Enthält Werbung & Gewinnspiel – Wasserfilter für Wohnmobile, benötigt man als 08/15 Camper wirklich einen solchen Wasserfilter oder ist so ein Filter nicht ganz schön übertrieben, solange man nicht gerade mit seinem 18 Tonnen Expeditionsmobil auf dem Weg nach Tibet ist? 

Wasserfilter für Wohnmobile und Wohnwagen nötig oder nicht?

 

Alb Wasserfilter für Wohnmobile

Der eigentliche Filter wird einfach in das blaue Gehäuse eingesetzt und kann nach 6 Monaten gewechselt werden

 


 

Seit Jahren sehe ich im Netz immer mal wieder Postings in denen Camper von ihren Wasserfilter-Systemen berichten und JAAAHAAAA, ehrlich gesagt habe ich immer leise in mich hinein geschmunzelt und gedacht, man, man man diese „Joghurtbecher – Abenteuerspezialisten“. Man kann es auch eeecht übertreiben.  Viele dieser Leute tun gerade so, als wären sie ständig in den „abenteuerlichsten“ Ländern dieser Welt zuhause, dabei stehen sie wahrscheinlich maximal 3 Wochen an der Mosel. Uhhhhhh… Outdoor & Abenteuer Spezial! 😉

Warum sind Wasserfilter für „08/15 Camper“ nötig? 

Tjaaaaa, doch bereits seit einigen Monaten ist es so, dass ich diese Meinung revidieren und ehrlich zugeben muss, es hat gedauert, doch auch ich musste dazulernen!

Wie kam es zu diesem Umdenken? 

Genau genommen gab es gleich mehrere Situationen, die dazu geführt haben, dass ich mir immer häufiger Gedanken um die Wasserqualität im Womo gemacht habe. 

Der erste Auslöser war ganz klar Milla! Bevor ihr mir jetzt gleich an die Gurgel springt und mich zum schlechtesten Frauchen der Welt macht, NATÜRLICH sehe ich zu, dass Milla in den meisten Fällen normales, stilles Trinkwasser aus Kanistern oder PET Flaschen bekommt. 

Allerdings kommt es auch immer mal wieder vor, dass ihr Wasserpöttchen verdreckt ist und ich am Tag 10 mal das Wasser tauschen könnte. 

Wenn wir dann z.B. in Frankreich auf dem Camping stehen und der Wasserhahn direkt neben der Parzelle angebracht ist, kam es auch schon vor, dass ich ihr dieses Wasser angeboten habe. 

Doch… das feine Hundenäschen ist nunmal sensible und ich konnte immer, immer, immer wieder feststellen, dass Milla das ein oder andere Wasser nicht getrunken hat! Es gab wirklich Orte, da wäre sie eher vertrocknet, als das Wasser zu saufen. 

Da kann dann doch irgendetwas nicht stimmen, oder? 

Ein anderer Auslöser war die Legionellen Erkrankung meines Onkels im Frühjahr 2019. Meine Tante und mein Onkel haben sich zum gemeinsamen 70. Geburtstag eine lange Schiffsreise gegönnt. Einmal wochenlang quer durch Europa, vom Mittelmeer hoch nach Skandinavien und wieder zurück, durch den Sueskanal, Nordafrika bis Ägypten. 

So war zumindest der Plan, doch mein Onkel musste bereits in Norwegen ausgeflogen werden, weil er sich irgendwo unterwegs mit Legionellen angesteckt hat und eine sehr schwere Lungenentzündung hatte. Gott sei Dank ist letztendlich alles gut ausgegangen, aber mein Onkel war wochenlang richtig schwer krank und auch das Gesundheitsamt hat sehr, sehr gründlich ermittelt (das ganze Schiff lag 3 Tage notgedrungen im Hafen in Quarantäne bis eindeutig klar war, die Legionellen stammen nicht vom Schiff) . Man konnte es letztendlich nicht ganz sicher sagen, aber wahrscheinlich war eine Klimaanlage in einem Ausflugs-Reisebus schuld an der Erkrankung (ohne 100% ige Gewähr) 

Erst dadurch habe ich mir das Thema im Netz einmal genauer angesehen und es ist u.a. seit Jahren so, dass die Anzahl der an Legionellen Erkrankten in Deutschland und Europa steigt. (Link zum Artikel)

Diese beiden Punkten haben auf jeden Fall dazu geführt, dass ich den „Frischwasser“ Zapfstellen auf den verschiedenen Stell- und Campingplätzen mehr Aufmerksamkeit gewidmet habe und mehr als einmal dachte, hmmmm najaaaaa… wäre so ein Filter nicht doch ganz gut???

Denn das große Problem ist, dass man häufig nicht eindeutig abschätzen kann, wie lange das Wasser schon in der Leitung steht? Sind es nur Stunden, oder hat an diesem Hahn bereits seit Tagen niemand mehr getankt? Wie warm war es in den letzten Tagen/ Wochen? Gab es gar super muckelige Bedingungen für die Erreger, damit sie sich gemütlich vermehren?  

Wie sehen die Leitungen wohl von innen aus? 

Erst auf meiner letzten Nordfrankreich Tour kam es vor, dass ich zwei dieser faltbaren, durchsichtigen Wasserkanister gefüllt habe, um sie als Gewicht an den Markisenbeinen zu befestigen. So konnte ich feststellen, dass ganz viele kleine rostige Teilchen im Wasser schwammen. Mal abgesehen von Mensch und Tier, so viel „Schmutz“ im Wasser, kann sicherlich auch für den Boiler bzw. für die Truma nicht besonders gut sein. 

Damals, als in der Omi die gesamte Heizung kaputt gegangen ist, lag es nachweislich daran, dass der Vorbesitzer Sand mit in den Tank gefüllt hat (wahrscheinlich wurde die selbe Gießkanne am Strand und zum Wasser nachfüllen genutzt), welcher dann irgendwann den Boiler geschrottet hat.

Dazu kommt noch, dass man das Wasser zum Teil nichtmal trinken muss, um krank zu werden. Bei den Legionellen reichen z.B. ein paar Tropfen eingeatmeter Wassernebel, wie beim duschen. 

Und von diesen wirklich üblen Erkrankungen, Keimen und Metallen mal abgesehen, bereits in Frankreich wird das ganz normale Trinkwasser mancher Orts so stark gechlort, dass Freunde und ich dieses Wasser nur zu gerne nutzen, um den Frischwassertank und die Leitungen mal ordentlich mit dem Chlorwasser zu spülen. 

Zum reinigen vielleicht ganz nett, Chlor-Nudeln sind dagegen schon etwas ganz anderes! 😉

 

Wasserfilter für Wohnmobile

Wenn ihr den Filter nutzt, müsst ihr nur darauf achten ihn auch richtig herum zu gebrauchen.

 

Alb-Wasserfilter für Camper! 

All diese Punkte haben dazu geführt, dass ich mir um das Frischwasser im Womo deutlich mehr Gedanken gemacht habe, auch wenn ich im allgemeinen immer noch der Meinung bin, man darf es auch nicht übertreiben mit der „Keimfreiheit“. So ein bisschen „Dreck und Schmuddel“ sind für den gesunden Körper schon ganz wichtig, zu viel „Reinheit“ kann auf Dauer auch nicht gut sein. Allerdings, krank machende Keime im Überfluss, die sich dann auch noch im muckelig, warmen Wohnmobiltank wohl fühlen… können in Massen auch nicht gut sein und niemand, ja wirklich niemand, möchte aus diesen Gründen on Tour krank werden. 

Darum war ich auch direkt begeistert, als sich Herr Oettel von der Firma Alb-Wasserfilter vor mehreren Wochen bei mir meldete und mich fragte, ob ich nicht Lust hätte auf einen Produkttest. 

Manchmal ist das Leben schon mysteriös, da denkt man seit Monaten über ein Thema nach und plötzlich meldet sich jemand, der die passende Lösung parat hat. 

Ich sag nur… Karma Baby, Karma! 🙂 

Auf jeden Fall wurden wir uns schnell einig und es dauerte nicht lange, bis mich die Filter erreichten. 

 

Wasserfilter für Wohnmobile

Ihr könnt den Filter samt kurzem Schlauchstück ganz normal auf diese Gardena Kupplung setzen.

 

Die Alb Wasserfilter für Wohnmobile im Detail: 

Die Wasserfilter von Alb bestehen im Grunde aus zwei verschiedenen Teilen. 

Zum einen gibt es ein Gehäuse aus Metall, welches man in vielen verschiedenen, lebensmittelechten Farben bestellen kann, in meinem Fall blau metallic.

Zum anderen gibt es die Filter Kartuschen, welche ganz einfach und easy-peasy in das Gehäuse eingelegt werden können. 

Die Filterkartuschen gibt es aktuell in zwei Varianten, das Modell Active und das Modell Nano. 

BEIDE Kartuschen passen aber in das oben genannte Gehäuse. Man muss das Gehäuse also nur einmal kaufen und kann dann den Filter der Wahl nutzen. 

Die beiden Filter unterscheiden sich vor allem in dem was sie leisten können und im Preis. 

Der ACTIVE Filter ist der deutlich häufiger genutzte Filter. Bei 9 Liter pro. Minute Durchlaufgeschwindigkeit, filtert er: 

  • sämtliche Geruchs, Geschmacks und Farbrückstände, 
  • Chlor
  • Pestizide
  • Schwermetalle 
  • Arzneimittelrückstände
  • Asbestfastern
  • und Mikroplastik aus dem Wasser 

 

Der Nano Filter hingegen ist etwas kleiner, schafft 11 Liter pro Minute und filtert nochmal gesondert: 

  • Bakterien und Keime
  • Mikroplastik
  • Asbestfastern
  • Mikrokeime
  • und Legionellen aus dem Frischwasser. 

 

Egal für welchen Filter man sich entscheidet, zu dem ganzen System der Alb Filter gehört immer ein extra Netzvorfilter, ähnlich wie ein sehr feines Sieb, welches gröberen Schmutz (wie z.B. diese Rost-Teilchen) vorab aus dem Wasser filtert. 

 

GANZ NEU! 

Ganz neu im Alb online Shop ist ab sofort auch der mobile Doppelfilter erhältlich. Hier werden ACTIVE und NANO Filter hintereinander gesetzt, so dass man sich nicht mehr für einen Filter entscheiden muss, sondern beide Filter hintereinander nutzen kann. Sicherlich nochmal eine schöne Sache für alle, die dann doch in der ganzen Welt unterwegs sind.  Links zum Shop 

 

Wasserfilter für Wohnmobile und Wohnwagen

Der Filter wird einfach zwischen die Schlauchstücke des Starter Sets bzw. euren eigenen Wasserschlauch gesetzt.

 

Der Alb Wasserfilter für Wohnmobile in der Praxis: 

Ei, ei, ei… ehrlich ihr Lieben, ich hatte mir vorab schon wiedermal ein paar Gedanken gemacht, ob ich das mit dem „einsetzten“ und verbinden dieses ganzen Filtergedöns gebacken bekomme, aber… GUTE NACHRICHTEN, das ist wirklich einfach! 

Der große Vorteil an den Alb Filtern ist, dass der Filter an den Wasserschlauch zum befüllen des Frischwassertanks gesetzt wird. Ihr müsst also nichts an den Wasserschläuchen des Wohnmobils verändern/ einbauen, wie bei anderen Produkten. 

Um das Alb System zu nutzen, müsst ihr nur:

  • das Filtergehäuse aufschrauben, 
  • den Filter einsetzten,  
  • Gehäuse wieder ordentlich und fest zudrehen (aufgepasst, das Gehäuse hat zwei „Deckel“, einen oben, einen unten, beide Deckel müsst ihr schön, ordentlich zudrehen)
  • Zudem sind in dem ganzen Set zwei Adapter aus Messing enthalten, den einen setzt ihr oben auf das Filtergehäuse, den zweiten auf den unteren Deckel. (Das klingt jetzt schriftlich viel komplizierter als es ist. Wenn ihr das Gehäuse und die Adapter in der Hand habt, ist das alles selbsterklärend und anders gar nicht möglich!)
  • Außerdem im „Starter-Set“ enthalten, zwei 50 cm lange Schaustücke, mit den üblichen Gardena Anschlüssen. 
  • Jau und im Grunde war es das dann auch schon! Diese Messing-Adapter passen auf jeden handelsüblichen Gardena „klick-klack Schnellanschluss“, jetzt müsst ihr denn Filter nur noch mit dem Schlauch verbinden. 

 

Nehmen wir also als Beispiel einen ganz normalen Frischwasserhahn, wie er an jeder normalen Ver- und Entsorgung zu finden ist. Normalerweise nehmt ihr euren ganz normalen Wasserschlauch aus dem Womo, schraubt manchmal noch diesen „Gardena Schlauchverbinder“ auf den Wasserhahn auf (sollte er nicht bereits zur Versorgungsstation gehören) und klickt euren Wasserschlauch ein. 

Wenn ihr den Filter nutzten möchtet, nehmt ihr eines dieser 50 cm Schlauchstücke, verbindet diesen, wie jeden anderen Schlauch auch, mit dem Wasserhahn, klickt dann den Filter an das andere Ende des kurzen Schlauches und schließt einfach am unteren Ende des Filters, euren ganz normalen Wasserschlauch an. 

Ihr benötigt nur Kleinmengen Wasser und wollt erst gar nicht euren normalen, langen Wasserschlauch nutzten? Auch kein Problem! 

Auch hier klickt ihr erst das eine 50 cm lange Schlauchstück direkt auf den Wasserhahn, dann kommt der Filter und anstelle eures normalen langen Wasserschlauches, klickt ihr einfach das zweite 50 cm Schlauchstück auf das untere Ende des Filtergehäuses. 

So könnt ihr ganz einfach und flott Kleinmengen an Wasser (z.B. für die Gießkanne) filtern. 

 

Gefiltertes Wasser für das Wohnmobil

Die beiden kurzen Schlauchstücke aus dem Set eignen sich super für Kleinmengen, für den Womo Wassertank schließt ihr einfach euren normalen Schlauch unten an.

 

Kosten und Haltbarkeit der Alb Filter

Also, wie gesagt, das Filtergehäuse, die Adapter und Schlauchstücke müsst ihr nur einmal kaufen, danach reicht es aus, nur die Filter auszutauschen. 

Das „Starter-Set“ kostet komplett, mit dem ACTIVE Filter, einmalig 139,90 Euro, mit dem NANO Filter 189,90 Euro. 

Bei der Haltbarkeit ist es so, dass die Filter an sich nicht wirklich „nachlassen“. Das Problem ist viel eher, dass so ein Filter selbst, auf lange Zeit, Nährboden für Bakterien sein kann. Darum besagt die Grundwasser Verordnung von 1988, dass Filtersysteme ca. alle 6 Monate gewechselt werden sollten. 

So ein Alb Filter zum nachbestellen bzw. auswechseln kostet in der ACTIVE Variante 21.90 Euro und in der NANO Variante 59,90 Euro. Einfacherweise können die Filter entweder über den Alb online Shop bestellt werden, oder locker, flockig direkt über Amazon.

 

Frischwasser sauber Wohnmobile

Auf dem Stellplatz in Hamburg war bereits ein schlauch vorhanden, den Filter habe ich dann zwischen gesetzt.

 


 

Gewinnspiel wurde beendet, Gewinnner steht fest!

Vielen, vielen Dank für eure zaaaaaaaahlreiche teilnahme am Gewinnspiel! Wenn es nach mir ginge, würdet ihr alle gewinnen, aaaaaaber in diesem Fall konnte es kann nur einen Gewinner geben. 🤷🏼‍♀️ 

Da ich immer mal wieder gefragt werde, wie das mit dem Verlosen läuft, hier mal ganz schnell die Erklärung dazu!

Ich schaue als erstes wie viele Teilnehmer sich im angegebenen Zeitraum, mit allem drum und dran angemeldet haben. In diesem Fall 6103 Teilnehmer.  Dann gehe ich auf die Seite Ultimate Solver. com , gebe die Anzahl der Teilnehmer ein, also 1 – 6103 und lasse eine Zahl auslosen. Danach muss ich nur noch schauen wer sich z.B. als 4753 Person angemeldet hat und schon… steht der Gewinner fest!

So gibt es keine Probleme mit “Gemauschel” und da ich ja keinerlei Daten von euch einsetze, bekomme ich auch keine Probleme mit dem Datenschutz. Aber davon auch mal abgesehen, ehrlich ihr Lieben… ihr müsst euch WIRKLICH keine Gedanken machen, dass ich “welche Preise auch immer” irgendwie “unter der Hand” oder wegen iiiiirgendwelcher netten FB Kommentare verteile. Ich gebe mir so viel Mühe mi diesem Blog und investiere hier so viel Zeit, da wäre ich ja beeeeeeescheuert,  wenn ich mir wegen einer Verlosung Probleme einhandel! 

Sooooo… jetzt aber weiter im Text, der Gewinner steht fest!

Und gewonnen haaaaaaaaaat:

🎁 🎁 🎁   DANIELA H.   🎁 🎁 🎁

 

Liebe Daniela, HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH 

Bei so vielen Teilnehmern kann es natürlich sein, dass es mehrere Menschen gibt die Daniela H. heißen! Sollte der Name also auf Dich zutreffen, achte bitte auf dein E-Mail Postfach, ob Du meine “Gewinner Mail” erhälst!

Bei allen anderen Teilnehmern bedanke ich mich von herzen, schade dass es diesmal nicht geklappt hat aber… das nächste Gewinnspiel startet bestimmt ganz bald und vielleicht klappt es dann!

🎄🎁 FROHE WEIHNACHEN! 🎁🎄

 


 

JUHUUUUUU, GEWINNEN, GEWINNEN, GEWINNEN!!!!

Und… könnte so ein Alb Wasserfilter für Wohnmobile oder Wohnwagen auch für euch etwas sein??? Dann könnt ihr jetzt  auch noch ein Alb Wasserfilter Starter Set ACTIVE auf IsasWomo gewinnen!

Um an der Verlosung des Wasserfilters für Wohnmobile und Wohnwagen teilzunehmen, müsst ihr euch nur bis zum 23.12.2019 23:59 Uhr anmelden!

Dazu klickt einfach auf den unten stehen Link und meldet euch mit eurem Namen und eurer E-Mail Adresse an!

 

 

HIER KLICKEN UND AN DER VERLOSUNG TEILNEHMEN!

Sorry! Gewinnspiel wurde beendet, Gewinner steht fest!

 

 

WICHTIG! Auf Grund der Datenschutzgrundverordnung erhaltet ihr nach eurer Anmeldung zum Gewinnspiel eine E-Mail, die ihr UNBEDINGT noch bestätigen müsst. Nur so kommt ihr in den Lostopf, denn ohne diese extra Bestätigung, darf ich euch im Falle eines Gewinns nicht per Mail anschreiben. Darum ist diese E-Mail so wichtig!

Und wenn es gut läuft, bekommt ihr von mir ein hübsches Weihnachtsgeschenk zugesandt! 🙂 

Wichtig für das Gewinnspiel/ Teilnahmebedingungen 

BITTE, BITTE, BITTE, gebt doch eine E-Mail Adresse an, unter der ihr auch erreichbar seid, bzw. die ihr dann auch regelmäßig checkt… AUCH DEN SPAM ORDNER!!!!

Ehrlich ihr Lieben, bei JEDEM Gewinnspiel, welches ich hier auf IsasWomo ausrichte, gibt es später ca 1-2 Gewinner die ich nicht erreichen kann, bzw. hinter denen ich tagelang hinterher rennen muss. 

Sollte ich den Gewinner des Alb Filter Starter Sets innerhalb einer Woche NICHT erreichen können, wird das Starter-Set an einen anderen Teilnehmer weiterverlost. 

Innerhalb von 7 Tage nach dem ermitteln des Gewinners, werden sämtliche Anmeldedaten gelöscht. 

Solltest DU der glückliche Gewinner sein, erhältst Du eine Gewinner-E-Mail von mir und ich benötige im weiteren Verlauf Deine Adresse, damit Dir dein Gewinn auch zugesendet werden kann. Da das Paket relativ groß ist und ich aktuell viel unterwegs bin, wäre es nicht sehr clever und für mich unpraktisch, wenn Dadas Set erst zu mir gesendet wird, damit ich es dann wieder weiter sende. Darum erhält derer Gewinner das Paket direkt von der Firma Alb Wasserfilter. Was auch bedeutet, ich muss Deine Adresse an weiterleiten.  Natürlich wird Deine Adresse nicht veröffentlicht, du bekommst keine Werbung  o.ä., sie dient nur dazu, dass Dir das Paket zuschickt werden kann. 

Teilnehmen dürfen alle Personen über 18 Jahren, deren Adresse/ Wohnort in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

Mitt Diener Gewinnspiel Teilnahme bestätigst Du mir, dass Du mit den Bedingungen einverstanden bist.

 

Sauberes Wasser im Wohnmobil und Wohnwagen

Die Handhabung ist einfach und problemlos und ich habe sauberes Wasser im Womo. Für mich ganz klar, DAUMEN HOCH für die Alb Filter

 

Ein Wasserfilter für Wohnmobile und Wohnwagen

Wie gesagt, über viele, viele Jahre hinweg habe ich immer gedacht, so ein Wasserfilter ist eine schöne Spielerei aber für den 08/15 Camper absolut unnötig! 

Mittlerweile sehe ich das echt anders! Denn ich bin davon überzeugt, dass der ein oder andere Wasseranschluss nur so vor Keimen wimmelt! 

Klar sollte aber dennoch sein, auch die Wasserleitung- und Tankreinigung des Wohnmobils bzw. Wohnwagens solltet ihr ernst nehmen. Keine super spaßige Arbeit, aber wichtig!

Ach so und eines noch zum Preis der Wechselfilter! 

Einige große Reisemobil Hersteller arbeiten mittlerweile mit einem anderen, sehr bekannten Filterhersteller zusammen und bauen deren Filter direkt, fest in ihre Neufahrzeuge ein. 

So weit, so schön!

Allerdings sollten auch diese Filter alle 6 Monate gewechselt werden und ein solches „Nachfüll-Set“ kostet SATTE 180 Euro!!!

Dagegen sind die Alb Filter mit knapp 22 Euro bzw. 60 Euro doch ein riesen Schnapper!!! 

 

Sauberes Wasser on Tour!

 

Egal ob ihr das Wasser im Womo/Wowa komplett nutzt, nur in der abgekochten Variante verwendet oder maximal zum waschen… die Alb Wasserfilter für Wohnmobile oder Wohnwagen sind einfach zu nutzen und das Resultat ist selbst für mich, die mit dem Standardspruch „Dreck reinigt den Magen“ aufgewachsen ist, beruhigend.  

In diesem Sinne… TOI, TOI, TOI für das Gewinnspiel und bleibt gesund!

Eure

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

Liebe Camperin, lieber Road Trip Fan,

vielleicht hast Du es schon gelesen, durch Vandalismus und Brandstiftung ist meine Omi komplett ausgebrannt. Der Traum vom eigenen kleinen Wohnmobil hat sich wortwörtlich in Rauch aufgelöst!

 Durch meine Erkrankung und die daraus resultierende Frühberentung mir 24 Jahren, ist es mir schlichtweg nicht mehr möglich, als ganz normale Angestellte einen Beruf auszuüben. Das einzige was möglich ist, ist die Selbständigkeit als freiberufliche Bloggerin und Autorin. Das lief in den vergangenen Jahren ja auch ganz ok, allerdings fehlt mir jetzt erstmal das Reisemobil um Aufträge zu bearbeiten und Geld zu verdienen.

Wenn Du IsasWomo hilfreich findest, Milla und mich unterstützen möchtest und Dir wünschst, dass es hier weiter geht, dann hast Du jetzt die Möglichkeit für eine Omi 2.0 samt der kompletten Ausstattung zu spenden.

Bereits am Tag nach dem Brand wurde durch eine Leserin eine Spendenaktion für IsasWomo ins Leben gerufen. Wenn Du also aus freien Stücken spenden magst, dann hast Du hier über Paypal eine ganz einfache und sichere Möglichkeit:

Spenden per Paypal: https://paypal.me/

Dass ich jemals einen solchen Aufruf starten würde, hätte ich nicht glaubt und auch jetzt ist es noch so, dass ich schwer über meinen “stolzen Schatten” springen muss. Aber wie sagte mal jemand so schön: “Diesen Stolz muss man sich erlauben können und aktuell kann ich ihn mir nicht erlauben, denn jeder Euro hilft!”

Ich danke Dir sehr!❤️

Deine Isa!

Hat Dir der Artikel gefallen???

Dann würdest Du mir ein ganzes Stück weiterhelfen, wenn Du kurz auf das passende Sternchen klickst! DANKE

Mies & außerdem finde ich Isa doof!Steht bemüht & aber Isa finde ich trotzdem doof!Ganz nett & aber wer ist eigentlich Isa?Klasse Artikel, gut gemacht Isa!Super Isa, die nächste Tour kann kommen! (38 votes, average: 4,89 out of 5)
Loading...

MEHR VON ISASWOMO – SCHAU DICH UM:

November und Camping

November im Womo

Eeeeeendlich konnten wir mal wieder ein paar Tage los, auch im verregneten November, ganz gleich... Seit vielen, vielen Monaten schon schreibe ich mir ,hin und wieder, mit einem anderen Alleinfahrer über Facebook Nachrichten... Ich weiß gar nicht mehr genau wie der...
So wird Dein Womo winterfest

So wird das Womo winterfest …

Es herbstet und wieeeeeeee.... und da langsam die Temperaturen deutlich fallen, kommt die Zeit in der entweder die Saisonkennzeichen ablaufen und Womos langsam "eingemottet" werden, oder aber (so wie bei mir)  zwar " durchgefahren" wird, aber die Wohnmobile und...
Reisen mit einem alten Hund - Wenn der Hund im Urlaub stirbt

Reisen mit einem alten Hund 3 – Wenn sich die Wege trennen müssen

Reisen mit einem alten Hund ist ein ganz besonderes Erlebnis und eine intensive Zeit. Doch das Zusammenleben mit einem alten Hund bedeutet auch irgendwann Abschied nehmen zu müssen. Wie ich mich auf dieses Zeitpunkt vorbereitet habe und was ich unternehmen kann wenn es “on Tour” geschieht, erzähle ich euch hier:

 

500 Camping Hacks die du kennen solltest! IsasWomo Buch

ES IST DA!!!! MEIN ERSTES EIGENES BUCH IST AUF DEM MARKT!

500 Camping Hacks die Du kennen musst! 

500 Tipps, Tricks und Hilfen für Deinen Campingurlaub in Europa!

Ab sofort überall im Handel erhältlich!

Mehr Informationen bekommst Du hier: 500 Camping Hacks, das erste IsasWomo Buch!