Sanitärgebäude mit Duschen, Toiletten und Spülbereich. Der Campingplatz bietet eine große Liegewiese zum sonnen und spielen, einen eigenen Steg zum baden, einen kleinen Anleger für Boote und Kanuten, einen Wasserspielplatz und einen normalen Spielplatz, 2 Beachvolleyballfelder und eine Boule-Bahn.

Außerdem verfügt der Campingplatz über ein sehr gutes WLAN Netz auf allen Parzellen.

In gut 10 Minuten ist man  zu fuß vom Campingplatz aus in dem netten kleinen Taching mit einigen Geschäften, Metzger, Bäcker und Cafes. Direkt neben dem Campingplatz befindet sich zudem ein öffentlicher Bolzplatz und ein italienisches Restaurant. Hier könnt ihr also Abends auch problemlos mal eine Pizza essen gehen, ohne erst lange laufen zu müssen. Mit dem Rad ist man aber auch innerhalb von wenigen Minuten in Waging am See. Hier gibt es neben vielen Geschäften auch größere Supermärkte.

 

Lageplan Campingplatz Waging am See

Stellplatz Plan Seecamping Taching am See. Ich stand auf dem riesen Platz NR. 67 🙂
Foto von Seecamping

 

Preise – Campingplatz Seecamping Taching am See

Die Preise unterteilen sich in Hauptsaison (HS) und Nebensaison (NS), dabei beginnt die Hauptsaison vom 16.Juni bis ende August. Für den gesamten April, Mai,September und Teile des Junis und Oktobers gelten die Nebeinsaison Preise.

  • Stellplatzgebühr: 7,50 Euro HS & 5,00 Euro NS
  • Person ab 15 Jahren: 6,50 HS & 5,00 Euro NS
  • Kind 6-14 Jahre: 3 Euro HS & 2 Euro NS
  • Kurbeitrag für jede Person ab 10 Jahren: 50 Cent pro Tag (ab 80 % Schwerbehinderung frei)
  • Strom: 0.65 Cent pro kWh und einmalig 1,50 Euro „Anschlussgebühr“
  • Hund: Egal ob Hauptsaison oder Nachsaison, immer 3 Euro

Somit kommt man auf einen 2 Personen Paar Preis mit Parzelle und Strom von ca. 26 Euro in der HS und 19,50 Euro in der NS

Der Campinggplatz akzeptiert aber auch die gängigen Rabattkarten in der Nebensaison, mit der ACSI  Card z.B. vergünstigt sich der Preis für 2 Personen mit Hund und Stellplatz auf 17 Euro pro Nacht. Weitere Infos und Empfehlungen zum Thema Rabattkarten findest Du hier: Camping Rabattkarten 2019 – Welche ist die richtige für dich? Du möchtest mehr über das gesamte ACSI System erfahren?

 

Campingplatz Seecamping Taching am See

Der Campingplatz verfügt über einen eigenen Steg um in den See zu gelangen

 

Mein Besuch auf dem Campingplatz Seecamping Taching am See

Dank meiner Stellplatzapp Campercontact (die auch einige Campingplätze bereithält) bin ich also glatt am Cheimsee vorbeigedüst, nächster Halt –  Taching am See!

Der Campingplatz ist schon weit vor der Ankunft ausgezeichnet und die Zufahrtz ist breit, so dass es für mich keine Probleme gab den Campingplatz anzusteuern. Das „Problem“ sollte sich erst ca, 30 Sekunden später zeigen, nämlich als ich voller „Vorfreude“ auf ankommen, Milla raus lassen, Stuhl in die Sone stellen und Kaffee trinken beschwingt vor der Schranke anhielt und sich mal locker flockig gar nichts tat! 🙂

Diese verdammte Mittagsruhe und ich… ich glaube das werde ich mir in diesem Leben nicht mehr merken können!!!!!

Es war ganz genau 12:03 Uhr, um 12 Uhr begann die Mittagsruhe und so…. hatten Milla und ich zwei entspannte Stunden vor der Schranke. Ich weiß nicht wie viele Stunden ich schon vor den Schranken dieser Welt verbracht habe weil ich mir nie merken kann, dass Campingplätze nunmal zu 99% eine Mittagsruhe haben… aber ich schwöhre euch, es waren einige. 😉

Ein kleinwenig der Zeit nutze ich direkt um mir einen ersten Eindruck vom Platz zu verschaffen und glücklicherweise fand ich an der Info auch eine Telefonnummer, so dass ich zumindest vorab abklären konte, ob der Platz auch noch eine Parzelle für mich frei hat und ob Hunde auch wirklich erlaubt sind. Nach meinen super Chiemsee Erfahrungen und bevor ich sinnlos 2 Stunden vor der Schranke am Campingplatz in Taching warte, wollte ich doch lieber auf Nummer sicher gehen.

Die Stimme am Telefon klang sehr nett und erlaubte mir auch direkt mich schonmal genauer auf dem Platz umzusehen.

Alles klar, gesagt getan! Es gab erstaunlich viele freie Plätze (gerade im Vergleich zu den Campingplätzen am Chiemsee, der ja regional insgesamt und überall brechend voll war) und so suchte ich mir direkt die größte und schönste Parzelle aus, der der Platz zu bieten hatte :-). Hinterher erfuhr ich, dass dies tatsächlich die am häufigsten gewünchte/ reservierte Touristenparzelle des Platzes war.

Naja und dann hieß es halt warten, warten, warten, aber das Wetter war super und so verging die Zeit eigentlich recht schnell.

Pünktlich um 14 Uhr offnete sich die Schranke wieder und Milla und ich konnten endlich auf den Platz auffahren um die Anmeldung zu regeln.

Dort am Empfang saß ein freundlicher Mann, der schnell alles nötige notierte und mir währendeessen einige Infos zum See gab.  . Besonderer Pluspunkt, obwohl ich ihm die ACSI Card vor die Nase hielt kam von ihm selber der Hinweis, dass es für mich als Alleinreisende ohne ACSI Card doch sogar günstiger sei. 🙂

Hmmmm, wer rechnen kann ist klar im Vorteil 😉

Danach wies mich der Campingplatz Betreiber auch noch darauf hin, dass einige Parzellen vielleicht durch den starken Regen am Vortag noch schlammig sein könnten und fragte mich, ob ich bei meiner Parzellenwahl darauf geachtet hätte?  Beide Hinweise finde ich nett und von einem Platzbetreiber sehr fair.

Nachdem die Anelmdung also geregelt war, machte ich es mir auf meiner super duper Parzelle gemütlich, stöpselte noch eben den Strom ein unnd nutzte von da an das EINS A Wlan des Platzes.

Am späten Nachmittag spazierten Milla und ich entspannt am Seeufer entlang, haben noch einige Fotos geknipst, das super klare türkiesfarbene Seewasser bewundert, ich nutze später die Möglichkeit eine Ladung Wäsche in der Waschmaschine des Campings zu waschen und eigentlich hätte ich mir am Abend auch noch eine Pizza gegönnt, doch leider hatte der Italiener am Platz bereits das Saisonende eingeläutet. Schade aber gut, da kann man halt nichts machen, dann eben Bütterchen. Trortzderm habe ich durchs Fenster einen Blick in das Restaurant geworfen und das sah insgesammt schon sehr ordentlich aus, zumal es draußen eine große See Terrasse gibt, auf der man sicherlich schöne Sommerabende erleben kann..

 

Taching am See im Camping CHECK

Das Sanitärgebäude ist sicherlich nicht ganz neu, aber alles ist sauber und ordentlich.

 

Mindestens genau so ordentlich war der gesamte Sanitärbereich. Egal ob Duschen oder Toiletten, alle Räume waren sauber und das Duschwasser heiß, obwohl die Duschen zum Abend hin doch sehr gut genutzt wurden.  Nach einer schnellen Duschen bin ich wieder zurück zum Womo gelaufen und habe ganz entspannt den Abend einläuten lassen.

Wenn schon keine Pizza, dann eben die Tüte Weingummi und dazu das super gute Wlan Netz… der Abend war gerette!

So konnte ich abends TV über die Sat-Anlage schauen und nebenher das Handy updaten, das Tablet updaten und zudem noch am Laptop sitzen. SUUUUPER 🙂 😉 Das sind Probleme 😉 🙂 

Leider musste ich ja direkt am nächsten Tag weiter, um zurück nach Passau zu fahren, so dass ich diesen Platz nur eine einzige Nacht testen konnte. Hätte ich mehr Zeit gehabt, wäre ich dort definitiv noch einige Tage stehen geblieben.

Aber zumindest habe ich am nächsten Morgen nochmal die Chance genutzt und bin gaaaaanz laaaaaange heiß Duschen gegangen, habe mich in aller Ruhe und mit viel Platz „hübsch gemacht“,  bevor ich dazu kam meine 7 Sachen zu packen. Noch ein letzter kurzer Spaziergang mit Milla entland des Seeufers, bevor ich mich auf den Weg nach Passau begeben musste, denn dort wartet ja bereits mein Termin.

Auch wenn ich nur eine Nacht auf diesem Platz verbracht habe, hat mir der Platz, die Besitzer und alle Möglichkeiten drum herum sehr gut gefallen. Schade eigentlich, dass der Platz im Winter schließt! Aber gut, ich werde diesen Campingplatz auf jeden Fall irgendwann nochmal besuchen, ich hatte hier eine echt gute, wenn auch kurze Zeit.

 

Waging am See Wohnmobil OrangeCamp Tour

Bei dem türkis blauen Wasser am Tachinger See, kann man super Fotos schießen 😉

 

Fazit Campingplatz Seecamping Taching am See

Für mich ein richtig guter, ordentlicher, einfacher, netter und ganz normaler Campingplatz mit freundlichen Betreibern.

Campingplatz Seecamping Taching am See

Dein Pin zum Artikel, Camping Check Seecamping

Hier geht es sicherlich nicht um 5 Sterne Glamping, Poollandschaft und riesen Animation, dass sollte jedem klar sein. Nichts desto trotz empfand ich die (leider nur kurze) Zeit auf diesem Platz richtig, richtig gut! Der See ist klasse, der Platz wird ordentlich und fürsorgliche Geführt, das gesamte Sanitärgebäude machte auf mich einen gepflegten Eindruck und auch Gäste mit Hunden können sich hier sehr wohl fühlen.

Vom reinen Wohlfühlfaktor mal abgesehen, empfinde ich den Platz mit 15,50 Euro bzw. 17,00 Euro als Paar mit ACSI Card in der Nebensaison auch noch preislich sehr fair, da gibt es meiner Meinung nach absolut nichts zu meckern.

Soooo und wenn ich mir dann überlege, dass dieser Platz bzw. dieser tolle See nur 40 km vom Chiemsee entfernt liegt und ich erst wenige Tage zuvor am Chiemsee stand. Dort  aber 7 oder 8 volle Campingplätze abgefahren bin um letztendlich gesagt zu bekommen, Alleinreise bekommen bei uns keinen Platz, dann muss ich doch einfach mal sagen, dass ich mich ingesamt in Taching am See deutlich, deutlich wilkommener gefühlt habe.

Ich kann euch nur sagen, der Chiemsee ist vielleicht ein schönes Reiseziel und die Natur ist sicher beeindruckend. Aber sollte es euch so gehen wie mir und ihr einen schönen See, einen netten kleinen, ordentlichen und günstigen Camping bevorzugt auf dem ihr, eure Kids und eure Hunde auch wirklich wilkommen sind, dann schwenkt doch einfach mal vom Chiemsee ab und fahrt zum Tachinger See.

Ich bin mir sicher, ihr werdet hier eine richtig gute und entspannte Zeit haben. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass es auch hier in den Ferien Sommermonaten sehr voll wird. Allerdings könnt ihr ganz leich reservieren (auch noch kurzfristig), so dass ihr euch samt Reservierung vorab zumindest sicher sein könnt noch einen Platz zu ergattern.

Das war es auch schon….

Bis es wieder soweit ist und dieser schöne kleine Platz öffnet damit ihr euch ein eigenes Bild machen könnt, bleibe ich wie immer bei einem

bleibt gesund, eure

 

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

 

 

 

Hat Dir der Artikel gefallen???

Dann würdest Du mir ein ganzes Stück weiterhelfen, wenn Du kurz auf das passende Sternchen klickst! DANKE

Mies & außerdem finde ich Isa doof!Steht bemüht & aber Isa finde ich trotzdem doof!Ganz nett & aber wer ist eigentlich Isa?Klasse Artikel, gut gemacht Isa!Super Isa, die nächste Tour kann kommen! (23 votes, average: 4,48 out of 5)

Loading...

MEHR VON ISASWOMO – SCHAU DICH UM:

Günstig campen-10 Tipps für einen preisgünstigen Camping Urlaub

Günstig campen - Ich würde mal behaupten es gibt ganz grob 2 Arten von Campern….  Die einen die ein volles Konto haben, die mehr oder weniger immer Essen gehen während eines Urlaubs und die auch ansonsten keinesfalls jeden Euro 2 mal umdrehen, Camping Urlaub nach dem...
Mit dem Wohnmobil durch Dänemark

Mit dem Wohnmobil in Dänemark – Tourbuch Teil 1

Da bin ich nun doch endlich mit dem Wohnmobil in Dänemark!

Eigentlich sollte es ja schon etwas früher los gehen, aber durch verschiedene kleinere Problemchen zuhause und den gewonnenen Tour de France Karten, musste mein Tourstart von Woche zu Woche und Tag zu Tag nach hinten verschoben werden. Aber gut, wer weiß wozu es gut war… jetzt bin ich ja hier!

2 Jahre IsasWomo, 2 Jahre arbeiten als Campingbloggerin

2 Jahre als Campingbloggerin – Isa erzählt!

IsasWomo ist vor wenigen Tage 2 Jahre alte geworden, juhuuuu… die magischen 2 Jahre!

Da mir dieses Thema und die vielen Veränderungen in den vergangenen 2 Jahren nicht aus dem Kopf gingen und ich immer wieder im persönlichen Gespräch gefragt werden, wie läuft das denn mit der Arbeit als Campingbloggerin, ist so ein 2. Geburtstag doch der perfekte Zeitpunkt für ein Fazit und einen Blick hinter die Kulissen.

Es wird also mal wieder persönlich und privat… Zwei Jahre IsasWomo, was hat sich in den letzten 2 Jahren für mich verändert? Wo liegen die größten Probleme? Wo sind die tollen Entwicklungen und wie ist es denn nun, das Leben als selbständige Campinbloggerin?
Zwei Jahre Campingblog IsasWomo –  ich ziehe mit euch zusammen mein magisches zwei Jahres Fazit

Könnte dieser Artikel auch anderen (Neu-) Campern helfen? Teilen wäre super.