Enthält Werbung – Darum gehts: Diesmal dreht sich alles um YESCAPA – Wohnmobile mieten und vermieten. Yescapa ist Europas größte Plattform um Wohnmobile privat zu mieten und sein eigenes Reisemobil als privater Besitzer vermieten zu können. Ich stelle euch Yescapa vor und wir klären, auf was ihr UNBEDINGT achten solltet.

 


 

Wohnmobil Urlaub liegt weiterhin VOLL im Trend! Aber wenn wir mal ehrlich sind, so ein eigenes Wohnmobil samt der entsprechenden Reisen, wird allmählich auch richtig teuer!

Da wird die Möglichkeit das eigene Wohnmobil privat zu vermieten, eine immer attraktivere Lösung und andersherum gilt natürlich fast das Gleiche. Für denjenigen, der das eigene Wohnmobil nur wenige Tage im Jahr nutzen kann, oder einfach mal in das ganze Thema reinschnuppern möchte, ist ein gemietetes Womo definitiv die finanziell günstigste Möglichkeit.

Und GOTT SEI DANK gibt es mittlerweile ja einige Plattformen, die das private Vermieten des eigenen Wohnmobils deutlich erleichtern.

Ja und weil ich diese Lektion letztes Jahr gelernt habe, nachdem mir so viele von euch geschrieben haben wie unzufrieden sie als Vermieter mit einer anderen deutschen Plattform sind, möchte ich euch heute

 

YESCAPA vorstellen!

 

Wohnmobil vermieten mit Yescapa

Ein eigenes Reisemobil ist kein günstiger Spaß, darum kann sich das Mieten bzw. Vermieten eines privaten Wohnmobils lohnen. Bild Yescapa


Denn Yescapa hat sich mittlerweile zum größten privaten Wohnmobil Vermietportal Europas gemausert.

Habt ihr nicht gewusst? Kein Ding! Ich wusste ehrlich gesagt auch nicht, dass Yescapa bereits seit 2012 am Markt ist und in den letzten Jahren so wachsen konnte.

Mit über 12.000 Fahrzeugen in 8 Ländern (darunter Deutschland, Frankreich, Spanien, GB und die Niederlande) ist das Yescapa Portfolio riesig und ich sage mal ganz vorsichtig, so viele Vermieter und so viel Wachstum, da muss Yescapa vieles richtig machen.

Ach so und keine Sorge, die gesamte Yescapa Plattform „spricht deutsch“, ihr müsst also nicht befürchten euch durch englische Texte zu quälen, nur weil Yescapa in vielen Ländern Europas aktiv ist.

 

Yescapa nutzen um ein Wohnmobil privat zu mieten

 

Wenn ihr ein Wohnmobil von einem anderen Camper mieten möchtet, dann ist der Yescapa Ablauf wie folgt:

  • Ihr geht auf die Seite Yescapa – Wohnmobil mieten
  • So gelangt ihr zum Yescapa Portfolio
  • Dort habt ihr die Möglichkeit entweder ganz einfach durch das Angebot zu scrollen
  • Oder aber ihr nutzt die Filtermöglichkeit und geht direkt auf die Suche nach einem zu euch passenden Wohnmobil.

 

Ich habe z.B. die folgenden Filter zur Probe eingegeben:

  • ich kann bis ca. 100 Euro pro Nacht bezahlen,
  • benötige ein Wohnmobil für 3 Personen (sitzend/schlafend),
  • es soll ein Wohnmobil oder Kastenwagen sein, kein Wohnwagen o.ä. (den ich aber auch mieten könnte)
  • und ich möchte freie Kilometer, auch im Ausland.

Mit diesen Einstellungen kam ich auf 57 Ergebnisse und darunter z.B. auf ein wunderschönes Laika Reisemobil, welches sich auch noch ganz in der Nähe von Dortmund befindet.

 

Der Standort birgt übrigens noch eine ganz andere Idee.

Wenn ihr z.B. sagt, wir möchten dieses Jahr unbedingt eine Spanien Tour starten, dann solltet ihr euch echt überlegen, ob ihr nicht erst in Spanien das Womo übernehmt.

Je nach Art der Anreise kann sich das durchaus finanziell lohnen, zumal die Fahrzeuge eh in aller Regel mit allem nötigen ausgestattet sind.

Sollte es während eurer Reise wirklich mal zu einer Panne kommen, seid ihr durch einen 24 Stunden Pannenschutz abgesichert und habt durch Yescapa auch noch einen direkten Ansprechpartner, der euch unterstützt und das in bis zu 8 Fremdsprachen.

 

Wohnmobil privat mieten dank Yescapa

Das Angebot auf der Yescapa Plattform ist riesig. Neben Wohnmobilen und natürlich Bullis, könnt ihr auch Wohnwagen und sogar Dachzelte mieten/ vermieten. Bild Yescapa

 

Yescapa nutzen um das eigene Wohnmobil zu vermieten

 

Im Grunde könnt ihr online innerhalb von Minuten zum privaten Wohnmobil Vermieter werden.

Es gibt allerdings zwei GANZ WICHTIGEN PUNKTE, die ihr vorab klären MÜSST!

1. Solltet ihr das spezielle Yescapa-Allianz Versicherungsangebot NICHT nutzen wollen, solltet ihr euer Wohnmobil DRINGEND als Selbst­fahrer­ver­miet­fahrzeug bei eurer Versicherung anmelden, damit das Fahrzeug auch innerhalb der Vermietung abgedeckt ist. Aber wie gesagt, dieser Schritt fällt weg, wenn ihr das Versicherungsangebot von Yescapa nutzt. Dabei handelt es sich um eine spezielle Mietversicherung, die eure eigene Versicherung im Falle einer Vermietung ersetzt.  Mehr Informationen 

2. So lange es sich um eine Vermietung “im sehr geringen Umfang” handelt, benötigt ihr KEINERLEI Gewerbe. Solltet ihr euer Wohnmobil aber regelmäßig (häufig) vermieten wollen, benötigt ihr zumindest ein Kleingewerbe. Meist muss man dank Freibeträgen als „kleiner privater Vermieter“ keine Steuern bezahlen, die Einnahmen MÜSSEN ABER NATÜRLICH ANGEGEBEN WERDEN.

 

Sobald das erledigt ist fehlen noch ein paar Details bevor ihr euer Wohnmobil auf der Plattform sehen könnt, unter anderem:

  • ein paar nette Bilder vom Womo
  • Infos zur Größe und Anzahl der Sitzplätze/ Schlafplätze
  • Wie ist das Wohnmobil ausgestattet?

 

Naja und letztendlich geht es NATÜRLICH auch um euer Geld.

 

Dabei kommt es sehr auf die Art eures Fahrzeugs an, aber zwischen 80 Euro und 150 Euro pro Nacht liegt aktuell der übliche Preis.

Yescapa zieht privaten Vermietern 4% des Mietpreises ab, dazu kommen 15% Mehrkosten als Servicepauschale für den Mieter.

Gehen wir mal von glatten 100 Euro pro Tag aus, sind das allein bei nur 2 Wochen Vermietung im Jahr (dies wäre definitiv ein “sehr geringer Umfang, somit kein Kleingewerbe nötig) 1344 Euro. Damit sind die Unkosten für Versicherung und Steuern gedeckt und die ein oder andere Tankfüllung ist auch noch drin… selbst bei den aktuellen Sprit Preisen.

Sämtliche in Deutschland gemeldete Fahrzeuge, die bei Yescapa gelistet sind, werden zusätzlich von der Allianz Vollkasko versichert, so dass sowohl Vermieter als auch Mieter abgesichert sind. Aber wie gesagt, solltet ihr das Angebot der Yescapa-Allianz-Versicherung nicht nutzen wollen, ist das natürlich auch kein Problem. Ihr könnt die Vermietung auch über eure eigene Versicherung laufen lassen, solltet dies dann aber vorher mit eurer Versicherung absprechen.

Meine persönliche Meinung…

Ihr erspart euch viel Mühe und Papierkram, wenn ihr das Yescapa Versicherungsangebot nutzt. Außerdem könnt ihr euch dann sicher sein, dass eure eigene Fahrzeugversicherung von möglichen Schäden durch die Vermietung bzw. durch die Mieter, nicht tangiert wird.

 

Ein Wohnmobil privat mieten oder vermieten, grundsätzliches!

 

Erstmal muss ich sagen, ich finde es von Yescapa sehr fair, dass sie klar und deutlich anzeigen, ob es sich bei den Fahrzeugen um private oder gewerbliche Vermieter handelt.

KEINE FRAGE… es gibt absolut großartige gewerbliche Vermieter, mit einem super gepflegten Fuhrpark und tollen Tipps für die Mieter.

Ich sage euch aber auch ganz ehrlich, wie in JEDER Branche bedeutet ein Job noch lange nicht, dass man diesen Job auch zum eigenen Hobby macht.

Somit kann es natürlich schon möglich sein, dass ihr durch einen privaten Vermieter den ein oder anderen ECHTEN und GUTEN Tipp von Camper für Camper bekommt.

Denn jedes von Yescapa gemietete Wohnmobil wird natürlich persönlich übergeben, Vermieter und Mieter lernen sich kennen und normalerweise folgt dann auch eine ordentliche Einweisung, so dass ihr genau über das Fahrzeug informiert seid. .

Mein persönlicher Tipp, erzählt den neuen Mietern doch direkt auch ein bisschen was zum Thema „Camper Knigge“… täte der gesamte Branche sicherlich gut.

 

Verhalten als Mieter und Vermieter…

 

Andererseits sollte euch sowohl als Mieter, aber auch als Vermieter, klar sein… das eigene „rollende Zuhause“ zu vermieten, ist für viele Camper speziell.

Dementsprechend ORDENTLICH solltet ihr auch mit dem Fahrzeug umgehen.

Gleichzeitig sollte euch als Vermieter aber auch klar sein, Missgeschicke passieren, gerade als unerfahrene Camper ist uns doch ALLEN das ein oder andere Malheur passiert, oder?

Ihr müsst also einfach davon ausgehen, dass auch mal etwas kaputt geht, das Fahrzeug dreckiger wird als es vielleicht bei euch der Fall ist, oder, oder…

Darum geht am besten gedanklich davon aus, dass ihr einen kleinen Teil der Einnahmen für solche Fälle zurücklegen müsst.

Andererseits läuft die gesamte Vermietung über ein Portal wie Yescapa natürlich hochprofessionell ab. Es gibt einen Mietvertrag zwischen Mieter und Vermieter, vor der Rückgabe muss ein Rückgabeprotokoll ausgefüllt werden und nicht zuletzt habt ihr ja extra eine Mietversicherung abgeschlossen.

 

Privates Wohnmobil mieten und vermieten - Tipps und Infos

Wenn ihr ein privates Wohnmobil mietet, kann das gleich mehrere Vorteile haben. Denn neben dem direkten Kontakt von Camper zu Camper, sind viele private Reisemobile z.B. mit Solaranlagen ausgestattet. Bild Yescapa

 

Ein Wohnmobil mieten oder vermieten mit Yescapa

 

Letztendlich ist die Vermietung des eigenen Wohnmobils gerade in diesen Zeiten eine gute Möglichkeit das Camperleben in  besseren finanziellen Bahnen laufen zu lassen.

Andersherum kann man als Mieter eines privaten Wohnmobils noch das ein oder andere Schnäppchen machen, mal ganz davon abgesehen, das die Fahrzeug eben so ausgestattet sind, wie sie auch die privaten Camper nutzen. Ich denke da z.B. an Solaranlagen… die werdet ihr auf gewerblichen Mietfahrzeugen höchst selten finden.

 

Noch ein letzter Hinweis…

Solltet ihr ein Wohnmobil private mieten wollen, LASST DIE FINGER VON KOMPLETT PRIVATEN ANGEBOTEN!!! Ein Wohnmobil Urlaub durch das schwarze Brett eines Supermarktes? Das kann letztendlich fast nur in die Hose gehen und ihr müsst ja nichtmal selber Schuld sein.

Ihr nutzt so ein rein privates Angebot, wahrscheinlich ist das Mobil nicht als Selbstfahrervermietfahrezug angemeldet und irgendjemand fährt euch in das Fahrzeug… NA HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

Für die Probleme, die euch und den „Vermieter“ dann erwarten, lohnen sich die Einsparungen nicht… WIRKLICH NICHT!

So und jetzt, überzeugt euch selbst! Schaut euch Yescapa einfach an und dann viel Spaß mit der Kohle…und noch mehr Spaß auf eurem Road Trip durch Deutschland und Europa.

Aber das allerwichtigste ist doch wie immer… bleibt gesund! 😉

Eure

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

 

Hat Dir der Artikel gefallen???

Dann würdest Du mir ein ganzes Stück weiterhelfen, wenn Du kurz auf das passende Sternchen klickst! DANKE

Mies & außerdem finde ich Isa doof!Steht bemüht & aber Isa finde ich trotzdem doof!Ganz nett & aber wer ist eigentlich Isa?Klasse Artikel, gut gemacht Isa!Super Isa, die nächste Tour kann kommen! (9 votes, average: 4,44 out of 5)
Loading...

Es gibt noch so viel mehr!

Weitere Artikel aus der IsasWomo Campingwelt.

Camper Fotokurs… endlich lerne ich knipsen!
Camper Fotokurs… endlich lerne ich knipsen!

Ich habe es getan, ich bin mit dem Womo zwei Tage zu einem Fotokurs gefahren. Ich hatte vorab schlimme Befürchtungen 🙂 aber letztendlich hat es eeeeecht Spaß gemacht. Alles weitere… hier!

Road Trip & Camping in Australien – GASTARTIKEL
Road Trip & Camping in Australien – GASTARTIKEL

Gastartikel! Woooow, für viele ein TRAUM! Camping und Road als Fernreise. Nach 5 Wochen Road Trip im gemieteten Campervan teilt meine Kollegin Phine von Phinetravels ihre Tipps und Erfahrungen mit uns.

Ruhige Silvester Nächte in Deutschland & Europa
Ruhige Silvester Nächte in Deutschland & Europa

Egal ob ihr selbst Silvester möglichst ruhig verbringen möchtet, oder ob es euch um euren Hund geht, der bei Raketen, Böllern und Knallfröschen in Panik gerät. Hier erfahrt ihr wo es in Deutschland und Europa verboten ist zu böllern und an welchen Orten, Plätzen und Städten ihr ein möglichst ruhiges Silvester verbringen könnt. Im Artikel enthalten… Stellplatz Tipps.