Darum gehts: Private Stellplätze, Camping like AirBnB! Ab morgen, 01.04.2021, startet ein neues Portal. Vanlifelocation bietet die Möglichkeit, dass private Leute ihr Grundstück als Stellplatz anbieten können. Wie das alles funktioniert, verrate ich dir hier:

 


 

Rückblick: 

Im Frühjahr 2015 saß eine unbedarfte, naive, blonde Bloggerin vor ihrem alten Laptop und tippte folgende Worte: So sehr ich der Branche die steigenden Verkaufszahlen gönne, so sehr befürchte ich, dass wir auf ein erhebliches Stellplatz/Campingplatz Problem zu rasen! 

Wenn sich die Einstellung von Städten und Gemeinden nicht rasch ändert, die Verantwortlichen nicht bald erkennen, dass wir Camper auch gutes Geld in die Gemeinden bringen, dann wird es bald auf den Stell- und Campingplätzen sehr, sehr voll. 

Soviel zum Jahre 2015… 

Mittlerweile haben wir den 31.03.2021 und wie sage ich es am bescheidensten… die Bloggerin hatte nicht ganz unrecht. 🙂 Spätestens wenn wir alle wieder richtig reisen können, wird es sehr, sehr voll auf allen beliebten und halbwegs beliebten Stellplätzen in Deutschland und Europa. 

Die Gemeinden kommen nur schwerlich mit dem Bau von Stellplätzen/Campingplätzen hinterher und auch die wenigen Plätze auf Bauernhöfen o.ä sind bei (zu) vielen Campern sehr beliebt. 

Bleibt noch eine Idee, an der sich immer wieder verschiedene Plattformen versucht haben, die aber nie so richtig in Schwung kam 

WIE WÄRE ES, WENN PRIVATLEUTE, FIRMEN UND Z.B. GASTSTÄTTEN IHREN PRIVATEN GRUND UND BODEN GANZ EINFACH, FÜR EINEN PREIS IHRER WAHL, FÜR EINEN ZEITRAUM IHRER WAHL,  ALS STELLPLATZ ANBIETEN KÖNNTEN?  

Wenn dieses Konzept fahrt auf nimmt, könnten ganz schnell und einfach jeeeede Menge (einfache) Stellplätze an tollen Orten entstehen und genau mit dieser Idee startet VANLIFELOCATION ab 01.04.2021 durch!

 

Vanlifelocation… private Stellplätze mit System

 

Private Stellplätze Wohnmobil

Startseite der neuen Plattform Vanlifelocation.

 

Private Stellplätze für GASTGEBER:

 

Gehen wir mal davon aus, du hast ein größeres Grundstück und könntest dir vorstellen, Campern einen Stellplatz anzubieten, dann läuft das ganze ähnlich ab wie bei AirBnB: 

  • Du meldest dich als Gastgeber auf Vanlifelocation an. 

Da kannst du dann genau angeben: 

  • wo sich dein Stellplatz befindet
  • Wie viele Stellplätze du maximal vergeben kannst
  • Wie lang die Fahrzeuge seien können, die da parken
  • Wieviel eine Übernachtung bei dir kosten soll
  • In welchem Zeitraum der Stellplatz zu verfügung steht 
  • Ob du noch mehr als den reinen Stellplatz anbieten kannst, also z.B. Strom

Gekoppelt mit 1,2,3 netten Bildern, steht dein Stellplatz dann alsbald auf der Seite von Vanlifelocation. Schön ist… wer mag kann sich als Gastgeber auch kurz vorstellen. 

Das Einstellen deines privaten Stellplatz auf das Vanlifelocation Portal ist für dich grundsätzlich komplett kostenlos. Erst wenn es zu einer Buchung kommt, zieht Vanlifelocation 10% jeder Buchung ab.

Wenn du z.B. Strom anbietest, dann solltest du diesen natürlich auch irgendwie abrechnen können. Darum steht es dir komplett frei, wie hoch die Übernachtungsgebühr sein soll. Natürlich solltest du irgendwie im Rahmen bleiben, ansonsten kommt niemand. Ein einfacher Parkplatz für 35 Euro pro Nacht… naja… ich würde ihn ganz sicher nicht nutzen. 

Aber da du deinen Preis frei gestalten kannst, solltest du z.B. die Kosten für den Strom oder auch die 10% Vanlifelocation Pauschale mit einrechnen. Noch ist das Portal ja gar nicht richtig „am Start“, dennoch würde ich über den Daumen gepeilt sagen, liegen die meisten Stellplätze bei ca, 10-12 Euro pro Nacht.   

Dank des speziellen Kalendersystem kann du genau angeben, an welchen Tagen/ Wochen/ Monaten dein Stellplatz für Gäste offen steht, du kannst den Platz aber auch jederzeit erstmal wieder “aus dem System raus nehmen”, wenn du weißt, in den kommenden Wochen passt dir das alles hinten und vorne nicht. 

 

Stellplatz Plettenberg AquaMagis im Test

Die privaten Stellplätze können sich im Grunde überall befinden. 

 

Du möchtest als Camper einen der privaten Stellplätze nutzen: 

 

  • Du schaust dich auf der Seite von Vanlifelocation um und kannst direkt über die Karte erkennen, ob es einen privaten Stellplatz in deiner bevorzugten Region gibt. 
  • Auf der Info Seite des Stellplatzes findest du alle wichtigen, weiteren Informationen wie z.B:
  • Maximale Aufenthaltszeit, 
  • Für welche Fahrzeuglänge ist der Stellplatz geeignet,
  • Gibt es noch weiteren „Service“ wie Strom, W-lan o.ä.
  • Sind Hunde erlaubt
  • Gibt es irgendwelche weiteren Regeln.
  • Wie hoch ist der Preis pro Übernachtung
  • Wenn einer der Plätze für dich in Frage kommt, kannst du das Datum angeben, an dem du diesen Stellplatz nutzen möchtest und dann stellst du eine Anfrage an den Gastgeber…

 

Private Stellplätze, Informationen und Ablauf für Gast und Gastgeber: 

 

  • Sobald sich ein Gast für einen Stellplatz entschieden hat, stellt er eine Stellplatzanfrage an den Gastgeber. 
  • Somit hat jeder Gastgeber das „letzte Wort“ ob Zeitraum, Fahrzeug usw. auch wirklich zu dem privaten Stellplatz passen. 
  • Sobald von beiden Seiten die Anfrage bestätigt wurde, geht es zum bezahlen. Der ganze Bezahl-Prozess erfolgt online. Aktuell ist hierfür noch eine Kreditkarte erforderlich, auf Dauer könnte es aber gut sein, dass weitere Bezahl-Möglichkeiten hinzukommen. 
  • Zu jedem Übernachtungspreis kommt noch eine Servicepauschale von 1 Euro hinzu.

 

Das System private Stellplätze… wie ist es gedacht? 

 

Also, ganz klar… das ganze System soll vor allem einfache Stellplätze anbieten, auf denen man 1-2 Nächte verbringt. Hierbei geht es NICHT um Stellplätze mit allem drum und dran für einen wochenlangen Aufenthalt. 

Wir wissen alle, das Thema wild campen wird immer schwieriger und Vanlifelocation bietet einen „sauberen“ Weg zwischen „rundum sorglos Platz und wild campen.“

 

Wenn es sich um ein privates Grundstück handelt, können die Stellplätze natürlich auch immer wieder sehr zentral liegen. 

 

Über welchen Buchungszeitraum sprechen wir bei den privaten Stellplätzen

 

Also… das ganze Portal soll vor allem Camper ansprechen, die eine relativ kurzfristige Übernachtung suchen. Im besten Fall soll es sogar so laufen, man befindet sich on Tour, ist tagsüber z.B. wandern und sucht dann für den Abend eine Übernachtungsmöglichkeit. 

Man stellt z.B. Mittags eine Anfrage und hat für den Abend einen Platz sicher. 

So wäre der optimale Fall!

Man kann die Plätze aber auch geplant buchen, allerdings maximal mit einem Vorlauf von 3 Monaten. Aber nochmal, in aller Regel geht es vor allem um kurzfristige Übernachtungen, ich sage mal mit einem Vorlauf von 1-7 Tagen und ICH muss sagen, ich finde diesen kurzen Zeitraum gerade gut. So kommen wir vielleicht dahin zurück, das Womo reisen leicht, frei und ungeplant zu gestalten. Mal ganz abgesehen davon, dass es sicherlich auch für die Gastgeber schön ist, wenn sie kurzfristig planen können und nicht im Januar entscheiden müssen, ob sie im August Gäste aufnehmen wollen. 

 

Ich kann die Übernachtung nicht wahr nehmen… wie läuft es dann? 

 

Jeder Gastgeber hat selbst in der Hand, wie er das Thema Rückzahlungen gestalten möchte. Es gibt die Auswahl: freundlich, modert, streng (einzusehen auf der Info Seite der privaten Stellplätze) 

  • Ein „freundlicher“ Gastgeber: Hier kann man die Plätze bis maximal 3 Tage vor anreise stornieren und man bekommt sein Geld, abzüglich der Pauschale, wieder zurück
  • Ein „moderater“ Gastgeber erlaubt die Rückzahlung bis 14 Tage vor Anreise
  • Ein „strenger“ Gastgeber ermöglicht keine Rückzahlung. 

Aber nochmal der Hinweis, da es sich vorrangig um kurzfristige Stellplatzbuchungen handeln soll, ist das ganz „Problem“ eher selten gegeben. 

Viele weitere Antworten zu die häufigsten Fragen findet ihr auch auch dieser Seite: Vanlifelocation F&A

 

Wohnmobil private Stellplätze anbieten

Private Stellplätze finde ich eine super Idee… So können die Grundstücksbesitzer mit ihren ungenutzten Grundstücken Geld verdienen und wir Camper bekommen die dringend benötigten Stellplätze

 

Vanlifelocation… neue private Stellplätze 

 

Juhuuuu… ganz eindeutig, ich finde dieses neue Möglichkeit KLASSE!!! 

Keine Frage, es gibt sicherlich noch den ein oder anderen Punkt, denn man auf Dauer verändern/ verbessern kann, aber dass es jetzt endlich ein Portal gibt, welches dieses Thema ernsthaft angeht, finde ich SUPER!!!

Dazu kommt, die Verantwortlichen hinter Vanlifelocation  haben bereits über mehrere Jahre ein Portal geführt, welches ähnlich lief wie P4N. Es ist ja kein großes Geheimnis, dass ich P4N ziemlich kritisch sehe. Dass die Vanlifelocation Verantwortlich mittlerweile aber sagen, dieses ganze wild camping Thema in Gruppen und Empfehlungen für spezielle Spots funktioniert einfach nicht, wir müssen uns was neues einfallen lassen… und haben aus diesen Erfahrungen jetzt das Portal für die privaten Stellplätze gegründet, finde ich super!

Ich hoffe sehr, dass es viele private Leute, aber auch Firmen und Betriebe gibt, die Lust darauf haben mit ihren Grundstücken ein bisschen Kohle nebenher zu verdienen und so das ganze Stellplatz Problem wieder ein Stückchen kleiner wird. 

Gerade durch meine letzt Tour durch die Niederlande habe ich mal wieder gesehen, wie viele Privatleute in Holland ihre Grundstücke zu Stellplätzen umwandeln (da allerdings in einem ganz anderen Umfang!). Wenn das nur teilweise auch in Deutschland funktionieren würde, wären wir auf jeden Fall einen Schritt weiter. 

Zum Schluss… gilt das Angebot auch für Camper samt Wohnwagen? 

Darauf ein ganz klares JAIN! Der Name sagt es ja schon fast, VANlifelocation. Wenn man sich aktuell auf dem Portal umschaut, sieht man, dass es immer wieder Stellplätze gibt, die ganz klar die Camper samt Van ansprechen, da die maximale Fahrzeuglänge mit unter 6 Metern angegeben wird. 

In einem Gespräch mit den Verantwortlichen habe ich bereits vorgeschlagen, noch eine „Zwischenstufe“ zu ermöglichen. Also nicht nur bis 6 Metern und über 6 Metern Fahrzeuglänge, sondern auch den Zwischenstep, 6-8 Meter Fahrzeuglänge. 

Wenn es der Platz allerdings zulässt, richtet sich das Angebot letztendlich auch an Camper samt Wohnwagen, die z.B. auf ihrer Tour gen Süden irgendwo eine Nacht übernachten wollen. 

Vanlifelocation geht ab 01.04.2021 an den Start! Ich drücke ihnen die Daumen, dass das Portal wächst und gedeiht und (gaaaaaanz uneigennützig 🙂 ) du, ich, wir alsbald viele neue Übernachtungsplätze zu verfügung haben. 

Sobald ich wieder unterwegs bin werde ich einen solchen Platz auf jeden Fall testen und berichte euch dann, wie alles gelaufen ist. 

Bis dahin… bleibt gesund!

Eure

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

Hat Dir der Artikel gefallen???

Dann würdest Du mir ein ganzes Stück weiterhelfen, wenn Du kurz auf das passende Sternchen klickst! DANKE

Mies & außerdem finde ich Isa doof!Steht bemüht & aber Isa finde ich trotzdem doof!Ganz nett & aber wer ist eigentlich Isa?Klasse Artikel, gut gemacht Isa!Super Isa, die nächste Tour kann kommen! (36 votes, average: 4,69 out of 5)
Loading...

MEHR VON ISASWOMO – SCHAU DICH UM:

Camper Ausflugsziele im eigenen Bundesland

48 Camper Ausflugsziele im eigenen Bundesland – Teil 1

Stay at home – 48 Camper Ausflugsziele im eigenen Bundesland. Hier findest Du Karten, Daten und Adressen für 48 Ausflugsziele + Stell- & Campingplätze.

Solo Camper Mythen - alleine reisen mit Wohnmobil Wohnwagen bzw. als camper

Solo Camper… jetzt mal ehrlich! – Schluss mit den Mythen

Alleine Reisen ist IN! Kein Wunder also, dass immer mehr solo Camper unterwegs sind und tausende Informationen im Netz zu finden sind. Doch wie viel Wahrheit stecktt in vielen Aussagen? 8 solo Camper Mythen und die Wahrheit.

ICE fahren mit Hund

ICE fahren mit Hund – Tipps von der Anreise bis zum perfekten Sitzplatz im Zug

ICE fahren mit Hund! Wir haben es gewagt und ich verrate Dir unsere Tricks, vom Ticket bis zur Platzwahl!

 

500 Camping Hacks die du kennen solltest! IsasWomo Buch

ES IST DA!!!! MEIN ERSTES EIGENES BUCH IST AUF DEM MARKT!

500 Camping Hacks die Du kennen musst! 

500 Tipps, Tricks und Hilfen für Deinen Campingurlaub in Europa!

Ab sofort überall im Handel erhältlich!

Mehr Informationen bekommst Du hier: 500 Camping Hacks, das erste IsasWomo Buch!