Alleinfahrer on Tour

Informationen speziell für Alleinreisende

Ein Road Trip ALLEIN – Das Thema welches mir ganz besonders am Herzen liegt und wodurch IsasWomo überhaupt entstanden ist.

Ich bin selbst seit Jahren allein on Tour, genieße die Zeiten total und bin glücklich. Dabei habe ich zu Beginn überhaupt keine Ahnung vom Campen gehabt und hätte mir gewünscht mehr Alleinfahrer zu treffen und vor allem ECHTE Informationen von anderen Alleinreisenden zu finden… die gab es aber nicht.

So entstand IsasWomo und ganz gleich wie stark diese Seite wächst, das Thema Camping und Road Trip ALLEIN wird immer einen ganz besonderen Stellenwert haben.

Darum findet ihr hier auch eine eigene Menükategorie mit allen Artikeln die speziell für Alleinfahrer interessant sein könnten. Dabei geht es um ganz praktische Hilfen, es geht um Stell- und Campingplätze die besonders für Alleinfahrer toll zu nutzen sind, aber es ist auch immer wieder ganz persönliche Artikel von meinen Erlebnissen und Gedanken on Tour.

Wie alle anderen Menüpunkte kommen auch hier regelmäßig neue Artikel und Themen hinzu, also… schaut euch um, lasst euch nicht beirren, alleine zu reisen kann großartig sein und wenn ich das gebacken bekomme, dann ihr erst recht!

Habt ihr spezielle Fragen zu euren Touren allein? Dann meldet euch auch gerne per Mail, oder einfach über die Kommentarfunktion am Ende eines jeden Artikels. Ich helfe euch gerne weiter.

Gas Überfälle auf Camper – Was ist wirklich dran?

Teilen erwünscht:

Ich glaube, schon seit dem ersten Tag an dem ich mich über Camping und Wohnmobile informiert habe, habe ich auch von den “Geschichten” über mögliche Gas Überfälle beim Camping gelesen.

Aber was ist an diesen Geschichten wirklich dran?

Ich habe mich in den vergangenen Wochen durchs Netz gewühlt, mit Polizisten gesprochen und war zur Recherche für diesen Artikel sogar im Darknet unterwegs.

Allein als Frau mit dem Wohnmobil on Tour – Anforderungen und Erwartungen

Teilen erwünscht:

Momentan sitze ich in Büsum bei einem Bäcker und trinke in Ruhe Kaffee. Dabei gehen mir aber einige Erlebnisse der letzten Tage nicht aus dem Kopf und ich stelle mir immer wieder die Frage… muss ich das? Gehört das zum “Anpassen” an ein Camper, alleinreisenden und “sozial” Leben ? Sollte ich mich wirklich so verändern, damit ich allein als Frau mit dem Wohnmobil unterwegs “dazu gehöre”?