Reisen

TOURPLÄNE

Ausgearbeitete Touren, Adressen, Stell- & Campingplätze in Deutschland und Europa

Solo campen

Tipps & Tricks für alle die allein unterwegs sind, oder vom solo Road Trip träumen.

Anfänger

Der Bereich für alle Camping Starter, die gut informiert auf ihre ersten Touren gehen möchten.

Camping mit Hund

Wissen und Erfahrungen rund um den Road Trip mit dem besten Freund. 

9

Tourbücher

Positives, negatives, peinliches… hier erfährst du alles was auf meinen Touren durch Deutschland & Europa geschehen ist.

Camping CHECKS!

Stell- und Campingplätze für euch im IsasWomo CHECK!

Fahrzeug, Technik & Wissen

Gut zu wissen!

Tipps, Tricks, rechtliches & Camper Knigge, alles was man als Camper wissen MUSS!

Wohnmobiltests

Hin und wieder darf ich auch mal ein Fahrzeug testen, wie es gelaufen ist, erfahrt ihr hier.

Mein rollendes Zuhause

Von der Omi zu Mr. Pepper… ein Geschichte von Abenteuer, Vandalismus und Brand.

Mr Pepper - Der Weinsberg Cara Compact

Unterwegs mit Mr. Pepper! Ein Blick auf die positiven und negativen Seiten des seit Jahren meist verkauften Womo’s seiner Klasse. 

Pleiten, Pech und Pannen

Auch bei mir läuft vieeeeeles alles anders als perfekt. Ob on Tour oder mit dem Blog/ Job 😉

Blog, Branche & ich

Neu hier?

Die wichtigsten Infos zur Seite, zu mir und den beliebtesten Artikeln.

Das bin ich!

Wer schreibt hier eigentlich und wie kam ich zum bloggen???

Podcast

Camping für die Lauscher… der IsasWomo Podcast!

Die Campingbranche

Der Blick hinter die Kulissen der “abenteuerlichen Campingindustrie”

Presse, News & Kooperationen

Alles zum Thema IsasWomo in den Medien & Informationen zu Kooperationen. 

Bücher - Isa schreibt

Kaum zu glauben aber wahr… da hab ich mal in die Tasten gehauen.

Spanien OLE! Meine erste Wohnmobil Tour der besondere Art !

Darum gehts: Nächste Woche geht es los, Spanien wir kommen! Allerdings… mit „wir“ ist diesmal nicht nur Mr. Pepper gemeint. 

 


 

Hey ihr Lieben :-),

Montag geht es los und um es klar und deutlich zu sagen, ich war in den Tagen vor einer Tour schon lange nicht mehr so “gespannt und aufgeregt” wie momentan. Dabei geht es diesmal NICHT um Corona, um offene Grenzen, Tests und Quarantäne… nee, nee… die Aufregung entsteht durch ein ganz anderes Thema!

 

Spanien wir kommen! Das Allgemeine…

 

Ich darf nächste Woche nach Spanien fahren und ja, ich freue mich ENOOOOORM, dass diese Reise nach der gefühlten 327. Vertagung aufgrund von Corona eeeeeendlich stattfinden kann. 

Allerdings… diesmal wird alles anders!

Kommen wir zu dem Punkt, der die ganze Tour für mich sooooo „speziell“ macht, zum ersten Mal werde ich eine solche Tour nicht alleine starten... mein Freund kommt mit!

Bevor ich weiter schreibe, ja ich habe mir vorab schon einige Gedanken gemacht, ob es „für den Blog“ so gut ist wenn ich schreibe, dass ich mit meinem Freund verreise. Ich meine, IsasWomo steht nunmal seit Anfang an für das Thema alleine reisen/ solo Camping.

Aber um es klar und deutlich zu sagen:

  1. Ich habe einfach NULL BOCK dazu, euch irgendeinen Quatsch zu erzählen.
  2. Es wird eine Seltenheit bleiben
  3. Ich glaube das ganze Thema wird viel zu spannend, als es hier nicht zu erwähnen. 🙂

 

Spanien Ole - Spanien Wohnmobil Tour

Diesmal also mit Beifahrer!

 

 

Eine Tour zu zweit… wie kam es dazu?!

Das Frage ich mich auch… NEIN!!! SCHERZ!!! 😉

Diese ganzen Corona Monate gingen mir schwer auf die Nerven und schon während dieser Zeit habe ich immer wieder gedacht, sobald es endlich wieder halbwegs los gehen kann, fahre ich in den Süden!!!!

Jetzt war der Zeitpunkt allerdings gerade so passend, dass mein Freund Urlaub nehmen konnte, Freunde und Familie sind auch bereits im Süden und darum starten wir gemeinsam durch. 

Diese Reise wird allerdings gleich doppelt “neu” für mich, denn wie gesagt, zum einen düsen wir gemeinsam los, zum anderen haben wir insgesamt deutlich weniger Zeit, als ich normalerweise für eine solche Tour einplanen würde. Wäre alles “wie immer”, würde ich mir für eine solche Tour mindestens 2 Monate Zeit nehmen, diesmal haben wir gute 14 Tage. 

Andererseits können wir uns natürlich auch die Fahrtzeiten teilen, was sicherlich sinnvoll seien wird. 

 

Also denn… wir starten das “Spanien zu zweit” Experiment! 🙂

 

Plus/ Minus 14 Tage,13 Nächte, ca. 2600 Kilometer, Camping, Strand, Plätze, Familie, Freunde, Boot… Spanien wir kommen!

 

Und wie fühle ich? Hmmmmm, sagen wir „aufgeregte Vorfreude“. 

 

Nein, natürlich ist es so, dass ich mich in aller erster Linie auf unsere erste gemeinsame Reise freue, sehr sogar!  Aber es wäre gelogen, wenn ich nicht sagen würde, dass es auch 2-3 Punkte gibt, bei denen ich zumindest etwas unsicher bin. 

Schönes Wetter hin oder her (und HOFFENTLICH haben wir da unten sonniges Wetter!!!!), so ein Mr. Pepper ist nunmal nicht rieeeeeesig groß!  Da kommt man sich schon dauerhaft näher und muss ganz automatisch viel Nähe und Zeit miteinander teilen. 

(Haaaaach, allein während des Tippen könnte ich schon vor Lachen vom Sofa rutschen. „ Isa, the 0% Romantikerin goes „Pärchen Urlaub“. Mein letzter Urlaub dieser Art endete tatsächlich ((ich schwöre hoch und heilig)) mit der Trennung und einer Psychotherapie seitens meines Ex-Freundes… leider WIRKLICH kein Scherz, ist aber schon lange her!!! Und ich bin mir ziemlich sicher, diese Geschichte kennt mein Freund noch nicht. ) 

Ob diese Nähe zu meinem „nichts ist schlimmer als zu viel Nähe” Gen passt, hmmmmm das werden wir alle in ca. 3 Wochen wissen 🙂 

 

Mein Horror – ein be….scheidenes Thema!

 

Ein Thema was mich schon jetzt unruhig macht (ihr müsst euch vorstellen, jetzt setzt der Sound des “Der weiße Hai” Film ein) … … … … … 

DAS KLO!!!

Sobald wir irgendwo in Spanien auf einem Campingplatz stehen, alles gut. Aber zwischen Deutschland und Spanien liegt verdammt viel Strecke, 1-2 Übernachtungen und wer schonmal in Frankreich unterwegs war, der weiß auch… die normalen, kleinen, schnuckeligen Stellplätze zur Durchreise, verfügen nicht unbedingt über öffentliche Toiletten und Duschen. 

 

Ich habe da allerdings so ein Problem, was ganz und gar nicht Mädchen typisch ist. 

Ich weiß, ich weiß, ich weiß… normalerweise können die “Mädels wir gehen zum Klo” Gruppen gar nicht groß genug sein. Tjaaaa, bei mir war das schon immer etwas anders. 🙂

Ich bekomme ja schon die Krise, wenn größere öffentliche Toiletten noch von jemand anderen genutzt werden. 

Wenn ich jetzt daran denke, dass so ein Reisemobil ja nicht soooo groß ist und jeder weiß, was der andere gerade so im Bad macht, nunjaaaaaaaa. Ich glaube ich werde gleich mal googeln, bei welcher Zeit der Weltrekord im nicht zur Toilette gehen liegt. 

Dabei habe ich ja sogar schon so eine wunderschöne “Zwitscher Box” im Womo hängen, aber ob die Box los zwitschert, die Tür ins Schloss fällt oder man den Schieber der Toilette hört… was da drin passiert ist klar und mein Hirn setzt den “Notfall aus Knopf” ein. 

Jungs… ehrlich… wie ihr nebeneinander stehend, mit „Sichtkontakt“, pieseln könnt… EIN RÄTSEL DER MENSCHHEIT!

Solltet ihr also in den kommenden Tagen selber unterwegs sein und einen Pepper sehen, vor dem ein Mensch (auch bei strööööömenden Regen, Gewitter, Blitz und Donner) wartend vor der Womo Tür steht… dann wisst ihr was Sache ist!

🙂 🙂 🙂 

Jetzt verstehe ich auch, wie die Sanifair Anlagen zum besten Freund des Campers werden konnten… aber bitte nur, wenn sie von keiner anderen Person genutzt werden! 😉

 

Der Weg nach Spanien… so gibt es eben 1,2,3 Punkte die für mich noch durchaus „spannend“ werden könnten. 

 

  • Werde ich es ertragen können der Beifahrer zu sein?
  • Irgendwann kommt der Tag, da wollen wir Freunden die ein kleines Boot in Spanien haben, “Hallo” sagen,… und dass, wo ich doch schonmal im Hafenbecken Seekrank wurde.
  • Und natürlich die große Frage… 2-3 Wochen gemeinsam reisen mit meinem Wohnmobil… muss ich irgendwann den Chef spielen und das Haus und Hof Recht ausnutze? 😉 

 

Ihr seht… das könnte noch durchaus spannend werden. 🙂

 

Spanien Ole -Vanlife als Paar...  Spanien Wohnmobil Tour

Tun, lassen und sich breit machen wie “immer” … das wird diesmal anders.

 

Was mich direkt zum nächsten Punkt führt. Wer ist “der Mensch” eigentlich, der da mit nach Spanien reisen wird?

 

Ich weiß, einige von euch haben mich schon gefragt, warum es keine Fotos o.ä von uns beiden gibt? Gibt es den Typen überhaupt? Will ich ihn „geheim halten“? Das ganze ging auch schon so weit, dass gerätselt wurde, ob der Mensch eine Frau sei und ich nicht sagen möchte, das ich auf Mädels stehe?!

Sorry Leute, aber so ein QUATSCH!!! 

Das ganze Thema ist vieeeeeel unspektakuläre als einige denken. 

Mein Leben, Alltag usw. ist durch den Blog reeeeeelativ öffentlich geworden. Das war meine Wahl, für mich geht das bisher total in Ordnung, alles bestens! Mein Freund braucht dieses ganze Blog, social media, ich poste mein Essen “Ding” nicht und darum haben wir beschlossen, alles klar, dann ist das eben so. 

Zumal wenn ihr mich fragt und ich die Wahl habe zwischen, ich mache mein Ding wie gewohnt selbständig weiter, oder es gibt jetzt jemanden in meinem Leben der ständig Teil des ganzen sein will, dann ist mir diese Variante aber 100.000 mal lieber. 

Mehr Spannung steckt leider nicht hinter dem ganzen Thema. 

Ich bin selber sehr gespannt was ich in einigen Wochen zu der ganzen Reisen sagen werde und ich HOFFE sehr, dass es kein erstes und letztes Mal Thema wird. Wie auch immer, ihr werdet es erfahren.

 

Spanien wir kommen… so sieht unsere aktuelle Planung aus.  

 

Erst hatten wir geplant, dass ich mit dem Womo von Dortmund nach Niederbayern fahre, wir gemeinsam das Womo packen, noch eine Nacht bei ihm pennen und morgens los fahren.  Allerdings… die ganze Fahrt nach Passau ist irgendwie Unsinn! Das sind hin und zurück fast 1500 Kilometer die ich nochmal extra fahren müsste. 

Darum musste einer neuer Plan her, der wie folgt ausschaut: 

Jetzt, kommenden Montag soll die ganze Reise starten. 

Wir haben bereits beide morgens früh PCR Test Termine vereinbart, ob das jetzt für mich als „beruflich reisende“ dringend notwenig ist, habe ich ehrlich gesagt nicht  100% sicher kapiert, da es nochmal Unterschiede zwischen Frankreich, Spanien, durchfahrt Frankreich, Pendler usw. usw. gibt. Fest steht aber, mit einem PCR Test sind wir beide 100% auf der sicheren Seite. 

Das Test Ergebnis soll innerhalb von 24 Stunden per Mail kommen. (Der absolute super GAU wäre natürlich, wenn einer von uns unbemerkt pos. getestet würde, aber BITTE, dass darf einfach nicht passieren. Ich mache auf jeden Fall noch einen Selbsttest/Schnelltest vor dem offiziellen Test, damit ich direkt ein besseres Bauchgefühl habe. 🙂 ) 

Nach dem Test setzen wir uns beide ins Auto, bzw. ich ins Womo und fahren irgendwo in den Raum zwischen Stuttgart und Saarbrücken.

Dort treffen wir uns dann gegen Abend auf einem gut gelegenen Stellplatz/ Campingplatz (den muss ich gleich noch aussuchen), schlafen noch eine Nacht und dann geht es Dienstag ganz entspannt los in Richtung Grenze, Frankreich, Spanien. In der Hoffnung, dass das Test Ergebnis dann auch wirklich innerhalb von 24 Stunden kommt, haben wir 72 Stunden Zeit, um an der spanischen Grenze zu landen.     

Sobald wir irgendwann in Spanien angekommen sind, geht es zu erst weiter in Richtung Campingplätze in der Region Murcia. Wir bleiben also die gesamte Zeit über an der spanischen Ostküste. Barcelona, Valencia… südlich und nördlich der Metropolen.

An den ersten beiden Standorten haben wir insgesamt ca. 1 Woche Zeit.

Danach geht es ein Stückchen weiter zurück in den Norden, damit beginnt sozusagen der Rückweg und ganz grooooob bei Cambrils treffen wir Familie und Freunde. Da bleiben wir dann 2-3 Tage bevor es nochmal ein Stück weiter zurück in den Norden geht und wir den weiteren Bekannten samt Boot “Hallo sagen”

Sobald wir in der Nähe von Roses sind, können wir wohl Mr. Pepper auf dem privaten Parkplatz des Hafens parken um dann kurzfristig zu entscheiden, ob wir mal eine Nacht auf dem Boot pennen oder nicht. Wobei ich schon jetzt denke, dass sich das ganze Umpacken usw. für eine Nacht nicht wirklich lohnt, wenn Mr. Pepper eh sozusagen direkt vor der Bootstür steht. Aber gut, keine Ahnung… wir werden sehen.  

Naja und dann kommt es ganz darauf an, wie ich das Bootfahrten vertrage 🙂

Die Großpackung Reisekaugummies liegt schon im Womo bereit und im besten Fall, passt sich mein Magen der Situation an und alles wird feini fein! 

Allerdings, mal abgesehen von der reinen Bootstour, habe ich schon jetzt ein bisschen Bedenken davor, das typische 5. Rad am Wagen oder besser “am Anker” zu sein. Ich habe keine Ahnung von diesem ganzen Bootsthema, die Jungs kennen sich schon sehr, sehr lange und naja, zwischen dem Männer Boots Turn und einem gemeinsamen Urlaub als “Paar”, ist ja irgendwie ein Unterschied. 

Aber gut, im schlimmsten Fall gehe ich irgendwann shoppen und die Jungs fahren raus, dann ist das eben so. 

 

Spanien Camping

Wenn gerade so auf Reisen aus 2 Personen plötzlich 3 werden, ist das nicht immer ganz einfach. Da kenne ich zu viele miese Geschichten von Freundinnen, als dass es mir unbekannt wäre.  Aber gut… erstens vertraue ich meinem Freund, der wird sich schon richtig verhalten und wenn es echt blöd läuft, shopping für die Seele geht ja irgendwie immer! Am besten mit seiner Karte !!!  🙂 😉 🙂

 

Spanien OLE – Camping zu zweit!

 

Ihr seht… die kommenden Wochen werden sicherlich spannend!

Das Womo ist mittlerweile ready, die Wasserfilter sind ausgebaut und alles ist wieder dicht verschlossen, alles ist gepackt und geputzt… Montag kann es also los gehen.

Ich bin WIRKLICH gespannt wie es wird. Ich WILL ganz bewusst ohne große Erwartungen an die ganze Tour ran gehen, nur das Wetter soll sich BITTE von seiner besten Seite zeigen. Das wäre schon wirklich, wirklich, wirklich schön für all das was wir geplant haben. Der aktuelle Wetterbericht sieht zumindest gut aus. 

So ihr Lieben…

ich halte euch über die kommende Tour natürlich hier auf dem Blog auf dem laufenden. Wenn ihr aber zwischendurch mal eben schnell erfahren möchtet wie es läuft, dann schaut auf den IsasWomo Facebook oder Insta Kanal. Da werdet ihr auf jeden Fall deutlich schneller über die Kleinigkeiten auf dem Laufenden gehalten. Ich versuche irgendwie zwischendurch zum schreiben zu kommen, es könnte aber mal sein, dass Kommentare o.ä etwas länger warten müssen als üblich. 

Wie sagt man so schön:

“TOI, TOI, TOI… MAST UND SCHOTBRUCH!”

Bleibt gesund, eure

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

 

Hat Dir der Artikel gefallen???

Dann würdest Du mir ein ganzes Stück weiterhelfen, wenn Du kurz auf das passende Sternchen klickst! DANKE

Mies & außerdem finde ich Isa doof!Steht bemüht & aber Isa finde ich trotzdem doof!Ganz nett & aber wer ist eigentlich Isa?Klasse Artikel, gut gemacht Isa!Super Isa, die nächste Tour kann kommen! (74 votes, average: 4,78 out of 5)
Loading...

MEHR VON ISASWOMO – SCHAU DICH UM:

Weinsberg Pepper Reisemobil

Pepper Reisemobil – News aus Jandelsbrunn

Pepper Reisemobil – es gibt News aus Jandelsbrunn. Neuigkeiten rund um den Pepper in Corona Zeiten.

Wasserfilter für Wohnmobil und Wohnwagen Alb Camping

Wasserfilter für Wohnmobil und Wohnwagen von Alb

Juhuuu Neuigkeiten von den Alb Wasserfilter. Mittlerweile gibt es neue Produkte, dank der Doppelfilter müsst ihr nicht mehr zwischen Aktiv und Nano Filter wählen uuuund obendrauf, könnt ihr noch einen Gewinn im Wert von 300 Euro abstauben. Viel Spaß! 🙂

Der Sommer eures Lebens - Camping und Road Trip mit einem alten Hund

Ein Road Trip mit einem alten Hund – Teil 2- Medizin und Vorsorge

Camping und Road Trip mit einem alten Hund. Ein letztes großes Abenteuer erleben und die gemeinsame Zeit nutzen, das können die schönsten Wochen des Jahres werden. Wenn ihr euch ein bisschen auf die Tour mit einem alten Hund vorbereitet. Teil 2 unserer kleinen Serie, diesmal geht es um Medizin und Vorsorge, außerdem erzähle ich euch welche Absicherung wir getroffen haben, sollte mir on Tour etwas geschehen, damit Milla irgendwie alleine heim kommt.

 

500 Camping Hacks die du kennen solltest! IsasWomo Buch

ES IST DA!!!! MEIN ERSTES EIGENES BUCH IST AUF DEM MARKT!

500 Camping Hacks die Du kennen musst! 

500 Tipps, Tricks und Hilfen für Deinen Campingurlaub in Europa!

Ab sofort überall im Handel erhältlich!

Mehr Informationen bekommst Du hier: 500 Camping Hacks, das erste IsasWomo Buch!