page contents

Der Wohnmobil Konvoi Weltrekordversuch in Walldürn…. mittlerweile ist vieeeeeel passiert und ich denke es wurde Zeit, euch darüber zu informieren und einiges klar zu stellen.
Allerdings weiß ich gerade gar nicht wo ich anfangen soll….

Hmmmmm….. also! Eigentlich war bis vor einigen Wochen, der gesamte Konvoi auf einem sehr gute Weg.


Eine ausreichende Teilnehmerzahl hatte sich “Vorangemeldet”, mit Guinness World Records wurden die Bedingungen geklärt, die genaue Strecke wurde vom Organisationsteam erstellt, die passende Homepage lief langsam aber stetig an, Merchandising Produkte wurden hergestellt (und anscheinend gut verkauft) und die gesamte Aktion zog immer weitere Kreise!

Politiker aus Walldürn konnten mit ins Boot geholt werden, große Sponsoren wurden aktiv, sämtliche große Camping Zeitschriften berichteten und sogar das Verkehrsministerium in Berlin hat von dem Weltrekordversuch erfahren, die beiden Initiatoren (Frank Berleth und Dieter Goldschmitt)  wurden nach Berlin eingeladen und sogar eine Mitarbeiterin aus dem Verkehrsministerium wird anscheinend beim Wohnmobil Konvoi mit an Bord sein.

 

Eigentlich erschien alles auf einem guten Weg!

 

Allerdings nur, wenn man sich nicht in der passenden Konvoi Facebook Gruppe aufhielt!

 

Fangen wir ganz vorne an… Passend zur Idee und der ersten Veröffentlichung dieser, wurde auch eine Facebook Konvoi Gruppe gegründet. Schließlich ist der erste Initiator (Frank Berleth) Admin einer der größten Wohnmobil Gruppen auf Facebook. Da war natürlich schnell klar, dass es auch eine passende Konvoi FB Gruppe geben wird.

Und wie es nunmal auf Facebook so ist, jeder kann seine Meinung heraus posaunen, gab es mehr oder weniger von Beginn an, innerhalb dieser Gruppe, immer wieder kleine “Scharmützel”. Diese hatten die Admins aber noch sehr gut im Griff. Es wurde ein passendes Konvoi und FB Oranisationsteam gegründet und HUT AB, einige der freiwilligen Helfer haben sich wirklich vieeeeeel Arbeit gemacht, um Voranmeldungen aufzulisten und die Leute über diese Gruppe mit Informationen zu versorgen.

Die FB Gruppe wuchs stetig und die Mitgliederzahl nahm immer weiter zu.

Was allerdings auch bedeutete, immer mehr Wohnmobilfahrer aus den verschiedensten FB Gruppen kamen, naturgemäß, zu dieser Wohnmobil Konvoi Gruppe hinzu.

Was viele allerdings nicht wussten…. in den vergangenen Jahren gab es immer wieder den ein oder anderen Zoff, zwischen den Leitern und Aktiven der großen Wohnmobil und Camping Facebook Gruppen. Auf Facebook treffen so viele Meinungen und Typen aufeinander, da ist so ein Streit schnell “eskaliert”. Jetzt sammelten sich also die verschiedensten Lager in einer Gruppe und damit begann das Theater.

Immer wieder wurden kleine Spitzen verteilt und die Stimmung innerhalb der Gruppe wurde von Woche zu Woche schlechter.
Es wurde also dringendst Zeit, dass sich die Admins der großen Gruppen an einen Tisch setzten…. und siehe da, dies geschah auch.

Ungefähr zu diesem Zeitpunkt geschah aber noch eine weitere wichtige “Umstellung”.

Das Event zog, wie man sich denken konnte, immer weitere Kreise und eine privat Person kann ein solch großes Event nicht stemmen. Organisatorisch nicht, aber auch vom finanziellen Risiko her nicht und da sich Frank Berleth und Dieter Godschmitt schon lange kannten, zog sich Frank als Initiator zurück, war aber zu diesem Zeitpunkt weiterhin DER Ideengeber und Gründer der Aktion und die Firma Goldschmitts gastrovent GmbH und Co.Kg übernahm offiziell das Ruder.

 

Nachtrag, 03.08.17:

 

Aus gegebenem Anlass möchte ich in diesem Zusammenhang noch eines verdeutlichen.

Die Goldschmitt Techmobil GmbH (das sind die von den z.B. Luftfedern) hat nichts mit der Organisation des Konvois zu tun. Die Goldschmitt Techmobil GmbH ist einer der Sponsoren des Konvois und hofft natürlich auf ein positives Gelingen des gesamten Events, organisatorisch haben Sie aber NICHTS mit dem Konvoi zu tun.

Die Durchführung und der gesamte organisatorische Bereich unterliegt der Goldschmitts gastrovent GmbH und Co.Kg.

 

 

Dieser Punkt wird noch ganz wichtig für den weiteren Verlauf!

Es trafen sich also alle möglichen Organisatoren, Admins und das Orga Team (ok, sooo viele Leute waren dies auch nicht, denn all diese Posten wurden fast mit den selben Leuten besetzt) in Walldürn zum großen Gespräch.
Was dort genau ablief, ich kann es euch nicht sagen, aber wenn man die Postings in der Facebook Gruppe verfolgt, sah es kurzzeitig so aus, als wär man sich einig für diesen Konvoi die alten Streitereien niederzulegen… oder doch nicht?!

Innerhalb dieses Zeitraums gab es eine weitere Neuerung. Eine offizielle Person, die sich um alle möglichen Presseanfragen kümmern sollte. Ich hatte bezüglich IsasWomo schon vor Monaten alles persönlich mit Frank abgeklärt, so dass ich wenig Kontakt zu der Person suchte. Allerdings erfuhr ich so hintenrum, dass diese Presseperson z.B. von unseren Absprachen gar nichts wusste. Dies nur mal als klitze kleines persönliches Beispiel dafür, dass viele Leute anscheinend einfach überfordert waren und es bei der Informationsweitergabe haperte. Langsam aber stetig wuchs der Druck und da ist es nur natürlich, dass Fehler geschehen, die aber eigentlich (wenn man es professionell sieht) nicht geschehen sollten!

Zu diesem Zeitpunkt wurde allen Leuten immer klarer, nur mir privat Leuten, unter Freunden und gutem Willen, kann dieses Event einfach nicht funktionieren. Und ich denke dies ist der Punkt, der im weiteren Verlauf noch zum Knackpunkt werden sollte!

Wenige Tage später meldete sich Frank plötzlich in der Konvoi FB Gruppe zu Wort und schrieb dort zum ersten mal, dass er aus der Gruppe austreten würde.

 

Ihr könnt euch sicherlich vorstellen was dort los war… ZOFF PUR!

 

Und dies war auch der Zeitpunkt, an dem die Öffentlichkeit zum erstenmal zu spüren bekam, dass anscheinend das freundschaftliche Verhältnis zwischen den beiden “Konvoi Chefs” etwas krieselte.

Nach viel Zoff hier der aktuelle Stand zum Konvoi VersuchFrank stieg auf jeden Fall kurzzeitig aus der Gruppe aus, da aber z.B. seine Frau weiterhin in der FB Gruppe verweilte, bin ich mir ziemlich sicher, er hat auch mitbekommen was dort ablief. Das ist allerdings nur meine Meinung!

Aber siehe da…. potz blitz…. kurze Zeit später war Frank doch wieder in der Gruppe, die Informationen liefen weiter, aber die Stimmung innerhalb dieser Gruppe sank drastisch.
Was mir bis dato nicht aufgefallen war… fast alle “wichtigen” Leute für diesen Konvoi, also Menschen aus dem Orga Team und den “leitenden Posten” stiegen nach und nach aus dieser Facebook Gruppe aus. Jetzt heißt es zwar, diese Leute wurden nach und nach (von wem auch immer) aus der Gruppe herraus geworfen… ob dies allerdings als Gruppen Admin überhaupt möglich ist, kann ich nicht sicher sagen.

Langsam aber stetig wurden wichtige Informationen irgendwo in der FB Welt verteilt, aber diese offizielle Gruppe nahm an Wert stetig ab… Denn was bringt eine offizielle FB Konvoi Gruppe, in der viele, für den Konvoi “wichtige Leute”, nicht mehr aktiv waren?!

Was da genau hinter den Kulissen los war, ich weiß es nicht… Ob es zu dem Zeitpunkt wirklich eine weitere Gruppe nur für das Orga Team gab, ob dieses nur noch über eine eigene What’s App Gruppe lief… es wird viel gemunkelt, aber man weiß es einfach nicht genau!
Was es allerdings sicher gab und gibt ist eine eigene Facebook Gruppe, die schon vor langer Zeit passend für das Goldschmitt Steak Restaurant erstellt wurde.

Nur als kleine Info zwischendurch, bei Herrn Dieter Goldschmitt handelt es sich um DEN “Dieter Goldschmitt” der auch die bekannten Goldschmitt Luftfedern entwickeln und herstellen lies, bis die Firma Goldschmitt techmobil 2015 verkauft wurde. Zu dieser  Firma in Walldürn gibt es einen Goldschmitt Stellplatz vor dem “Werk” und ein Restaurant. Das Goldschmitt Steak Haus, bzw. die Goldschmitts gastrovent GmbH und Co.Kg über welche auch der Konvoi organisatorisch abläuft.

Jetzt war es auf jeden Fall so, dass die Scharmützel in der Facebook Wohnmobil Konvoi Gruppe immer größer wurden und zeitgleich gab es aber auch immer wieder Informationen zum Konvoi über die Goldschmitt Restaurant Gruppe.

Um wirklich ALLES mit zu bekommen, hätte man zu diesem Zeitpunkt also schon in mindestens zwei verschiedenen Gruppen/ Seiten sein müssen.

 

Es kam wie es kommen musste…. der Zoff wurde größer und größer, bis vor einigen Tagen die “Bombe” explodierte.

 

Ab jetzt werden ganz genaue Informationen immer schwieriger und ich fasse mal das zusammen, dass ich nach meinen Recherchen auf der offiziellen Homepage und den Facebook Gruppen herausfinden konnte.

Der Tropfen der das Fass zum überlaufen gebracht hat, bezog sich auf das bis vor kurzem offizielle Logo des Konvois.

Denn…. ein Mitglied aus der großen Wohnmobil FB Gruppe und augenscheinlich Bekannte von Frank, hat das offizielle Logo entworfen.
Ein Freundschaftsdienst, ohne große Verträge unter Bekannten, Campern, Wohnmobilisten… ein Geschenk.

Die Designerin vergab anscheinend die Logo Datei ohne weitere Verträge an Frank und im Nachgang auch an Herrn Goldschmitt bzw. die Goldschmitts gastrovent GmbH und Co.Kg. In folge wurden  z.B. auch sämtliche Merchandising Produkte mit genau diesem Logo bedruckt!

Bis vor wenigen Tagen Guinness davon Wind bekam und durchgriff .

Innerhalb dieses Logos wurde der Name Guinness World Record genutzt und wie es bei einem solchen Riesen von “Organisation” nur natürlich ist, ist der Name rechtlich geschützt! Die rechtlichen Dinge waren bis dato also gar nicht geklärt, der Name ist geschützt und das Problem war da!
Sofort wurde der offizielle Shop, auf der Homepage des Konvois, eingestampft und die bis dato erstellten Produkte haben  alle das “falsche” Logo.

 

Ein weiteres Problem in Bezug auf den Wohnmobil Konvoi war allerdings folgendes…

Auf der Homepage gab es natürlich auch eine Datei, die direkt auf der ersten Seite das offizielle Logo zeigte, samt falschem Schriftzug.
Und anscheinend ohne irgendwelche weiteren Fragen, oder der Erlaubnis der Designerin, wurde in diesem offiziellen Logo “herum gedoktort” und ein Schriftzug eingebaut, den jeder 3. Klässler auf das Logo “donnern” konnte.

Haaaach, natürlich mussten die offiziellen Stellen schnell eingreifen, denn die Verletzung der Namensrechte bei so einem Riesen wie Guinness, ist mehr als teuer!!!
Dazu allerdings einfach in einer bestehenden Datei, einem bestehenden und extra entworfenen Logo ohne Einwilligung herum zu schmieren…. geht natürlich auch nicht. Mittlerweile gibt es ein anderes Logo. Professionell erstellt oder schön??? Naja, Geschmackssache!
Da ist es wieder, das große Problem wenn sich privat Personen mit einem riesen Business und den passenden Geschäftsleuten freundschaftlich zusammenarbeiten.

Da ist leider wenig Platz für Freundschaften, ohne gute Verträge, meiner Meinung nach, ein ganz heikles Thema!

 

Na, das war auf jeden Fall der Punkt, der die Bombe zum explodieren brachte.

Noch am selben Abend meldetet sich Frank in der Konvoi FB Gruppe zu Wort, das sowohl er, als auch seine Frau mit den Nerven am Boden sind und er ab sofort aus dem gesamten Event aussteigen wird!
Die Reaktionen waren RIEEEEEESIG! Denn…. Frank war nunmal die Person, die das ganze Event gestartet hat. Er ist in der Facebook Camping Welt, durch seine sehr große Wohnmobil Gruppe ein absoluter “Fels in der Brandung”, eine Leitperson, die fast jeder kennt und der unheimlich viele Freunde und Bekannte hat.

Nur durch ihn, um ihn zu unterstützen, haben sich enorm viele Leute für den Konvoi Vorangemeldet.

Da es jetzt insgesamt so schien (meine Meinung, aus unzähligen Stunden Recherche und Gesprächen mit Mitgliedern der verschiedenen FB Gruppen) als würde Frank “so hintenrum” ausgebootet und aus dem Event gedrängt, gingen viele Gruppenmitglieder nach seinem Ausstieg auf die Barrikaden.

Schaut man sich nur die Kommentare innerhalb dieser Facebook Gruppe an, hagelte es Absagen. Sollten all diese Leute also wirklich von ihrer Teilnahme abspringen, sind es hunderte Leute weniger!

Aber es ging noch weiter… da die Stimmung innerhalb dieser Gruppe sowas von am Boden war und ich mir vorstellen kann, dass die Organisatoren dies natürlich gar nicht begrüßen, wurde zack zack, eine neue FB Konvoi Gruppe gegründet.

 

Gehen die Leute in der einen Gruppe nur noch auf die Barrikaden, wird halt woanders neu begonnen… hmmmmm!

Anscheinend wurde aber auch innerhalb des gesamten Organisationsteam viele Leute ausgewechselt… ich kann nur sagen, z.B. die Dame für die Presse, erscheint plötzlich nicht mehr auf der Homepage.
Was in diesem Fall  so ganz genau hinter den Kulissen ablief, keine Ahnung!

Wie es aktuell aber aussieht, gibt es mittlerweile 3-4 verschiedene FB Konvoi Gruppen… die Gruppe der Gegner wächst stetig, ich hoffe die Gruppe der Teilnehmer auch? Das bleibt abzuwarten…

 

Ganz neu und aktuell ist aber folgendes geschehen!

Auf der Konvoi Homepage wurde vor wenigen Tagen die offizielle Anmeldung geöffnet. Wer also weiterhin dabei sein möchte, kann sich dort jetzt fest anmelden und seine Teilnahmegebühr (knapp 36 Euro) bezahlen. Die “Anmelde Tore” sind also geöffnet und HIER gelangt ihr direkt zur Konvoi Homepage.

Ich denke, nur dort wird sich in den kommenden Wochen zeigen, ob der Rekord wirklich stattfinden wird… also ob genügend Leute ihre Voranmeldung wirklich in die Tat umsetzten und bezahlen, oder ob dieser gesamte Hick-Hack nicht doch viele, viele Leute abgeschreckt hat.

 

Eines noch zur Info, weil dieser Punkt heiß diskutiert wurde.

Wenn ihr am Konvoi teilnehmt und der Rekordversuch gelingt, bekommt ihr leider keinerlei automatische Teilnahmebestätigung oder sowas in der Art. Ihr werdet anscheinend auch nicht persönlich aufgelistet oder ähnliches.
Möchtet ihr eine Teilnahmebestätigung (Urkunde o.ä.) erhalten, also eine Bestätigung, dass ihr am Konvoi teilgenommen habt, könnt ihr diese über die Homepage bestellen. Kostet aber natürlich extra!

Mein Fazit….

 

Es bleibt weiterhin spannend! Ich persönlich denke, der Konvoi wird stattfinden!
Herr Goldschmitt und das gesamte Team der Goldschmitts gastrovent GmbH und Co.Kg. werden jetzt nochmal die Werbetrommel rühren und dann ausreichend Wohnmobilfahrer überzeugen, dafür ist er eben ein echter Geschäftsmann. Das ist meine Meinung…
Zudem sahen die Voranmeldungen so gut aus, dass so viele offizielle Stellen mit einbezogen wurden, müsste man diesen jetzt sagen, plötzlich gibt es nicht genügend Teilnehmer… das wäre wirklich peinlich.
Dazu wird es, meiner Meinung nach, nicht kommen!

Insgesamt liegt wohl das Problem an dem typischen “klein gegen groß”, so sehe ich es zumindest!
Natürlich ist es sehr, sehr schade und für ihn auch ärgerlich, dass die Person, die das Event ins Leben gerufen hat, plötzlich nicht mehr “mit macht” und es hinter den Kulissen so viele Streitereien gab, dass dieser Schritt getätigt wurde.
Das jetzt viele Leute nach dem ganzen Zoff keine Lust mehr auf den Konvoi haben, kann ich gut nachvollziehen. Ich meine der Konvoi soll doch Spaß machen, aber momentan sieht es eher nach vieeeeeel Stress aus!

Andererseits denke ich aber auch, wenn man sich mit einem Riesen wie Guinness einlässt und so ein riesen Event startet (es geht immerhin um knapp 700 Wohnmobile, also tausende Leute und zig hundert Hunde) kann dies nicht “privat” ablaufen. Eigentlich müssen von Beginn an genaue Verträge geschrieben werden, so ein Event unter “Freunden und Bekannten” zu organisieren…. kann nicht klappen.

Das bei so einer Aktion  irgendwann “Geld Macht” bedeutet, kann zumindest ich mir sehr gut vorstellen. Bei solchen Dimensionen ist das ganze Event natürlich auch ein Geschäft und es ist nur verständlich,dass es auch Leute gibt, die an so einer Aktion verdienen wollen! Oder glaubt ihr wirklich die ganzen Arbeiten erledigen alle Leute nur weil sie “Spaß” dran haben? Ich nicht!

Was nicht heißen soll, dass es nicht viele, viele Freiwillige Helfer gibt, aber es gibt eben auch die Leute die das ganze als ein Geschäft betrachten… dagegen ist ja auch nichts zu sagen.

Sehr, sehr schade ist aber sicherlich, dass durch so ein Event Freundschaften zerbrechen… andererseits…. wenn Geld, Ruhm oder Anerkennung eine Freundschaft bestimmt… ist es wohl keine echte Freundschaft!

Es bleibt also weiterhin spannend!

Egal ob Konvoi, gegen Konvoi, Geld und Finanzen…. bleibt wie immer gesund!

Eure

IsasWomo Camping, Wohnmobile für Alleinfahrer und Paare

Neues vom Wohnmobil Konvoi Weltrekordversuch

Der Wohnmobil Konvoi Weltrekordversuch in Walldürn…. mittlerweile ist vieeeeeel passiert und ich denke es wurde Zeit, euch darüber zu informieren und einiges klar zu stellen. Allerdings weiß ich gerade gar nicht wo ich anfangen soll…. Hmmmmm..... also! Eigentlich war...

Wahnsinn, der Wohnmobilkonvoi Weltrekordversuch

Woooooohaaaa, heute wird es ganz besonders spannend, festlich und …. aufregend, denn ich möchte euch über eine einzigartige Aktion informieren, welche noch in diesem Jahr stattfinden wird, den WOHNMOBILKONVOI WELTREKORDVERSUCH!!! Es ist schon viele Monate her, da...

News und Antworten zum Weltrekord Konvoi

Die Nachrichten zum Wohnmobilkonvoi Weltrekord schlagen riesige Wogen… überall wird berichtet, die gesamten großen Camper Magazine  haben ihre Artikel veröffentlicht (hrmm,hrmmm... natürlich später als IsasWomo 😉 ) und in allen möglichen Facebook Camping Gruppen...