fbpx Your SEO optimized title page contents

Das Klipp-Klapp-E-Bike und ich! Ein ganz besonders spaßiges Erlebnis mit “Fremdschäm-Teeny-Faktor!” 🤷🏼‍♀️🙈

Achtung, Achtung, dieser Artikel enthält Werbung wegen Markennennung!  

Sollte es irgendjemand da draußen noch nicht gewusst haben, dem sage ich es hiermit nochmal ganz, ganz deutlich, MIR KANN WIRKLICH ALLES PEINLICH SEIN! 

Ich bin mir noch nicht ganz sicher was da genau während meiner Pubertät schief gelaufen ist, oder ob es immer noch daran liegt, dass ich mit 14 Jahren, von meiner Ma zum freitäglichen Saunagang „genötigt wurde“ und meinen Musiklehrer in der Sauna getroffen habe (der Schock sitzt immer noch tief und mit diesem Tag hatte sich meine schulische Laufbahn, meiner Meinung nach, für immer erledig, allerdings sahen das meine Eltern anders und schickten mich Montags wieder in die Hölle der Peinlichkeit), aber egal ob es um Scham, Fremdschämen oder Peinlichkeiten an sich geht, in dieser Gefühlswelt bin ich zuhause und ein wahrer Vollprofi! 

Alleine schon aus diesem Grund, würde es mir im Traum nicht einfallen, auf einem dieser neumodischen Fahrzeuge durch die Gegend zu cruisen! Bevor mich jemals irgendwer, samt Helm, auf einer Segway Stadtführung sieht, gibt es Hirntransplantationen zum Schnäppchenpreis! 

Ich auf einem dieser kleinen E-Roller? Auf gar keinen Fall! E-Bikes, naja das könnte mittlerweile funktionieren, aber eigentlich wäre es mir auch da am liebsten, wenn man dem Rad gar nicht ansieht, dass es mehr kann als ein stinknormales Fahrrad! 🙂  Nicht etwa weil man dem Ding ansehen könnte das es teuer war, nein…. es könnte ja irgendjemand denken, was macht dieses große Ding da auf dem Rad, was mir natürlich wieder tierisch peinlich wäre! Ihr seht… meine Weltanschauung ist, na sagen wir, speziell! 🙂

Und so begann “das Abenteuer “Klapp-E-Bike” auf dem Caravan Salon 2019!

 

Velocate Klapp-E-Rad für Camper

Die Velocate Bikes gibt es in den Farben Schwarz, Weiß oder Orange

 

Velocate, das Klapp-E-Bike, die Messe und ich!

 

Ihr könnt euch also vorstellen was in mir los war, als meine Kollegin Doreen und ich während des Caravan Salons eigentlich auf dem Weg zum Bosch Stand waren und 5 Meter vor unserem eigentlich Ziel von einem freundlichen Herren samt Klapp-E-Bike „abgefangen“ wurden. 

Juhuuuu da war die Freude riesig, ganz genau mein Thema! 

Eigentlich wollte ich das ganze Gespräch schon vom ersten Augenblick an von mir abwenden, „Sorry, aber wir haben jetzt leider genau 5 Meter weiter einen Termin“, doch da begann der junge Mann vor mir schon von Reisemobilen, Sicherheit und GPS Sendern zu erzählen. Naja und dass was er zu erzählen hatte, klang auch gar nicht so schlecht, also blieben wir erstmal stehen, unser Interesse war geweckt und GOTT SEI DANK, die „Klipp-Klapp E-Bikes“ waren erstmal gar kein Thema. 

Wie wir dann erfahren haben ist Michael Pauli der Gründer von Velocate, eine Firma die sich zu Beginn den Schutz von Fahrrädern auf die Fahnen geschrieben hat. „Ich hatte einfach keine Lust mehr, dass mein Eigentum ständig gestohlen wird und ich so gut wie nichts dagegen tun kann!“ 

Die Geburtsstunde von Velocate GPS!

Die Sender können nachträglich mehr oder weniger unsichtbar am Rad verbaut werden, es kann gut sein, dass ihr das System bereits aus verschiedenen TV Sendungen kennt. 

Nachdem es die Fahrrad GPS Sender auf den Markt schafften, war der Weg  nicht mehr weit zu fest einbaubaren GPS Sendern für Fahrzeuge (und natürlich Reisemobilen) und einem weiteren, mobilen GPS System mit Notruffunktion, für alle die sich und weitere Wertgegenstände schützen möchten. 

Nachdem Velocate also im Bereich der GPS Sender viele Lebensbereiche sicherer gemacht hat, blieb für Gründer Michael Pauli aber ein Problem bestehen, die Qualität der am Mark vorhandenen Klapp-E-Bikes gefiel ihm nicht und wie der Mann so ist, nahm er eben auch diesen Bereich in die eigene Hand und kreierte die Marke Velocate Klapp-E-Bikes! 

Die Bikes werden zwar immer noch im Ausland produzier, dann aber in Deutschland montiert, verbessert und jedes Rad wird nochmal komplett per Hand qualitativ überprüft. Das ist auch der Grund, weshalb die Velocate Bikes zu den wenigen Klapp-E-Bikes gehören, die mit der deutschen Straßenverkehrsordnung konform gehen.

Wenn ihr gerne mehr Infos zu den GPS Sendern oder dem Rad hättet, dann könnt ihr auch auf die Velocate Homepage schauen. 

Tjaaaaaaa, da war es also doch, das „peinliche“  Klapp-E-Bike Thema und ich!

 

Velocate Klapp-E-Bike für Camper

Zu Besuch am Velocate Stand in Halle 4!
Foto: FB Post, Michael, Velocate

 

Also jetzt mal ehrlich, ich bin 1,81m groß und wiege auf jeden Fall deutlich mehr als Model Mama Heidi Klum. So ein „Klipp-Klapp-E-Bike“ ist von Natur aus klein, es hat, na sagen wir, äußerst dezente Reifen, einen vergleichsweise „süßen“ Rahmen und damit das ganze auch nur haaaalbwegs passen könnte, müssten Lenker- und Sattelstange Giraffenhals ähnliche Zustände annehmen. 

Ein „Klipp-Klapp-E-Bike“ und ich, Kevin allein zuhause würde sagen… DAS GEHT DOCH GAR NICHT!

Aber es kam wie es kommen musste…. 10 Minuten später hatte ich ein solches Bike am langen Arm und schob es einmal quer durch Halle 4 zur Testfahrt. 

Ehrlich, ich weiß ja selbst ich ticke da nicht ganz richtig, aber alleine auf diesem Weg durch die Halle, wäre mir Harry Potters unsichtbar machender Tarnumhang sehr recht gewesen! Doch juhuuu, zumindest draußen vor der Halle hatte ich Glück! Bis auf zwei rauchende Verkäufer und einige Lieferwagen, war der gesamte hintere Messeplatz seelenleer! 

Also dann, hoffentlich bricht das Teil nicht direkt unter mir zusammen!!! 🙈 Bitte, jetzt stellt euch doch mal vor es würde KNAXS!!! machen und das Bike würde unter mir in seine „Klipp-Klapp-Teile“ zerbrechen! Damit wäre die gesamte Messe für mich gelaufen gewesen! 

Ich mache mich also leicht 🤓🤣 , schwinge mich möööööglichst sportlich elegant auf das Rad und… düse los! 🚴🏼‍♀️

Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass das radeln mit so einem Klapp-E-Bike so gut funktioniert, so „gemütlich“ ist und sooooo viel Spaß macht!  Die Velocate Bikes gehen auch noch ab wie „Schmitz Katze“ auf Speed und ich konnte mir ein Schmunzeln nicht verkneifen!

Klar, so ein Klapp-E-Bike ist sicherlich kein Rad mit dem man die Tour de France Königsetappe fährt, aber für die ganz normalen Wege on Tour und zuhause ist so ein Bike richtig klasse! 

Und das gerade ICH das jemals schreiben würde, hätte ich bis zur Messe auch nicht gedacht!

 

Ein Klapp Bike für große & schwere Menschen?

Na kommt…. Lenker und Sattel sind zur Testfahrt noch nicht richtig eingestellt, aber so eine Testfahrt… könnte schon extrem peinlich enden! 😉

 

Nach dieser erstaunlich entspannten Probefahrt musste ich meine Lebenseinstellung,  ach was sage ich, mein komplettes Dasein, meine Gedanken und Träume, mein „ICH“ überdenken 😉😬😊 … sollte es wirklich so weit kommen, dass ich Klipp-Klapp-E-Bikes gut finde? 

Wie sollte ich diese Denke mit meinen Klapp-E-Bike Fremdschämblicken auf sämtlichen Campingplätzen Europas in Einklang bringen?  

Ich schwöre euch hoch und heilig, bisher war es so, dass ich alle Leute die mit einem Klapp-Bike unterwegs waren, mit einer sehr gesunden Gesichtsfarbe beäugt habe, weil ich immer dachte, „Mein Gott, irgendwie tut ihr mir von herzen leid, aber für euer Selbstbewusstsein könnte ich euch schon fast bewundern!“

Zurück zur Messe…  

Deutlich entspannter machte ich mich also samt Rad auf den Weg zurück durch Halle 4, um das Bike seinem Besitzer zurück zu bringen. Am Stand angekommen waren Doreen und Martin schon 23 Themen weiter, aber das passte mir sehr gut in den Kram, schließlich musste ich erstmal mein „Happy Grinse Face“ unter Kontrolle bringen 🙂 

„Und wie wars?“ wollte Michael natürlich direkt erfahren und was sollte ich sagen… auch wenn es wie gesagt mein komplettes Weltbild zerstört, das radeln war klasse! 🙂

Von nun an heißt es, jaaaa mir san mim Radel da!

Lange Rede kurzer Sinn, Messen sind ja schließlich dafür da neue Kontakte aufzubauen, passend zum Messe Ende am Sonntag Nachmittag, durfte ich so ein Velocate Klapp-E-Bike mitnehmen und bin von nun an ökologisch wertvoll „klipp-klapp mäßig“ unterwegs! 🙂 

Natürlich wollte ich nach der Messe direkt mit dem Rad zurück zum Stellplatz düsen, damit dies aber ohne überrollte Caravan Salon Besucher funktionierte, musste ich erst einmal schiebend quer über das gesamte Messegelände, um zum Ausgang Nord zu gelangen. 

Ihr glaubt nicht wie viele Leute mich auf dem Weg zum Ausgang auf das Rad angesprochen haben. Es waren ganz sicher mehr als 20 Besucher, die auf diesem doch relativ kurzen Weg über das Messegelände, mehr über das Bike erfahren wollten. 

Haben Sie das gerade gekauft? Ist das ein E-Bike? Wie klein kann man das denn zusammenklappen?  Wie lange hält der Akku und was kostet so ein Bike? 

Ich meine jetzt mal ehrlich, das waren alles Menschen die gerade Stuuuuunden auf der Messe verbracht haben und all diese Fragen hätten sie ja auch von Profis beantwortet bekommen können, aber da sieht man mal wieder, die Hemmschwelle „irgendeinen anderen Camper anzuquatschen“ ist nunmal viel geringer, als direkt zu einem Messestand zu gehen! Vor allem dann, wenn man erstmal GAR NICHTS kaufen möchte. 

Dazu kam natürlich, dass diese Leute nicht wussten wer ich bin, oder was es mit dem Rad auf sich hatte, aber das war in dieser Situation ja auch total egal. Für all diese Leute waren es schlicht Infos von Messebesucher zu Messebesucher und nicht wenige hätten am liebsten eine Probefahrt gestartet. 

Das Velovcate Klapp-E-Bike im “fahrbereiten Zustand”…

… und im “Klapp-Modus”. Passt sogar in den Kofferraum eines Smart!

So und damit ihr diese Infos natürlich auch bekommt, hier ein paar Fakten zum Velocate Klapp-E-Bike: 

Reichweite: ca. 60 Km, 

Ladezeit: max. 3 Stunden

Gewicht: 17 Kg

Motor: 250 Watt und 3 Unterstützungsstufen mit bis zu 10 km/h, 15 km/h und 25 km/h.

Größe: Zusammengeklappt ist das Velocate Bike so klein, dass es problemlos in den Kofferraum eines Smart passt, oder (und das weiß ich aus eigener Erfahrung) auf den Beifahrersitz eines VW Polos. 

Dynamik: Trotz ihrer geringen Größe sind die Bikes gefedert und dadurch erstaunlich bequem.  

Sicherheit: Der Akku des Bikes ist mit einem extra Sicherheitsschloss im Rahmen befestigt und kann mit dem entsprechenden spezial Schlüssel komplett entnommen werden.  Zusätzlich können die Klapp-E-Bikes natürlich noch mit dem „unsichtbaren“ Velocate GPS Sendern ausgestattet werden. 

StVO: Velocate ist einer der wenigen Anbieter der Klapp-E-Bikes verkauf, die komplett StVO konform sind. 

Belastung: Das Velocate Bike kommt problemlos mit bis zu 120 kg klar. 

Preis: Die Velocate Klapp-E-Bikes kosten aktuell ca. 1500 Euro. 

Und zu guter letzt, da das Bike ja keinen „Gepäckträger“ hat, bekommt man direkt einen passenden Rucksack für die Lenkerstange dazu und das gesamte Bike kann in einer Transporttasche verstaut werden. Sollte das Rad unterwegs also mal sehr schmutzig werden, ab damit in die Tasche, so bleiben Auto oder Womo sauber und natürlich ist es dank der Tasche auch besser vor Kratzern o.ä. geschützt. 

Los gehts… ab zum Stellplatz P1

Nachdem ich den Ausgang erreicht und alle Fragen beantwortet hatte, konnte es also los gehen. Bepackt wie ein Esel (wie gesagt, letzter Messetag) habe ich mich also auf mein neues Klipp-Klapp-E-Bike geschwungen und ich sage mal so… den Shuttlebus habe ich  gaaaanz locker flockig und den Kindern winkend abgehangen :-).  

An der Omi angekommen, kamen auch gerade meine Blogger-Omnia- Kollegen von “4 Reifen ein Klo” zum Stellplatz zurück und natürlich durften die beiden das Bike mal testen. 

Fazit„Das ist ja unglaublich wie das Teil abgeht, sowas brauen wir auch… DRINGENDST! 😍 

 

Ein Klapp-Rad für das Wohnmobil

Home sweet Bike, selbst Milla schaut begeistert, oder? 🙂

 

Ein Klapp-E-Bike und ich? Ja klar! 

 

Wie sich die Meinungen doch ändern können ;-)! 

Vor der Messe hätte mich wirklich niemand dazu gebracht, auf so ein kleines Klapp-Bike zu steigen! Sehr wahrscheinlich wäre ich schon rot geworden, sobald jemand den Begriff Klapp-E-Bike in meiner Gegenwart erwähnt hätte!

Aber, auch wenn es mir schon ein bisschen schwer fällt, ich muss meine Meinung dazu widerrufen! Ich kann nicht sagen wie es mit anderen Bikes ist, aber das Velocate Klapp-E-Bike lässt sich trotz des kleinen Rahmens und der „dezenten“ Räder so gut fahren und ist dank der „Pedelec Unterstützung“ so schön schnell, dass mir das Radfahren damit richtig Spaß bereitet und viel, viel „angenehmer“ ist, als ich jemals gedacht hätte! 

Jetzt muss ich mir nur noch das beste Fahrradschloss der Welt kaufen, damit dieses Rad nicht zu meinem 8. geklauten Fahrrad wird! Aus diesem Grund steht das Rad aktuell auch noch mitten in meiner Diele, ich mag es nichtmal unten in den Keller stellen 🙂 

Nächste Woche geht es für Milla und mich mal wieder nach Passau, da werde ich das Rad auf jeden Fall mitnehmen und ich freue mich schon darauf, ein bisschen an der Donau entlang zu radeln und Brötchen zu kaufen 🙂 

Sollte es euch bisher so gehen wie mir und ihr denkt… meine Größe, mein Gewicht und ein Klapp-Rad, das kann nicht funktionieren! Ihr aber gleichzeitig eigentlich auch nicht den Platz für ein „richtiges“ Rad habt, bzw. es schon ganz cool wäre ein Rad zu haben, welches eben auch ganz schnell und ohne Probleme in ein normales Auto passt, dann schaut euch die Velocate Klapp-E-Bikes doch mal näher an.  Hier gelangt ihr direkt zu den Velocate Klapp-E-Bike Infos

Es kommt wirklich selten vor, dass ich meine Scham vor „was auch immer“ so schnell ablegen kann, aber dieses Bike macht so viel Spaß und ist so bequem, dass ich damit gerne unterwegs bin … und das ganz ohne hochrote Bombe! 😉

In diesem Sinne sage ich nur noch eines… bleibt gesund! 

Eure 

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

Hat Dir der Artikel gefallen???

Dann würdest Du mir ein ganzes Stück weiterhelfen, wenn Du kurz auf das passende Sternchen klickst! DANKE

Mies & außerdem finde ich Isa doof!Steht bemüht & aber Isa finde ich trotzdem doof!Ganz nett & aber wer ist eigentlich Isa?Klasse Artikel, gut gemacht Isa!Super Isa, die nächste Tour kann kommen! (24 votes, average: 4,83 out of 5)
Loading...

MEHR VON ISASWOMO – SCHAU DICH UM:

Wintercamping DIY Das Wohnmobil abdichten und warm halten

Do it yourself Tipps zum Wintercamping

Wenn ihr regelmäßig in den Winterurlaub fahrt, oder den Winter über ständig unterwegs seien werdet, dann lohnt es sich sicherlich einiges an Geld in die Hand zu nehmen ( allein für die neue Windschutzscheibenmatte und den Fussraumverschluss müsst ihr mit gut 500 Euro rechnen) und eine richtige “Winter Thermo Ausrüstung” zu kaufen. Wer das Camping im Winter aber erstmal antesten möchte, oder so wie ich, nicht in den Schnee fährt, der kann sich für wenige Euro auch erstmal selber weiterhelfen.

Wie…? Na das seht ihr hier:

Internet unterwegs Wohnmobil Möglichkeiten

Internet unterwegs … immer wieder ein Problemchen

Ob mobiler Router, teure Verträge, prepaid Karten oder Gigacube, zuverrlässiges Netz on Tour ist gar nicht so einfach zu bekommen. Ich habe einige Möglichkeiten in en letzten Jahren für euch getestet 🙂

Camping in Schweden - Mehr als 30 Tipps für Deinen Urlaub

Road Trip und Camping in Schweden – Tipps für Deine Reise

Du planst dieses Jahr Deinen ersten Road Trip bzw. Campingurlaub in Schweden? Dann bekommst Du hier mehr als 30 Tipps damit Deine Schweden Tour zum Traumurlaub wird.