Teilen erwünscht:

Camping auf Sylt, das ist nicht nur in der Hauptsaison ein grandioses Erlebnis, nein denn auch in der Nebensaison kann es wunderschön sein.

Dann ist die Insel noch nicht rappel voll, man bekommt problemlos auch mit dem Womo überall einen Platz und die Strände, Shops und Läden laden beruhigend zum genießen ein.

Um zu dieser Zeit auf Sylt zu campen, kann ich euch nur den Campingplatz Südhörn  ( Homepage Campingplatz Südhörn ) wärmstens an’s Herz legen.

Warum und wieso, lest selbst. 🙂

 

Der Campingplatz Südhörn liegt im Stadteil Tinnum, mitten in den Tinnumer Wiesen und ist der einzige Campingplatz auf Sylt der 365 Tage im Jahr geöffnet hat.

Die Familie Dau leitet den Platz am Ziegeleiweg  seit mittlerweile 47 Jahren und steht jedem Camper , ganz gleich ob Alleinreisend oder mit der gesamten Familie, mit Rat und Tat zur Seite… Erfahrungen in Sachen Camping sind also absolut vorhanden!

Der gesamte Campingplatz bietet insgesamt 154 Parzellen, allerdings sind darin Zeltplätze und Dauercamper eingerechnet. Es handelt sich beim Campingplatz Südhörn also bei weitem nicht um einen rieeeeeesen Platz, was ich allerdings auch sehr angenehm finde, dadurch läuft alles etwas familiärer ab.

Alle Parzellen sind so breit ,dass man ganz bequem Stühle, Tisch und Markise draußen aufstellen kann. Dazu gibt es alle paar Meter eine Wasserversorgung, jede Parzelle verfügt über Strom und hat sogar eine Möglichkeit zur Abwasserentsorgung.

Während der Sommermonate bietet der Campingplatz Südhörn Kinderanimation an und auch abgesehen davon versucht Famlilie Gau immer wieder kleine und große “ Aktionen “ auf  die Beine zu stellen.

Sämtlichen Hundefreunden sei gesagt, Hunde dürfen mittlerweile das ganze Jahr über mitgebracht werden!

Tinnum , das ist der Ort auf Sylt in dem der Platz liegt, liegt mittig / östlich auf der Insel, so dass ihr mit dem Rad in wenige Minuten in Westerland, am Strand oder vor der Tinnumer Burg stehen könnt. Ihr könnt aber auch zu Fuß zum Tinnumer Tierpark laufen ( der liegt nur um drei Ecken entfernt) oder im  ganz nah gelegenen Café Kuhstall lecker schmecker Kaffee trinken. Der Platz bietet zudem noch einen eigenen Imbiss, so dass ihr mit Sicherheit nieeeeemals Verhungern werdet 😉 !

Wer viel Wert auf einen sauberen und ordentlichen Sanitärbereich legt ,ist ebenfalls auf dem Campingplatz Südhörn goldrichtig. Die Sanitärbereiche sind groß, modern und total hygienisch.

Fußpilz und Herpes hat also keine Chance ! 🙂

Dazu gibt es komplett getrennte Bereiche zwischen Sanitär und Chemie WC Entsorgung. Was gerade im Sommer auch durchaus angenehm sein kann….

Trotz der Entsorgungsmöglichkeit auf jeder Parzelle, habt ihr noch die Möglichkeit eine extra eingerichtete, große , “ normale“ Entsorgungsstation im hinteren Bereich des Platzes zu nutzen.

Und das alles bietet der Campingplatz auch noch für kleines Geld an, gerade wenn man die Preise mit den sonstigen, ortsüblichen Sylter Preisen, vergleicht.

Für ein Wohnmobil ,wie die Omi bzw. sogar bis zu 7 m Länge, zahlt ihr in der Nebensaison 12 Euro und in der Hauptsaison 14 Euro zuzüglich Strom usw.. Ich finde für Sylter Verhältnisse sind die Preise wirklich richtig gut !

Wenn ihr allerdings mit eurer Reservierung vom Campingplatz Südhörn die Fährtickets bestellt, erhaltet ihr auf die Tickets der Sylt Fähre nochmal einen Rabatt.

Apropos Fähre…

Seit einigen Monaten nimmt der Syltshuttel keine Wohnmobile mehr mit. Es gab anscheinend häufiger Schäden an den Dachfenstern durch die hohe Geschwindigkeit des Zuges, so dass Wohnmobile nicht mehr transportiert werden.

Allerdings gibt es ja noch die guten, alten Fähren… mit denen seit ihr in gut 30 Minuten von Romø auf der Insel.

Das geht also rucki – zucki.

Passend zu dieser Beschreibung ist hier noch das Video zum Campingplatz Südhörn . So habt ihr noch einen kurzen Einblick wo von ich hier eigentlich schreibe .

Viel Spaß :

 

Fazit: Meiner Meinung nach ist der Campingplatz Südhörn wirklich eine super Möglichkeit um auf Sylt kostengünstig, sauber, zentral und mit allem “drum und dran” zu campen.

Von mir gibts es ALLE DAUMEN HOCH !

Also, schaut euch um bei den “ Schönen und Reichen” und schnuppert viiiieeeel von der sagenumwobenen  Sylter Seeluft…

Die Insel ist wirklich der Wahnsinn und wenn man dann abends in seinem eigenen, heimeligen Womo liegt, sich sicher und gut aufgehoben fühlt, lässt es sich mindestens doppelt so gut von der ersten, zweiten oder zwanzigsten Million träumen als in iiiiirgendeinem schnöden Hotelbett.

Camping at it’s best ! 🙂

Bleibt gesund, eure

unterschrift