Reisen

TOURPLÄNE

Ausgearbeitete Touren, Adressen, Stell- & Campingplätze in Deutschland und Europa

Solo campen

Tipps & Tricks für alle die allein unterwegs sind, oder vom solo Road Trip träumen.

Anfänger

Der Bereich für alle Camping Starter, die gut informiert auf ihre ersten Touren gehen möchten.

Camping mit Hund

Wissen und Erfahrungen rund um den Road Trip mit dem besten Freund. 

9

Tourbücher

Positives, negatives, peinliches… hier erfährst du alles was auf meinen Touren durch Deutschland & Europa geschehen ist.

Camping CHECKS!

Stell- und Campingplätze für euch im IsasWomo CHECK!

Fahrzeug, Technik & Wissen

Gut zu wissen!

Tipps, Tricks, rechtliches & Camper Knigge, alles was man als Camper wissen MUSS!

Wohnmobiltests

Hin und wieder darf ich auch mal ein Fahrzeug testen, wie es gelaufen ist, erfahrt ihr hier.

Mein rollendes Zuhause

Von der Omi zu Mr. Pepper… ein Geschichte von Abenteuer, Vandalismus und Brand.

Mr Pepper - Der Weinsberg Cara Compact

Unterwegs mit Mr. Pepper! Ein Blick auf die positiven und negativen Seiten des seit Jahren meist verkauften Womo’s seiner Klasse. 

Pleiten, Pech und Pannen

Auch bei mir läuft vieeeeeles alles anders als perfekt. Ob on Tour oder mit dem Blog/ Job 😉

Blog, Branche & ich

Neu hier?

Die wichtigsten Infos zur Seite, zu mir und den beliebtesten Artikeln.

Das bin ich!

Wer schreibt hier eigentlich und wie kam ich zum bloggen???

Podcast

Camping für die Lauscher… der IsasWomo Podcast!

Die Campingbranche

Der Blick hinter die Kulissen der “abenteuerlichen Campingindustrie”

Presse, News & Kooperationen

Alles zum Thema IsasWomo in den Medien & Informationen zu Kooperationen. 

Campingbücher & mehr

Kaum zu glauben aber wahr… da hab ich mal in die Tasten gehauen.

Darum gehts: Ich lese es aktuell in den sozialen Medien sooooooo häufig, Mäuse oder gar Ratte im Wohnmobil/ Wohnwagen. Doch was kann man vorbeugend tun, damit es erst gar nicht so weit kommt? Und was müsst ihr  unternehmen, sollte sich ein Nager eingeschlichen haben? Ich habe mich für euch schlau gemacht.

 


 

Keine Zeit? Langer Text & viele Infos, dann spring nach vorne: 

 

GOTT SEI DANK!!! So durch und durch panisch ich auf irgendwelche Käfer, Brummer und Hüpfer reagiere, Mäuschen und Ratten finde ich nicht weiter dramatisch. 

Was allerdings NICHT heißen soll, dass ich die Panik die einige von euch verspüren werden, wenn sie nur an Mäuse und Ratten denken, nicht verstehen könnte. 

Dazu kommt ganz klar… selbst der größte Mäuse oder Ratten Freund möchte die wilden Tierchen nicht im Wohnmobil oder Wohnwagen haben, denn die schlauen Tierchen können hohe Schäden erzeugen.  Wenn es richtig übel läuft sind Werkstattkosten von mehreren tausend Euro KEINE Seltenheit. 

Ich kann euch leider auch nicht sicher sagen, warum aktuell so viele Camper von ihren Mäuse/ Ratten Problemen posten… liegt es schlicht daran, dass es aktuell so viele Camper gibt oder bestehet an vielen Orten ein so massives Mäuse/ Ratten Problem? Klar ist, gerade jetzt im Herbst suchen die kleinen Nager nach einem warmen, trockenen Unterschlupf samt einiger Nahrungsvorräte.

Letztendlich ist es aber auch egal, warum es aktuell so viele Mäuse und Ratten Camper Posts gibt. Wichtig ist nur, dass wir den Nagern so gut wie eben möglich vorbeugen können und genau darum soll es hier vorrangig gehen. Sollte es euch allerdings doch bereits getroffen haben und ihr seid euch sicher, dass ihr einen Nager an Bord habt, findet ihr ganz unten einige Tipps und Hilfen.

 

Ein Mäuseloch auf Rädern – Mäuse und Ratten im Wohnmobil/ Wohnwagen vermeiden. 

Die klassische Hausmaus
Ratte

 

Mäuse und Ratten im Wohnmobil/ Wohnwagen – Das Wichtigste rund um die Nager

 

Wusstet ihr, dass es im Grunde nur drei Mäuse und Ratten Arten gibt, die sich mit großem Abstand in menschlicher Nähe „wohl fühlen“. 

Darunter fallen die zwei Ratten Arten Brauneratte und Schiffsratte und die nette, kleine Hausmaus. 

Alle anderen Nager Varianten kommen sehr, sehr selten in unserer Nähe vor, zumal es gar nicht so wenige Mäuserassen gibt, die vom Aussterben bedroht sind. 

Es bringt also letztendlich auch nichts, wenn ihr z.B. Wühlmaus Fallen am/ im Womo/ Wowa aufstellt. 

Wichtig für euch… unterschätz die kleinen Tierchen nicht. 

Ratten und Mäuse sind extrem clever! Sie wissen, dass unsere Anwesenheit für sie Gefahr bedeutet und sind aus diesem Grund Menschen gegenüber misstrauisch. Ein Punkt auf den ich später nochmal zurück komme. 

Für den weiteren Artikel ist es nicht ganz unwichtig Mäuse und Ratten unterscheiden zu können. Darum kommen hier einige Details:  

Mäuse: ca. 3-10 cm lang, haben kleine behaarte Pfoten, große Ohren und einen hellen, behaarten Bauch

Ratten: ca. 16-40 cm (!!!) lang (also deutlich größer als Mäuse), große und meist haarlose Pfoten, sehr kleine Ohren. 

Wichtig, der Schwanz der Nager sorgt häufig für Verwirrungen, denn der Mäuseschwanz ist meist im vergleich zum Körper deutlich länger, dünn und behaart. Dagegen ist der Schwanz einer Ratte kürzer, wesentlich dicker (Regenwurm artig) und nackt. 

Wer also denkt, IHHHHHHHHH ich habe nur einen langen Schwanz gesehen, dass MUSS eine Ratte sein! Hmmmmmmmm, nicht unbedingt!

Ganz schön “unschöne” Details! 

Eine einzige Maus bringt pro Wurf durchschnittlich 15 (!!!) Mäuschen zur Welt und kann 7-8 mal pro Jahr trächtig werden. (Heißt es bei Mäusen überhaupt trächtig?)

Eine Ratte hingegen bringt es immer noch auf durchschnittlich 7 Babys und kann 5-6 mal im Jahr tragend werden. 

Ihr seht also… wer sein Wohnmobil/ Wohnwagen über den Winter z.B. einmottet und nicht weiter besucht, kann im Frühjahr bereits eine ganz, ganz böse Überraschung erleben. 

 

Hilfe bei Mäusen oder Ratten im Wohnmobil/ Wohnwagen

Die Hölle für alle die Angst vor Mäusen und Ratten haben und ein RICHTIGES Problem für Camper. Eine einzige tragende Maus kann für euch ca. 15 neue, kleine Mäuschen im Reisemobil/ Caravan bedeuten.

 

Wo und wie kommen die Tierchen ins Reisemobil bzw. den Caravan?

 

Wenn wir ehrlich sind, ist diese Frage nicht wirklich zu beantworten. 

Einer Maus reicht unter Umständen ein 0,5 cm breiter Spalt um durch zu passen. Also ein Spalt von einem halben cm! Den kann es bei unseren Freizeitfahrzeugen immer und überall geben. 

Beliebte Eingänge sind aber sicherlich der Motor Raum, die Löcher der Pedale, offene Wasser/ Abwasserstutzen, offene Fenster bis hin zur Zwangsbelüftung. 

Allerdings… Mäuse und Ratten können sich durch ALLE Materialen fressen bis auf Metall (ohne Rost) und Eisenwolle und tun dies auch!!! Teilweise sogar sehr gerne, denn mal abgesehen vom eigentlichen Fressen, BRAUCHEN die Nager feste Materialen um ihre Zähne zu kürzen. Diese sind also überlebenswichtig für die Tierchen. Darum nagen sie auch so gerne mal an Leitungen und Kabeln.

Deshalb gibt es im Grunde auch KEINEN 100%igen Schutz. Ihr könnt aber dennoch einiges dafür tun eure Freizeitfahrzeuge gegen Ratten und Mäuse zu schützen.

 

Hilfe, eine Maus im Wohnmobil

HORROR! Ok, ich kann durchaus verstehen, dass niemand gerne eine Maus zwischen seinem Brot finden möchte.

 

 

Mäuse und Ratten im Wohnmobil/ Wohnwagen vermeiden, das könnt ihr tun: 

 

Ich unterteile diesen Abschnitt in drei Themenbereich: 

  • Eigenes Verhalten
  • Hausmittel
  • Spezielle Produkte

 

Ratte

Zum Haare raufen… Es gibt leider keinen 100%igen Schutz vor Mäusen oder Ratten, allerdings könnt ihr doch auf einiges achten um das Risiko zu mindern.

 

Das wichtigste um Mäuse und Ratten zu vermeiden, EUER VERHALTEN!!!

Das ganze Thema beginnt mit einem Gang um euer Wohnmobil/ Wohnwagen mit dem GRÜNDLICHEN Blick unter das Fahrzeug, den Anhänger und ggf. Motor Raum.

Schaut euch euer Reisemobil/ euren Caravan genau an, gibt es irgendwo kleine Löcher, Rost Löcher, ein defektes Kühlschrankgitter oder einen zerbrochenen Heizungsausströhmer. Die Nager sind unglaublich gute Kletterer. Selbst wenn ihr denkt, da kann keine Maus hoch kommen… sie schaffen so einiges! Sollte euch ein Loch auffallen, lasst dieses reparieren bzw. tauscht z.B. das Kühlschrankgitter aus. 

Schaut genau in den Motor Raum. Waren bereits irgendwelche Nager an der Arbeit? Seht ihr an den Kabeln kleine Bissspuren oder Löcher in der Dämmung? 

Das bedeutet noch nicht, dass ihr einen Befall habt, es kann sich auch um einen Marder handeln oder ein einzelnes Tierchen, dass euch  irgendwo on Tour mal besucht hat. Seht ihr allerdings, dass sich in der Dämmung ein richtiges kleines „Loch“, eben wie ein Mauseloch, befindet… AUGEN AUF!

Sollte es sich um ein richtiges kleines Loch handeln, könnt ihr dieses mit Metallwolle füllen. Für solche Kleinigkeiten könnt ihr sogar einfach diese „Akko Patz“ Topfreiniger nutzen. 

Allerdings ganz, ganz wichtig!  Diese Metallwolle sollte auf keinen Fall einfach so im Motor Raum herumfliegen. Wenn ihr die KLEINEN Löcher stopfen möchtet, nutzt z.B. ganz einfachen Heißkleber und klebt die Metallwolle in/an der Dämmung fest. 

Mäuse und Ratten vermeiden im Wohnmobil/ Wohnwagen, der Innenraum

Ja ich weiß, dieses ganze einräumen/ ausräumen kann echt nerven, aber es ist SO, SO, SO wichtig!!!!

Wenn euer Womo/ Wowa länger ungenutzt steht, z.B. im Winter nicht genutzt wird, dann würde ich euch dringend empfehlen SÄMTLICHE Lebensmittel (und mehr) komplett auszuräumen. 

Diese Produkte solltet ihr aus dem Wohnmobil/ Wohnwagen nehmen: 

  • SÄMTLICHE Lebensmittel! Denkt auch an solche Sachen wie das Zucker Döschen oder den Süßstoff Spender usw. Also Dinge die man vielleicht in einem anderen Schrank als die restlichen Lebensmittel aufbewahrt. 
  • Kleidung (Mäuse und Ratten machen es sich nur zu gerne in warmen Höhlen gemütlich)
  • Bettwäsche, Decken und Spannbettücher
  • Wenn eben möglich, stellt alle Matratzen und Sitzkissen über den Winter aufrecht und zieht auf jeden Fall die Spannbettücher von den Matratzen. Selbst darunter können es sich Nager gemütlich machen. 
  • Denkt auch an Kisten und Boxen z.B. aus Filz o.ä. Ich nutze 3-4 solcher Boxen sowohl in den Schränken als auch in der Garage.

 

ALLES worin es sich die Nager gemütlich machen können und dass ggf. auch noch lecker schmeckt muss raus!!!

Sowohl Mäuse als auch Ratten fressen zwar (fast) alles, allerdings stehen viele Mäuse vor allem auf süßes/ nussiges und für Ratten kann es auch gerne mal salzig/ fleischig sein. Denkt also auch an so Sachen wie Speck, Schinken, Nudelsnacks usw.  Raus, raus, raus!

So aber das gilt natürlich nur für alle, die ihre Häuser auf Rädern länger nicht nutzen. Wenn ihr euer Wohnmobil euren Wohnwagen weiterhin nutzen möchtet, denkt an folgende Dinge: 

Ganz, ganz wichtig… die RICHTIGEN Vorratsdosen!!! Klar sollte sein, alles  was aus Pappe oder auch Kunstoff ist, wird Ratten und Mäuse nicht abhalten. Darum sind z.B. diese typischen Vorratsdosen samt Plastikdeckel zwar gut und schön, sie helfen euch aber nicht weiter! 

Nutzt Voratsdosen aus Glas mit einem entsprechenden Deckel. Also entweder z.B. Glasflaschen/ Glasbehälter mit Metalldeckel zum zuschrauben oder auch die typischen „Weck Gläser“ mit diesen Metallspannen. 

OB ACHT… angebrochene Nutella oder Erdnussbutter Gläser sind super gefährlich, denn darauf stehen Mäuse wieeeeee wild! 

Darum, entweder ihr kauft von Anfang an diese mini Gläser mit 1-2 Portionen (ja nicht gerade günstig und Müll freundlich) oder aber ihr verschließt die Gläser nochmal doppelt und stellt sie in eine größere Vorratsbox aus Glas. 

Ich habe im Netz auch den Tipp gefunden, einfach eine Lage Alufolie zwischen Deckel und Glas zu legen und dann den Deckel zu zuschrauben. Ob das wirklich hilft, oder durch den „Luftspalt“ nicht eher erst recht Nager angezogen werden, ich bin mir da nicht ganz sicher. 

Klar ist… durch den typischen Plastik Deckel nagt sich eine Maus mit Leichtigkeit. 

Verlockend sind übrigens auch die typischen Fächer mit Schuhen, die jeder irgendwo im Womo/ Wowa hat. Schuhe eigenen sich natürlich für Mäuse und Ratten beeeeeestens um es sich gemütlich zu machen. 

Man sagt zwar, Mäuse und Ratten sind so scheu und clever, dass sie den direkten Kontakt zu allem was menschlich riecht vermeiden. Andererseits lieben sie ruhige, warme Höhlen. Darum haben schon viele, viele Menschen beim Schuhe anziehen „Überraschungen“ erlebt. 

Noch ein „gefährlicher“ Punkt. Viele, viele Camper und Autofahrer haben ja irgendwelche Lebensmittel im Fahrerraum, Handschuhfach usw. 

Die Packung Kaugummis, die Tüte Weingummi, Bon-Bons oder gar den Schokoriegel.

VORSICHT!!!! Lasst diese Dinge niemals im Womo/ Auto liegen, schon gar nicht in der aktuellen Jahreszeit, in der die Nager massiv auf der Suche nach Vorräten und einem gemütlichen Plätzchen sind. 

Am besten auf essen oder ja… es klingt schon nervig, aber auch hier gilt, packt diese Dinge in gescheite Vorratsdosen. ( JA!!! Selbst die blöde Packung Kaugummis)

 

Serviceklappen im winterfesten Knaus SUN TI

Serviceklappe Knaus Sun TI. Ihr seht die Kabeldurchführung Landstrom, so ist es für alle Tierchen natürlich extrem leicht ins Fach zu krabbeln. Jetzt stellt euch einen ganz normalen Plastik Trichter vor, der mit der großen Trichteröffnung außen, unter dem Fach, in Richtung Boden zeigt. So kann keine Maus oder Ratte ins innere des Fachs krabbeln.

 

Zum Ende dieses Abschnitts noch ein spezieller Hinweis. 

Viele moderne Wohnmobile/ Wohnwagen haben mittlerweile einen innen liegenden Stromanschluss. Beim Pepper gibt es ja z.B. diese Serviceklappe, hinter der Strom und Wasser sitzen. Bedeutet aber auch, es gibt eine Öffnung (mit einem Klappdeckel) durch die das Stromkabel in das innere des Außenfachs geleitet wird. 

Diese Öffnung, vor allem samt Kabel, eignet sich natürlich herrvorganed damit alles mögliche ins Fach und von da aus weiter krabbeln kann. 

Ich habe es selbst schon erlebt, dass so jede Menge Ameisen ins Womo kamen, zum Glück habe ich es noch gerade halbwegs rechtzeitig bemerkt. 

Aber klar ist, da kommt JEDERZEIT auch eine Maus oder Ratte rein. 

Darum… LIFEHACK :-)… wenn ihr das Kabel nutzt. 

Nehmt einen ganz normalen Trichter. Schneidet diesen Trichter einmal komplett an der Seite durch und legt das Kabel einmal komplett in den Trichter (am besten so, dass die große Trichter Öffnung in Richtung Boden zeigt). Wenn nötig müsst ihr den Trichter einmal mit etwas Klebeband wieder seitlich zusammen kleben und ggf. am Kabel befestigen. Kann ja dauerhaft so bleiben. 

So hat keine Maus/ Ratte die Chance, einfach an dem Kabel hoch zu krabbeln. 

Wenn euer Womo/ Wowa ohne Landstrom herum steht, denkt daran die Klappe RICHTIG FEST zu schließen. Ich vertraue dem normalen Verschluss nicht, der ist so leichtgängig, dass ich mir sicher bin, den bekommt jede Maus oder Ratte aufgedrückt. Darum stelle ich immer die große Packung mit den Klo Tabs als zusätzliches Gewicht auf die Klappe. 

 

Mäuse oder Ratten im Wohnwagen

Eigentlich sieht so eine Hausmaus doch ganz süß aus, finde ich. Wenn sie nicht so großen Schaden anrichten würde.

 

Mäuse und Ratten vermeiden… Haushaltstipps!!!

 

Ich sage es sofort, keiner der folgenden Tipps ist wirklich „wissenschaftlich“ belegt und natürlich finden sich im Netz gefühlt Hunderttausende Tipps. Allerdings gibt es auch 6-7 Tipps die immer wieder genannt werden und die sogar von einigen Kammerjägern empfohlen werden. 

Nur diese 6-7 Tipps stelle ich euch hier vor… wie gesagt, es gibt gefühlt noch hunderttausend andere Tipps und Aberglauben. 

 

1.Putzen, putzen, putzen

 

Mäuse und Ratten lieben Staub und Flusen, damit bauen Mäuse z.b. auch ganze Nester. Im Womo/ Wowa gibt es aber nunmal relativ viel Staub, allein schon durch die Heizung. 

Es klingt so einfach, aber schaut wirklich dass ihr möglichst wenig Staub im Fahrzeug/ Anhänger sammelt. Gerade auch in den hinteren Ecken der Fächer in denen der Boiler/ die Heizung sitzt. 

 

2. Mit dem richtigen Mittel putzen und wischen

 

Putzt euer Reisemobil bzw. euren Caravan regelmäßig mit einem Mix aus 750 ml Wasser, 250 ml (billigen) Essig und einigen Tropfen Minzöl.  Dieser Mix riecht schon stark nach Essig, soll er aber auch! Mit ein bisschen Lüften vergeht für uns der Geruch schnell. Aber für Mäuse und Ratten ist dieser Mix alles andere als angenehm. 

Übrigens… dieser Mix eigene sich auch sehr gut um hin und wieder das Stromkabel abzuwischen. Ihr werdet sehen, es krabbeln deutlich weniger „Viecher“ auf dem Kabel herum. 

 

3. Tücher samt Terpentine

 

Im Netz wird immer wieder erwähnt wie gut in Terpentin getränkte Tücher helfen sollen. Dazu einfach z.b. ein altes T-Shirt in kleine Teile schneiden, mit Terpentin beträufeln und in einigen Schränken, Fächern und der Garage verteilen. 

VORSICHT!!! Terpentin kann den Lack, bzw. die Oberfläche der Schränke angreifen. Darum die getränkten Tücher besser nie einfach so in die Schränke legen und auch nicht auf dem z.B. Womo Tisch beträufeln. Besser draußen beträufeln und die Tücher auf irgendeiner unwichtigen Unterlage (olle Tellerchen, Untertassen, Gläser, Schüsseln) im Womo/ Wowa verteilen. 

KLAR SOLLTE SEIN, KINDERHÄNDCHEN HABEN NICHTS AN DIESEN TÜCHERN ZU SUCHEN!!!

 

4. Klebeband mit Chilli Pulver

 

Mäuse und Ratten haben wie gesagt einen enorm guten Geruchssinn und letztendlich auch erhebliche Probleme, wenn sie mit ihrem Fell an sehr scharfe Lebensmittel geraten. (Sehr reinliche Tierchen) 

Darum der Tipp… kauft euch im Supermarkt Chili Pulver, je schärfer, je besser.. Nehmt dann irgendein Klebeband, das gut klebt aber nicht zu extrem ist. Also z.B. dieses beige Abklebeband vom Streichen. 

Legt einen Streifen Klebeband auf den Tisch, mit der klebenden Seite nach oben (!!!!). Streut dann in die Mitte des Streifens Chili Pulver, so dass das Pulver am Klebeband haftet. Wichtig, lasst die Ränder (1-2 cm) aus. Klebt dann letztendlich diese „Chili Klebebandstreifen“ ganz hinten oder an den Seiten, in die Schränke/ Fächer. 

 

5. Kleine Hilfe… Minze und Kamille

 

Sowohl Minze als auch Kamille sollen Mäuse und Ratten nicht wirklich gefallen. (Ein Tipp den ich ganz, ganz oft gelesen habe, allerdings bin ich da persönlich eher skeptisch) 

Stellt Schälchen mit dem losen Mix aus Kamillentee und Minztee auf. 

 

6. Katze! 

 

Klar, es ist wirklich so, Katzen sind die größten Feinde von Nagern. Bevor so eine clevere Maus in ein Womo samt Katze einzieht, sucht sie sich in den allermeisten Fällen andere „Behausungen“. 

Das können wir uns zu nutze machen, in dem wir einige Schälchen mit Katzenstreu aufstellen. Allerdings das reicht nicht aus!!!! Dieser Katzenstreu Trick hilft nur im Zusammenspiel mit dem entsprechenden Katzen „Duft“. Bedeutet also, wenn ihr diesen Weg gehen wollt, sprecht eure Nachbarn o.ä. an, ob sie euch nach dem nächsten Bürsten die Katzen Haare geben. 

Katzenhaare gepaart mit dem Streu, das soll tatsächlich helfen. (Im Netz wird auch immer wieder vom genutzten Katzenstreu gesprochen. Sorry… aber das müffelt mir eindeutig zu sehr!!! Ich wollte es hier aber nicht ungenannt lassen) 

 

7. Last but not least… einfach aber so wertvoll!!!

 

Wenn ihr das Womo/ den Wowa nicht gerade in diesen Bereichen nutzt, VERSCHLIEßT DIE KLAPPEN DER GEBLÄSE!!! 

So einfach kann es sein und hilft übrigens nicht nur gegen Nager, sondern auch gegen Zugluft. 

Wenn die Heizung nicht gerade bollert bzw. Ihr Fahrt und das Gebläse läuft, denkt dran diese Öffnungen zu schließen. Beim Auto Gebläse geht das sehr, sehr gut und einfach. Die Ausströhmer der Truma Heizung lassen sich ja meist nicht komplett / fest schließen (oder habe ich da irgendwas bisher nicht kapiert), dennoch schließt die kleinen „Löcher“ bestmöglich, ggf. Findet ihr ja noch irgendetwas um die Löcher komplett zu versperren. 

Ach so und ein letzter “PLUS TIPP”  

Ich hatte es ja schon weiter oben kurz angesprochen, lasst die Abflüsse der Wasser/ Abwassertanks nie dauerhaft offen stehen. Viele Camper machen das ja über den Winter, wenn sie das Womo nicht nutzen, um die Tanks besser zu belüften. Für ein Mäuschen ist es aber natürlich extrem einfach, so in die Leitungen zu krabbeln. 

Nochmal… ein halber Zentimeter reicht einer kleinen Maus um ggf. euer Wohnmobil/ euren Wohnwagen zu terrorisieren. 

 

Katze gegen Mäuse im Wohnmobil

Es ist wie es ist, Katzen sind seit Jahrhunderten gute Mäusefänger. Darum soll auch bereits der Katzengeruch Mäuse und Ratten vom Einzug abschrecken.

 

Spezielle Produkte zur Vorbeugung von Mäuse und Ratten im Wohnmobil oder Wohnwagen… 

 

Klar, bevor jetzt die große Disskussion los geht, ob man Chemie o.ä bereits VORBEUGEND einsetzt, ICH persönlich denke, es kommt sehr auf die persönliche Situation an. 

Wenn ich samt kleinen Kindern oder Hund unterwegs wäre, wäre ich bei Chemie sicherlich vorsichtig. 

Andererseits, wenn mein Womo einen Unterstellplatz auf einem Bauernhof in einer Scheune samt z.B. Heu hat und eh nur Erwachsene reisen… hei, jai, jai… ich glaube in so einem Fall, würde ich auf jeden Fall „stärker“ vorbeugen. Nochmal, die Schäden gehen schnell in die tausende Euro und eine Maus wirft durchschnittlich 110 Junge pro Jahr.

 

Ich stelle euch unter diesem Abschnitt alle Produkte als Affiliate Link zu Amazon ein. Das bedeutet für euch, wenn ihr mich unterstützen möchtet, nutzt bitte einen dieser Links und gelangt so zu Amazon. Was ihr letztendlich auf Amazon kauft ist total egal! Die Provision bekomme ich, weil ich euch von hier aus zu Amazon verlinke und nicht zu einem anderen Shop. Ihr müsst also nicht nur das Produkt kaufen, welches ihr hier seht. Vielleicht ja auch im Hinblick auf Weihnachten ein Idee. Denn euch kostet diese Unterstützung NICHT EINEN CENT MEHR, aber mir tätet ihr einen riesen Gefallen! DANKE VORAB!

 

1.Mäuse und Ratten vermeiden – Spray!

Das Spray ist sicherlich eine der einfachsten Vorbeugungsmaßnahmen und geht im Grunde in Richtung unsere Hausmittel- Putz-Mix.

Einfach das Spray in alle möglichen Ecken und Bereiche sprühen, trocknen lassen… ready!

Kleiner Fun Fact… dieses Spray ist zumindest vegan! 🙂

 

2. Stahlwolle 

Die Stahlwolle hilft tatsächlich super gegen Mäuse und Ratten, denn die Tierchen können sich nicht durchbeißen. Allerdings… zur Vorbeugung nicht wirklich zu gebrauchen. Aber sollte ihr irgendwo bereits ein Mäuseloch sehen, dann ist die Stahlwolle genau das richtige. 

 

3. Ultraschall Geräte gegen Mäuse und Ratten im Womo/ Wowa

Diese Ultraschallgeräte sollen tatsächlich ganz gut helfen, allerdings ich bin hin und her gerissen. Vielleicht kommt es auch einfach auf das jeweilige Tier an. 

Ich stelle euch eines dieser Ultraschallgeräte ein, das auf Amazon die beste Bewertung hat, zumindest so „modern“ ist, dass zwischen den Tönen gewechselt wird und vor allem mobil, also mit Batterien, zu nutzen ist und das auch noch mit satten 6 Batterien, so dass man nicht täglich die Batterien wechseln muss. Schaut euch die Bewertungen selber an, von großartig bis zu einem Bild von “Anlage samt Maus“ ist alles dabei. 

 

EXTRA! Bei vielen Ultraschallgeräten steht, sie seien für Hunde, Katzen oder andere Haustiere nicht hörbar. AUFPASSEN!!!

 

Das ist ganz häufig absoluter Quatsch! Klar, ein komplett tauber Hund wird wahrscheinlich auch keine Ultraschall-Töne hören, aber ansonsten… jede Hundepfeiffe läuft in einem ähnlichen Frequenzbereich. 

Nicht ohne Grund fallen bestimmte Töne unter Foltermaßnahmen (nein und damit ist nicht Pietro Lombardi oder die Flipper’s gemeint 🙂 ) und so ein Ultraschallgerät kann im schlimmsten Fall zur Folter für eure Haustiere werden. 

Darum… testen und das Thema im Auge behalten bzw. das Gerät nicht nutzen wenn z.B. euer Hund dabei ist. 

Shoppingglück:

RepellShield Veganes Mäuseabwehr Spray - Mäuseschreck Spray mit Pfefferminzöl zum friedlichen Mäuse vertreiben, Natürliches Anti Mäuse Spray, Ratten Spray, Mäuseabwehr Garten, Mäusespray mit 250ml

RepellShield Veganes Mäuseabwehr Spray - Mäuseschreck Spray mit Pfefferminzöl zum friedlichen Mäuse vertreiben, Natürliches Anti Mäuse Spray, Ratten Spray, Mäuseabwehr Garten, Mäusespray mit 250ml
  • EFFEKTIV MÄUSE VERTREIBEN - Zuverlässiges Anti Mäusespraywelches auf natürliche Weise Schutz gegen Mäuse bietet und sie vertreibt ohne sie zu verletzen. Als Alternative zur Mouse Trap, effektiv Mäuse vertreiben ohne schlechtes Gewissen und Grausamkeit.
  • SCHNELLE PROBLEMLÖSUNG - Praktische Pump-Sprühflasche zum Mäuse vertreiben, mit schneller Wirkweise und langanhaltender Wirkung für eine Mäuse freie Umgebung. Mit angenehmen Pfefferminzöl Aroma, wohlriechend und zügig die Mäuse im Garten vertreiben.
  • MEHR ALS NUR EIN MÄUSESCHUTZ - Unser RepellShield Mäusespray, hilft Mäuse in Ihrem Haus, Garten oder bei Aktivitäten im Freien problemlos fernzuhalten. Außerdem geeignet als Ratten Spray zur Rattenabwehr, für ungestörte Momente in der Natur.

 

Shoppingglück:

RAKSO Stop-IT, 17 Stahlwolle-Rollen zum Mäuse vertreiben, 1 Stopfstab, dauerhafte Mäuseabwehr ohne Gift

RAKSO Stop-IT, 17 Stahlwolle-Rollen zum Mäuse vertreiben, 1 Stopfstab, dauerhafte Mäuseabwehr ohne Gift
  • Effektive Abwehr gegen, Mäuse, Ratten und alle anderen Nagetiere, Ungeziefer und Schädlinge. Stahlwolle-Fasern können nicht zerkaut werden und schaffen so eine undurchdringliche Barriere.
  • Schnelles und einfaches Stopfen von Löchern, Fugen und Rissen. RAKSO Holz-Stopfstab erleichtert ein tieferes Hineinpressen der Stahlwolle. Made in Germany seit 1901
  • Stoppen Sie Nagetiere und Schädlinge an den gängigen Eintrittspunkten wie Löcher und Spalten an Fenstern, Rohrenden, Dachziegeln, Wandrissen, Lüftungsschlitzen etc.

 

Shoppingglück:

ISOTRONIC Mäuseabwehr/Rattenabwehr mit Ultraschall, Schädlingsvertreiber elektronisch für Haus, Keller, Garten, Mäuse und Ratten vertreiben ohne Chemie und Mäusefalle (1) (1)

ISOTRONIC Mäuseabwehr/Rattenabwehr mit Ultraschall, Schädlingsvertreiber elektronisch für Haus, Keller, Garten, Mäuse und Ratten vertreiben ohne Chemie und Mäusefalle (1) (1)
  • EFFEKTIVER NAGERSCHUTZ - Mäuse und Ratten fühlen sich durch die Ultraschallwellen des Sendergerätes gestört und verlassen Ihr Quartier. Für uns Menschen sind diese Frequenzen nicht hörbar
  • EINFACHE ANWENDUNG – Batterien einsetzen (6 x AAA, enthalten), einschalten und an gewünschter Stelle platzieren. Wirkungsbereich ca. 40 m² je Gerät.
  • KEIN GEWÖHNUNGSEFFEKT - Durch die Wechselfrequenz verringert sich der Gewöhnungseffekt, Abwehr-und Vertreiber-Funktion wird nicht unterbrochen

 

 

ACHTUNG – MITDENKEN!!!

 

Es gibt im Handel auch jeeeeeede Menge Steinchen, Pülverchen und Sprays die Mäuse und Ratten vertreiben sollen oder ggf. durch Gift töten. 

Im Wohnmobil oder Wohnwagen allerdings eine ganz bescheidene Idee. Denn wenn sich das vergiftete Mäuschen dann irgendwo verkriecht und stirbt. Der Gestank ist FÜÜÜÜRCHTERLICH! Nach dem toten „Ding“ im Motor Raum weiß ich wovon ich spreche. 

Außerdem ist das Rattengift/ Mäusegift auch für andere Tiere wie Katze oder Hund LEBENSGEFÄHRLICH!

ALSO HÄNDE WEG VOM GIFT!!!

 

Tote Maus im Wohnmobil

So ein totes Mäuschen im Wohnmobil ist weder schön noch “angenehm” … erst recht wenn das Tierchen im Verborgenen liegt.

 

Doch wo wir schon beim Thema Gift sind, was könnt ihr unternehmen wenn ihr eine Maus oder Ratte im Wohnmobil/ Wohnwagen vermutet?

 

Ob ihr einen der genannten Nager im Reisemobil/ Caravan habt, könnt ihr unter anderem an folgenden Dingen erkennen: 

  • Klar, nage Spuren an irgendwelchen Lebensmitteln. 
  • Zerlöcherte, angeknabberte Leitungen oder Kabel
  • Zerfetzte Dämmung, Kissen, Polster o.ä.
  • Kot spuren 

(Aber wie sieht Mäuse/ Ratten Kot aus? Erstaunlich, Ratten Kot ist kleiner als Mäuse Kot und kommt seltener vor. Die „Knubbel“ sind nur 1-2 mm groß und sind wie Bananen geformt. Dagegen schei…t eine Maus bis zu 80 (!!!) mal am Tag in einer Größe von 3-5mm) 

 

  • Ebenfalls typisch… Laufwege!

Vor allem Mäuse nutzen immer feste Laufwege. Diese erkennt man gut an „staubigen“ Linien. Wie bei uns Menschen, wenn wir immer wieder über einen bestimmten Teil einer Wiese laufen, sieht man alsbald auch helle „Wege“ und so ist es auch bei Mäusen und Staub. 

Wenn ihr zwar das relativ sichere Gefühl habt, dass eine Maus/ Ratte an Bord ist, ihr aber nicht wisst wo… dann sind Wildkameras eine echte Hilfe. Sind gar nicht so teuer, findet man auch immer mal wieder gebaucht auf Ebay.

Wichtig… es muss eine Kamera mit Nacht Funktion sein, denn die Nager sind vor allem Abends unterwegs. 

Wenn ihr möglichst schnell wisst, wo die Maus/ Ratte ist und welche Laufwege sie hat, könnt ihr auch die Falle zielsicher aufstellen. Vielleicht erfahrt ihr so mit viel Glück sogar, wo die Maus her kommt. 

 

Was tun wenn die Maus im Wohnmobil/ Wohnwagen ist?

 

Wie gesagt, Gift ist im Womo/ Wowa keine echte Alternative. 

Ich würde IMMER zur Lebendfalle greifen, einfach schon aus dem Grund, dass ich keine zermatschte oder gar halb zermatschte Maus im Womo liegen haben möchte. Mal ganz vom Tierschutzgedanken abgesehen. 

Aber gut, letztendlich müsst ihr das für euch entscheiden. 

Ich schreibe es besser mal dazu, das folgende Bild "Maus in Schlagfalle" ist alles andere als ansehnlich.
Bild anzeigen, hier klicken!
Tote Maus in Schlagfalle

Tote Maus in einer Schlagfalle. Ich möchte das Tierchen so nicht vorfinden, aber letztendlich eure Entscheidung!

 

GANZ, GANZ, GANZ WICHTIG!!! 

DIE FALLE NIEMALS DIREKT ANFASSEN, IMMER NUR MIT FRISCHEN GUMMI HANDSCHUHEN!!!

Ob Maus oder Ratte, wie gesagt… die Tierchen sind clever und misstrauisch. Sobald die Riechen, dass ihr die Falle angefasst habt, kann das schon reichen, damit sie die Falle mit dem „Mäusepo“ nicht anschauen. 

Mäuse werden magisch von süßem/ nussigen Angezogen. Als Lockmittel eignet sich also Nutella oder Erdnusscreme bestens. 

Bei Ratten sieht es etwas anders aus, da müsst ihr ggf. etwas mehr testen. Als gut haben sich wohl Speck mit Erdnussbutter oder Salami mit Erdnussbutter herausgestellt. 

 

Maus Ratte fangen im Wohnmobil

Wäre mir definitiv 3000 mal lieber, Maus fangen mit einer Lebendfalle.

 

Neben der Falle solltet ihr natürlich alles oben genannte unternehmen, damit sich die Maus/ Ratte nicht heimisch fühlt. Also ALLE anderen Lebensmittel und Kleidung ausräumen und mit dem Essig/Minze Mix putzen, putzen, putzen. 

Ich kann mit vorstellen, für alle die echt Panik vor Ratten und Mäusen haben, eine ganz schwierige Aufgabe, denn es kann natürlich sein, dass das Tierchen irgendwo sitzt, wo ihr gerade putzen wollt. Hilfreich… lärm machen! Bevor ihr also eine Schranktür o.ä öffnet und WIRKLICH PANIK habt, klopft einige male laut vor die Schranktür, im besten Fall verzieht sich die Maus z.B. ins Heizungsrohr. 

Andererseits, kommt sie euch entgegen und findet die offene Tür, ist das natürlich das Beste was passieren kann. Ist aber eher unwahrscheinlich.

Falle aufstellen und REGELMÄSSIG schauen. 

Sobald die Falle steht bleibt euch nichts anderes übrig als dem Wohnmobil/ Wohnwagen regelmäßig einen Besuch abzustatten. 

Nachdem die Falle zugeschlagen hat (Lebendfalle) ist es ganz wichtig, dass ihr die Maus/ Ratte irgendwo im näheren Umfeld aussetzt, so ca. 100-200 Meter entfernt. Das reicht damit sie nicht direkt zurück kommt, sie stirbt aber auch nicht aufgrund eines fremden Reviers.  

Wichtig… achtet darauf, dass ihr die Falle nur mit festen Handschuhen oder einem Handtuch anfasst, damit euch das ängstliche Tier nicht noch beissen kann. 

Ach so und keine Panik! Sollte euch irgendwer sagen, man dürfte wilde, gefangene Ratten nicht aussetzten, diese Aussage stimmt nicht und ist somit quatsch.  

Last but not least… ein letzter Tipp! 

Wenn euer Wohnmobil/ Wohnwagen auf eurem privaten Grund und Boden steht und ihr so gar nicht herausbekommt, wo Maus oder Ratte ggf. sogar mehrfach rein und raus geht. 

Kauft zwei Packungen Mehl und zieht einen Kreis ums Fahrzeug, an den Spuren solltet ihr erkenne können, wie Maus oder Ratte rein kommt. 

Geht natürlich nur auf privatem Grund und bei sonnigem Wetter und für alle die sich schon aufregen wollen. Dieser Tipp wird sogar auf der offiziellen PETA Seite gegeben. 

Ach so und weil man den Tipp auch immer mal wieder samt Strassenkreide ließt, das könnt ihr euch sparen. Die Kreide färbt zu schlecht ab, da sehr ihr nix. 

 

Angst vor Mäusen und Ratten

Bild aus einem Ratten Tempel in Indien. Für viele ganz sicher der absolute Horror!

 

Mäuse und Ratten im Wohnmobil / Wohnwagen vermeiden

 

Wer tatsächlich einen heftigen Mäuse oder Ratten Befall im Wohnmobil/ Wohnwagen hat, hat schnell ein erhebliches Problem. 

Die kleinen Tierchen können ganz, ganz üble Schäden erzeugen. Ich meine wenn so ein Nager irgendwelche Technik durch knabbert wird es schon böse. Knabbert Maus oder Ratte aber z.B. an den Abwasserleitungen und ihr bemerkt gar nichts von dem Schaden, moddert das Reisemobil oder der Caravan auch noch „langfristig“ durch. 

Alles echt nicht schön! 

Sollte euch so eine Maus/ Ratte wirklich in Panik versetzten (wie gesagt, hätte ich z.b. ein „Käfernest“, „Wespennest“ oder eine Grashüpfer Geburtsklinik im Womo, ich würde da NIEMALS auch nur einen Schritt rein gehen, ich kann eure Angst also sehr gut nachvollziehen). 

Sollte euch so eine Maus/ Ratte also wirklich in Angst und Panik versetzten, könnt ihr euch natürlich auch IMMER an einen Kammerjäger wenden. 

Ich habe durchaus gute Erfahrungen mit Rent to Kill gemacht, die ja soweit ich weiß in ganz Deutschland aktiv sind. Allerdings zu einem ganz anderen Thema, wir haben hier im gesamten Haus (zuhause) MEHRERE Ameisennester in der Hausdämmung und die Biester kommen jeden Sommer irgendwo raus. Bisher zum Glück bei mir nur einmal und bei allen Nachbarn immer irgendwo im Bereich der Balkone. Wir warten allerdings schon auf das erste Frühjahr in dem es anders ist und die Viecher aus irgendeiner Fuge IN einer Wohnung kommen. 

Ich hoffe sehr… nicht bei mir und nicht gerade zu einem Zeitpunkt an dem ich nicht zuhause bin. Somit ist Rent to Kill also keine Werbung, es handelt sich um meine persönliche, ganz private Erfahrung mit der Firma. 

Aber das Ameisenproblem ist ein anderes Thema… 

Zurück zu Rent to Kill, die werden hier von der Wohnungsbaugenossenschaft beauftragt und waren immer sehr nett und einfallsreich. 

Ich wünsche euch, dass die kleinen und großen Nager nicht zum Problem werden. Sollte es aber dennoch so sein, dass ihr eine Maus oder Ratte im Wohnmobil oder Wohnwagen vermutet, hoffe ich, euch mit diesen ganzen Tipps helfen zu können. 

Eines gilt auch in diesem Fall zu 1000% … Vorsorge ist besser als Nachsorge! 

Also, viel Spaß beim putzen, räumen und verpacken, bleibt gesund!

Eure

IsasWomo, das Reisemagazin für Alleinreisende

Hat Dir der Artikel gefallen???

Dann würdest Du mir ein ganzes Stück weiterhelfen, wenn Du kurz auf das passende Sternchen klickst! DANKE

Mies & außerdem finde ich Isa doof!Steht bemüht & aber Isa finde ich trotzdem doof!Ganz nett & aber wer ist eigentlich Isa?Klasse Artikel, gut gemacht Isa!Super Isa, die nächste Tour kann kommen! (18 votes, average: 4,89 out of 5)
Loading...

Es gibt noch so viel mehr!

Weitere Artikel aus der IsasWomo Campingwelt.

Caravan Salon 2021 in Düsseldorf
Caravan Salon 2021 in Düsseldorf

Bald geht es wieder los, der Caravan Salon 2021 steht vor der Tür. Tipps und Hinweise zur Messe 2021, Tickets, Stellplatz und Corona, jetzt auf IsasWomo

Camping, Corona und der Widerstand im Frühjahr 2021
Camping, Corona und der Widerstand im Frühjahr 2021

Bei immer mehr Campern liegen langsam die Nerven blank und es regt sich der Widerstand gegen Teile der aktuellen Corona Maßnahmen. Ich habe versucht mir einen Überblick über Aktionen, Gruppen und Demos zu verschaffen.

Road Trip & Camping in Australien – GASTARTIKEL
Road Trip & Camping in Australien – GASTARTIKEL

Gastartikel! Woooow, für viele ein TRAUM! Camping und Road als Fernreise. Nach 5 Wochen Road Trip im gemieteten Campervan teilt meine Kollegin Phine von Phinetravels ihre Tipps und Erfahrungen mit uns.

Ruhige Silvester Nächte in Deutschland & Europa
Ruhige Silvester Nächte in Deutschland & Europa

Egal ob ihr selbst Silvester möglichst ruhig verbringen möchtet, oder ob es euch um euren Hund geht, der bei Raketen, Böllern und Knallfröschen in Panik gerät. Hier erfahrt ihr wo es in Deutschland und Europa verboten ist zu böllern und an welchen Orten, Plätzen und Städten ihr ein möglichst ruhiges Silvester verbringen könnt. Im Artikel enthalten… Stellplatz Tipps.

Wasserfilter für Wohnmobil und Wohnwagen von Alb
Wasserfilter für Wohnmobil und Wohnwagen von Alb

Juhuuu Neuigkeiten von den Alb Wasserfilter. Mittlerweile gibt es neue Produkte, dank der Doppelfilter müsst ihr nicht mehr zwischen Aktiv und Nano Filter wählen uuuund obendrauf, könnt ihr noch einen Gewinn im Wert von 300 Euro abstauben. Viel Spaß! 🙂

Versicherung & Wohnmobil! 11 Tipps und Erfahrungen
Versicherung & Wohnmobil! 11 Tipps und Erfahrungen

Versicherung und Wohnmobil! Nach dem Vandalismus, der Brandstiftung und dem Womo Einbruch verrate ich Dir hier 11 Tipps auf die du vorab unbedingt achten solltest, damit Du besser mit der Versicherung und einer sinnvollen Vorsorge klar kommst als ich.