page contents
Könnte dieser Artikel auch anderen (Neu-) Campern helfen? Teilen wäre super.

Enthält sicherlich Werbung weil ich Marken nenne 😉 –  Das Campingjahr 2019 hat gerade erst begonnen und doch ist die CMT in Stuttgart schon wieder einige Tage alt. Zeit für einen kleinen Einblick in meine persönlichen „CMT19 –  Camping & Messe Trends“.

 

CMT19 – Campingtrend eins, das Cabrio Womo.

 

Wahrscheinlich eines der meist fotografiertesten Wohnmobile der gesamten CMT19, das Sundancer Cabrio Reisemobil

Dank eines hydraulischen Schiebesystems kann man bei diesem Wohnmobil das gesamte Dach im vorderen Bereich zurückschieben und hat so einen „freiluft Sitzbereich“. Leider ist es so, dass es das Wohnmobiil aktuell noch nicht wirklich gibt! Es ist also bisher ein einmaliges Ausstellungsstück, es wird allerdings gemunkelt, dass ein Fahrzeug demnächst auf die Strassen kommen soll.

Mein persönliches Fazit, ein nettter Gag, aber wahrscheinlich kein echter Knaller!

So nett und witzig das mit dem Dach auch ist, aber das restliche Wohnmobil ist dagegen leider kein großer Knaller. Hinten ein recht schmales Querbett, dazu eine Dusch-/Toilettenkabine die ähnlichkeiten mit dem „Badezimmer“ in der Omi hat… hmmmm, ich würde mich fast dazu verleiten lassen zu schreiben, oben hiu unten pfui, aber das würde ich so natürlich niemals tun! 😉

Zudem kommt recht schnell die Frage nach der langfristigen Dichtigkeit auf, die aktuell niemand beantworten kann und wie sieht es wohl mit den Fahrgeräuschen auf Dauer aus? Momentan sind diese Fragen einfach noch offen und ich bin gespannt, was wir aus dieser Richtung in den kommenden Monaten noch hören und lesen werden.

Das Cabrio-Womo … sicherlich ein witziges Detail und perfekt um die Giraffen zu füttern, wenn es mal wieder zum Tagesausflugin den Safariepark Stukenbrock geht, aber ansonsten…. hmmmmm, geht so – abwarten!

 

 

CMT Stuttgart 2019 – Sehenswert 2 der VAN TI PLUS auf MAN mit neuem Sitzkonzept

 

Jau, das neue Sitzkonzept im Knaus Van TI Plus finde ich klasse, auch wenn ich (ganz persönlich und allgemein) ja eigentlich gar nicht sooooo sehr auf die Kastenwagen (bzw. CUV 😉 ) stehe. Ob man nun Kastenwagen Fan ist oder nicht… das muss ja auch jeder für sich entscheiden!

Den Van Ti (Plus) von Knaus gibt es ja schon etwas länger und seit dem Caravan Salon 2018 auch auf MAN Basis. Ihr wisst schon, der Van TI ist das Reisemobil, welches so schmal ist wie ein Kastenwagen, aber aussieht wie ein „echtes“ Reisemobil.

Wirklich neu und aktuell auf derm CMT19 zu sehen, ist allerdings das Sitzkonzept im Van TI Plus 700 LF. Denn ab jetzt hat das Reisemobil nicht nur die beiden Sitzbänke links und rechts vom Tisch, sondern bietet auch die Möglichkeit beide Bänke zu einem großen Bett zusammen zu schieben, bzw. die Sitzfläche der Bänke so zu verstellen, dass es zwei weitere Sitze in Fahrtrichtung gibt. So wird aus einem reinen 2 Personen Reisemobil ein starker, schmaler Flitzer für mindestens 4 Personen. Das ganze Systhem hat Ähnlichkeit mit dem Smart Lounge Systhem vom Hersteller Challenger, welches ich euch schon zum Caravan Salon 2018 vorgestellt hatte.

Mein Fazit – Ein nettes, kleines aber feines Detail, für alle die ein wendiges Mobil suchen und zusätztlich bock auf das „dynamische MAN Power Paket“ haben. 

Hier einige weitere Infos rund um den Knaus VAN TI Plus. 

  • 3,5 t
  • 6,99/7,47 m Länge
  • 2,02/2,05 Breite
  • Längsbettten
  • Euro 6
  • 103/140 PS (Grundausstattung)

 

Sonderausstattung

  • MAN 8 Gang Automatikgetriebe 140/ 177 PS Fontantrieb – zwischen ca. 2.400- 4100 Euro
  • MAN 6 Gang Schaltgetriebe 140/ 177 Heckantrieb – zwischen 2000 – 4250 Euro
  • Allrad Option
  • MAN 4x4 6 Gang Schaltgetriebe bzw. 8 Gang Schaltgetriebe 140/177 PS – zwischen 4300 – 8400 Euro

 

 

CMT19 in Stutttgart – Sehenswertes Punkt 3 – Der 4x4 von Hünerkopf!

 

Haaaach, was ein hübsches riesen Teilchen! 😉  Der aktuelle Hünerkopf Kracher, jaaaaa, den finde ich schon fein!

Wenn euch das Unternehmen Hünerkopf noch nichts sagt, also die Firma Hünerkopf ist sowas wie Daniel Düsentrieb in Verbindung mit Designer (Sir) Jonathan Ive und Abenteuer Frederich Cook… und das alles in Form von Reisemobilausbauten und viel, viel mehr! Ja, die Hünerkopf Reisemobile sind alles andere als günstig und wahrscheinlich nur für die Oberen 10.000, aber schön und besonders sind sie eben schon! Und so ein ganz besonderes Schnuckelchen steht hier auf der CMT, der feuerrote, 4x4 offroad Flitzer.

Infos: 

  • 5,5 T
  • 6,60 lang
  • 3 Jahre alt
  • 50.000 km
  • Euro 6
  • 190 PS TD auf Mercedes
  • 200 L Frischwasser, 170 Liter Grauwasser und 130 Liter zerhacker Toilette
  • 1 Kilowatt Solar
  • 2 Frischwasserfilter ( ein Vorfilter zum Einfüllen und ein Filter der die „Suppe“ dann nochmal vor der Entnahme siebt)
  • riesen Wechselrichter, 320 Ampere Litium Batterie
  • Doppelbett (wobei die zweite Matratze abends hydraulisch in den Schlafbereich hochgefahren wird)
  • Hinterschrank Klima
  • Alcantara Himmel
  • KCT Sicherheitsfenster
  • Safe fest verbautt
  • Allrad Antrieb
  • Untersetzungsgetriebe & Differeinzial Sperre
  • allein die Sitze im Fahrerhaus kosten mal eben 7000 Euro!

Preis: Neu 319,750 Euro … jetzt 228.000 Euro … ein ECHTES Messe Schnäppchen!!!!! 😉

 

 

CMT 2019 – und was ist mir sonst so aufgefallen?

Was ich tatsächlich erstaunlich finde ist, dass ich wieder extreeeeeem viele Reisemobile sehe, die nur ein ganz kleines Bad haben. Raumbäder gibt es vor allem bei den kleineren bis mittleren Modellen nur noch ganz wenige! Ob dies nun wirklich daran liegt, dass so viele Camper in ihren Mobilen nicht duschen… keine Ahnung?!

 

Kleine Badezimmer im Reisemobil - Campingtrend 2019

Sieht man gerade extrem häufig, sehr kleine Badezimmer in Wohnmobilen

 

Dafür hat allerdings die Zahl der großen Wohnwagen deutlich zugenommen. Teilweise frage ich mich ja schon, mit welchem Fahrzeug man diese riesen Wohnungen auf zwei Rädern ziehen soll, aber es gibt echt viele sehr, sehr große Caravans. Wie z.B. den Dethleffs Generation Skandinavia... wooow,,, schon ein echt tolles Teilchen, samt Küche direkt unter dem Heckfenster, einer rieeeesen Sitzgruppe und das alles in komplett winterfest! Echt toll… aber auch riesig!

Ein letzter deutlicher Trend… aufblasbare Produkte. Egal ob es die vielen aufblasbaren Vorzelte sind, der „aufgepustete“ Sleeperoo oder ein ganzes aufblasbares Dachzelt... es wird an allen Ecken und Enden gepustet was das Zeug hält.

 

CMT Stutttgart 2019 und die Frage nach dem Campingboom!

 

Tjaaaaaa und da wären wir schon wieder beim Thema!  Was soll ich euch sagen? Ich habe mit diesen Infos extra abgewartet, bis der CIVD gestern seine Pressekonferenz abgehalten hat und die veröffentlichten Zahlen sind irgendwie schon etwas verwunderlich.

Von den Reisemobil und Caravan Händlern ist einhellig zu hören, die Höfe stehen voll, der Verkauf sei deutlich zurück gegangen und die Verunsicherung der Käufer durch z.B. das Dieselthema sei erheblich!

Da ist es doch schon erstaunlich, dass die offiziellen Zahlen des deutschen Caravaning Verbandes etwas gaaaaaanz anderes sagen! Demnach hält der Boom ungebrochen an, auch im vergenangene Jahr wurden wieder alle Rekorde gebrochen und das sowohl in Deutschland wie auch in Europa. Einzig der UK Markt sei wegen des Brexit etwas eingebrochen, allerdings auch nur im Bereich der Wohnwagen Branche, im Bereich der Wohnmobile wurde selbst in UK ein Plus erziehlt.

Ähnlich stark sehen die Prognosen für das kommende Jahr aus. Warum die Händler und der Verband meinungstechnisch allerdings sooooo weit ausseinanderliegen, tja das bleibt die große Frage!

 

Campingblogger auf der CMT19

Die PK des CIVD fand erst nach dem ersten Wochenende statt.

 

Hier noch einige Zahlen des CIVD die den Boom belegen:

Neuzulassungen Freizeitfahrzeuge 2018: 71.186  ( zum Vergleich 2017 waren es noch 63.270)

Davon wurden 2018  24.327 Caravans und 46.859 Reisemobile neu zugelassen. Somit ist 2018 wieder einmal das erfolgreiste Jahr der Branche.

Plus der verschiedenen Umsatzsegmente

Neufahrzeuge 6,5 Mrd. +von 10,3%

Gebrauchtfahrzeuge 3,8 Mrd + von 6,7 %

Zubehör 0,9 Mrd + von 11,3 %

Damit hat die gesamte Campingbranche ihren Umsatz seit 2007 verdoppelt!

 

Exportwerte von in Deutschland gebauten Freizeitfahrzeugen

2018 wurden 1,5 Mrd Euro erziehlt und 32.792 Stück exportiert

Caravan Neuzulassungen 2018 Top 5 in Europa:

  1. Deutschland mit 24.327  + 7,2%
  2. UK mit 21.184 -11,9
  3. Frankreich 8124 +/- 0
  4. Niederlande 6628 -1,3
  5. Schweden 3,349 – 2,6

 

Reisemobil Neuzulassungen 2018 Top 5 in Europa

  1. Deutschland 46,859 +15,5
  2. Frankreich 23878 +11,9
  3. UK 14559 +3,5
  4. Schweden 7218 +12,7
  5. Italien 6114 +19,9

 

CMT19 – Trend für 2019

Seitens des CIVD wird mit keinen echten Einbußen 2019 gerechnet. Die Prognose für 2018, wurde mit geschätzten  70.000 Neuzulassungen voll und ganz bestätigt und so soll es laut dem CVID auch weiter gehen. 2019 wird mit einem Wachstum von 6,5% im Caravan Bereich und 10 % im Reisemobil Bereich gerechnet was bedeuten würde, die 77.000 Neuzulassungen würden „geknackt“, ein Plus von 5%.

Dabei liegt das Hauptaugenmerk der Hersteller auf Leichtbau-Varianten, die Verntzung der Fahrzeuge und ein verbessertes Raumgefühl durch Lichtkonzepte usw.

Und was sollen wir jetzt von diesen Zahlen halten?

Ich persönlich finde es mittlerweile echt schwierig, weil die offiziellen Zahlen SO GAR NICHT das wiederspiegeln, was man von allen Seiten hört. Dazu vielleicht noch eines…  die gesamte PK begann mit der Rede des CVID Präsidenten Hermann Pfaff, der nur ganz, ganz kurz zum Thema „Diesel“ stellungnahm. Dabei sagte in meinen Worten zusammengefasst, dass er die gesamte Aufregung nicht recht verstehen könne, es gäbe Medien die berichten würden, ca.95% aller Reisemobilisten seien von der Dieselproblematik betroffen, dies stimme NICHT! Seinen Angaben zu folge seinen es maximal 5% aller Resemobilisten die das Thema betreffen würde, außerdem… reisende Camper fahren die Verbotszonen doch eh nicht an!

Tjaaaaa… wenn das die Meinung des CIVD’s bzw. des Präsidenten des CIVD’s ist, dann dürfen wir alle wohl seeeehr gespannt sein, wann und  ob sich die Camper Industrie/ Wirtschaft so richtig ernsthaft mit der Thematik beschäftigt!

 

CMT … und ich?!

Wenn ich schon bei dem Thema bin, muss ich natürlich auf meinen täglichen Vortrag auf der Knaus Bühne zu sprechen (schreiben) kommen. Jeden Tag ab ca. 14:30 Uhr bin ich  in Halle 2 bei Knaus dran… und das wortwörtlich 🙂 🙂 😉

Dadurch bedingt, dass ich ja aktuell mit dem muckeligen Knaus SUN TI unterwegs sein darf, wurde ich damals in Jandelsbrunn auch direkt „verpflichtet“ hier auf der CMT einen täglichen „IsasWomo Vortrag“ zu halten.

Und ehrlich….puhhhhh, die Aufregung ist immer noch groß & der Samstag war unterirdisch schlecht!

Dementsprechend KATASTROPHAL begann das ganze Schauspiel auch! Ui, ui, ui… mein erster „Auftritt“ vergangenen Samstag ging mal sooooowas von schief, dass ich mir nur noch ein tieeeefes Loch im Boden gewünscht habe!

Ich musste vorab zuhause eine Präsentation vorbereiten und hatte dementsprechend alles möglich „eingeübt“ was ich so sagen wollte. Außerdem wollte ich es echt einfach mal gut und „seriös“ hinbekommen, ohne Gesten und Geräusche, ohne herum zappeln, ohne das typische Isa Gedöns, einfach mal so, als könnte ich’s!  Doch bereits 2 Sekunden nachdem ich da oben stand war locker flockig ALLES weg! Also ich meine wirklich ALLES! Ich war so nervös, dass ich zig mal den Faden verlohren habe, mein Mund wurde immer trockener und das schlimmste… ich bekomme das mit dem Ausatmen einfach gar nicht mehr gebacken.

Der gesamte Vortrag an diesem Samstag war soooooo unterirdisch schlecht, dass ich mich danach erstmal heulend bei meinen „Partnern“ am Alden Stand versteckt habe, die mich mit beruhigungs Sektchen versorgt haben, dann musste ich zum Termin mit Dolde Medien (der lief an dem Tag natürlich auch nicht richtig rund) und danach war der Tag für mich echt gelaufen!  2 Stunden lag ich heulend im Womo und habe nur gehofft, liebe Erde, öffne dich und verschluck mich für immer! Ich habe mich SO GESCHÄMT!!!! Meine Leistung war sooooo unterirdisch schlecht und ich weiß wirklich überhaupt nicht mehr, was ich da eigentlich für einen Müll gesabbelt habe… ich weiß es nicht mehr! Danach ging es dann weiter zum Camper Van Summer Meeting & PinCamp Blogger Abend, der war sehr schön und da war zumindest Ablenkung angesagt, aber die kommende Nacht… ich sags euch, was man sich in solchen Nächten für einen Mist zusammen grübeln kann, das ist schon WAHNSINN!!!!

An dem Tag habe ich sekündlich damit gerechnet, dass sich die Knaus Verantwortlichen melden und sagen, ok… das war untragbar, AUF WIEDERSEHEN! Ihr könnt euch wirklich nicht vorastellen, wie PEINLICH mir das alles war! Dabei müssen wir ja auch mal festhalten, wir sprechen hier nicht um einen Vortrag zur Nobelpreis Verleihung und es hören auch keine 30.000 Leute zu… und trotzdem habe ich es mal so richtig, also ich meine SO RICHTIG, vermasselt!

Könnt ihr euch vorstellen wie es mir Sonntag ging als ich da wieder hin musste? Es war füüüüürchterlich! 

Mir wird hier regelmäßig ab 14 Uhr schlecht, mein Magen rumort und mittlerweile bekomme ich schon vorher Schnappatmung! 🙂 Dieses freie reden, ohne Stehpult hinter dem ich mich verstecken kann, ohne Stehtisch an dem ich mich festklammern kann, ohne Fragen/ Antworten… einfach nur eine Bühne und ich… das fällt mir wirklich schwer!

 

Campingblogger Isa Interview

Interview mit Dolde Medien… In Interviews Stellung zu nehmen, dass fällt mir mittlerweile nicht mehr sooooo schwer, da habe ich Zeit während der andere redet zu atmen und zu überlegen, aber auf einer Bühne zu stehen und frei zu reden, echt… da stelle ich mich so dumm an, jedes Toastbrot würde es besser gebacken bekommen!

 

Zwischendurch hatte ich hier auf der CMT ein paar Interview Termine, die sind vieeeeel einfacher! Das läuft, da stelle ich mich nicht so dämlich an. Ich will auf keinen Fall behaupten, dass diese Interviews perfekt wären, auch da rede ich gerne mal mit Händen und Füßen, aber ich rede zumindest! Warum verdammt nochmal bekomme ich das alleine denn nicht so hin?!

Mittlerweile liegt Vortrag 5 hinter mir und jaaaaaaaa, es wird von Tag zu Tag etwas besser, aber ich bin immer noch weit davon entfernt zu sagen, dass diese Vorträge gut sind, oder auch nur in irgendeinerweise professionell. Nee… leider nicht! 🤷🏼‍♀️ Ich kann verstehen, dass einige Leute die diese Vorträge live gesehen haben schreiben ich wirke“ sympathisch“ und das wäre alles interessant gewesen, aaaber (und jetzt muss ich gut überlegen wie ich die nächsten Worte schreibe, ohne dass es rüber kommt wie „eingebildete Schnäpfe“) zwischen „sympathisch, Isa eben“ und professionell, klar und ordentlich, liegt eben nochmal ein rieeeeeeeeeeeeeeeesen Unterschied! Da kann ich noch so gerne anders und super professionell wirken wollen, ich kann an süße Welpen und glückliche Momente denken… doch sobald ich da stehe, bekomme ich einfach keine Luft, bin nervös und beginne zu hampeln wie eine vierjährige vor der Mini Disco!!!

Dann schaue ich meinen Vorrednern zu und siehe da… die machen das ALLE perfekt! Die stehen da, rattern ihren Text runter und präsentieren ihre Produkte. Ich glaube die könnte man im Schlaf wecken und sagen, leg los!!! Sie würden los legen… ohne ähhhhmmm und stottern!

Tja… und dann komme ich, Isa von IsasWomo, hampel-pampel herself! Ich hoffe einfach, dass es weiter von Tag zu Tag etwas besser wird und würde die Messe noch 365 Tage andauern, dann hätte ich vieleicht auch die Chance auf einmal ausatmen zwischendurch! 😉 Eins steht aber auf jeden Fall fest, durch diese Vorträge ist jeder Messetag „spannend“ und aufregend und vielleicht ist das alles auch einfach Übungssache… vielleicht… wooooooobei, ganz sicher bin ich mir da noch nicht! 😉 

 

CMT19 – Halbzeit!

Die erste Hälfte der CMT19 ist schon wieder vorbei… die Zeit rast!

CMT19 - News und Trends aus der Campingbranche

Dein Pin zum Artikel – CMTT19 – Neues aus der Campingbranche

Vergangenes Wochenede fanden einige Bloggertreffen und Blogger Aktionen statt und es ist unglaublich wie stark sich die Szene in den letzten 1-2 Jahren vergrößert hat. Gerade im Bereich der Bus, Bulli & Selbstausbauer hat sich sooooooo viel getan und es sind so viele neue Blogger dazu gekommen, wooow! Der aktuelle Boom macht sich eben auch bei uns Bloggern deutlich bemerkbar. Ich glaube, mitttlerweile ist es für viele Firmen/ Unternehmen tatsächlich nicht mehr so einfach den Überblick zu behalten und vor allem Leute zu finden, die auch wirklich zu den jeweiligen Unternehmenszielen passen. So wenig wie ich/ IsasWomo z.B. zum Thema Bulli vanlife/ Bus Ausbau passe, so wenig passen eben viele andere zu anderen Themen/ Unternehmen.

Aber gut, so viele Leute können natürlich auch einiges bewirken und ich habe so das Gefühl, mittlerweile öffnen sich immer mehr Firmen weil sie merken, dieses ganze online Ding ist vielleicht doch nicht so gaaaaanz unnütz.

Ich denke, wir können uns auf jeden Fall alle im kommenden Jahr auf viele, viele tolle Blogs und Artikel freuen.

Soooo… das soll es für heute gewesen sein. Ich wünsche euch allen einen wunderhübschen Tag und

BLEIBT GESUND!

Eure

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

Hat Dir der Artikel gefallen???

Dann würdest Du mir ein ganzes Stück weiterhelfen, wenn Du kurz auf das passende Sternchen klickst! DANKE

Mies & außerdem finde ich Isa doof!Steht bemüht & aber Isa finde ich trotzdem doof!Ganz nett & aber wer ist eigentlich Isa?Klasse Artikel, gut gemacht Isa!Super Isa, die nächste Tour kann kommen! (49 votes, average: 4,71 out of 5)

Loading...

MEHR VON ISASWOMO – SCHAU DICH UM:

Camping Trend 2017

Caravan Salon – Der Camping Trend 2017

Wie jedes Jahr, zeigt der Caravan Salon natürlich auch in 2016 wieder was ab DER  Camping Trend 2017 wird! Hier aud dem C.S. seht ihr Camping Trends, Neuerscheinungen und Produkte, die erst im kommenden Jahr so richtig auf den europäischen Camping und Stellplätzen zu...
Frei stehen und Wild campen in ...?

Frei stehen, wild campen in … ?

Frei stehen oder nicht, jedes Jahr die selbe schwierige Frage ... denn ganz langsam gehen bei vielen Familien, Paaren oder single Haushalten die Urlaubsplanungen los, genau so natürlich auch bei uns Wohnmobilisten. Welches Land / Länder sollen...
Hund weggelaufen im Urlaub, Vorbeugung, wichtige Hilfen und Adressen

Hund weggelaufen-Tipps und Hilfen für den Albtraum im Urlaub

Es war DER SCHOCK am letzten Urlaubstag, auf einmal war Milla weg und innerhalb von Sekunden stieg mein Puls auf 300. Mein Hundemädchen, mein ein und alles meine Milla. Sie war plötzlich weg und nicht mehr gesehen.

Was war geschehen? Und was kann man unternehmen wenn der Hund im Urlaub abgehauen ist? Hier bekommt ihr wichtige Tipps, Hilfen und Adressen, von guter Vorbeugung bis zum Suchhundeteam… genau darum wird es heute gehen.

Könnte dieser Artikel auch anderen (Neu-) Campern helfen? Teilen wäre super.